vilanculos bazaruto archipelago Mosambik Abenteuerreise in Kleingruppe traveljunkies
Tourstart
Johannesburg
Tourende
Johannesburg
Reisedauer
14 Tage
Reiseart
Overland-Trucktouren

Mosambik & Südafrika Wildtier Erlebnisreise

Tropische Traumstrände und das aufregende Wildlife Südafrikas verwandeln 14 Tage Ihres Lebens in ein unvergessliches Abenteuer.

Die volle Palette an Safari-Erlebnissen gibt den Auftakt Ihrer Erlebnisreise. In der Savanne und den bewaldeten Hügeln des Mkuzi Wildreservat im Zululand fühlen sich besonders die gefährdeten Rhinozerosse wohl.

Der Traumstrand und warme Wasserströme sind die Vorzüge von Kosi Bay. Der eindrucksvolle Fischreichtum wird dafür sorgen, dass Unterwasser-Liebhaber nicht mehr aus dem Wasser kommen möchten.

Das Königreich Swasiland ist nicht sonderlich groß, hat jedoch großartiges zu bieten: Weitere aufregende Pirschfahrten sorgen für mehr Gänsehaut-Momente. Auch ein Einblick in den Alltag eines Dorfes darf hier natürlich nicht fehlen.

Die kolonialen Prachtbauten von Maputo haben bereits als Kulisse für einen James Bond Film gedient. Auch Ihr Fotoalbum kann sich auf neue Motive freuen.

Rund um Inhambane versteckt sich ein tropisches Paradies. Menschleere Sandstrände ziehen sich kilometerlang und die Temperaturen des indischen Ozeans sind ideal für ausgiebigen Badespass. Taucher dürfen sich auf ein Meet & Greet mit Manta-Rochen und Walhaien freuen.

Eine weitere Top-Strand-Destination in Mosambik ist die Uembeje-Lagune bei Bilene. Auch hier spielt sich das Leben unter freiem Himmel am Strand ab und sorgt für Entspannung.

Auch der Abspann Ihrer Erlebnisreise ist mit tierischen Highlights bepackt. Südafrikas berühmter Krüger Nationalpark bietet alle erdenklichen Safari-Vorzüge mit einem hohen Spannungsfaktor.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1.-3. Tag: Johannesburg – Zululand

Individuelle Anreise nach Südafrika. Gerne sind wir Ihnen behilflich bei der Buchung einer Vorübernachtung. Denn bereits um ca. 06:30 Uhr treffen Sie auf die anderen Gruppenteilnehmer und Ihren Reiseleiter. Es empfiehlt sich einen Tag vor Tourbeginn anzureisen. Gemeinsam treten Sie Ihre Mosambik Erlebnisreise Richtung Süden in das Zululand an.

Zululand, Heimat der von König Shaka Zulu gegründeten Nation der Zulus. Das Königreich erstreckt sich vom warmen indischen Ozean über die hügelige Ebene der Drakensberge. Zunächst durchqueren Sie das Hochland. Wunderschöne Aussichten lassen die Fahrt wie im Flug vergehen. Ziel ist das Herz von KwaZulu Natal, wo Sie in einem privaten Reservat übernachten. Es steht ausreichend Zeit zur Verfügung, die wilde Umgebung auf einem morgendlichen Spaziergang gefolgt von einer Nachmittagspirschfahrt im Mkuzi Wildreservat ausgiebig zu erkunden.

1912 wurde das knapp 35.000 Hektar große Mkuzi Game Reserve gegründet und ist eines der weniger besuchten Wildreservate des Zululands. Die Landschaft ist geprägt von einer offenen Savanne und dichten Uferwäldern. Schirmakazien und schlanke hohe Fieberbäume verleihen der Kulisse ihre Besonderheit. Das Mkuzi Wildreservat hat sich insbesondere auf den Schutz von Spitz- und Breitmaulnashörnern spezialisiert. Die Chancen stehen sehr gut, diesen anmutigen Tieren in freier Wildbahn zu begegnen. Weitere Bewohner dieses Reservates sind Gnus, Giraffen, Zebras, Nyalas, Impalas und die scheuen Leoparden. Kudus, Riedböcke, Klippspringer, Bergriedböcke, Elenantilopen, Wasserböcke, Kronen- und Rotducker, Steinantilopen, Moschusböckchen, Pinselohrschweine, Warzenschweine, Schabracken- und Streifenschakale sowie Flusspferde leben ebenfalls im Mkuzi Game Reserve und garantieren abwechslungsreiche Safari-Erlebnisse. Auch Vogel-Liebhaber dürfen sich freuen: über 420 Vogelarten lassen sich hier beobachten.

Am dritten Tag besuchen Sie ausgiebig das Hluhluwe Wildreservat, um Ihre Reise mit weiteren Wildtier-Abenteuern zu bereichern. Nachmittags lernen Sie die Einheimischen eines typischen Zulu Dorfs besser kennen. Ihr lokaler Guide erzählt Ihnen alles Wissenswerte über die historischen, kulturellen und traditionellen Seiten der Zulus.

Distanz: 550km, 7½ Stunden
Aktivitäten: Eintrittsgebühr zum Mkuzi / Hluhluwe Wildreservat, Pirschfahrten morgens & nachmittags
Übernachtung: Zululand Lodge, Zweibett Tented Camp en suite (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen

4.-5. Tag: Kosi Bay

Das Kosi Bay Naturreservat ist 80 Quadratkilometer groß und umfasst die Mündung des Kosi-Flusses, Schwemmland, Mangrovensümpfe, Dünenwälder und vier zusammenhängende Seen. Die fischreiche Gegend der Kosi-Bay-Flussmündung lädt zum Angeln, Schnorcheln und Bootssafaris ein. Seit über 500 Jahren werden traditionelle Tonga-Fischfallen (Zäune und Schilf) benutzt. Auch eine Wanderung durch dieses einzigartige Ökosystem ist absolut empfehlenswert. Wenn Sie Glück haben, können Sie in Bunga Neck sogar Lederrücken-Schildkröten bei der Eiablage beobachten (Brutzeit von November bis Januar).

Distanz: 180km, 2½ Stunden
Aktivitäten: Schnorcheln in der Kosi-Bay-Flussmündung (Maske & Schnorchel können von der Lodge zu minimalen Gebühren geliehen werden) Zulu Dorfbesuch
Übernachtung: Kosi Bay Lodge; Kosi Bay, Zweibett en suite (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

6. Tag: Königreich von Swasiland

Ihre Erlebnisreise in einer Kleingruppe führt Sie weiter nach Swasiland. Übernachtet wird im Hlane Royal Nationalpark. Dichter Busch und große schattenspendende Bäume prägen die Szenerie dieses Schutzgebiets. In unmittelbarer Nähe zu Ihrer Unterkunft befindet sich ein künstlich angelegtes Wasserloch, an dem Sie hervorragend Wildtiere beobachten können. In Begleitung eines lokalen Rangers begeben Sie sich auf eine spannende Wildtierfahrt (inklusive kurzem Sparziergang) auf der Suche nach Elefanten und Breitmaulnashörnern. Auch die Federfauna ist hier äußerst beindruckend. Viele Vogelarten haben sich im kleinen afrikanischen Königreich eingenistet.

Distanz: 350km, 6 Stunden
Aktivitäten: Eintrittsgebühr zum Hlane Wildreservat, Wanderung & Pirschfahrt mit lokalem Ranger
Übernachtung: Hlane Game Reserve, Chalet en suite (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Maputo

Heute überqueren Sie die Grenze nach Mosambik. Ihr Ziel ist die Hauptstadt Maputo, die bis zur Unabhängigkeit 1975 noch unter dem Namen Lourenço Marques in jedem Schulatlas verzeichnet war. Maputo ist keine klassische Metropole, da sie sich besonders ihren traditionellen Charme bewahrt hat. Die Narben des langen Bürgerkrieges verheilen allmählich und eine ungezwungene Lebendigkeit ist wieder an der Tagesordnung. Das lusitanische Erbe ist noch immer präsent und vermischt sich mit der kulturellen Vielfalt Afrikas. Besonders die kulinarischen Früchte dieser Liaison sollten Sie unbedingt kosten. In der ganzen Stadt verteilt sich unverkennbar der Einfluss des Indischen Ozeans und versprüht seinen mediterranen Flair. Was sich auch in der Küche widerspiegelt. Exzellente Meeresfrüchte sind die örtliche Spezialität, die Sie in einem Restaurant genießen werden (nicht im Reisepreis inklusive).

Distanz: 120km, 1½ Stunden
Übernachtung: Catembe Gallery Gästehaus, Zweibettzimmer mit geteilter sanitärer Einrichtung (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8.-10. Tag: Inhambane – Praia de Barra

Sie setzen Ihre Mosambik Erlebnisreise nördlich – entlang der Küste des Indischen Ozeans – fort. Vorbei an Mango- und Kaschunuss-Plantagen führt Sie der Weg bis hin zur kolonialen Küstenstadt Inhambane. Das schöne Stadtbild von Inhambane wird nicht nur deutlich von der portugiesischen Kolonialzeit geprägt, auch die arabischen Einflüsse sind noch immer unverkennbar. Sie gehen zurück auf die Zeiten, als diese noch regen Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen trieben. Sie schauen sich in Inhambane um, und besichtigen die über 200 Jahre alte Kathedrale, bevor Sie weiter nach Praia de Barra fahren. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das warme Wasser des indischen Ozeans, der den weiten menschenleeren, weißen Sandstrand vor Ihrer Tür säumt. Schiffstouren im Dhau (einem traditionellen Holzsegelboot arabischer Bauart), fischen, schnorcheln, surfen oder tauchen zwischen paradiesischen Korallenriffen und mit Manta-Rochen und Walhaien (saisonbedingt) sind auch möglich (nicht im Reisepreis inklusive).

Distanz: 500km, 7 Stunden
Aktivitäten: Eintrittsgebühr zum Hlane Wildreservat, Wanderung & Pirschfahrt mit lokalem Ranger
Übernachtung: Bay View Lodge, Zweibett-Zimmer en suite (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 3x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Abendessen

11. Tag: Bilene

Sie fahren erneut entlang der Küste nach Süden Richtung Bilene, das am Ufer der Uembeje-Lagune liegt. Die Lagune ist 8 Kilometer breit und 27 Kilometer lang. Klares Wasser und saubere Sandstrände sind das Markenzeichen dieses Küstenabschnittes. Nutzen Sie Ihre Freizeit am Nachmittag damit, die Lagune eingehend zu erkunden. Dabei bestehen Möglichkeiten zum Kajak fahren, Schnorcheln (eigene Kosten) oder sich einfach im seichten ruhigen Gewässer zu entspannen. Am Abend besuchen Sie ein örtliches Lokal, das neben exzellenten Essen auch einen traumhaftschönen Blick über die Lagune bietet (nicht im Reisepreis inklusive).

Distanz: 355km, 5 Stunden
Übernachtung: Laguna Camp, einfache Zwei- oder Vierbettzimmern mit Gemeinschaftswaschräumen (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

12.-13. Tag: Krüger Nationalpark

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Küste des Indischen Ozeans, durchqueren die dichte Vegetation des Limpopo Transfrontier Park und begeben sich anschließend zum Krüger Nationalpark nach Südafrika.

Der Krüger Nationalpark ist das berühmteste Naturreservat Südafrikas und erstreckt sich auf einer Länge von 350 Kilometern an der Nordostgrenze des Landes. Das in etwa 19.366 Quadratmeter große Terrain bietet einer unglaublich vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ein Zuhause. Innerhalb des Parks leben die Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Den halbtrockenen Norden des Krüger Park prägt die Savanne mit Mopanebewuchs. Die wenigen Flüsse sind oft nicht mehr als Rinnsale im Sandbett, erhalten jedoch wunderbare Lebensräume. Neben riesigen Elefanten- und Büffelherden finden sich hier auch große Populationen von Rappen-, Pferde-, Leier-, Kuh- und Elenantilopen sowie Greisböckchen. Wo sich Beutetiere in großer Zahl aufhalten, gibt es auch Raubtiere. Sage und schreibe 16 verschiedene Ökosysteme ermöglichen Ihnen sagenhafte Fotoaufnahmen von Wildtieren und unberührter Wildnis auf ausgedehnten Pirschfahrten. Richten Sie Ihre Kamera auf die Big 5, (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel) sowie viele andere Tiere. Von der Zivilisation zum Glück vergessen, ist das noch die authentische Wildnis Afrikas!

Distanz: 350km, 5½ Stunden
Aktivitäten: 3x 3-stündige Pirschfahrten
Übernachtung: Krüger Nationalpark Chalet, Zweibett Chalets mit geteilter sanitärer Einrichtung (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

14. Tag: Johannesburg

Nach einer Morgenpirschfahrt machen Sie sich auf den Weg Richtung Johannesburg. Sie kommen hier gelassen und von der Sonne gebräunt am Abend an. Das offizielle Tourende ist ca. um 18:00 Uhr am Tourhotel. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Distanz: 450km, 6.5 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 14 Tage Südafrika & Mosambik Erlebnisreise laut Programm
  • 13x Übernachtung in ausgewählten Lodges, Zeltcamps & Gästehäuser (halbes Doppelzimmer)
  • Mahlzeiten: 13x Frühstück, 13x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Transport: Minibus, Safari-Truck
  • erfahrener, englischsprachiger Reiseleiter während der gesamten Südafrika & Mosambik Erlebnisreise
  • Eintritte der Nationalparks
  • Ausflüge, Safaris & Wanderungen wie beschrieben
  • Kosi Bay Bootssafari

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten, Spenden
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Einzelzimmerzuschlag 2018: ab 430 EUR (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag 2019: ab 650 EUR (optional)
  • Visum Mosambik – muss vor Reiseantritt beantragt werden
  • Zusatznacht in Johannesburg: ab 31 EUR im Doppelzimmer pro Person, ab 61 EUR im Einzelzimmer pro Person
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Aktivitäten

Kosi Bay

Optional:

– Schnorchel-Ausrüstung

Inhambane

Optional:

– Tauchen
– Schnorchel-Ausrüstung
– Kajak-Miete

Krüger Nationalpark

Optional:

– Nachtpirschfahrt im offenen Fahrzeug des Nationalparks

Hinweise

Tourstart an Tag 1 der Tour um ca. 06:30 Uhr in Johannesburg
Tourende an Tag 14 der Tour um ca. 18:00 Uhr in Johannesburg (Simbabwe) (Flughafentransfer auf Anfrage möglich (17:00 Uhr))

Hinweis: Malaria

Hluhluwe ist ein Malariagebiet! Bitte besprechen Sie eventuelle Vorkehrungen mit dem Arzt Ihres Vertrauens.

Durchführung in deutscher Sprache

An den folgenden Terminen wird diese Mosambik & Südafrika Erlebnisreise in deutscher Sprache durchgeführt:

2018-09-30 – 2018-10-13
2018-12-16 – 2018-12-29
2019-03-17 – 2019-03-30
2019-05-05 – 2019-05-18
2019-07-14 – 2019-07-27
2019-07-28 – 2019-08-10
2019-09-29 – 2019-10-12
2019-12-15 – 2019-12-28

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Visum Mosambik – muss vor Reiseantritt beantragt werden

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Mosambik, Südafrika und Swasiland auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Mosambik Reise- und Sicherheitshinweise
Südafrika Reise- und Sicherheitshinweise
Swasiland Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Sunway Safaris

Formblatt Sunway Safaris Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden