Marokko: Sahara Wüsten Abenteuer
Tourstart
Marrakesch
Tourende
Marrakesch
Reisedauer
10 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Marokko: Sahara Wüsten Abenteuer

Die Sahara – ein Ort mit vielen ganz unterschiedlichen Gesichtern. Erklimmen Sie die hohen Dünen der Sandwüste, um eine atemberaubende Aussicht zu genießen. Trotzen Sie den tiefen Schluchten, naschen Sie süße Feigen, während Sie in einer Oase die Seele baumeln lassen, bevor Sie sich in den verwinkelten Souks der historischen Stadt Marrakesch verlieren. Das ist aber noch nicht genug. Übernachten werden Sie in abgelegen Wüstencamps unter dem wohl gigantischsten Sternenhimmel, den Sie je gesehen haben und in einer uralten Kasbah, quasi eine Geschichtsstunde zum Anfassen. Für die Actionjunkies bietet diese Marokko Abenteuerreise wilde Austritte zusammen mit nomadischen Berbern zum Sonnenuntergang und die hohen Wellen des Atlantiks, die man am besten auf einem Brett zähmt. Und auch kulinarisch geht es heiß her im Wüstenland, also packen Sie eine große Portion Heißhunger ein, auf alles was schmeckt und Spaß macht.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Marrakesch

Individuelle Anreise nach Marokko. Passend zu Ihren Flugzeiten werden Sie bereits am Flughafen erwartet und anschließend zu Ihrem Hotel in guter Lage gebracht. Nutzen Sie die Zeit bis zum Willkommenstreffen aus, um erste Erkundungen auf eigene Faust zu unternehmen. Mehr Exotik und Tausend-und-eine-Nacht-Gefühl kann man in nur so wenigen Flugstunden von Europa aus kaum erleben. Auch wenn der berühmte Djemaa el Fna, der große Platz von Marrakesch, morgen in Ihrer Stadtrundfahrt enthalten ist, lohnt es sich trotzdem diesem Stadtmittelpunkt auch heute schon einen Besuch abzustatten. Tagsüber erwartet Sie hier Live-Musik, Schlangenbeschwörer, frisch gepresste Säfte, Affen und Kunsthandwerker. Am Abend verwandelt sich dieser Ort in eine riesige Garküche, die unzählige Spezialitäten anbietet – hier die richtige Wahl zu treffen ist gar nicht so einfach. Suchen Sie sich am besten zum Sonnenuntergang ein gemütliches Plätzchen in einem der Cafés mit Dachterrasse rund um den Platz und genießen Sie das bunte Treiben bei einem Minztee. Gegen 20:00 Uhr treffen Sie dann die restlichen Teilnehmer und Ihren Guide, der Ihnen bereits erste nützliche Tipps zu dieser Marokko Abenteuerreise für junge Leute mit auf den Weg geben wird.

Aktivitäten: Flughafentransfer, Willkommenstreffen mit Reiseleiter und Mitreisenden,
Übernachtung: El Andalous Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Marrakesch

Heute dreht sich alles um Marrakesch. Und damit Sie sicher sein können, keinen wichtigen Ort in der roten Stadt zu vergessen, ist heute eine geführte Stadtour inklusive. Zunächst besuchen Sie den Bahia-Palast, der sich auf einer Grundfläche von 8.000m² erstreckt – alleine hier kann man sich locker einen ganzen Tag aufhalten und immer wieder Neues und Faszinierendes entdecken. Danach geht es weiter zu den Saadier-Gräbern, diese zählen wie die gesamte Innenstadt Marrakeschs zum Weltkulturerbe der UNESCO. Übrigens, viele Jahre waren die Gräber in Vergessenheit geraten, da der Eingang zugemauert war. Schließlich arbeiten Sie sich dann an den Schlangenbeschwörern vorbei an den Platz Djemma el-fna, um in gemütlicher Runde einen frisch gepressten Orangensaft zu schlürfen. Der restliche Tag steht Ihnen dann für Unternehmungen auf eigene Faust zur Verfügung.

Besuchen Sie noch die ehemalige Koranschule Ben Youssef, DER Hotspot für außergewöhnliche Fotos! Bunte Mosaike, Schnörkel und Holzverzierungen schmücken das alte Gebäude. Nördlich des Djemaa el Fna liegen die sogenannten Souqs. Diese Basare bestehen aus einem Gewirr von Plätzen und verwinkelten Gässchen – ideal um sich darin zu verlieren und dabei noch erste tolle Andenken zu erwerben. Ein Kontrastprogramm zum sonst so trubeligen Marrakesch bietet der herrliche Le Jadin Majorelle. Zwischen Kakteen und Bougainvillea finden Sie hier garantiert ein ruhiges Plätzchen zum Entspannen.

Aktivitäten: geführte Stadttour in Marrakesch
Übernachtung: El Andalous Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Marrakesch – Aït Ben-Haddou – Tamnougalt

Halten Sie sich bereit, denn auf der heutigen Fahrt nach Aït Ben Haddou überqueren Sie den spektakulären Tizi n’Tichka Pass. Vorbei an alpinen Feldern mit grasenden Schafen wechselt das Landschaftsbild dramatisch in felsiges Gelände.

Das UNESCO-Welterbe Aït Ben-Haddou oder auch als „Desert Hollywood“ bekannt, ist ein historisches Lehmdorf am Fuße des Atlasgebirges, dessen Grundmauern im 11. Jahrhundert errichtet wurden. Noch heute leben in den verschachtelten Lehmbauten einzelne Familien ohne Strom und fließendes Wasser. Die perfekte Filmkulisse und daher wundert es auch nicht, dass hier Hollywoodstreifen quasi am laufenden Band gedreht werden.

Jahrhundertelang war die Kasbah von Tamnougalt Herrschaftssitz und Schutzburg für die umliegenden Dörfer. Heute Nacht ist Sie Ihr Zuhause.

Aktivitäten: Besuch von Aït Ben-Haddou
Übernachtung: Kazbah Chez Yacob (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Tamnougalt – Sahara Wüste

Sie verlassen die schneebedeckten Berge, um zu den Sanddünen zu fahren. Erklimmen Sie die Wüstendünen, um zum einen die wundervolle Aussicht über das Sandmeer zu genießen und zum anderen die Dünen in Windeseile wieder herunterzubrettern (optional). Ein Spaß, den man sich garantiert mehr als nur einmal gönnt. Übernachtet wird heute im Wüstencamp am Rande der Erg Chigaga Dünen inklusive farbenintensivem Sonnenuntergang und Lagerfeuerromantik à la 1001 Nacht. Das ist ‚Glamping‘ vom Feinsten.

Haben wir schon erwähnt, dass Sie auch optional einen Kamelritt unternehmen können?

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Chi Gaga Wüstencamp (oder ähnliches Berber-Wüstencamp)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Sahara – Tamalakoute

Westlich der Chgaga-Dünen befindet sich der meistens ausgetrocknete Iriki-See. Doch falls der Fluß Drâa genügend Wasser führt, reicht es hin und wieder das Seebett zu fluten. Aber auch ausgetrocknet hat der See Großartiges zu bieten. Hier erleben Sie Fantasiewelten dank beeindruckenden Fata Morgana-Täuschungen und man hat das Gefühl die Küste zu sehen. Zu Gast sind Sie heute Nacht bei einer netten Berberfamilie, die Sie lecker bekochen wird. Auch ist dieser Besuch eine gute Gelegenheit, um einen authentischen Einblick in den marokkanischen Alltag zu erlangen.

Aktivitäten: zu Gast bei einer lokalen Berberfamilie
Übernachtung: Chez Balaid Berberhaus (oder ähnliches Berberhaus)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Tamalakoute – Taroudant

Rüsten Sie sich, denn heute gehen Sie Offroad! In 4×4 Fahrzeugen schlittern Sie durch das wunderschöne Bergmassiv Jebel Siroua, das seinen Ursprung vulkanischen Aktivitäten verdankt.

Es erwartet Sie ein Gebiet, in dem sich schroffe Berghänge und imposante Felsformationen mit grünen Oasentälern abwechseln. Wie eine Mondlandschaft erstrecken sich die Berge vor Ihnen und präsentieren sich in den bizarrsten Gestalten und Formen bis in eine Höhe von 3.305 Metern.

Diese Umgebung ist dank ihrer schroffen Beschaffenheit äußerst dünn besiedelt. Der Berberstamm Ait Ouaouzguite, dessen kleine Dörfer verstreut in der Landschaft liegen, hat sich den Gegebenheiten jedoch bestens angepasst. Auf den aufwändig bewässerten und sorgfältig gepflegten Feldern werden hauptsächlich Gerste, Mandeln, Weizen, Oliven und Safran angebaut, aber auch das Herstellen von Teppichen hat noch immer einen hohen Stellenwert.

Aktivitäten: Offroad-Tour
Übernachtung: Hotel La Tour de Toile (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Taroudant – Agadir – Essaouira

Heute ist es so weit, Sie tauschen den Wüstenstaub gegen die weitläufigen Atlantikstrände. Die Fahrt an die Küste führt durch den schönen Arganwald, der bekannt ist für seine auf Bäumen lebenden Ziegen. Wirklich wahr! Gerade noch die Ziegen angestarrt und schon sitzen Sie mit einem Cocktail in der Hand in der Strandbar. Jaaaaa, in Marokko lässt sich das Leben ganz gut aushalten.

Übernachtung: Hotel Al Jasira (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: Essaouira

Halten Sie Ihren Hut gut fest! Dieser charmante Fischerort ist dank seines heulenden Küstenwindes ein Mekka für Windsurfer. Schlendern Sie durch die autofreie Medina oder entspannen Sie am Strand. Tipp: Essen Sie heute Abend unbedingt an einem der Open-Air-Fischstände.

Übernachtung: Hotel Al Jasira (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Essaouira – Marrakesch

Heute heißt es Abschied nehmen von der Küste. Gönnen Sie sich einen letzten Sprung in den erfrischenden Atlantik, bevor Sie zurück in die Rote Stadt reisen. “Unsere letzte Nacht in Marokko“ klingt wie ein kitschiger Liebesroman, aber es ist leider wahr. Also machen Sie das Beste daraus und tauchen Sie ein letztes Mal ein in den Trubel der Medina zusammen mit Ihren neugewonnen Freunden.

Übernachtung: El Andalous Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Marrakesch

Leider endet heute diese Marokko Reise für junge Leute bereits nach dem Frühstück. Schreiben Sie Ihr ganz eigenes Ende, indem Sie noch ein paar Tage (oder Wochen) in diesem Land mit all seinen Reizüberflutungen bleiben – gerne unterstützen wir Sie dabei.

Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 10 Tage Marokko Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • 6x Übernachtung in Hotels (geteiltes Doppelzimmer)
  • 1x Übernachtung im Wüstencamp (Mehrbett)
  • 1x Übernachtung in einer Kasbah in Tamnougalt
  • 1x Übernachtung in einem Berberhaus (Mehrbett)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: 4×4 Gelädefahrzeug
  • Mahlzeiten: 9x Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Abendessen
  • englischsprachiger Guide während der gesamten Reise
  • lokale Guides
  • Flughafentransfer am Ankunftstag
  • Stadtführung in Marrakech
  • Wüstencamp mit Off-Road-Tour in der Sahara

Nicht enthaltene Leistungen

  • Zusatznacht in Marrakesch: Preis auf Anfrage (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 319 EUR (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht genannten Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Aktivitäten

Essaouira

Optional:

– Besuch in einem Hamam (Spa- und Dampfbad): 30-40 EUR pro Person
– Windsurfen: 60 EUR pro Person
– Surfen: 45 EUR pro Person
– Kite Surfing (Gruppenunterricht): 60 EUR pro Person

Marrakesch

Optional:

– Besuch auf dem zentralen Marktplatz Djemaa el Fna: kostenlos
– Traditional Moroccan Dinner mit Folklore Entertainment: 400-500 MAD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Tourstart an Tag 1 der Tour um 20:00 Uhr in Marrakesch
Tourende an Tag 10 der Tour um ca. 9:00 Uhr in Marrakesch

Informationen zur Einreise nach Marokko

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Marokko auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise): Marokko Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Topdeck

Formblatt Topdeck Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden