Karibik Segeltraum für junge Leute - Guadeloupe traveljunkies

Überblick

Der karibische Segeltraum mit einer jungen, weltoffenen Crew wird in Guadeloupe wahr! Komm mit auf diesen 15-tägigen Segeltörn mit Gleichgesinnten.

Deine Crew triffst du in der Marina Bas du Fort in Pointe-a-Pitre, dem Startpunkt eures gemeinsamen Segelabenteuers. Segelerfahrung wird nicht benötigt, der Skipper bringt euch alles Nötige für euer Mitmach Segeln bei und du kannst kräftig mit anpacken und deine neu gewonnenen Segelkenntnisse gleich anwenden und vertiefen.

In den nächsten 2 Wochen erkundet ihr paradiesische Spots wie die bunte Unterwasserwelt des Jaques Cousteau Unterwasserreservat. Ihr kostet einen hausgemachten Rum auf der Insel Marie-Galante und lernt die kreolische Kultur rund um Point-A-Pitre kennen. Vom „Fort Napoléon des Santes“ auf „Terre de Haut“ hast du einen atemberaubenden Ausblick auf die karibischen „Iles des Saintes“ bis nach Guadeloupe. Strahlend weiße Sandstrände und kristallklares Wasser erwarten dich nicht nur bei der Beachtime in Deshaies. Dschungel und markante Bwa-Mang-Bäume gibt es auf Dominica, der wohl grünsten Karibikinsel zu bestaunen.

Klingt gut? Pack deine Sachen und komm mit auf diesen Karibik-Segeltraum für junge Leute in Guadeloupe!

Weiterlesen

Inkludierte Leistungen

  • 15 Tage Segelurlaub in Guadeloupe gemäß Programm
  • 14x Übernachtung in einer Kabine mit Doppelbett oder Stockbett
  • Transport: motorisiertes Segelboot, Dinghy/Beiboot
  • Bettwäsche, 1 Handtuch pro Person und Endreinigung
  • JTC-Meilenbuch
  • Bergung von 2 kg Ozean-Plastik (über Pro Ocean)
  • Crashkurs Segeln
  • Segel-ABC
  • JTC Skipper mit allen Genehmigungen während des gesamten Törns

Optionale Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Bordkasse: ca. 360 EUR/2 Wochen für Lebensmittel, Hafengebühren, Diesel und Restaurantbesuche (muss vor Ort bezahlt werden, genauere Infos unter Hinweise)
  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

Bitte beachte, dass eure genaue Route abhängig vom Wetter und der Crewlaune ist. Ihr plant eure Route jede Woche individuell und exklusiv – hier findest du eine mögliche Auswahl der Highlights:

1. Tag: Anreisetag Pointe-à-Pitre

Du reist individuell nach Pointe-à-Pitre an. Wenn du noch etwas Zeit hast, schlendere durch die Gassen und schau dir die Kathedrale Saint Pierre Saint Paul mit ihrem typisch karibischen Flair an.
Bei Törnbeginn kannst du deine Mitseglerinnen und Mitsegler persönlich kennenlernen. Ihr trefft euch spätestens um 20 Uhr in der Marina, es sei denn, ihr habt über den Crew-Chat bereits einen früheren Treffpunkt ausgemacht. Nachdem die Einkäufe, der Check-In und die Sicherheitseinweisung erledigt sind, heißt es „Leinen los“ und ihr stecht in die türkisblauen Fluten der Karibik!

Aktivitäten: Einchecken auf der Yacht, gemeinsamer Einkauf und gemeinsames Abendessen
Übernachtung: Kabine auf dem Segelboot (oder ähnliche Unterkunft)

2.-14. Tag: Segeln in Guadeloupe

Im Segelrevier Guadeloupe und Dominica wird zum Teil in relativ flachem Wasser zwischen den Inseln gesegelt, teilweise aber auch über das offene Meer. Der Wellengang ist im offenen Meer entsprechend höher. Zu Beginn werden die verschiedenen Segelbegriffe erklärt und wo möglich, in die Praxis umgesetzt. Jeder packt mit an und nach kürzester Zeit seid ihr zu einer unschlagbaren Crew zusammengewachsen. Folgende Highlights können angesteuert werden:

Iles des Saintes
Gleich mehrere kleine Inseln mit einer super entspannten Mischung aus beschaulich und touristisch erwarten dich hier. Die Uferpromenade hat kleine Cafés und Restaurants zu bieten. In den schnuckeligen Boutiquen findest du bestimmt ein kleines Souvenir für dich oder die Zuhausegebliebenen.
Es lohnt sich auf jeden Fall bis zum „Fort Napolèon des Saintes“ aufzusteigen – hier hast du einen traumhaften Blick über alle „Illes des Saintes“ und sogar bis nach Guadeloupe.

Iles des la petit Pierre
Die beiden unter Naturschatz stehenden Inseln bieten ein wahres Naturschauspiel. Die Flora und Fauna ist bei dem Natur-Highlight ein wahrer Traum – du kannst Rochen, bunte Fische und Schildkröten sehen. Auch an Land geht es geschäftig zu, beobachte die Einsiedlerkrebse und Leguane an Land, wie sie sich am Strand sonnen oder den Schatten der Bäume suchen.

Deshaies
Ein Traumstrand erwartet dich und deine Crew am „Plage de la Grande Anse“ im Norden Guadeloupes. Hier müsst ihr nur noch den Anker auswerfen, den Anlegerdrink klarmachen und am Strand auf den Sonnenuntergang warten.

Dominica
Neben weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser wartet die wohl grünste Insel der Karibik mit dichten Palmen- und Mangrovenwälder auf. Über markante Bergpanorama ist ein Dickicht aus Lianen, Ästen, Blättern und Wurzeln gespannt. Du kannst mit deiner Crew bei einer Bootsfahrt über den Indien River das grüne Paradies auf eine ganz besondere Art kennenlernen – die Schönheit der erhabenen Bwa-Mang-Bäume am Ufer zeigt sich erst vom Wasser aus in seiner ganzen Pracht. Für etwas Wellness kannst du ein heißes Schlammbad auf der Insel nehmen.

Jacques Cousteau Underwater Reserve
Ein äußerst buntes Treiben findest du im Unterwasserreservat vor der Küste Guadeloupes vor. Das Gebiet hier soll zu den zehn schönsten Tauchspots der Welt gehören. Besonders toll ist es, dass ihr als Segler bis an die „Ilet Pigeon“ fahren und euch das farbenfrohe Spektakel aus der Schnorchelperspektive anschauen könnt. Finde beim Schnorcheln mit den vielen Tropenfischen, Schildkröten und Rochen am besten selbst heraus, warum das Gebiet zu den besten seiner Art zählt.

Marie-Galante
Der karibische Traum wird auf der Insel Marie-Galante wahr. Dich erwarten auf der nahezu kreisrunden Insel nicht nur schneeweiße, von Kokospalmen gesäumte Sandstrände, sondern auch eine Verkostung des hier traditionell hergestellten Rums. In St. Louis, einem kleinen Küstenort, erhaltet ihr einen Einblick, wie der bei Rumkennern beliebte Tropfen hergestellt wird.

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Kabine auf dem Segelboot (oder ähnliche Unterkunft)

14. Tag: Auschecken und Abreise

Leider ist dein Segelabenteuer schon wieder vorbei. Nach einem kleinen Frühstück verlässt du am Morgen das Boot und trittst mit wundervollen Erinnerungen im Gepäck den Heimweg an. Guadeloupe hat auch an Land unglaublich viel zu bieten. Ein paar zusätzliche Tage lohnen sich in jedem Fall. Bei der Buchung von weiteren Übernachtungen stehen wir dir gern mit Rat und Tat zur Seite.

Aktivitäten: Auschecken auf der Yacht

Welche Segelboote bei dieser Tour im Einsatz sind, erfährst du hier:
Deine Segelyachten

nach oben Weiterlesen

Altersbeschränkung: 18 – 39 Jahre

Tourstart/-ende
Tourstart Treffpunkt an Tag 1 der Tour um 20 Uhr in Marina Bas du Fort
Tourende 10 Uhr an Tag 15 der Tour in Marina Bas du Fort

Reiseart Mitmach Segeln
An Bord ist ein erfahrener Skipper, der euch zu Beginn die Grundlagen des Segelns zeigt und euch mit einer gründlichen Einweisung auf die kommenden Tage vorbereitet. Keine Sorge, in den meisten Situationen ist der Skipper in der Lage, die Yacht alleine zu führen. Deine Mithilfe ist trotzdem erforderlich und macht als Teil der Crew sogar richtig Spaß. Der erste Tag von deinem Segeltörn ist meist recht anstrengend. Die Lebensmittel müssen eingekauft und verstaut und die Sicherheitseinweisung absolviert werden. Die nächsten Tage an Bord sind deutlich entspannter. Du hilfst beim An- und Ablegen, Segel setzen, Kochen und Einkaufen mit. Keine Sorge, es bleibt mehr als genug Zeit um zu entspannen.

Segelrevier
Es wird zum Teil in relativ flachem Wasser zwischen den Inseln gesegelt, teilweise aber auch über das offene Meer. Der Wellengang ist im offenen Meer entsprechend höher.
Abhängig von Routenplanung und Wetterbedingungen kann es sein, dass der Nationalpark „Iles de la Petite“ nicht angefahren wird. Sollte das Timing eine Anfahrt nicht zulassen, gibt es ausreichend Schnorchel- und Strandalternativen.

Törncharakter
Ihr segelt circa 3-5 Stunden am Tag und legt etwa 190 Seemeilen zurück.

Bordkasse
Zu Beginn des Törns wird eine Bordkasse eingerichtet, in die alle Teilnehmer gleich viel einzahlen (ca. 360€/2 Wochen). Hiervon werden Liegegebühren in Häfen/Buchten, Diesel, Wasser, Gas und die Verpflegung bezahlt. Im Fall eines Bootsschadens wird der Selbstbehalt der Kautionsabgeltung (max. 250 € pro Boot und Crew, also ca. 30 € pro Person bei 8 Teilnehmern auf der Yacht) ebenfalls über die Bordkasse gedeckt.

Der Skipper wird traditionsgemäß aus der Bordkasse mitverpflegt und zahlt in diese selbst nicht ein.

Landkasse
Unter Landkasse versteht man alle optionalen Ausgaben, die an Land getätigt werden (ca. 160 €). Darunter fallen Ausflüge, Restaurantbesuche. Die Ausgaben sind erfahrungsgemäß individuell und werden von jedem selbst beglichen.

Reiseverlauf
Die Route wird je nach Wetterbedingungen und Crewlaune individuell festgelegt. So kann die Freiheit beim Segeln maximal ausgenutzt werden. Bei dem beschriebenen Reiseverlauf handelt es sich um eine mögliche Route und kann vor Ort nach Gusto angepasst werden.

Übernachtung in Buchten
Während dem Törn in Guadeloupe liegt man ausschließlich vor Anker. Der nächste Ort ist meist nur eine kurze Dinghi-Fahrt entfernt. Bei der Übernachtung in Buchten werden die Duschen und Toiletten an Bord genutzt.

Transport und Ausstattung
Du reist und übernachtest auf einem motorisierten Segelboot. Es ist ausgestattet mit allem Notwendigen. Die Ausstattung der Badezimmer ist zweckmäßig, eine längere Dusche ist an Bord nicht möglich. Wasser ist ein knappes Gut und alle müssen sparsam damit umgehen.

Segelyacht
Alle Informationen zu den möglichen Segelyachten findest du hier
mögliche Segelboote

Hinweis zu den Übernachtungen
Alle Übernachtungen finden auf einem motorisierten Segelboot statt. Jede Kabine ist mit einem Doppelbett oder einem Stockbett ausgestattet. Die Einzelbelegung einer Kabine ist nicht möglich.

Gepäck
Der Platz auf dem Boot und vor allem in der Kabine ist begrenzt. Nimm ein weiches Gepäckstück mit an Bord, z.B. einen mittelgroßen Rucksack oder eine weiche Reisetasche (weniger als 15 kg). Koffer eignen sich nicht für dieses Abenteuer, da sie nicht flexibel genug sind. Wenn du auf einer längeren Reise bist, kannst du eventuell zwei Wochen lang Übergepäck im Yachthafen aufbewahren.

Reiseverlauf
*** Je nach Coronalage wird Dominica nicht angelaufen. **

Informationen zur Einreise
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Frankreich auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Frankreich Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann werfe doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Join The Crew

Crewvertrag Join The Crew

Formblatt Join The Crew Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken