Überblick

Wer träumt nicht davon die Weiten Südamerikas zu durchqueren und den Wechsel der atemberaubenden Landschaften zu beobachten? Auf dieser Reise wechseln sich die Anden und das karge Hochland mit den malerischen Weinbergen und dem üppigen Grün des subtropischen Regenwalds ab. Die beeindruckenden Naturwunder auf dieser Tour werden von pulsierenden Metropolen und kolonialen Städten gekrönt.

Ihre Südamerika Abenteuerreise mit dem Overland Truck startet im bolivianischen La Paz und führt Sie anschließend in die alte Silberstadt Potosi. Per Allradfahrzeug tauchen Sie in die surreale Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt, ein. Doch Bolivien hat noch mehr atemberaubende Landschaften zu bieten. Sie durchqueren mit dem Truck das bolivianische Altiplano und werden sich an der einzigartigen Landschaft nicht sattsehen können. In Chile erkunden Sie von San Pedro de Atacama aus die beeindruckende Atacamawüste. Lassen Sie sich in Salta die leckeren Empanadas schmecken, bevor Sie von Cafayate aus die spektakulären Felsformationen der Quebrada de Cafayate erwandern können.

In der Nähe von Cordoba tauchen Sie für 3 Tage in das traditionelle Leben auf einer Estancia ein und fühlen sich wie ein echter Gaucho. Schließlich erreichen Sie die Hauptstadt des Tangos: Buenos Aires. Das waren noch längst nicht alle Highlights Ihrer Abenteuerreise durch Südamerika. Ihre Tour führt Sie weiter zu den gigantischen Iguazu-Wasserfällen und Sie bestaunen die tosenden Wassermassen von der argentinischen und brasilianischen Seite aus.

Bei Bonito ist der Name Programm. Glasklare Flüsse mit bunten Fischen und ein beeindruckendes Ökosystem warten darauf von Ihnen erkundet zu werden. Anschließend geht es weiter ins südliche Pantanal, wo Sie von einer Fazenda aus Ausflüge in die feuchten Savannen unternehmen. Halten Sie die Augen nach den vielen wilden Tieren offen. Weiter geht es an die Costa Verde, wo Sie im kolonialen Städtchen Paraty unzählige Strände besuchen können.

Im pulsierenden Rio de Janeiro endet Ihre Südamerikareise mit dem Overland Truck. Verpassen Sie nicht den Zuckerhut und die Christusstatue.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 39 Tage Südamerika Abenteuerreise mit dem Overland Truck laut Programm
  • 12x Übernachtung in einem einfachen Hotel
  • 22x Camping im Zelt
  • 2x Übernachtung im Hostel
  • 2x Übernachtung auf einer Fazenda
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Overland Truck, Allradfahrzeug, öffentlicher Bus, Boot, Kanu, zu Fuß
  • Mahlzeiten: 36x Frühstück, 18x Mittagessen, 18x Abendessen
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips
  • Fahrer
  • Ausflug am Abend in das Tal des Mondes bei San Pedro de Atacama
  • Besuch der argentinischen und brasilianischen Seite der Iguazu-Wasserfälle
  • Tagesausflug mit dem Allradfahrzeug in die Salar de Uyuni
  • Besuch der Ruinen von Quilmes
  • 3-tägiger Aufenthalt auf einer traditionellen Estancia bei Cordoba
  • 2-tägiger Aufenthalt auf einer Fazenda im südlichen Pantanal
  • Bootstour in Paraty
  • Campinggebühren
  • Zelte und Kochausrüstung

Optionale Leistungen

  • Vorübernachtung: ab 59 EUR im Einzelzimmer; ab 29,50 EUR pro Person im Doppelzimmer
  • Nachübernachtung: ab 91 EUR Einzelzimmer; ab 49 EUR pro Person im Doppelzimmer
  • Flughafentransfer: auf Anfrage
  • Local Payment: 1.600 USD pro Person (Teil des Reisepreises – weitere Infos unter ‚Hinweise‘)
  • Schlafsack und Isomatte
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

1.Tag: Ankunft in La Paz

Herzlich willkommen in La Paz in Bolivien! Wenn Sie gerade frisch aus Europa angereist sind, wird Ihnen die Höhenlage in La Paz erst einmal den Atem rauben. Aber keine Angst, Ihr Körper wird sich in den kommenden Tagen schnell an die dünne Luft gewöhnen. Am Abend lernen Sie bei einem Treffen Ihren Guide und Ihre Mitreisenden kennen.

Aktivitäten: Ankunft in La Paz, Freizeit in La Paz, Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden
Übernachtung: Estrella Andina (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: La Paz

Nutzen Sie den Tag und schlendern Sie durch die Stadt oder nehmen Sie an einer optionalen City-Tour teil. Lassen Sie es aber langsam angehen und trinken Sie viel Wasser. La Paz ist der Regierungssitz Boliviens und ist bei Reisenden besonders für den Hexenmarkt bekannt, auf dem man für jedes Wehwehchen eine Tinktur erstehen kann.

Aktivitäten: Freizeit in La Paz
Übernachtung: Estrella Andina (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: La Paz – Potosi

Sie steigen in den Overland Truck und fahren in die koloniale Bergbaustadt Potosi. Die Fahrt ist heute zwar lang, doch im Gegensatz zu den bolivianischen Bussen haben Sie es im Overland Truck wesentlich komfortabler. Genießen Sie die Ausblicke aus dem Fenster – die Landschaft ist einzigartig. Potosi ist eine der höchst gelegenen Städte der Welt, trinken Sie also viel Wasser und machen Sie langsam um Ihren Körper weiter an die ungewohnten Höhenlagen zu gewöhnen. Potosi ist bekannt für seine Silberminen, die Sie optional morgen besuchen können.

Distanz: Fahrt von La Paz nach Potosi (ca. 530 Kilometer, ca. 9 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

4. Tag: Potosi – Uyuni

Am Morgen können Sie die Silberminen des Cerro Rico besuchen. Einst entdeckten die Spanier die großen Silbervorkommen im Berg. Heute wird nur noch sehr wenig Silber angebaut. Stattdessen steht Zinn im Vordergrund. In den Minen wird teilweise noch wie vor 100 Jahren gearbeitet. Es gibt nahezu keine Sicherheitsstandards und die Arbeit hier ist extrem hart. Ein Besuch der Minen ist nicht jedermanns Sache. Überlegen Sie gut, ob Sie einem Besuch gewachsen sind. Das Betreten der Minen ist auf eigene Gefahr.

Sie reisen weiter nach Salinas de Garci Mendoza, wo Sie einen Einblick in den Anbau von Quinoa gewinnen können. Anschließend geht es weiter nach Uyuni. Uyuni ist Ausgangspunkt für Touren in die größte Salzwüste der Welt: die Salar de Uyuni. Nutzen Sie den Nachmittag für einen Besuch auf dem bizarren Eisenbahnfriedhof der Stadt.

Aktivitäten: Freizeit in Potosi, Stopp in Salinas de Garci Mendoza, Freizeit in Uyuni
Distanz: Fahrt von Potosi über Salinas de Garci Mendoza nach Uyuni (ca. 3 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Salar de Uyuni

Heute geht es mit einem Allradfahrzeug in die strahlend weiße Salar de Uyuni. Die Salzwüste scheint bis zum Horizont zu reichen. Der fantastische Kontrast zwischen dem strahlend blauen Himmel (wetterabhängig) und dem reinen Weiß der Salinen ist surreal. Schießen Sie unbedingt kreative Fotos. Sie fahren auch einige Inseln an, die mit riesigen Kakteen überzogen sind. Genießen Sie die Schönheit der Umgebung.

Aktivitäten: Tagesausflug in die Salar de Uyuni
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Uyuni – bolivianisches Altiplano

Sind Sie bereit für das nächste landschaftliche Highlight Ihrer Erlebnisreise durch Südamerika? Es geht durch die Wildnis der Altiplano Hochebene bis nach Chile. Die verlassene Wüstenlandschaft wirkt surreal und bizarre Felsformationen wechseln sich mit atemberaubenden Seen ab. Halten Sie die Kamera bereit, denn heute gibt es viele lohnenswerte Fotomotive. Hier gibt es keine Straßen und der Truck windet sich seinen Weg durch das Terrain. Halten Sie die Augen nach Flamingos und Lamas offen. Sie schlagen heute die Zelte in dieser beeindruckenden Umgebung auf. Denken Sie an einen guten Schlafsack, denn die Nächte sind sehr kalt und windig.

Aktivitäten: Fahrt durch das beeindruckende Altiplano
Distanz: Fahrt von Uyuni durch das Altiplano (ganztägig)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Wild Camping
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Altiplano – San Pedro de Atacama

Heute reisen Sie mit dem Truck weiter durch die beeindruckende Landschaft des Altiplanos. Sie überqueren die Grenze nach Chile und fahren durch das Reserva Nacional Alto Lao. Genießen Sie die atemberaubenden Aussichten. Ziel des Tages ist San Pedro de Atacama. Das Wetter in dieser Gegend ist unberechenbar. Es kann auch kurzfristig zu Straßensperrungen an der Grenze zu Chile kommen. In diesem Fall fahren Sie eine alternative Route.

Aktivitäten: Grenzüberquerung nach Chile, Fahrt durch das Altiplano
Distanz: Fahrt vom Altiplano nach San Pedro de Atacama (ca. 7-8 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: San Pedro de Atacama und die Atacama Wüste

Sie haben den Tag zur freien Verfügung und können optional die Atacama Wüste erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Austritt durch die dramatisch schöne Landschaft? Auch per Mountainbike lässt sich die Gegend hervorragend erkunden. Oder planen Sie einen Ausflug zum El Tatio Geysir und entspannen Sie in den heißen Quellen. Am Abend brechen Sie zu einem Ausflug ins beeindruckende Moon Valley auf. Mit etwas Glück sehen Sie hier einen atemberaubenden Sonnenuntergang und anschließend einen beeindruckenden Nachthimmel. Definitiv ein Tag, den Sie nie vergessen werden.

Aktivitäten: Freizeit in San Pedro de Atacama, Ausflug am Abend in das Tal des Mondes
Übernachtung: Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: San Pedro de Atacama – Purmamarca

Sie verlassen heute Bolivien und überqueren die Grenze nach Argentinien. An der Grenze kann es zu Wartezeiten kommen, da die Südamerikaner in ihrem ganz eigenen Tempo arbeiten. Lehnen Sie sich zurück und bestaunen Sie die tolle vorbeiziehende Landschaft auf der Fahrt. Ziel des Tages ist das kleine Dorf Purmamarca im äußersten Nordwesten Argentiniens.

Aktivitäten: Grenzüberquerung nach Argentinien
Distanz: Fahrt von San Pedro de Atacama nach Purmamarca (ca. 8-10 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Purmamarca – Salta

Sie fahren weiter bis nach Salta im Lerma Tal am Fuße der Anden. Über die ganze Innenstadt verteilt befinden sich viele Kirchen und den besten Blick auf das Lerma Tal haben Sie vom Hausberg Cerro San Bernardo, den Sie mit Hilfe einer Seilbahn erklimmen können.

Aktivitäten: Freizeit in Salta
Distanz: Fahrt von Purmamarca nach Salta (ca. 3-4 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Hotel/ Gästehaus (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

11. Tag: Salta

Den heutigen Tag in Salta haben Sie zu Ihrer freien Verfügung. Trinken Sie einen Kaffee und beobachten Sie das geschäftige Treiben der Stadt. Wie wäre es mit einem Besuch in einem Museum? Probieren Sie unbedingt die Empanadas der Stadt, die sollen nämlich die besten in ganz Argentinien sein.

Aktivitäten: Freizeit in Salta
Übernachtung: Hotel/Gästehaus (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Salta – Cabra Corral

Am Morgen brechen Sie zu einer kurzen Fahrt ins Dorf Cabra Corral auf. Die Menschen aus Salta kommen oft über das Wochenende hierher. Sie können den restlichen Tag nutzen und zum Beispiel Raften oder Ziplining ausprobieren.

Aktivitäten: Freizeit in Cabra Corral
Distanz: Fahrt von Salta nach Cabra Corral (ca. 2-3 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

13. Tag: Cabra Corral – Cafayate

Sie verlassen heute Cabra Corral und reisen weiter nach Cafayate. Die Stadt liegt auf 1.600 Metern Höhe am Eingang zur Quebrada de Cafayate. Die Strecke führt Sie heute durch die fantastische Weinregion. Genießen Sie die Aussichten aus dem Truck.

Aktivitäten: Freizeit in Cafayate
Distanz: Fahrt von Cabra Corral nach Cafayate (ca. 4-5 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14. Tag: Cafayate

In der Umgebung von Cafayate befinden sich einige der besten Weinberge Argentiniens. Sie haben genügend Zeit, den leckeren Wein zu verkosten und aktiv zu sein. In der Quebrada de Cafayate bieten beeindruckende mehrfarbige Sedimentgesteine ein tolles Fotomotiv. Für einen Adrenalinkick können Sie Mountainbikes für aufregende Abfahrten mieten oder eine Quad-Tour unternehmen. Oder bestaunen Sie die wunderschöne Flora und Fauna bei einer Wanderung.

Aktivitäten: Freizeit in Cafayate
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

15. Tag: Cafayate – Recreo

Es geht heute weiter durch spektakuläre Landschaft in Richtung Süden. Sie erreichen heute die „Pampa“ Argentiniens und besuchen die Ruinen der indigenen Stadt Quilmes in der Region Tucumán. Der Stamm der Quilmes lebte hier seit ungefähr 850 n. Chr. und widersetzte sich im 15. und 16. Jahrhundert der Eroberung durch die Inka. Später unterlagen Sie leider den Spaniern. Diese zwangen die Quilmes, die überlebt hatten auf einen 1500 Kilometer langen Fußmarsch nach Buenos Aires. Die Ruinen der Stadt sind die größten und wichtigsten präkolumbianischen Ruinen in Argentinien.

Aktivitäten: Besuch der Ruinen von Quilmes
Distanz: Fahrt von Cafayate nach Recreo (ca. 7-8 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

16. Tag: Recreo – Estancia bei Cordoba

Sie setzen die Overland Truck Tour durch Südamerika fort und reisen Richtung Cordoba. Die Stadt wurde 1573 gegründet und die älteste Universität des Landes hat hier ihren Sitz. Sie werden die kommenden Tage auf einer traditionellen Estancia verbringen und das Leben auf einer Ranch kennenlernen. Die Rinderfarm ist seit 4 Generationen in Familienhand. Tauchen Sie ein in das Gaucholeben.

Aktivitäten: Aufenthalt auf einer traditionellen Estancia
Distanz: Fahrt von Recreo zur Estancia bei Cordoba (ca. 4-5 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping auf einer Estancia (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

17.-18. Tag: Estancia bei Cordoba

Zwei Tage lang tauchen Sie in das Landleben ein. Probieren Sie sich im Lasso schwingen und verkosten Sie den Wein aus eigener Herstellung. Auf dem Pferderücken reiten Sie über das Land der Estancia und werden sich wie ein echter Cowboy fühlen. An einem Abend genießen Sie ein leckeres BBQ (Asado) und feiern bei Musik und Tanz.

Hinweis: Die Aktivitäten auf der Estancia sind wetterabhängig. Für das Reiten der Pferde dürfen Sie maximal 95 Kilogramm wiegen.

Aktivitäten: Aufenthalt auf einer traditionellen Estancia
Übernachtung: Camping auf einer Estancia (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

19. Tag: Fahrt nach Buenos Aires

Heute fahren Sie in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires, die auch als Paris Südamerikas bezeichnet wird. Und das nicht ohne Grund: die Stadt fasziniert Reisende aus aller Welt mit ihren grünen Parks, großen Plätzen und breiten Boulevards. Sie haben die kommenden Tage Zeit, die Metropole zu erkunden.

Distanz: Fahrt von Cordoba nach Buenos Aires (ganztägig)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Hotel Mundial (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

20.-22. Tag: Buenos Aires

Drei Tage Zeit für Buenos Aires! Schlendern Sie über den Plaza de Mayo, besuchen Sie das alte Rathaus Cabildo und den Palacio Municipal und statten Sie der Kathedrale einen Besuch ab. Das Stadtviertel La Boca mit seinen bunten Häusern lädt zu einem Spaziergang ein. Auch San Telmo ist ein lohnenswertes Ausflugsziel. Hier finden viele Kunsthandwerksmärkte statt. Sie haben auch genügend Zeit, um einen Ausflug in das benachbarte Uruguay zu unternehmen. Die Stadt Colonia del Sacramento ist hier ein beliebtes Ziel. Stürzen Sie sich am Abend ins Nachtleben von Buenos Aires. Es gibt unzählige Nachtclubs, Bars, Restaurants und Kinos, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind. Und ein absolutes Muss in der Stadt: nehmen Sie an einer Tango-Show teil.

Aktivitäten: Freizeit in Buenos Aires
Übernachtung: Hotel Mundial (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 3x Frühstück

23. Tag: Buenos Aires – Yapeyu

Heute machen Sie sich auf den Weg Richtung der weltbekannten Iguazu Wasserfälle. Sie werden für die Nacht anhalten, um Ihre Zelte in Yapeyu aufzustellen. Diese historische Stadt wurde 1626 vom Jesuiten Pedro Romero gegründet und war eine der 30 Missionen, die zu Beginn des 17. Jahrhunderts gegründet und 1817 von der portugiesischen Armee zerstört wurden.

Distanz: Fahrt von Buenos Aires nach Yapeyu (ganztägig)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

24. Tag: Yapeyu – Foz do Iguazu (Brasilien)

Sie setzen die Fahrt heute fort und erreichen im Laufe des Tages die Grenze nach Brasilien. Sie überqueren die Grenze und fahren noch ein kurzes Stück bis nach Foz do Iguacu, der Stadt auf der brasilianischen Seite der gigantischen Iguazu-Wasserfälle. Sie freuen sich sicher, wenn Sie sich endlich Ihre Beine vertreten können.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Argentinien nach Brasilien
Distanz: Fahrt von Yapeyu nach Foz do Iguacu (ca. 7-8 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping bei einem Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

25. Tag: brasilianische Seite der Iguazu-Wasserfälle

Endlich geht es zu den Wasserfällen! Sie besuchen die brasilianische Seite der Wasserfälle. Circa 80 Prozent der Iguazu-Fälle liegen auf der argentinischen Seite, doch von Brasilien aus hat man einen tollen Panoramablick und kann die Wassermassen auf unzähligen Fotos festhalten.

Sie haben noch freie Zeit in Foz do Iguazu und können zum Beispiel dem Vogelpark einen Besuch abstatten oder den größten Staudamm der Welt in Itaipu besuchen. Oder statten Sie Ciudad del Esté in Paraguay einen Besuch ab.

Aktivitäten: Besuch der brasilianischen Seite der Iguazu-Wasserfälle
Übernachtung: Camping bei einem Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

26. Tag: argentinische Seite der Iguazu-Wasserfälle

Sie machen sich auf und besuchen die argentinische Seite der Iguazu-Wasserfälle. Die gigantischen Wassermassen die sich mal kraftvoll und mal als kleines Rinnsal in die Tiefen stürzen, verzücken einfach jeden Besucher. Auf der argentinischen Seite sind Sie ganz nah dran an den Fällen und können über Holzstege auf verschiedenen Ebenen an den Wasserfällen vorbeispazieren. Beim „Teufelsschlund“ stürzen 14 Wasserfälle mit einer brachialen Geräuschkulisse hinab und hinterlassen eine riesige Wasserwolke. Die Iguazu-Fälle liegen im subtropischen Regenwald und die Gegend um die Wasserfälle beheimatet über 2.000 verschiedenen Pflanzenarten, 400 Vogelarten, unzählige Insekten und viele Säugetiere und Reptilien.

Aktivitäten: Besuch der argentinischen Seite der Iguazu-Wasserfälle, Grenzüberquerung von Brasilien nach Argentinien und zurück
Übernachtung: Camping bei einem Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

27. Tag: Foz do Iguazu – Bonito

Sie lassen die Wasserfälle heute hinter sich und fahren nördlich in die brasilianische Öko-Hauptstadt Bonito. Die Fahrt dauert den ganzen Tag. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft.

Distanz: Fahrt von Foz do Iguazu nach Bonito (ganztägig)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

28.-29. Tag: Bonito

Die Kleinstadt Bonito liegt im südbrasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul und ist von einer atemberaubend schönen Landschaft umgeben. Hier finden Sie kristallklare Flüsse und Quellen, eine wahnsinnige Artenvielfalt und unzählige Höhlen, die zu Erkundungen einladen. Sie haben zwei volle Tag Zeit, um die Gegend zu erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schnorchelausflug im türkisen Wasser? Oder seilen Sie sich an einem Wasserfall hinab? Es gibt zahlreiche Wander- und Reitmöglichkeiten und Sie werden sich an diesem Fleckchen Erde einfach nicht sattsehen können.

Aktivitäten: Freizeit in Bonito und Umgebung
Übernachtung: Camping bei einem Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück

30. Tag: Bonito – südliches Pantanal

Eine vergleichsweise kurze Fahrt bringt Sie heute ins südliche Pantanal. Hier verbringen Sie zwei Tage auf einer Fazenda. Das Pantanal ist ein ausgedehntes Feuchtgebiet. Tausende kleine Flüsse und Bäche fließen ins Pantanal und verwandeln die Gegend in ein Paradies für Tierbeobachter. Das Pantanal wird auch landwirtschaftlich genutzt. Auf der Fazenda gewinnen Sie einen Einblick in das tägliche Leben auf einer ökologischen Tierfarm. Doch nicht nur das, Sie unternehmen eine Reihe von Ausflügen und können mit etwas Glück zahlreiche wilde Tiere beobachten.

Aktivitäten: Aufenthalt auf einer Fazenda
Distanz: Fahrt von Bonito ins südliche Pantanal (ca. 3-4 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Fazenda (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

31. Tag: südliches Pantanal

Sie erkunden heute weiter das beeindruckende Pantanal und sind auf dem Pferderücken, mit dem Boot und dem Kanu und auf dem Lastwagen der Ranch unterwegs. Halten Sie die Augen offen, jederzeit kann ein niedliches Capybara auftauchen. Mit etwas Glück sehen Sie Kaimane oder sogar Jaguare und Ozelots. Die Ausflüge richten sich nach der aktuellen Wetterlage.

Aktivitäten: Aufenthalt auf einer Fazenda
Übernachtung: Fazenda (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

32. Tag: Fazenda – Campo Grande

Bis zum Mittagessen unternehmen Sie noch Ausflüge auf der Fazenda. Nach der leckeren Stärkung nehmen Sie Abschied vom Pantanal und setzen Ihre Südamerika Abenteuerreise mit dem Overland Truck fort. Sie fahren Richtung Süden und schlagen in der Nähe von Campo Grande Ihre Zelte auf.

Aktivitäten: Aufenthalt auf einer Fazenda
Distanz: Fahrt von der Fazenda Richtung Campo Grande (ca. 5-7 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Wild Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

33. Tag: Campo Grande – Brotas

Sie setzen Ihre Fahrt in Richtung des Bundesstaates Sao Paulo fort. Ziel des Tages ist die Stadt Brotas, wo Sie auf einem Campinglatz übernachten.

Distanz: Fahrt von Campo Grande nach Brotas (ca. 8-10 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

34. Tag: Brotas

Vertreten Sie sich ordentlich die Beine und erkunden Sie Brotas und seine Umgebung. Die Gegend ist für gute Rafting Bedingungen bekannt und wenn Sie möchten, können Sie auch an einer Canyoning-Tour teilnehmen. Oder Sie entspannen an einem Pool.

Aktivitäten: Freizeit in Brotas
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

35. Tag: Brotas – Paraty

Eine ganztägige Fahrt bringt Sie an die Costa Verde, wo Sie in den kommenden Tagen das kleine Kolonialstädtchen Paraty erleben.

Distanz: Fahrt von Brotas nach Paraty (ganztägig)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

36-37. Tag: Paraty

Paraty zählt zu den fotogensten Orten Brasiliens und man kommt sich wirklich vor, als würde man in einem Postkartenmotiv umherschlendern. Die weiß getünchten und verzierten Häuser werden Sie beeindrucken. Paraty war ein wichtiger Hafen für den Export von Gold und Kaffee im 17. und 19. Jahrhundert. Rings um Paraty gibt es circa 55 Inseln und über 100 Strände. Bei einer Bootstour statten Sie den einsameren Stränden einen Besuch ab.

Aktivitäten: Freizeit in Paraty, Bootstour
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück

38. Tag: Paraty – Rio de Janeiro

Eine vergleichsweise kurze Fahrt bringt Sie heute zur letzten Station Ihrer Overland Truck Tour durch Südamerika: nach Rio de Janeiro. In circa 4 Stunden erreichen Sie die zweitgrößte Stadt Brasiliens, die zu einer der schönsten Städte weltweit zählt. Rio erlangte als Hafenstadt ab dem 17. Jahrhundert große Bedeutung und hatte nach einer Einwanderungswelle aus Europa und der Zuwanderung befreiter Sklaven im Jahr 1900 schon 800.000 Einwohner.

Die Cariocas (Einwohner Rios) sind für ihre Lebensfreude bekannt. Tun Sie es den Cariocas gleich und leben Sie den Moment. Schlürfen Sie einen Caipirinha an der Copacabana und besuchen Sie die Christusstatue und den Zuckerhut. Beides sind absolute „Must-See-Ausflüge“ in Rio de Janeiro.

Aktivitäten: Freizeit in Rio de Janeiro
Distanz: Fahrt von Paraty nach Rio de Janeiro (ca. 4-5 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Hotel Argentina (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

39. Tag: Abreise aus Rio de Janeiro

Ihre Südamerika Abenteuerreise neigt sich leider dem Ende entgegen. Nutzen Sie die verbleibende Zeit bis zu Ihrer Abreise noch für Streifzüge durch Rio. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des Maracana Stadion? Dann heißt es leider Abschied nehmen von Ihren Mitreisenden und dem faszinierenden Südamerika. Wir sind uns sicher: das wird nicht Ihre letzte Reise auf diesem beeindruckenden Kontinent gewesen sein.

Aktivitäten: Freizeit in Rio de Janeiro, Abreise aus Rio de Janeiro
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben Weiterlesen

La Paz

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden

Optional:

– Stadtführung: 150 BOB pro Person
– Death Road Mountain Biking: 125 USD pro Person
– Tour zu den Tiahuanacu Inka Ruinen: 220 BOB pro Person
– Tour zum Tal des Mondes: 130 BOB pro Person

Potosi

Optional:

– Tour durch ein Silberbergwerk: 110 BOB pro Person
– Besuch des Casa de la Moneda Museums: 60 BOB pro Person

Uyuni

Inklusive:

– Tagesausflug in die Salar de Uyuni

bolivianisches Altiplano

Inklusive:

– Fahrt durch beeindruckende Landschaften des bolivianischen Altiplano

San Pedro de Atacama

Inklusive:

– Ausflug ins Moon Valley

Optional:

– Sternenbeobachtung in einem Observatorium: 20.000 CLP pro Person
– Besuch des El Tatio Geysirs: 30.000 CLP pro Person
– Fahrrad Miete: 5.000 CLP pro Person
– Reiten: 13.500 CLP pro Person
– Sandboarden in der Atacama Wüste: 30 USD pro Person
– Besuch der heißen Quellen von Puritama: 15.000 CLP pro Person
– Besuch der Salzebenen der Atacama Wüste und schwimmen in der salzigen Cejar Lagune: 15.000 CLP pro Person
– Archäologische Tour rund um San Pedro de Atacama: 25.000 CLP pro Person

Salta

Optional:

– Stadtführung: 40 ARS pro Person
– Seilbahnfahrt auf den San Bernardo: 200 ARS pro Person
– Mountainbike Tour: 1300 ARS pro Person

Cabra Corral

Optional:

– Rafing: 950 ARS pro Person
– Ziplining: 750 ARS pro Person

Cafayate

Optional:

– Weintour: 150 ARS pro Person

Recreo

Inklusive:

– Besuch der Quilmes Ruinen

Cordoba

Inklusive:

– 3-tägiger Aufenthalt auf einer traditionellen Estacia

Buenos Aires

Optional:

– City-Tour: 250 ARS pro Person
– Street Art Tour: 20 USD pro Person
– Tango-Show: 450 ARS pro Person
– private Tango Stunde: 25 USD pro Person
– Food Tour: 85 USD pro Person
– Weinverkostungen: 52 USD pro Person

Iguazu-Wasserfälle

Inklusive:

– Besuch der argentinischen und brasilianischen Seite der Wasserfälle

Optional:

– Helikopterflug (10 Minuten): 125 USD pro Person
– Vogelpark: 36 BRL pro Person
– Rafain-Show: 50 USD pro Person
– Itaipu-Staudamm: 68 BRL pro Person
– Speed Boat Tour zu den Wasserfällen: 66 BRL pro Person

Bonito

Optional:

– Caving, Rafting und Schnorchel Tour: 30 BRL pro Person
– Abseiling am Boca da Onca Wasserfall: 499 BRL pro Person
– Besuch des Buraco das Araeas Sinkhole: 75 BRL pro Person
– Besuch der Sao Miguel Caves: 50 BRL pro Person
– Mountain Bike Miete: 20 USD pro Person
– Reiten: 80 BRL pro Person
– geführte Wanderung zu Wasserfällen: 50 BRL pro Person
– Schnorchelausflug zum Rio de Prata: 278 BRL pro Person
– Besuch des Blue Lake Cave: 95 BRL pro Person
– Abseilen Schnorcheln in einer unterirdischen Höhle bei Abismo Anhumas: 760 BRL pro Person

südliches Pantanal

Inklusive:

– 2 tägiger Aufenthalt auf einer Fazenda

Brotas

Optional:

– Rafting: 150 BRL pro Person
– Tubing: 100 BRL pro Person
– Canyoning: 270 BRL pro Person

Paraty

Inkluisve:

– Paraty Boot Tour

Optional:

– Scuba Diving: 250 BRL pro Person
– Kayaken: 40 USD pro Person
– Walking Tour: 35 USD pro Person
– Stand Up Paddle Board Miete: 35 BRL pro Person

Rio de Janeiro

Optional:

– Besuch der Christusstatue: 74 BRL pro Person
– Favela-Tour: 20 BRL pro Person
– Seilbahnfahrt auf den Zuckerhut: 80 BRL pro Person
– Botanischer Garten: 8 BRL pro Person
– National Historical Museum: 6 BRL pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Mindestalter
ab 18 Jahre

Was bedeutet Local Payment

Dies ist eine lokale Zahlung und wird für diese Erlebnisreise benötigt. Ihr Reiseleiter wird am ersten Tourtag das Geld von jedem Teilnehmer einsammeln. Die lokale Zahlung ist ein Teil Ihrer Gesamtreisekosten und wurde daher in den Gesamtpreis mit einkalkuliert. Diese Gebühr wird von der Reiseleitung verwendet, um Kosten zu decken die während des Trips anfallen. Das Local Payment für diese Tour beträgt ca. 1.600 USD (vor Ort zu bezahlen).

Informationen zur Tour

Es gibt eine Mindestanzahl an Reisende, damit die Tour stattfindet. Bitte warten Sie unsere Bestätigung ab, bevor Sie Flüge oder Sonstiges buchen. Die Reise kann nur bis 56 Tage vor Abflug storniert werden.

Unser Partner tut alles, um die geplante Reiseroute einzuhalten. Sie werden teilweise in abgelegenen Gebieten unterwegs sein und durch klimatische Bedingungen, schlechte Straßen oder bürokratische Auflagen können kurzfristige Änderungen des Reiseverlaufs nötig sein. Dies geschieht zu Ihrer Sicherheit.

Reisen im Overland Truck können anstrengend sein. Manche Reisetage sind lang und das Wetter grau. Sie reisen in entlegene Gebiete in denen medizinische Versorgung nicht immer gewährleistet ist. Für die Teilnahme an dieser Tour sollten Sie gesund und körperlich fit sein.

Bei dieser Tour ist Ihre aktive Mithilfe gefordert. Die Gruppe ist gemeinsam für den Einkauf von Lebensmittel, der Zubereitung von Mahlzeiten und dem Zeltaufbau verantwortlich.

Zu manchen Terminen sind in Südamerika mehrere Trucks unterwegs, die teilweise ähnliche Reiserouten wie Ihre verfolgen.

Bitte beachten Sie, dass bei den Grenzübergängen Gebühren anfallen können.

Informationen zu den Unterkünften

Die Overland Trucktouren sind für gemeinsame Unterkünfte konzipiert, egal ob beim Camping oder bei Aufenthalten in Hostels oder Hotels. Sie teilen sich ein Zelt mit einem/r gleichgeschlechtlichen Abenteurer/in und das Zimmer mit einem oder mehreren Reisenden. Paare, die gemeinsam reisen teilen sich ein Zelt und unser Partner tut alles, damit ein gemeinsames Zimmer auch in den Hotels und Hostels möglich ist.

Der Standard und die Art der Unterkünfte variiert stark. Hotels können von sehr einfachen Zimmern ohne Strom und fließendem Wasser bis zu Hotels mit hohen Standards reichen.

Die Campingplätze reichen von einfach bis gut ausgestattet, darunter haben einige Restaurants, Bars und Schwimmbäder. In einigen Fällen ist es möglich vor Ort ein Upgrade auf Bungalows vorzunehmen. In abgelegenen Gebieten wird wild gecampt.

Informationen zu den Mahlzeiten

Bei den Angaben an den einzelnen Reisetagen zu den inkludierten Mahlzeiten handelt es sich um Richtwerte. Grundsätzlich sind beim Camping die Mahlzeiten mit dabei. Bei den Hotels und Hostels ist manchmal Frühstück dabei und manchmal nicht. Unter dem Reiter „Leistungen“ finden Sie die Gesamtanzahl der enthaltenen Mahlzeiten. Diese können auch spontan auf andere Reisetage als die angegebenen umgelegt werden.

Informationen zum Reisegepäck

Für diese Overland Trucktour empfehlen wir einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mitzunehmen. Während der Reise wird Ihr Hauptgepäck im hinteren Schließfach des Trucks aufbewahrt. Ihren Tagesrucksack mit persönlichen Gegenständen, Kamera, etc. nehmen Sie mit in den Fahrgastraum.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Hauptgepäck nicht größer als 80 Liter und ca. 70 cm hoch, 40 cm breit und 40 cm tief sein sollte, damit die Gepäckstücke aller Reisender in den Stauraum passen. Das Maximalgewicht für Ihr Hauptgepäckstück sollte 20 Kilo nicht überschreiten.

Unser Partner stellt Zelte zur Verfügung. Einen Schlafsack und eine Isomatte nehmen Sie selber mit.

Im Truck befindet sich ein Wassertank, an dem Sie Ihre mitgebrachte Wasserflasche mehrmals täglich auffüllen können.

Der Truck ist mit einer 12 Volt Steckdose ausgerüstet. Bitte bringen Sie ein Ladekabel mit einem Adapter für einen Zigarettenanzünder mit, um Ihre technischen Geräte aufzuladen. Bitte beachten Sie, dass immer nur ein Gerät aufgeladen werden kann. In Hotel- und Hostelzimmern und auf einigen Campingplätzen gibt es Steckdosen. Denken Sie hier an die jeweiligen Adapter für Ihre Ladegeräte.

Informationen zur Reise in der Regenzeit (Januar – März)

Während der Regenzeit, besonders im Januar und Februar, kann es passieren, dass die Salar de Uyuni nicht durchquert werden kann. In diesem Fall nehmen Sie eine andere Route nach Argentinien. Es kann Schnee geben und Nachts empfindlich kalt werden. Bitte stellen Sie sich darauf ein und packen Sie angemessene Kleidung und einen sehr warmen Schlafsack ein. Auch ist es in dieser Zeit möglich, dass Sie bei extremer Kälte auf Hotels oder Hostels ausweichen, statt zu zelten. Halten Sie dafür einen finanziellen Puffer bereit.

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Beachten Sie bitte in besonderem Maße die aktuellen Empfehlungen zur Gelbfieberimpfung bei innersüdamerikanischem Grenzübertritt.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Bolivien, Chile, Argentinien und Brasilien auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Bolivien Reise- und Sicherheitshinweise
Argentinien Reise- und Sicherheitshinweise
Brasilien Reise- und Sicherheitshinweise
Chile Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann werfe doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB dragoman

Formblatt dragoman Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken