Mittelamerika Reise für junge Leute Belize Costa Rica El Salvador Guatemala Honduras Mexiko Nicaragua preiswert reisen traveljunkies
Tourstart
San José
Tourende
Playa del Carmen
Reisedauer
33 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Mittelamerika – preiswert reisen

In 33 Tagen durch sieben faszinierende Länder Mittelamerikas. Eine absolute Traumreise. Auf dieser Abenteuertour für junge Leute reisen Sie durch Costa Rica, Nicaragua, El Salvador, Honduras, Guatemala, Belize und Mexiko und besuchen beeindruckende Maya-Stätten. Sie werden sich an der atemberaubenden Schönheit der Vulkanlandschaften nicht sattsehen können.

In Costa Rica starten Sie in San José und reisen über La Fortuna und den Arenal Vulkan nach Monteverde, wo Sie sich per Skywalk und Ziplining durch die Baumwipfel schwingen können.

Die Künstlergemeinde Suchitoto und die malerische „Ruta de las Flores“ mit ihren beeindruckend bemalten Häusern warten auf Ihren Besuch in El Salvador.

In Honduras erkunden Sie die Ruinen von Copán und wandeln auf den Spuren der ehemaligen Königsstadt.

In Guatemala haben Sie einige Tage Zeit, um die frühere Hauptstadt des Landes, Antigua, zu erkunden, bevor der malerische Atitlan See auf dem Programm steht. Von Rio Dulce mit seiner hervorragenden Ausgangslage für eine Bootstour nach Livingston reisen Sie weiter über Flores zu der berühmten Maya-Stätte im Dschungel von Guatemala – nach Tikal.

In Belize erkunden Sie die Gegend um San Ignacio bevor Sie auf den paradiesischen Caye Caulker Inseln entspannen und dem Reggae-Sound lauschen. An der Karibikküste reisen Sie weiter nach Mexiko, wo Ihre Mittelamerika Abenteuerreise in Mahahual und Playa del Carmen auf der Yucatan Halbinsel endet.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: San José

Willkommen in Mittelamerika! Sie landen heute in Costa Rica, genauer gesagt in der Hauptstadt San José. Kommen Sie in Ruhe an und probieren Sie einen aromatischen costa-ricanischen Kaffee. Am Abend findet ein Willkommenstreffen mit Ihrem Guide und Ihren Mitreisenden statt. Hierbei erhalten Sie unter anderem viele nützliche Informationen zur anstehenden Mittelamerika Abenteuerreise für junge Leute. Einige werden nur bis nach Antigua mitreisen und andere werden genau wie Sie noch mehr vom facettenreichen Mittelamerika erkunden.

Aktivitäten: Ankunft in San Rosé, Freizeit in San Rosé, Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden
Übernachtung: Selina Hostel San José (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: San José – La Fortuna

Heute verlassen Sie die geschäftige Hauptstadt und fahren mit dem lokalen Bus hinaus in die grünen Weiten Costa Ricas. Das heutige Ziel ist La Fortuna, das am Fuße des bekannten Arenal Vulkans liegt. Die Stadt ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen im üppigen Grün und begeistert seit Jahren viele Reisende. Wenn Sie möchten, können Sie am Nachmittag mit dem Kajak über den glitzernden Arenal See paddeln oder die großartige Aussicht auf den Arenal Vulkan vom Becken der heißen Quellen des Baldi Hotels aus genießen.

Aktivitäten: Freizeit in La Fortuna
Distanz: Fahrt San José – La Fortuna (ca. 3-5 Stunden, 150 km)
Transport: lokaler Bus
Übernachtung: Selina Hostel La Fortuna (oder ähnliche Unterkunft)

3. Tag: La Fortuna

Sie können den Tag in La Fortuna ganz frei nach Ihren Wünschen und Vorstellungen gestalten. Es bietet sich zum Beispiel eine Wanderung zu einem inaktiven kleineren Vulkan in der Umgebung an, in dem man sogar schwimmen kann. Oder Sie folgen beim abenteuerlichen Canyoning dem Flusslauf. Auch Reiten und Mountainbiken ist möglich. Wenn Sie möchten, können Sie auch den Caño Negro Nationalpark an der Grenze zu Nicaragua besuchen. Dort können Sie von einem überdachten Boot aus zahlreiche Tiere beobachten.

Aktivitäten: Freizeit in La Fortuna
Übernachtung: Selina Hostel La Fortuna (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: La Fortuna – Monteverde

Es geht heute weiter ins Naturschutzgebiet Monteverde. Die beeindruckenden Nebelwälder zählen zu den bekanntesten in Costa Rica und liegen auf einer Höhe von 1.200 bis 1.700 Metern. Ideale Bedingungen für eine großartige Flora und Fauna. Die Anreise ist heute zwar etwas beschwerlich, denn das letzte Stück der Strecke ist nicht asphaltiert und daher holprig aber Sie können schon während der Fahrt die üppigen Wälder bewundern. Nutzen Sie die Zeit am Nachmittag und unternehmen Sie einen ersten Ausflug, wie zum Beispiel den Besuch einer Kaffeeplantage.

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Distanz: Fahrt La Fortuna – Arenal See (ca. 30 Minuten), Überfahrt Arenal See (ca. 45 Minuten), Fahrt Arenal See – Monteverde Nationalpark (ca. 2 Stunden)
Transport: lokaler Minibus, Fähre, lokaler Minibus
Übernachtung: Hotel El Sueno (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Monteverde

Der Tag steht heute zur freien Verfügung und Sie können nach Lust und Laune die großartigen Nebelwälder erwandern. Sicherlich haben Sie schon einmal Fotos von einer Hängebrücke hoch in den Baumwipfeln gesehen, diese Schnappschüsse stammen aus Monteverde und Sie können heute selbst den Skywalk erkunden und Erinnerungsfotos schießen. Bekannt ist Costa Rica ja auch für seine Ziplining-Adventures und heute können Sie sich an den Drahtseilen auch wie Tarzan durch die Bäume schwingen. Das wird ein wunderbarer Tag!

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Übernachtung: Hotel El Sueno (oder ähnliche Unterkunft)

6. Tag: Monteverde – Isla de Ometepe

Heute nehmen Sie schon Abschied von Costa Rica und überqueren die Grenze nach Nicaragua. Sie sind heute länger unterwegs, packen Sie sich ruhig ein paar Snacks ein. Sie reisen heute zur beeindruckenden Isla de Ometepe, die einfach eine atemberaubende Kulisse bietet. Im Nicaraguasee hebt sich die Insel mit den beiden Vulkanen malerisch gegen das blaue Wasser ab. Sie übernachten die kommenden beiden Nächte bei einer einheimischen Familie und erleben so ganz nah den Alltag und die Traditionen der Nicas. Tauchen Sie in das Leben der Gemeinde ein und lassen Sie sich am Abend ein leckeres traditionelles Abendessen schmecken.

Aktivitäten: Grenzüberquerung Costa Rica – Nicaragua, Aufenthalt bei einer Gastfamilie
Distanz: Fahrt Monteverde – Peñas Blancas (ca. 4-5 Stunden, 190 km), Fahrt Peñas Blancas – Rivas (ca. 1 Stunde), Fahrt Rivas – San Jorge (ca. 15-30 Minuten, 5 km), Bootsfahrt San Jorge – Moyogalpa (ca. 1 Stunden, 10 km)
Transport: Privatfahrzeug, lokaler Bus, Fähre
Übernachtung: Puesta del Sol Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

7. Tag: Isla de Ometepe

Die Isla de Ometepe ist ein Paradies für Wanderer. Beachten Sie aber bitte, dass die Wege schlecht ausgeschildert sind und teilweise nicht begangen werden können. Fragen Sie am besten Ihre Gastfamilie nach geeigneten Wegen.
Wenn Sie möchten können Sie auch die uralten Petroglyphen ansehen. Dies sind jahrtausendealte Felszeichnungen. Aktive Abenteurer können sich an eine Besteigung des Conception Vulkans wagen. Dies ist eine schmutzige und schlammige Angelegenheit aber Sie werden mit atemberaubenden Aussichten über den Nicaraguasee belohnt.

Aktivitäten: Freizeit auf der Isla de Ometepe, Aufenthalt bei einer Gastfamilie
Übernachtung: Puesta del Sol Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Isla de Omepete – Granada

Sie nehmen heute Abschied von Ihrer Gastfamilie und reisen weiter in die drittgrößte Stadt Nicaraguas, nach Granada. Gemeinsam mit Ihrem Guide unternehmen Sie erst einmal einen Orientierungsspaziergang, damit Sie sich in der beeindruckenden Kolonialstadt zurechtfinden. Später können Sie auf eigene Faust durch die Straßen schlendern und die vielen Kirchen und kolonialen Gebäude bewundern. Halten Sie den Fotoapparat oder das Handy bereit, die Kulisse der Stadt lädt einfach zu zahlreichen Fotos ein. Granada wurde von den Spaniern im Jahr 1524 gegründet und sollte eine Vorzeigestadt in der „Neuen Welt“ sein. Machen Sie die Nacht zum Tag und feiern Sie mit Ihren Mitreisenden.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang in Granada
Distanz: Fahrt Isla de Ometepe – Moyogalpa (ca. 15 Minuten), Bootsfahrt Moyogalpa – San Jorge (ca. 1,5 Stunden, 10 km), Fahrt San Jorge – Rivas (ca. 15-30 Minuten, 5 km), Fahrt Rivas – Granada (ca. 2 Stunden, 75 km)
Transport: Privatfahrzeug, Fähre, lokaler Bus
Übernachtung: Hotel Chilamates (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Granada

Nutzen Sie die freie Zeit heute, um weiter in Granada auf Entdeckungstour zu sehen. Die Stadt versprüht ein ganz eigenes Ambiente und wurde zum Glück nach allen Zerstörungen in der Vergangenheit immer wieder aufgebaut. Sie können auch den Vulkanen der Umgebung einen Besuch abstatten. Der Mombacho und der Masaya Vulkan lohnen definitiv einen Ausflug.

Aktivitäten: Freizeit in Granada
Übernachtung: Hotel Chilamates (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Granada – Poneloya

Heute geht es etwas weiter in nördliche Richtung. Genauer gesagt zum kleinen Ort Poneloya in der Nähe von León. Der Ort ist zwar nicht groß, doch die Surfing Turtle Lodge ist ein Erlebnis. Mit einem kleinen Boot gelangen Sie auf die Isla Las Brasiles und gehen hier das letzte Stück zu Fuß zur Unterkunft. Dann heißt es relaxen und feiern.

Aktivitäten: Freizeit in Poneloya
Distanz: Fahrt Granada – Poneloya (ca. 4 Stunden, 150 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Surfing Turtle Lodge (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Poneloya

Genießen Sie die Abgeschiedenheit an der Pazifikküste und entspannen Sie heute am Strand. Stürzen Sie sich ins kühle Nass und nehmen Sie Surfstunden, wenn Sie möchten. Es gibt kaum Infrastruktur in der Nähe der Lodge, was den besonderen Charme ausmacht.

Aktivitäten: Freizeit in Poneloya
Übernachtung: Surfing Turtle Lodge (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Poneloya – Cerro Verde

Nach einem langen Reisetag erreichen Sie Cerro Verde Nationalpark in El Salvador. Hier werden Sie von den drei Vulkanen Cerro Verde, Izalco und Santa Ana umgeben.

Aktivitäten: Grenzüberquerung Nicaragua – El Salvador
Distanz: Wanderung Poneloya – Río Telica (30 Minuten), Überfahrt Río Telica (15 Minuten), Fahrt Río Telica – Potosí (4 Stunden), Überfahrt Potosí – La Unión (3 Stunden), Fahrt La Unión – Cerro Verde (4 Stunden)
Transport: zu Fuß, Boot, Privatfahrzeug, Boot, Privatfahrzeug
Übernachtung: Camping Cerro Verde (oder ähnliche Unterkunft)

13. Tag: Cerro Verde

Nutzen Sie Ihre Freizeit! Machen Sie z.B. eine optionale Wanderung bis zum Rand des Kraters von Santa Ana. Oben angekommen, können Sie entspannen und die magische Aussicht auf die schwefelgrüne Lagune im Krater, den umliegenden Coatepeque-See und den Pazifik genießen. An klaren Tagen sind sogar die Schiffe zu sehen!

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Camping Cerro Verde (oder ähnliche Unterkunft)

14. Tag: Cerro Verde – Suchitoto

Auf dem Pfad „Una Ventana a la Naturaleza“ wandern Sie um den Krater von Cerro Verde und halten an verschiedenen Aussichtspunkten, um die Schönheit dieses Parks zu entdecken.

Sie reisen über die wunderschöne Landschaft weiter in das Landesinnere von El Salvador. Vorbei an malerischen Städten, gibt es unterwegs viel zu sehen. Ihr heutiges Ziel ist der Ort Suchitoto, der auch als Kulturhauptstadt des Landes bezeichnet wird. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch die kleinen kolonialen Straßen. Die große weiße spanische Kirche ist ein tolles Fotomotiv. Sie sollten unbedingt die leckeren Pupusas probieren, eine Spezialität in El Salvador.

Aktivitäten: Wanderung im Cerro Verde Nationalpark, Freizeit in Suchitoto
Distanz: Fahrt Cerro Verde – Suchitoto (ca. 2,5 Stunden, 120 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Posada Alta Vista (oder ähnliche Unterkunft)

15. Tag: Suchitoto – Copán

Heute steht Ihnen ein langer Reisetag bevor. Decken Sie sich mit Snacks und Wasser ein. Sie fahren heute zunächst zurück nach Guatemala und überqueren dann bei Anguiatú die Grenze nach Honduras. Die Stadt Copán ist Ihr heutiges Ziel. Copán war einst eine bedeutende Maya-Stadt und die Ruinen der Stadt gehören heute zum UNESCO Weltkulturerbe. Erkunden Sie die nahe gelegenen Hügel auf einem Pferderücken und besuchen Sie weniger bekannte Maya-Stätten auf dem Weg oder fahren Sie zu einigen lokalen heißen Quellen, um ein entspannendes Bad zu nehmen.

Aktivitäten: Grenzüberquerung El Salvador – Guatemala, Grenzüberquerung Guatemala – Honduras
Distanz: Fahrt Suchitoto – Copán (ca. 6 Stunden, 215 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Brisas de Copan (oder ähnliche Unterkunft)

16. Tag: Copán

Heute haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Besuchen Sie die Ruinen von Copán. Eine der wichtigsten Maya Zivilisationen aller Zeiten lebte einst rund um die archäologische Stätte Copán und verschwand dann auf mysteriöse Weise. Der Untergang dieser Zivilisation ist bis heute ein Rätsel. Forscher vermuten, dass die Bevölkerung rasant wuchs und die Landwirtschaft nicht mehr in der Lage war die Bewohner autark zu versorgen. Nach und nach verließen die Bewohner und letztendlich auch die Bauern die Königsstadt und der Dschungel eroberte die Gebäude. Später können Sie in den Thermalquellen des Luna Jaguar Resorts entspannen und sich wie die einstigen Maya-Könige fühlen (optional).

Aktivitäten: Freizeit in Copán
Übernachtung: Hotel Brisas de Copan (oder ähnliche Unterkunft)

17. Tag: Copán – Antigua

Heute lassen Sie Honduras hinter sich und überqueren die Grenze zurück nach Guatemala. Am Nachmittag erreichen Sie die koloniale Stadt Antigua und unternehmen mit Ihrem Guide einen Orientierungsspaziergang. Kehren Sie heute mit Ihren Mitreisenden in einer der vielen Bars und Pubs ein und feiern Sie das Leben und dieses tolle Abenteuer.

Aktivitäten: Grenzüberquerung Honduras – Guatemala, Orientierungsspaziergang in Antigua (0,5-1 Stunde)
Distanz: Fahrt Copán – Antigua (ca. 8 Stunden, 200 km)
Trabsport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Antigua Lemon Tree Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

18.-19. Tag: Antigua

Sie haben zwei volle Tage Zeit die Stadt Antigua und die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Wenn Sie möchten können Sie an einem geführten Stadtrundgang teilnehmen und mehr über die Geschichte Antiguas erfahren. Rund um Antigua thronen mächtige Vulkane, von denen Sie einige auch besteigen können. Dies ist zwar sehr anstrengend, aber die Strapazen werden mit tollen Ausblicken belohnt. In der ehemaligen Hauptstadt Guatemalas können Sie auch ganz wunderbar das Tanzbein schwingen. Um Ihre Salsafähigkeiten auszubauen, können Sie auch eine Tanzstunde nehmen.

Aktivitäten: Freizeit in Antigua
Übernachtung: Antigua Lemon Tree Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

20. Tag: Antigua – San Juan La Laguna

Selbst die abgebrühtesten Traveler schwärmen vom Atitlan See in Guatemala. Heute können Sie sich von der Schönheit des Sees selbst überzeugen. Umgeben von Vulkanen liegt der tiefblaue See einfach so da und versprüht eine beeindruckende Atmosphäre. Sie übernachten heute in einer indigenen Dorfgemeinschaft und sind so ganz nah dran am authentischen Leben rings um den See. Bitte kleiden Sie sich konservativ und fragen Sie vorher um Erlaubnis, wenn Sie Menschen oder religiöse Zeremonien fotografieren möchten.

Aktivitäten: Besuch des Maya Gastfamilienprojektes
Distanz: Fahrt Antigua – Panajachel (ca. 4 Stunden, 80 km), Bootsfahrt Panajachel – San Juan La Laguna (ca. 30-45 Minuten, 25 km)
Transport: Privatfahrzeug, Boot
Übernachtung: Rupalaj Kistalin Posada Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

21. Tag: San Juan La Laguna – Panajachel

Mit dem Boot fahren Sie heute zurück über den Atitlan See nach Panajachel. Genießen Sie die Ausblicke während der Bootsfahrt. In Panajachel haben Sie Zeit einige Souvenirs einzukaufen und sich am Abend in das Nachtleben der Stadt zu stürzen.

Aktivitäten: Freizeit in Panajachel
Distanz: Bootsfahrt San Juan La Laguna – Panajachel (ca. 30-45 Minuten, 25 km)
Transport: Boot
Übernachtung: Kamol Bey Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

22. Tag: Panajachel – Rio Dulce

Heute fahren Sie mit einem Privatfahrzeug nach Rio Dulce, zum Lago de Izabal.
Unterwegs können Sie beobachten wie die Landschaft immer tropischer wird. Der Lago de Izabal ist der größte See Guatemalas und eine Bootsfahrt über den See und den Fluss Rio Dulce zählt zu den Highlights jeder Guatemala Reise. Wenn am Nachmittag noch Zeit ist, können Sie auf der Hacienda einen Reitausflug unternehmen oder das Fort San Felipe besuchen.

Distanz: Fahrt Panajachel – Rio Dulce (ca. 9 Stunden, 400 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hacienda Tijax Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

23. Tag: Rio Dulce

Wir empfehlen Ihnen heute eine Bootsfahrt nach Livingston an die Karibikküste zu unternehmen. Sie schippern über den See und den Fluss bis in das afrikanisch geprägte Fischerdorf. Die Nachfahren der afrikanischen Sklaven – die Garifuna – leben hier. Probieren Sie unbedingt die leckere karibisch geprägte Küche. Die Bootsfahrt führt durch den üppigen Dschungel und Mangrovenwälder und vorbei an steilen Felswänden. Halten Sie immer die Augen offen und Ausschau nach Tieren, wie zum Beispiel kleinen Äffchen.

Optional können Sie auch eine Kajakfahrt zum Sonnenaufgang unternehmen und die beeindruckende Kulisse des aufwachenden Dschungels beobachten oder bei einer Wanderung im Naturschutzgebiet Chocón Machacas die Gegend zu Fuß erkunden.

Aktivitäten: Freizeit in Rio Dulce
Übernachtung: Hacienda Tijax Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

24. Tag: Rio Dulce – Flores

Heute reisen Sie weiter durch Guatemala bis zur Inselstadt Flores am Lago de Petén Itza. Flores ist über einen 500 Meter langen Damm mit seiner Schwesterstadt Santa Elena am Festland verbunden. Die Stadt ist nicht besonders groß und Sie können sie bei niedrigem Wasserstand einmal über die Promenade umrunden. Bummeln Sie durch die kleinen Gassen und genießen Sie das mediterrane Flair.

Aktivitäten: Freizeit in Flores
Distanz: Fahrt Rio Dulce – Flores (ca. 3,5-4 Stunden, 210 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Peten Express Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

25. Tag: Flores – San Ignacio

Bevor Sie heute die Grenze nach Belize überqueren steht ein Besuch der klassischen Maya-Stadt Tikal auf dem Programm. Das auffälligste Charakteristikum der antiken Stadt sind die hoch aufragenden steilwandigen Tempel, die teilweise über 44 Meter hoch sind. Tikal liegt mitten im Dschungel und mit etwas Glück begegnen Ihnen beim Erkunden der Anlage Affen oder Füchse. Ein Guide führt Sie heute durch die Anlage, die in mehreren Phasen über einen Zeitraum von mindestens 800 Jahren erbaut wurde. Tikal ist eine riesige Anlage mit hunderten Tempeln und Pyramiden und gehört seit 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Später reisen Sie weiter nach San Igancio in Belize.

Aktivitäten: Führung durch Tikal (3-4 Stunden, 7-15 km), Grenzüberquerung Guatemala – Belize
Distanz: Fahrt Flores – Tikal (ca. 1-1,5 Stunden, 64 km), Fahrt Tikal – Melchor de Mencos (ca. 1-1,5 Stunden), Fahrt Benque Viejo del Carmen – San Ignacio (ca. 15-30 Minuten)
Transport: Privatfahrzeug, Taxi
Übernachtung: Midas Resort (oder ähnliche Unterkunft)

26. Tag: San Ignacio

San Ignacio hat einen quirligen Markt und versprüht eine sehr positive Stimmung, die einfach ansteckend ist. Deshalb kommen viele Reisende nach San Ignacio und erkunden die Stadt und die Umgebung. Sie haben heute den ganzen Tag Zeit, um zum Beispiel die Höhle Actun Tunichil Muknal zu besuchen, in der Sie bis zu 1400 Jahre alte Artefakte der Maya-Zeit finden. Aber Achtung, Sie müssen wandern und durch kaltes Wasser schwimmen, um in der Höhle zu den Artefakten zu gelangen. Eine echte Abenteuertour. Sie können auch die Maya-Ruinen von Xunantunich und Caracol besuchen oder eine Kanufahrt durch die Barton Creek Höhle machen. Eines ist sicher: es wird Ihnen garantiert nicht langweilig.

Aktivitäten: Freizeit in San Ignacio
Übernachtung: Midas Resort (oder ähnliche Unterkunft)

27. Tag: San Ignacio – Caye Caulker

Sie lassen heute San Igancio hinter sich und fahren mit dem lokalen Bus nach Belize City. Die Busse in Belize sind alte amerikanische Schulbusse, machen Sie unbedingt ein Foto. Von Belize City aus nehmen Sie das Boot bis zu den paradiesischen Caye Caulker Inseln. Schalten Sie einen Gang runter – oder auch zwei – denn hier geht es langsamer zu. Es gibt keine Autos, höchstens kleine Golfcarts kreuzen Ihren Weg. Die meisten gehen barfuß und wir sind uns sicher, dass Sie auch schon bald Ihre Schuhe ausziehen werden. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Radtour über Caye Caulker. Mit der Tour unterstützen Sie die einheimische Bevölkerung. Genießen Sie den Wind in Ihren Haaren und das einzigartige Lebensgefühl auf dieser Insel.

Aktivitäten: Radtour über Caye Caulker, Freizeit auf Caye Caulker
Distanz: Fahrt San Ignacio – Belize City (ca. 3-4 Stunden, 123 km), Bootsfahrt Belize City – Caye Caulker (ca. 1 Stunde)
Transport: lokaler Bus, Boot
Übernachtung: Enjoy Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

28.-29. Tag: Caye Caulker

Lassen Sie sich von der entspannten Stimmung und dem Reggae-Sound mitreißen und genießen Sie die beiden Tage auf Caye Caulker. Sie können nach Herzenslust relaxen und Ausflüge unternehmen. Verpassen Sie nicht die bunte Unterwasserwelt, die Sie zum Beispiel bei einem Schnorchelausflug im Hol Chan Nationalpark bestaunen können. Mit einem Tauchschein können Sie auch in der Sinkhöhle Blue Hole tauchen. Das Naturwunder ist 124 Meter tief und entstand vor mehr als 1 Million Jahren. Bei einem Rundflug kann man die tiefblaue Pupille mit dem aquamarinblauen Rand von oben betrachten. Oder unternehmen Sie einen Angelausflug oder eine Kajak-Tour.

Aktivitäten: Freizeit auf Caye Caulker
Übernachtung: Enjoy Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

30. Tag: Caye Caulker – Mahahual

Heute nehmen Sie Abschied von Caye Caulker und müssen wieder in Ihre Schuhe schlüpfen. Aber keine Sorge, Sie reisen heute weiter nach Mexiko, genauer gesagt in das kleine Fischerdorf Mahahual, wo Sie die Schuhe direkt wieder ausziehen und weiter entspannen können. Mahahual liegt an der Karibikküste und ist für seine hervorragende Unterwasserwelt bekannt.

Aktivitäten: Grenzüberquerung Belize Mexiko
Distanz: Bootsfahrt Caye Caulker – Belize City (ca. 1 Stunde), Fahrt Belize City – Chetumal (ca. 3 Stunden), Fahrt Chetumal – Mahahual (ca. 2 Stunden, 145 km)
Transport: Boot, lokaler Bus, Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Mataan Kaan (oder ähnliche Unterkunft)

31. Tag: Mahahual

Vor der Küste von Mahahual liegt das größte Korallenatoll der nördlichen Hemisphäre mit dem Namen Banco Chinchorro. Bei einem Schnorchel- oder Tauchgang können Sie die Unterwasserwelt erkunden. Nutzen Sie die Zeit ansonsten zur Entspannung und um das leckere Essen und Trinken zu genießen. Probieren Sie die typischen Meeresfrüchtegerichte mit Kokosnuss und Mango und vielen verschiedenen Soßen. In Mahahual gibt es wenig Infrastruktur, doch es gibt eine ausgezeichnete Bar mit hochwertigem Tequila.

Aktivitäten: Freizeit in Mahahual
Übernachtung: Hotel Mataan Kaan (oder ähnliche Unterkunft)

32. Tag: Mahahual – Playa del Carmen

Heute reisen Sie mit dem 1. Klasse Bus weiter durch Mexiko nach Playa del Carmen. Hier haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung und können zum Beispiel Tulum oder das Biosphärenreservat Sian Ka’an besuchen. Auch ein Abstecher in eine Cenote darf auf der Yucatan Halbinsel nicht fehlen. Packen Sie Ihre Badesachen ein und schwimmen Sie im beeindruckend blauen Wasser. Lassen Sie es am Abend richtig krachen und feiern Sie mit Ihren Mitreisenden ein rauschendes Fest.

Aktivitäten: Freizeit in Playa del Carmen
Distanz: Fahrt Mahahual – Playa del Carmen (ca. 5 Stunden)
Transport: 1. Klasse Bus
Übernachtung: Selina Hostel Playa del Carmen (oder ähnliche Unterkunft)

33. Tag: Playa del Carmen

Unglaublich aber wahr, heute ist Ihre Abenteuerreise für junge Leute leider schon zu Ende. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und heute heißt es schon Abschied nehmen aus Mittelamerika. Nutzen Sie die Zeit bis zu Ihrer Abreise noch für Ausflüge oder etwas Entspannung in Playa del Carmen. Der nächstgelegene Flughafen ist Cancún und es verkehren regelmäßig Shuttlebusse dorthin. Hasta luego!
Sie möchten Ihr Abenteuer noch verlängern? Kein Problem! Wir helfen Ihnen gerne bei weiteren Übernachtungen.

Aktivitäten: Freizeit in Playa del Carmen, Abreise aus Playa del Carmen

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 33 Tage Zentralamerika Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • 27x Übernachtung in einfachen Hotels/Hostels (manchmal Mehrbettzimmer)
  • 3x Übernachtung bei einer Gastfamilie (Mehrbettzimmer)
  • 2x Übernachtung in einer Lodge am Strand/ Glamping (Mehrbettzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: lokaler Bus, Fähre, Boot, Minibus, Privatfahrzeug/Taxi, zu Fuß
  • Mahlzeiten: 2x Frühstück, 3x Abendessen
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips, lokale Guides
  • Aufenthalt bei einer Gastfamilie auf Isla de Ometepe
  • Orientierungsspaziergang durch Granada und Antigua
  • Besuch des Maya Gastfamilien Projektes in San Juan La Laguna
  • Führung durch Tikal
  • Radtour über Caye Caulker
  • Strandvergnügen in Poneloya und Mahahual
  • Zeit zur freien Verfügung in La Fortuna, Monteverde, Isla de Ometepe, Granada, Cerro Verde, Suchitoto, Antigua, Panajachel, Rio Dulce, Flores, San Ignacio, Caye Caulker, Playa del Carmen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nachübernachtung: ab 65 EUR pro Person (optional)
  • Vorübernachtung: ab 45 EUR pro Person (optional)
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: ab 40 EUR pro Person (optional)
  • Costa Rica Adrenalin Paket (halbtägiges Canyoning in Arenal, halbtägiges Ziplining im Monteverde Nationalpark): ab 130 EUR pro Person (optional)
  • Pacaya Volcano Hike: ab 51 EUR pro Person (optional)
  • Pacuare River Rafting: ab 86 EUR pro Person (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

San José

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden

La Fortuna

Optional:

– Bad in den heißen Quellen von Baldi: 64 USD pro Person
– Wandern zu einem Wasserfall: 15 USD pro Person
– Wildwasser-Rafting: 61-86 USD pro Person
– Reiten: 66-68 USD pro Person
– Erkundung der Venado-Höhlen: 78 USD pro Person
– Führung im Naturschutzgebiet Caño Negro: 60 USD pro Person
– Mountainbiken: 79 USD pro Person
– Arenal Wanderung durch den Park: 53 USD pro Person
– Kajakfahren über den Arenal See

Monteverde

Optional:

– Besuch im Nebelwald von Santa Elena: 17 USD pro Person
– Zipline: 50 USD pro Person
– Sky Walk
– Monteverde Butterfly Gardens: 15 USD pro Person
– Besuch einer Kaffeeplantage: 35 USD pro Person
– El Trapiche (Zuckerfabrik) Tour: 33 USD pro Person

Isla de Ometepe

Inklusive:

– Aufenthalt bei einer Gastfamilie

Optional:

– Schwimmen im Nicaraguasee
– Wanderung zum Vulkan Concepcíon: ab 45 USD pro Person
– Besuch der präkolumbianischen Felszeichnungen und Steinstatuen von Ometepe: ab 40 USD pro Person

Granada

Inklusive:

– Orientierungsspaziergang

Optional:

– Wanderung auf den Vulkan Mombacho: 35 USD pro Gruppe
– Tagesausflug zum Vulkan Masaya: 35 USD pro Person

Poneloya

Optional:

– Surfen: ab 20 USD pro Person
– Schwimmen

Cerro Verde

Optional:

– Wanderung auf den Vulkan Santa Ana

Copán

Optional:

– Reiten: ab 25 USD pro Person
– Besuch der Thermalquellen von Luna Jaguar: ab 45 USD pro Person
– Besichtigung der Ruinen von Copán: ab 25 USD pro Person

Antigua

Inklusive:

– Orientierungsspaziergang

Optional:

– Salsa-Stunde: ab 5-12 USD pro Person
– Massage: ab 30-60 USD pro Person
– Radfahren: ab 30-50 USD pro Person
– Stadtführung mit Elizabeth Bell: ab 20-25 USD pro Person
– Besteigung des Vulkans Acatenango: ab 50-85 USD pro Person
– Führung und Workshop im ChocoMuseo: ab 24 USD pro Person
– Besuch in der Finca Valhalla: ab 5-10 USD pro Person
– Kaffeetour in der Finca Filidelfia: ab 18-25 USD pro Person
– Wanderung auf den Vulkan Pacaya

San Juan La Laguna

Inklusive:

– Besuch des Maya Gastfamilienprojektes

Panajachel

Optional:

– Einkaufsbummel
– Massage

Rio Dulce

Optional:

– malerische Bootsfahrt nach Livingston: ab 35 USD pro Person
– Thermalwasserfall: ab 20-35 USD pro Person
– Reiten: ab 25 USD pro Person
– Kajakfahrt zum Sonnenaufgang mit Affenbeobachtung: ab 23-31 USD pro Person
– Besichtigung des Fort San Felipe: ab 5 USD pro Person
– Wanderung im Naturschutzgebiet Chocón Machacas

Tikal

Inklusive:

– Führung durch Tikal

San Ignacio

Optional:

– Besichtigung der Höhle Actun Tunichil Muknal: ab 90 USD pro Person
– Besuch im Xunantunich: ab 5 USD pro Person
– Cave-Tubing: ab 75 USD pro Person
– Besuch in der Kristallhöhle: ab 90 USD pro Person
– Führung durch die Maya Ruinen von Caracol: ab 95 USD pro Person
– Kanufahrt im Barton Creek Cave: ab 50-75 USD pro Person
– Reiten: ab 30 USD pro Person
– Besuch der Mountain Pine Ridge Forest Reserve: ab 75 USD pro Person

Caye Caulker

Optional:

– Hol-Chan-Schnorcheltour: ab 70-80 USD pro Person
– Flug über den Blue Hole Nationalpark: ab 180-250 USD pro Person
– Tauchgang zum Blue Hole: ab 230-260 USD pro Person
– Angelausflug: ab 200 USD pro Gruppe
– geführte Kajaktour: ab 25 USD pro Person
– Segeltour bei Sonnenuntergang: ab 35 USD pro Person
– Fahrradfahren: ab 7-30 USD pro Person
– Manatee-Tour am Swallow Caye: ab 80 USD pro Person

Playa del Carmen

Optional:

– Besichtigung der Ruinen von Tulum: ab 10 USD pro Person
– Tauchen auf Cozumel (für Taucher mit Tauchschein): ab 85-140 USD pro Person
– Fallschirmspringen: ab 269 USD pro Person
– Besuch in einer Cenote: ab 10-30 USD pro Person
– Coco Bongo Disco und Show: ab 70-75 USD pro Person
– Ausflug zum Strand von Akumal: ab 20 USD pro Person
– Besuch im Biosphärenreservat Sian Ka’an: ab 40 USD pro Person
– Tequila Verkostung: 850-1100 MXN pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Ankunft und Abreise
Spätestmögliche Ankunftszeit: jederzeit an Tag 1 in San José
Frühestmögliche Abreisezeit: jederzeit an Tag 33 in Playa del Carmen

Fitness Level
Mäßige Herausforderungen: Neben Spaziergängen können einige Trips leichte Wanderungen, Radtouren, Raftingausflüge oder Kajakfahrten beinhalten.

Grenz-Gebühren
Seien Sie bitte darauf vorbereitet, dass bei den Grenzübergängen Gebühren (zwischen 1 und 30 USD) anfallen können.

Reise-Varianten
Diese Tour ist eine Reise, die unser Partner mit weiteren Touren kombiniert. Daher kann es sein, dass der Guide und einige Reisende bereits länger unterwegs sind oder noch weiterreisen, wenn Ihr Trip endet.

Unterkunft
Einige Übernachtungen finden in Mehrbettunterkünften (4-6 Personen pro Zimmer, nach Geschlecht getrennt) statt. Hier werden Paare getrennt untergebracht, können aber je nach Verfügbarkeit mit einem Aufschlag ein eigenes Zimmer beziehen.

Mahlzeiten
Nicht inklusive sind Mahlzeiten, wenn es verschiedene Optionen gibt. Somit haben Sie die größtmögliche Auswahl, lokales Essen auszuprobieren. Es gibt Ihnen auch mehr Flexibilität bei der Budgetierung, obwohl Essen im Allgemeinen hier günstig ist. Die Gruppenmitglieder essen oft zusammen, um eine größere Auswahl an Gerichten probieren zu können. Es besteht jedoch keine Verpflichtung dazu. Ihr Guide kann Ihnen Tipps für beliebte Restaurants und andere Möglichkeiten geben.

Impfungen
Für die Einreise nach Nicaragua benötigen Sie eine Bescheinigung für die Gelbfieberimpfung, wenn Sie bereits in einem Risikogebiet gewesen sind. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um Rat zur Gelbfieberimpfung und anderen erforderlichen Impfungen zu erhalten.

Auslandskrankenversicherung
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Reiseschutzversicherung
Wir empfehlen allen Reisenden eine Reiseschutzversicherung abzuschließen, bevor Sie diese Erlebnisreise antreten.
Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam.
Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Weitere Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Costa Rica Reise- und Sicherheitshinweise
Mexiko Reise- und Sicherheitshinweise
Belize Reise- und Sicherheitshinweise
Guatemala Reise- und Sicherheitshinweise
Honduras Reise- und Sicherheitshinweise
El Salvador Reise- und Sicherheitshinweise
Nicaragua Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden