Ladakh Trekking in der Gruppe Indien Aktivreise traveljunkies
Tourstart
Delhi
Tourende
Delhi
Reisedauer
14 Tage
Reiseart
Aktive Erlebnisreisen

Ladakh Trekking

Sie sind auf der Suche nach einem absoluten Rohdiamanten unter den Naturschätzen unserer Erde?

Das Königreich Ladakh bietet Ihnen ein unglaublich eindrucksvolles Landschaftsbild. Seien Sie gespannt auf eine abwechslungsreiche Trekkingtour abseits der üblichen touristischen Pfade.

Die Akklimatisationstage in Leh bieten Ihnen die Gelegenheit die schönsten buddhistischen Klöster im Indus-Tal zu besichtigen und dabei erste sensationelle Ausblicke auf die Zanskar Range zu erhaschen.

Während Ihren Wandertagen passieren Sie kleine, pittoreske Dörfer ohne Straßenanbindung. Freuen Sie sich auf Begegnungen mit gastfreundlichen Einheimischen, die wie Sie auch viel Wert auf Naturverbundenheit legen.
Genießen Sie täglich immer wieder neue atemberaubende Panoramablicke auf die gewaltigen Schneeberge des Himalayas. Bei klarer Sicht zeigt sich auch der Mount Everest. Durchstreifen Sie wilde Täler und rasten Sie an eindrucksvollen Schluchten. Halten Sie Ausschau nach Murmeltieren und Schneeziegen, die immer wieder Ihren Weg durch diesen malerischen Landstrich kreuzen werden.

Seien Sie sich gewiss, dass dies nicht nur eine gewöhnliche Trekkingreise ist, sondern ein intensives Kennenlernen außergewöhnlicher Menschen mit einer interessanten Kultur und einer einzigartigen Wildnis.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Delhi

Individuelle Anreise nach Indien. Ihre Ankunft in Delhi ist zu jeder Zeit möglich. Für den heutigen Tag sind keine weiteren Aktivitäten geplant. Nutzen Sie den restlichen Tag, um Alt-Delhi auf einem ersten Spaziergang zu erkunden. Gegen 18:00 Uhr lernen Sie Ihre Mitreisenden und den Reiseleiter während eines Begrüßungstreffen kennen. Auch werden bei dieser ersten Besprechung alle wichtigen Details rund um Ihr Ladakh Trekking besprochen.

Aktivitäten: Freizeit Delhi, Begrüßungstreffen
Übernachtung: Good Times Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Delhi – Leh

Am Morgen geht es bereits wieder zurück zum Flughafen in Delhi. Von dort fliegen Sie nach Leh. Der restliche Tag in Leh steht Ihnen für Erkundungen in Eigenregie frei zur Verfügung.

Besuchen Sie unbedingt die Altstadt von Leh mit ihrer Shanti Stupa und dem Palast. Es lohnt sich auch über den lokalen Markt zu schlendern und in den tibetischen Antiquitäten, Schmuck und sonstigen Kuriositäten zu stöbern.

Aktivitäten: Freizeit Leh
Transport: Flugzeug
Distanz: Delhi – Leh (1.30 Stunden)
Übernachtung: Hotel Mogol (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Leh

Heute erkunden Sie gemeinsam die umliegenden kulturellen und geschichtlichen Highlights von Leh – die tibetisch-buddhistischen Klöster Shey, Thiksey und Hemis. Bestaunen Sie die riesige, drei Stockwerke hohe Buddah-Statue im Kloster Shey und lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit des Klosters Thiksey. Auch ein ausgiebiger Rundgang durch das Kloster Hemis, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde, darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Dieses ist eines der berühmtesten und größten Klöster in der Region.

Aktivitäten: Besichtigung der Klöster Shey, Thiksey und Hemis
Übernachtung: Hotel Mogol (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Leh – Zinchan

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Spituk Gompa. Die Spituk Gompa ist nicht weit von Leh entfernt und wurde im 14. Jahrhundert errichtet. Dieses mit Buddha-Statuen und buddhistischer Ikonographie geschmückte, große Kloster thront malerisch auf einem Hügel umgeben vom Himalaya. Begutachten Sie die Reliquien und Räume innerhalb dieser beeindruckenden historischen Stätte, bevor Ihr Ladakh Trekking bergauf nach Zingchen beginnt. Zunächst folgen Sie dem Verlauf einer alten Jeep-Piste vorbei an ausgedörrtem Land. Beim Abstieg ins Zingchen-Tal ändert sich das Landschaftsbild schlagartig. Nun bestimmt üppiges Grün die Umgebung.

Aktivitäten: Besuch in der Spituk Gompa, Ladakh Trekking
Distanz: Leh – Zinchan (4-5 Stunden, 12km)
Übernachtung: Zinchan Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Zinchan – Ganda La

Im Schatten des mächtigen 6.140m hohen Stok Kangri bahnen Sie sich Ihren Weg bis nach Ganda La. Die heutige Wanderroute führt Sie durch den herrlichen Hemis Nationalpark: Sie durchqueren malerische Täler und statten dem Dorf Rumbak einen Besuch ab.

Das Besondere am Hemis Nationalpark ist seine Lage: mehrere tausend Meter über dem Meeresspiegel. Die hiesige Tier- und Pflanzenwelt ist auf die Höhe und die daraus resultierende Biosphäre angewiesen. Die Raubkatzen stehen auf der Liste der bedrohten Arten und laut Schätzungen leben weltweit nur noch rund 4.000–6.000 Exemplare. Auch der gewaltige eurasische Braunbär mit seinen rund 300kg ist ein beeindruckender Bewohner des Hemis Nationalparks. Begegnen können Sie auch kleineren interessanten Wildtieren, wie dem Himalaya-Murmeltier und dem Altaiwiesel, eine Unterart des Marders.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Zinchan – Ganda La (6-7 Stunden, 16km)
Übernachtung: Ganda La Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Ganda La – Skiu

Ein weiterer Tag in der wilden Umgebung Nordindiens. Vom Ganda La-Basislager wandern Sie bis nach Skiu. Die Herausforderung des heutigen Tages ist der Aufstieg auf den Ganda La (4.950m). Die Anstrengung lohnt sich, vom Pass aus haben Sie einen unglaublichen Ausblick über die gesamte Zanskar Range unter Ihnen. Der Wanderweg ist gesäumt von Gebetsfahnen und Chörten und im Hintergrund thronen die mächtigen Gipfel des Himalaya. Ein Tag der sich in Ihr Gedächtnis einbrennen wird. Um nach Skiu zu gelangen, steigen Sie Schritt für Schritt wieder ab. Siku ist bekannt für sein altes Kloster, das die Geschichte dieser Region stark geprägt hat.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Ganda La – Skiu (4-5 Stunde, 15km)
Übernachtung: Skiu Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Skiu – Markha

Auch die Panoramablicke auf dem Wanderabschnitt zwischen Skiu und Markha sind wieder spektakulär. Sie durchqueren das Markha-Tal, bewältigen einen Fluss und passieren mehrere kleine Dörfer. Sie folgen den Pfaden, die mit „Manisteinen“ markiert und mit buddhistischen Gebetsformeln beschriftet sind.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Skiu – Markha (6-7 Stunden, 18km)
Übernachtung: Markha Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Markha – Thachungtse

Ihr Ladakh Trekking führt Sie heute bis nach Thachungtse. Unterwegs passieren Sie Burgen, Klöster und alte Mühlen – Zeitzeugen des einstigen Reichtums dieser wilden Region. Und auch dem gigantischen Anblick des Kang Yatze (6.400m) am Ende des Markha-Tales werden Sie sich nicht entziehen können.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Markha – Thachungtse (6-7 Stunden, 18km)
Übernachtung: Thachungtse Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Thachungtse – Nimaling

Entlang des Nimaling-Flusses schlängelt sich ihr heutiger Pfad zum Nimaling-Plateau. Genießen Sie den Anblick der alpinen Wiesen auf denen Yak-Herden genüsslich weiden. Übrigens, hier ist der höchste Punkt, an dem Sie auf dieser Wanderung Ihr Zelt aufschlagen.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Thachungtse – Nimaling (3-4 Stunden, 10km)
Übernachtung: Nimaling Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Nimaling – Shangsumdo

Heute führt Sie der Wanderweg nach Shangsumdo über Kongmaru La (5.150m). Kongmaru La ist der höchste Punkt dieses Trekkings und der herausforderndste Teil dieser abenteuerlichen Wanderung. Hier oben ist die Luft dünn und der Panoramablick einfach unfassbar spektakulär und zweifelsfrei die Anstrengung wert. Sie überblicken das Industal und die Berge der Ladakh Range. Der Abstieg ist recht steil und einige Flussüberquerungen müssen bewältigt werden. Stellen Sie sich darauf ein, dass diese Passage Sie ein weiteres Mal herausfordern wird.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Nimaling – Shangsumdo (7-8 Stunden, 20km)
Übernachtung: Shangsumdo Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Shangsumdo – Leh

Am Vormittag liegt nur noch ein kurzer Wanderabschnitt vor Ihnen, bevor Sie das Ladakh Trekking erfolgreich beenden. Im Privatfahrzeug werden Sie zurück nach Leh gebracht. Jetzt können Sie die Füße hochlegen und sich eine wohlverdiente Pause gönnen sowie ein letztes Mal die herrliche Aussicht genießen.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Martselang – Leh (1 Stunde, 35km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Mogol (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Leh

Ein Tag zum Entspannen und wer voller Tatendrang steckt, kann weitere Sehenswürdigkeiten rund um Leh erkunden. Tauchen Sie ein letztes Mal ein in die Kultur des Hemis-Klosters, einst das reichste und größte seiner Art in diesem Gebiet. Das Kloster wurde im 11. Jahrhundert errichtet. Dieses spektakuläre Kloster ist berühmt für sein jährliches Festival mit Tanzdarbietungen. Das Kloster ist ganzjährig geöffnet und ist ein faszinierender Ort.

Oder besuchen Sie den Stok Palast, um mehr über die Geschichte der Region zu erfahren. Der Stok Palast war einst die Wohnstätte der ehemaligen königlichen Familie von Ladakh. Hier gewinnen Sie einen interessanten Einblick in das Leben des indischen Adels. Es lohnt sich auch das angrenzende Museum zu besuchen, in dem Sie auch die antike Goldkrone der Königin und ein Foto des jungen Königs in Turnschuhen betrachten können.

Aktivitäten: Freizeit Leh
Übernachtung: Hotel Mogol (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

13. Tag: Leh – Delhi

Am Nachmittag landen Sie wieder in Delhi. Nutzen Sie die verbleibende Zeit, um die Schönheiten von Old Delhi auf einem Spaziergang in Eigenregie kennenzulernen. Besuchen Sie die Jama Masjid, bekannt auch unter dem Synonym die „große Moschee“, deren gewaltiger Vorplatz – auf dem mehr als 25.000 Gläubige Platz finden – besonders eindrucksvoll ist. Am Chandni-Chowk-Markt können Sie Modeschmuck und feinste Textilien kaufen oder einfach nur bummeln und in das quirlige indische Leben eintauchen. Genießen Sie auch den Anblick des beeindruckenden alten Sikh-Tempels Gurudwara Sis Ganj, der 1783 erbaut wurde.

Aktivitäten: Ladakh Trekking
Distanz: Leh – Delhi (1.30 Stunde)
Transport: Flugzeug
Übernachtung: Good Times Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: Delhi

Heute endet Ihr bewegendes Ladakh Trekking Abenteuer. Ihre Abreise ist zu jeder Zeit möglich. Sie möchten noch nicht abreisen? Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung Ihr Abenteuer zu verlängern. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 14 Tage Ladakh Trekking gemäß Programm
  • 6x Übernachtung in Hotels (halbes Doppelzimmer)
  • 7x Camping (halbes Doppelzelt)
  • Mahlzeiten: 13x Frühstück, 8x Mittagessen, 8x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Flugzeug, privater Minibus, zu Fuß
  • englischsprachiger ausgebildeter lokaler Reiseleiter während des gesamten Trips und lokale Guides
  • Helfer während dem Trekking
  • Inlandsflüge

Nicht enthaltene Leistungen

  • Zusatznacht Delhi: 40 EUR im halben Doppelzimmer
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: 25 EUR pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 689 EUR
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Delhi

Optional:

– Red Fort: 250 INR pro Person
– Qutab Minar: 250 INR pro Person
– Humayuns Tomb: 250 INR pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Informationen zur Einreise nach Indien

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Indien auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Indien Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Für Indien besteht Visumspflicht und das Visum muss vor Reiseantritt beantragt werden.

Wenn Sie Hilfe bei der Beantragung des Visums wünschen, dann können wir Ihnen dafür das Portal Visumpoint empfehlen.
Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung korrekte Reisedokumente mit sich zu führen.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden