traveljunkies Madagaskar Abenteurreise Rundreise Wasserfall Afrika Gruppenreise Erlebnisreise
Tourstart
Morondava
Tourende
Antananarivo
Reisedauer
21 Tage
Reiseart
Classic Rundreisen

Madagaskar: Die ultimative Abenteuerreise

Mit einzigartigen Landschaftskulissen, üppig grünen Regenwäldern, neugierigen Lemuren und noch vielem mehr ist Madagaskar ein Paradies für Abenteurer, die es besonders exotisch lieben. Auf dieser umfassenden Abenteuerreise lernen Sie in 21 unglaublichen Tagen die Tiere und Menschen auf Afrikas Dschungelinsel hautnah kennen.

Morondava ist bekannt für seine Traumstrände. Hier finden Sie Zeit zum Relaxen und das Leben von der Hängematte aus zu genießen.

Auf dem Weg zum Nationalpark Tsingy de Bemaraha genießen Sie unter anderem einen malerischen Sonnenaufgang in der Baobab-Allee, bevor Sie die ungewöhnlichen Felsformationen der “Großen Tsingy“ ausgiebig erforschen.

Die Hauptstadt Antananarivo bietet so einige wichtige Sehenswürdigkeiten des Landes. Erkunden können Sie diese bequem mit einem Taxi oder aktiv zu Fuß auf einem Tagesspaziergang.

Im dichten Hochwald-Regenwald des Andasibe Mantadia Nationalparks stehen die Chancen ausgezeichnet für eine erste Begegnung mit Madagaskars berühmten Lemuren.

Antsirabe – die französische Kolonialstadt im kühlen Hochland fasziniert mit ihren prachtvollen Villen und schönen Parks, die Geschichten aus längst vergangenen Tagen erzählen.

Haben Sie schon einmal von einem Geistersprecher gehört? Während eines gemeinsamen traditionellen Abendessens bei einer Gastfamilie in Fiadanana, in der Nähe des Lac Andraikiba, werden Sie die Gelegenheit haben einen kennenzulernen.

Ranomafana ist bekannt für seine heißen Quellen, denen eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Hinzu kommt als Attraktion der Wasserfall des Namorona Rivers.

In Ambalavao erhalten Sie einen authentischen Einblick in die Papier- und Seidenverarbeitung und lernen die Bewohner und ihren Alltag persönlich kennen.

Die Wander- und Trekkingmöglichkeiten im Isalo Nationalpark sind nahezu unerschöpflich. Tiefe Schluchten, ein 1.300m hohes Sandstein-Gebirge, kleine Seen, Feuchtgebiete, üppige tropische Vegetation, weitere Lemuren-Arten und schwarze Papageien sind nur ein kleiner Teil von dem, was Sie hier erleben können.

Das Landschaftsbild von Ifaty zeigt wieder eine komplett andere Facette von Madagaskar. Wüstenlandschaft, riesige Affenbrotbäume und wunderschöne Sandstrände, die die Küste säumen, erwarten Sie hier.

Madagaskar ist so exotisch, dass Sie sich hier wie in einer anderen Welt fühlen werden. Erleben Sie es selbst.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Morondava

Heute beginnt Ihre 21-tägige Madagaskar Abenteuerreise. Sie können zu jeder Zeit in Morondava anreisen. Wer bis zum Gruppentreffen noch ein wenig Zeit zur Verfügung hat, der kann den schönen Strand von Kimoney aufsuchen und das warme Wasser des Indischen Ozeans genießen. Der Strand liegt einige Kilometer außerhalb der Stadt und kann mit dem Taxi erreicht werden. Gegen 18:00 Uhr treffen Sie dann auf Ihre Mitreisenden und den Guide, der Ihnen erste Informationen zum Ablauf Ihrer Madagaskar Abenteuerreise liefert.

Anreise: Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung Ihrer Anreise nach Morondava entweder mit einem Inlandsflug oder einem Überlandtransfer.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die angegebene Reiseroute möglicherweise aufgrund von Änderungen der internen Flugpläne geändert werden muss. In der Regel bedeutet dies, dass sich nur die Reihenfolge der besuchten Orte ändert und deswegen keine Aktivitäten, Reiseziele und Erfahrungen ausgelassen werden.

Aktivitäten: Freizeit in Morondava, Willkommenstreffen mit Reiseleiter (1 Stunde, 18 Uhr)
Übernachtung: Lodge Renala Au Sable D’Or (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Morondava – Kirindy Forest Reserve

Sie stehen früh auf für den Sonnenaufgang in der Baobab-Allee. Erleben Sie, wie die Sonne über den prachtvollen Bäumen aufsteigt. Die Baobab-Bäume, auch Affenbrotbäume genannt, können bis zu 30 Meter hochwachsen.

Anschließend steigen Sie in Ihr 4×4-Allradfahrzeug um das Kirindy Forest Reserve anzusteuern. Mehrere Lehrpfade führen durch den dichten Trockenwald und Sie kommen in den Genuss einer ursprünglichen Naturlandschaft von besonderer Schönheit und Ruhe. Am Abend begeben Sie sich gemeinsam auf einen geführten Nachtspaziergang durch das Schutzgebiet. Neben acht Fledermausarten haben Sie mit etwas Glück auch die Gelegenheit, die Fossa, das größte Landraubtier Madagaskars in Aktion zu erleben. Vielleicht begegnen Sie auch einer scheuen Streifenmanguste oder der Madagaskar-Ratte, das größte Nagetier der Insel.

Aktivitäten: Baobab-Allee beim Sonnenaufgang, Nachtspaziergang im Kirindy Forest Reserve
Distanz: Fahrt Morondava nach Kirindy Forest (3-4 Stunden, 60km)
Transport: Allradfahrzeug
Übernachtung: Hotel beim Kirindy Forest Reserve
Mahlzeiten: Abendessen

3. Tag: Kirindy Forest Reserve – Bekopaka

Über holprige Sandstraßen führt Sie Ihre Madagaskar Abenteuerreise heute weiter nach Bekopaka, dem Eingangstor zum Tsingy de Bemaraha Nationalpark. Auf dem Weg dorthin überqueren Sie die Flüsse Tsiribihina und Manambolo mit der Fähre.

Aktivitäten: Freizeit in Bekopaka
Distanz: Fahrt Kirindy Forest nach Bekopaka (5-6 Stunden, 150km)
Transport: Allradfahrzeug
Übernachtung: Lodge Camp Croco (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Tsingy de Bemaraha Nationalpark

Heute geht es in den spektakulären Tsingy de Bemaraha Nationalpark. Am Vormittag steht eine Kanufahrt auf dem Programm. Sie befahren den Manambolo und besuchen die Tropfsteinhöhlen und das berühmte Grab der Vazimba. Am Nachmittag geht es zu Fuß in den Tsingy de Bemaraha Nationalpark, der seit 1990 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. 650 Pflanzenarten finden sich hier, sowie eine ökologische Besonderheit: der madagassische Trockenwald. Der Park hat eine reiche Tierwelt, die sich in diesen vielfältigen Lebensräumen sehr wohl fühlt. Berühmt ist der Nationalpark vor allem aufgrund seiner Kalksteinformationen, den Tsingy. Sie stehen dicht beieinander und bilden einen steinernen Wald mit einem Labyrinth aus Felsformationen. Dieses Naturschauspiel gibt es ausschließlich in Madagaskar zu bestaunen. Sie besuchen die Little Tsingy, wo unter anderem die Von-der-Decken-Sifakas und die Rotstirnmakis leben.

Aktivitäten: Besuch des Tsingy de Bemaraha Nationalparks, Kanufahrt auf dem Manambolo, Besuch von Little Tsingy
Übernachtung: Lodge Camp Croco (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

5. Tag: Tsingy de Bemaraha Nationalpark

Nach den kleinen Tsingy wird es heute Zeit die „Große Tsingy“ zu erkunden. Bestaunen Sie einen ganzen Tag lang die außergewöhnlichen Felsformationen und wandern Sie durch die einmalige Natur des Nationalparks. Eine Wanderung bei den „Great Tsingy“ ist sehr abenteuerlich und beinhaltet Abschnitte, bei denen Sie über Felsen klettern, Hängebrücken überqueren und große vertikale Gefälle überwinden müssen. Es ist zwar technisch nicht schwierig, dennoch sollten Menschen mit schwachen Nerven oder Höhenangst die Wanderung durch die „Great Tsingy“ meiden. Die Panoramabilder sind jede Anstrengung wert! Falls Sie die „Great Tsingy“ nicht besuchen möchten, so gibt es auch die Möglichkeit den Tag in den Little Tsingy zu verbringen.

Aktivitäten: Besuch des Tsingy de Bemaraha Nationalparks – Great Tsingy
Übernachtung: Lodge Camp Croco (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Bekopaka – Morondava

Nach aufregenden zwei Tagen geht es heute zurück nach Morondava über die staubigen Straßen, die Sie auch hergeführt haben. Den bezaubernden Sonnenuntergang können Sie auf der Baobab Alley erleben. Halten Sie Ihre Kamera bereit und machen Sie ein paar großartige Fotos vom Abendhimmel, wenn die Sonne den Himmel und das Land in wundervolle Rottöne taucht und hinter den berühmten Baobab-Bäumen versinkt.

Aktivitäten: Sonnenuntergang in der Baobab-Allee, Freizeit in Morondava
Distanz: Fahrt Bekopaka nach Morondava (9 Stunden, 200km)
Transport: Allradfahrzeug
Übernachtung: Lodge Renala Au Sable D’Or (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Morondava

An den herrlichen Stränden bei Morondava können Sie die bereits erlebten Abenteuer in relaxter Atmosphäre heute verarbeiten. Und/oder Sie begeben sich auf Entdeckungstour in Eigenregie auf den lokalen Markt dieser entspannten Küstenstadt.

Aktivitäten: Freizeit in Morondava
Übernachtung: Lodge Renala Au Sable D’Or (oder ähnliche Unterkunft)

8. Tag: Morondava – Antananarivo

Genießen Sie den letzten Morgen in Morondava, bevor Sie mit dem Flugzeug nach Antananarivo gelangen. Erkunden Sie die schöne Hauptstadt Madagaskars mit beinahe 2 Mio. Einwohnern. Besuchen Sie den ehemaligen Königspalast (Manjakamiadana) der zu einem Komplex aus 7 Monumenten gehört und im Jahre 1995 durch ein Feuer zerstört wurde. Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang innerhalb der Steinmauern, die 200 Meter über der Stadt liegen. In der Eintrittsgebühr ist ein Führer enthalten, der Ihnen alle Informationen über diesen Ort gibt.

Auf dem höchsten Hügel Antananarivos liegt der Palast des Premierministers, der Andafiavaratra Palast, die Residenz des Premierministers Rainilaiarivony von Madagaskar. Er regierte das Inselkönigreich im späten 19. Jahrhundert. Die Stätte wurde nun zu einem Museum umfunktioniert und liefert mit über 1.400 Artefakten, die vor dem Feuer in der Rova von Antananarivo gerettet wurden, den Besuchern einen Einblick in die Geschichte der Malagasy.

Im Tsarasaotra Vogelpark können Sie in Ruhe abschalten. Der Park liegt in Zentrumsnähe. Erkunden Sie den Park um den See herum und erhaschen Sie einen Blick auf die beeindruckende Wasservogelvielfalt.

Wenn Sie möchten, können Sie am Nachmitttag zum Willkommenstreffen hinzukommen, um die Details des nächsten Abschnittes Ihrer Abenteuerreise von Ihrem Reiseleiter zu erfahren und Ihre neuen Mitreisenden kennenzulernen. Gehen Sie am Abend aus und lernen Sie sich besser kennen.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass die angegebene Reiseroute möglicherweise aufgrund von Änderungen der internen Flugpläne geändert werden muss. In der Regel bedeutet dies, dass sich nur die Reihenfolge der besuchten Orte ändert und deswegen keine Aktivitäten, Reiseziele und Erfahrungen ausgelassen werden.

Flüge von Morondava gehen entweder um 9 Uhr morgens oder 14 Uhr nachmittags nach Antananarivo. Daher kann das Morgenprogramm kurzfristig geändert werden. Die Durchführung der lokalen Flüge findet leider nicht immer zuverlässig statt. Sollte es nicht möglich sein den Inlandsflug durchzuführen, so werden Sie mit dem 4×4-Allradfahrzeug nach Antananarivo gebracht. Die Fahrtzeit kann bis zu 10 Stunden betragen.

Aktivitäten: Freizeit in Antananarivo mit optionalen Aktivitäten, Willkommenstreffen mit Reiseleiter (1 Stunde, 18 Uhr)
Übernachtung: Hotel Chalets des Roses (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Antananarivo – Andasibe

Sie verlassen die Hauptstadt und reisen in Richtung Osten in den weltberühmten Andasibe Manradia Nationalpark und halten entlang der Regenwald-Route an tollen Aussichtspunkten. Bei Andasibe haben Sie Zeit zur freien Verfügung und können in den nächsten 2 Tagen weitere kleine private oder öffentliche Reservate besuchen und an geführten Nachtwanderungen innerhalb dieser Reservate teilnehmen. Gehen Sie zu Fuß zur Kleinstadt Andasibe oder genießen Sie einfach die wohltuende Ruhe des umliegenden Waldes. Sie übernachten an einem ruhigen Ort in der Nähe von Andasibe in Bungalows mit Gemeinschaftsbad und erkunden das „Indri Special Reserve“, einen Abschnitt dieses gewaltigen Gebiets.

Aktivitäten: Fahrt zum Andasibe Mantadia Nationalpark mit Zwischenstopps auf der malerischen Regenwald-Route, Erkundung des Indri Special Reserves, Freizeit im Andasibe Matadia Nationalpark
Distanz: Fahrt Antananarivo nach Andasibe (4 Stunden, 135km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Feon’ny Ala (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Andasibe

Verbringen Sie den Tag damit, diesen Nationalpark zu erkunden. Das Indri Special Reserve und Nationalpark liegt etwa 1.5km von der Stadt Andasibe entfernt. Einer der Hauptzwecke des Parks ist es, den natürlichen Lebensraum der Indris, eine große schwarz-weiße Primatenart, die sich von Blättern und Früchten ernährt, zu schützen. Zusätzlich zu den Indris leben im Park zehn weitere tag- und nachtaktive Lemurenarten, große Chamäleons und die Hundskopfboa. Die Pflanzenwelt ist nicht weniger spektakulär mit zahlreichen Baumarten, Palmen und Orchideen (die im Oktober/November blühen).

Optional stehen Ihnen unterschiedliche Aktivitäten zur Auswahl. Besuchen Sie den Mitsinjo Park und erleben Sie den Analamazaotra Regenwald hautnah. Sie können den Park auch zusätzlich von oben bestaunen, bei einem Spaziergang entlang der Baumkronen und am Ende sausen Sie an einer Zip-Line hinab.

Unternehmen Sie eine geführte Wanderung am Nachmittag durch den Andasibe Perinet Nationalpark. Hier können Sie, bei untergehender Sonne, Tiere beobachten und die Besonderheiten der Natur erleben.

Im Vondron`olona Ifotony Reservat können Sie einen Spaziergang unternehmen und tolle Tier- und Pflanzensichtungen machen, in einer Umgebung die von den Einheimischen gepflegt und verwaltet wird. Hier werden die heimischen Pflanzen und Tiere liebevoll beschützt.

Aktivitäten: geführter Spaziergang im Andasibe Perinet Nationalpark, Freizeit im Andasibe Matadia Nationalpark mit Möglichkeit für optionale Aktivitäten
Übernachtung: Feon’ny Ala (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Andasibe – Antsirabe

Heute setzen Sie Ihre Abenteuerreise fort und fahren in die historische Kolonialstadt Antsirabe. Entlang der Straße sehen Sie Merina-Gräber und den arbeitsintensiven Anbau von Reisfeldern.

Antsirabe ist wegen ihrer vulkanischen Seen als Thermalstadt bekannt. Sie ist auch berühmt für wertvolle Halbedelsteine und ihr Kunsthandwerk. Optional können Sie diese malerische kleine Stadt erkunden.

Aktivitäten: Fahrt in die Kolonialstadt Antsirabe, Freizeit in Antsirabe
Distanz: Fahrt Andasibe nach Antsirabe (7-8 Stunden, 305km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hasina Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Antsirabe – Fiadanana

Sie verlassen Antsirabe und halten auf dem Weg am schönen Andraikiba See, bevor Sie in das kleine Dorf Fiadanana fahren. Eine kurze Wanderung ist notwendig, um zum Dorf zu gelangen. Dieses malerische Dorf ist umgeben von einer atemberaubenden Landschaft voller Reisfelder und herrlicher Panoramaaussichten auf die nahegelegenen Berge. Sie können hautnah erleben, wie die Dorfbewohner ihren Alltag verbringen. Lernen Sie während einem Besuch in der Gemeinde mit traditionellem Abendessen die Einheimischen und ihre Rituale kennen. Sie besuchen auch einen traditionellen Heiler. Hören Sie ihm zu, um mehr über ihre Praktiken der Heilung und lokalen Sagen und Legenden zu erfahren.

Die Unterkunft ist ein traditionelles Haus, das für den Besuch der internationalen Gäste umgestaltet wurde. Es gibt eine Küche und einen Essbereich sowie eine schöne Veranda, von der Sie die Reisterrassen überblicken können. Sie ist ausgestattet mit Gemeinschaftsduschen und Toiletten im Außenbereich. Diese Unterkunft ist einfach, aber besonders, da Sie erleben können, wie die Einheimischen an diesem einzigartigen Ort leben.

Aktivitäten: Fahrt in das Dorf Fiadanana, Wanderung zum Dorf Fiadanana (4km), Besuch des Andraikiba Sees, Besuch eines traditionellen Heilers, Local Living Erfahrung: Besuch einer einheimischen Gemeinde mit traditionellem Abendessen und Übernachtung, Freizeit in Fiadanana
Distanz: Fahrt Antsirabe nach Fiadanana (1 Stunden, 25km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Arc en Cie – Gite Rural (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Fiadanana – Ranomafana

Es erwartet Sie ein einheimisches Frühstück. Anschließend wandern Sie zurück zum Bus und saugen die umwerfenden Ausblicke auf den Mt Ifasina – ein UNESCO-Weltnaturerbe – im Ranomafana Nationalpark ein. Nach der etwa 3.5km langen Wanderung fahren Sie mit dem Bus nach Ranomafana, einem kleinen Dorf, das nach den Thermalquellen im Tal benannt wurde. Der Nationalpark in der Nähe ist einer der wichtigsten Orte für Säugetiere in Madagaskar.

Aktivitäten: Wanderung vom Dorf Fiadanana zum Bus (4km), Fahrt ins Dorf Ranomafana, Freizeit in Ranomafana
Distanz: Fahrt Fiadanana nach Ranomafana (7 Stunden, 280km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Manja Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: Ranomafana – Ambalavao

Am Morgen können Sie eine Wanderung durch den Wald unternehmen und ein Gefühl für die wundervollen Wildtiere der Region erhalten. Bestaunen Sie die goldenen Bambuslemuren und weitere Lemurenarten. Wenn Sie besonders viel Glück haben, können Sie seltene Madagaskar-Reptilien sehen, wie die Boa, Chamäleons oder der perfekt getarnte Blattschwanzgecko. Gehen Sie in den heißen Quellen schwimmen, die Stadt und den Markt besuchen oder lassen Sie es sich bei einer Massage gutgehen. Anschließend fahren Sie nach Ambalavao und bewundern unterwegs die herrlich wechselnde Landschaft durch Madagaskars Weinregion. Ambalavao ist berühmt für das “Papier Antemoro“, ein Papier im Papyrusstil aus getrockneten Blumen, das auf der Insel vertrieben wird. Besuchen Sie eine kleine Papierfabrik, wo die Einheimischen Ihnen mehr über die traditionellen Methoden berichten, dieses handgefertigte Papier herzustellen. Wenn Sie noch Zeit haben, können Sie auch eine Seidenfabrik in der Stadt besuchen und erfahren, wie die Stoffe und Kleidung auf natürliche Weise aus Seide hergestellt werden.

Aktivitäten: Freizeit in Ranomafana, Fahrt nach Ambalavao durch Madagaskars Weinanbauregion, Besuch einer Papierfabrik in Ambalavao, Freizeit in Ambalavao
Distanz: Fahrt Ranomafana nach Ambalavao (3,5 Stunden, 106km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Aux Bougainvillees (oder ähnliche Unterkunft)

15. Tag: Ambalavao – Ranohira

Von Ambalavao reisen Sie zum Anja Community Reserve und weiter durch wunderschöne Landschaften. Das Anja Reserve ist bekannt für einige der zugänglichsten Gruppen von Kattas. Genießen Sie den Anblick dieser faszinierenden Kreaturen. Von hier aus fahren Sie weiter durch die Savanne bis das Gebirgsmassiv des Isalo Nationalparks zu sehen ist.

Aktivitäten: Besuch des Anja Community Reserve mit Besichtigung der Kattas, Fahrt nach Ranohira, Freizeit in Ranohira
Distanz: Fahrt Ambalavao nach Ranohira (4 Stunden, 250km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: ITC Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

16. Tag: Ranohira

Sie verbringen den ganzen Tag damit, den Isalo Nationalpark zu Fuß zu erkunden und Sie stoppen dabei an natürlichen Pools und an Wasserfällen. Am Morgen sollten Sie sich ein Lunchpaket packen und dieses mit in den Park nehmen. Sie legen dafür zur Mittagszeit ein Picknick ein. Dieser Park ist faszinierend. Nach einer kurzen Wanderung durch einen kleinen Canyon gönnen Sie sich eine Pause und erfrischen sich in einem natürlichen Swimming-Pool. Sie setzen Ihre Wanderung fort über die “Kaskaden“, die zu den besten Wasserfällen Madagaskars zählen und einen großen Naturpool zu bieten haben. Wenn Sie Glück haben, können Sie Sifakas, braune Lemuren oder Kattas beobachten. Zwischen September und Oktober (in den trockensten Zonen) können Sie die Pachypodiumblüten entdecken.

Aktivitäten: ganztägiger Besuch des Isalo Nationalparks, Freizeit in Ranohira
Übernachtung: ITC Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

17. Tag: Ranohira – Ifaty

Ihre Madagaskar Abenteuerreise führt heute durch eine Wüstenlandschaft, vorbei an den Grabstätten der Mahafaly. Das ist ein lokaler Stamm in Madagaskar, der vor allem für seine großen Gräber bekannt ist. Diese wurden für Oberhäupter und Könige gebaut und sind von Steinen, Skulpturen und Hörnern bedeckt. Je wichtiger die Verstorbenen waren, desto mehr Hörner und Statuen zieren die Gräber. Eines der größten Gräber hat über 700 Zebu-Hörner! Da dies eine heilige Stätte ist, werden Sie nur daran vorbeifahren. Fotos sind hier streng verboten. Weiter geht Ihre Fahrt vorbei an Saphir-Bergbaustädten und Baobab-Bäumen nach Ifaty. Hier können Sie relaxen und die atemberaubenden Strände an der Straße von Mosambik (Meerenge zwischen Mosambik und dem südöstlichen Teil Afrikas) genießen. Lassen Sie die Seele in diesem Paradies baumeln.

Aktivitäten: Fahrt nach Ifaty durch Wüstenlandschaften und Saphir-Bergbaustädten, Freizeit in Ifaty
Distanz: Fahrt Ranohira nach Ifaty (6 Stunden, 250km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Bamboo Club Resort (oder ähnliche Unterkunft)

18 – 19. Tag: Ifaty

Zwei volle Tage stehen Ihnen zur Verfügung, um diese großartige Umgebung zu erkunden. Viele optionale Aktivitäten können Sie hier unternehmen. Fahren Sie hinaus in einem traditionellen Einbaum-Kanu, um die Gegend aus einer neuen Perspektive zu entdecken. Besuchen Sie das einzigartige Ökosystem des Reniala Spiny Forest Reserves, das zu den letzten Stücken des Primärwaldes im südlichen Madagaskar gehört. Erfahren Sie hier mehr über die Pflanzen- und Tierwelt und bestaunen Sie den größten Baobab-Baum in Ifaty. Schnappen Sie sich eine Maske und Flossen und entdecken Sie beim Schnorcheln die herrliche Unterwasserwelt.

Wenn Sie angeln gehen möchten, erwarten Sie in dieser Umgebung viele Möglichkeiten. Von Ihrem Reiseleiter können Sie die besten Tipps erhalten. Springen Sie auf ein Quad-Bike und erkunden Sie Ifaty. Das ist eine tolle Art, die Umgebung kennenzulernen, ob mit oder ohne Guide.

Aktivitäten: Freizeit in Ifaty mit zahlreichen optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Bamboo Club Resort (oder ähnliche Unterkunft)

20. Tag: Ifaty – Antananarivo

Von Ifaty aus geht es mit dem Flugzeug zurück nach Antananarivo. Hier können Sie den letzten Abend gemeinsam mit Ihren Mitreisenden verbringen.

Da die Inlandsflüge unregelmäßig stattfinden, kann es sein, dass Sie eventuell in einem Allradfahrzeug nach Antananarivo gebracht werden falls der Inlandsflug ausfallen sollte. Die Fahrt im Allradfahrzeug kann etwa 10 Stunden dauern. (Die Kosten für den Flug werden nicht rückerstattet).

Aktivitäten: Reise nach Antananarivo, Freizeit in Antananarivo
Distanz: Fahrt Ifaty nach Tulear (1,5 Stunden, 30km), Flug Tulear nach Antananarivo (1 Stunde); Alternativ: Fahrt von Ifaty nach Antananarivo (10 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug, Flugzeug
Übernachtung: Hotel Chalets des Roses (oder ähnliche Unterkunft)

21. Tag: Antananarivo

Heute endet Ihre Madagaskar Abenteuerreise. Nutzen Sie die Zeit bis zu Ihrer Abreise um die Hauptstadt noch ein wenig mehr zu erkunden oder um sich einfach zu entspannen. Tun Sie worauf Sie Lust haben. Gerne unterstützen wir Sie auf Wunsch bei einer individuellen Verlängerung dieser Reise.

Enthaltene Leistungen

  • 21 Tage Madagaskar Rundreise laut Programm
  • 15x Übernachtung in Hotels
  • 1x Übernachtung im Gästehaus (Mehrbettzimmer)
  • 4x Übernachtung in Hütten
  • Mahlzeiten: 5x Frühstück, 1x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in der Baobab-Allee
  • Fahrt im Allradwagen zwischen Morondava, Kirindy und Bekopaka
  • geführter Spaziergang im Naturreservats Tsingy de Bemaraha
  • Kanu-Ausflug auf dem Manambolo
  • Local Living Erlebnis: Besuch bei einer Gastfamilie und traditionelles Abendessen in Fiadanana
  • geführter Nacht-Spaziergang durch das Kirindy Reserve
  • geführter Spaziergang durch das Andasibe Indri Reservat
  • Besichtigung einer Kunsthandwerkstätte
  • Besuch bei einem traditionellen Heilpraktiker
  • Besuch in einer Papierfabrik
  • Spaziergang im Anja Reservat
  • Besuch im Isalo Nationalpark
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Inlandsflüge
  • Transport im privaten Minibus, Flugzeug, Allradwagen, Kanu und zu Fuß
  • englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer während des gesamten Trips und lokale Guides

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: ab 40 EUR pro Nacht im Hotelzimmer pro Person (optional)
  • Nachübernachtung: ab 40 EUR pro Nacht im Hotelzimmer pro Person (optional)
  • Einzelzimmer: ab 619 EUR pro Person (optional)
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: ab 20 EUR (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht aufgeführt sind
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Aktivitäten

Morondava

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Reiseleiter (1 Stunde)
– Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in der Baobab-Allee

Antananarivo

Optional:

– Besuch des ehemaligen Königspalasts (Manjakamiadana): 15.000 MGA pro Person
– Besuch des Premierminister Palasts (Andafiavaratra Palast): 20.000 MGA pro Person
– Besuch des Tsarasaotra Vogelparks: 25.000 MGA pro Person
– Antananarivo Stadtbesichtigungstour (1-3 Stunden): 5-15 EUR pro Person

Andasibe

Inklusive:

– geführter Spaziergang im Andasibe-Perinet Nationalpark

Optional:

– Besuch des Mitsinjo Parks: 35.000-50.000 MGA pro Person
– geführte Wanderung am Nachmittag durch den Andasibe-Perinet Nationalpark (1-3 Stunden): 75.000 MGA pro Person
– Besuch des Vondron`olona Ifotony Reservats (1-2 Stunden): 45.000 MGA pro Person

Fiadanana

Inklusive:

– Wanderung zum und vom Dorf Fiadanana (4km)
– Besuch des Adraikiba Sees
– Besuch eines traditionellen Heilers
– Local Living Erlebnis: Besuch einer einheimischen Gemeinde mit traditionellem Abendessen und Übernachtung in einem einheimischen Gästehaus

Ranomafana

Optional:

– Wanderung am Morgen durch den Ranomafana Nationalparks: 20-25 EUR pro Person
– Besuch der Thermalquellen: 15.000 MGA pro Person
– Stadtbesuch

Ambalavao

Inklusive:

– Besuch einer Papierfabrik
– Wanderung im Anja Community Reserve

Optional:

– Besuch einer Seidenfabrik: 2 EUR pro Person

Ranohira

Inklusive:

– Besuch des Nationalparks Isalo (ganzer Tag)

Ifaty

Optional:

– Fahrt in einem Einbaum-Kanu
– Besuch im Spiny Forest Reserve: 35.000 MGA pro Person
– Schnorcheln (2-3 Stunden): 320.000 MGA pro Person
– Quad Bike Ausflug (4-6 Stunden): 230.000 MGA pro Person
– Angeln

Tsingy de Bemaraha Nationalpark

Inklusive:

– Kanufahrt auf dem Manambolo
– geführte Besichtigung des Naturreservats Tsingy de Bemaraha
– Besuch der Little Tsingy Felsformationen
– Besuch der Great Tsingy Felsformationen

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung

Um ohne Begleitperson zu reisen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Das Mindestalter für Kinder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten (über 21) beträgt 12 Jahre.

Visa

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie bis zum Begrüßungstreffen alle erforderlichen Visa für die Reise besorgt haben. Wir informieren Sie gerne welche Visa Sie benötigen.

Hinweise zur Reise und Aktivitäten

Bitte beachten Sie, dass die angegebene Reiseroute möglicherweise aufgrund von Änderungen der internen Flugpläne geändert werden muss. In der Regel bedeutet dies, dass sich nur die Reihenfolge der besuchten Orte ändert und deswegen keine Aktivitäten, Reiseziele und Erfahrungen ausgelassen werden.

Hinweis zum Transport am 8. Tag: Morondava – Antananarivo und am 20. Tag: Ifaty – Antananarivo

Da die Inlandsflüge unregelmäßig stattfinden, werden Sie in einem Allradfahrzeug nach Antananarivo gebracht, falls der Inlandsflug ausfallen sollte. Die Fahrt im Allradfahrzeug kann etwa 10 Stunden dauern.

Drohnen: Drohnen sind in Madagaskar NICHT erlaubt, und die Verwendung kann zu Geldstrafen oder sogar zu Gefängnisstrafen führen. Bitte bringen Sie Ihre Drohne nicht mit.

Geldwechsel: Bitte beachten Sie, dass es in Morondava nur begrenzte Geldautomaten oder Möglichkeiten zum Geldwechsel gibt. Fremdwährung wird an den meisten Orten auch nicht akzeptiert. Am besten bringen Sie aus Antananarivo ausreichend lokale Währung mit.

Fitness Level

Der Fitness-Faktor dieser Tour ist insgesamt anspruchsvoll. Auf dieser Abenteuerreise erwarten Sie Wanderungen in Höhenluft oder anstrengende Aktivitäten. Eine gute Fitness, sowie körperliche Verfassung und Gesundheit sind Voraussetzung für diese Reise.

Informationen zur Einreise nach Madagaskar

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Madagaskar auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Madagaskar Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden