Lappland: Trekking in der einsamen Wildnis Schwedens
Tourstart
Luleå / Älvsbyn
Tourende
Luleå / Älvsbyn
Reisedauer
7 Tage
Reiseart
Aktivurlaub

Lappland: Trekking in der einsamen Wildnis

Du hast Lust, echte Wildnis zu erleben, aber möchtest deshalb nicht um die halbe Welt reisen? Wir haben da einen guten Tipp.

Packe deinen Wanderrucksack und begib dich nach Nordschweden. Mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter geht es ins Gebiet des Sarek-Nationalparks. Die Tour führt größtenteils abseits der ausgewiesenen Wanderstrecke und garantiert somit Natur pur.

Vor dem Hintergrund des erhabenen Pårte-Bergmassivs mit seinen Gletschern geht es über Hochebenen, die weite Blicke bieten. Rauschende Gebirgsbäche und glasklare Seen sind eure unmittelbaren Nachbarn beim Zelten. In einer besonders kunstvollen Ausprägung zeigt sich das Rapadalen – inklusive Flussdelta und flankiert von hohen Felswänden. Richtig, auch duftende Birken- und Nadelwälder gehören zu Skandinavien und somit zu dieser Trekking-Tour dazu.

Erzählen könnte man noch viel von diesem Outdoor-Abenteuer, aber erleben muss es jeder selbst. Kurzum: Die letzte große Wildnis Europas, wie dieser Teil Lapplands gerne bezeichnet wird, zieht ausnahmslos jeden Naturliebhaber in ihren Bann.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Luleå / Älvsbyn

Herzlich willkommen zu deinem Trekkingerlebnis in der Wildnis Lapplands! Du wirst je nach deiner bevorzugten Anreiseart am Flughafen in Luleå oder am Bahnhof in Älvsbyn in Empfang genommen. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernst du deine Mitreisenden im Gästehaus kennen. Gemeinsam mit eurem Guide bereitet ihr eure Ausrüstung vor und besprecht die Tour. Die Vorfreude auf die kommenden Tage im Norden von Skandinavien darf zu Recht riesig sein!

Aktivitäten: Transfer vom Flughafen Luleå oder vom Bahnhof Älvsbyn
Übernachtung: Arctic-Mountain-Team-Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Kvikkjokk – Aufbruch in die Wildnis

Nach dem Frühstück wird die Ausrüstung in den Minibus geladen und noch früh am Morgen geht es mit der Gruppe nach Kvikkjokk, dem Anfangspunkt der Wandertour.

Nicht ohne Grund wird das Trekkinggebiet als letzte Wildnis Europas bezeichnet. Mit Beginn des Trekkings lässt du die Zivilisation hinter dir und tauchst in eine naturbelassene Region mit einer beeindruckenden Bergwelt ein. Schnüre also deine Wanderschuhe fest und begib dich in den Wald. Bei etwa 700 Höhenmetern wird die Baumgrenze erreicht. Der erste Kraftakt deiner aktiven Trekkingreise wird mit eindrucksvollen Aussichten belohnt. Ein Gebiet namens Pårek kommt in Sicht. In der Nähe eines kleinen Flusses werden die Zelte für die erste Nacht aufgeschlagen. Gute Erholung und godnatt – gute Nacht!

Aktivitäten: Trekking
Transport: Fahrzeug, zu Fuß
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

3. Tag: Pårte

Genieße das Frühstück in der frischen Bergluft und packe alles in den Rucksack.
Entlang des Pårte-Bergmassivs (auch Bårdde genannt) gehst du weiter auf einer Hochebene. Die Aussicht auf ein großes Sumpfgebiet und die endlosen Weiten des Gebirges ist atemberaubend und lässt dich voll und ganz in die Schönheit dieser Region eintauchen. An einem schönen, klaren See werden die Zelte aufgeschlagen. Den Rest des Tages verbringst du entspannt im Lager oder unternimmst einen kleinen Spaziergang zum Fluss. Der Alltagsstress ist wie weggeblasen und nur die friedliche Natur umgibt dich…

Aktivitäten: Trekking
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

4. Tag: Rapadalen

Der heutige Tag hält ein besonderes Highlight bereit. Nach einiger Zeit des Wanderns kommt das berühmte Rapadalen in Sicht. Kunstvoll ergießt sich der Rapaätno durch das Tal und bildet ein spektakuläres Flussdelta, flankiert von steil aufragenden Bergen. Auf der anderen Seite des Rapadalen erhebt sich der bei Wanderern beliebte Berg Skierfe mit seiner 700 m hohen Steilwand. Mitten im Flusstal ragt der Berg Namatj wie eine Insel aus der Ebene.

Je nach den vorherrschenden Bedingungen werdet ihr auf einen kleineren Gipfel steigen oder auf etwa gleichbleibender Höhe den Berg umrunden. Vergiss nicht, einige Fotos vom wunderschönen Rapadalen zu schießen, um den Zuhausegebliebenen deine Euphorie verständlich machen zu können.
An einem kleinen See mit klarem Wasser schlagt ihr schließlich das Nachtlager auf.

Aktivitäten: Trekking
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

5. Tag: Kungsleden – Nähe Pårte-Hütte

Routiniert packst du deine Siebensachen zusammen und begibst dich in Richtung des Weitwanderweges Kungsleden. Irgendwann wird wieder die Baumgrenze überquert. Was oberhalb der Grenze eine fantastische Weitsicht auf Berge, Seen und Wälder mit sich bringt, bedeutet unterhalb die Durchquerung von duftenden Birken- und Nadelwäldern. Folge dem Pfad und nimm die Dienste von praktischen Stegen über rauschende Gebirgsbäche in Anspruch, um bis zur Pårte-Hütte zu gelangen. An einem gemütlichen Plätzchen in der Umgebung schlagt ihr ein letztes Mal euer Lager auf und genießt noch einen langen nordischen Abend in der Wildnis von Lappland.

Aktivitäten: Trekking
Übernachtung: Camping (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

6. Tag: Kvikkjokk – Älvsbyn

Noch ein Frühstück in der skandinavischen Natur und los geht es zur letzten Trekking-Etappe zurück nach Kvikkjokk. Im Norden wird noch einmal der Blick auf das Pårte-Bergmassiv frei, während sich im Westen die Gipfel des Tarrekaise ausbreiten. Genieße die letzten Kilometer auf Waldpfaden und vorbei an malerischen Seen.

Schließlich kommt Kvikkjokk in Sicht. Während es im 16./17. Jahrhundert um den Silberabbau ging, ist das kleine Örtchen am Ende der Straße heute als Ausgangspunkt für Wanderungen in den Sarek- und Padjelanta-Nationalpark bekannt.
Deine Wandertour durch die einsame Wildnis endet hier und ihr werdet abgeholt. Zurück im Gästehaus in Älvsbyn erwarten dich wieder alle Annehmlichkeiten der Zivilisation. Nach einer heißen Dusche wird die unvergessliche Wanderreise mit einem gemeinsamen Abendessen abgerundet.

Aktivitäten: Trekking
Transport: Fahrzeug
Übernachtung: Arctic-Mountain-Team-Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

7. Tag: Älvsbyn / Luleå

Nach dem Frühstück geht es mit wundervollen Erinnerungen im Gepäck zum Flughafen in Luleå oder zum Bahnhof in Älvsbyn. Hejdå – bis zum nächsten Mal!
Du möchtest vor oder nach der Tour noch einige Tage im Norden von Schweden verweilen? Selbstverständlich helfen wir dir gerne bei der Suche nach Unterkünften oder weiteren Touren. Es lohnt sich.

Transport: Fahrzeug
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 7 Tage geführte Lappland Trekkingreise gemäß Programm
  • 2x Übernachtung im Gästehaus (Mehrbettzimmer)
  • 4x Übernachtung im Zelt
  • Mahlzeiten: 6x Frühstück, 5x Lunchpaket, 6x Abendessen
  • alle Transfers mit Kleinbus, bzw. PKW vom/zum Flughafen Luleå oder vom/zum Bahnhof Älvsbyn sowie ins Tourgebiet und zurück
  • deutschsprachige Tourleitung
  • Trekkingzelt
  • Trekkingstöcke
  • Schlafsack, Liegematte
  • Kocher, Geschirr
  • Sicherheitsausrüstung

Nicht enthaltene Leistungen

  • persönliche Ausrüstung
  • auf Wunsch Einzelzelt (ohne Aufpreis)
  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • alkoholische Getränke sowie andere nicht genannte Verpflegung
  • Mehrkosten durch wetter- bzw. verhältnisbedingte Programmänderungen, die der Veranstalter nicht zu verantworten hat

Hinweise

Tourstart
ca. 19 Uhr an Tag 1 in Älvsbyn (Besprechung der Tour)

Tourende
nach dem Frühstück an Tag 7 in Älvsbyn

Anforderungen
Diese Trekkingreise ist für Personen mit guter Kondition und Ausdauer geeignet.
Die Tagesetappen liegen zwischen 12 und 20 km. Die Route führt durch teils wegloses Gelände, weshalb Trittsicherheit erforderlich ist. Die komplette Ausrüstung und Verpflegung werden im Rucksack selbst getragen.
Bei den Touren werden nicht die Höhenmeter erreicht wie beispielsweise bei einer Bergtour in den Alpen. Das schwedische Gebirge ist weitläufig aufgebaut und nicht mit anderen Gebirgen vergleichbar.
Erste Trekkingerfahrungen sind von Vorteil, jedoch keine Pflicht. Nicht die sportliche Leistung, sondern das Erleben und Erholen in der Natur stehen im Vordergrund.
Es wird von jedem Teilnehmer erwartet, dass er bei den täglich anfallenden Aufgaben wie z.B. Kochen, Feuer machen, Holz hacken, etc. mithilft. Teamarbeit wird großgeschrieben.

Generelle Hinweise
Diese Trekkingreise durch Schwedisch Lappland ist eine Aktiv- und Entdeckungsreise.
In einer der letzten Wildnissen Europas sind nur bedingt Infrastrukturen gegeben. Wetter- und Witterungsverhältnisse können zu kurzfristigen Änderungen im Reiseverlauf führen. Der beschriebene Reiseverlauf dient zur Orientierung.
Flexibilität und Aufgeschlossenheit sollten für diese Reise im Gepäck mit dabei sein.

Übernachtungen
Die erste und letzte Übernachtung findet im Arctic-Mountain-Team-Guesthouse statt. Das gemütliche Gästehaus verfügt über Mehrbettzimmer mit kostenlosem WLAN.
Während der Wandertour wird in der Wildnis im selbst errichteten Zeltcamp übernachtet.

Mahlzeiten
Vom ersten Abendessen bis zum letzten Frühstück wirst du mit allen Mahlzeiten versorgt. Während es tagsüber ein Lunchpaket (Kekse, Schokolade, Nüsse, Müsliriegel, Salamiwurst) gibt, wird abends eine warme Mahlzeit zubereitet (Teamarbeit).

persönlichen Ausrüstung
Mitzubringen ist u.a. praktische Sportbekleidung zum Schutz vor Nässe und Kälte, Rucksack (mind. 65 Liter + 10 Liter) mit Regenüberzug, wasserdichte Beutel für die Kleidung, Schlafsackinlett, Stirnlampe, Trinkflasche, Taschenmesser, Blasenpflaster, Sonnen- und Mückenschutz. Bringe Bio-Waschprodukte mit. Auf der Trekking-Tour nicht benötigtes Gepäck kann im Gästehaus aufbewahrt werden.

Anreise
Der Flughafen Luleå (LLA) kann am schnellsten mit dem Flugzeug via Stockholm-Arlanda erreicht werden.
Die Flüge werden u.a. von SWISS, Lufthansa und SAS angeboten.
Alternativ gibt es auch direkte Zugverbindungen von Stockholm-Arlanda nach Älvsbyn.
Der Transfer ist bei beiden Anreisemöglichkeiten enthalten.

Informationen zum Wetter
Das Klima am Polarkreis ist nicht zu unterschätzen und dem mit Höhen von etwa 2500 Metern gleich zu setzen.
Die Temperaturen klettern im Sommer auf bis zu 30 Grad, es kann wechselhaft und regnerisch sein.
Die ersten Nachtfröste können bereits Anfang September auftreten.
Die durchschnittliche Temperatur im Juli liegt bei ca. 18°C, im August bei ca. 16°C und im September bei 11°C.
Nachts werden in den Monaten Juli und August durchschnittlich 8-10 °C, im September bis zu 4 °C erreicht.

Teilnehmerzahl
1-8 Teilnehmer

Änderungen des Ablaufs
Der Veranstalter behält sich vor, die Tour umzustellen, wenn es die vorherrschenden (Witterungs-) Verhältnisse erfordern.

Auslandskrankenversicherung
Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer guten Reiserückholversicherung ist dringend notwendig.

Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Schweden auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Schweden Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Arctic Mountain Team

Formblatt Arctic Mountain Team Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden