Große USA Abenteuerreise Westküste zur Ostküste Reisen für junge Leute traveljunkies
Tourstart
Los Angeles
Tourende
New York City
Reisedauer
24 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Große USA Abenteuerreise: Von der Westküste zur Ostküste

Westküste oder doch lieber Ostküste? Machen Sie doch beides und ziehen Sie Ihr Resümee an Ort und Stelle.

Gerade noch die prachtvollen Villen der Stars in Los Angeles gestalkt und schon befinden Sie sich auf dem Weg in das schillernde Las Vegas. Und auch hier wird der Strip ohne Gnade gerockt. Wer hat Morgen die Taschen voll mit Chips und wer braucht erst einmal einen Geldautomaten? We will see…

Erholung bietet die Fahrt zu DEM amerikanischen Wahrzeichen. Für den Grand Canyon tritt man selbstverständlich in seiner Bestform an, denn was es hier zu entdecken und bestaunen gibt, das brennt sich in das Gedächtnis ein.

Fehlt nur noch Jolly Jumper und Sie würden sich im Monument Valley fühlen wie Lucky Luck. Bei dieser Kulisse könnte man wirklich meinen, dass gleich die Daltons um die Ecke biegen.

In Durango kommen Sie den Rocky Mountains ganz nah. Wie? Dafür steht Ihnen eine schier endlose Liste an Aktivitäten zur Verfügung.

Sie können in Albuquerque den Tag mal besonders abenteuerlich starten: Im Heißluftballon über die Stadt gleiten, das lässt sich schwer übertreffen, oder?

Sparen Sie Ihre Kräfte auf dem Weg nach Amarillo, denn hier gilt es ein 2kg-Steak in der Big Texan Steak Ranch zu verputzen oder Pommes zu bestellen und den Verrückten dabei zuzusehen.

Die perfekte Westernkulisse haben Sie ja bereits im Monument Valley erlebt. In Fort Worth gibt es passend dazu die waschechten Cowboys beim Rodeo und Honky Tonk.

Amerikanische Verrücktheiten sind die Spezialität von Austin und das Dessert ist die unheimlich gute Live-Musik – garantiert wieder ein Abend, der einfach nicht enden sollte.

Die Sumpflandschaft rund um den Lake Charles ist der perfekte Nährboden für weitere Abenteuer. Bevor es aber so weit ist, wird erst einmal am Houston Space Center gestoppt, um der NASA „hello“ zu sagen.

Jazz und eine gigantische Packung an Lebensfreude sind das Erfolgsrezept im quirligen New Orleans. Hier zieht es einfach jeden auf die Straße und anschließend in einen der Clubs.

In Memphis gibt es den Blick hinter die Kulissen des unsterblichen Elvis Presleys. Und wer bis dahin mit Rock ‘n’ Roll noch nie etwas am Hut hatte, wird spätestens hier in den Bann gezogen.

Musikalisch gut drauf geht es in Nashville gerade so weiter. Nur eine etwas andere Musikrichtung: Country-Musik. Sie werden sehen, wie viel Freude diese Musik macht.

In Chicago folgen Sie den Spuren des berüchtigten Al Capone – natürlich ohne die eindrucksvolle Architektur der Stadt und ein paar äußerst interessante Sehenswürdigkeiten zu vergessen.

Wie läuft das Leben bei den Amish eigentlich so ab? Auf dem Weg nach Cleveland gibt es tiefe Einblicke in deren Leben und garantiert die ein oder andere Erkenntnis mit der Sie so nicht gerechnet haben.

In Washington, D.C. haben Sie vielleicht die Gelegenheit Donald Trump beim Twittern zu beobachten oder doch lieber die unzähligen Sehenswürdigkeiten bestaunen…

Keine Skyline der Welt lässt sich mit New York City vergleichen. Und ein Abenteuer das mit Staunen beginnt, muss auch ebenbürtig beendet werden.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Los Angeles – Las Vegas

Heute startet Ihre USA Reise für junge Leute auf den Spuren des „Wolfsrudels“ wie es in den Hangover-Filmen so nett betitelt wird. Die Fahrt führt Sie durch die Mojave-Wüste bis es heißt „nächster Halt: Las Vegas!“ Die meisten Besucher von Las Vegas erzählen gerne von üppigen Buffets, dem Nervenkitzel beim Black Jack und vom imposanten Wasserspiel des Springbrunnens vor dem Hotel Bellagio. Doch zu einem waschechten Vegas-Erlebnis gehört auch dazu, in einem ausgefallenen Hotelpool abzuhängen, nach einer durchspielten Nacht um 5 Uhr früh Burger zum Frühstück zu genießen und natürlich die berüchtigten Party-Busse von The Entertainment Capital of the World… Und da wir gerade davon reden: schlagen Sie auf keinen Fall die Einladung aus, an Bord unseres Party-Busses zu gehen, um den Strip unsicher zu machen! Nur eines dürfen Sie dabei auf keinen Fall vergessen: what happens in Vegas…

Aktivitäten: Las Vegas Party-Bus, Orientierungsfahrt über den Vegas Strip
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Las Vegas
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Las Vegas

Alles ist möglich in Las Vegas! Entdecken Sie die Stadt von oben bei einem Helikopterrundflug oder einer Fahrt mit dem High Roller Observation Wheel. Alle die auf Schnelligkeit stehen, kommen bei einer Go-Kart-Fahrt auf ihre Kosten. Und für das Kind im Mann (oder der Frau) gibt es hier sogar einen Spielplatz mit Schwermaschinen: hier können Sie selbst mit einem echten Bulldozer herumfahren. Denken Sie daran, dass Sie für heute Abend auch noch ein paar Kraftreserven brauchen – wenn Sie nämlich bei einer optionalen Tour durch die verschiedenen Bars und Clubs nicht als erste(r) aufgeben möchten.

Aktivitäten: Freizeit in Las Vegas
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Las Vegas

3. Tag: Las Vegas nach Flagstaff (mit Tagesausflug zum Grand Canyon)

Heute tauschen Sie den pulsierenden Strip gegen frische Luft und weite Naturlandschaften ein: Ziel ist der großartige Grand Canyon. Der spektakuläre Panoramablick vom Rand des Canyons oder vom Hubschrauber (optional) aus, ist die Fahrt über die berühmte Route 66 auf jeden Fall wert. Aufregende Abenteuer machen hungrig, dass wissen wir nur zu gut. Deshalb dürfen Sie sich heute auf ein weiteres Highlight freuen – mehr verraten wir an dieser Stelle nicht!

Aktivitäten: Freizeit am Grand Canyon
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Flagstaff
Mahlzeiten: Abendessen

4. Tag: Grand Canyon Region – Durango via Monument Valley

Bevor Sie Ihr Tagesziel erreichen geht es jedoch noch einmal richtig zur Sache: Sie tauschen den Bus gegen einen Jeep, um das Monument Valley, ein Synonym für den „Wilden Westen“, abenteuerlich zu erleben. Freuen Sie sich auf eine einzigartige Landschaftskulisse, die als „klassisch“ für den Western-Film gilt. In Durango angekommen, erwartet Sie der atemberaubende Anblick eines Tals, das von waldreichen Bergen südlich der Rocky Mountains umgeben liegt. Den Charme hat sich das Städtchen seit den Gründerjahren bewahrt und bietet eine bunte Mischung aus alten viktorianischen Gebäuden. Ideale Voraussetzungen für eine erste Erkundungstour!

Aktivitäten: Eintritt in den Monument Valley Tribal Park, Jeep-Tour durch das Monument Valley
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Durango
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Durango

Die Möglichkeiten diese fantastische Umgebung intensiv zu erleben sind quasi endlos. Stellen Sie sich den Stromschnellen des Animas River beim Rafting, begeben Sie sich auf Zeitreise während einer Fahrt mit der alten Schmalspureisenbahn nach Silverton, unternehmen Sie eine Jeeptour oder Wanderung in die Berge und zu den alten Minenstädten der Rocky Mountains. Egal für was Sie sich entscheiden, eines bleibt immer gleich: fantastische Ausblicke!

Aktivitäten: Freizeit in Durango
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Durango
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Durango – Albuquerque via Santa Fe

Heute setzen Sie Ihre abenteuerliche USA Reise für junge Leute weiter nach Albuquerque fort. Unterwegs halten Sie in Santa Fe, um Ihre Füße zu vertreten und dabei die Stadt kennenzulernen. Dann wird es interessant für Fans von Breaking Bad: In Albuquerque können Sie optional an einer Stadtrundfahrt auf den Spuren von Heisenberg und Jesse teilnehmen. Aber keine Sorge – wir werden ganz vorsichtig sein!

Aktivitäten: Freizeit in Albuquerque & Santa Fe
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Albuquerque
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Albuquerque – Amarillo

Vor Ihrer Weiterfahrt haben Sie die Möglichkeit bei einer Fahrt im Heißluftballon Albuquerque von oben zu erleben und damit diesen Tag besonders abenteuerlich zu starten. Die Weiterfahrt entlang der Route 66 gestaltet sich äußerst interessant: Sie machen heute Bansky Konkurrenz – auf der Cadillac Ranch – einer Kunstinstallation mit halb vergrabenen Cadillacs – können Sie Ihrer Kreativität und der Spraydose freien Lauf lassen.

Unnützes Wissen zum Angeben: Amarillo war einst die selbsternannte Helium-Hauptstadt der Welt (man denke an unendlich viele Stunden lustiger Partytricks…). Und es ist ein Ort der Sie vor eine besondere Herausforderung stellt: Schaffen Sie das 2kg-Steak in der Big Texan Steak Ranch?

Aktivitäten: Graffitis sprayen auf der Cadillac Ranch, Freizeit in Amarillo
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Amarillo
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Amarillo – Dallas/Fort Worth

Heutiges Ziel ist Fort Worth – eine Stadt mit vielen Cowboys und der dazugehörigen Kultur! Bei den historischen Viehhöfen erleben Sie, wie Longhorn-Rinder durch die Straßen getrieben werden. Anschließend erforschen Sie die Geschichte des Wilden Westens in der Texas Cowboy Hall of Fame sowie in den Geschäften, Restaurants und Saloons.

Für den Abend empfehlen wir den Besuch von Billy Bob’s Texas, dem weltgrößten Honky Tonk. Die fast 12.000 Quadratmeter große Tanzhalle ist mit mehr als 30 Bars ausgestattet und fasst bis zu 6.000 Menschen. Eine gute Gelegenheit Ihre Tanzkünste zu beweisen und Neues dazuzulernen.

Aktivitäten: Fort Worth Historic Stockyards, Freizeit in Fort Worth/Dallas
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Dallas/Fort Worth
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Dallas/Fort Worth – Austin

Wer den Namen Dallas hört denkt immer sofort an JFK. Und natürlich lassen Sie es sich nicht nehmen das JFK 6th Floor Museum zu besuchen, um alles über das Leben und Erbe des ermordeten Präsidenten zu erfahren.

In Austin ist heute Abend ein gemeinsames Texan-BBQ geplant. Wer möchte kann anschließend zu einer Kneipentour aufbrechen, es sei denn Sie möchten lieber sehen, wie 1,5 Millionen Fledermäuse ihre Schlafplätze unter der Ann W. Richards Congress Avenue Bridge verlassen. Dies geschieht immer ca. 20 Minuten vor Sonnenuntergang (März bis Oktober) – also eigentlich ist ja Zeit für beides: Fledermäuse und Feiern!

Aktivitäten: Besuch des The Sixth Floor Museum in Dallas, Stadtrundfahrt in Austin
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Austin
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

10. Tag: Austin

Es gilt keine Zeit zu verlieren… Second-Hand-Läden, Airstream-Cuisine (viel cooler als herkömmliche Food Trucks!) und das Marketing-Motto “Keep Austin weird” – noch mehr ungewöhnliche Dinge gefällig? Nudisten, „Boot Scooters“ (Line Dancer), Käsehersteller und die Cathedral of Junk – das sind nur einige der Attraktionen, die Sie an Ihrem freien Tag in Austin erleben können. Und wenn Sie mit der verrückten Seite von Austin fertig sind warten der Zilker Park und das SoCo (South Congress District) auf Sie. Vergessen Sie nicht der 6th Street einen Besuch abzustatten, denn hier erwartet Sie eine bombastische Stimmung und eine bunte Mischung aus unterschiedlichster Live-Musik.

Aktivitäten: Freizeit in Austin
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Austin
Mahlzeiten: Frühstück

11. Tag: Austin via Houston Space Center – Lake Charles

Haben Sie als Kind auch davon geträumt einmal in einer Rakete zu fliegen? Im Space Center Houston und bei einer anschließenden NASA Tram-Tour können Sie diesem Traum ganz nahekommen. Das Landschaftsbild rund um den Lake Charles ist geprägt von gewundenen sumpfigen Flussarmen – die perfekte Kulisse für weitere Abenteuer.

Aktivitäten: Space Center Houston, Freizeit in Lake Charles
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Lake Charles
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

12. Tag: Lake Charles – New Orleans via Baton Rouge

Um einen Halt in der in der Bayou Rumbrennerei kommt man auf dem Weg nach New Orleans einfach nicht herum. Aber warum auch? Sie sind in bester Gesellschaft und der Rum ist lecker! Danach bleibt noch Zeit den Ort Baton Rouge genauer unter die Lupe zu nehmen. In New Orleans angekommen, gibt es eigentlich nur eins: Tauchen Sie ein in das bunte Nachtleben der Stadt! Musikliebhaber haben die Qual der Wahl, so viele Jazz-Clubs und Tanzlokale gibt es wirklich nur hier. Ein Insider-Tipp: ein Spaziergang entlang der Bourbon Street oder Frenchmen Street – hier wird jeden Abend irgendwo Live-Musik gespielt und die Stimmung ist ausgelassen.

Aktivitäten: Besuch der Rumbrennerei Bayou, Freizeit in Baton Rouge & New Orleans
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in New Orleans
Mahlzeiten: Frühstück

13. Tag: New Orleans

Jetzt ist es Zeit New Orleans etwas näher kennenzulernen, z.B. bei einer Stadtbesichtigung ganz klassisch von einem Dampfschiff aus. Zurück an Land locken die Geschäfte und bunten Stände des French Market, Kunstgegenstände und Antiquitäten in der Royal und Chartres Street sowie die lokale Brauereiszene in NOLA. Alles gratis! Lassen Sie sich nicht lange bitten und probieren Sie auch die vielen kulinarischen Köstlichkeiten wie Gumbos, Po-boys, Jamabalaya, Muffulettas, Beignets und Bananas Foster. Glückwunsch, wenn Sie es schaffen alle an einem Tag zu verputzen!

Aktivitäten: Freizeit in New Orleans
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in New Orleans
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: New Orleans

Heute haben Sie die Gelegenheit alles zu erledigen, das noch auf Ihrer To-do-Liste für New Orleans steht: Tanzen Sie eine Runde Swing in NOLA, besuchen Sie eine der gruseligen „Cities of the Dead“, lauschen Sie dann einer Dampforgel oder genießen Sie einfach ein letztes Mal die kulinarischen Spezialitäten dieser zweifelsfrei außergewöhnlichen Stadt.

Aktivitäten: Freizeit in New Orleans
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in New Orleans
Mahlzeiten: Frühstück

15. Tag: New Orleans – Memphis

Von einer Musikstadt zur nächsten! Doch bevor Sie gemeinsam mit Ihren neu gewonnen Freunden in das fröhliche Treiben von Memphis eintauchen, halten Sie in Jackson, der Stadt des Souls, um sich ein wenig die Beine zu vertreten. Nach dem Abendessen in Memphis erwartet Sie die lebhafte Beale Street mit ihrem großen Angebot an Live-Musik.

Aktivitäten: Freizeit Memphis
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Memphis
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

16. Tag: Memphis

Wie wäre es mit einem Abstecher nach Graceland, um auf den Spuren von Elvis Presley zu wandeln? Und wenn Sie nun schon dem „King of Pop“ so nahe sind, können Sie die Thematik noch etwas vertiefen, indem Sie die Sun Studios oder das Rock ‘n’ Soul-Museum besuchen. Doch Memphis besteht nicht nur aus Musik – auch das National Civil Rights Museum ist einen Besuch wert.

Aktivitäten: Sun Studios Tour, Freizeit in Memphis
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Memphis
Mahlzeiten: Frühstück

17. Tag: Memphis – Nashville

Jeder der von Memphis nach Nashville fährt macht einen Boxenstopp in Casey Jones Village. Holen Sie sich unbedingt ein leckeres Eis in der alten Eisdiele, füllen Sie Ihre Taschen mit Süßigkeiten im „Fudge Shoppe“ und erfahren Sie interessante Details über die Geschichte von Southwest Tennessee. In Nashville – dem Mekka der Country-Musik – angekommen, steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Besuchen Sie das Johnny Cash-Museum oder eine der Bars des Honky Tonk Highways. Probieren Sie auf jeden Fall die „GooGoo Clusters“, eine in Nashville hergestellte Süßigkeit. Aber Vorsicht: Suchtgefahr!

Aktivitäten: Freizeit in Nashville
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Nashville
Mahlzeiten: Frühstück

18. Tag: Nashville

Tauchen Sie tief ein in die Welt der Country-Musik und kommen Sie mit auf eine Backstage-Besichtigung der berühmten Konzerthalle Grand Ole Opry (optional; Vorausbuchung empfohlen), besuchen Sie das Ryman Auditorium oder die Country Music Hall of Fame. Im Stadtzentrum – an praktisch jeder Ecke – erwarten Sie zum Abschluss des Tages coole Bars und Live-Musik.

Aktivitäten: Freizeit in Nashville
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Nashville
Mahlzeiten: Frühstück

19. Tag: Nashville – Chicago

Weiter geht es nach Chicago. Die Heimat beeindruckender Architektur. Stimmungsvolle Stadtviertel, interaktive Museen und die Aussicht auf eine großartige Nacht in Chicagos Nightlife sind ein Garant für eine spitzenmäßige Unterhaltung.

Aktivitäten: Freizeit in Chicago
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Chicago
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

20. Tag: Chicago

Sind Sie schon von der Windy City weggeblasen worden? Nein! Sehr gut, denn die Liste der hier möglichen Aktivitäten ist endlos. In Trolleys, in Doppeldeckern, zu Fuß, im Hubschrauber, per Boot oder mit dem Fahrrad – lassen Sie Ihre Lust entscheiden, wie Sie die Metropole erobern möchten. Für den perfekten Rundumblick auf die gesamte Stadt und den Lake Michigan sorgt der Besuch im 360 Chicago Tower. Und wem das noch nicht ausreicht, der kann sich anschließend eine Fahrt auf dem Riesenrad am Navy Pier genehmigen.

Aktivitäten: Freizeit in Chicago, Eintritt zum 360 Chicago Tower inkl. TILT Erlebnis
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Chicago
Mahlzeiten: Frühstück

21. Tag: Chicago – Cleveland

Spannen Sie Ihr Pferd vor die Kutsche – Sie sind im Land der Amish People. So ganz anders wie der eigene Alltag und daher hochinteressant ist der Einblick in die einfache Lebensweise auf einer traditionellen Amish Farm. Dann geht es weiter nach Cleveland – Heimat des Rock’n’Rolls. Ein guter Platz, um die musikalische Seele der USA kennenzulernen. Schleckermäuler und Nachtschwärmer sollten unbedingt dem Stadtbezirk Gateway District einen Besuch abstatten, denn hier befinden sich die beliebtesten Restaurants und Bars.

Aktivitäten: Freizeit in Cleveland
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Cleveland
Mahlzeiten: Frühstück

22. Tag: Cleveland – Washington, D.C.

Wie Sie die Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Amerika auf Anhieb verzaubern wird? Ganz einfach: Mit der Gelassenheit und dem Charme einer Kleinstadt und mit einem schillernden Nachtleben, wie es sich für eine Metropole gehört. Großzügige Grünflächen, die zum gemütlichen Bummeln einladen und das gigantischen Kulturangebot verpassen Washington, D.C. den letzten Schliff. Nach Ihrer Ankunft in Washington erwartet Sie eine abendliche Stadtrundfahrt vorbei an den beleuchteten Sehenswürdigkeiten.

Aktivitäten: Stadtrundfahrt in Washington, D.C. bei Nacht
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Washington, D.C.
Mahlzeiten: Abendessen

23. Tag: Washington, D.C.

Lassen Sie sich vor einigen der berühmtesten Gebäuden der USA fotografieren, stellen Sie Szenen aus bekannten Hollywoodstreifen nach oder machen Sie sich auf die Suche nach prominenten Politikern – heute erleben Sie die geballte Macht, die sich in der amerikanischen Hauptstadt versammelt. Bei einer optionalen Hop-on-/Hop-off-Bustour entgeht Ihnen garantiert keine der wichtigen Sehenswürdigkeiten und für die Insider-Tipps haben Sie Ihren Guide, der D.C. wie seine Westentasche kennt.

Aktivitäten: Freizeit in Washington, D.C.
Übernachtung: Mittelklasse Hotel oder Motel in Washington, D.C.
Mahlzeiten: Frühstück

24. Tag: Washington DC – New York City via Philadelphia

New York, New York… wir kommen! Bevor es jedoch so weit ist, haben Sie noch einen Abstecher in Philadelphia auf Ihrer heutigen Agenda. Hier kommen Sie in den Genuss einer Stadtrundfahrt zusammen mit Ihrem Guide. Schießen Sie unzählige Fotos von allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, denn davon hat die Stadt so einige zu bieten. Hey, und warum nicht gleich noch auf das One Liberty Observation Deck klettern und den besten Ausblick auf die Stadt genießen? Wenn Sie schon einmal hier sind.

Stolz und prächtig begrüßt Sie der Big Apple schon aus der Entfernung und lädt Sie ein auf eine letzte Tour mit Ihren neu gewonnen Freunden. Ihre USA Reise für junge Leute endet offiziell mit dem Eintreffen in New York.

Aktivitäten: Stadtrundfahrt in Philadelphia
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 24 Tage USA Reise für junge Leute laut Programm
  • 23x Übernachtung in Hotels, Motels und Lodges (geteiltes Doppelzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: moderner klimatisierter Reise- oder Minibus
  • erfahrener englischsprachiger Guide
  • Mahlzeiten: 20x Frühstück, 1x Mittagessen, 9x Abendessen
  • Las Vegas Partybus
  • Stadtrundfahrt Las Vegas Strip
  • Tagesausflug zum Grand Canyon Nationalpark
  • Eintritt zum Monument Valley Tribal Park
  • Jeep-Tour durch das Monument Valley mit Navajo Guide
  • Besuch der Cadillac Ranch
  • Besuch von Fort Worth Historic Stockyards
  • Eintritt zum The Sixth Floor Museum in Dallas
  • Besuch des Space Center Houston (home of NASA)
  • Abstecher in der Bayou Rumbrennerei
  • Besuch der Sun Studios
  • Eintritt für den 360 Chicago Tower inklusive TILT Erlebnis
  • Washington, D.C. Night Illumination Tour
  • Stadtrundfahrt Philadelphia

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: auf Anfrage (optional)
  • Nachübernachtung: auf Anfrage (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis (ESTA)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Chicago

Optional:

– Fahrt mit einem Jetboot
– Chicago-City-Architektur-Kreuzfahrt
– Helikopter-Tour über Chicago

Washington

Optional:

– Fahrrad- oder Segway-Tour: 40-64 USD pro Person

Memphis

Optional:

– Elvis Experience Tour of Graceland

New Orleans

Optional:

– Sumpf-Tour
– Kochvorführung in New Orleans

Albuquerque

Optional:

– Breaking Bad Stadtrundfahrt
– Heißluftballon-Fahrt

Durango

Optional:

– Reiten
– Weißwasser-Rafting
– Ziplining
– Wanderungen
– Jeep-Touren
– Chuckwagon Dinner Show

Las Vegas

Optional:

– Tour durch die Nachtclubs
– Helikopterflug über den Strip
– Fahrt mit Observation Wheel
– Go-Kart-Fahrt
– Partybus

Grand Canyon

Optional:

– Helikopterflug über den Grand Canyon

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Tourstart an Tag 1 der Tour 07:45 Uhr in Los Angeles
Tourende an Tag 24 der Tour 17:00 Uhr in New York

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise in die USA auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung