Überblick

Du liebst Tiere, möchtest dich einsetzen und hast Lust auf einen Aufenthalt auf den Kanarischen Inseln? Dann kann dich nichts davon abhalten, nach Teneriffa zu kommen!

In der gemütlichen Volunteer-Unterkunft in Arona richtest du dich zusammen mit anderen Freiwilligen aus der ganzen Welt ein. Von hier aus geht es zum regelmäßigen Einsatz im Tierzentrum.

Deine Hauptaufgaben umfassen die tägliche Versorgung der Tiere. Manche benötigen eine medizinische Behandlung, alle freuen sich über liebevolle Zuwendung und Beschäftigung. Deine Unterstützung ist auch in weiteren Bereichen wie Instandhaltung und Fundraising gefragt.

Bringe dich ein und sammle neue Erfahrungen. In deiner Freizeit kannst du die einzigartige Landschaft erkunden, erholsame Stunden am Strand verbringen, die fantastische Aussicht auf der gemütlichen Terrasse genießen…

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • Volunteer-Programm auf Teneriffa, Kanarische Inseln
  • Organisation des gesamten Aufenthalts inkl. Platzierung im Projekt
  • Unterbringung während des Einsatzes im Volunteer Apartment
  • Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • persönliche Ansprechpartner und Anleitung durch das Team vor Ort
  • T-Shirt der Organisation
  • Teilnahme-/Praktikumsbescheinigung

Optionale Leistungen

  • Vorbereitungsseminar: ab 35 EUR
  • Einführungskurs Persönlichkeitsentwicklung: kostenlos auf Anfrage
  • Verlängerungswochen: je 280 EUR
  • Einzelzimmer (nach Verfügbarkeit): ab 120 EUR pro Woche
  • Anreise nach Teneriffa und zurück
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Visum und Impfungen
  • Reiseversicherung: Reisestorno-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten, Spenden
  • öffentliche Verkehrsmittel und extra Transfers
  • alle Übernachtungen außerhalb deiner vereinbarten Unterkunft

Fakten auf einen Blick

Anreisetag
Mittwoch oder Sonntag
Alter
ab 18 Jahren
Anforderungen
Freude am Umgang mit Tieren, Hands-on-Mentalität
Standort
Teneriffa
Einsatzdauer
2 – 52 Wochen
Unterkunft
Volunteer Apartment
Verpflegung
Frühstück, Mittag- und Abendessen
Sonstiges
Bettbezüge oder Schlafsack mitbringen

Informationen zur Reise

Auf den Kanarischen Inseln ist es leider keine Seltenheit, dass Tiere nicht artgerecht gehalten, ausgesetzt oder sogar misshandelt werden. Unzählige streunende Hunde und Katzen leben unter schweren Bedingungen und sind auf menschliche Hilfe angewiesen.

Die Einsatzstelle ist ein Tierrettungszentrum auf Teneriffa. Inzwischen leben über 500 Tiere hier, die in den letzten Jahren auf den Kanarischen Inseln gefunden oder gerettet wurden. Darunter sind Hunde, Katzen, Pferde und weitere Arten.

Das Ziel des Projektes ist, möglichst vielen bedürftigen Tieren die Versorgung zu bieten, die sie benötigen. Dazu gehört sowohl medizinische Versorgung, als auch Pflege und liebevolle Zuwendung. Jede helfende Hand ist wertvoll.

Freizeit

Während deiner Freiwilligenarbeit in Spanien bleibt auch genügend Zeit, die wunderbare Umgebung kennenzulernen, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen und Freundschaften mit anderen Volunteers aus aller Welt zu knüpfen. So entstehen wertvolle Erfahrungen und Verbindungen.

Von deiner Unterkunft im Dorf Arona sind es nur 15 Minuten mit dem Bus oder Taxi zu den Orten Los Christianos und Playa de las Américas, während die Hauptstadt Santa Cruz eine Stunde entfernt liegt. Vom Busbahnhof in Los Christianos kommst du leicht und günstig zu vielen Orten auf der Insel.

Kanarische Inseln, Teneriffa

Die Kanarischen Inseln werden nicht umsonst als „Inseln des ewigen Frühlings“ bezeichnet. Das Archipel wird ganzjährig von einem angenehm milden, subtropischen Klima verwöhnt. Geologisch gehört die Inselgruppe zu Afrika, politisch zu Spanien. Die sieben Hauptinseln sind der Größe nach Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro.

Auf Teneriffa erhebt sich Spaniens höchster Berg, Pico del Teide, mit 3715 Metern. Ein Ausflug in den Teide Nationalpark mit einer Besteigung des Vulkans ist garantiert ein Erlebnis. Die eindrucksvolle Landschaft verhalf dem Park übrigens zum Titel UNESCO Naturerbe. Bei Wanderungen auf Teneriffa können bizarre Bergmassive bestaunt werden, während zahlreiche Naturpools und Strände zum Baden einladen.

Einladend sind auch die verschiedenen Bars, Cafes und Lokale. Für eine Extraportion Kultur geht es zum Espacio de las Artes, ein Kulturzentrum für moderne Kunst. Im Februar kann auf einer der größten Karneval-Veranstaltungen Europas mitgefeiert werden. Zwei Wochen dauert das ausgelassene Fest und lockt viele Besucher aus der ganzen Welt an.

Anreise & Ankunft

Nach deiner Landung auf Teneriffa nimmst du eigenständig ein Taxi. Die Fahrt zur Unterkunft dauert etwa 30 Minuten und die Kosten werden dir vor Ort zurückerstattet. Nach der Ankunft werden dir die Räumlichkeiten gezeigt und das Team sowie die anderen Volunteers vorgestellt.

Orientierungsprogramm und erster Arbeitstag

Am zweiten Tag findet dein Orientierungsprogramm statt. Hierbei erhältst du hauptsächlich theoretische Grundlagen, während du im Laufe der ersten Woche in deine Aufgaben eingelernt wirst.

Orientierungsprogramm

  • gegenseitiges Vorstellen: du erzählst von deinen Zielen und Interessen und erfährst über die Projektarbeit, warum sie notwendig ist und welche Aufgaben anstehen
  • du erfährst spannende Details über die Insel Teneriffa, ihre Sehenswürdigkeiten und was du hier unternehmen kannst
  • dir werden die Möglichkeiten erläutert, wie du persönlich zum Projekt beitragen kannst
  • Regeln und Protokolle werden durchgegangen

Nach dem Projekt

Du erhältst eine Teilnahmebescheinigung. Wir freuen uns auch, wenn du einen Erfahrungsbericht schreibst und das Projekt weiterempfiehlst.

Bitte beachte, dass deine Unterstützung gebraucht wird und das Projektteam damit rechnet, dass du mindestens für die vorgesehene Dauer bleibst. Alternativ hast du vor Ort auch die Möglichkeit, die Projektarbeit zu verlängern, sofern noch ein Platz frei ist.

Es bietet sich an, die Kanarischen Inseln bzw. Spanien vor oder nach dem Projekt bei einer geführten Rundreise zu erkunden. Gerne helfen wir dir bei der Planung eines weiteren Abenteuers – oder du lässt dich hier inspirieren.

Die Aufgaben im Tierschutzprojekt sind vielfältig. Die Aufgaben im Tierzentrum umfassen hauptsächlich Tierpflege, Fütterung und Ausmisten der Ställe. Außerdem können Volunteers bei der Instandhaltung und dem Ausbau der Anlage mithelfen. Ein anderer wichtiger Bereich sind Fundraising und Spendenaktionen, um das Zentrum zu finanzieren.

möglicher Tagesablauf

9:00 Uhr Frühstück
9:30 Besprechung: Zusammensetzung der Teams und deren Aufgabenbereiche
10:00 – 13:00 Uhr Arbeit im Tierschutzprojekt
13:00 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 15:30 Uhr Fortsetzung der Arbeit
15:30 Uhr Nachbesprechung
16:00 Uhr Rückkehr zur Unterkunft
nach 16 Uhr Freizeit

Übersicht der Tätigkeiten

  • Füttern
  • Reinigen der Ställe
  • Beschäftigung mit den Tieren
  • medizinische Versorgung der Tiere
  • Mithilfe bei Instandhaltung, Renovierung, Ausbau der Anlage
  • Unterstützung bei Spendenaktionen, Fundraising
  • Besprechungen
  • Aufräumen der Unterkunft im Wechsel
  • andere Projekte wie Beach Cleaning (optional)
  • je nach Gegebenheiten weitere Aufgaben

Um dich im Tierschutzprojekt auf Teneriffa einzusetzen, solltest du mindestens 18 Jahre alt sein.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Bringe Einsatzbereitschaft und Freude im Umgang mit Tieren mit.

Um dich im internationalen Team verständigen zu können, sind gute Englischkenntnisse erforderlich. Spanischkenntnisse sind willkommen.

Deine Unterkunft ist das Delfinhaus, ein Mix aus traditionellen und modernen Gebäuden. Es ist im ruhigen Bergort Arona gelegen.

Die Unterkunft ist mit insgesamt 42 Betten ausgestattet. Pro Zimmer gibt es drei Stockbetten, d.h. es sind maximal sechs Volunteers pro Zimmer und nach Geschlechtern getrennt untergebracht. Jedes Zimmer ist mit einem Ventilator ausgestattet. Decke und Kissen werden gestellt, jedoch solltest du Bezüge oder einen Schlafsack mitbringen.

WIFI ist in den Gemeinschaftsräumen vorhanden.

Es gibt zwei Kücheneinrichtungen, wo das Frühstück und Abendessen gemeinsam zubereitet wird. Auch besteht die Möglichkeit, vegetarisch oder vegan zu kochen.
Das Aufräumen und Putzen wird gemeinsam erledigt und ist ein Teil deiner Aufgaben.

Von der geräumigen Terrasse aus hat man einen tollen Blick auf den Atlantik. Sitzgelegenheiten, Blumen und Feuerstellen laden zu gemütlichen Stunden mit oder ohne Barbecue ein.

Gründer des Projekts sind Emma und Edo. Unterstützt werden sie von einem großen Team. Für jeden Bereich (Kleintiere, Pferde, Küche, Garten, Bauteam) gibt es eine Ansprechperson, die die neuen Freiwilligen einlernt.

Optionales Vorbereitungsseminar

Für die Vorbereitung eines erfolgreichen Auslandaufenthalts veranstaltet unser Partner ein optionales Vorbereitungsseminar für die Teilnehmenden.

Verbinde deine Freiwilligenarbeit mit einer Tour durch Spanien bzw. die Kanarischen Inseln:

Spanien-Touren

Altersbegrenzung

ab 18 Jahren

Benötigte Unterlagen

Bitte beachte, dass wir nach deiner Buchung innerhalb von einer Woche ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf (jeweils auf Englisch) sowie einen Sprachnachweis (bis 4 Wochen vor Projektbeginn) benötigen.

Impfungen

Für die Einreise sind ggf. Impfbescheinigungen erforderlich. Insbesondere dann, wenn du bereits in einem Risikogebiet gewesen bist. Bitte wende dich an deinen Arzt, um Rat zu erforderlichen Impfungen zu erhalten.

Reiseschutzversicherung

Wir empfehlen allen Teilnehmern, vor Reiseantritt eine Reiseschutzversicherung abzuschließen. Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen

Visa

Vergewissere dich bitte unbedingt, dass du bis zum Reisebeginn alle erforderlichen Visa besorgt hast. Wir informieren dich gerne, welche Visa du benötigst. Hilfe bei der Beantragung findest du auch im Portal: Visumpoint

Aktuelle Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Spanien auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Spanien Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Rainbowgardenvillage

Formblatt Rainbowgardenvillage Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Ausstattung

WLAN
WIFI vorhanden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Volunteer in Spanien: Hundepflege im Tierschutz-Projekt
Spanien
Bilbao
Die Freiwilligenarbeit mit Pferden in Spanien
Spanien
Andalusien