Kaukasus hautnah – Abenteuerreise durch Georgien und Armenien Urlaub für junge Leute
Tourstart
Tiflis (Georgien)
Tourende
Jerewan (Armenien)
Reisedauer
12 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Kaukasus hautnah – Abenteuerreise durch Georgien und Armenien

Erleben Sie die Schönheit des Kaukasus auf einer einzigartigen Abenteuerreise durch Georgien und Armenien. Lernen Sie die beiden Länder kennen, die vom Kaukasus Gebirge umgeben sind und eine zeitlose Anziehungskraft mit ihren spektakulären Landschaften besitzen. Erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft in malerischen Orten und kosmopolitischen Städten. Genießen Sie das reiche Angebot der Regionen an herrlichen Speisen und leckerem Wein. Wandern Sie durch die großartige Natur und zu abgelegenen Klöstern aus dem 4. Jahrhundert, lernen Sie die einheimischen Menschen kennen und machen Sie sich auf unvergessliche Erlebnisse gefasst, in einer Region die als absoluter Geheimtipp gilt.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. – 2. Tag: Tiflis

Willkommen in Georgien zu Ihrer unvergesslichen 12-tägigen Abenteuerreise für junge Leute durch den Kaukasus. Tiflis ist die Hauptstadt Georgiens und ein wahres Prachtstück mit einer langen und durchaus komplizierten Vergangenheit. Erkunden Sie die Altstadt, fahren Sie mit der Gondel hinauf zur Narikala Festung, die aus dem 4. Jahrhundert stammt und bewundern Sie die vielfältige Architektur von Tiflis. Georgien ist bekannt für seine großartige Küche – probieren Sie also so viele Leckereien wie möglich und genießen Sie die Gastfreundlichkeit und den georgischen Wein. Tiflis ist eine liberale, einladende und weltoffene Stadt, die tolles Essen, eine lebhafte Kultur, eine faszinierende Geschichte und beeindruckende Architektur bietet – einschließlich sowjetischer Überreste und einer Prise moderner Architektur. Auch das Nachtleben bietet sehr viel Spaß, Abwechslung und entspannte Atmosphäre. Tiflis ist unter anderem aufgrund einer großen Jazz-Szene international bekannt. Ihr lokaler Guide zeigt Ihnen gerne seine Lieblingsorte und Lokale, damit Sie gleich den Flair der besonderen und herzlichen georgischen Kultur erleben.

Aktivitäten: Willkommenstreffen mit Ihrem Reiseleiter, Freizeit in Tiflis
Übernachtung: Fabrika Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

3. Tag: Kazbegi – Stepantsminda

Sie verlassen die großartige Stadt Tiflis, um mehr von Georgien kennenzulernen. Sie reisen in einem öffentlichen Bus über die Militärautobahn tief ins Kaukasus-Gebirge nach Stepantsminda, allgemein bekannt als Kazbegi. Dies ist der Himmel auf Erden für alle Outdoor-Abenteurer! Der Ort liegt in der Region Mzcheta-Mtianeti auf etwa 1.700 Höhenmetern. Ein Besuch der ikonischen Gergetier Dreifaltigkeitskirche ist ein Muss! Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist von einem unbeschreiblich imposanten Panorama umgeben mit wundervollem Blick auf den Berg Kasbek (5.047 m). Holen Sie sich alle Informationen von Ihrem Guide über diesen Ort und die Umgebung. Alles hier ist unheimlich beeindruckend!

Aktivitäten: Freizeit in Stepantsminda
Übernachtung: Ruso Gästehaus in Gudauri (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: Tiflis

Am heutigen Tag kehren Sie aus den Bergen zurück nach Tiflis. In Tiflis haben Sie heute wieder viel Freizeit, um alles anzusehen was Sie in den ersten beiden Tagen nicht geschafft haben. Saugen Sie die einmalige Atmosphäre der Stadt auf der Rustaveli Avenue auf und lauschen Sie lokalen Straßenmusikern beim Musizieren. Von georgischem Bier haben Sie noch nie gehört?! Dann wird es Zeit für eine Verkostung des lokalen Gebräus in der Kazbegi Brauerei am Mtkvari Fluss. Tun Sie worauf Sie Lust haben in Tiflis und genießen Sie die Zeit hier.

Aktivitäten: Freizeit in Tiflis
Übernachtung: Fabrika Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Kachetien

Von Tiflis setzen Sie Ihre Abenteuerreise durch Georgien fort und erkunden das schöne Bergstädtchen Sighnaghi und wandern durch die Festungsmauern. Dann geht es hinunter von den Bergen in die Täler und Weinberge der Kachetien Region, wo Sie im Velistsikhe Dorf Halt machen und die Möglichkeit haben einen 300 Jahre alten Weinkeller zu besichtigen. Probieren Sie traditionelle georgische Weine in einer der besten Weinregion des Landes und besuchen Sie eine einheimische Familie. Hier erhalten Sie Einblick in das Leben und den Alltag dieser überaus freundlichen Menschen. Sie verbringen die Nacht in Sighnaghi.

Aktivitäten: Besuch der Festung von Sighnaghi, Freizeit in Sighnaghi, Besuch einer einheimischen Familie
Übernachtung: Genadi´s Guest House in Sighnaghi (oder ähnliche Unterkunft)

6. Tag: Gori – Bordschomi – Achalziche

Geschichte und Natur steht heute auf dem Tagesprogramm. Auf dem Weg durch Georgien nach Achalziche besuchen Sie die Stadt Gori, den Geburtsort des russischen Diktators Joseph Stalin. Hier haben Sie Zeit sich umzusehen, bevor es weitergeht in die alte Höhlenstadt Uplistsikhe. Dies ist eine der ältesten Siedlungen der Menschheit und war zu seiner Zeit eine wichtige Handelsstadt der Seidenstraße. Bereits hunderte Jahre vor Christus entstanden hier Hallen und Tunnel, die in den weichen Sandstein gegraben wurden. Dann geht es weiter nach Bordschomi, einem Kurort in der Region Samzche-Dschawachetien. Es ist ein Smaragdland, das für sein Mineralwasser bekannt ist, das aus den Quellen der Bordschomi-Schlucht sprudelt. Hier finden sich auch Heilquellen, die bereits im ersten Jahrtausend nach Christus genutzt wurden. Seit 1850 gibt es offiziell den Kurtourismus an diesem Ort, der weit über seine Landesgrenzen bekannt ist und dessen Heilwasser gar weltweit exportiert wird. Nach so vielen Eindrücken geht es zu Ihrem heutigen Tagesziel – dem Ort Achalziche, wo Sie die Nacht verbringen.

Aktivitäten: Besuch der Stadt Gori, Besuch der Höhlenstadt Uplistsikhe, Besuch des Kurortes Bordschomi
Übernachtung: Marina´s Guest House in Achalziche (oder ähnliche Unterkunft)

7. – 8. Tag: Vardzia – Armenien/Jerewan

Entdecken Sie die Höhlenklosteranlagen von Vardzia, die sich über 500 Meter entlang der Felsen und Klippen erstrecken bzw. in die Bergwand gemeißelt wurden. 50.000 Menschen lebten einst in und um diese Anlage herum.

Anschließend überqueren Sie die Grenze nach Armenien und fahren in die Hauptstadt Jerewan/Eriwan. Willkommen in Armenien! Das Land gehörte einst zur ehemaligen Sowjetrepublik und hat eine reiche Geschichte hinter sich. Es ist eines der frühesten christlichen Kulturen der Welt und hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Genießen Sie das entspannte Jerewan mit feinen Boulevards, europäischer Cafékultur und aufregendem Nachtleben. Erkunden Sie die Stadt mit Ihrem lokalen Guide oder auf eigene Faust und sehen Sie sich die Monumente aus der Sowjetära an: die Matenadaran Bibliothek, den Platz der Republik im Zentrum der Stadt mit Regierungsgebäuden und musikalischen Wasserspielen, sowie das Historische Museum Armeniens. Auf dem Hügel Arin-Berd thront zudem die Urartu-Festung Erebuni, deren Ruinen noch zu besichtigen sind. Das Mashtots Matenadaran Institut in Eriwan ist ein Weltdokumentenerbe der UNESCO. Hier werden 17.000 Handschriften beherbergt mit bedeutenden Werken ab dem 1. Jahrhundert. Einen großartigen Blick über die Stadt erhalten Sie von der Cascade aus – einer riesigen weißen Treppe, die in die Hügel bebaut wurde.

Aktivitäten: Besuch der Höhlenklosteranlagen von Vardzia, Besuch der Hauptstadt Jerewan / Eriwan und Freizeit in Jerewan
Übernachtung: Envoy Hoster in Jerewan (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Goris

Sie setzen Ihre Abenteuerreise fort in Richtung Süden und genießen einen atemberaubenden Ausblick auf den Berg Ararat, der direkt hinter der Grenze auf der türkischen Seite liegt und mit seinen 5.137 Metern Höhe majestätisch emporragt. Hier sehen Sie zudem alte Klöster, die hoch oben auf den Bergen erbaut wurden, sowie mysteriöse Steinformationen. In Goris angekommen, können Sie einen Spaziergang durch die Hügel und Berge unternehmen oder die längste Seilbahn der Welt (mit 5,7 km) zum Kloster Tatew fahren. Das Kloster wurde im Jahre 895 gegründet und ist eines der bedeutendsten Denkmäler Armeniens.

Aktivitäten: Freizeit in Goris
Übernachtung: Mina in Goris (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Hermon

Heute machen Sie sich auf den Weg zum Dorf Hermon und steuern auf dem Weg das faszinierende alte Dorf Chndsoresk an. Hier scheint die Zeit seit Jahrhunderten stehen geblieben zu sein, völlig isoliert von der Außenwelt. Das malerische Tal, das sich unterhalb des Dorfes befindet, ist ein beliebtes touristisches Ausflugsziel aufgrund der bizarren Felsformationen und zahlreichen Höhlen die vor langer Zeit noch von Menschen bewohnt wurden. Nachdem Sie sich hier die Füße vertreten haben geht Ihre Gruppenreise für junge Leute weiter in die Berge zu den geheimnisvollen Steinen von Zorakarer (auch Karahundsch) genannt. Dies ist das armenische Stonehenge, ein Gräberfeld aus der Bronzezeit mit antiker Siedlung. Ein magischer und mysteriöser Ort! Danach geht es weiter durch die Region Wajoz Dsor. Im Dorf Dschermuk legen Sie einen weiteren Stopp ein und sehen sich einen schönen Wasserfall an. In dieser Region gibt es viele Thermalquellen und macht dieses Dorf zu einem beliebten Kurort. Das Ziel des heutigen Tages ist das Dorf Hermon, ein Ort der häufig mit dem Klosterzentrum „Hermoni Vank“ aus dem 9. Jahrhundert assoziiert wird.

Aktivitäten: Besuch des historischen Dorfes Chndsoresk, Besuch des Gräberfeldes und der antiken Siedlung Zorakarer (Karahundsch), Besuch eines Wasserfalls im Dorf Dschermuk, Freizeit in Hermon
Übernachtung: Lucy Tour in Hermon (oder ähnliche Unterkunft)

11. – 12. Tag: Sewansee – Jerewan

Nun geht es auf den letzten Abschnitt Ihrer unvergesslichen Abenteuerreise durch Georgien und Armenien. Sie treten den Rückweg nach Jerewan an, jedoch stehen Ihnen noch einige Highlights bevor. Sie fahren über den Selim Pass (2.410 m) auf der Seidenstraße in Armenien und halten an einem Rastpunkt – dem Selim Pass Karawanserei. Anschließend besuchen Sie den Sewansee und das Sewanawank Kloster. Der See ist einer der größten Süßwasserseen Armeniens und der gesamten Kaukasus-Region. Der Sewansee liegt auf 1.900 Metern über dem Meeresspiegel, womit er zu den höchstgelegenen Süßwasserseen der Welt zählt. Das Sewanawank Kloster stand bis zum Ende des 8. Jahrhunderts auf einer kleinen unbewohnten Insel im See. Durch die Ableitung des Wassers für die Bewässerung der landwirtschaftlichen Flächen, sank der Wasserspiegel und kreierte dadurch die heutige Halbinsel. Nach dem Besuch geht es wieder zurück zu Ihrem finalen Ziel in die Hauptstadt Armeniens nach Jerewan. Hier haben Sie zum Abschluss Ihrer Abenteuerreise noch Freizeit, die Sie mit Ihren Mitreisenden auskosten können, bevor die Tour am 12. Reisetag offiziell zu Ende geht.

Bleiben Sie am besten ein paar Tage hier und nehmen Sie sich Zeit, die Stadt und Umgebung näher zu erkunden oder reisen Sie von hier aus weiter zu neuen Abenteuern. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung von Übernachtungen oder einer anschließenden Tour.

Aktivitäten: Besuch des Selim Pass Karawanserei auf der Seidenstraße, Besuch des Serewansees und des Sewanawank Klosters, Freizeit in Jerewan, Tourende
Übernachtung: Envoy Hostel in Jerewan (oder ähnliche Unterkunft, am 11. Tourtag)

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 12 Tage Abenteuerreise Busreisen durch Georgien und Armenien gemäß Programm
  • 11x Übernachtung in Hostels und Gästehäusern
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: öffentliche Busse, privater Bus, zu Fuß
  • englischsprachige ausgebildete lokale Guides an allen Orten
  • großartige Landschaften in Georgien und Armenien
  • Besuch antiker Orte und Stätten
  • Empfehlungen für lokale Mahlzeiten sowie Unterstützung mit der Sprache und Grenzübertritten während des gesamten Trips

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • Mahlzeiten sind auf dieser Reise nicht inbegriffen.
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Tiflis

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Reiseleiter und Mitreisenden

Georgien

Inklusive:

– Besuch der Hauptstadt Tiflis
– Besuch von Stepantsminda (Kazbegi)
– Besuch der Festung von Sighnaghi
– Besuch der Weinregion Kachetien
– Besuch der Stadt Gori
– Beusch der Höhlenstadt Uplistsikhe
– Besuch des Kurortes Bordschomi

Optional:

– Weinkellerbesuch mit Weinverkostung und den Besuch einer einheimischen Familie in der Region Kachetien

Armenien

Inklusive:

– Besuch der Höhlenklosteranlagen von Vardzia
– Besuch der Hauptstadt Jerewan
– Besuch der Stadt Goris
– Besuch des historischen Dorfes Khndsoresk
– Besuch des Gräberfeldes und der antiken Siedlung Zorakarer (Karahundsch)
– Besuch eines Wasserfalls im Dorf Dschermuk
– Besuch des Dorfes Hermon
– Besuch des Selim Pass Karawanserei auf der Seidenstraße
– Besuch des Serewansees und des Sewanawank Klosters

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Tourstart/-ende

Tourstart an Tag 1 der Tour 17:00 Uhr in Tiflis
Tourende an Tag 12 der Tour jederzeit in Jerewan

Altersbegrenzung

18 – 35 Jahre

Lokale Guides

Die einzelnen Orte auf Ihrer Abenteuerreise erkunden Sie zusammen mit einem lokalen Guide, der die Umgebung kennt, wie seine Westentasche. Lernen Sie sowohl die Highlights als auch die Geheimtipps an jedem Halt Ihrer Reise für junge Leute aus erster Hand kennen. Immer einen Einheimischen an der Seite zu haben hat den weiteren Vorteil: Land und Leute noch intensiver und authentischer kennenzulernen.

Alle lokalen Guides sind jünger als 35 Jahre, sprechen exzellentes Englisch und lieben Ihren Job.

– Lokale Guides begleiten Sie an jedem Ort Ihrer Reise.
– Sie werden bei jedem Halt von einem lokalen Guide empfangen. Dieser hilft Ihnen einen Geldautomaten, die Sehenswürdigkeiten und Lokalitäten zu finden sowie bei jeglicher Orientierung.
– Lokale Guides begleiten Sie wohin Sie möchten und an Orte, von denen Sie noch nie gehört haben.
– Lokale Guides führen Sie an authentische Plätze und Orte, nicht zu endlosen Souvenir-Shops oder Restaurants ihrer Cousin´s – es sei denn Sie möchten es.
– Wenn Sie auf eigene Faust losziehen möchten (ohne lokalen Guide), dann können Sie dies natürlich gerne tun. No pressure!
– Ihr lokaler Guide ist offiziell von 9 Uhr morgens bis 21 Uhr abends in jeder Stadt für Sie da und bleibt auf eigenen Wunsch auch gerne länger.
– Lokale Guides führen Ihre Bus- und Zugtickets mit sich, bringen Sie zum Bus und/oder Zug und sorgen dafür, dass Sie im richtigen Wagon und Abteil Platz nehmen.

Auf dieser Tour, reisen Sie zwischen den einzelnen Reisezielen ausschließlich mit Ihren Mitreisenden (ohne Guide).

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Georgien und Armenien auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Georgien Reise- und Sicherheitshinweise
Armenien Reise- und Sicherheitshinweise

EU-Staatsangehörige können visumfrei nach Georgien und Armenien einreisen.

Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung korrekte Reisedokumente mit sich zu führen.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB vodkatrain

Formblatt vodkatrain Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden