Pancake Rocks aktive Gruppenreise Neuseeland Südinsel traveljunkies
Tourstart
Christchurch
Tourende
Picton
Reisedauer
9 Tage
Reiseart
Aktive Erlebnisreisen

Neuseeland Südinsel: Highlights der Westküste II

Den wilden Westen aktiv und auf neuseeländisch kennenlernen…

In Queenstown bekommen Sie entweder den Adrenalin-Kick Ihres Lebens oder Sie tauchen direkt ein, in die einmalige Landschaftskulisse, die Neuseeland weltbekannt gemacht hat. Auf der Suche nach dem Nachtleben sollten Sie auf alles gefasst sein, denn auch hier ist Queenstown berüchtigt.

Der Mount Aspiring Nationalpark hat von Kurzwanderungen bis zu anspruchsvollen Märschen alles zu bieten. Das wundervolle Panorama der über 100 Gletscher und spitzen Berge sind in diesem Outdoor Eldorado inklusive.

Ein Abstecher auf den vom Regenwald umrandeten Fox Glacier ist ein absolutes Muss auf der Südinsel. Sie werden sich angesichts der imposanten Eismassen klitzeklein und unbedeutend fühlen.

Friedlich und menschenleer ist die Umgebung der Okarito Lagoon. Das trifft auch auf die wunderschönen Strände mit ihren Küstenwegen zu. Das größte naturbelassene Feuchtgebiet Neuseelands überzeugt jeden Naturliebhaber auf Anhieb.

Die zahlreichen Wanderrouten im Paparoa Nationalpark sind voller Überraschungen und nur wenig frequentiert. Die meisten Reisenden bestaunen nur die berühmten Pancake Rocks und die meterhohen Fontänen der Spritzlöcher. Erkunden Sie die wahre Schönheit des Parks.

Der Abel Tasman Nationalpark ist atemberaubend schön. Ob Sie nun an der Küste entlangwandern oder mit dem Kajak im kristallklaren Wasser die Buchten erkunden – Sicher ist, die landschaftliche Schönheit wird Sie hypnotisieren.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Christchurch – Queenstown

Heute beginnt Ihre aktive Neuseeland Gruppenreise. Sie fahren von Christchurch nach Queenstown.

Queenstown hat gleich mehrere einmalige Attraktionen zu bieten, sodass Sie einen weiteren und vollen Tag hier verbringen. Heute können Sie (erneut) alles auskosten und springen, tauchen, raften, wandern, radeln oder einfach relaxen. Ein Tag voller unterschiedlicher Aktivitäten erwarten Sie, leckeres Essen und eine Menge Momente, die Sie nie vergessen werden. Queenstown wurde vor kurzem von einem bekannten Reisemagazin zu einer der Top 25-Städte der Welt ernannt und bietet exzellentes Shopping, tolle Cafés und Bars – machen Sie das Beste daraus und vergessen Sie nicht die superleckeren Fergburger zu probieren!

Distanz: Christchurch – Queenstown (ca. 6 Stunden)
Aktivitäten: Freizeit in Queenstown
Übernachtung: Tolle Unterkunft mit guter Lage für Aktivitäten in Stadtnähe (Upgrade verfügbar)

2. Tag: Queenstown – Boundary Creek (Mount Aspiring Nationalpark)

Um 14:30 Uhr startet die aktive Neuseeland Erlebnisreise in Queenstown. Neue Tourteilnehmer kommen hinzu und gemeinsam reisen Sie in den wilden Westen Neuseelands, zu dem Alpendorf Wanaka, wo es exzellente Wanderwege und Radstrecken gibt. Alternativ können Sie Ihren IQ unter Beweis in Puzzle World stellen. Nach der spannenden Zeit in Queenstown werden Sie in dieser Nacht an einem ruhigen See mit spektakulärer Aussicht auf den Mount Aspiring Nationalpark zelten. Queenstown und Wanaka gehören zu den beiden schönsten See-Städten des Landes und Sie sehen beide an einem Tag – Wahnsinn!

Aktivitäten: Freizeit in Queenstown am Morgen, viele Wanderrouten in Queenstown; Erklimmen Sie die Spitze von Mount Iron in Wanaka (1.5 Stunden, 4.5km Rundgang), Freizeit in Queenstown am Vormittag, Wanaka – Albert Town Loop (11km)
Distanz: Fahrt Queenstown – Boundary Creek (ca. 2.5 Stunden),
Transport: komfortabler Bus
Übernachtung: Bush Camp mit toller Lage am Lake Wanaka und Blick über den Nationalpark (ohne Upgrade)
Mahlzeiten: Abendessen

3. Tag: Boundary Creek – Fox Glacier

Beginnen Sie den Tag mit einem richtigen KICK – einer aufregenden Jetboot-Fahrt im Mount Aspiring Nationalpark (optional), oder Sie können Ihre Zeit auch für eine Radausfahrt nutzen.

Anschließend geht es in Richtung Westküste – diese Region wurde von Lonely Planet als eine der 10 besten Strecken der Welt ausgezeichnet. Auf der Fahrt halten Sie für kurze Spaziergänge durch den Regenwald, die Sie vorbei an Wasserfällen und Natur-Pools führen werden. Also halten Sie Ihre Kamera bereit!

Am Mittag legen Sie für ein Picknick eine Pause ein und fahren anschließend weiter ins Gletscherland, immer dem Strand entgegen. Die Fahrt mit dem Bus ist malerisch, aber die Radtouren sind noch viel besser. Mit dem Fahrrad haben Sie die Möglichkeit am Haast Pass die Panoramaaussicht auf die südlichen Alpen zu genießen. Die wilde Westküste ist Heimat von dichten Regenwäldern, beeindruckenden Wasserfällen und idyllischen Seen.

Zelten werden Sie in dieser Nacht in dem kleinen Bergdorf am Fox Glacier – dieses liegt mitten im malerischen Landstrich, der von Gletschern geformt wurde. Hier gibt es unterschiedliche Wanderwege, auf denen Sie gute Chancen haben Pounamu-Steine zu finden (Neuseelands grüne Steine). Halten Sie Ausschau nach Delfinen am Strand und machen Sie einen Spaziergang in das gastfreundliche Bergdorf, um die Einheimischen näher kennenzulernen, die für Ihre Herzlichkeit bekannt sind. Die Nationalparks dieser Gegend wurden aufgrund ihrer Schönheit zu Weltnaturerben ernannt um die beeindruckende Natur intakt zu halten. Nutzen Sie diese Landschaft aus und erfreuen Sie sich an dieser einzigartigen Natur. Fragen Sie Ihren Reiseleiter nach dem Glühwürmchenpfad.

Aktivitäten: Freizeit im Bergdorf am Fox Glacier, unterschiedliche Wanderrouten, Glühwürmchenpfad
Fahrradtouren: Sie können nach Makarora radeln (20km) und wenn das Wetter es zulässt, von der Spitze des Haast Pass hinunter – eine großartige Downhill-Strecke! Wenn das Tageslicht es erlaubt, besteht die Möglichkeit auf eine längere Radtour ins Camp am Fox Glacier.
Distanz: Fahrt Boundary Creek – Fox Glacier (ca. 3 Stunden)
Transport: komfortabler Bus
Übernachtung: Ferien-Park mit tollen Unterkünften. Cabins/Bulgalows gibt es gegen einen geringen Aufpreis (Upgrade möglich).
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Fox Glacier – Okarito Lagoon

Heute sehen Sie ein weiteres einzigartiges Naturwunder von Neuseeland, den Fox Glacier. Dieser atemberaubende Gletscher ist über 13 Kilometer lang und fällt, von seinem Gipfel in den südlichen Alpen bis zum Tal, über 2.600 Meter ab. Er ist der größte und längste Gletscher der Westküste und endet außergewöhnlicherweise im Regenwald, lediglich 250 Meter über dem Meeresspiegel. Der Fox Glacier wird von insgesamt vier Gletschern gespeist, auf die jährlich rund 30 Meter frischer Schnee fällt. Dieser Schnee wird vom Gipfel an abwärts komprimiert und produziert so die wunderschönen blauen Eiswände. Hier können Sie hervorragend Gletscherwandern oder Eisklettern.

Eine Maori Legende erzählt die traurige Geschichte vom Gletscher Te Moeka o Tu Awe. Als Tu Awe bei einer Erkundungstour auf dem Berg von einer Lawine erfasst wurde und starb, weinte seine große Liebe Hinehukateres so stark um ihn, dass ihre Tränen das Tal füllten und zum ewigem Eis des Gletschers gefroren.

Sollte der Gletscher nicht Ihr Ding sein, so ist eine Tour (zu Fuß oder mit dem Fahrrad) um den Lake Matheson absolut empfehlenswert, wo sich der Mount Cook und der Mount Tasman perfekt im kristallklaren Wasser spiegeln.

Eine kurze Fahrt entlang der Küste bringt Sie zum Strandcamp bei der Okarito Lagune – einem der letzten Orte, wo es mit Glück noch freilebende Kiwis zu beobachten gibt. Entspannen Sie am Feuer mit atemberaubendem Ausblick.

Aktivitäten: Freizeit im Bergdorf am Fox Glacier, Wandertour um den Lake Matheson
Distanz: Fahrt Fox Glacier – Okarito Lagoon (ca. 2.5 Stunden)
Fahrradtouren: Um den Lake Matheson. Wenn Sie nicht an der Fox Glacier Wanderung teilnehmen, können Sie über eine hügelige Route direkt ins Camp fahren (60km). Wenn Sie eine kürzere Strecke bevorzugen, dann können Sie über die Berge zum Franz Josef Gletscher radeln (26km) oder die letzten 12km zum Camp nach Okarito.
Transport: komfortabler Bus
Übernachtung: tolles Camp an der Okarito Lagune (limitiertes Upgrade verfügbar)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Okarito Lagoon – Punakaiki (Paparoa Nationalpark)

Genießen Sie einen Spaziergang am frühen Morgen mit tollen Ausblicken über die Alpen und um Kiwis in der Wildnis zu beobachten. Anschließend geht es an der spektakulären Westküste entlang in Richtung Hokitika – Heimat der Greenstone Fabriken und Herr der Ringe Szenarien. Schauen Sie den geschickten Handwerkern bei der Arbeit zu und nutzen Sie die Chance ein traditionelles Souvenir aus Neuseeland zu ergattern. Auch ein ausgiebiger Küstenspaziergang ist hier absolut lohnenswert.

Sie reisen weiter quer durch den unberührten Wald bis zum Paparoa Nationalpark, wo gigantische Wasserfontänen in den Himmel schießen und wo es die bizarren Pancake Rocks zu bestaunen gibt.

Im Paparoa Nationalpark gibt es üppigen Küstenwald, Kalksteinfelsen, Canyons und Untergrundströmungen, mit einer spektakulären Küstenlinie, alles vereint in einem Nationalpark und noch dazu ein Geheimtipp! Sie verbringen hier gleich mehrere Nächte. Genießen Sie wundervolle Sonnenuntergänge und nutzen Sie die Möglichkeit die versteckten Glühwürmchenhöhlen näher zu erforschen (inklusive). Nutzen Sie Ihre Freizeit um den spektakulären Paparoa Nationalpark intensiv zu erkunden. Die Umgebung hat massenweise Wanderpfade und Radwege zu bieten. Zusätzlich können Sie auch eine Kajaktour auf dem Pororari River unternehmen oder Pferde reiten. Fragen Sie Ihren Guide nach dem aufregenden Spot des „hidden wave rock“. Falls Sie am Vortag nicht die Chance hatten, die gigantischen Pinkaiki Wasserfontänen an den Pancake Rocks anschauen, so können Sie dies heute tun. Die spektakulärsten Spritzer der Blowholes gibt es nur bei Flut, Ihr Guide gibt Ihnen gerne die Info, wann die beste Zeit dafür ist. Wenn Sie möchten, so können Sie heute auch einfach nur in Ruhe entspannen. Es ist Ihre Entscheidung.

Aktivitäten: Freizeit an der Okarito Lagoon: Morgenwanderung zum The Trig bei Sonnenaufgang (1.5 Stunden hin und zurück), Wanderung am Mittag: Point Elizabeth Küstenweg (1.5 Stunden hin und zurück), Wanderung am Abend: Fragen Sie Ihren Guide nach den versteckten Glühwürmchenhöhlen und den Wave Rocks
Distanz: Fahrt Okarito Lagoon – Punakaiki (ca. 3.5 Stunden)
Fahrradtouren: Sie können die letzten 33km Strecke bis zum Camp radeln
Transport: komfortabler Bus
Übernachtung: Punakaiki Camp direkt am Fluss und Strand. Cabins/Bungalows je nach Verfügbarkeit
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Punakaiki (Paparoa Nationalpark) – Marahau (Abel Tasman Nationalpark)

Heute reisen Sie durch den majestätischen Buller Gorge zum allseits beliebten Nationalpark – Abel Tasman. Übrigens, der Einzige, der in Neuseeland an der Küste liegt. In einem der sonnigsten Gebiete des Landes treffen Sie auf abgelegene Buchten, gesäumt vom dichten Urwald und wundervollen goldenen Stränden, die zu den schönsten des Landes zählen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Park zu erleben wie z.B. beim Skydiving, Drachenfliegen oder mit dem Kunstflugzeug – all diese Optionen bieten Ihnen die Vogelperspektive auf den Abel Tasman Nationalpark inklusive eines Adrenalinkicks. Es gibt aber auch genügend weitere aktive Alternativen, Sie können wandern, segeln oder die goldenen Buchten mit dem Kajak erkunden und dabei ins kristallklare Wasser eintauchen.

Video zur Abel Tasman Kajaktour

Hier haben Sie beste Chancen einheimische Tiere zu sehen, wie z.B. Delfine, Pinguine, Seehunde und sogar Orcas! Ihr Camp befindet sich am Eingang des Naturschutzgebietes und ist ein perfekter Ausgangspunkt für spannende Entdeckungstouren.

Sie können entlang der goldenen Sandstrände nach Marahau radeln. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, alle Ecken des Parks zu erkunden, werden Sie hier, in einer der sonnigsten Gegenden Neuseelands, zwei Nächte verbringen – perfekt!

Aktivitäten: Fahrt Punakaiki – Marahau (ca. 5 Stunden), Freizeit im Abel Tasman Nationalpark, zahlreiche Wanderrouten im Abel Tasman Nationalpark
Fahrradtouren: Tolle Radroute ins Camp (25km) oder entlang der Küstenstraße zu Ihren Unterkünften (15km)
Transport: Komfortabler Bus
Übernachtung: Großartiger Campingplatz. Gegen geringen Aufpreis auch Cabins/Bungalows verfügbar.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

7.-8. Tag: Marahau (Abel Tasman Nationalpark)

Der Abel Tasman Nationalpark ist so wundervoll, dass Sie hier länger bleiben müssen! Nehmen Sie sich die Zeit um die besten Strände von Neuseeland zu erkunden – es gibt exzellente Aktivitäten für jeden Geschmack. An den unzähligen goldenen Buchten können Sie wandern, segeln oder Kajak fahren und sich in dem kristallklaren Wasser abkühlen. Die besten Plätze des Abel Tasman Nationalparks erreichen Sie am besten zu Fuß oder übers Wasser. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten die lokale Tierwelt zu beobachten. Entdecken Sie das Herz des Parks auf der Canyoning Tour und bezwingen Sie dabei tosende Wasserfälle und Stromschnellen. Abends gehen Sie aus und genießen ein fantastisches Abendessen mit der Gruppe (auf eigene Kosten).

Der Abel Tasman Nationalpark ist weltberühmt für seine Schönheit, dies gilt für die Strände ebenso wie für die Wanderrouten entlang der Küste. Das milde Klima macht ihn zu einem beliebten Ausflugsziel das gesamte Jahr über. Die Maori lebten entlang der Abel Tasman Küste über 5.000 Jahre lang und versorgten sich prächtig mit Nahrung aus dem Meer und dem Wald. Am 18. Dezember 1642, legte der holländischer Seefahrer Abel Tasman an der Golden Bay an und war somit der erste Europäer der Neuseeland betrat. Er wurde von den Mitgliedern des Ngati Tumatakokiri Stammes empfangen und segelte schon sehr bald weiter, nachdem er in einem Gefecht mit den Maori 4 Crew-Mitglieder verloren hatte.
Erst im Jahre 1855 siedelten die ersten Europäer in Neuseeland an. Die neuen Siedler begannen schon bald mit der Abholzung des Waldes um Schiffe zu bauen und bildeten Steinbrüche in den Granitbergen. Der Boom nahm jedoch schnell ab, als die Holzvorräte aufgebraucht waren und 1942, 15.000ha Land zum Abel Tasman Nationalpark ernannt wurden.

Aktivitäten: Freizeit im Abel Tasman Nationalpark , Wanderungen: Zahlreiche Routen im Park. Empfehlenswert ist es, mit dem Wassertaxi in den Park zu fahren (auf eigene Kosten) und gemütlich zurück zu wandern.
Fahrradtouren: Im Park ist Fahrrad fahren leider untersagt. Eine tolle Option bietet eine Tages-Radtour nach Kaiteri
Übernachtung: großartiger Campingplatz wie in der Nacht zuvor. Gegen geringen Aufpreis auch Cabins/Bungalows verfügbar.
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Marahau – Nelson/Picton

Die Region um Nelson befindet sich am nördlichen Ende der Südinsel und ist umgeben von Gebirge. Dies sorgt für ein perfektes mittelmeerähnliches Klima und das ist der Grund weshalb Nelson bekannt ist für sein meist gutes Wetter und auch dafür, dass die Sonne sich das gesamte Jahr über zeigt.

Heute geht es in das sonnige Nelson. Sie können diese Strecke auch komplett mit dem Rad abfahren über den grandiosen Tasman´s Great Taste Trail. Bei Ankunft in Nelson endet Ihre Tour. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Distanz: Fahrt Marahau – Picton (ca. 3.5 Stunden)
Aktivitäten: Wanderungen: Morgenwanderungen im Abel Tasman Nationalpark für alle Frühaufsteher.
Fahrradtouren: Fahrt nach Nelson auf dem National Cycle Trail
Transport: komfortabler Bus
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 9 Tage aktive Neuseeland Gruppenreise laut Programm
  • 8x Übernachtung im Mitmach-Camping
  • Transport: klimatisierter Reisebus
  • Mahlzeiten: 7x Frühstück, 3x Mittagessen, 6x Abendessen
  • komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Campingplatzgebühren, Sportausrüstung an Bord
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen wie beschrieben Weinverkostung Marlborough
  • englischsprachige Reiseleiter und Fahrer

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten
  • Zelt zur Alleinbenutzung für die komplette Tourdauer: ca. 95 NZD (Anmeldung vor Abreise erforderlich)
  • Fahrradverleih für die gesamte Dauer der Neuseeland Gruppenreise: ca. 180 NZD (Anmeldung vor Abreise erforderlich)
  • Fahrradmiete pro Tag: ca. 25 NZD (abhängig von der Verfügbarkeit vor Ort)
  • Transport bei Mitnahme des eigenen Fahrrads: ca. 80 NZD
  • Schlafsackmiete: ca. 65 NZD (Anmeldung vor Abreise erforderlich)
  • Fox Glacier Guided Heli Hike: ca. 469 NZD (Anmeldung vor Abreise erforderlich)
  • Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis für Neuseeland (NZeTA)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Aktivitäten

Hier geht es zur detaillierten Liste der optionalen

Neuseeland Aktivitäten

Hinweise

Variante

Die Reisebusse fahren in einer Schleife, was bedeutet, dass Sie auf dieser Neuseeland Gruppenreise an jedem Tagesstopp zusteigen bzw. die aktive Erlebnisreise beenden können. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen Ihre individuelle Reiseroute, kontaktieren Sie uns hierfür einfach.

Die Besonderheit dieser aktiven Neuseeland Gruppenreisen

Sie besuchen neben den Höhepunkten von Neuseeland auch abgelegene Nationalparks fernab der üblichen touristischen Pfade. Und auch in den weltbekannten Nationalparks wie dem Abel Tasmanund am Fox Glacier haben Sie ausreichend Zeit und einen erfahrenen Reiseleiter an der Seite, der Sie mit Geheimtipps versorgt.

Langeweile? Fehlanzeige! Sie können alle Tage während dieser Neuseeland Gruppenreise mit zahlreichen optionalen Aktivitäten, unterschiedlichen Wanderrouten und Radstrecken individuell nach Ihrer Lust und Laune gestalten. Ob ein adrenalinreiches Skydiving, eine spannende Kajaktour, Kulturshows oder Delfinschwimmen – hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Diese Tour garantiert Ihnen ausreichend Zeit, um besondere Orte intensiv zu genießen.

Sie wünschen es aktiv abwechslungsreich?

Outdoor-Liebhaber haben die Gelegenheit an den schönsten Wanderungen, die Neuseeland zu bieten hat, teilzunehmen.
Radfreunden stehen vielfältige und abwechslungsreiche Routen durch die wunderschöne Landschaft Neuseelands täglich zur Auswahl. Das flexible Pick-up und Drop-off System lässt Sie selbst entscheiden, welcher Schwierigkeitsgrad zu Ihnen passt.

Fitness Faktor

Eine durchschnittliche körperliche Fitness ist für diese aktive Neuseeland Gruppenreise ausreichend, da Sie selbst Ihre Dosis an Sportlichkeit bestimmen können.

New Zealand Electronic Travel Authority (NZeTA)

Hier geht es zur Beantragung der Elektronische Einreisegenehmigung ETA

Ab dem 1. Oktober 2019 müssen deutsche Staatsangehörige für die erstmalige Einreise nach Neuseeland verpflichtend im Besitz der elektronischen Einreisegenehmigung ETA sein. Die ETA-Beantragung wird gebührenpflichtig sein (12,- NZD bei Online-Beantragung 9,- NZL bei Beantragung über eine App im Mobiltelefon). Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen für die Dauer von jeweils max. 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren.

Die zuständige Einwanderungsbehörde (Immigration) empfiehlt, den Antrag nach Möglichkeit mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen. Bei der Beantragung des ETA wird zusätzlich eine Touristenabgabe, derzeitig 35,- NZD erhoben. Das ETA muss auch für einen Aufenthalt im Transitbereich beantragt werden!

Informationen zur Einreise

Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer guten Reiserückholversicherung ist dringend notwendig.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Neuseeland auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise): Auswärtigen Amtes.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB FlyingKiwi

Formblatt Flying Kiwi Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden