Überblick

Südafrika – ein Land der Kontraste und der Lebensfreude! Unterschiedlichste Kulturen treffen hier aufeinander, während moderne Metropolen nur Kilometer von ursprünglicher Natur entfernt liegen. Hinzu kommt ein Artenreichtum an Flora und Fauna, der seinesgleichen sucht. In den Nationalparks sind zahlreiche Tiere zuhause, darunter die weltberühmten Big Five. Daneben werden in den Städten und Ortschaften Traditionen gelebt, die das Leben überall bunt erscheinen lassen.

Doch eines ist überall gleich: Die Gastfreundschaft der Menschen! Und das trotz immenser sozialer Unterschiede und tragischer Zeiten in der Vergangenheit, die von Rassentrennung geprägt war. Noch heute sind die Auswirkungen spürbar, weswegen es zahlreiche Projekte gibt, um besonders benachteiligten Menschen dennoch eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Einrichtungen für Kinder, Jugendliche, Kranke und Arme sollen nach und nach dafür sorgen, dass sich die soziale Schere immer weiter schließt.

Und genau hier bedarf es ständig Hilfe beim Aufbau und der Instandhaltung der Einrichtungen, damit Menschen geholfen werden kann. Die Freiwilligenarbeit als Hausmeister ist daher enorm wichtig, denn du kannst mit einem Projekt gleich zig weitere unterstützen. Wenn du Freude an handwerklichen Arbeiten hast, ist dieses Volunteering Programm in Kapstadt genau das Richtige für dich.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • Volunteer-Programm in Südafrika
  • Organisation des gesamten Aufenthalts inkl. Platzierung im Projekt
  • Abholung vom Flughafen
  • Unterbringung: Gastfamilie, Volunteer House oder Apartment
  • Mahlzeiten: Frühstück (Volunteer House und Gastfamilie)
  • persönliche Ansprechpartner und Anleitung durch das Team vor Ort
  • Orientierungsprogramm mit dem Team vor Ort
  • T-Shirt der Organisation
  • 24/h Notfallnummer
  • Teilnahmezertifikat

Optionale Leistungen

  • Vorbereitungsseminar: ab 35 EUR
  • Einführungskurs Persönlichkeitsentwicklung: kostenlos auf Anfrage
  • “Volunteer Teaching Focused“ Online TEFL/TESOL Kurs: ab 245 EUR
  • Intensiv Online TEFL/TESOL Kurs (120 Stunden): ab 460 EUR
  • Einführungskurs Persönlichkeitsentwicklung: kostenlos auf Anfrage
  • Verlängerungswochen: je 135 EUR
  • Englisch-Sprachkurs in Kapstadt: ca. 195 EUR
  • Afrikaans-Sprachkurs in Kapstadt: ca. 195 EUR
  • Aufpreis Gastfamilie (Abendessen inkl.): 30 EUR
  • Einzelzimmer mit Gemeinschaftsbad im Student House (nach Verfügbarkeit) pro Woche: ca. 110 EUR
  • privates Apartment (März – Oktober) pro Woche: ca. 160 EUR
  • privates Apartment (November – Februar) pro Woche: ca. 185 EUR
  • Zusatzkosten für vegane Ernährung pro Woche: ca. 25 EUR
  • Zusatzgebühr bei einer Ankunft am Sonntag: 50 EUR
  • Anreise nach Südafrika und zurück
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Visum und Impfungen
  • Reiseversicherung: Reisestorno-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten, Spenden
  • öffentliche Verkehrsmittel und extra Transfers
  • alle Übernachtungen außerhalb deiner vereinbarten Unterkunft

Fakten auf einen Blick

Anreisetag
Montag oder Donnerstag
Alter
ab 18 Jahren
Anforderungen
handwerkliche Begabung, Vorkenntnisse willkommen, gute Englischkenntnisse
Standort
Kapstadt
Einsatzdauer
4 - 12 Wochen
Unterkunft
Gastfamilie, Volunteer House oder Apartment
Verpflegung
je nach Unterkunft
Transfer
Abholung vom Flughafen
Sonstiges
Festes Schuhwerk und Kleidung mitbringen, die kaputtgehen darf.

Informationen zur Reise

Deine Freiwilligenarbeit als Hausmeister ist eines der vielseitigsten Projekte, die es im Programm gibt. Denn eine Vielzahl der Einrichtungen benötigt immer wieder Hilfe von Freiwilligen, die handwerklich begabt und engagiert sind. Dazu zählen Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Blindeneinrichtungen und viele mehr. Hier fallen ständig Reparatur-, Renovierungs- und Aufbauarbeiten an, da den Einrichtungen professionelles Personal bzw. das Geld für Handwerker fehlt. Ob der Bau eines Spielplatzes, Malerarbeiten oder Instandhaltungsaufgaben – die Aktivitäten sind abwechslungsreich und machen Spaß. Vor allem aber dienen sie den Menschen, die hier arbeiten oder untergebracht sind. Du leistest also einen wertvollen Beitrag, um ihnen den Alltag zu erleichtern oder zu verschönern. Dabei lernst du gleichzeitig sehr viel über andere Projekte und unterstützt, wo es nur geht.

Einmal im Leben nach Kapstadt reisen – das ist der Traum vieler! Für dich kann er nun wahr werden, denn dein Einsatzort liegt gleich in Kapstadt und Umgebung. Die Stadt im Südwesten des Landes besticht durch seine traumhafte Lage am Meer, den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten und dem Mix an Kulturen. Deine freien Tage kannst du wunderbar nutzen, um dir die vielen Highlights anzusehen. Dazu zählt in jedem Fall ein Ausflug auf den berühmten Tafelberg, den du zu Fuß oder mit der Seilbahn erklimmen kannst. Dich erwartet eine phänomenale Aussicht auf Kapstadt und die Küste.

Du magst es bunt und farbenfroh? Dann ist das Bo-Kaap-Viertel ein Muss für dich, denn hier siehst du überall farbige Häuser. Doch auch in anderen Ecken der Stadt geht es bunt zu, denn es wird viel Street Art praktiziert.

Im Kontrast dazu steht das charmante Hafenviertel Victoria & Alfred Waterfront, das maritimes Flair versprüht. Bei der Lage am Meer mangelt es natürlich auch nicht an Wassersportmöglichkeiten. Du kannst Surf- oder Tauchkurse belegen, Funsportarten ausprobieren oder einfach nur am Strand entspannen. Mit der Fähre geht es nach Robben Island, der ehemaligen Gefängnisinsel, dessen berühmtester Gefangener einst der legendäre Nelson Mandela war.

Auch die Shoppingmöglichkeiten sind schier endlos, sei es in modernen Einkaufszentren oder auf traditionellen Straßenmärkten.

Einige Touren und Veranstaltungen werden extra für euch Volunteers organisiert, damit ihr möglichst viel seht und auch Kontakte knüpfen könnt. Langweilig wird es also nie in Kapstadt!

Anreise & Ankunft

Nutze die Zeit vor deiner Abreise und beschäftige dich schon mal mit dem Land Südafrika. So wird dir der Einstieg ins Projekt leichter fallen.
Du wirst am Tag deiner Anreise vom Flughafen in Kapstadt abgeholt und zum Büro gefahren, wo du erst einmal ein Starter-Paket erhältst. Darin findest du zum Beispiel eine SIM-Karte, damit du gleich erreichbar bist, sowie einen Stadtplan von Kapstadt.
Danach wirst du zu deiner gebuchten Unterkunft gebracht und du kannst den restlichen Tag dazu nutzen, um dich zu akklimatisieren.

Orientierungsprogramm

Deine Zeit in Kapstadt startet mit einem Orientierungsprogramm, damit du dich schnell eingewöhnst. In einem Workshop erhältst du wertvolle Tipps, um dich sicher im Land zu bewegen. Außerdem erfährst du, wo man am besten Geld abheben kann, wie der öffentliche Nahverkehr funktioniert und welche Begrifflichkeiten man kennen sollte. Außerdem wird eine Stadtrundfahrt unternommen, sodass du schon mal einen Überblick über Kapstadt bekommst.

Am ersten Arbeitstag wirst du von einem Teammitglied oder einen Volunteer zum Projektort mitgenommen. Du erhältst eine Einführung und besprichst mit deiner Ansprechperson, welche Aufgaben du gemäß deinen Fähigkeiten übernehmen kannst und welche Arbeiten derzeit anfallen.

Nach dem Projekt

Du erhältst eine Teilnahmebescheinigung. Wir freuen uns auch, wenn du einen Erfahrungsbericht schreibst und unsere Projekte weiterempfiehlst.

Bitte beachte, dass deine Unterstützung gebraucht wird und das Projektteam damit rechnet, dass du mindestens für die vorgesehene Dauer bleibst. Bei einem vorzeitigen Abbruch wird kein Geld zurückerstattet. Alternativ hast du vor Ort auch die Möglichkeit, die Projektarbeit zu verlängern, sofern noch ein Platz frei ist.

Nutze die Gelegenheit und reise nach deinem Volunteering Projekt noch weiter durch das Land, denn es gibt einiges zu entdecken. Wie wäre es mit einem Trip zum Krüger Nationalpark, in die Wine Lands oder nach Durban? Gerne helfen wir dir bei der Planung eines weiteren Abenteuers – oder du lässt dich hier inspirieren.

Deine Aufgaben hängen im Wesentlichen von deinen Fähigkeiten und deinem Engagement ab. Es fallen unterschiedlichste Tätigkeiten an, die dem Aufbau, der Instandhaltung oder der Renovierung dienen. Typische Arbeiten sind beispielsweise die Reparatur von Tischen, Stühlen, sanitären Anlagen oder Dächern, Malerarbeiten, Rasenmähen, der Bau von Freizeiteinrichtungen oder die Reinigung von Swimmingpools.
Je nachdem, welche Vorkenntnisse und möglicherweise Ausbildung du mitbringst, wirst du eingesetzt. Je länger dein Einsatz dauert, desto mehr lernst du natürlich auch. So ist es möglich, dass sich deine Aufgaben im Laufe der Zeit verändern und du auch schwierigere Arbeiten übernehmen kannst. Viel hängt auch von deiner Motivation ab. Je mehr du lernen möchtest, desto mehr Aufgaben kannst du übernehmen.

Arbeitszeiten

Du arbeitest an 5 Tagen die Woche jeweils in der Zeit von etwa 8 Uhr morgens bis 16 Uhr nachmittags. Je nach Tätigkeit endet dein Tag auch mal früher. Du arbeitest viel körperlich und teilweise im Freien, was je nach Jahreszeit Temperaturen von bis zu 30 ˚C bzw. nur 12 ˚C bedeuten kann.

Als Hausmeister in unserem Volunteering Programm setzen wir keine Vorkenntnisse voraus, handwerkliche Fähigkeiten sind jedoch von Vorteil. Du kannst durch dein Engagement aber auch so viel lernen.

Wichtig ist, dass du über ausreichend Englischkenntnisse verfügst, die du gerne in einem Sprachkurs vorab auffrischen kannst. Außerdem solltest du zuverlässig sein, Spaß an handwerklichen Tätigkeiten haben und flexibel sein. Eine gewisse körperliche Fitness ist wünschenswert, denn du wirst hauptsächlich körperlich arbeiten. Bring daher auch bitte alte und bequeme Kleidung mit, die schmutzig werden darf. Festes Schuhwerk ist ebenfalls wichtig.

Das Mindestalter für dieses Projekt ist 18 Jahre und die Mindestaufenthaltsdauer beträgt 4 Wochen. Du benötigst ein Visum für die gesamte Dauer, die du planst in Südafrika zu bleiben.

Möchtest du den wahren Alltag einer südafrikanischen Familie kennenlernen, so entscheide dich für einen Aufenthalt in einer Gastfamilie. Du erhältst dabei einen tiefen Einblick in den authentischen Alltag und deine Englischkenntnisse werden sich außerdem rasant verbessern. Alle unsere Gastfamilien sind Mittelschicht-Haushalte, in denen es Strom und fließend Wasser gibt. Du bekommst zudem das Frühstück und das Abendessen gestellt. WLAN wiederum gehört nicht zum Standard, aber es besteht für dich die Möglichkeit, dir mobiles Datenvolumen zu kaufen.
Solltest du eine Einzelbelegung wünschen, gib dies bitte bei der Buchung an, ansonsten können bis zu 5 Freiwillige bei einer Gastfamilie untergebracht werden.

Alternativ kannst du dich für eines der Volunteer Houses entscheiden. Die Gemeinschaftshäuser für die Freiwilligen bieten Platz für bis zu 16 Leute. In jedem Zimmer gibt es zwei bis drei Betten und für jedes Zimmer ein Badezimmer. Für einen kleinen Aufpreis kannst du ein Einzelzimmer buchen.
Die Küche ist mit allen Geräten ausgestattet, die man für den täglichen Bedarf benötigt. Zutaten für das Frühstück werden bereitgestellt. WLAN ist für eine extra Gebühr verfügbar.
Es kommt regelmäßig eine Putzhilfe, jedoch wird von jedem Volunteer erwartet, seine Sachen aufzuräumen und keine Essensreste im Haus liegen zu lassen.
Öffentliche Verkehrsmittel sind gut zu erreichen. Etwa 3 km entfernt gibt es ein Einkaufzentrum und das Stadtzentrum von Kapstadt liegt etwa 15 km entfernt.

Deutlich kleiner als die Häuser sind Appartements für bis zu 4 Personen, die du ebenfalls buchen kannst. Hier ist auch eine Einzelbelegung gegen Aufpreis möglich. Die Appartements sind voll ausgestattet. Jedoch bist du für deine komplette Verpflegung selbst verantwortlich.

Das Büro des Teams ist von allen Unterkünften aus in der Regel gut erreichbar.

Das lebhafte Südafrika-Team freut sich auf deine Ankunft! Der Teamleiter heißt Jemaine und stammt aus Kapstadt. Er arbeitete viele Jahre in der Reise-Branche. Zusammen mit seinem Bruder Chad übernimmt er in der Regel die Abholung vom Flughafen. Auch seine Schwester Cindy unterstützt das Team.

Eine weitere Ansprechpartnerin ist Verena. Die Deutsche wanderte 2009 nach Kapstadt aus und bereute diese Entscheidung nie. Verena leitet das Orientierungsprogramm und hilft den Volunteers bei der Eingewöhnung. Sie kümmert sich um verschiedene Dinge und organisiert auch Freizeit-Unternehmungen für die Freiwilligen.

Wende dich bei allen Fragen und Problemen an das Team. Falls du bei einer Gastfamilie untergebracht bist, ist auch diese gerne behilflich.

Optionales Vorbereitungsseminar

Für die Vorbereitung eines erfolgreichen Auslandaufenthalts veranstaltet unser Partner alle drei Monate ein optionales Vorbereitungsseminar für unsere Teilnehmenden.

TEFL/TESOL-Kurs für Englisch Unterricht

“Volunteer Teaching Focused“ Online-Kurs TEFL/TESOL, ein 60 Stunden (bzw. 120 Stunden) umfassendes, interaktives Programm mit international anerkanntem Zertifikat. Für Volunteers, die gerne Englisch als Fremdsprache unterrichten möchten. Eine optimale Vorbereitung, um in unterschiedlichen Gegebenheiten Sprachkenntnisse vermitteln zu können.

Englisch-Sprachkurs in Kapstadt

10 x 45 Minuten oder 5 x 90 Minuten. Der Unterricht findet in der Gruppe statt. Die Termine werden je nach Projekt passend vereinbart. Den Unterricht leitet ein Teammitglied der Organisation.

Afrikaans-Sprachkurs in Kapstadt

10 x 45 Minuten als Einzelunterricht. Die Termine werden je nach Projekt passend vereinbart. Den Unterricht gibt jemand aus dem Umfeld des Teams.

Verbinde deine Freiwilligenarbeit mit einer Tour durch Südafrika

Südafrika-Touren

Mindestalter

18 Jahre

Arbeitskleidung

Für deinen Einsatz in Südafrika benötigst du festes Schuhwerk und bringst am besten alte Kleidung mit, die schmutzig werden oder kaputt gehen darf.

Mahlzeiten

Die Verpflegung hängt von deiner Unterkunft ab. Bei einer Gastfamilie erhältst du Frühstück und Abendessen. Im Volunteer Home werden Zutaten für das Frühstück bereitgestellt. Im Apartment musst du dich selbst verpflegen.

Benötigte Unterlagen

Bitte beachte, dass wir nach deiner Buchung innerhalb von einer Woche ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf (jeweils auf Englisch) sowie einen Sprachnachweis (bis 4 Wochen vor Projektbeginn) benötigen.

Impfungen

Für die Einreise sind ggf. Impfbescheinigungen erforderlich. Insbesondere dann, wenn du bereits in einem Risikogebiet gewesen bist. Bitte wende dich an deinen Arzt, um Rat zu erforderlichen Impfungen zu erhalten.

Reiseschutzversicherung

Wir empfehlen allen Teilnehmern, vor Reiseantritt eine Reiseschutzversicherung abzuschließen. Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen

Visa

Vergewissere dich bitte unbedingt, dass du bis zum Reisebeginn alle erforderlichen Visa besorgt hast. Wir informieren dich gerne, welche Visa du benötigst. Hilfe bei der Beantragung findest du auch im Portal: Visumpoint

Aktuelle Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Südafrika auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Südafrika Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Rainbowgardenvillage

Formblatt Rainbowgardenvillage Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Ausstattung

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Cape Point Graham Hood Südafrika Erlebnisreise traveljunkies
Südafrika, Swasiland
Johannesburg
Kapstadt
vilanculos bazaruto archipelago Mosambik Abenteuerreise in Kleingruppe traveljunkies
Mosambik, Südafrika
Johannesburg
Johannesburg