Tourstart
Los Angeles
Tourende
San Francisco
Reisedauer
13 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Highlights vom Westen der USA im Winter

Die faszinierende Natur des Westens der USA ist nicht nur im Sommer unglaublich atemberaubend – auch im Winter haben die Nationalparks Ihren Reiz.

In Los Angeles und San Diego können Sie die kalifornische Sonne, den blauen Pazifik und die belebten Strandpromenaden genießen, bevor es von der Küste in das Hinterland geht.

Nach einer Fahrt durch die faszinierende Natur schlagen Sie am Colorado River Ihre Zelte auf. Wenn Sie am nächsten Tag in Betty & Rusty’s Cowboy Camp ankommen, werden Sie das Gefühl haben, direkt in einem Western zu sein.

Und auch im Monument Valley gibt es nicht weniger Western-Feeling. Bei einer Tour tauchen Sie in die Landschaft und Kultur der Navajo-Indianer ein.

Gigantische Panoramablicke vom Rand des Canyons und wundervolle Aussichtspunkte auf dem Weg hinab in die Schlucht zum Colorado River – der Grand Canyon wird Ihnen den Atem rauben.

Auf Ihrem Weg in eine absolut einmalige Stadt, besuchen Sie den Ort Seligman und einen Teil der legendären Route 66. Doch anschließend wird es Zeit, in die bunten Lichter und blinkende Welt der Casinos in Las Vegas einzutauchen.

Eine extreme Landschaft wartet im Death Valley National Park auf Sie – und Sie haben Glück: im Winter sind die Temperaturen meist ganz angenehm.

Je nach Wetterlage erwarten Sie im Yosemite Nationalpark vielfältige Möglichkeiten. Erkunden Sie die Landschaft und verpassen Sie nicht die zahlreichen Tiere, die den Park durchstreifen.

Es geht zurück an die Pazifikküste! In San Francisco endet Ihr Roadtrip.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. – 2. Tag: Los Angeles – San Diego

Heute beginnt Ihre Abenteuerreise durch den Westen der USA. Von Los Angeles geht es direkt nach San Diego. Es erwarten Sie atemberaubende Strände, kalifornisches Wetter und spanischer Charme. Hier werden Sie nicht mehr wegwollen. Unternehmen Sie eine geführte Stadtbesichtigung und entspannen Sie anschließend an der Strandpromenade, auf der Sie frühere Skate-Moves auffrischen oder die Surfer im Meer beobachten können. Die Einheimischen bezeichnen San Diego als die schönste Stadt Amerikas. Stimmen Sie da auch zu?

Entspannen Sie im grünen Balboa Park oder besuchen Sie den beliebten San Diego Zoo mit über 3.000 Tieren. Sie finden auch zahlreiche Kunstgalerien und 15 Museen in San Diego. Relaxen Sie am Mission Beach und arbeiten Sie an Ihrer kalifornischen Bräune. Wenn Sie am Abend nicht zu müde sind, warum dann nicht die Clubs und Bars besuchen, die nach Sonnenuntergang erwachen?

Aktivitäten: Willkommenstreffen mit Ihrem Reiseleiter und Tourstart um 07:30 Uhr in Los Angeles, Stadtbesichtigungstour & Freizeit in San Diego
Übernachtung: Camping in San Diego (oder ähnliche Unterkunft)

3. Tag: Colorado River

Von San Diego geht es zum Colorado River. Heute erleben Sie die abwechslungsreichen Landschaften des US-amerikanischen Westens. Cruisen Sie durch das sonnenverwöhnte Kalifornien und beobachten Sie, wie sich die Szenerie ändert – von schönen Wäldern in trockene Wüste. Sie halten, um den Ausblick auf die riesigen und geschmeidigen Sanddünen zu genießen, bevor Sie den Tag in Ihrem Camp direkt am Colorado River ausklingen lassen.

Aktivitäten: Fahrt durch die wundervollen Landschaften West-Amerikas, Freizeit in der Nähe des Colorado River
Übernachtung: Camping am Colorado River (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: Betty & Rusty’s Cowboy Camp

Wenn Sie mutig sind, haben an diesem Morgen die Chance im mächtigen Colorado River zu schwimmen, bevor Sie weiter nach Arizona reisen, um eine Nacht in einem echten Cowboy Camp zu verbringen. Saguaro-Kakteen stehen mit ihren riesigen Armen in der Sonora Wüste und liefern ein vertrautes Bild, das Sie aus Western-Filmen kennen. Und auch Kojoten und Falken sind Ihre stetigen Begleiter. Ihre Gastgeber Betty & Rusty bereiten Ihnen ein Cowboy-Steak zum Abendessen zu, das Sie so schnell nicht vergessen werden. Wenn Sie den wahren Cowboy-Spirit erleben möchten, dann sollten Sie auf eines der hauseigenen Pferde steigen und einen optionalen Ausritt unter der Wüstensonne genießen. Heute Nacht erwartet Sie eine Party am Lagerfeuer unter dem glitzernden Sternenzelt.

Aktivitäten: Freizeit am Colorado River, Freizeit im Betty & Rusty´s Cowboy Camp mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Camping im Betty & Rusty’s Cowboy Camp (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Monument Valley

Das Monument Valley bietet die klassische Szenerie, die Sie aus unzähligen Western-Filmen kennen. Zudem ist es der größte Naturschatz der Navajo Nation. Dies ist der echte wilde Westen! Bestaunen Sie die unfassbar beeindruckende Landschaft des Monument Valley mit seinen Hügeln und Tafelbergen und tauchen Sie in die Navajo-Kultur ein, auf einem inkludierten Geländewagen-Ausflug mit einem Navajo-Guide. Diese Erfahrung, abseits der ausgetretenen Pfade, ermöglicht Ihnen einen tiefen Einblick in das Monument Valley. Diese Gegend diente als Kulisse für zahlreiche Filme und auch Sie werden sich fühlen wie am Film-Set eines Hollywood-Western-Streifens. Die Navajo-Indianer besiedelten früher diese Gegend und bis heute leben hier noch einige hundert nach alten Traditionen. Wenn die Sonne über dieser tiefbeeindruckenden Landschaft langsam untergeht, ist es Zeit auf einen ganz besonderen Reisetag zurückzublicken. Sie übernachten in einem traditionellen Hogan – einer Navajo-Hütte.

Aktivitäten: Besuch des Monument Valley, Geländewagentour durch das Monument Valley mit einem Navajo-Guide
Übernachtung: Camping im Monument Valley (oder ähnliche Unterkunft)

6. – 7. Tag: Grand Canyon National Park

Gerade wenn Sie glauben, die Landschaft könnte nicht besser werden, reisen Sie zum Grand Canyon. Es ist das ultimative Highlight und eines der Weltwunder unserer Natur. Zwei volle Tage geben Ihnen die Gelegenheit, sich im Grand Canyon Nationalpark auszutoben. Wandern Sie auf den atemberaubenden Pfaden und bestaunen Sie die unfassbaren Ausblicke über den Wüsten Canyon. Von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang wird Sie dieser Park faszinieren. Vom Rand des Canyons haben Sie die besten Ausblicke und finden hier großartige Wandermöglichkeiten mit unzähligen Foto-Spots. Vielleicht ziehen Sie es vor in die Schlucht hinabzusteigen, wo Sie vom Plateau Point aus einen tollen Blick auf den rauschenden Colorado River haben. Es gibt auch noch den ‚Ooh Aah Point‘ auf dem South Kaibab Trail. Welche Wanderungen Sie auch unternehmen, die Ausblicke werden Ihnen die Sprache verschlagen. Wenn Sie wirklich das volle Programm möchten, dann können Sie bei einem optionalen Helikopterflug den Grand Canyon aus der Vogelperspektive bewundern – es gibt nichts Vergleichbares! In Millionen von Jahren wurde diese Schlucht etwa 450km lang ins Gestein gegraben. Es ist eines der großen Naturwunder unserer Erde. Im IMAX Theater können Sie ausführlich mehr über die Geschichte des Grand Canyons erfahren und erleben.

Aktivitäten: Freizeit im Grand Canyon Nationalpark mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Camping am Grand Canyon Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

8. – 9. Tag: Route 66 – Las Vegas

Nach dem Naturwunder Grand Canyon Nationalpark geht es auf die legendäre Route 66. Die Route 66 war ehemals die einzige durchgängig befestigte Straße, die von Chicago Illinois an die Westküste führte. Heute sind nur noch Abschnitte der historischen Straße erhalten und Sie sehen sich das Original an. In Seligman, einem Ort entlang der Route 66, machen Sie Halt und erleben eine Mischung aus Kitsch, Verrücktheit und Geschichte. Der Ort selbst bezeichnet sich als „Geburtsstätte der historischen Route 66“. In den zahlreichen Souvenirshops finden Sie begehrte Mitbringsel: von Schildern über Pop-Art-Poster bis hin zu Tassen – alles was es zur Route 66 gibt! Genießen Sie die Nostalgie dieses Ortes, der die alte Ost-West Verbindung zu einem touristischen Anziehungspunkt macht. Nach zahlreichen Fotos und erfolgreichem Souvenir-Shopping können Sie sich im originellen Schnellrestaurant Delgadillo’s Snow Cap einen Burger oder Shake gönnen. Das 1953 eröffnete Restaurant hat mittlerweile Kultstatus erreicht.

Anschließend reisen Sie weiter in die Neon-City von Las Vegas! Hier wird es Zeit, Ihre Glückszahlen zu testen, ganz abgesehen von Ihrem Energielevel und Ihrer Ausdauer in dieser 24/7-Party-Stadt. Die Wüstenstadt bietet exzellentes Nachtleben, Casinos, Shows, hervorragende Restaurants, spektakuläre Musikbrunnen, gigantische Hotels, Nachbildungen des Pariser Eiffelturms, der ägyptischen Pyramiden und des Canale Grande von Venedig. Kein Wunder also, dass jährlich etwa 40 Millionen Touristen das weltberühmte Las Vegas besuchen. Lassen Sie sich von den Lichtern der Stadt auf einer optionalen Tour im Party Bus beeindrucken. Wenn Sie keine Höhenangst haben, dann steigen Sie hinauf auf die Spitze des Hotels Stratosphere, um eine der höchsten Achterbahnen der Welt zu fahren oder heben Sie ab mit einem Helikopter und bestaunen Sie die Lichterwelt und den Strip von oben. Ansonsten stehen Ihnen unzählige weitere Aktivitäten zur Verfügung – Achterbahnen, Go-Kart fahren, Besuch einer Gun Range für ein paar Schussübungen oder eine VIP Club Tour in einer Limousine. Egal was Sie an den beiden Tagen und Nächten in Vegas tun, denken Sie immer daran: was in Vegas passiert, bleibt in Vegas!

Aktivitäten: Fahrt auf der legendären Route 66, Besuch des Ortes Seligman, Freizeit in Las Vegas mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Hotel in Las Vegas (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Death Valley National Park

Nach Party und Action in Las Vegas geht es nun zurück in die Natur. Im Death Valley geht Ihr Wüstenerlebnis weiter. Es geht zu einem der heißesten, trockensten und tiefsten Orte der Erde. Der tiefste Punkt liegt bei rund 86 Metern unter dem Meeresspiegel und die Temperaturen können im Sommer über 40 Grad Celsius erreichen. Im Winter sind die extremen Temperaturen und die Sommerhitze weg und es herrscht ein angenehmeres Klima, das diesen Ort zu einem besonderen Ausflugsziel macht. Sie erhalten hier landschaftliche Leckerbissen mit dem Zabriskie Point, Artist’s Palette (riesige Hügel mit türkisen, orangenen und roten Mineralvorkommen), und der überwältigende Ausblick von Dante’s View. Der Death Valley Nationalpark ist zudem berühmt für die wandernden Felsen, die bis heute ein rätselhaftes und einzigartiges Phänomen sind.

Aktivitäten: Besuch des Death Valley Nationalparks – einem der heißesten Orte der Erde
Übernachtung: Camping am Death Valley (oder ähnliche Unterkunft)

11. – 12. Tag: Yosemite Nationalpark

Machen Sie sich bereit für Wow-Momente im atemberaubenden Yosemite National Park. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Parks. Hier gibt es einige außergewöhnliche Hingucker: von riesigen Granitklippen und der einzigartigen Landschaft von El Capitan und Half Dome, bis hin zu den höchsten Wasserfällen in Nordamerika. Der Yosemite National Park gehört seit 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe, aufgrund seiner einmaligen Landschaft, den Riesenmammutbäumen sowie der vielseitigen Tierwelt. All das machte diesen Park weltberühmt. Hier finden Sie Wanderwege für jedes Fitnesslevel, von anspruchsvoll bis gemütlich. Welche Wanderroute Sie auch nehmen, Sie werden von den prächtigen Wasserfällen und mächtigen Granitfelsen begeistert sein. Zwei Tage haben Sie hier Zeit, um die Umgebung zu erkunden – ob in Wander- oder Schneeschuhen (wetterabhängig). Wenn Sie möchten, können Sie sich ein Snowboard ausleihen und die Berge hinabrauschen. In Ihrem Hostel erwartet Sie am Ende des Tages eine Sauna und ein Hot Tub für pure Entspannung. Der Yosemite Nationalpark ist ein Paradies für alle Outdoor-Liebhaber. Dies ist ein wunderbarer Ausklang Ihrer Abenteuerreise für Sie und Ihre neuen Freunde.

Aktivitäten: Freizeit im Yosemite National Park mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Hostel am Yosemite Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

13. Tag: Yosemite Nationalpark – San Francisco

Sie verlassen den Yosemite Nationalpark und peilen Ihr letztes Ziel dieser Abenteuerreise an: die herausragende Stadt San Francisco. In der ‚City of the Bay‘ endet Ihre Tour, doch zuvor erwarten Sie noch tolle Sehenswürdigkeiten. Die Stadt ist berühmt für ihre Hippies, Schriftsteller, Poeten und Filmemacher, daher verwundert es auch nicht, dass die Einheimischen so stolz auf ihre Stadt sind. Genießen Sie eine inkludierte Tour, auf der Sie die Gelegenheit haben, über die beeindruckende und weltberühmte Golden Gate Bridge zu spazieren und die elektrisierenden Geschäfte und die tolle Atmosphäre der beliebten Haight-Ashbury-Gegend zu erkunden.

Die Tour endet offiziell um ca. 17:00 Uhr am Hotel. Bleiben Sie doch am besten noch ein paar Tage hier und erkunden Sie San Francisco ausführlich. Sie können Ihr Abenteuer bei einer anschließenden Tour auch gerne fortsetzen. Es lohnt sich. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren. Wenn Sie eine Weiterreise am heutigen Tag planen, dann sollten Sie Ihren Flug nicht vor 21:00 Uhr buchen.

Aktivitäten: Spaziergang auf der Golden Gate Bridge und Besuch der Haight-Ashbury Gegend, Tourende

Enthaltene Leistungen

  • 13 Tage USA Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • alle Unterkünfte, Camping Gebühren & Equipment (außer Schlafsack)
  • 6x Camping-Übernachtung (Zweipersonenzelt)
  • 4x Übernachtung in Hotels
  • 2x Übernachtung in einem Hostel (Mehrbettzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Übernachtung in einem Cowboy Camp mit Abendessen und Frühstück in Betty & Rusty’s Cowboy Camp
  • geführte Geländewagentour im Monument Valley
  • Übernachtung in einem traditionellen Navajo Hogan im Monument Valley
  • Stadtbesichtigung in San Diego mit Strandaufenthalt an der Pazifikküste
  • spektakulärer Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang am Grand Canyon
  • Fahrt auf der legendären Route 66 mit Besuch der Wüstenstadt Seligman (Arizona)
  • unvergessliches Las Vegas Erlebnis
  • Besuch des Death Valley
  • Wanderungen im Yosemite Nationalpark
  • Spaziergang auf der Golden Gate Bridge & Erkundung von Haight-Ashbury in San Francisco
  • Eintrittsgebühr für großartige Nationalparks und Sehenswürdigkeiten – Monument Valley, Grand Canyon, Death Valley & Yosemite
  • englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer während des gesamten Trips und lokale Guides

Nicht enthaltene Leistungen

  • Auf dieser Tour benötigen Sie einen eigenen Schlafsack.
  • Vorübernachtung in Los Angeles im Hotel Fairfield Inn Marriott: ca. 120-134 EUR für Zweibettzimmer pro Person (2 Personen); ca. 209-234 EUR für Einzel- oder Doppelzimmer

    Das Hotel bietet freies Wi-Fi, Klimaanlage, Minimarkt, Außenpool, Fitnesscenter und kostenfreien Flughafentransfer.

  • Nachübernachtung im Hotel Red Roof Inn (4*): ca. 95-103 EUR Zweibettzimmer pro Person (2 Personen); ca. 166-180 EUR für Einzel- oder Doppelzimmer

    Das Hotel bietet freies Wi-Fi, seasonalen Außenpool, Fitnesscenter, 24h Restaurant und 24h kostenfreies Flughafen-Shuttle.

  • Flughafentransfer Information – LAX Airport: Das Hotel bietet einen kostenfreien Shuttle-Transfer vom Flughafen LAX zum Fairfield Inn & Suites Hotel. Ein Trinkgeld von 1-2 USD wird erwartet. Die Entfernung vom Flughafen zum Hotel beträgt etwa 15 Minuten (abhängig vom Verkehr). Bitte besprechen Sie alle Details mit der Hotelrezeption vor Ihrer Anreise.
  • Flughafentransfer Information – San Francisco: Das Hotel bietet einen kostenfreien 24h Flughafentransfer-Service, der alle 20-30 Minuten fährt. Ein Trinkgeld von 1-2 USD wird erwartet.
  • Mahlzeiten: auf dieser Reise gibt es eine Gemeinschaftskasse für die Mahlzeiten – Sie zahlen 100 USD ein, für alle Mahlzeiten während dem Zelten.
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht aufgeführt sind
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Aktivitäten

Los Angeles

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Reiseleiter

San Diego

Inklusive:

– Strandbesuch
– Stadtbesichtigungstour

Optional:

– Rollerblade-Verleih: 5-15 USD pro Person
– Fahrrad-Verleih: 5-15 USD pro Person
– Wassersport Aktivitäten: 10-75 USD pro Person

Betty & Rusty’s Cowboy Camp

Inklusive:

– Übernachtung in einem Cowboy-Camp mit Abendessen und Frühstück aus einer Wester-Kutsche (Chuckwagon)

Optional:

– Western-Pferdereiten: 70 USD pro Person

Monument Valley

Inklusive:

– Übernachtung in einem traditionellen Navajo Hogan im Monument Valley
– Navajo geführte Geländewagentour im Monument Valley

Grand Canyon National Park

Inklusive:

– Nationalparkgebühr für den Grand Canyon National Park

Optional:

– Helikopterflug: 254-284 USD pro Person
– Besuch des IMAX Theater: 15 USD pro Person

Route 66

Inklusive:

– Fahrt auf der legendären Route 66 mit Halt in Seligman

Las Vegas

Optional:

– Clubs & Casino Shows: ab 10 USD pro Person
– Fahrt durch Vegas im Party-Bus: 25 – 35 USD pro Person
– Achterbahnfahrt: 25-40 USD pro Person
– VIP Club Tour (inkl. Eintritt in 4 Clubs & Limousine): 100 USD pro Person
– Helikopterflug: 124 USD pro Person
– Go-Kart-Fahrt: 45 USD pro Person
– Besuch einer Gun Range: 20-100 USD pro Person

Death Valley National Park

Inklusive:

– Erkundung des heißesten Ortes der Erde – Death Valley
– Nationalparkgebühr für den Death Valley Nationalpark

Yosemite National Park

Inklusive:

– Nationalparkgebühr und Besuch des Yosemite Nationalparks
– Wanderungen zwischen zwischen riesigen Granitfelsen

Optional:

– Snowshoeing: 21 – 24 USD pro Person
– Snowboard Verleih: 28 – 38 USD pro Person

San Francisco

Inklusive:

– Spaziergang auf der Golden Gate Bridge
– Erkundung von San Franciscos Haight-Ashbury

Optional:

– Fahrt mit der Seilbahn: 5-13 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Ankunft und Abreise

Bitte berücksichtigen Sie beim Organisieren Ihrer Transportmittel (z.B. Flüge) die unten angegebenen Zeiten, zu denen Sie Ihre Gruppe frühestens treffen bzw. spätestens verlassen können. Dabei wurde die Zeit für die Reise vom/zum Flughafen an Ihrem Reiseziel sowie für Check-in bzw. Gepäckabholung und Einreiseformalitäten nicht mit einbezogen.

Tourstart: 7:30 Uhr am 1. Tag der Tour
Tourende: ca. 17:00 Uhr am 13. Tag der Tour

Altersbeschränkung

18 – 38 Jahre

Informationen zur Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB TrekAmerica

Formblatt Trek America Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden