Überblick

Freundschaftliche Begegnungen, unverfälschte Traditionen, pulsierende Städte und abwechslungsreiche Landschaften – es ist lohnenswert, den Norden Thailands mit dem exotischen Laos zu verknüpfen.

Ob eine große Shoppingtour, ein Spaziergang zu den pompösen Sehenswürdigkeiten der Stadt oder eine wohltuende Massage – Bangkok bietet dir einen Tourstart ganz nach deinen individuellen Wünschen.

Kulturelle Vielfalt bietet auch das von einer Bergkette umgebene thailändische Chiang Mai. Lass deine Lust entscheiden, ob du den Tag mit traditionellen Highlights oder doch lieber in der Natur verbringen möchtest.

In Nan erkundest du das kulturelle Herz der Stadt und besuchst den Tempel Wat Phumin mit seinen wunderschönen Wandmalereien.

Einen Einblick in die Kunst des Webens per Hand bekommst du in Pua. Schlemme anschließend leckere Köstlichkeiten auf dem Nachtmarkt.

Das malerische Luang Prabang erscheint wie ein Freilichtmuseum mit seinen zahlreichen Tempeln gesäumt von Bougainvillea-Blüten, leuchtend orange gekleideten Mönchen und den Gerüchen von frisch gegrilltem Streetfood.

Outdoor-Sportler, Naturliebhaber und Partyfans kommen allesamt in Vang Vieng auf ihre Kosten. Eingebettet zwischen bizarren Kalkfelsformationen und dem Nam Song Fluss ist dieses Tal ein Eldorado für Kletterer und Wanderer. Nachtschwärmer dürfen sich auf ein exotisches Backpacker-Nightlife freuen.

Vientiane ist die ruhige Landeshauptstadt von Laos, die zum einen mit ihrer bezaubernden Lage am Mekong und zum anderen mit ihrer buddhistischen Gelassenheit punktet. Wer das erste eisgekühlte „Beer Lao“ bei Sonnenuntergang genossen hat, wird sich schnell in die entspannte Mentalität der Bewohner einfühlen.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 13 Tage Indochina Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • 8x Übernachtung in Gästehäusern (geteiltes Zweibett- oder Mehrbettzimmer)
  • 3x Übernachtung im Hotel (geteiltes Zweibettzimmer)
  • 1x Übernachtung im Nachtzug (geteilte Mehrbettkabine)
  • Mahlzeiten: 9x Frühstück, 2x Mittagessen, 1x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transportmittel: Privatfahrzeug, Nachtzug, öffentliche Busse, Zug, Boot, Songthaew, Tuk-Tuk
  • englischsprachiger Reiseleiter
  • geführter Spaziergang durch Chinatown
  • Besuch von Wat Phumin in Nan
  • Besuch eines Handwebzentrums in Pua
  • Besuch eines lokalen Dorfes Muang Ngeun
  • Wanderung zum Sonnenuntergang auf den Wat Phu Si
  • Besuch des Talad Mued Nachtmarktes
  • Orientierungsspaziergang in Luang Prabang
  • Bootstour auf dem Mekong mit Besichtigung der Pak Ou Höhlen, Luang Prabang
  • Almosen Zeremonie, Luang Prabang
  • Tuk Tuk Ausflug zum Tempel Wat Xieng Thong, Luang Prabang
  • Besuch der Tham Jung Höhlen, Vang Vieng
  • Orientierungsspaziergang mit Wat Si Saket Besichtigung, Vientiane
  • Besuch der Organisation COPE, Vientiane

Optionale Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafentransfers: auf Anfrage
  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 325 EUR – gilt nicht für Tag 2 (Nachtzug)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Bangkok

Sa-wat dee! Herzlich willkommen in Thailand. Die Hauptstadt Bangkok ist der Ausgangsort deiner unvergesslichen Abenteuerreise durch Thailand, Kambodscha und Vietnam. Diese verrückte und chaotische Stadt ist bekannt für ihre Tuk-Tuks, Khlong-Boote und Straßenverkäufer, die leckere Thai-Köstlichkeiten zubereiten. In Thai heißt die Stadt „Krung Thep – Stadt der Engel“. Bangkok war ein kleiner Handelsort an der Mündung des Chao Phraya Flusses während der Zeit des Ayutthaya Königreichs. Heute ist Bangkok für die meisten Reisenden und Backpacker aus aller Herren Länder das Tor zu Südostasien. Die Straßen hier sind immer voller Leben und voller Menschen.

Ein Bangkok-Besuch ist nicht komplett ohne den Besuch der Khaosan Road. Diese Straße ist berühmt für Kneipen, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants, Märkte, Läden, Neonlichter und junge Backpacker. Hier kannst du einfach Menschen beobachten, das Nachtleben genießen, essen und trinken. Der „place to be“ wenn du in Bangkok ausgehen möchtest. Wenn du es besonders abenteuerlich magst, dann probiere doch das ein oder andere frittierte Insekt.

Wenn du es kultureller möchtest, dann gibt es zahlreiche Möglichkeiten in Bangkok. Du findest hunderte Tempel in der Stadt – mit Wat Arun kannst du den meistbesuchten buddhistischen Tempel der Stadt ansehen. Der große Palast ist auch eine beliebte Attraktion und wenn du etwas anderes machen möchtest, dann fahre entlang des Chao Phraya Flusses und durch die Kanäle. Bangkok hatte einst ein aufwändiges Netzwerk an Kanälen und erhielt den Spitznamen „Venedig des Ostens“. Einige wurden aufgeschüttet und zu Straßen umgewandelt, aber dennoch existieren viele Kanäle bis heute.

Reise an und erkunde Bangkok auf eigene Faust oder entspanne bei einer Thai-Massage. Am Abend triffst du deinen Reiseleiter und deine Mitreisenden zum Willkommenstreffen im Hotel (ca. 18 Uhr), um alle Details der Reise zu besprechen und euch gegenseitig kennenzulernen.

Aktivitäten: Ankunft in Bangkok, Freizeit in Bangkok, Willkommenstreffen mit Reiseleiter und Mitreisenden im Hotel (18 Uhr)
Übernachtung: W22 Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Bangkok – Chiang Mai

Beginnt den Morgen mit einem geführten Sightseeing-Spaziergang durch Chinatown, berüchtigt für seine Shopping-Schnäppchen. Ihr besucht den beeindruckenden Tempel Wat Mangkon Kamalawat und schließt euren Rundgang mit einem Spaziergang über den lebhaften Sampeng-Großmarkt ab. Zu Mittag esst ihr im bekannten Labour Egg Noodle, wo du Fish Ball Noodles oder Tom Yam Pork Noodles probieren kannst. Der restliche Tag kann bis zum Abend frei nach Lust und Laune gestaltet werden. Übe dich im Feilschen oder tauche tiefer in die exotische Kultur der Thais ein. Am Abend kommt die Gruppe wieder zusammen und es geht gemeinsam zum Bahnhof, wo ihr in den Nachtzug Richtung Norden nach Chiang Mai steigt.

Aktivitäten: Sightseeing-Spaziergang durch Chinatown, Freizeit in Bangkok
Transport: Nachtzug
Distanz: Bangkok nach Chiang Mai (ca. 13 Stunden)
Übernachtung: Nachtzug in einem klimatisierten Abteil mit Etagenbetten ausgestattet mit Bettlaken und Kissen
Mahlzeiten: Mittagessen

3. Tag: Chiang Mai

Am Morgen erreicht ihr euer Ziel. Chiang Mai ist die größte Stadt der Nordregion Thailands und kulturell die wichtigste. Die umgebende Landschaft ist einfach umwerfend, daher wird die Stadt auch als Rose des Nordens bezeichnet. Die Menschen hier sind unheimlich freundlich. Die kulturellen Highlights der Stadt wurden bereits in die vorläufige Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Besichtige optional die Tempel Wat Chedi Luang, Wat Puak Tam und das Three Kings Monument. Erweitere deine Kochkünste bei einem thailändischen Kochkurs, lasse dich bei einer Thai-Massage verwöhnen, sieh dir einen Kick-Box-Kampf an (Muay Thai) oder feilsche auf Chiang Mais berühmten Straßenbasars.

Aktivitäten: Freizeit Chiang Mai
Übernachtung: Hostel by Bed (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: Chiang Mai

Ein weiterer Tag im wunderbaren Chiang Mai. Wie wäre es mit einem Thai Boxing Kurs, um die Basics dieser Kampfkunst mit professionellen Trainern zu lernen?

Du hast auf jeden Fall genügend Zeit, all das zu tun, was du am Vortag nicht geschafft hast. Unternimm eine Tour im Sonthaew (ein spezielles Thai-Fahrzeug) zum Doi Suthep Tempel oder mach einen Fahrradausflug durch die Stadt und die Umgebung. Oder du besuchst den Elephant Nature Park. In diesem großen Schutzgebiet kannst du alles über die sanften Riesen erfahren und ihre Gegenwart einfach genießen. Der Tag gehört dir.

Aktivitäten: Freizeit in Chiang Mai mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Hostel by Bed (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Chiang Mai – Nan

Nach einem ausgiebigen Frühstück macht ihr euch mit einem lokalen Bus auf den Weg nach Nan. Auf dem Weg zu eurer Unterkunft ist ein Besuch von Wat Phumin ein absolutes Muss – das kulturelle Herz der Stadt und ein beeindruckender buddhistischer Tempel, der bereits im Jahr 1596 erbaut wurde. Die bemerkenswerten Wandmalereien im Inneren nehmen dich mit auf eine Reise durch das alltägliche Leben der lokalen Bevölkerung – eine fast magische Zeitreise. Der Rest des Abends liegt ganz in deiner Hand, um die Stadt in deinem eigenen Tempo zu erkunden

Aktivitäten: Besuch von Wat Phumin, Freizeit in Nan
Transport: öffentlicher Bus
Distanz: Chiang Mai – Nan (ca. 6,5 Stunden)
Übernachtung: Gästehaus (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Nan – Pua

Bis zum Nachmittag steht dir der Tag zur freien Verfügung. Frage deinen Reiseleiter nach ein paar Empfehlungen, wo du die besten einheimischen Köstlichkeiten zum Mittagessen bekommst. Ihr könnt außerdem eine Galerie am Flussufer besuchen und dort bei einer Tasse Kaffee moderne Kunst von lokalen thailändischen Künstlern bewundern.

Später geht es weiter zum Bezirk Pua, wo du ein Handwebzentrum besuchst und die Frau triffst, die dieses Unternehmen mit modernem Design ins Leben gerufen hat. Erfahrt, wie sie ihren Tai-Lue-Wurzeln treu bleibt und Arbeitsmöglichkeiten für die Frauen in der Gemeinschaft geschaffen hat. Ihr schaut euch ihre wunderschöne Handwerkskunst der handgewebten Textilien an und erkundet anschließend das Dorf Pua.

Am Abend begibst du dich mit deinem Reiseleiter zum Nachtmarkt, wo es unzählige Essensstände gibt. Hier findest du alles, was das Street Food Herz begehrt.

Aktivitäten: Besuch eines Handwebzentrums & des Nachtmarktes in Pua
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Nan – Pua (ca. 1 Stunde)
Übernachtung: Gästehaus (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Nan – Luang Prabang

Mach dich heute Morgen auf den Weg zur Grenze nach Laos. Nach den Grenzformalitäten machst du einen Halt im lokalen Dorf Muang Ngeun – einem kleinen Bezirk in der Provinz Xayaburi, wo die Angehörigen der Tai-Lue und Nan hauptsächlich durch Baumwollweberei ihr Einkommen verdienen. Erkunde den örtlichen buddhistischen Tempel und sieh dir die Randgebiete von Laos an, bevor es weiter nach Luang Prabang geht.

Viele sagen, dass Luang Prabang die bemerkenswerteste Stadt von ganz Laos ist – bei einem Orientierungsspaziergang mit eurem Reiseleiter kannst du dich davon überzeugen. Luang Prabang ist bekannt für eine faszinierende Geschichte, freundliche Menschen und wunderschöne Landschaften. Definitiv ist diese Stadt ein wahres Juwel in Südostasien.

Du hast genug Zeit, um diese friedliche Stadt kennenzulernen. Luang Prabang liegt 300 Meter über dem Meeresspiegel am oberen Mekong. Während du die Stadt erkundest, wirst du sehen, dass Luang Prabang vom Phousi dominiert wird – dem wunderschönen Berggipfel, der mitten in der Stadt liegt. Du wirst bei einem Spaziergang durch die Stadt eine Kombination aus laotischem, französischem und laotisch-französischem Kolonialstil erkennen, wenn du die Gebäude und architektonischen Highlights der Stadt bewunderst. Wundere dich nicht, wenn junge Mönche Bekanntschaft mit dir machen möchten, um ihr Englisch zu verbessern. Es gibt viele Tempel zu besichtigen: über 30 – was eine riesige Anzahl für diese kleine Stadt ist. Luang Prabang war die Hauptstadt des historischen Königreichs Lan Xang und die Königsstadt von Laos bis 1975. Heute gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eines der wichtigsten touristischen Ziele des Landes.

Heute Abend machst du einen Aufstieg zum Wat Phu Si zum Sonnenuntergang. Wenn die Sonne untergeht, erlebst du atemberaubende Ausblicke über den Phu Si Mountain und begibst dich dann zum Talad Mued Nachtmarkt zum Abendessen. Genieße ein lokales BBQ-Fest (Sindad ist die Kunst, Fleisch auf einer heißen Pfanne zu grillen – eine Art traditioneller BBQ auf einem Holzkohleherd, der einen umgebenden Rand mit kochendem Wasser für das Blanchieren von Gemüse hat) und stoße auf einen großartigen Abend an.

Aktivitäten: Besuch eines lokalen Dorfes Muang Ngeun, Orientierungsspaziergang in Luang Prabang, Wanderung zum Sonnenuntergang auf den Wat Phu Si, Besuch des Talad Mued Nachtmarktes
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Nan – Luang Prabang (ca. 5 Stunden)
Übernachtung: Gästehaus (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Luang Prabang

Heute wirst du mit dem Boot zu einer wunderschönen halbtägigen Erkundungstour auf dem Mekong River aufbrechen – dem zwölftlängsten Fluss der Welt und dem drittlängsten in Asien. Gleite vorbei an atemberaubenden Flusslandschaften und fernen Bergen, zwischen überhängenden Schilfen. Unterwegs haltet ihr an den Pak Ou Höhlen (auch „Buddha-Höhlen“ genannt), die seit tausenden von Jahren Gläubigen als Pilgerstätte dienen. Ausgestattet sind die Höhlen mit etwa 4.000 Statuen.

Den Rest des Tages kannst du ganz nach deinen Wünschen gestalten. Für eine Extradosis „WOW“ solltest du den Kuang Si Wasserfall ansteuern. Es ist nicht irgendein Wasserfall, sondern ein kleines Paradies. Umgeben vom Dschungel fällt das türkisfarbene Wasser kaskadenartig aus etwa 60 Metern Höhe über die Felsen hinab. Über Stege kommst du sehr nahe an den Wasserfall heran und kannst ihn aus verschiedensten Perspektiven bestaunen und fotografieren.

An einem der beiden Abende hier solltest du dir für ein unvergessliches kulturelles Erlebnis im Royal Theater eine Tanzaufführung ansehen.

Aktivitäten: Bootstour auf dem Mekong River mit Besuch der Pak Ou Höhlen (Buddha-Höhlen)
Übernachtung: Malida Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

9. Tag: Luang Prabang

Du kannst dir deine Zeit heute frei einteilen. Falls du noch nicht genug Tempel gesehen hast, lohnt sich eine Fahrt mit dem Tuk-Tuk zum buddhistischen Tempel Wat Xieng Thong. In diesem im 16. Jahrhundert erbauten Tempel wurden laotische Könige gekrönt. Sehenswert sind insbesondere die in Holz geschnitzten und vergoldeten Szenen aus Buddhas Leben.

Ob bei einem Pentanque Spiel oder dem Besuch auf dem Nachtmarkt mit tollen Essensangeboten; beide Varianten eignen sich hervorragend, um sich unter die Einheimischen zu mischen. Zusätzliche Informationen zur Kultur gibt es im Traditional Arts & Ethnology Centre.

Aktivitäten: Freizeit in Luang Prabang mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Malida Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Luang Prabang – Vang Vieng

Es lohnt sich, früh aus den Federn zu kommen. Dann verpasst du die Mönche nicht, die allmorgendlich Almosen in Form von Essen einsammeln. Dies geschieht zu früher Stunde, da die Mönche nach Mittag nicht mehr essen. Für die Gebenden sollte sich die Tat positiv auf das nächste Leben auswirken. Euer Reiseleiter wird euch zeigen, wie diese Zeremonie richtig durchzuführen ist. Später geht es von Luang Prabang in die idyllische Kleinstadt Vang Vieng. Auf dem Weg dahin fahrt ihr über abenteuerliche, holprige Wege und durch atemberaubende Landschaften. Die friedliche Stadt liegt auf einem Plateau mit einer spektakulären Umgebung aus Kalksteinhöhlen und Wasserfällen. Die Gegend wird von den Hmong- und Yao-Stämmen bewohnt. Die Kalksteinhöhlen sind in der antiken Mythologie bekannt und wurden in der Prosa vieler Künstler im Laufe der Zeit erwähnt. Vang Vieng ist ein ausgezeichneter Ort, um die lokale Küche zu probieren – vor allem auf den lokalen Märkten kannst du dich kulinarisch verwöhnen lassen. Genieße deine Freizeit und unternimm eine Kajak-Fahrt oder einen Rafting-Ausflug auf einem Bambus-Floß und besichtige die verschiedenen Höhlen der Gegend.

Hinweis: Sprühflaschen sind in Hochgeschwindigkeitszügen in Laos nicht erlaubt. Wir empfehlen, Sonnenschutzmittel und Mückenschutzmittel ohne Sprühfunktion mitzubringen, da Sprays am Bahnhof konfisziert werden können.

Aktivitäten: Almosengabe an Mönche, Freizeit in Vang Vieng mit optionalen Aktivitäten
Transport: Zug
Distanz: Luang Prabang – Vang Vieng (ca. 1,5 Stunden)
Übernachtung: Kien Thong Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

11. Tag: Vang Vieng

Genieße den Tag in dieser wundervollen Umgebung. Besucht die eindrucksvollen Höhlen von Tham Jung. Es gibt jede Menge Buddha Ikonographie zu betrachten und von oben hast du eine tolle Aussicht auf Vang Vieng.
Unternimm eine Tuk-Tuk-Fahrt durch eine der schönsten Landschaften von Laos. Schwimme eine Runde in der Blauen Lagune und verpasse nicht den umwerfenden Sonnenuntergang über den üppigen Reisfeldern.

Aktivitäten: Freizeit in Vang Vieng
Übernachtung: Kien Thong Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Vang Vieng – Vientiane

Die Hauptstadt von Laos – Vientiane – ist unglaublich ruhig. Es geht hier so ruhig zu, dass es vor 1970 nur eine Kreuzung mit Ampeln in der gesamten Stadt gab. Ganz anders als so manch andere Stadt in Südostasien! Du hast Zeit, das gemütliche Tempo der Stadt kennenzulernen und die vielen Wandbemalungen und Märkte zu bewundern. Viele Gebäude die du siehst, wenn du durch die Straßen spazierst, haben eine religiöse Bedeutung. Um einen besseren Überblick über die Stadt zu bekommen, unternehmt ihr zunächst einen geführten Spaziergang mit eurem Guide inklusive Besichtigung des Wat Si Saket.
Bei einem Besuch bei COPE, einer Organisation die Versehrten von Bombem und Minen hilft, erfahrt ihr, wie sich der Vietnam Krieg bis heute auf Laos auswirkt.
Wer möchte, kann das Wat Phra Kaeo, den Königspalast und das Museum besuchen. Im Nationalmuseum erwarten dich Ausstellungen zur Geschichte des Landes. Neben den vielen sehenswerten Tempeln kannst du in Vientiane auch den Buddha Park besuchen. Vielleicht möchtest du ja auch ein Fahrrad ausleihen, um damit die Straßen und Märkte zu erkunden, die hier wirklich exzellent sind. Lass den Abend gemeinsam mit deinen Mitreisenden auf der Quai Fa Ngum Road ausklingen.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang in Vientian, Besuch von Wat Si Saket, Besuch der Organisation COPE, Freizeit in Vientiane
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Vang Vieng – Vientiane (ca. 5 Stunden)
Übernachtung: Mali Namphu Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: Vientiane

Heute geht deine unvergessliche Südostasien Abenteuerreise zu Ende. Verabschiede dich von deinen Freunden und reise ab, wann du möchtest. Wenn du nicht willst, dass dein Abenteuer hier endet, dann buche doch eine Anschlusstour. Wir helfen dir gerne bei der Planung zusätzlicher Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren.

Aktivitäten: Abreisetag

nach oben Weiterlesen

Bangkok

Optional:

– Besuch des Grand Palace und Wat Phra Kaew: ab 500 THB pro Person
– Thai Massage: ab 250 THB pro Stunde/Person
– Besuch des Wat Pho: 300 THB pro Person
– Chinatown Sights and Bites Urban Adventure: 1.960 THB pro Person
– Bangkok Tuk Tuk Experience Urban Adventure: 2.500 THB pro Person
– Temple & River of Kings Exkursion: 2.900 THB pro Person
– geführte Fahrradtour: 1.913 THB pro Person
– Jim Thompson’s House: 200 THB pro Person
– Wat Arun (Temple of Dawn): 200 THB pro Person
– Khlong Bootstour: 900 THB pro Person

Chiang Mai

Optional:

– Thai-Kochkurs: 1400 THB pro Person (abhängig von der Teilnehmerzahl)
– Besuch des Doi Suthep Tempels: 50 THB pro Person
– Thai Massage: ab 200 THB pro Stunde/Person
– Ziplining: ab 1900 THB pro Tag
– Fahrradtour: 990 THB pro Person
– Whitewater Rafting: 1.800 THB pro Person
– Muay Thai Boxen: 400 THB pro Person
– ChangChill Elephant Sanctuary: 1900 THB pro Person

Luang Prabang

Optional:

– Eintrittsgebühr zum Kuang Si Wasserfall: 2 USD pro Person
– Tanzaufführungen im Royal Theater: 150.000 LAK pro Person
– Eintrittsgebühr zum Royal Palace: 30.000 LAK pro Person
– Eintrittsgebühr zum Wat Xieng Thong Tempel: 3 USD pro Person
– Wat Pao Phon Phao: eine Spende wird erwartet
– Laos Red Cross Sauna: 10.000 LAK pro Person
– Laos Red Cross Massage: 40.000 LAK pro Person
– Eintrittsgebühr Mt Phu Si: 2 USD pro Person
– National Museum (Eintritt) – LAK30000
– Ock Pop Tok Living Craft Centre: ab 45 USD pro Person
– Wat Visun (Eintritt): 20.000 LAK pro Person
– Kochkurs: 38 USD pro Person
– UXO Lao Visitor Centre (Eintritt): 20.000 LAK pro Person
– Traditional Arts & Ethnology Centre: 2 USD pro Person

Vang Vieng

Optional:

– Kajake Tour: 20 USD pro Person
– Fahrradmiete: ab 2 USD pro Person
– Eintrittsgebühr zu den meisten Höhlen: 2 USD pro Person

Vientiane

Optional:

– Eintrittsgebühr für meisten Tempel: 2 USD pro Person
– Eintrittsgebühr für Wat Phra Kaeo (Königspalast mit Museum): 5.000 LAK pro Person
– Eintrittsgebühr ins Laos Nationalmuseum: 10.000 LAK pro Person
– Eintrittsgebühr in den Buddha Park: 8.000 LAK pro Person (plus Transport ab 80,000 LAK)
– Eintrittsgebühr in das That Luang: 1 USD pro Person
– Aerobic-Stunde: 3.000 LAK pro Person
– Eintrittsgebühr für Pratu Xai: 1 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Altersbeschränkung: 18 – 35 Jahre

An- und Abreise
Spätestmögliche Ankunftszeit: jederzeit an Tag 1 in Bangkok (18 Uhr Willkommenstreffen)
Frühestmögliche Abreisezeit: jederzeit an Tag 13 in Vientiane

Fitness Level
Auf dieser Erlebnisreise erwarten dich leichte Herausforderungen: Spaziergänge und Wanderungen, die für fast alle Fitnessniveaus geeignet sind. Stelle dich auf längere Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein.

Zugtickets
Bitte gib bei der Buchung deinen vollständigen Namen genau wie in deinem Reisepass an (einschließlich der auf deinem Pass angegebenen zweiten Vornamen) für die Zugfahrkarten. Es können für Änderungen der Angaben innerhalb von 45 Tagen vor der Abreise Gebühren anfallen. In einigen Fällen musst du die Kosten für die Ausstellung eines neuen Tickets übernehmen.

Unterkünfte
Es kann vorkommen, dass andere Unterkünfte bezogen werden müssen als im Reiseverlauf angegeben. Der Standard wird dann vergleichbar sein.

Mahlzeiten
Mahlzeiten sind nicht im Reisepreis enthalten, wenn es verschiedene Optionen gibt. Somit hast du die größtmögliche Auswahl, was du wo mit wem isst. Es gibt dir auch mehr Flexibilität bei der Budgetierung. Die Gruppenteilnehmer essen oft zusammen, um eine größere Auswahl an Gerichten probieren zu können. Es besteht jedoch keine Verpflichtung dazu. Dein Guide kann dir Tipps für Restaurants und andere Alternativen geben.

Bekleidung
Zeige in ländlichen Gebieten und insbesondere beim Besuch von heiligen Stätten kulturellen Respekt. Schultern und Knie sollten hier bedeckt sein.

Impfungen
Wende dich bitte an deinen Arzt, um Rat zu möglicherweise erforderlichen Impfungen zu erhalten.

Auslandskrankenversicherung
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Visa
Bitte vergewissere dich, dass du bis zum Reisebeginn alle erforderlichen Visa besorgt hast. Wir informieren dich gerne, welche Visa du benötigst. Hilfe bei der Beantragung findest du auch im Portal Visumpoint

Aktuelle Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Laos und Thailand auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Thailand Reise- und Sicherheitshinweise
Laos Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Vietnam & Kambodscha für junge Leute traveljunkies
-15%
Kambodscha, Thailand, Vietnam
Hanoi (Vietnam)
Bangkok (Thailand)