traveljunkies Uganda Ruanda Afrika Abenteuerreise Gruppenreise Erlebnisreise Adventure Gorillas
Tourstart
Kampala
Tourende
Kigali
Reisedauer
8 Tage
Reiseart
Classic Rundreisen

Kultur und Wildtier Abenteuer in Uganda & Ruanda

Primaten und Menschen – wie ähnlich sind wir uns wirklich?

Erkunden Sie auf einer Wanderung im Kibale Nationalpark den saftig grünen Regenwald immer auf den Spuren der Schimpansen. Und die Chancen auf Sichtungen sind wirklich sehr hoch! Währenddessen erklärt Ihnen Ihr Park Ranger alles Wissenswerte über das empfindliche Ökosystem und hält Ausschau nach weiteren Waldbewohnern.

Der Queen Elizabeth Nationalpark bietet Ihnen alles, was Sie für eine typische umwerfende Afrika-Safari benötigen. Erkunden Sie in einem speziellen Fahrzeug die Umgebung und seien Sie auf der Hut nach tierisch guten Augenblicken!

In Bwindi Impenetrable Nationalpark wartet nicht nur irgendein Highlight auf Sie. Die Begegnung mit einer freilebenden Gorilla-Familie ist ein unvergessliches Lebensereignis. Und die Wanderung durch das dichte Gestrüpp des Waldes zum Rastplatz der sanftmütigen Primaten ist ein wahres Abenteuer.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Kampala

Herzlich willkommen in Kampala! Hier beginnt Ihre unvergessliche Abenteuerreise durch Uganda und Ruanda mit tierischen Erlebnissen. Sie können heute anreisen wann Sie möchten und die Hauptstadt Ugandas auf eigene Faust erkunden. Seien Sie rechtzeitig zum Willkommenstreffen um 18 Uhr im Hotel, bei dem Sie Ihren Guide und Ihre Mitreisenden treffen. Falls Sie das Whitewater Rafting auf dem Nil Fluss in Jinja machen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Tag vorher anzureisen und einen Tagesausflug von Kampala aus zu buchen.

Diese Reise gehört zur Jane Goodall Collection und gehört zu einer Auswahl an Reisen, bei denen die Tierwelt im Mittelpunkt steht. Empfohlen von Jane Goodall. Mit dieser Tour unterstützen Sie die Mission die Tierwelt zu schützen und lokale Gemeinden vor Ort zu stärken.

Aktivitäten: Ankunft in Kampala, Freizeit in Kampala, Willkommenstreffen mit Reiseleiter und Mitreisenden
Übernachtung: Forest Cottages (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Kampala – Fort Portal

Von Kampala geht es heute nach Fort Portal, das am Rand des Kibale Nationalparks liegt. Der Kibale Nationalpark erstreckt sich über 776km² und ist berühmt für einen hohen Artenreichtum und ist zudem die Heimat für gleich 13 unterschiedliche Primatenarten. Sie verbringen die Nacht auf einer Farm umgeben von den Geräuschen der Wildnis, wie die Rufe der Schimpansen und anderen Affen.

Aktivitäten: Freizeit in Fort Portal
Distanz: Fahrt Kampala nach Fort Portal (4-6 Stunden, 300km)
Transport: Privater Minibus
Übernachtung: Kluges Guest Farm (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Kibale Nationalpark

Heute erkunden Sie den immergrünen Regenwald des Kibale Nationalparks. Es erwartet Sie eine Wanderung mit Beobachtung der Schimpansen. Diese gehen Sie gemeinsam mit einem Park Ranger/Guide an. Hier sehen Sie nicht nur Schimpansen in ihrer natürlichen Umgebung, Sie erfahren auch viel über das Ökosystem und halten Ausschau nach weiteren Tieren, die in diesem tollen Park leben. Schimpansen leben völlig frei in diesem Nationalpark, deshalb können Sichtungen nicht garantiert werden. Die Chancen jedoch, unsere Verwandten zu hören und zu sehen, stehen sehr gut, da sich diese wundervollen Tiere nicht von Menschen stören lassen. Zu Mittag können Sie sich auf ein Bigodi Community Lunch freuen. Nehmen Sie entspannt Platz für ein traditionelles Mittagessen in Buffet-Art, das mit frischen, biologisch angebauten Zutaten zubereitet wird. Gäste speisen in einer traditionellen Strohhütte und erfahren dabei mehr über die Bigodi Essensregeln. Ihr Gastgeber erklärt Ihnen wie die Zutaten, die im Essen verwendet wurden, angebaut, geerntet und zubereitet werden.

Aktivitäten: Wanderung durch den Kibale Nationalpark mit Park Ranger/Guide für Schimpansensichtungen (ca. 2 Stunden), Bigodi Community Lunch (1-1.5 Stunden)
Übernachtung: Kluges Guest Farm (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Kibale Nationalpark – Queen Elizabeth Nationalpark

Sie verlassen den Kibale Nationalpark und fahren zum Queen Elizabeth II Nationalpark. Auf dem Weg machen Sie einen Stopp am Äquator und können die Überquerung bildlich festhalten. Der Queen Elizabeth Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von 1978km² und zeichnet sich aus durch seine offene Savanne, eine große Anzahl an Sumpfgebieten um den Lake George sowie den weitläufigen Maramagambo Wald im Südosten und die bewaldete Kyambura Schlucht entlang der Grenze zum Kyambura Game Reserve. Genießen Sie eine Safarifahrt durch den Nationalpark, in dem das größte Wildtieraufkommen von Uganda herrscht. Halten Sie Ausschau nach Flusspferden, Büffeln, Elefanten, Warzenschweinen, Hyänen, Löwen und Leoparden. Bei diesen Tierbegegnungen stockt Ihnen garantiert der Atem.

Die Unterkunft im Queen Elizabeth Nationalpark besteht aus einfach eingerichteten Zelten mit Gemeinschaftsbad.

Aktivitäten: Äquatorüberquerung, Safarifahrt im Queen Elizabeth Nationalpark
Distanz: Fahrt Kibale Nationalpark zum Queen Elizabeth Nationalpark (3 Stunden, 115km)
Transport: Privater Minibus
Übernachtung: Queen Elizabeth Bush Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

5. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark

Am Vormittag unternehmen Sie eine Safarifahrt durch den großartigen Queen Elizabeth Nationalpark und haben die Möglichkeit faszinierende Wildtiere zu sehen, wie Löwen, Flusspferde, Elefanten und viele mehr. Anschließend haben Sie Freizeit und können tun worauf Sie Lust haben. Eine Bootsfahrt über den Kazinga Kanal ist besonders empfehlenswert. Der Kazinga Channel ist eine Wasserstraße im Queen Elizabeth Nationalpark, die den George Lake und den Eduardsee miteinander verbindet. Halten Sie die Augen offen auf der Fahrt, denn vom Wasser aus lassen sich die Tiere besonders gut beobachten. Am Ufer finden sich zahlreiche Wildtiere ein, darunter Vögel, Nilkrokodile, Flusspferde und Reptilien.

Aktivitäten: Safarifahrt im Queen Elizabeth Nationalpark, Freizeit im Queen Elizabeth Nationalpark
Übernachtung: Queen Elizabeth Bush Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark – Bwindi Impenetrable Nationalpark

Heute überqueren Sie die Grenze nach Ruanda und fahren bis zum Bwindi Impenetrable Nationalpark. Herrlich am Rande des Parks gelegen liegt Ihre heutige Lodge.

Der uralte Regenwald von Bwindi ist bekannt für seine Ursprünglichkeit. Er hat sich seit der letzten Eiszeit zu dem entwickelt, was er heute darstellt. Dieser Regenwald ist nahezu undurchdringlich, daher auch der Name “impenetrable”, was so viel bedeutet wie undurchdringlich. Er erstreckt sich über Hügel und Täler auf einer Höhe von 1.160m bis zu 2.607m. Im Wald gedeihen mehr als 150 verschiedene Arten von Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Orchideen, Farnen und Moosen. Das Schutzgebiet erstreckt sich entlang der steilen Hänge des Albertine- Grabenbruchs und beheimatet etwa die Hälfte der bedrohten Berggorillas unserer Erde. Außerdem leben im Park Schimpansen, Anubis-Paviane, Guerezas Meerkatzen, Halbaffen, Waldelefanten, Ducker, Pinselohrschweine, Schlangen, Zibetkatzen, Goldkatzen, Ginsterkatzen, Schakale, Riesenwaldschweine, Schmetterlinge und um die 340 Vogelarten.

Distanz: Fahrt Queen Elizabeth Nationalpark nach Bwindi Impenetrable Nationalpark (200km; 5-6 Stunden)
Transport: Privater Minibus
Übernachtung: Rushaga Gorilla Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Gorilla Trekking im Bwindi Impenetrable Nationalpark

Heute geht es für Sie früh aus den Federn, denn das große Highlight Ihrer Abenteuerreise steht an: das Gorilla-Trekking! Sie werden zum Ausgangspunkt im Bwindi Impenetrable Nationalpark gebracht und treffen da Ihren Park Ranger/Guide, der Ihnen eine Einweisung gibt für die bevorstehende Wanderung und Gorillasichtung. Begeben Sie sich auf die Wanderung, die in der Länge und dem Schwierigkeitsgrad variieren kann, abhängig von der Lage in der sich die Gorillafamilie befindet, die Sie besuchen. Sie verbringen eine Stunde (maximal) mit der Beobachtung dieser wunderschönen und gefährdeten Kreaturen. Sie dürfen sich glücklich und privilegiert schätzen solch eine außergewöhnliche Erfahrung machen zu dürfen. Für die Wanderung können Sie einen Träger (optional: 20 USD) anheuern, der Ihren Tagesrucksack trägt, damit Sie Ihre Wanderung buchstäblich unbeschwert genießen können. Anschließend wandern Sie zurück in die Lodge und können die Freizeit am Nachmittage genießen und die Umgebung weiter erkunden. Vielleicht möchten Sie ja am letzten Abend Ihrer gemeinsamen Reise etwas mit Ihren Mitreisenden unternehmen. Lassen Sie die Erinnerungen Revue passieren und erleben Sie eine tolle Zeit.

Bereiten sie sich gut vor: Nehmen Sie genug Wasser mit, ebenso wasserdichte Kleidung (es kann hier innerhalb weniger Minuten zu regnen beginnen) und vergessen Sie nicht Schutzhüllen für Ihre Kameras und Filme. Ziehen Sie unbedingt lange Kleidung an, um Arme und Beine vor den Brennnesseln und Zweigen in den Wäldern zu schützen. Bis Sie warmgelaufen sind, kann es ein wenig frisch sein.

Hinweis: Die Behörden in Uganda achten sehr genau auf den Schutz dieser Tiere und erlauben derzeit nur maximal 8 Personen pro Tag, eine bestimmte Gorillafamilie zu besuchen. Für die Wanderung wird die Gruppe daher in Untergruppen aufgeteilt.

Aktivitäten: Gorilla-Trekking – Wanderung zu einer Gorillafamilie im Bwindi Impenetrable Nationalpark (1-6 Stunden), Freizeitam Nachmittag
Übernachtung: Rushaga Gorilla Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Bwindi Impenetrable Nationalpark – Kigali

Sie verlassen heute Uganda und fahren in die Hauptstadt von Ruanda nach Kigali. In Kigali besuchen Sie die Völkermord-Gedächtnisstätte, ein Denkmal an die Opfer des Völkermordes im Jahre 1994. Das Zentrum wurde am zehnten Jahrestag des Völkermordes im April 2004 eröffnet. Der Ort für dieses Bauwerk wurde mit Bedacht gewählt, es wurde errichtet an einem Ort, an dem mehr als 250.000 Menschen begraben sind.

Zur Mittagszeit sind Sie Gast im Nyamirambo Women´s Center. Neben leckeren lokalen Speisen gewinnen Sie auch einen tieferen Einblick über dieses wichtige Hilfsprogramm, dass sich auf die selbstständige Lebensgrundsicherung von Frauen spezialisiert hat.

Ihre unvergessliche Abenteuerreise durch Uganda und Ruanda geht am heutigen Tag zu Ende. Wir empfehlen Ihnen sehr mindestens eine weitere Übernachtung in Kigali zu buchen oder Ihr Abenteuer bei einer anschließenden Tour fortzusetzen. Es lohnt sich. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren.

Aktivitäten: Grenzüberschreitung Uganda nach Ruanda, Besuch der Völkermord-Gedächtnisstätte, Mittagessen & einblick in das Nyamirambo Women´s Center
Distanz: Bwindi Impenetrable Nationalpark nach Kigali (175km; 4.30-5.30 Stunden)
Transport: Privater Minibus
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Enthaltene Leistungen

  • 8 Tage Abenteuerreise durch Uganda und Ruanda laut Programm
  • 1x Übernachtung im Standard-Hotel (geteiltes Doppelzimmer)
  • 6x Übernachtung im einfach eingerichteten Zelten/Zimmern
  • Mahlzeiten: 7x Frühstück, 4x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Transport: privater Minibus, zu Fuß
  • erfahrener, englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer während der gesamten Reise, geprüfte Berggorilla-Fährtenleser, lokale Guides
  • Eintritte der Nationalparks und Genehmigungen
  • Ausflüge, Safaris & Wanderungen wie beschrieben

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten, Spenden
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Vorübernachtung: 30 EUR (optional)
  • Nachübernachtung: 55 EUR (optional)
  • Doppel-/Zweibettzimmerzuschlag: auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 199 EUR (optional)
  • Visum – muss vor Reiseantritt beantragt werden
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Aktivitäten

Kampala

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden

Optional:

– Bungy Jumping: 115 USD pro Person pro Sprung
– Whitewater Rafting (Halbtagstour): 115 USD pro Person
– Whitewater Rafting (Ganztagstour): 125 USD pro Person
– Nil-Kajaktour: 140 USD für eine Person, 115 USD pro Person bei zwei oder mehr Teilnehmern
– Quad Biking Overlander Safari: 99 USD pro Person
– Pferdereiten (3 Stunden Ausritt): 80 USD pro Person
– Bootsfahrt bei Sonnenuntergang: 45 USD pro Person (mind. 5 Personen)

Fort Portal

Optional:

– Community Lunch/Mittagessen mit Einheimischen: 20 USD pro Person
– geführte Wanderung durch das Sumpfland von Bigodi: 20 USD pro Person

Kibale Nationalpark

Inklusive:

– Nationalparkgebühren
– Wanderung durch den Kibale Nationalpark mit Park Ranger/Guide für Schimpansensichtungen
– Bigodi Community Lunch

Queen Elizabeth Nationalpark

Inklusive:

– Safarifahrten im Queen Elizabeth Nationalpark (vormittags und nachmittags)

Optional:

– Bootsfahrt auf dem Kazinga Channel: 30 USD pro Person

Bwindi Impenetrable Nationalparkk

Inklusive:

– Nationalparkgebühren
– Gorilla-Trekking – Wanderung zu einer Gorillafamilie

Optional:

– Träger für die Wanderung: 30 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

An- / Abreise

Spätestmögliche Ankunftszeit Ihres Fluges: 23:59 Uhr (am 1. Tag)
Frühestmögliche Abreisezeit: 20:00 Uhr (am 8. Tag)

Bitte berücksichtigen Sie beim Organisieren Ihrer Transportmittel (z.B. Flüge) die angegebenen Zeiten, zu denen Sie Ihre Gruppe frühestens treffen bzw. spätestens verlassen können. Dabei wurde die Zeit für die Reise vom/zum Flughafen an Ihrem Reiseziel sowie für Check-in bzw. Gepäckabholung/ Einreiseformalitäten mit einbezogen.

Mindestalter

15 Jahre (in Begleitung eines Erwachsenen)

Reiseschutzversicherung

Wir empfehlen allen Reisenden sehr eine Reiseschutzversicherung abzuschließen, bevor Sie diese Erlebnisreise antreten.

Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Uganda und Ruanda auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Uganda Reise- und Sicherheitshinweise
Ruanda Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Für Uganda und Ruanda besteht Visumspflicht und das Visum muss vor Reiseantritt beantragt werden.

Wenn Sie Hilfe bei der Beantragung des Visums wünschen, dann können wir Ihnen dafür das Portal Visumpoint empfehlen.
Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung korrekte Reisedokumente mit sich zu führen.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden