Überblick

Entdecke den wilden Westen Australiens auf dieser 14-tägigen Abenteuerreise durch die Kimberley Region. Durchquere grandiose Schluchten mit eigenartigen Felsformationen, bestaune kaskadenartige Wasserfälle, bade an abgelegenen und unberührten Orten und entspanne in natürlichen Thermalbecken. Bei deinem Aufenthalt in den West Kimberley Gorges, dem Mitchell Plateau, dem El Questro Wilderness Park, dem Lake Argyle und dem Purnululu Nationalpark wird dich diese magische Ecke Australiens in ihren Bann ziehen. Von der bizarren Schönheit der Bungle Bungles bis hin zu den gewaltigen Mitchell Falls – weitläufiger, dramatischer und atemberaubender kann eine Landschaft nicht sein!

Auf der über 350 Millionen Jahre alten Napier Range kannst du das 750 Meter lange Höhlensystem von Tunnel Creek erforschen. Danach geht es zur spektakulären Windjana-Schlucht, auf der Suche nach Süßwasserkrokodilen, einheimischen Vögeln und lokalen Buschfrüchten.

Die West Kimberley Gorges sorgen für ganz große Augen. Hier findest du ein Naturparadies mit Wasserfällen, kristallklaren Pools und imposanten roten Felsformationen vor.

Die zwei Tage auf dem Mitchell Plateau haben es in sich! Überquere Flüsse, durchfahre Palmenwälder und rolle auf dem Weg dahin im Geländewagen über die Outbackstraßen. Bestaune die Mitchell Falls, bade in Naturpools und bewundere über 50.000 Jahre alte Felsmalereien. Mit einem Helikopterflug über das Plateau kannst du deinem Aufenthalt die Krone aufsetzen.

Schon mal eine Rinderfarm im Outback besucht? Jetzt schon! Auf der Millionen Hektar großen Drysdale River Station gibt es nicht nur weit über 10.000 Tiere zu sehen, hier kannst du auch die Abgeschiedenheit und die Magie der Landschaft spüren.

Erlebe eine außergewöhnliche Zeit in der Natur des einzigartigen El Questro Wildnisparks. Kühl dich in natürlichen Quellen ab, wandere durch Emma Gorge, lerne die Umgebung und ihre essbaren Früchte kennen und halte die Augen für die beeindruckende Tierwelt offen.

Wie wäre es mit einer Rum-Verkostung beim Pitstop in Kununurra? Action und/oder Entspannung erwartet dich am Lake Argyle. Diese traumhafte blühende Oase lädt zum Kajakfahren sowie baden ein und verzaubert dich bei einer Bootsfahrt bei Sonnenuntergang.

Verbringe zwei Tage in der unfassbar schönen Landschaft des Purnululu Nationalparks. Erkunde Schluchten, Täler und die entzückend ungewöhnlichen Kuppeln der uralten Bungle Bungles.

Zum Ende der Tour geht es beim Besuch Goldgräberstadt Halls Creek auf eine Zeitreise. Ganz in der Nähe darfst du die natürlich entstandene Steinmauer China Wall bewundern. Am Geikie Gorge nimmt dich ein indigener Guide mit auf eine Rauchzeremonie und lässt dich beim Darlgunya Cultural Walk durch seine Augen auf die Natur, Geschichte und Kultur blicken. Schöner kann deine Abenteuerreise auf dem Kimberley Trail nicht zu Ende gehen!

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 14 Tage Abenteuerreise durch West-Australien gemäß Programm
  • 13x Übernachtung auf Campingplätzen im mobilen oder festen Zeltunterkünften (Zelte für eine oder zwei Personen) mit geteilten sanitären Anlagen
  • Mahlzeiten: 13x Frühstück, 13x Mittagessen, 10x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Allrad-Geländewagen
  • englischsprachiger Reiseleiter und ggf. Fahrer
  • Besuch des „Boab Prison Tree“ in Derby
  • Besuch der Napier Range und des natürlichen Tunnelsystems Dimalurru
  • Besuch der Windjana-Schlucht
  • Besuch der West Kimberley Gorges (Bell-, Galvans- und Adcock-Schlucht)
  • Besuch des Mitchell Plateaus und des Mitchell-River-Nationalparks mit Wanderungen zu den Little und Big Mertens Wasserfällen und Besichtigung der Gwion-Gwion Felsmalereien
  • Beusch des El Questro Wildnisparks
  • Besuch des Lake Argyle
  • Erkundung des Purnululu Nationalparks mit Besuch der Bungle Bungle Gesteinsformationen, der Echidna Chasm und einem Spaziergang durch Cathedral Gorge
  • Besuch der Goldgräberstadt Halls Creek, der „China Wall“ und der Laarri Aboriginal Art Gallery
  • Darlgunya Kulturwanderung mit einem einheimischen indigenen Guide

Optionale Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Broome – Derby – Dimalurru (Tunnel Creek) – Windjana Gorge

Willkommen in West-Australien! Deine Abenteuerreise beginnt um 7:00 Uhr morgens in Broome. Von hier aus startet ihr in die abgelegene und wunderschöne Landschaft der Kimberleys. Auf der Fahrt versorgt euch euer Reiseleiter mit Storys über die Geschichte der Region, die einheimischen Menschen und die Umwelt. Am Fitzroy River legt ihr eine Frühstückspause ein und besucht den Derby Boab Prison Tree – ein 1.500 Jahre alter Baobab (Affenbrotbaum), der vor langer Zeit als Gefängnis gedient haben soll. Danach geht es über die Gibb River Road zur Napier Range. Die Napier Range ist über 350 Millionen Jahre alt und die Heimat von Tunnel Creek, einem 750 Meter langen Höhlensystems, in denen ihr Stalaktiten, verborgene Höhlen und eine breite Tierwelt entdecken könnt. Ihr erfahrt auch einiges über die Legende von Jandamarra, ein eingeborener Friedenskämpfer, der dieses Tunnelsystem im späten 18. Jahrhundert als Versteck genutzt haben soll. Am Nachmittag besucht ihr die geologischen Wunder der Windjana-Schlucht und begebt euch unterhalb der 90 Meter hohen Schluchtwände auf die Suche nach Süßwasserkrokodilen, einheimischen Vögeln und lokalen Buschfrüchten. Die Nacht verbringst du unter dem Nachthimmel der Kimberleys mit strahlenden Sternen über dir.

Aktivitäten: Begrüßungstreffen in Broome, Besuch des „Boab Prison Tree“ in Derby, Besuch der Napier Range und des natürlichen Tunnelsystems Dimalurru, Besuch der Windjana-Schlucht
Übernachtung: Campingplatz mit Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen

2. & 3. Tag: West Kimberley Gorges

Die beeindruckenden Kimberley Schluchten stehen heute und morgen auf dem Programm. Am Vormittag geht es nach Dalmanyi (Bell Gorge), ein verstecktes Highlight der West-Kimberleys. Dieser idyllische Zufluchtsort, der zu den schönsten der Umgebung zählt, bietet kaskadenartige Wasserfälle und kristallklare Pools, die im Laufe von Jahrmillionen entstanden sind – ein Ort, an dem man sich locker ein paar Stunden Zeit lassen kann. Verbringe den Tag damit, im Paradies zu baden. Weiter entland der Gibb River Road entdeckt ihr das kühle Wasser der mit Seerosen übersäten Galvans-Schlucht und die atemberaubende Adcock-Schlucht. Inmitten der zerklüfteten Schönheit der Manning Wasserfälle kannst du in tiefen, klaren Pools schwimmen, dich entspannen und die malerische Umgebung und Tierwelt entdecken. Ihr campt auf der Mount Barnett Cattle Station.

Aktivitäten: Besuch der Bell-, der Galvans- und der Adcock-Schlucht
Übernachtung: Manning Gorge Campingplatz mit festen Zelten und Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

4. & 5. Tag: Mitchell Plateau

Ihr startet sehr früh in den Tag für den zweitägigen Ausflug zum majestätischen Mitchell Plateau – ein ganz besonderes Highlight dieser Reise. Die lange Fahrt durch echtes Geländewagen-Terrain führt über die schroffe Kalumburu Straße und dann über den Mitchell Plateau Track. Nach Flussüberquerungen und einer Fahrt durch die uralten Livistonia-Palmenwälder, verlasst ihr die Savanne und gelangt auf das Mitchell Plateau. Ihr zeltet zwei Nächte im Nationalpark, besucht die Mitchell-Falls, wandert zu den Little und Big Merten Wasserfällen, nehmt ein Bad in unberührten Natur-Pools und besichtigt die 50.000 Jahre alte Aborigine Felsmalerei (Gwion-Gwion), die Joseph Bradshaw im Jahre 1891 entdeckte. Optional hast du die Möglichkeit, bei einem Helikopterflug die außergewöhnliche Landschaft aus der Vogelperspektive zu bewundern.

Aktivitäten: Besuch des Mitchell Plateaus & des Mitchell-River-Nationalparks, Wanderungen zu den Little und Big Mertens Wasserfällen, Besuch der Mitchell Wasserfälle, Besichtigung der Gwion-Gwion Felsmalereien
Übernachtung: Campingplatz mit Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

6. Tag: Drysdale Station

Die Drysdale River Station ist eine Oase im Outback. Diese Millionen Hektar große, familiengeführte Rinderfarm hat über 10.000 Tiere und liegt im Norden der Kimberleys an der Gibb River Road. Sie befindet sich mitten im echten Outback Australiens, was bedeutet, dass du hier die wahre Magie der Landschaft und ein Gefühl der Abgeschiedenheit erlebst. Nach deiner Ankunft kannst du die umliegende Umgebung auf eigene Faust erkunden oder die Füße hochlegen und ein kaltes Getränk im Biergarten genießen. Mach es dir abends am Lagerfeuer gemütlich und lass den Tag entspannt ausklingen.

Aktivitäten: Freizeit auf der Drysdale River Rindfarm
Übernachtung: Campingplatz mit Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

7. & 8. Tag: El Questro Wilderness Park

Deine West-Australien Abenteuerreise entlang der Gibb River Road geht weiter. Euer nächstes Ziel ist der einzigartige El Questro Wildnispark. Ihr verbringt zwei Nächte auf einem privaten Campingplatz und du hast viel Freizeit, um den zahlreichen Aktivitäten im Park nachzugehen. Erfrische dich bei einem Bad in den Zebedee Quellen, wandere durch die Emma-Schlucht, lerne die essbaren Früchte bei einer geführten Tour kennen oder nimm an einer Vogelbeobachtungstour teil – dies sind nur einige der beliebten optionalen Aktivitäten im El Questro Wildnispark. Natürlich kannst du auch auf eigene Faust losziehen und die wundervolle Umgebung nach deinem eigenen Belieben erkunden.

Aktivitäten: Freizeit im El Questro Wildnispark
Übernachtung: El Questro Campingplatz mit festen Zelten und Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, Abendessen

9. & 10. Tag: Kununurra & Lake Argyle

Ihr verlasst die Gibb River Road für ein paar Stunden und habt Freizeit in Kununurra. Hier kannst du hausgemachten Rum in der Hoochery verkosten und dich mit Beauty-, Gesundheits- und Lifestyleprodukten in der lokalen Sandelholz Fabrik eindecken. Nach dem Mittagessen reist ihr zu den Küsten des weiten Argyle Sees, dem Herz des Ord River Irrigation Systems, das diese trockene Region in eine blühende und fruchtbare landwirtschaftliche Oase verwandelt hat. Am Nachmittag kannst du dich im Infinity Pool abkühlen und dabei den spektakulären Ausblick über den See bewundern.

Am nächsten Morgen hast du die Möglichkeit, optionalen Aktivitäten wie einem Rundflug oder Kajakfahren nachzugehen. Alternativ kannst du dich deinem Guide anschließen und das historische Durack Homestead Museum besuchen oder auf einem der vielen Buschpfade zu wandern, um die Umgebung zu erkunden. Eine Bootsfahrt über den Argyle See bei Sonnenuntergang ist höchstempfehlenswert.

Aktivitäten: Besuch der Stadt Kununurra, Besuch des Lake Argyle
Übernachtung: Lake Argyle Campingplatz mit festen Zelten und Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. & 12. Tag: Purnululu Nationalpark (Bungle Bungles)

Ihr setzt euer Australien Abenteuer auf dem Great Northern Highway fort in Richtung Süden zum Purnululu Nationalpark – dem Ort der grandiosen Bungle Bungles. Hier verbringt ihr zwei Nächte im privaten Bungle Bungles Safari Camp, im Herzen des Nationalparks. Die Lage ist ideal, um den gesamten Tag damit zu verbringen, die Sandsteinformationen dieses außergewöhnlichen Nationalparks zu erkunden. Der Purnululu Nationalpark gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und ist die Heimat der über Millionen Jahre alten Bungle Bungle Range. Flüsse haben diese Landschaft aus einzigartigen gelb-schwarz gestreiften geologischen Gesteinsformationen geschaffen. Unglaublicherweise wussten bis Anfang der 1980er Jahre nur die Einheimischen von der Existenz dieser Hügel. Nach ihrer „Entdeckung“ wurde das Gebiet 1987 zum Nationalpark erklärt. Ihr erkundet die Echidna Chasm (2 km), die für ihre hoch aufragenden Livistonia-Palmen bekannt ist, und macht einen kurzen Spaziergang (2-3 km) in die spektakuläre Cathedral Schlucht, wo steile hohe Felsen ein natürliches Amphitheater bilden.

Das Bungle Bungles Safari Camp mit Öko-Safarizelten und Ausblick auf das Bungles-Massiv liegt im Herzen des Purnululu Nationalparks. Das Camp verfügt über moderne Einrichtungen, einen überdachten Essensbereich mit Panoramablick und eine Feuerstelle im Freien, an der man sich unter den funkelnden Sternen des Nachthimmels der Kimberleys entspannen kann.

Aktivitäten: Erkundung des Purnululu Nationalparks mit Besuch der Bungle Bungle Gesteinsformationen, der Echidna Chasm und einem Spaziergang durch Cathedral Gorge
Übernachtung: Bungle Bungles Eco Safari Campingplatz mit Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

13. Tag: China Wall & Fitzroy Crossing

Auf dem Weg nach Fitzroy Crossing unterbrecht ihr die lange Fahrt mit einem Besuch der Goldgräberstadt Halls Creek, wo ihr die bemerkenswerte China Wall besichtigt. Diese natürliche weiße Steinmauer sieht aus wie eine Miniaturausgabe der Chinesischen Mauer und diente daher als Namensgeber. Das Mittagessen genießt ihr in Marys Pool und ihr besucht die abgelegene Laarri Aboriginal Art Gallery, bevor ihr den Abend am Fitzroy River in Fitzroy Crossing verbringt.

Aktivitäten: Besuch der Goldgräberstadt Halls Creek & der „China Wall“, Besuch der Laarri Aboriginal Art Gallery, Freizeit in Fitzroy Crossing
Übernachtung: Campingplatz mit Gemeinschaftseinrichtungen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14. Tag: Geikie Gorge – Broome

Am Vormittag unternehmt ihr einen Darlgunya Cultural Walk, bei dem euch ein indigener Guide mit einer Rauchzeremonie und Billy Tee begrüßt und anschließend durch die Überbleibsel der alten Poststation führt. Ihr erfahrt von ihm interessante Geschichten über den wilden Fitzroy River sowie über seine Tier- und Pflanzenwelt und seine Bedeutung für die lokale Kultur. Gegen 18:30 Uhr kehrt ihr nach Broome zurück, wo deine unvergessliche Abenteuerreise auf dem Kimberley Trail offiziell endet. Eine zusätzliche Übernachtung in Broome ist deshlab sinnvoll.

Gerne kannst du deinen Aufenthalt in Australien verlängern und ein weiteres Abenteuer ins Auge fassen. Wir unterstützen dich gerne bei deiner Reiseplanung und bei der Auswahl der Unterkünfte.

Aktivitäten: Darlgunya Kulturwanderung mit einem indigenen Guide, Tourende in Broome
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

nach oben Weiterlesen

Broome – Dimalurru (Tunnel Creek) – Windjana Gorge

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Reiseleiter
– Besuch des „Boab Prison Tree“ in Derby
– Besuch der Napier Range und des natürlichen Tunnelsystems Dimalurru
– Besuch der Windjana-Schlucht

West Kimberley Gorges

Inklusive:

– Besuch der Schluchten Bell, Galvans und Adcock

Mitchell Plateau

Inklusive:

– Besuch des Mitchell-River-Nationalparks
– Wanderungen zu den Little und Big Mertens Wasserfällen
– Besuch der Mitchell Wasserfälle
– Besuch der Gwion-Gwion Felsmalereien

Optional:

– Helikopterflug über das Mitchell Plateau

El Questro Wildnispark

Optional:

– Baden in den Zebedee Springs (kostenfrei)
– Wanderung durch Emma Gorge (kostenfrei)
– geführte Bush Tucker Wanderung
– geführte Vogelbeobachtungstour

Kununurra – Lake Argyle

Inklusive:

– Besuch der Stadt Kununurra
– Besuch des Argyle Sees

Optional:

– Baden im Lake Argyle (kostenfrei)
– Buschwanderungen (kostenfrei)
– Besuch des historischen Durack Homestead Museums
– Kayak-Verleih
– Rundflug über Lake Argyle
– Bootstour auf dem Lake Argyle bei Sonnenuntergang – ca. 120 AUSD pro Person

Purnululu Nationalpark (Bungle Bugle)

Inklusive:

– Erkundung des Purnululu Nationalparks mit Besuch der Bungle Bungle Gesteinsformationen, der Echidna Chasm und einem Spaziergang durch Cathedral Gorge

China Wall – Fitzroy Crossing

Inklusive:

– Besuch der Goldgräberstadt Halls Creek
– Besuch der „China Wall“
– Besuch der Laarri Aboriginal Art Gallery

Geikie Gorge

Inklusive:

– geführte Darlgunya Kulturwanderung mit einem einheimischen indigenen Guide

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Tourstart/-ende

Tourstart an Tag 1 der Tour: 07:00 Uhr in Broome
Tourende an Tag 15 der Tour: 18:30 Uhr in Broome

Altersbegrenzung

ab 15 Jahre (in Begleitung eines Erwachsenen)

Tour Operator

Dieser Trip wird von Kimberley Wild Expeditions durchgeführt. Intrepid arbeitet eng mit diesem Partner zusammen und es wird sowohl Intrepid als auch Kimberley Wild Expeditions Kunden auf dieser Tour geben.

Unterkünfte

Die Übernachtungen an den Reisetagen 1, 4, 5, 6, & 13 finden in Nationalparks statt oder auf einer Rinderfarm in festinstallierten Zelten, die ausgestattet sind mit Schlafsäcken und Spannbettlaken sowie Kopfkissen und Kissenbezügen. Einige Sanitäranlagen vor Ort verfügen über heiße Duschen und Toiletten mit Wasserspülung. Die Campingplätze in den Nationalparks können relativ simple Sanitäranlagen haben.

Die Übernachtungen an den Reisetagen 2, 3, 7, 8, 9 & 10 finden auf privaten Safari Campingplätzen mit Zelten auf Plattformen mit Einzelbetten und gemeinsamen Sanitäranlagen in der Nähe statt.

Die Übernachtungen an den Reisetagen 11 und 12 finden im Purnululu Nationalpark statt. Der Bungle Bungles Safari Campingplatz bietet Öko-Safarizelte und Ausblick auf das Bungles-Massiv. Das Camp verfügt über moderne Einrichtungen, einen überdachten Essensbereich mit Panoramablick und eine Feuerstelle im Freien, an dem man sich unter den funkelnden Sternen des Nachthimmels der Kimberleys entspannen kann.

Auf dieser Reise benötigst du deinen eigenen Schlafsack.

Alleinreisende

Als Einzelreisender hast du in den meisten Campingnächten ein Zelt für dich allein. In den permanenten Zeltlagern wirst du mit einem anderen Einzelreisenden desselben Geschlechts das Zelt teilen.

Auslandskrankenversicherungsschutz

Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer guten Reiserückholversicherung ist dringend notwendig.

Informationen zur Einreise

Für deinen Aufenthalt in Australien benötigst du als deutscher Staatsbürger zwingend ein Touristen- oder Besuchervisum wie das eVisitor Visum. Dieses kannst du selbst online rechtzeitig vor Reiseantritt beantragen unter eVisitor Visum Australien

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Australien auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Australien Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Alice Springs Australien Reisen für junge Leute traveljunkies
Australien
Sydney
Melbourne
Peru Aktivreise in der Gruppe traveljunkies
-25%
Peru
Lima
Lima
Wanderurlaub: Vulkane und Wanderrouten in Island
Island
Reykjavík
Reykjavík