Feedbacks

Einige unserer Traveljunkies sind so nett, uns ihre Meinungen und Erlebnisse über Ihre Abenteuerreisen zu schreiben. Hier finden Sie eine Auswahl an E-Mails, die uns erreicht haben. Aus Datenschutzgründen haben wir die Absender anonymisiert. Wir geben die Kommentare jedoch unverändert wieder.

Hallo Frau Hornung,
besten Dank für Ihre Email. Wir hatten uns fest vorgenommen Ihnen zu schreiben und uns noch einmal für die sehr gute Organisation zu bedanken, leider
ist das hier im alltäglichen Wahnsinn untergegangen.
Die Reise hat uns sehr gut gefallen, sowohl von der Auswahl der sehr schönen Hotels bis hin zu der gesamten Tour. Wir haben das Angebot auch bereits an einige Kollegen weitergegeben
und werden sicherlich auch im kommenden Jahr die Möglichkeiten und Angebote auf Ihrer Webseite prüfen.

– Alles Gute und beste Grüße, Frank M.

Hallo Frau Hornung,
ich kann Ihnen nur positives feedback geben 🙂
Die Reise war wirklich wunderschön mit vielen tollen Erlebnissen!
Die Organisation war wirklich top und es hat alles gut geklappt!
Natürlich hätte man sich am ein oder anderen Ort mehr Zeit gewünscht-aber das war ja bei diesem straffen Zeitplan bereits im Vorfeld klar.
Auch unsere beiden guides/busdriver waren wirklich absolut kompetent und sehr nett und hilfsbereit.
Alles in Allem würde ich die Reise jederzeit weiter empfehlen und sofort wieder machen!!!
Vielen Dank nochmal für Ihre Hilfe und Beratung im Vorfeld!

– Viele liebe Grüße, Jessica M.

Hallo Jasmin,
lieben Dank für Deine Mail. Ich spreche jetzt nur für mich: Ich muss sagen, dass mir die Reise sehr gut gefallen hat. Vorallem der Ausflug nach Angkor Wat war traumhaft schön. Ich mochte die Menschen & das Durcheinander auf den Straßen in Indochina. Die Unterkünfte waren alle echt in Ordnung, da kann man sich echt nicht beklagen.
Unser Reiseleiter Sam war auch sehr fit, bemüht & hatte jede Menge Geheimtipps, die dazu führten, dass unsere Reise noch persönlicher wurde.
Es gab 3 Punkte, die ich verändern würde:
1. Von der einen zur anderen großen Stadt zu fahren war dann doch spätestens in Vietnam bisschen zu viel, es wäre sehr cool gewesen, wenn man zwischendurch mal irgendwo in einem kleineren Ort gewesen wäre um kurz durchatmen zu können. Krissi & ich haben uns dann dazu entschieden, noch ein paar Tage länger am Strand von Nha Trang zu bleiben, da wir die großen Städte bisschen satt und keine große Lust auf die 13 stündige Busfahrt über Nacht hatten.
2. Ich wäre total gern noch an einen weiteren Ort in Thailand gefahren, bzw. länger in Kambodscha geblieben.
3. Dass die Reise morgens 5.30 Uhr mitten auf dem Bahnhof von Hanoi endet, nachdem man die ganze Nacht im Zug gefahren ist ist ein bisschen seltsam, was auch dazu geführt hat, dass wir letztlich länger in Nha Trang geblieben & dann direkt von dort aus per Flugzeug nach Hanoi geflogen sind.
Alles in Allem war es aber eine ganz bezaubernde, beeindruckende Reise, wo die positiven Aspekte 1000fach überwiegen. Ich würde auf jeden Fall wieder bei Euch buchen & danke auch Dir nochmal für die tolle persönliche Betreuung im Vorhinein.

– Sonnige Grüße, Linda

Hallo Frau Hornung,
vielen Dank für die Nachfrage.
Leider ist meine Zeit in Australien nun schon einen ganzen Monat vorüber und der Alltag hat mich schon wieder eingeholt.
Die Zeit in Australien war wirklich unbeschreiblich schön. Die Tour mit Topdeck hat super geklappt, es war eine tolle Gruppe mit den unterschiedlichsten Nationalitäten und tollen Leuten, zu denen ich immer noch Kontakt halte und auch die Aktivitäten wie Fraser Island, der Segeltourn (ich bin seit fast 10 Jahren leidenschaftliche Seglerin, wobei so ein großes Boot auch für mich etwas neues war;)) oder auch Städte wie Cairns, Alice Springs und alle anderen waren definitiv Highlights meiner ganzen Reise.
Weitere Highlights waren zwar optionale Aktivitäten, trotzdem war der Ausflug zum Great Barrier Reef, den tatsächlich die ganze Gruppe gemeinsam unternommen hat, sowie ein Abend im Field of Light am Uluru wirklich magisch!
Per WeTransfer sende ich Ihnen noch einige Bilder zu, die im Laufe der 20 Tage entstanden sind.
Eine Sache für die Sie nichts können die für mich allerdings ein kleiner negativer Aspekt war, waren unsere Tourguides, da der erste etwas launisch war und nur mit ein paar aus der Gruppe geredet hat, trotz allem aber ein toller Tourguide war, der diesen Job wirklich lebt und dadurch auch seinen „Allüren“ wett gemacht hat. Der Zweite (Outback) war leider nicht interessiert an der Gruppe, sehr unerfahren, nicht der beste Fahrer und leider auch nicht unbedingt höfich.
Da wir allerdings schon von der Ostküste eine zusammengeschweiste Gruppe waren, hat es trotzdem ganz gut geklappt, aber auch weil eine aus der Gruppe seinen Job bezüglich der Aktivitäten übernmmen hat.
Trotzdem war die Tour für mich abolut perfekt und auch der Tourguide hat dies definitiv nicht vermiesen können! 🙂
Vielen Dank für die tolle Organisation und Betreuung durch Sie und traveljunkies.

– Viele Grüße Pia H.

Hallo Jasmin,
Sorry die Ich nicht beantworten habe und jetz so spät dass mache 🙁
Die Reise war sehr gut, perfekt organisiert und ich sehr zufrieden auch mit deiner Arbeit. Vielleicht die einige Nachteil war dass, ich war die älteste aller Mitreisender 😀 und ganz alle war Jugendtische gegen 18 oder 20 Jahre, ich habe mir manchmal ein bisschen „out“ gefunden. Ich wurde für Leute über 30 die Klassik Reise empfohlen.
Flug war wunderbar, Reiseversicherung habe ich zum Glück nicht gebraucht. Ich wurde wiederholen aber als gesagt , vielleicht mit der Klassik. In meine feedback zum GAdventures habe ich auch so geschrieben.

– Liebe Grüße Raquel

Guten Abend Frau Hornung,
vielen Dank 🙂 Ich hatte eine super Zeit in Brasilien und auch die Reise war sehr toll!
Die Gruppenreise war sehr gut organisiert und unser Tourguide war wirklich spitze! Meiner Meinung nach war die Route sehr gut gewählt und auch der Transport sowie Unterkunft war angemessen. Die Gruppe war relativ groß aber durch das lockere Programm mit viel Freiraum und Wahlmöglichkeiten hat es sich gut verteilt. Das einzige was ich zu bemängeln hätte wäre dass es zu viele Tewilnehmer der gleichen Nationalität gab. In unsere Gruppe waren 9 oder 10 Britinnen die sich alle „zusammengeschlossen“ hatten für die ganze Reise und somit alle anderen etwas ausgeschlossen hatten. Ich glaube zwar nicht dass das mit Absicht geschehen ist aber der ganzer Rest der Gruppe hat sich relativ ausgeschlossen gefühlt… Ich weiß gar nicht ob Sie da die richtige Ansprechperson sind, aber ich finde das gehört zum Feedback dazu und vielleicht können Sie etwas damit anfangen.

– Liebe Grüße, Zoë S.

Hallo Frau Hornung,
melde mich nur mal kurz, weil es heute nochmal für 5 Tage nach Mallorca auf’s Boot eines Freundes geht…
Unsere Reise war richtig toll….So schöne Eindrücke, Natur, die Organisation, unser Guide, die Gruppe…
Alles perfekt….

– Liebe Grüße Tina S.

Hallo Frau Hornung
Ich bin wieder gut in der Schweiz angekommen.
Nachdem ich eine Woche mit der Gruppe unterwegs war, bin ich noch zwei Wochen durch Bali gereist.
Ich war mit der Organisation sehr zufrieden und es halt alles prima geklappt. Habe nichts einzuwenden.

– Liebe Grüsse Fabienne W.

Liebe Jasmin,
vielen Dank für Deine nette Nachricht und Dein Interesse! 🙂
Wir sind letzten Freitagmorgen wieder gut in München gelandet. Leider hatten wir einen Tagflug und konnten im Flieger nicht schlafen. Das nächste Mal werden wir auf jeden Fall versuchen, wie beim Hinflug, auch einen Nachtflug zu bekommen. So kann man auch nach und nach, wie mit den Zusatzkosten für das aufzugebene Gepäck, seine Erfahrungen hinsichtlich solcher Reisen machen..
Die Reise an sich in Südamerika war super; auch aufgrund der Tatsache, dass sich die Reisegruppe (15 Mitglieder im Alter zwischen 19 und 32 Jahre, 8 Männer & 7 Frauen) so gut untereinander verstanden hat. Wir haben sehr viele prägende Eindrücke und schöne Kulissen sammeln und sehen können. Näheres kannst Du aus Madeleine`s Youtube-Videos entnehmen, welches in Wirklichkeit natürlich, wie Du dir vorstellen kannst, noch viel schöner war. Von der Organisation her hat alles gepasst; die CEO war nett und kompetent, welches sich auch in dem Evaluationsbogen widerspiegeln wird.
Nun ist bei uns auch die erste Arbeitswoche vergangen und man kommt, trotz des noch anhaltenden Erholungseffekts, schneller in den (Arbeits-)Alltag als einem manchmal lieb ist.

– Liebe Grüße Benny