Tourstart
Reykjavik
Tourende
Reykjavik
Reisedauer
12 Tage
Reiseart
Aktivurlaub

Grönland Reise – aktiv per Rad, Kajak & zu Fuß

Du bist gerne aktiv und fasziniert von Eis und ewiger Weite? Du liebst es, draußen unterwegs zu sein und beim Gedanken an Wildnis schlägt dein Herz höher? Worauf wartest du noch, komm mit auf diese aktive Grönland Reise!

Vom Regionalflughafen in Reykjavik fliegst du ins grönländische Narsarsuaq. Herzlich Willkommen in Südgrönland. Du überquerst den Eriksfjord Richtung Qassiarsuk und kommst in den ersten Kontakt mit den faszinierenden Eisbergen. Schnüre deine Wanderschuhe, zu Fuß geht es zu den Tasiusaq Bauernhöfen und du wirst sehen, dass Grönland wenig besiedelt ist. Die Höfe liegen am Sermilik-Fjord, den du per Kajak erkundest. Paddel entlang der Eismassen und genieße es, dieser atemberaubenden Natur ganz nah zu kommen.

Nun steht Trekking auf dem Programm. Zu Fuß erkundest du das Tal der Blumen und kannst über den Kiattut Gletscher staunen. Du wanderst weiter zum Gletschergebiet Qooroq und erkundest die Tundra.

Zurück in Qassiarsuk beginnen deine Mountainbike Ausflüge. Du radelst durch die Gegend rings um Narsaq und den Berg Qaqqarsuaq. Ein weiterer Mountainbike Tag führt dich nach Igaliku, einem Inuit Ort, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Tauche in die grönländische Geschichte ein, ehe du per Rad die Gegend rund um Sillisit, der entlegendsten Farm im Tunulliarfik Fjord erkundest.

Viel zu schnell ist deine aktive Grönland Reise vorbei und du fliegst zurück zum Regionalflughafen nach Reykjavik.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Reykjavik – Narsarsuaq – Qassiarsuk

Bist du bereit für dein absolutes Grönland Aktivabenteuer? Heute startet deine Grönland Reise am Regionalflughafen im isländischen Reykjavik. Bitte beachte, dass der Regionalflughafen nicht der internationale Flughafen ist. Du kannst nicht an einem Tag nach Grönland reisen und brauchst eine zusätzliche Übernachtung in Reykjavik.
Dein Flug geht ins grönländische Narsarsuaq. Schau unbedingt während des Fluges aus dem Fenster. Du kannst mit etwas Glück herrliche Blicke auf gigantische Eismassen werfen. Absolut beeindruckend. Am Flughafen wirst du schon erwartet und lernst deinen Guide kennen. Alle zusammen fahrt ihr zum Hafen von Narsarsuaq und überquert den Eriksfjord Richtung Qassiarsuk. Erik der Rote kam um 985 an dieser Stelle in Grönland an und besiedelte das Land. Der heutige Ort wurde vom Schafzüchter Otto Frederiksen gegründet. Bis heute ist Qassiarsuk eine der größten Schäfersiedlungen Grönlands.

Aktivitäten: Willkommenstreffen
Distanz: Flug vom Inlandsflughafen Reykjavik nach Narsarsuaq, Bootsfahrt nach Qassiarsuk
Transport: Flugzeug, Zodiac
Übernachtung: Leif Erikson Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Wanderung zur Tasiusak Bucht & Kajaktraining

Schnüre deine Wanderschuhe! Es geht heute zu den Tasiusaq Bauernhöfen am Sermilik-Fjord. Dieser Fjord ist beinahe durchgehend von Eisbergen des nahen Gletschers Eqaloruutsit blockiert. Einfach nur wow!

In den nächsten Tagen kommst du den Eismassen mit einem Kajak ganz nah. Heute bereitet ihr die Kajakausrüstung vor und bekommt eine Einweisung ins Kajak und grundlegende Sicherheitstipps. Auf einer kleinen Kajakrunde im geschützten Gebiet der Tasiusaq Farmen machst du dich mit dem Kajak vertraut. Ihr übernachtet heute in Zelten.

Aktivitäten: Wanderung zu den Tasiusaq Bauernhöfen, Kajakeinweisung und kurzer Kajakausflug
Transport: zu Fuß, Kajak
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

3. Tag: Kajaktour Sermilik-Fjord

Bist du bereit für dein Kajak Abenteuer? Zwischen den Eisbergen navigiert ihr durch die Ausläufer des Sermilik-Fjords. Bestaune die unbeschreiblichen Farben und Formen der Eisberge und lausche dem Knacken der Eismassen. Das Ziel des Tages ist eine Landenge des Fjords, wo ihr euer Nachtlager aufschlagt. Eine kurze Wanderung über die Landenge eröffnet euch beeindruckende Aussichten auf den Eqaloruutsit Gletscher.

Aktivitäten: Kajakfahrt durch den Sermilik-Fjord
Transport: Kajak, zu Fuß
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

4. Tag: Kajaktour Sermilik-Fjord

Bereit für einen weiteren Kajak Tag? Es geht zurück in die Boote und gemäß der aktuellen Eisverhältnisse paddelt ihr in Richtung Eqaloruutsit Gletscher, um diesen vom Kajak aus zu bestaunen. Oder ihr paddelt in das Gebiet Kangerlua. Am Nachmittag kehrt ihr entweder zur Tasiusaq Farm oder zum Hostel in Qassiarsuk zurück. Dies ist abhängig von den Wetter- und Eisbedingungen. Bitte sei flexibel.

Aktivitäten: Kajakfahrt durch den Sermilik-Fjord
Transport: Kajak, zu Fuß
Übernachtung: Tasiusaq oder Qassiarsuk Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

5. Tag: Wanderung Blumental & Kiattut Gletscher

Mit dem Boot geht deine Grönland Reise heute weiter durch den Tunulliarfik Fjord bis nach Narsarsuaq. Nach den letzten Tagen an Bord des Kajaks steht heute Wandern auf dem Programm. Die Trekkingtour geht zu den naheliegenden Narsarsuaq Mountains. Euer Weg führt durch hügeliges Gelände durch das Tal der Blumen. An Flüssen und Seen vorbei wandert ihr bis ihr einen gigantischen Ausblick auf den Kiattut Gletscher genießen könnt. Halte deine Kamera bereit. Ziel des Tages ist das Mellem Camp. Ihr übernachtet in festinstallierten Zelten und du kannst die Umgebung in vollen Zügen genießen.

Aktivitäten: Wanderung durch das Blumental
Transport: Boot, zu Fuß
Übernachtung: Mellem Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

6. Tag: Qooroq Gletscher

Dein Wandererlebnis führt dich ins atemberaubende Gletschergebiet von Qooroq. Hier erwartet dich ein magischer Panoramablick auf den Gletscher Qooroq. Tosend und krachend brechen Eisstücke vom Gletscher in den Fjord. Von einem Aussichtspunkt kannst du das Spektakel beobachten. Ringsherum siehst du „Nuntaks“, Berge die aus dem Eis emporragen. Ein absolut beeindruckender Tag. Anschließend wandert ihr zurück zum Camp.

Aktivitäten: Wanderung Qooroq Gletscher
Transport: zu Fuß
Übernachtung: Mellem Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

7. Tag: Wanderung durch die Tundra nach Narsasuaq

Schnüre erneut deine Wanderschuhe. Heute führt die Wanderung durch die Tundralandschaft. Genieße das Panorama während du durch eine Kulisse aus grünen Bergen und Tälern mit Flüssen und Seen wanderst. In der Ferne kannst du die Fjorde erkennen und hinter dir liegen die Eiskulissen der Gletscher.
Am Nachmittag führt dich deine Grönland Reise zum Qooroq Fjord. Mit dem Zodiac kommt ihr den Eismassen im Fjord ganz nah. Du kannst hier beeindruckende Fotos schießen – also vergiss deine Kamera nicht! Abends genießt du in Qassiarsuk ein typisch grönländisches Abendessen.

Aktivitäten: Wanderung, Ausflug Qooroq Eisfjord
Transport: zu Fuß, Zodiak
Übernachtung: Leif Eriksson Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

8. Tag: Radfahren Narsaq

Bisher bist du in deinem Grönland Urlaub schon sehr aktiv gewesen. Jetzt setzt du nochmal eine Schippe drauf und erkundest das südliche Grönland per Mountainbike. Die nächsten Tage sind so geplant, dass du die Bike Etappen eigenständig im eigenen Tempo oder mit der Gruppe absolvieren kannst. Es begleitet euch kein Guide, sondern ihr bekommt Karten der Route und zieht auf eigene Faust los. Die Logistik rundherum ist organisiert, ihr müsst nur los fahren und Spaß haben. Die Radstrecken sind anspruchsvoll und es geht bergauf und bergab.

Per Boot werdet ihr mit den Rädern nach Narsaq gebracht. Von dort radelt ihr über einen Schotterweg am Eriksfjord entlang. Du hast genug Zeit, um auf eigene Faust die Gegend um den Berg Qaqqarsuaq zu erkunden. Am Nachmittag kehrt ihr mit dem Boot zurück nach Qassiarsuk. Mit etwas Glück kannst du bei der Überfahrt Wale beobachten.

Aktivitäten: selbst geführte Mountainbike Tour
Distanz: ca. 20 Kilometer Fahrstrecke
Transport: Mountainbike, Boot
Übernachtung: Leif Eriksson Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

9. Tag: Mountainbiken nach Igaliku

Bist du bereit für deinen zweiten Mountainbike Tag? Per Boot werdet ihr nach Itilleq gebracht und startet mit den Rädern zum idyllischen Igaliku. In der kleinen Inuit Siedlung leben ca. 40 Menschen und sie gilt als schönste Siedlung Grönlands. Das Gebiet wurde als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet. Im Mittelalter lag an der Stelle von Igaliku der Ort Gardar. Die grönländischen Wikinger bauten hier eine Kathedrale, die mit 27 Metern Länge und 16 Metern Breite für das damalige Grönland ungewöhnlich groß war. Die Ruinen der Kathedrale kannst du heute besichtigen. Wenn du magst, kannst du auch noch eine kleine Wanderung zu einem Aussichtpunkt unternehmen, von dem du den Qooroq Gletscher sehen kannst.
Am Nachmittag radelst du zurück nach Itilleq und ein Boot bringt euch wieder nach Qassiarsuk.

Aktivitäten: selbst geführte Mountainbike Tour
Distanz: ca. 15 Kilometer Fahrstrecke
Transport: Mountainbike, Boot
Übernachtung: Leif Eriksson Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

10. Tag: Mountainbiken Sillisit – Kangerdlua – Sillisit

Dein Tag startet wieder mit einer Bootsüberfahrt. Von Qassiarsuk geht es nach Sillisit. Sillisit ist die entlegendste Farm im Tunulliarfik Fjord. Schwing dich auf dein Mountainbike und fahre über die Halbinsel Narsaq zur Kangerdlua Farm, einem Hof am Sermilik Fjord. Genieße beeindruckende Aussichten über den Fjord und seine Eisberge. Zwischen Wiesen, Seen und kleinen Schluchten fährst du auf unwegsamem Gelände zurück nach Sillisit, wo ihr heute übernachtet.

Aktivitäten: selbst geführte Mountainbike Tour
Distanz: ca. 18 Kilometer Fahrstrecke
Transport: Mountainbike, Boot
Übernachtung: Sillisit Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

11. Tag: Mountainbiken Sillisit -Qassiarsuk

Hast du noch Energie für deinen letzten Mountainbike Tag? Du fährst heute an der Küste entlang und kannst die links und rechts grasenden Pferde und Schafe beobachten. Über die Farm Ineruuralik erreichst du Qassiarsuk, wo dein Mountainbike Erlebnis endet.

Aktivitäten: selbst geführte Mountainbike Tour
Transport: Mountainbike
Übernachtung: Leif Eriksson Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

12. Tag: Narsarsuaq – Reykjavik

Per Zodiac geht deine Grönland Reise zurück nach Narsarsuaq. Du hast noch Freizeit und kannst durch die Stadt schlendern. Abends heißt es Abschied nehmen vom beeindruckenden Grönland. Dein Rückflug geht von Narsarsuaq zum Regionalflughafen Reykjavik. Hier endet dein Grönland Urlaub. Bitte beachte, dass du nicht direkt weiterfliegen kannst. Du benötigst eine Übernachtung in Reykjavik. Oder wie wäre es direkt mit einer Verlängerung deiner Reise in Island? Sprich uns gerne an für unsere Tipps.

Aktivitäten: Freizeit in Narsarsuaq, Abreise nach Reykjavik
Distanz: Zodiac Fahrt nach Narsarsuaq, Flug von Narsarsuaq nach Reykjavik
Transport: Zodiac, Flugzeug
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 12 Tage Grönland Aktivreise laut Programm
  • Flüge Regionalflughafen Reykjavik – Narsarsuaq – Regionalflughafen Reykjavik mit Air Iceland
  • alle Transfers in Grönland zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Campingausrüstung (außer Schlafsack und Liegematte)
  • Zodiakausrüstung (inkl. Polarjacke und Schwimmweste)
  • Nutzung eines Mountainbikes inkl. Helm
  • Kajakausrüstung inkl. Navigations- und Kommunikationsgeräte
  • Spezialausrüstung für die Kajaktour (Paddeljacke, Paddelhose, Spritzdecke, Schwimmweste, Paddelfäustlinge, Gummistiefel, wasserdichter Packsack, Lenzpumpe)
  • 7x Übernachtung in Hostels (Mehrbettzimmer), 4x Übernachtung in Zelten (geteiltes Zweipersonen Zelt)
  • Mahlzeiten: 11x Frühstück, 10x Lunchpaket, 11x Abendessen
  • englischsprachiger Outdoor-Guide, die Mountainbike Tour ist unbegleitet
  • Transportmittel: privates Fahrzeug, Boot, Zodiac, Flugzeug, zu Fuß

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vor- und Nachübernachtung in Reykjavik (zwingend nötig)
  • Flughafentransfers Reykjavik
  • Flughafengebühren Reykjavik – Narsarsuaq – Reykjavik (z.Zt. ca. 165 EUR bis 200 EUR pro Person)
  • unerwartete Kosten die durch Wetterbedingungen oder Flugverspätung
    entstehen können
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge nach und von Reykjavik (gerne über uns buchbar)
  • Leihgebühr Schlafsack: ca. 50 EUR pro Person (bitte vorher anmelden)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Hinweise

Tourstart: am Vormittag an Tag 1 der Tour ab Regionalflughafen Reykjavik
Tourende: am Abend an Tag 12 am Regionalflughafen Reykjavik

Informationen zur Anreise

Bitte beachte, dass es nicht möglich ist, an einem Tag von Mitteleuropa nach Grönland zu reisen. Du brauchst zwingend eine Vor- und Nachübernachtung zu deiner Grönland Reise in Reykjavik. Wir sind dir gerne dabei behilflich.

Bitte beachte, dass der Regionalflughafen von Reykjavik nicht der internationale Flughafen Keflavik ist. Die beiden Flughäfen liegen ca. 50 Kilometer voneinander entfernt.

Generelle Hinweise

Dieser Grönland Urlaub ist eine einzigartige und exklusive Tour und eine Abenteuer- und Entdeckungsreise. Grönland ist ein karges, wildes Land und es sind nur bedingt Infrastrukturen gegeben. Daher kann es durchaus zu logistischen Schwierigkeiten kommen. Der beschriebene Reiseverlauf dient zur Orientierung. Wetter- und Eisverhältnisse, raue See, logistische oder technische Einzelheiten bestimmen den Routenvorlauf und können kurzfristige Änderungen des Programmes erforderlich machen. Du solltest daher für deinen Grönland Urlaub flexibel und aufgeschlossen sein.

Anforderungen

Diese Grönland Reise ist eine Aktivreise und eine kleine sportliche Herausforderung. Du solltest dich zur Vorbereitung auf diese Reise regelmäßig bewegen und Sport treiben. Die längsten Wanderungen umfassen etwa 4-7 Stunden reine Gehzeit mit bis zu 600 Höhenmetern. Während der Wanderungen trägst du dein persönliches Gepäck selbst in deinem Rucksack. Die gemeinschaftliche Ausrüstung wie Zelte, Kochutensilien usw. stehen in den Camps für euch zur Verfügung. Nicht benötigtes Gepäck kannst du aufbewahren lassen.

Du brauchst keine zwingende Kajakerfahrung, aber mit etwas Erfahrung macht die Tour sicherlich mehr Spaß. Die Kajaks sind stabil, breit und sicher und das Navigieren ist technisch nicht schwierig. Die Kajaktour führt dich in ein Gebiet mit geschützten Fjorden, in dem es kaum Wellen gibt und der Wind in der Regel sehr schwach ist. Die Kajaktouren werden nur bei optimalen Bedingungen und, mit wenigen Ausnahmen, entlang der Küste durchgeführt. In den Zwei-Personen-Kajaks werden diejenigen, die in besserer Form sind, mit denen zusammengesetzt, die etwas weniger fit sind. So ist die Gruppe ausgeglichen. Dein Gepäck wird während der Kajaktouren in Dry Bags in den Kajaks aufbewahrt. Nicht benötigtes Gepäck kannst du zur Aufbewahrung zurücklassen.

Die Mountainbike Touren (ca. 15-25 km pro Tag) sind anspruchsvoll, daher ist eine sehr gute Kondition und Erfahrung im Mountainbiken nötig. Die Routen führen meist über Feldwege und Schotterpisten und es sind teilweise unwegsame Passagen dabei. Es werden Fatbikes der Marke BH Bikes für die Tour zur Verfügung gestellt. Du brauchst für die Mountainbike Touren nur einen Tagesrucksack. Bei den Radtouren ist kein Guide dabei. Du bist eigenständig unterwegs und bekommst detailliertes Kartenmaterial und eine Routenbeschreibung. Unterwegs bist du in regelmäßigem Kontakt mit dem Logistikteam in Qassiarsuk. Je nach Gruppengröße bist du mit weiteren Teilnehmern zusammen unterwegs und ihr könnt euch je nach bevorzugtem Tempo auch in kleinere Gruppen aufteilen.

Hinweise zu den Übernachtungen

Beim Campen übernachtest du in regulären 2-Personen-Zelten auf einfachen Campingplätzen. Die Unterbringung in den Hostels ist im Mehrbettzimmer im eigenen Schlafsack. In Qassiarsuk übernachtest du im Leif Eriksson Hostel, was sich direkt neben dem Wikingerdenkmal befindet. Das Hostel ist sauber und gemütlich, hat eine große Terrasse mit Fjordblick, Mehrbettzimmer, Toiletten und Gemeinschaftsduschen.

Bitte bring einen eigenen Schlafsack mit einem Komfortbereich von –10°C) und eine Liegematte mit. Optional kann beides auf vorab Anfrage ausgeliehen werden.

Informationen zum Wetter
Die durchschnittliche Temperatur im Juli liegt bei ca. 15°C, im August bei ca. 5–10°C und im September bei ca. 5–8°C tagsüber und bis zu ca. –5°C in der Nacht.

Informationen zu Nordlichtern
Die beste Jahreszeit um Nordlichter zu sehen ist ab Mitte August. Polarlichter sind ein Naturphänomen und ihr Auftauchen ist wetterabhängig, wir können eine Sichtung nicht garantieren.

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Island auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Island Reise- und Sicherheitshinweise
Dänemark Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Tasermiut

Formblatt Tasermiut Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden