Kasachstan & Kirgisistan Erlebnisreise in der Gruppe traveljunkies
Tourstart
Bishkek
Tourende
Almaty
Reisedauer
9 Tage
Reiseart
Auswandern auf Probe, Classic Rundreisen

Das Beste von Kasachstan & Kirgisistan

Entdecken Sie einen abgelegenen Teil der Welt, der für seine wunderschöne Wildnis und seine herzlichen Menschen bekannt ist. Diese 9-tägige Kirgisistan & Kasachstan Erlebnisreise führt Sie weit abseits der üblichen Touristenpfade und mitten hinein in die Kulturen Kirgisistans und Kasachstans.

Beginnen Sie Ihr Abenteuer in Bischkek und entdecken Sie bei einer Stadttour die historischen Sehenswürdigkeiten und ein Stadtleben, das sich von anderen deutlich unterscheidet.

Chong-Kemin ist der landschaftliche Höhepunkt Ihrer Reise durch das wilde Kirgisistan. Diesen Ort muss man erleben, denn keine Beschreibung kann diese vollkommene Schönheit in Worte fassen.
Am See Songköl sind Sie Teil des nomadischen Alltags und übernachten in einer traditionellen Jurte. In Barskoon lernen Sie mehr über den Bau der Jurten, bevor Sie in Karakol das Przewalski Museum besuchen.

Auf dem Weg von Saty Village nach Almaty passieren Sie den großartigen Scharyn-Canyon. Dieses dramatische Landschaftsbild steht der amerikanischen “Wild-West-Kulisse“ in nichts nach.

Krönender Abschluss Ihrer Erlebnisreise durch Kirgisistan und Kasachstan ist die eindrucksvolle russisch-orthodoxe Christi-Himmelfahrt-Kathedrale in Almaty. Übrigens das zweitgrößten Holzbauwerk weltweit!

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte


1. Tag: Bischkek

Die Ankunft in Kirgisistan ist jederzeit möglich. Willkommen in der Hauptstadt Bischkek, wo Ihre Erlebnisreise startet.

Ihr Reiseleiter und die restliche Gruppe werden sich gegen 18:00 Uhr im Hotel einfinden, um alle Details dieser Kirgisistan & Kasachstan Erlebnisreise durchzugehen. Er wird auch die optionalen Aktivitäten ausführlich mit Ihnen besprechen und ist natürlich behilflich bei deren Buchung.

Aktivitäten: Begrüßungstreffen
Übernachtung: Bugu Hotel Bishkek (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Bischkek – Chong-Kemin

Nach dem Frühstück unternehmen Sie alle gemeinsam einen Stadtspaziergang durch Bischkek, um die wichtigsten Ecken der Stadt kennenzulernen. Doch nicht nur Bischkek selbst, sondern auch seine Umgebung bietet Ihnen viele Sehenswürdigkeiten – sowohl historische als auch natürliche. Wer Lust hat, kann sich vom Reiseleiter Tipps für weitere Abenteuer ergattern.

Ihre erste Reise-Etappe führt nach Chong-Kemin. Unterwegs halten Sie am Burana-Turm, eine der ältesten Sehenswürdigkeiten in Kirgisistan. Ihr Reiseleiter wird Ihnen alles Wissenswerte über dieses uralte Bauwerk erzählen und erklären, warum es eine Besonderheit unter nomadischen Kulturen darstellt. Wer schwindelfrei ist kann den Turm auch besteigen und eine tolle Aussicht genießen.

Aktivitäten: Stadtführung Bischkek, Burana-Turm
Distanz: Bischkek – Chong-Kemin (ca. 2 Stunden, 160km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Ashu Guest House (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Chong-Kemin – Songköl

Ziel Ihrer Weiterfahrt heute ist die Chong-Kemin Schlucht mit ihrem gleichnamigen Tal. Das Chong-Kemin Tal ist geprägt vom 116km langen Chong-Kemin-Fluss, saftig grünen Wiesen und sieben Seen und gilt als einer der malerischsten Orte in ganz Kirgisistan.

Die Schlucht ist 6km breit und 12km lang. Ihre steilen Hänge sind mit Tannenwäldern bewachsen, die im Kontrast zu den Gletschern auf den Bergkämmen ein unvergessliches und eindrucksvolles Panorama bieten. Der Chong-Kemin-Nationalpark bietet Ihnen ein einzigartiges Naturschauspiel von vielfältiger Flora und Fauna und einem atemberaubenden Landschaftsbild aus Halbwüsten und Gletschern.

Nach dem Mittagessen geht die Reise zum Bergsee Songköl. Lernen Sie diesen faszinierenden Platz auf unserer Welt und seine Menschen kennen. Erkunden Sie die wunderschöne Region im Nomaden-Style auf dem Rücken eines Pferdes oder auf einer ausgiebigen Wanderung.

Der Songköl liegt auf knapp 3.000 Meter Höhe umgeben von der beeindruckenden kirgisischen Hochebene. In den Sommermonaten ist dieser Ort ein wichtiges Zentrum für die kirgisischen Nomaden, die hier ihre Pferde und Schafe weiden lassen. Die perfekte Gelegenheit, Gast bei einer Nomaden-Familie zu sein und hautnah mitzuerleben, wie die Menschen hier leben.

Abenteuer machen hungrig und daher werden Sie von Ihren Gastgebern mit Delikatessen verwöhnt. Heute dürfen Sie in einer traditionellen Jurte übernachten.

Aktivitäten: Freizeit Chong-Kemin Nationalpark
Distanz: Chong-Kemin – Songköl (ca. 4 Stunden; 230km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Yurts Songköl (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Songköl – Bokonbayevo

Sie fahren nach Kochkor, um eine Filzwerkstatt zu besuchen und lernen während eines Filzkurses dieses typisch kirgisische Handwerk kennen. Wer möchte, kann hier auch als Andenken einen schönen Teppich für zuhause erwerben. Anschließend setzen Sie Ihre Kirgisistan & Kasachstan Erlebnisreise nach Bokonbayevo fort, wo Sie bereits von Ihrer Gastfamilie erwartet werden. Freuen Sie sich auf einen herzlichen Kulturaustausch inklusive eines kirgisischen Abendessens.

Aktivitäten: Besuch einer Filzwerkstatt
Distanz: Songköl – Kochkor (ca. 2-3 Stunden; 140km); Kochkor – Kyzyl-Tuu – Bokonbayevo (ca. 3 Stunden; 150km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Guest House Ulukbek (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

5.Tag: Bokonbayevo – Jeti-Oguz

Und auch heute gestaltet sich die Weiterreise wieder alles andere als langweilig. Sie fahren am Issyk Kul entlang und können fantastische Aussichten genießen. In Barskoon ist Ihr erster Stopp. Bei einem Workshop lernen Sie wie eine traditionelle Jurte errichtet wird. Anschließend geht die Fahrt weiter bis nach Jeti-Oguz, wo Sie in einer Jurte übernachten.

Aktivitäten: Jurten Workshop
Distanz: Bokonbayevo – Barskoon (ca. 1 Stunde; 60km); Barskoon – Jeti-Oguz (ca. 1 Stunde; 68 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: traditionelle Jurte (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

6. Tag: Jeti-Oguz – Karakol

Schon bald erreichen Sie die Stadt Karakol, die viertgrößte Stadt des Landes und eine der touristischen Hauptdestinationen Kirgisistans.

Zunächst besichtigen Sie das bekannte Prschewalski-Museum. Nikolai Michailowitsch Prschewalski war ein russischer Geograf in Zentral- und Ostasien. Seine berühmteste Entdeckung waren die letzten lebenden Wildpferde, die auch nach ihm benannt wurden. Entdecken Sie anschließend die Stadt zu Fuß.

Aktivitäten: Besuch des Prschewalski-Museums, Freizeit in Karakol
Distanz: Jeti-Oguz – Karakol (ca. 1 Stunde; 42km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Green Yard Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Karakol – Saty Village

Sie überqueren die Grenze nach Kasachstan und fahren nach Saty Village im Kolsay Lakes National Park. Eine optionale Wanderung führt zum Bergsee Kaindy Lake, bekannt für seine „versunkenen Bäume“. Nachdem Sie ausreichend Frischluft getankt haben, wartet ein traditionelles kasachisches Abendessen in Ihrer Unterkunft auf Sie.

Aktivitäten: Grenzüberquerung (Kirgisistan – Kasachstan), Kolsay Lakes National Park
Distanz: Karakol – Saty Village (ca. 4,5 Stunden; 230km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Guesthouse in der Nähe Kolsay Lakes National Park/Saty Village (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Saty Village – Almaty

Auf dem Weg nach Almaty dürfen Sie sich auf eine atemberaubende Landschaft freuen. Highlight der Route ist die Durchquerung des Scharyn-Canyon, der auch als Grand Canyon Kasachstans bezeichnet wird.

Die Weiterfahrt geht durch eine karge Steppenlandschaft, vorbei an kleinen Dörfern und endet in Almaty. Einst die Hauptstadt von Kasachstan, gilt die Stadt heute als gastfreundliche kulturelle Stadt des Landes. 14 Theater, 7 Konzertsäle, 2 Philharmonien, 32 Museen, 13 historische Ensembles sowie unzählige Denkmäler, architektonische Komplexe und andere kulturelle Einrichtungen sorgen für die Unterhaltung der Einheimischen und Besucher.

Gemeinsam begeben Sie sich auf eine Stadttour. Zunächst erkunden Sie das historische Stadtzentrum, um mehr über die Stadtgeschichte zu erfahren. Zu den sehenswerten Bauwerken der Stadt gehören vor allem die prachtvollen Gotteshäuser. Besichtigen werden Sie die russisch-orthodoxe Christi-Himmelfahrt-Kathedrale, das zweitgrößte Holzbauwerk der Welt. Danach steht ein Abstecher zum Monument der Unabhängigkeit auf Ihrem Ausflugsprogramm.

Wer anschließend noch voller Tatendrang steckt, kann auf eigene Faust den Kok-Tjübe-Gipfel (1.130m) erklimmen. Neben einer herrlichen Aussicht laden gemütliche Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Das Umland mit den Bergen und den bewaldeten Nationalparks bietet sich hervorragend für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten an.

Aktivitäten: Scharyn Canyon, Stadtführung (ca. 3 Stunden), Freizeit in Almaty
Distanz: Saty Village – Scharyn Canyon National Park (ca. 2,5 Stunden; 140km); Scharyn Canyon National Park – Almaty (ca. 4 Stunden; 230km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Voyage (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Almaty

Ihre unvergessliche Kirgisistan & Kasachstan Erlebnisreise geht am heutigen Tag zu Ende. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung weiterer Übernachtungen und natürlich auch bei weiteren Touren. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Aktivitäten: Freizeit in Almaty, Abreise

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 9 Tage Kirgisistan & Kasachstan Erlebnisreise gemäß Programm
  • 4x Übernachtung in Hotels/Pensionen
  • 2x Übernachtung in einer Jurte (kein Einzelzimmer möglich)
  • 2x Übernachtung in CBT-Häusern (coummunity based tourism – kein Einzelzimmer möglich)
  • Mahlzeiten: 7x Frühstück, 2x Mittagessen, 4x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transportmittel: Privatfahrzeug, zu Fuß
  • englischsprachiger Reiseleiter während des gesamten Trips
  • halbtägige Stadttour in Bischkek
  • Besuch des Burana-Turms
  • Besuch einer Filzwerkstatt in Kochkor
  • Vorstellung einer Jurte in Barskoon
  • halbtägige Stadttour in Karakol
  • Stopp im Scharyn Canyon
  • Stadttour in Almaty

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: ab 60 EUR im halben Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 239 EUR (Ausnahme: an den Tagen 2-5 ist kein Einzelzimmer möglich)
  • Ankunfts-Transfer: ab 25 EUR pro Person
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Songköl

Optional:

– Wandern

Karakol

Optional:

– Kathedrale der Heiligen Dreieinigkeit
– Dunganische Moschee

Saty Village

Optional:

– Wandern im Kolsaiskie Lakes National Park

Almaty

Optional:

– Green Bazaar
– Christi-Himmelfahrt-Kathedrale

Hinweise

generelle Informationen zu Ihrer Kirgisistan & Kasachstan Erlebnisreise

Die kulturellen, religiösen und klimatischen Gegebenheiten in Zentralasien können anfänglich ungewöhnlich sein. Bitte stellen Sie sich darauf ein, ungewohnte Situationen zu erleben und sehen Sie es als Teil Ihrer Erlebnisreise.

Kleidungsempfehlung

In Zentralasien sieht man sowohl Menschen in traditionellen Gewändern als auch westlich gekleidete Menschen. Sie können gerne Ihre gewohnten Reiseklamotten einpacken, z.B. Shorts, T-Shirt und Sandalen im Sommer. Bitte achten Sie jedoch aus Respektgründen darauf, dass die Schultern und der Rücken stets bedeckt bleiben. Dies gilt für die meisten Gegenden, auch für Städte.

Diese Tour führt zu vielen religiösen Orten, an denen strikte Anweisungen zu beachten sind. Frauen müssen beim Betreten einer Moschee ein Tuch über die Haare legen.

Zur praktischen Kleidung für das sommerlich heiße Zentralasien gehören: leichte/weite Bekleidung mit langen Hosenbeinen bzw. Sarongs und lange Röcke für die Damen.

In kalten Monaten (von Ende Oktober bis Ende April) kann es regnen und schneien. Dann sind warme Kleidung und warme Schuhe zum Wandern angebracht.

Informationen zu den Höhenlagen

Diese Tour findet in Regionen in über 800 m Höhe statt (max. 3016 m am Songköl). Obwohl die langsame Reisegeschwindigkeit genügend Zeit für Akklimatisation bietet, kann es zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erschöpfung kommen. Es ist daher wichtig es langsam angehen zu lassen.

Informationen zu den Zahlungsmitteln

Beim Geldwechsel in Zentralasien werden nur Geldscheine akzeptiert, die nach 1996 gedruckt wurden und in gutem Zustand sind. 50 und 100 USD/EUR Scheine sind am günstigsten umzutauschen. Wir empfehlen auch kleinere Beträge dabeizuhaben, denn diese werden von vielen Händlern akzeptiert, wenn Sie keine lokale Währung parat haben.

Ramadan

Entsprechend des Mondzyklus fällt Ramadan auf den Zeitraum vom 06.05.-04.06.2019 bzw. auf den Zeitraum vom 24.04. – 24.05.2020. Bitte beachten Sie, dass Ramadan ein Monat des Fastens ist und von Muslimen weltweit eingehalten wird. Das bedeutet, dass gläubige Muslime zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang nicht essen und trinken. In dieser Zeit kann es zu Einschränkungen im Service und Verzögerung in Zeitplänen/Fahrplänen kommen. Generell kann mit einem planmäßigen Ablauf der Tour sowie der Versorgung mit Essen gerechnet werden. Es ist jedoch wichtig, sich im Monat Ramadan respektvoll zu verhalten. Bitte tragen Sie eher weite Kleidung, die Knie und Schultern bedeckt und vermeiden Sie es, in der Öffentlichkeit zu essen, trinken und zu rauchen.

Informationen zur Einreise nach Kasachstan und Kirgisistan

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Kirgisistan und Kasachstan auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Kirgisistan Reise- und Sicherheitshinweise
Kasachstan Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden