Rundreise durch die USA für junge Leute Roadtrip für junge Leute traveljunkies
Tourstart
Newark
Tourende
Newark
Reisedauer
42 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Rundreise durch die USA für junge Leute

Sie möchten Ihren USA Heißhunger stillen? Dann ist diese 42-tägige Dosis genau der richtige Weg.

Großstadtgeflüster Deluxe – Wer in New York City was erleben möchte, der muss unbedingt diesen USA Roadtrip um ein paar Tage verlängern.

In Newark startet Ihr Trip und führt Sie dann zu den tosenden Niagarafällen. Ob man sich hier sattsehen kann? Ganz klar: NEIN!

Eine idyllische Auszeit verspricht der Lake Erie. ABER erst, wenn Sie sich der Millennium Force (die beste Achterbahn der Welt) gestellt haben.

Der schöne See bleibt – hinzu kommt die beachtliche Skyline von Chicago. Erst wird die Aussicht ausgiebig genossen und anschließend die Hüften zum Blues geschwungen.

Das Gejaule der Kojoten gehört in Minnesota zum Einschlafen einfach dazu. Sehen Sie es als Startschuss, in der amerikanischen Wildnis angekommen zu sein.

Wunderschön und bizarr präsentiert sich die felsige Kulisse des Badlands Nationalparks. Wenn Sie dazu auch noch auf eine Herde Bisons und Präriehunde treffen, werden Sie sich endgültig in diesen Park verlieben.

Auch am Mount Rushmore ist das große Highlight eine felsige Angelegenheit. Ziehen Sie den Hut vor Abraham Lincoln & Co.

Cody ist die Heimat der waschechten Cowboys. Fiebern Sie bei den wilden Rodeo-Ritten mit, bevor Sie Ihre Nerven im Saloon wieder beruhigen und vielleicht Ihr Talent im Two-Step unter Beweis stellen.

Der absolute Höhepunkt im Norden der USA ist ohne jeglichen Zweifel der Yellowstone Nationalpark. Reich an wunderbarer und einzigartiger Natur lautet hier die Devise: absolute Hingabe.

Dramatik bietet Ihnen der Anblick des Grand Teton Nationalparks. Da lässt man sich sicher auch nicht zweimal bitten, die Wanderschuhe hervorzukramen. Anschließend schnappen Sie sich in Jackson Paddel und Rafting-Boot und stürzen sich in die reißenden Fluten.

Durch die Nevada Wüste geht es zum nächsten amerikanischen Traum. Die Szenerie des Lake Tahoe ist zu schön um wahr zu sein. Eine optionale Segelbootsfahrt bei Sonnenuntergang komplettiert das Erlebnis.

Die besten Kletterer der Welt zieht es in den Yosemite Nationalpark, der für seine spektakulären Granitfelsen bekannt ist. Durchstreifen Sie diese herrliche Natur und lassen Sie sich beeindrucken.

Die Zivilisation hat Sie wieder! Und trotzdem: in puncto „Erlebnisse“ müssen Sie auch im hippen San Francisco keine Abstriche machen.

Atemberaubende Entspannung bietet die Fahrt entlang der Kalifornischen Küste bis nach Santa Barbara. Die steilen Klippen und einsamen Buchten geben im Wechsel ein herrliches Panoramabild ab.

In den Boutiquen shoppen, sich in die Wellen stürzen oder einfach nur einen Burger verschlingen – in Los Angeles sollten Sie immer genau hinsehen, wer da gerade so neben Ihnen steht.

Casinos, Nachtleben und zwischendurch unglaubliche Verrücktheiten – in Las Vegas mangelt es nur an einer Sache: Zeit zum Schlafen.

Im Zion Nationalpark hat Sie die Natur zurück. Wagen Sie sich hoch hinauf und genießen Sie DEN ultimativen 360-Grad-Blick.

Befreien Sie sich vom Wüstenstaub mit einem Sprung ins kristallklare Wasser des Lake Powell und genießen Sie Ihre Zeit beim Relaxen am Ufer.

Staunen werden Sie sicherlich an einem ganz besonderen amerikanischen Naturwunder: dem Grand Canyon.

Im Stammesland der Navajo-Indianer, deren Kultur fest in der Region des Monument Valleys verankert ist, wird Ihnen ein Einblick in Natur und das Leben in dieser Westernfilmkulisse gewährt.

Das Wort Kunst wird in Santa Fe großgeschrieben – ein fantastischer Anlass, um einfach Mal durch die Stadt zu bummeln und die Blicke schweifen zu lassen.

Auf dem Weg nach Amarillo kommen Sie in den Genuss, über die legendäre Route 66 zu cruisen und sich auf der Cadillac Ranch zu verewigen.

Austin ist der Start in die musikreichen Tage Ihres USA Roadtrips. Stärken Sie sich an einem der Food-Trucks und stürzen Sie sich in das Live-Music-Erlebnis, das in dieser Stadt einfach nur genial ist.

Next stop: New Orleans. Neben sumpfigen Abenteuern und kuriosem Voodoo-Zauber steht hier natürlich der Jazz-Groove im Mittelpunkt.

In Nashville kommt man nicht um den Besuch einer Honky-Tonk-Bar herum. Auch wenn dieser Tanzstiel nicht jedermanns Sache ist, hat man doch viel Freude an einer typischen Country-Music-Nacht.

„Zeit für Adrenalin“ heißt es in Ocoee beim Wildwasser-Rafting Abenteuer durch die wundervolle Landschaft, bevor Sie sich wieder die Wanderschuhe überstreifen und den Spuren der amerikanischen Schwarzbären in den Appalachian Mountains folgen.

Von der traumhaften Natur geht es wieder in den Großstadtdschungel mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten und einer reichen Geschichte: die Rede ist von der Hauptstadt Washington, D.C.

Das letzte Gruppenfoto wird an der Liberty Bell in Philadelphia geschossen, bevor die Tränen des Abschieds in Newark kullern und der Alltag sich wieder bei Ihnen zurückmeldet.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Newark – Niagara Falls

Ihre 42-tägige Abenteuerreise durch die USA beginnt gleich mit einem Highlight. Am Morgen treffen Sie Ihren Reiseleiter und Ihre Mitreisenden in Newark und brechen auf zu den weltberühmten Niagarafällen, um abends zu sehen, was dieses Naturschauspiel zu einer der beliebtesten Attraktionen Nordamerikas macht. Dieses mächtige Naturwunder, das aus drei Wasserfällen besteht, wird Sie umhauen. Aus beinahe 60 Metern Höhe stürzen die Wassermassen hinab und erzeugen dabei einen immensen Lärm! Am Abend können Sie die Wasserfälle bei imposanter Beleuchtung und unter einem leuchtenden Sternenhimmel bestaunen. Diesen Anblick werden Sie nicht vergessen.

Aktivitäten: Willkommenstreffen mit Ihrem Reiseleiter und Tourstart um 07:30 Uhr, Besuch der Niagarafälle, Freizeit an den Niagarafällen
Übernachtung: Camping in der Nähe der Niagarafälle (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Niagara Falls – Lake Erie

Heute haben Sie noch einmal die Gelegenheit die spektakulären Niagarafälle zu besuchen und sogar noch einen draufzusetzen, bei einer optionalen ‘Maid of the Mist‘ Bootstour. Auf dieser Fahrt sitzen Sie sprichwörtlich in der ersten Reihe und kommen den Wasserfällen richtig nahe. Machen Sie sich auf ein unvergessliches und nasses Erlebnis gefasst.

Von den spektakulären Niagara-Wasserfällen geht es nach Ohio, wo Sie bei einem Besuch am Nachmittag herausfinden können, wie cool die Achterbahnen des Cedar Point Amusement Parks sind. Rauschen Sie im Millennium Force durch den Park – sie wird als die beste Achterbahn der Welt bezeichnet! Das ist genug Nervenkitzel und Aufregung für einen Tag. Am Abend lassen Sie den Tag am wunderschönen Lake Erie gemütlich ausklingen. Der See Erie ist einer der Americas 5 Great Lakes, durch den die Grenze zwischen Kanada und den USA verläuft.

Bitte beachten Sie, dass Cedar Point in Ohio nur in den Monaten Juni, Juli und August geöffnet ist, sowie an ausgewählten Tagen im Mai, September und Oktober. Es ist daher nicht immer möglich den Freizeitpark zu besuchen.

Aktivitäten: Freizeit an den Niagarafällen, Freizeit in Ohio mit der optionalen Möglichkeit den Cedar Point Amusement Park zu besuchen, Besuch des Lake Erie, Freizeit am Lake Erie
Übernachtung: Camping in der Nähe des Lake Erie (oder ähnliche Unterkunft)

3. – 4. Tag: Chicago

Sie lassen die Ruhe und Natur des Lake Erie hinter sich und machen sich auf den Weg nach Chicago, besser bekannt als ‘Windy City‘. Genießen Sie beeindruckende Ausblicke über die Stadt aus schwindelerregender Höhe vom Willis Tower aus oder fahren Sie zum Lake Michigan für tolle Ausblicke auf die Skyline der Metropole. Dies ist der perfekte Ort, um die entspannte Atmosphäre der Stadt zu erleben. Erkunden Sie die Highlights der Stadt auf einem Fahrrad bei einer geführten Tour mit Bobby’s Bike Hike. Wenn Sie ein Shopaholic sind, dann müssen Sie Chicagos Magnificent Mile besuchen. Hier gibt es alles, was Ihr Herz begehrt. Chicago ist die Heimat eines der besten Blues-Stils Amerikas, daher sollten Sie unbedingt die Clubs besuchen. Vergessen Sie auch nicht ein Stück der berühmten Chicagoer Deep-Dish-Pizza zu probieren. Für Kulturbegeisterte gibt es unzählige Museen und Ausstellungen und die Sportbegeisterten finden alles vor, was ihr Herz höherschlagen lässt: Fußball, Baseball, Eishockey und natürlich Basketball – hier können Sie die weltberühmten Teams live erleben.

Aktivitäten: geführte Bobby’s Bike Hire Stadtbesichtigungstour mit dem Fahrrad, Freizeit in Chicago mit zahlreichen optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Hostel in Chicago (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Minnesota

Wisconsin ist bekannt für Käse und Mikro-Brauereien, Sie können also sicher sein, dass weder Sie, noch Ihre Mitreisenden heute hungrig oder durstig ins Bett gehen. Eines der besten Dinge an einem Roadtrip durch Amerika sind die skurrilen Attraktionen am Straßenrand. Lassen Sie also ein lautes “Howdy“ von sich hören, wenn Sie an der Jolly Green Statue in Blue Earth vorbeifahren. Fahren Sie durch die großartige Prärie und Amerikas echte Grenze zum Westen. Lauschen Sie den einheimischen Kojoten, wenn Sie in Minnesota zu Bett gehen.

Aktivitäten: Fahrt durch Wisconsin mit tollen Landschaften, Freizeit in Minnesota
Übernachtung: Camping in Minnesota (oder ähnliche Unterkunft)

6. Tag: Badlands Nationalpark

Die Ankunft im einzigartigen Badlands National Park fühlt sich an, als wären Sie auf dem Mond gelandet. Bizarre, flache Schluchten, gemeißelte Felstürme und Sägezahnkämme prägen diese Landschaft. Sichtungen von Bisons, Dickhornschafen, Weißwedelhirschen, Maultierhirschen und Präriehunden beweisen, dass Sie nicht auf dem Mond gelandet sind. Hier wurden reiche Fossilien-Fundstücke prähistorischer Tiere entdeckt, sowie 11.000 Jahre alte Funde menschlicher Zivilisation gesichtet, weshalb dieser Park bereits 1939 zum National Monument ernannt wurde und später zum Nationalpark erhoben wurde. Der Park diente größtenteils als Kulisse für den berühmten Film „Der mit dem Wolf tanzt“. Für herrliche Panoramabilder beobachten Sie die Sonne, wenn Sie hinter dieser surrealen Landschaft untergeht.

Aktivitäten: Besuch des Badlands National Parks, Freizeit im Badlands National Park
Übernachtung: Camping am Badlands Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

7. Tag: Mount Rushmore

Man hat nicht jeden Tag die Chance gleich 4 amerikanische Präsidenten, die in die Landschaft gemeißelt sind, von Angesicht zu Angesicht zu treffen. In den Black Hills von South Dakota ehrt das Mount Rushmore National Memorial die US-Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. Die 18 Meter hohen Köpfe in über 150 Metern Höhe sind ziemlich beeindruckend. Seit 1941 blicken die Herrschaften über die Landschaft. Ganz in der Nähe befindet sich ein weiteres einzigartiges, in Fels gehauenes Stück amerikanischer Geschichte – The Crazy Horse Memorial – in Gedenken an die berühmten Lakota Indianer. Ein imposantes Highlight, das Sie nicht auslassen sollten.

Aktivitäten: Besuch des Mount Rushmore National Memorial, Freizeit am Mount Rushmore
Übernachtung: Camping am Mount Rushmore (oder ähnliche Unterkunft)

8. Tag: Cody

Das wilde Wyoming ist das nächste Ziel auf Ihrer aufregenden Abenteuerreise durch die USA. Sie besuchen den Cowboy-Ort Cody. Erkunden Sie die Cowboy-Wurzeln der Stadt, schwingen Sie das Tanzbein und legen Sie einen Two-Step aufs Parkett. Der alte Wilde Westen ist hier buchstäblich noch am Leben. Nichts ist mehr ‚Wyoming‘ als eine gute Dosis Rodeo und genau das erhalten Sie auch, wenn Sie während der Rodeo Saison (Juni bis August) in der Stadt sind. Yeehaw! Kein Wunder, dass kein geringerer als der berühmte Buffalo Bill, diesen Ort im Jahre 1896 gegründet hat.

Aktivitäten: Besuch der Stadt Cody in Wyoming, Freizeit in Cody
Übernachtung: Camping in Cody (oder ähnliche Unterkunft)

9. – 10. Tag: Yellowstone Nationalpark

Die Landschaft wird immer beeindruckender, mit jedem Kilometer, dem Sie sich dem weltberühmten Yellowstone Nationalpark nähern. Der Park wurde im Jahre 1872 gegründet und ist damit der älteste Nationalpark der Welt. Die Gegend hier ist unbeschreiblich schön und voller atemberaubender Naturattraktionen. Bestaunen Sie Geysire, die explosionsartig in die Luft schießen, wie z.B. der Old Faithful, oder die Schlammpools, die überall im Park brodeln, sowie farbenprächtige Wasserfälle, versteinerte Wälder und das üppige Lamar Valley. Kein Wunder also, dass der Park seit 1978 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Es gibt hier auch eine reiche Wildtierwelt – halten Sie Ihre Kamera daher stets griffbereit. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie Bisons, Elche und Bären vor die Linse. Für das ultimative Wildtiererlebnis halten Sie Ausschau nach Wölfen, die in Rudeln den Park durchstreifen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass die Tage im Yellowstone National Park unvergesslich werden!

Aktivitäten: Besuch des Yellowstone National Parks, Beobachtung des Old Faithful Geysirs bei der Eruption, Freizeit im Yellowstone National Park
Übernachtung: Camping am Yellowstone Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

11. – 12. Tag: Grand Teton Nationalpark – Jackson

Auf Ihrer Abenteuerreise durch die USA erwarten Sie heute wundervolle Ausblicke und Wanderungen im majestätischen Grand Teton Nationalpark. Dramatisch erheben sich die gezackten Gipfel wie Zähne aus den üppigen, flachen Wiesen, hinauf in den blauen Himmel. Die Region ist seit etwa 11.000 Jahren bewohnt, als nomadische Indianer begannen, die wärmeren Sommermonate hier zu verbringen. Im Jahre 1929 wurde die Gegend zum Nationalpark erklärt. Nehmen Sie die Fähre über den Jenny Lake und wandern Sie hinauf zum Inspiration Point für sensationelle Ausblicke über das Tal, den See und den Wald unter Ihnen. Dann brechen Sie auf nach Jackson, einer reizenden Cowboy-Stadt, umgeben von grünen Bergen. Raften Sie die Stromschnellen des wilden Snake Rivers hinunter, einem der letzten großen wilden Flüsse Amerikas, und lassen Sie das Adrenalin durch Ihre Adern pumpen. Wenn Sie es bevorzugen auf dem trockenen Land zu bleiben, dann können Sie sich einen Shot des ‘Red Eye‘ Whiskey im Silver Dollar Saloon gönnen. Sie können aber auch einen Ausritt unternehmen oder mit der Aerial Tram fahren und am Abend ein Chuck Wagon Abendessen genießen.

Aktivitäten: Besuch des Grand Teton Nationalparks, Freizeit in der Cowboy-Stadt Jackson
Übernachtung: Camping am Grand Teton Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

13. – 14. Tag: Great Basin Nevada – Lake Tahoe

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Blick auf die Landschaft, während Sie weiter in Richtung Westen reisen durch das Northern Great Basin. Sie erleben heute einen großen Teil der Nevada Wüste und wenn Sie in Tahoe ankommen, werden Sie vom unfassbar klaren Wasser des Lake Tahoe und der traumhaften Umgebung empfangen. Dies ist die perfekte Gelegenheit, um schwimmen zu gehen, Kajak zu fahren oder einfach zu relaxen. Runden Sie den Tag ab mit einer optionalen Segelbootsfahrt bei Sonnenuntergang mit einem Glas Champagner oder versuchen Sie den Jackpot in einem der Casinos zu knacken.

Aktivitäten: Freizeit am Lake Tahoe
Übernachtung: Camping am Lake Tahoe (oder ähnliche Unterkunft)

15. – 16. Tag: Yosemite Nationalpark

Man weiß nicht, wo man zuerst hinsehen soll, wenn man mit Blick auf die wunderschöne Sierra Nevada die gewundenen Straßen entlangfährt. Sicherlich können Sie es kaum erwarten, die traumhaften Wanderwege endlich zu erkunden – ob zu Fuß oder auf dem Mountainbike. Der Yosemite National Park gehört seit 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe aufgrund seiner spektakulären Granitfelsen, seiner Wasserfälle und seiner klaren Bäche, sowie den Riesenmammutbäumen und der Artenvielfalt, die man hier vorfindet. Hier finden Sie Wanderwege für jedes Fitnesslevel, von anspruchsvoll bis gemütlich. Welche Wanderroute Sie auch nehmen, Sie werden von den prächtigen Wasserfällen und mächtigen Granitfelsen begeistert sein. Neben der Pflanzenwelt und der landschaftlichen Pracht, beeindruckt auch die reiche Tierwelt. Im Park leben Kojoten und Bären – halten Sie deshalb stets Ihre Kamera bereit für einen einzigartigen Schnappschuss. Wenn Ihnen das nicht reicht, können Sie auch den Merced River auf einem aufgeblasenen Gummiring hinuntertreiben, um diesen besonderen Ort aus einer neuen Perspektive zu erleben.

Aktivitäten: Besuch des Yosemite Nationalparks, Freizeit im Yosemite Nationalpark mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Camping am Yosemite Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

17. – 18. Tag: San Francisco

Ob bei Nebel oder Sonnenschein – diese Stadt ist immer genial! Beginnen Sie optional mit einer Tour durch Haight-Ashbury, einer Nachbarschaft voller hipper Vibes und zahlreichen skurrilen Shops und Cafés. Natürlich verlässt man San Francisco nicht, ohne einen Spaziergang auf der kultigen Golden Gate Bridge zu unternehmen. Auf einer inkludierten Tour durch die berühmtesten Gegenden San Franciscos besichtigen Sie den Union Square, Pier 39, Chinatown und die Lombard Street. Einige Straßen sind sehr steil, aber Sie können immer eine der berühmten Seilbahnen nehmen, um durch die Stadt zu fahren und noch mehr zu erkunden. Schnappen Sie sich ein Krabbenbrötchen an der Fisherman´s Wharf oder kosten Sie die köstlichen Ribs der Tee Off Bar & Grill. Um das Ganze abzurunden, können Sie eine optionale Bootsfahrt bei Sonnenuntergang unternehmen und die Stadt sowie die weltbekannte Brücke aus einer anderen Perspektive erleben. Wenn Sie Sport lieben, dann sollten Sie hier ein Spiel der Profi Basketball- oder Baseballteams besuchen.

Wenn Sie daran interessiert sind das Alcatraz Gefängnis zu besuchen, sollten Sie Ihre Tickets im Voraus buchen, direkt bei Alcatraz Cruises. Für diese Tour sollten Sie Ihr Ticket für den 18. Tourtag buchen (ab 13 Uhr).

Aktivitäten: geführte Tour zu den tollsten Gegenden von San Francisco mit einem lokalen Guide, Spaziergang auf der berühmten Golden Gate Bridge, Freizeit in San Francisco mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Hostel in San Francisco (oder ähnliche Unterkunft)

19. Tag: Kalifornische Küste

Drehen Sie Ihre Musik auf, lehnen Sie sich zurück und bestaunen Sie die atemberaubende Landschaft, die an Ihnen vorbeizieht, während Sie auf Ihrer Fahrt entlang der Kalifornischen Küstenstraßen aus dem Fenster blicken. Beenden Sie Ihren Tag in der Gegend von San Luis Obispo entspannt, wo Sie die Chance haben im Nordpazifischen Ozean schwimmen zu gehen.

Aktivitäten: Fahrt entlang der malerischen Kalifornischen Küstenlinie, Freizeit in der Umgebung von San Luis Obispo
Übernachtung: Camping in der Umgebung von San Luis Obispo (oder ähnliche Unterkunft)

20. Tag: Santa Barbara – Los Angeles

Entdecken Sie mehr von der strahlenden kalifornischen Küste, während Sie nach Santa Barbara fahren. Santa Barbara ist eine schöne Stadt, die umgeben ist von Bergen, sanften Tälern und kilometerlangen traumhaften Stränden. Nehmen Sie sich die Zeit, um das Pier zu erkunden, sich am Strand zu sonnen oder in den tollen Geschäften der Stadt zu shoppen. Der Ort ist bekannt als ‘Die amerikanische Riviera‘ mit unzähligen Palmen.

Danach geht es zu Ihrem nächsten Ziel, der zweitgrößten Stadt der USA – Los Angeles. In der ‘City of Angels‘ besuchen Sie den Hollywood Boulevard, von wo aus Sie einen perfekten Blick auf das berühmte Hollywood Zeichen haben. Und Sie bekommen zudem die Gelegenheit, auf dem Walk of Fame und vor dem Chinese Theatre die Handabdrücke Ihrer Lieblings-Stars zu bewundern.

Aktivitäten: Freizeit in Santa Barbara, Besuch des Hollywood Boulevards in Los Angeles
Übernachtung: Hotel in Los Angeles (oder ähnliche Unterkunft)

21. Tag: Los Angeles

Sie haben den gesamten Tag Zeit, die City von Los Angeles in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Machen Sie sich auf zum Venice Beach, um zu sehen, wie die Profis auf ihren Surfbrettern die Wellen bezwingen und die Künstler ihre Talente auf der Promenade zur Schau stellen. Und auch der Santa Monica Pier ist von hier nicht mehr weit entfernt. Oder möchten Sie lieber die tollen Universal Studios besuchen? Hier kennt der Spaß kein Ende.

Aktivitäten: Freizeit in Los Angeles
Übernachtung: Hotel in Los Angeles (oder ähnliche Unterkunft)

22. – 23. Tag: Las Vegas

Es wird heißer, wenn Sie von Los Angeles in Richtung Osten reisen, in die Wüstenstadt Las Vegas. Und hier auf einer inkludierten Fahrt im Partybus den Strip entlangfahren. In der Sin City gibt es nichts, was es nicht gibt und Sie haben die Qual der Wahl! Die Wüstenstadt bietet exzellentes Nachtleben, Casinos, Shows, hervorragende Restaurants, spektakuläre Musikbrunnen, Nachbildungen des Pariser Eiffelturms, der ägyptischen Pyramiden und des Canale Grande von Venedig. Kein Wunder also, dass jährlich etwa 40 Millionen Touristen das weltberühmte Las Vegas besuchen. Wenn Ihnen das noch nicht reicht, dann heben Sie ab mit dem Helikopter und bestaunen Sie die Lichterwelt und The Strip von oben. Egal was Sie in Las Vegas tun, denken Sie immer daran: was in Vegas passiert, bleibt in Vegas!

Aktivitäten: Fahrt durch Vegas im Party-Bus, Freizeit in Las Vegas mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Hotel in Las Vegas (oder ähnliche Unterkunft)

24. Tag: Zion Nationalpark

Sie verlassen die bunte und aufregende Welt von Las Vegas und machen sich auf in den inspirierenden Zion Nationalpark. Zion ist definitiv einer der beeindruckendsten Nationalparks in den USA. Der Virgin River fließt direkt durch das Herz des Parks und lädt Sie am Nachmittag zum Entspannen ein, inklusive eines großartigen Ausblicks. Wandern Sie durch die 170 Millionen Jahre alten steilen Klippen des Canyons, über weitläufige Plateaus und zu den hängenden Gärten. Für den ultimativen 360-Grad-Blick über den gesamten Park sollten Sie in schwindelerregende Höhen hinaufsteigen zum Angels Landing. Die Mühe ist es mehr als wert! Wenn Sie lieber im Tal bleiben, sollten Sie die Narrows mit ihren hohen Felswänden, Sandsteingrotten und natürlichen Quellen erkunden. Es ist wirklich eine einzigartige Erfahrung.

Aktivitäten: Besuch des Zion Nationalparks, Freizeit im Zion National Park
Übernachtung: Camping am Zion Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

25. Tag: Lake Powell

Den Wüstenstaub können Sie im Lake Powell bei einem Sprung ins kristallklare Wasser wieder abwaschen. Dieser Stausee entstand Mitte der 60er Jahre und bietet eine Menge Freizeitaktivitäten, aus diesem Grund ist er auch so beliebt bei den Einheimischen. Relaxen Sie am Ufer dieses wunderschönen Sees und lassen Sie die Schönheit dieser von Menschenhand geschaffenen Oase auf sich wirken.

Aktivitäten: Besuch des Lake Powells, Freizeit am Lake Powell
Übernachtung: Camping am Lake Powell (oder ähnliche Unterkunft)

26. – 27. Tag: Grand Canyon Nationalpark

Zweifelsfrei gehört der Horseshoe Bend zu den schönsten Aussichtspunkten im Südwesten. Hier legen Sie für traumhafte Ausblicke und tolle Fotos einen Stopp ein. Danach steht auch schon das nächste Highlight auf Ihrer Abenteuerreise durch die USA an. Nichts geringeres als ein Weltwunder der Natur: die Rede ist vom einzigartigen Grand Canyon Nationalpark.

Sie verbringen hier zwei Tage und haben viel Zeit die Umgebung zu erkunden. Wandern Sie auf den atemberaubenden Pfaden und bestaunen Sie die unfassbaren Ausblicke über den Wüsten Canyon. Von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang wird Sie dieser Park faszinieren. Auf dem Bright Angel Trail gibt es viel Sehenswertes und am sogenannten ‘Ooh Aah Point‘ auf dem South Kaibab Trail, werden Sie sofort verstehen, weshalb dieser so heißt. Im IMAX Theater erfahren Sie, wie der 450km lange Grand Canyon über Millionen von Jahren entstanden ist. Wenn Sie wirklich das volle Programm möchten, dann können Sie bei einem optionalen Helikopterflug den Canyon aus der Vogelperspektive bewundern – es gibt nichts Vergleichbares!

Aktivitäten: Fotostopp am Horseshoe Bend Aussichtspunkt, Besuch des Grand Canyon Nationalpark, Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang am Grand Canyon, Freizeit im Grand Canyon Nationalpark mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Camping im Grand Canyon Nationalpark (oder ähnliche Unterkunft)

28. Tag: Monument Valley

Heute erwarten Sie die ikonischen Landschaften des Monument Valleys, wo unzählige Hollywood- und Western-Filme gedreht wurden. Sie betreten offiziell eine der bekanntesten Landschaften Amerikas: den echten Wilden Westen! Bestaunen Sie die unfassbar beeindruckende Landschaft des Monument Valleys mit seinen Hügeln und Tafelbergen und tauchen Sie bei einem optionalen Ausflug im Geländewagen in die Navajo-Kultur ein (höchst empfehlenswert). Diese Erfahrung, abseits der ausgetretenen Pfade, ermöglicht Ihnen einen tieferen Einblick in das Stammesland des Monument Valleys. Wenn die Sonne über dieser tiefbeeindruckenden Landschaft langsam untergeht, ist es Zeit auf einen ganz besonderen Reisetag zurückzublicken. Diese Gegend diente als Kulisse für zahlreiche Filme und auch Sie werden sich fühlen wie am Film-Set eines Hollywood-Westerns. Die Navajo-Indianer besiedelten früher diese Gegend und bis heute sind noch einige hundert hier und leben nach alten Traditionen.

Aktivitäten: Besuch im Monument Valley, Freizeit im Monument Valley mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Camping am Monument Valley (oder ähnliche Unterkunft)

29. Tag: Santa Fe

In Santa Fe werden alle Kunstliebhaber glücklich. Besuchen Sie unbedingt die Canyon Road, die einige tolle Kunstgalerien zu bieten hat, sowie kulturelle Schätze: handgewebte Navajo-Teppiche, historische Lehmhäuser und eine lebhafte Restaurant-Szene. Im verrückten Meow Wolf erhalten Sie ein beeindruckendes und außergewöhnliches Kunsterlebnis, wie Sie es noch nie erlebt haben. Mit 325 Sonnentagen im Jahr und vielleicht dem besten Tex-Mex-Essen in den USA, werden Sie von Santa Fe nicht enttäuscht sein.

Aktivitäten: Besuch von Santa Fe, Freizeit in Santa Fe
Übernachtung: Camping in Santa Fe (oder ähnliche Unterkunft)

30. Tag: Amarillo

Als Nächstes geht es in einen Staat, der größer ist, als so einige Länder – nach Texas! Fahren Sie über einen Abschnitt der legendären Route 66 und besuchen Sie die Cadillac Ranch, wo Sie Wüstenkunst bestaunen können und eine der am meisten diskutierten Straßenattraktionen der USA besuchen. Auf der Ranch können Sie sich optional mit Spraydosen künstlerisch austoben. Der größte Staat der kontinentalen USA hat die weltbesten Steaks zu bieten, die Sie unbedingt probieren müssen! Verbringen Sie die Nacht in Amarillo und wenn Sie Steaks essen möchten, dann sollten Sie am Abend unbedingt zur Big Texan Steak Ranch. Sie werden sogar von einer eleganten Limousine abgeholt (kostenlos bei Gruppenbuchungen).

Aktivitäten: Fahrt auf einem Abschnitt der Route 66, Besuch der Cadillac Ranch, Besuch von Amarillo, Freizeit in Amarillo
Übernachtung: Camping in Amarillo (oder ähnliche Unterkunft)

31. – 32. Tag: Austin

Musikalisch geht es ab jetzt richtig rund. Austin wird als die Welt-Hauptstadt der Live-Musik bezeichnet. Die Stadt ist elektrisierend und hat viel Kultur und Kunst zu bieten. Live-Musik gibt es in jeder Nacht der Woche – genießen Sie also die lebhafte Atmosphäre. Tagsüber können Sie Barton Springs besuchen oder von den Leckereien der lokalen Food-Trucks naschen.

Aktivitäten: Besuch von Austin, Freizeit in Austin
Übernachtung: Hotel in Austin (oder ähnliche Unterkunft)

33. Tag: Louisiana

Sie verabschieden sich vom größten Staat der kontinentalen USA und der Heimat der ‘Tex-Mex‘-Küche und begrüßen Louisiana, der Heimat vom Gumbo Gerichten und dem Jazz.

Aktivitäten: Freizeit in Louisiana
Übernachtung: Camping in Louisiana (oder ähnliche Unterkunft)

34. – 35. Tag: New Orleans

Auf Ihrem Weg nach New Orleans können Sie auf einer optionalen Sumpftour durch die mysteriösen Ausläufer des Cajun Landes nach Alligatoren suchen. Diesen Ausflug müssen Sie mitmachen. Dann geht es in the ‚Big Easy‘, wo temperamentvolle Bässe und lebhafte Rhythmen regieren. New Orleans ist die größte Stadt in Louisiana und versprüht Deep-South-Charme. Es ist definitiv eine Stadt, zu der jeder Musikfan mindestens einmal im Leben pilgern muss! Setzen Sie sich in ein Café im French Quarter und lassen Sie die gemütliche Umgebung und die Menschen auf sich wirken. Wenn Ihnen das Essen der Südstaaten gut schmeckt, warum dann nicht einen tieferen Einblick bei einem Kochkurs in der New Orleans School of Cooking wagen? Dann können Sie Ihre Gerichte zuhause mit Ihren neuerlernten Kochkünsten aufpeppen. Wenn Sie etwas Außergewöhnliches erleben möchten, dann unternehmen Sie eine optionale ‘Voodoo & Graveyard‘-Tour oder eine Bootsfahrt auf dem Mississippi River auf einem traditionellen Dampfer. Nachts tobt hier das Leben! Auf der Frenchmen Street reihen sich Jazz-Clubs aneinander und auch die legendäre Bourbon Street bietet die perfekten Lokalitäten für eine außergewöhnliche Nacht. Sie werden ‘Big Easy‘ nicht verlassen wollen.

Aktivitäten: Freizeit in New Orleans mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Apartment in New Orleans (oder ähnliche Unterkunft)

36. Tag: Memphis

Drehen Sie das Radio auf, es geht nach Memphis, dem Geburtsort des Rock’n’Rolls. Besuchen Sie das legendäre Sun Studio, wo Größen wie Johnny Cash, Elvis und B. B. King Welthits und einige ihrer bekanntesten Alben aufgenommen haben. Gehen Sie zur Beale Street, wo die Musik wortwörtlich an jeder Ecke spielt. Nicht nur Musik hat Memphis berühmt gemacht, diese Stadt steckt auch voller Geschichte. Besuchen Sie das National Civil Rights Museum, im ehemaligen Lorraine Hotel und sehen Sie den Platz, an dem Martin Luther King ermordet wurde. Das Rock’n’Soul Museum ist ein aufregender Ort, den Sie gesehen haben sollten. Darüber hinaus können Sie das Stax Museum of American Soul Music besuchen oder die berühmte Gibson Gitarrenfabrik. Natürlich können Sie nicht nach Hause zurückkehren, ohne beim Anwesen von ‚The King‘ Elvis Presley in Graceland gewesen zu sein.

Aktivitäten: Freizeit in Memphis
Übernachtung: Camping in Memphis (oder ähnliche Unterkunft)

37. Tag: Nashville

Ihr nächster Halt ist Nashville, Tennessee! Sollten Sie kein Country Music Fan sein, dann reicht ein Besuch im quirligen Nashville und Sie werden schnell zu einem. Nashville ist das Mekka der Country Musik und hat einen der größten Veranstaltungsorte im Süden zu bieten – das Grand Ole Opry House mit der berühmten Grand Ole Opry Bühne. In Nashville befindet sich die Country Music Hall of Fame und das dazugehörige Museum, das im Stadtzentrum liegt. Hier können Sie alles über die Geschichte der beliebten Country Musik erfahren und Sie finden die weltgrößte Country Musik Sammlung. Im Herzen der Stadt befindet sich das Johnny-Cash-Museum, das dem Leben des Sängers gewidmet ist. Wenn Sie Country Music lieben, wie wäre es dann mit einem Ort, an dem Sie den Line Dance kennenlernen können? The District bietet eine Reihe an Honky-Tonk-Bars mit Live Bands, wo Sie die Seele der Stadt wunderbar erleben können. Eines ist sicher: Nashville wird nicht grundlos als das Zentrum der Musikwelt bezeichnet!

Aktivitäten: Live Country Musik in Nashvilles Honky-Tonk-Bars, Freizeit in Nashville
Übernachtung: Hostel in Nashville (oder ähnliche Unterkunft)

38. Tag: Ocoee

Im Jahre 1996 waren die Augen der Welt auf Ocoee gerichtet, als erstmalig ein Wildwasser-Event bei den Olympischen Spielen stattfand. In Ocoee findet man die weltbesten Rafting Bedingungen. Schnappen Sie sich eine Schwimmweste und Paddel und erleben Sie bei einem optionalen Wildwasser-Rafting Abenteuer Nervenkitzel pur. Während Sie sich am Boot festhalten, vergessen Sie nicht, die wundervolle Landschaft zu bewundern, die an Ihnen vorbeifliegt. Wenn Sie es entspannter mögen, dann können Sie die herrlichen Wanderwege erkunden.

Aktivitäten: Freizeit in Ocoee mit optionaler Möglichkeit auf Wildwasser-Rafting
Übernachtung: Camping in Ocoee (oder ähnliche Unterkunft)

39. Tag: Virginia – Appalachian Mountains

Sie werden die wunderschönen kiefernbedeckten Ausläufer der Appalachian Mountains in Virginia lieben. Die Landschaft ist umwerfend und gibt Ihnen eine Vorstellung davon, weshalb Einheimische kilometerweit fahren, um in dieser Gegend zu wandern. Die Appalachian Mountain Range ist zudem Heimat der amerikanischen Schwarzbären und ein Ort, an dem sich ehemals Cherokee-Indianer versammelten. Diesen Tag verbringen Sie größtenteils im Bus, da Sie eine lange Strecke hinter sich bringen müssen, wenn es die Zeit jedoch zulässt, können Sie eine kurze Wanderung unternehmen, um die frische Bergluft einzuatmen.

Aktivitäten: Freizeit in der Appalachian Mountain Range in Virginia
Übernachtung: Camping in Virginia (oder ähnliche Unterkunft)

40. – 41. Tag: Washington, D.C.

Als Nächstes geht es in die Hauptstadt des Landes, Washington, D.C., für eine Einführung in die politische, soziale und kulturelle Geschichte der USA. Erkunden Sie die beeindruckenden Monumente und lernen Sie die wunderschöne Stadt auf einer Radtour mit einem Guide kennen. Auf dieser Tour besuchen Sie unter anderem das Lincoln Memorial, das Weiße Haus und das sensationelle Smithsonian Museum. In Washington finden Sie jede Menge trendige Stadtteile, die gerade bei Nacht besonders sehenswert sind. Erleben Sie am Dupont Circle das gefeierte Nachtleben oder gehen Sie nach Georgetown, wo sich coole Bars und Restaurants aneinanderreihen. Genießen Sie den letzten Abend Ihrer unvergesslichen Abenteuerreise durch den sonnigen Süden der USA mit Ihren Mitreisenden und lassen Sie die Erlebnisse Revue passieren.

Aktivitäten: geführte Fahrradtour durch Washington, Freizeit in Washington, D.C.
Übernachtung: Camping in Washington, D.C. (oder ähnliche Unterkunft)

42. Tag: Philadelphia – Newark

Sie lassen die Hauptstadt hinter sich und reisen am letzten Tag Ihrer Tour nach Philadelphia, wo Sie die berühmte ‚Rocky‘-Treppe hinaufsteigen können. Sie sollten während Ihres Aufenthalts auf jeden Fall das Symbol der amerikanischen Unabhängigkeit, die Liberty Bell in der Independence Hall besuchen. Hier haben sich tapfere Männer versammelt, um 1776 die Unabhängigkeitserklärung und 1787 die Verfassung der Vereinigten Staaten zu unterzeichnen. Wenn Sie hungrig sind, dann machen Sie einen Abstecher zum Reading Terminal Market, wo Sie einen der berühmten leckeren Philly Cheesesteaks probieren können, bevor Sie zu Ihrem finalen Ziel reisen, nach Newark in der Umgebung von New York City. Buchen Sie unbedingt einige Extranächte in New York City und tauchen Sie ein in die Stadt die niemals schläft. Schlendern Sie über die Fifth Avenue, steigen Sie hinauf auf das Empire State Building oder lassen Sie das trendige und entspannte Greenwich Village auf sich wirken, bevor es zurück nach Hause geht.

Die Tour endet offiziell um ca. 17:00 Uhr am Hotel. Bleiben Sie doch am besten noch ein paar Tage hier und erkunden Sie New York ausführlich. Sie können Ihr Abenteuer bei einer anschließenden Tour auch gerne fortsetzen. Es lohnt sich. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren. Wenn Sie eine Weiterreise am heutigen Tag planen, dann sollten Sie Ihren Flug nicht vor 21:00 Uhr buchen.

Aktivitäten: Besuch der Stadt Philadelphia, Tourende in Newark

Enthaltene Leistungen

  • 42 Tage Abenteuerreise durch die USA laut Programm
  • alle Unterkünfte, Camping Gebühren & Equipment (außer Schlafsack)
  • 29x Camping-Übernachtung
  • 8x Übernachtung im Hotel
  • 4x Übernachtung in einfachen Unterkünften (Hostels, Trailerparks und Gasthäuser)
  • Besuch der atemberaubenden Niagarafälle
  • Stadtbesichtigungstour mit dem Fahrrad durch Chicago
  • Geysire, blubbernde Schlamm-Pools & Wildtierbeobachtung im Yellowstone National Park
  • Besichtigung der kultigen US-Präsidentengesichter am Mount Rushmore
  • Wanderungen zwischen Granitfelsen und zu Wasserfällen im Yosemite Nationalpark
  • Spaziergang auf der berühmten Golden Gate Bridge
  • Tour mit einem lokalen Guide durch die tollsten Gegenden von San Francisco, mit Union Square, Pier 39, Chinatown und Lombard Street
  • Cowboy-Erlebnis beim Cody Rodeo (nur Juni bis August)
  • Erkundung der spektakulären Gipfel, Bergseen und Weiden im Grand Teton Nationalpark
  • Entspannen und schwimmen am malerischen Lake Tahoe
  • Fahrt entlang der strahlenden kalifornischen Küste
  • Erkundung des Hollywood Boulevard in Los Angeles
  • geführte Fahrradtour durch Washington, D.C. mit Monumenten und Museen
  • Rocky‘ Stufen und die Liberty Bell in Philadelphia
  • Fahrt über den Las Vegas Strip im Partybus
  • unvergessliche Musikerlebnisse in Nashville, Memphis, New Orleans & Austin
  • Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang am Grand Canyon
  • Besuch des Lake Powell
  • Besuch des Zion Nationalparks
  • Besuch faszinierender Nationalparks und Monumente: Badlands, Mount Rushmore, Crazy Horse, Yellowstone, Grand Teton & Yosemite, Monument Valley, Grand Canyon & Zion uvm
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer während des gesamten Trips und lokale Guides

Nicht enthaltene Leistungen

  • auf dieser Tour benötigen Sie einen eigenen Schlafsack
  • Vor- und Nachübernachtung im Hotel Hilton Newark Airport (4*): ab 91 EUR Zweibettzimmer pro Person (2 Personen); ab 159 EUR für Einzel- oder Doppelzimmer
  • Flughafentransfer – Newark Airport zum Hilton Newark: Der Transport vom Newark International Airport ist der günstigste und bequemste. Von der Gepäckausgabe am Flughafen aus nehmen Sie den Airtrain zur Station P4 und warten auf das kostenlose Hilton Newark Airport Shuttle. Es bringt Sie direkt zum Hotel und ein Shuttle fährt alle 15-20 Minuten. Die Fahrt dauert etwa 10 Minuten, abhängig vom Verkehr. Ihr Fahrer hilft Ihnen mit den Taschen. Es ist üblich dem Fahrer ein Trinkgeld von 1-2 USD pro Tasche zu geben.
  • Mahlzeiten: auf dieser Reise gibt es eine Gemeinschaftskasse für die Mahlzeiten – Sie zahlen jeden Tag 10 USD ein, für alle Mahlzeiten während dem Zelten.
  • Wenn Sie daran interessiert sind das Alcatraz Gefängnis in San Francisco zu besuchen, sollten Sie Ihre Tickets im Voraus buchen, direkt bei Alcatraz Cruises. Für diese Tour sollten Sie Ihr Ticket für den 18. Tourtag buchen (ab 13 Uhr).
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht aufgeführt sind
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Aktivitäten

Newark

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Reiseleiter

Niagarafälle

Inklusive:

– Besuch der Niagarafälle

Optional:

– Bootsfahrt ‘Maid of the Mist‘ an den Niagarafällen (nur im Sommer): 19 USD pro Person

Lake Erie

Optional:

– Besuch des Cedar Point Amusement Park (evening ‚Twilight Pass‘): 40-50 USD pro Person

Chicago

Inklusive:

– Stadtbesichtigungstour mit dem Fahrrad durch Chicago mit Bobby´s Bike Hire

Optional:

– Besuch des Willis Tower: 23 USD
– Museumsbesuch: 18-50 USD
– Besuch eines Baseball Spiels: ab 20 USD pro Person
– Besuch eines Blues Clubs: ab 6 USD pro Person

Badlands National Park

Inklusive:

– Nationalparkgebühr und Besuch des Badlands Nationalparks

Mount Rushmore

Inklusive:

– Besuch des Mount Rushmore mit den kultigen Köpfen der US-Präsidenten

Yellowstone National Park

Inklusive:

– Nationalparkgebühr und Besuch des Yellowstone Nationalpark
– Beobachtung des Old Faithful Geysirs bei der Eruption

Grand Teton Nationalpark – Jackson

Inklusive:

– Nationalparkgebühr und Besuch des Grand Teton Nationalpark
– Erkundung der spektakulären Gipfel, Bergseen und Weiden

Optional:

– Fahrt mit der Fähre über den Jenny Lake: 15 USD pro Person
– Mountainbike Leihe: 30-70 USD pro Person
– Pferdereiten: 65 USD pro Person
– Wildwasser-Rafting auf dem Snake River: 77-124 USD pro Person
– Abendessen an einem historischen Chuck Wagon: 25-35 USD pro Person
– Fahrt mit der Aerial tram: 42 USD pro Person

Lake Tahoe

Inklusive:

– Entspannen oder schwimmen am malerischen Lake Tahoe

San Francisco

Inklusive:

– Spaziergang auf der berühmten Golden Gate Bridge
– geführte Tour mit einem lokalen Guide durch die tollsten Gegenden von San Francisco, mit Union Square, Pier 39, Chinatown und Lombard Street

Optional:

– Fahrt mit der Gondelbahn: 5-13 USD pro Person
– Bootsfahrt bei Sonnenuntergang: 45 USD pro Person
– Fahrradverleih: 8 USD pro Stunde 32 USD pro Tag
– Besuch eines Baseball-Spiels: ab 20 USD pro Person
– Besuch vom Alcatraz Gefängnis (muss im Voraus gebucht werden bei Alcatraz Cruises): 33-40 USD pro Person

Yosemite National Park

Inklusive:

– Nationalparkgebühr und Besuch des Yosemite Nationalparks
– Wanderungen durch Granitfelsen und zu Wasserfällen

Optional:

– Fahrradverleih: 12-34 USD
– Float Trip mit einem aufgeblasenen Reifen auf dem Merced River: 31 USD pro Person

Los Angeles

Inklusive:

– Besuch des Hollywood Boulevards

Las Vegas

Inklusive:

– Fahrt über den Las Vegas Strip im Partybus

Optional:

– Eintritt in Clubs und Casino Shows: ab 10 USD pro Person
– Achterbahnfahrt: 25-40 USD pro Person
– Helikopterflug: 124 USD pro Person
– Heiraten in Las Vegas (nicht rechtsverbindlich): ab 220 USD pro Person
– Go-Kart-Fahrt: 45 USD pro Person
– Besuch einer Schießanlage: 20-100 USD pro Person
– VIP Club Tour (inkl. 4 Clubs & Limousine): 100 USD pro Person

Zion Nationalpark

Inklusive:

– Eintrittsgebühr für den Nationalpark

Optional:

– Western-Pferdereiten: 45-90 USD pro Person

Grand Canyon Nationalpark

Inklusive:

– Eintrittsgebühr für den Nationalpark

Optional:

– Helikopterflug: 254-284 USD pro Person
– Besuch des IMAX Theater: 15 USD pro Person

Monument Valley

Inklusive:

– Eintrittsgebühr ins Monument Valley

Optional:

– geführte Navajo Geländewagentour: 55 USD pro Person

Santa Fe

Optional:

– Eintritt in Meow Wolf: 20 USD pro Person

Austin

Optional:

– Besuch von Barton Springs: 4 USD pro Person

Louisiana

Optional:

– Alligator Sumpf-Bootstour: 23-40 USD pro Person

New Orleans

Optional:

– Eintritt in Jazz Clubs: 10-20 USD pro Person
– Eintritt in die Preservation Hall: 15-20 USD pro Person
– Mississippi Dampfschiff Fahrt: 30-80 USD pro Person
– Voodoo & Graveyard Tour: 20-40 USD pro Person
– Kochkurs: 28-150 USD pro Person
– Mardi Gras World: 20 USD pro Person

Memphis

Optional:

– Eintritt ins Sun Studio: 14 USD pro Person
– Eintritt ins Stax Museum of American Soul Music: 12 USD pro Person
– Elvis Erlebnis: 44 USD pro Person
– Eintritt ins Civil Rights Museum: 19 USD pro Person
– Eintritt ins Graceland Anwesen von Elvis Presley: 35 USD pro Person
– Besuch der Gibson Gitarrenfabrik: 10 USD pro Person
– Eintritt ins Rock´n Roll Museum: 12 USD pro Person

Nashville

Optional:

– Country Line Dancing: 10 USD pro Person
– Eintritt in die Grand Ole Opry: 32-90 USD pro Person
– Eintritt ins Johnny Cash Museum: 19 USD pro Person
– Ryman Auditorium Tour: 20-30 USD pro Person

Ocoee

Optional:

– Wildwasser-Rafting: 40-60 USD pro Person

Washington, D.C.

Inklusive:

– geführte Fahrradtour durch Washington

Philadelphia

Inklusive:

– Besteigung der berühmten ‚Rocky‘ Stufen
– Besuch der Liberty Bell

Optional:

– Philly Cheesesteak: 10 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Ankunft und Abreise

Bitte berücksichtigen Sie beim Organisieren Ihrer Transportmittel (z.B. Flüge) die unten angegebenen Zeiten, zu denen Sie Ihre Gruppe frühestens treffen bzw. spätestens verlassen können. Dabei wurde die Zeit für die Reise vom/zum Flughafen an Ihrem Reiseziel sowie für Check-in bzw. Gepäckabholung und Einreiseformalitäten nicht mit einbezogen.

Tourstart: 07:30 Uhr am 1. Tag der Tour
Tourende: ca. 17:00 Uhr am 42. Tag der Tour

Altersbeschränkung

18 – 38 Jahre

Reiseschutzversicherung

Wir empfehlen allen Reisenden sehr eine Reiseschutzversicherung abzuschließen, bevor Sie diese Abenteuerreise antreten.

Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Informationen zur Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB TrekAmerica

Formblatt Trek America Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden