Überblick

Tauche ein in ein einzigartiges Abenteuer auf dieser 12-tägigen Erlebnisreise durch Jordanien & Saudi-Arabien, das dich in die Wiege der menschlichen Zivilisation führt. Erlebe atemberaubende Landschaften, spektakuläre historische Stätten und besondere kulturelle Momente.

In Jordanien wirst du eine Nacht in einem traditionellen Beduinenlager in der Wüste verbringen, über Sanddünen sausen und unter dem sternenklaren Himmel des Wadi Rum eine köstliche Mahlzeit genießen. Kundschafte die archäologischen Wunder in der Felsenstadt Petra aus, bestaune die majestätischen Ruinen und erlebe den Zauber dieses UNESCO-Weltkulturerbes. Anschließend kannst du dich im salzigen Wasser des Toten Meeres treiben lassen und ein heilendes Schlammbad nehmen.

Ein wahrer Geheimtipp und unberührter Touristenspot findet sich in Saudi-Arabien. Hier liegt ein wahrer Schatz: Das legendäre UNESCO-Welterbestätte Hegra. Wandere auf den Spuren Moses, lerne mehr über die Ursprünge des Islams und lass dich in den Bann der Schönheit Al Ulas ziehen. Hier kannst du am Elephant Rock einen Moment der Ruhe genießen und bei einer Tasse Tee den Sonnenuntergang beobachten.

Wenn du auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Abenteuer bist, dann ist diese Tour genau das Richtige für dich. Lass dich verzaubern vom kulturellen Reichtum Jordaniens und Saudi-Arabiens!

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 12 Tage Abenteuerreise durch Jordanien & Saudi-Arabien gemäß Programm
  • 8x Übernachtung in Hotels (geteiltes Zweibettzimmer)
  • 1x Übernachtung im Beduinenlager in der Wüste
  • 2x Übernachtung im Zeltlager auf einem Bauernhof
  • Mahlzeiten: 11x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Privatfahrzeug, 4×4 Geländewagen, Hochgeschwindigkeitszug, zu Fuß
  • geführte Besichtigung von Jerash
  • Besuch des Toten Meeres
  • Besuch des Berg Nebo
  • Besuch von Madaba und Besichtigung der berühmten Mosaikkarte
  • geführte Besichtigung der Burg Karak
  • geführte Besichtigung der Felsenstadt Petra
  • Wüstenausflug mit dem Geländewagen in Wadi Rum
  • Besuch von Al Bad (Madyan)
  • Besuch des Mosesbrunnen
  • Besuch von Tayyeb
  • Spaziergang durch Jimal Hisma, das Wadi Rum von Saudi-Arabien
  • Allradtour durch Wadi Disah
  • Besuch des UNESCO-Welterbes Hegra
  • Besuch einer lokalen Farm
  • Besuch des Elephant Rock
  • Stadttour in Medina und Dschidda
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter während des gesamten Trips und lokale Guides

Optionale Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: ab 60 EUR pro Person (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage (optional)
    Eine Einzelunterkunft ist an folgenden Tagen nicht möglich: Tag 5 (Beduinenlager in der Wüste)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Informationen zur Reise

1. Tag: Amman

Salam aleikum – Willkommen in Jordanien! Je nach deiner Ankunftszeit kannst du dir bereits auf eigene Faust einen ersten Eindruck von der prächtigen Hauptstadt verschaffen. Deinen Guide und deine Mitreisenden lernst du am Abend bei einem Willkommenstreffen kennen. Die genaue Uhrzeit und den Treffpunkt erfährst du an der Rezeption (normalerweise gegen 18 Uhr). Nachdem du alle wichtigen Informationen zu den kommenden Tagen erfahren hast und die organisatorischen Dinge geklärt sind, werden deine Geschmackssinne für die kulinarische Vielfalt des Ostens geschärft. Wenn du möchtest, kannst du mit deinem Guide und der Gruppe optional in einem lokalen Restaurant zu Abend essen.

Aktivitäten: Anreise in Amman, Willkommenstreffen mit dem Reiseleiter und der Gruppe
Übernachtung: Mena Tyche Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Amman – Jerash – Totes Meer – Amman

Heute machst du einen Schritt zurück in die Vergangenheit und besuchst Jerash, eine der am besten erhaltenen römischen Stätten außerhalb Italiens. Schlendere durch die gepflasterten und mit Säulen versehenen Straßen. Die hoch aufragenden Tempel auf den Hügeln, die prächtigen Theater und großzügigen öffentlichen Plätze mit gut erhaltenen Bädern und Brunnen werden dich in eine andere Zeit versetzen. Bei einem geführten Rundgang erfährst du mehr über die geschichtsträchtige Stadt und erhältst außerdem einen Einblick in den Alltag der Römer.

Anschließend geht es weiter zum Toten Meer – dem berühmten, über 400 m unter dem Meeresspiegel liegenden Salzsee. Entdecke die legendäre Heilkraft des Toten Meeres und beobachte die Salzbrocken, die wie kleine Eisberge auf der Wasseroberfläche schwimmen. Nimm selbst ein Bad und lass dich wie eine Boje treiben. Dem Schlamm am Ufer wird durch die einzigartige Mineralienzusammensetzung eine heilende Wirkung nachgesagt. Überzeuge dich davon und nimm optional ein heilsames Schlammbad. Keine Sorge, in der Nähe gibt es Duschen, um dich danach abzuwaschen.

Wer möchte, kann auch Al-Maghtas, die Taufstätte Jesu, mit einem lokalen Führer besuchen.

Aktivitäten: Besuch von Jerash mit geführter Besichtigung (ca. 3-4 Stunden), Freizeit am Toten Meer
Transport: Privatfahrzeug, zu Fuß
Distanz: Fahrt von Amman nach Jerash (ca. 1-1,5 Stunden), Fahrt von Jerash zum Toten Meer (ca. 2-2,5 Stunden), Fahrt vom Toten Meer nach Amman (ca. 1 Stunde)
Übernachtung: Mena Tyche Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Amman – Karak – Petra

Frühzeitig brichst du heute zusammen mit deinen Mitreisenden auf. Das Tagesziel Wadi Musa werdet ihr erst gegen Abend erreichen, da auf dem Weg wunderbare Stopps eingeplant sind.

Der erste Halt ist am Berg Nebo, von wo aus Moses einen Blick in das gelobte Land geworfen haben soll, ohne es je betreten zu haben. Hier ist er angeblich auch gestorben und der Ort ist seit frühchristlicher Zeit ein Pilgerzentrum. Wandere auf den Berg (817 m) und erfahre mehr über die alte Geschichte und genieße die grandiose Aussicht.

Weiter geht es nach Madaba, wo du die berühmten byzantinischen Mosaike aus dem sechsten Jahrhundert sehen kannst. Finde auf dieser geführten Besichtigung mehr über die alte Geschichte Madabas heraus, einschließlich seiner Rolle als Zentrum des frühen Christentums. Bewundere einige der schönsten byzantinischen Mosaike der Welt, darunter die berühmte Mosaikkarte des Nahen Ostens. Besichtige die Kirchen, den Archäologischen Park und das örtliche Museum, das in mehreren alten Wohnhäusern von Madaba untergebracht ist.

Der nächste Stopp auf deiner Erlebnisreise ist Karak. Unternimm einen geschichtsträchtigen Spaziergang in der Burg Karak, der größten spätislamischen Burg Jordaniens. Entdecke die einzigartige Konstruktion der Burg, die ursprünglich in der Kreuzfahrerzeit erbaut und in der Ayyubiden- und Mamlukenzeit erweitert und verstärkt wurde.

Am frühen Abend erreicht ihr Wadi Musa, die Stadt vor den Toren Petras.

Aktivitäten: Besuch des Berg Nebo, Besuch von Madaba, geführte Besichtigung der Burg Karak
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Fahrt von Amman nach Wadi Musa (ca. 3-4 Stunden, ca. 240 km)
Übernachtung: Seven Wonders Hotel (oder ähnliches Hotel)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

4. Tag: Petra

Ihr macht euch heute früh auf den Weg, um die UNESCO Weltkulturerbestätte Petra zu besichtigen. Wandere durch den spektakulären Siq, eine enge, 1 km lange Schlucht, die von 80 m hohen, roten Sandsteinwänden flankiert wird. Lass dich von den erstaunlichen Farben und Mustern des Gesteins verzaubern und erhasche am Ende der Schlucht einen ersten Blick auf Al-Khazneh, die berühmte Schatzkammer von Petra.

Erkundet mit eurem Guide die UNESCO-Weltkulturerbestätte, die zu den größten Attraktionen des Nahen Ostens zählt, und lasst euch von ihrer Geschichte in den Bann ziehen. Die Nabatäer meißelten diese Hauptstadt aus dem lebendigen Gestein der umliegenden Berge von Petra. Staune über das Schloss des Pharaos, den Triumphbogen, das Amphitheater und das Kloster.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um die Stätte zu erkunden, bevor es durch den Siq zurück zum Hotel geht. Die Ausgrabungsstätte ist sehr groß, stelle dich also darauf ein, den ganzen Tag auf Sand und Felsen unterwegs zu sein. Insbesondere heute sind bequeme Schuhe empfehlenswert.

Wer möchte, kann anschließend in einem türkischen Dampfbad entspannen und den strapazierten Muskeln ein echtes Hammam gönnen.

Ein magisches Erlebnis erwartet dich optional am Abend. Genieße den Siq bei Kerzenlicht und verfolge gespannt ein Konzert der Beduinen von Petra.

Aktivitäten: geführte Besichtigung der Felsenstadt Petra (ca. 4-6 Stunden), Freizeit in Petra
Übernachtung: Seven Wonders Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Petra – Wadi Rum

Optional kannst du am Vormittag noch „Little Petra“ erkunden, bevor euch die Reise weiter nach Wadi Rum im Herzen der jordanischen Wüste führt. Heute erwartet dich eine ganz besondere Übernachtung in einem Beduinencamp – freue dich auf dieses einzigartige Erlebnis.

Am Nachmittag fährst du mit deiner Gruppe in einem Geländewagen tief in die Wüste und genießt auf dieser unvergesslichen Fahrt die atemberaubende Landschaft. Unterwegs fährst du über Sanddünen, siehst bizarre Felsformationen und besuchst antike Stätten, um Felskunst und Inschriften zu betrachten – deine Kamera wird vor lauter traumhafter Fotospots gar nicht mehr aufhören können, wunderbare Momente einzufangen. Ihr übernachtet in kleinen, aneinandergebauten Kabinen in einem Camp in der Wüste. Nach eurer Ankunft werdet ihr zu einer traditionellen Mahlzeit eingeladen, während ihr mehr über die alte Beduinenkultur und -geschichte erfahrt.

Nachdem die Sonne untergangen ist, erwartet dich ein atemberaubender Blick in den nächtlichen Sternenhimmel. Kannst du alle Sternenbilder aufzählen, die du siehst?

Aktivitäten: Wüstenausflug mit einem Geländewagen (ca. 4 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug, 4×4 Geländewagen
Distanz: Fahrt von Petra nach Wadi Rum (ca. 2 Stunden)
Übernachtung: Al Zawaydah Desert Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Wadi Rum – Al’Bad – Tabuk

Heute geht es auf deiner Abenteuerreise weiter nach Saudi-Arabien. Ihr brecht am Morgen auf und lasst Wadi Rum hinter euch. Südlich von Aqaba überquert ihr die Grenze nach Saudi Arabien. Ihr steigt in 4×4 Fahrzeuge um und macht euch auf den Weg zur antiken Stätte Al Bad (auch Maydan). Stärke dich bei einem Picknick, bevor ihr euch die Überreste der Stadt aus dem 2. Jahrhundert anschaut. Die Häuser wurden in große Felsen gehauen und sind in der Tora und im Koran erwähnt. Moses verbrachte hier zehn Jahre im freiwilligen Exil. Weiter geht es nach Maqna, wo ihr den Mosesbrunnen besichtigt. Kristallklares Wasser sprudelt noch heute aus dem Boden und liegt mitten in einem malerischen Palmenhain. Der letzte Stopp auf den Spuren Moses führt euch nach Tayyeb. Es wird angenommen, dass dies der Ort ist, zu dem Moses das Volk aus Ägypten herausführte, nachdem er das rote Meer überquert hatte. Ziel des Tages ist Tabuk, wo ihr übernachtet.

Aktivitäten: Besuch von Al Bad (Madyan), Besuch des Mosesbrunnen & von Tayyeb
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Fahrt von Wadi Rum nach Aqaba (ca. 1 Stunde), Fahrt von Aqaba nach Tubuk (ca. 3,5 Stunden, ca. 260 km)
Übernachtung: Swiss Inn Tabuk (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

7. Tag: Tabuk – Jibal Hisma – Tabuk

Mach dich bereit, heute besucht ihr Jibal Hisma, was auch als das saudische Wadi Rum bezeichnet wird. Da du auf deiner Erlebnisreise beides besuchst, hast du den direkten Vergleich. Zwischen den Sanddünen erwarten dich Felszeichnungen aus der Antike und arabische Inschriften aus der ersten Zeit des Islam. Ihr seid mit dem Geländewagen unterwegs und könnt die Gegend auf euch wirken lassen. Das Gebiet wird von Bauern und Hirten bewohnt und vielleicht trefft ihr ja auf eine Schaf- oder Kamelherde und erhascht einen authentischen Blick in das Leben der Einheimischen. Dieser Ort ist etwas ganz Besonderes und sicherlich ein Highlight auf deiner Saudi-Arabien Abenteuerreise.

Aktivitäten: Besuch von Jibal Hisma
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Swiss Inn Tabuk (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: Tabuk – Wadi Disah – Al Ula

In euren Geländewagen geht es weiter nach Süden. Lehne dich zurück, denn es erwarten dich wieder tolle Landschaften. Ihr fahrt zum Wadi Disah, was übersetzt soviel wie „das Tal der Palmen“ bedeutet. Sandsteinfelsformationen ragen hoch hinauf und dazwischen findest du viel Grün und natürlich auch viel Sand. Wadi Disah ist das ganze Jahr über grün und bietet spektakuläre Aussichten. In dieser einzigartigen Umgebung haltet ihr für ein Picknick an und könnt Wadi Disah ausgiebig erkunden. Am Nachmittag fahrt ihr weiter nach Al Ula, wo ihr in einem privaten Camp auf der Farm einer einheimischen Familie übernachtet. Hier gibt es Feldbetten und auch Strom.

Aktivitäten: Besuch des Wadi Disah
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Fahrt von Tubuk nach Al Ula (ca. 3,5 Stunden, ca. 300 km)
Übernachtung: Al Joud Farms mit Gemeinschaftsbad (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Al Ula

Heute steht Al Ula im Fokus. Beginne den Tag mit einem entspannten Spaziergang entlang des Heritage Oasis Trails. Entdecke die Schönheit dieser charmanten, alten Stadt und laufe vorbei an hohen Palmen, die sich majestätisch über historische Torbögen erstrecken, und üppig idyllischen Bauernhöfen. Anschließend geht es auf eine spannende Tour zur Ausgrabungsstätte Hegra. Das erste UNESCO-Weltkulturerbe Saudi-Arabiens wird auch Mada’in Salih genannt, was übersetzt „Städte von Salih“, dem Propheten, bedeutet. Die antike Stadt war einst eine blühende Handelsmetropole und zweitgrößte Stadt des nabatäischen Königreichs. Heute zeugen 111 prächtige Gräber von dem herausragenden architektonischen Handwerk der Nabatäer. 94 davon sind mit majestätischen Fassaden auf den Sandsteinfelsen verziert. Ein surrealer Anblick der durch die mystischen Geschichten der Rawis noch mehr an Magie gewinnt. Die arabischen „Geschichtenerzähler“ führen euch durch verschiedene antike Gräber und bringen euch die faszinierende Architektur dieser einst großen Zivilisation näher. Nachdem der Hunger durch diesen aufregenden Spaziergang angeregt wurde, kannst du dich auf ein gemeinsames köstliches Essen auf einer lokalen Farm freuen. Anschließend zeigt euch die Familie den Hof und du bekommst einen Einblick in das Leben der saudi-arabischen Landwirte. Gestärkt geht es direkt weiter zum Naturwunder Jabal AlFil, auch Elephant Rock genannt. Mutter Natur hat in Millionen von Jahren durch Wind und Wasser diese einmalige Form erschaffen – ein wahres Kunstwerk. Nimm Platz im unterirdischen Sitzbereich, genieße eine Tasse Tee und beobachte, wie die Nacht einbricht und der klare Sternenhimmel diese einzigartige Landschaft in kühles Licht hüllt. Zum Abschluss dieses traumhaften Tages gibt es ein gemeinsames jemenitisches Abendessen.

Aktivitäten: Hegra Tour, Besuch einer lokalen Farm, Besuch des Elephant Rock
Übernachtung: Sahary Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Al Ula – Medina

Entlang alter Routen, die von Pilgern genutzt wurden, fahrt ihr heute durch die Wüste weiter zur einer der beiden heiligsten Städte des Islams. In Medina befindet sich die Prophetenmoschee, die gleichzeitig die Grabstätte Mohammeds ist. Sie wurde von ihm erbaut und dort ist er auch begraben. Somit ist dieser Ort ein wichtiges Ziel für Millionen von Pilgern. Nach eurer Ankunft bekommt ihr bei einer Stadtführung einen ersten Einblick in diese magische Stadt. Ihr besucht zuerst die Internationale Messe und das Museum für die Biographie des Propheten und für die islamische Zivilisation. Anschließend besichtigt ihr die Prophetenmoschee von außen. Leider dürft ihr nicht hinein, aber der Anblick dieses spektakulären Bauwerks ist auch nicht ohne. Also Kamera raus und schnell ein Foto schießen, bevor es weiter auf die Qiba-Straße geht. Diese Straße verbindet nicht nur die Heilige Moschee und die Quba Moschee miteinander, sondern bietet auch Möglichkeiten zum Souvenir- und Snack-Shoppen.

Aktivitäten: Stadtführung durch Medina, Freizeit in Medina
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Fahrt von Al Ula nach Medina (ca. 3,5 Stunden, ca. 330 km)
Übernachtung: Gacine Hotel Medina (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

11. Tag: Medina – Dschidda

Steig in den Zug und los geht es Richtung Rotes Meer. Die Küstenstadt Dschidda ist euer heutiges Ziel. Auf einer Stadtrundfahrt lernst du die facettenreiche Schönheit dieses Ortes kennen. Ihr haltet an beliebten Sehenswürdigkeiten, wie dem höchsten Flaggenmast der Welt, dem Brunnen und dem Freilichtmuseum. Anschließend geht es an den Strand zum lebendigen Hafenviertel und der beeindruckenden schwimmenden Moschee. Letztere zeichnet sich durch ihre blendend weiße Farbe und die türkise Kuppel aus, die insbesondere bei Sonnenschein ein zauberhaftes Bild auf dem Wasser abgibt. Die Schönheit der Architektur in Verbindung mit traditionell islamischer Baukunst macht diese Moschee zu einem Wahrzeichen Dschiddas. Anschließend geht es weiter mit einer Stadttour im ältesten Teil von Dschidda und einem weiteren UNESCO-Weltkulturerbe. Al Balad wurde im 7. Jahrhundert gegründet und war das Zentrum der Stadt bis in den 70ern und 80ern dank des Ölbooms immer mehr Menschen an Geld kamen und wegzogen. Während ihr mehr über die Geschichte lernt und durch die engen Gassen schlendert, halte Ausschau nach den einzigartigen Fenster- und Türdesigns. Die kunstvoll gebauten Rawashins sind definitiv ein Foto wert! Die aus der Hausfassade herausragenden Fenster zeichnen sich durch ihre Konstruktion aus Holz und Glas und den feinen kunstvollen Beschriftungen aus. Vor allem wie das Licht ins Haus bricht ist ein kleines Highlight der Bewohner. Euer Guide erklärt euch wie die Händler hier einst ihre Ware verkauften und die Pilger Stoffe und Lebensmittel besorgten. Ihr besichtigt auch die erste in Saudi-Arabien erbaute Schule und habt die Möglichkeit, eines der Kunsthäuser zu besuchen, welches eine einzigartige Sammlung lokaler Kunst und Antiquitäten beherbergt. Eine wunderbare Gelegenheit, tief in die kulturelle Vielfalt der Region einzutauchen und die beeindruckenden Werke einheimischer Künstler zu bewundern. Belohne dich nach all diesen faszinierenden Eindrücken mit einer echten lokalen Spezialität und lass den letzten Abend zusammen mit deinen Mitreisenden ausklingen.

Aktivitäten: Stadtrundfahrt durch Dschidda, Al Balad Tour
Transport: Zug
Distanz: Fahrt von Medina nach Dschidda (ca. 2 Stunden, 415 km)
Übernachtung: ibis Jeddah Malik Road (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Dschidda

Deine unvergessliche Abenteuerreise durch Jordanien & Saudi-Arabien geht am heutigen Tag zu Ende. Du kannst deine Abreise jederzeit planen. Wir helfen dir gerne bei der Buchung weiterer Übernachtungen und natürlich auch bei weiteren Touren.

Aktivitäten: Abreise
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben Weiterlesen

Totes Meer

Optional:

– Schlammbad
– Taufstätte Jesu: 18 JOD pro Person

Petra

Optional:

– Hamam: 20 JOD pro Person
– Petra bei Nacht: 17 JOD pro Person
– Besuch in Siq al-Barid (Little Petra) in Wadi Musa: 8 JOD pro Person

Wadi Rum

Optional:

– Extra Allradausflug nach Wadi Rum (ca. 2 Stunden länger): 70 JOD pro Gruppe/Geländewagen

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Ankunft und Abreise

Spätestmögliche Ankunftszeit deines Fluges: Amman, jederzeit möglich an Tag 1 (Willkommmenstreffen gegen 18 Uhr)
Frühestmögliche Abflugzeit: Dschidda, jederzeit möglich an Tag 12

Altersbeschränkung: Ab 12 Jahren (Kinder unter 18 Jahren müssen von einem/einer Erwachsenen begleitet werden)

Fitness Level

Auf dieser Erlebnisreise erwarten dich leichte Herausforderungen: Spaziergänge und Wanderungen, die für fast alle Fitnessniveaus geeignet sind.

Kombireise

Da dies eine Kombinationsreise ist, können sich deine Mitreisenden und dein Reiseleiter ggf. auf dieser Tour ändern.

Ramadan

Bitte beachte, dass der Ramadan ein Fastenmonat ist, der von Muslimen auf der ganzen Welt zelebriert wird. In dieser Zeit sollten die Anhänger des Islam zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang nicht essen oder trinken. Während des Ramadan kann es zu Einschränkungen der Reise kommen. Es ist sehr wichtig, während des Ramadan eine erhöhte kulturelle Sensibilität zu zeigen. Trage bitte locker sitzende Kleidung, die Knie und Schultern bedeckt, und vermeide es, in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen, aus Respekt vor denjenigen, die es nicht können.
Im Jahr 2024 findet der Ramadan vom 10. März bis 09. April statt.

Frauenbekleidung

Aus Respekt gegenüber der islamischen Kultur, sollten Frauen sich von Schultern bis Knie bedeckt halten.
Lange Hosen und Röcke in Kombination mit einem kurzärmligen Oberteil sind eine gute Wahl. Beim Besuch einer Moschee muss jedoch langärmlige Bekleidung und ein Kopftuch getragen werden. Bitte beachte, dass beim Schwimmen wadenlange Yogahosen und ein T-Shirt angebracht sind.

Unterkünfte

Auf dieser Reise gibt es verschiedene Arten von Unterkünften. In manchen Fällen weichen sie von dem Standard ab, den du von zu Hause gewohnt bist.

Beduinenlager in der Wüste

Die Unterbringung in der Wüste erfolgt in Einzelkabinen, die alle miteinander verbunden sind. Jedes Zimmer verfügt über ein Bad und eine Grundausstattung an Bettwäsche, aber viele Reisende ziehen es vor, für zusätzlichen Komfort ein Bettlaken mitzubringen. Aus religiösen Gründen ist im Camp kein Alkohol erlaubt.

Auslandskrankenversicherung

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Informationen zur Einreise nach Jordanien

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Jordanien & Saudi-Arabien auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Jordanien Reise- und Sicherheitshinweise
Saudi-Arabien Reise- und Sicherheitshinweise

Bitte beachte, dass du ein Visum für die Einreise nach Jordanien & Saudi-Arabien benötigst.

Es liegt in deiner alleinigen Verantwortung, korrekte Reisedokumente mit dir zu führen.

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Kontaktiere uns

Ähnliche Reisen entdecken

Pura Vida Costa Rica Gruppenreise Erlebnisreise Mittelamerika traveljunkies
-10%
Costa Rica
San José
San José
Strand von Sansibar Tansania traveljunkies
Tansania
Stone Town
Stone Town
Wadi Rum - traumhafte Wüstenlandschaft in Jordanien
Jordanien
Amman
Amman