Nicaragua an der Pazifikküste mit Schildkröten auf der Selbstfahrertour traveljunkies
Tourstart
Managua
Tourende
Managua
Reisedauer
9 Tage
Reiseart
Mietwagenrundreisen

Nica Boutique

Koloniale Städte, traumhafte Strände, unberührte Wildnis und der Rum ist erstklassig…

Eingebettet zwischen der pazifischen Küste und einer ganzen Kette von Vulkanen liegt die wunderschöne Kolonialstadt León. Sehenswürdigkeiten müssen Sie hier nicht lange suchen -diese befinden sich quasi an jeder Ecke. Unzählige romantische Kirchen und weitere koloniale Prachtbauten zieren das Stadtbild. So wie auch Ihr Hotel El Convento. Außen wie innen tauchen Sie hier ein in die prunkvolle Vergangenheit der spanischen Herrscher.

Folgt man verschiedenen Mythen, dann ist Matagalpa die Wiege des Kaffees. Auf Ihrer malerischen Finca La Cumplida kommen Sie auf jeden Fall in den Genuß die köstlichen Aromen selbst zu kosten. Die schöne Natur und angenehme Temperaturen laden gerade dazu ein, die ländliche Umgebung zu Fuß zu erkunden.

Sich von der Schönheit der Stadt Granada beeindrucken zu lassen ist schnell geschehen. Aufwendig renovierte Häuser im Kolonialstil reihen sich hier in allen Farben aneinander. Am Fuße des erloschenen Vulkans Mombacho und direkt am Ufer des Nicaragua Sees bietet Ihnen die Stadt neben spannender Geschichte auch viel faszinierende Natur. Freuen Sie sich auf das romantische Hotel Plaza Colon mitten im Herzen Granadas.

Der Nicaragua See ist das größte Binnenmeer Mittelamerikas und Heimat der weltweit einzigartigen Süßwasserhaie, die nur noch sehr selten gesichtet werden. Die El Jicaro Ecolodge befindet sich auf einem privaten Inselchen inmitten der Las Isletas. Diese Oase der Ruhe ist ein wahrer Geheimtipp und bietet Ihnen eine erstklassige Gelegenheit die wundervolle Seelandschaft genauestens zu erforschen.

Das großzüge Terrain und die lang gezogene Privatbucht für (nur) 15 Bungalows bilden den perfekten Abschluß Ihrer Abenteuertour. Die Ecolodge Morgan’s Rock an der pazifischen Küste bietet neben einem Traumstrand auch einen artenreichen Regenwald. Die Unterkünfte bieten außergewöhnlichen Komfort und sind perfekt in die Natur integriert, so dass man das Gefühl der unberührten Wildnis hautnah spüren kann.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Ankunft Managua

Heute kommen Sie in Managua am Internationalen Flughafen an. Sie werden mit einem Shuttlebus zu Ihrem ersten Hotel gebracht und erhalten alle zusätzlichen Unterlagen für Ihre Reise an der Rezeption.

Distanz: Flughafen Managua – Hotel Camino Real (3km – 5 Minuten)
Aktivitäten: Transfer zum Hotel
Übernachtung: Hotel Camino Real **** in Managua (oder ähnliche Unterbringung)

2. Tag: Managua – León

Am heutigen Morgen treffen Sie einen Vertreter unserer örtlichen Agentur, der Ihnen helfen wird bei der Entgegennahme Ihres Fahrzeugs. Anschließend bespricht er mit Ihnen alle wichtigen Tourdetails. Gerüstet mit Mietwagen und wertvollen Informationen starten Sie Ihre traumhafte Erlebnisreise zu den beeindruckendsten Orten des Landes. Zunächst führt Sie Ihr Weg in den Norden, zum Lake Manague, wo Sie imposante Aussichten auf den Momotombo Vulkan genießen können. In León angekommen, checken Sie zunächst in Ihrem Hotel ein. Es bleibt genügend Zeit die koloniale Altstadt auf eigene Faust zu erkunden. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn die Stadt ist gefüllt mit farbenfrohen Prachtbauten.

Distanz: Managua – León (100 km – 2 Stunden)
Aktivitäten: Treffen mit einem Repräsentanten unserer örtlichen Agentur, Stadtbesichtigung León
Übernachtung: Hotel El Convento ***(*) (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: León – Hervideros San Jacinto – Sebaco – Finca La Cumplida

Sie beginnen Ihre heutige Fahrt am besten bereits am frühen Morgen. Fahren Sie zunächst zu den heißen Quellen von San Jacinto. Nutzen Sie diesen interessanten Abstecher um die starken vulkanischen Aktivitäten in der Region näher zu erkunden. Danach fahren Sie über eine landschaftlich sehr schöne Strecke von der tropischen Trockenzone in die gemischte Vegetation der Gebirgskette von Nicaragua. Sie erreichen die Stadt Matagalpa und setzen Ihre Fahrt nach „La Cumplida“ fort. Mit einer Fläche von über 1.100 ha konzentriert man sich hier hauptsächlich auf den Kaffeeanbau. Ein umfangreiches Wiederaufforstungsprogramm in dieser Region fokussiert sich auf Baumarten, wie Walnuss, Lorbeer, Zeder und Mahagoni. Zusätzlich finden Sie auch Anbauflächen für Kakao, Heilpflanzen, Gewürze und Kräuter. Der Bio-Kaffee von „La Cumplida“ gilt international als einer der besten und hat das UTZ-Zertifikat, das Qualität und nachhaltigen Anbau von Kaffee, Kakao und Tee bestätigt. Auch geschmacklich überzeugt diese hervorragende Qualität. Gönnen Sie sich ruhig das ein oder andere Tässchen bei der Ankunft in Ihrer malerischen Finca.

Distanz: León – Hervideros San Jacinto – Sebaco – Finca La Cumplida (165km – 3 Stunden)
Aktivitäten: Besuch der heißen Quellen (Eintrittspreis muss vor Ort entrichtet werden.)
Übernachtung: Finca La Cumplida *** bei Matagalpa (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Finca La Cumplida – Matagalpa – Sebaco – Masaya Volcano Nationalpark – Granada

Fühlen Sie sich frei die Umgebung rund um Ihre Finca auf eigene Faust zu erkunden. Erfahren Sie mehr über den organischen Anbau von Kaffee, die Wiederaufforstung und Nachhaltigkeit, die in dieser Region besonders intensiv betrieben wird. Dehnen Sie Ihren Spaziergang weiter aus um das ländliche Leben hautnah zu erleben.
Auf Ihrer Rückfahrt zum Pazifik spüren Sie deutlich die klimatischen Unterschiede der beiden verschiedenen Regionen. Unterbrechen Sie Ihren Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft um einen Abstecher zum Masaya Vulkan Nationalpark zu unternehmen. Zahlreiche Wanderwege mit unglaublich schönen Panoramablicken bieten sich an, um die besondere Lanschaft näher zu erkunden. Besonders die Aussicht vom Kraterrand präsentiert Ihnen das gigantische Ausmaß des Santiago-Kraters. Von der Wildnis geht es dann in die älteste Kolonialstadt Amerikas: Granada. Zu Fuß oder in einer der bunt bemalten traditionellen Pferdekutschen genießen Sie die Architektur und die Denkmäler der malerischen Altstadt von Granada. Besuchen Sie unbedingt San Francisco Convent mit seinem Museum, dem Turm der La Merced Kirche, wo Sie eine vollständige Aussicht vom Dach aus über die Stadt haben und das „La Casa de los Tres Mundos“, mit verschiedenen Kunstausstellungen die von Nicaraguanern handgefertigt wurden.

Distanz: Finca La Cumplida – Matagalpa – Sebaco – Masaya Volcano National Park – Granada (175km – 3.5 Stunden)
Aktivitäten: Spaziergang im Umland der Finca, Besuch Masaya Vulkan Nationalpark (Eintritt und Touren zahlbar vor Ort), Stadtbesichtigung Granada
Übernachtung: Hotel Plaza Colon***(*)/King/Queen Room Balcon Parkview, Granada (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Granada

Genießen Sie ein köstliches Frühstück in Ihrem Hotel im Herzen der kolonialen Altstadt. Frisch gestärkt können Sie sich erneut auf die spannenden geschichtsreichen Spuren Granadas machen. Bewundern Sie die imposanten Gebäude in ihrer ganzen Pracht. Die besondere Atmosphäre der Stadt ist immer präsent und Sie werden diesem besonderen Charme auf Anhieb erliegen.
Wenn Sie die Lust verspüren diesen Tag aktiv zu genießen, dann sollten Sie unbedingt den Mombacho Nebelwald einplanen. Unterschiedliche Wanderwege führen Sie zu den schönsten Aussichtspunkten und quer durch die unberührte Natur.
Ein bisschen schwimmen oder sich mit dem Kajak in die frischen klaren Fluten stürzen, können Sie an der malerischen Apoyo Lagune. Sie haben die Qual der Wahl – lassen Sie Ihr Bauchgefühl spontan entscheiden.

Aktivitäten: Stadtbesichtigung Granada, Besuch des Mombacho Nebelwald, Besuch der Apoyo Lagune
Übernachtung: Hotel Plaza Colon***(*)/King/Queen Room Balcon Parkview, Granada (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Granada – Marina Cocibolca – Las Isletas – El Jicaro Ecolodge

Heute lassen Sie die bezaubernde Stadt Granada nach dem Frühstück um 10 Uhr hinter sich. Der Marina Cocibolca Port liegt etwa 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Hier stellen Sie Ihr Fahrzeug ab und steigen auf ein Boot um. Gleiten Sie sanft durch das ruhige Gewässer des Cocibolca Sees zu Ihrem heutigen Boutique Hotel. Diese besondere Unterkunft liegt auf einer der 365 vulkanischen Inseln. Es ist einzigartig und ein wahres Paradies der Ruhe – die perfekte Harmonie aus Natur und Komfort. Alle Zimmer bieten einen herrlichen Blick auf den riesigen Nicaragua-See. Dieser Tag steht voll und ganz zu Ihrer Verfügung, um einfach nur zu entspannen und die Umgebung näher zu erkunden.

Distanz: Granada – Marina Cocibolca (6km – 15 Minuten)
Aktivität: Entspannen und Erkundung eines wahren Geheimtipps
Übernachtung: El Jicaro Ecolodge ****, Isletas of Granada (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: El Jicaro Ecolodge – Marina Cocibolca – San Juan del Sur – Ecolodge Morgan’s Rock

Nach dem Frühstück verlassen Sie Ihre kleine Natur-Oase wieder. Mit dem Boot geht es zurück zum Festland. Wieder festen Boden unter den Füßen, fahren Sie mit Ihrem Mietfahrzeug in Richtung Süden. Entlang der Panamerikanischen Straße haben Sie die Gelegenheit die wunderschöne Landschaft zu bewundern. Besonders der Blick auf die Ometepe-Insel, die von zwei Vulkanen, Maderas (1.370m) und Concepcion (1.610m) gebildet wird, ist ein ganz besonderer Augenschmaus. Machen Sie einen Abstecher in das quirlige Küstenstädtchen San Juan del Sur. Der beliebteste Ferienort für die „Nicaragüenses“, gelegen an einer einzigartigen Bucht am Pazifik, lockt mit seinem schönen Sandstrand Surfer aus aller Welt an. Von San Juan del Sur, fahren Sie noch etwa eine halbe Stunde auf der Landstraße, die Sie zum Eingang Ihrer Hacienda und Eco Lodge für die kommenden zwei Nächte bringen wird.

Distanz: El Jicaro Ecolodge – Marina Cocibolca – San Juan del Sur – Ecolodge Morgan’s Rock (120km – 2.5 Stunden)
Aktivität: Besuch des Ortes San Juan del Sur
Übernachtung: Hacienda Eco Lodge Morgan’s Rock****/Ocean View Bungalow (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Ecolodge Morgan’s Rock

Das großzügige Terrain um die 15 Bungalows ist ein absolutes Paradise und bietet Ihnen jede Menge unberührte Natur und viel Privatsphäre. Die dazugehörige private Badebucht ist optimal um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.
Die Natur und die heimische Tierwelt sind hier vollkommen im Einklang. Lassen Sie sich am Morgen von den exotischen Lauten der Affen wecken und auch sonst stehen hier unterschiedliche tierische Begegnungen an der Tagesordnung.
Ein ganz besonderes Highlight erwartet Sie jedes Jahr zwischen August und September (Regenzeit), denn dann erreichen schätzungsweise 20.000 bis 25.000 Bastardschildkröten diesen Küstenabschnitt um ihre Eier abzulegen. Diese Schildkrötenart ist mit einer Panzerschildlänge von 60 bis 70 cm und einem Gewicht von 35 bis 40 kg die kleinste der weltweit sieben Meeresschildkröten. Ca. 50 Tage später können Sie live dabei sein, wenn die nächste Generation das Licht der Welt erblickt und sich den Weg zum Meer erkämpft.
Machen Sie es wie die Einheimischen und steigen Sie vom Auto um auf das Pferd. Mit dieser Variante können Sie das riesige Arial noch besser erkunden. Die Eco Lodge verfügt auch über eine eigene Yacht, die Sie für verschiedene Exkursionen auf dem pazifischen Ozean nutzen können.

Aktivitäten: Entspannung am Strand und Pool, Reitausflug, Bootstour, Tierentdeckungen
Übernachtung: Hacienda Eco Lodge Morgan’s Rock****/Ocean View Bungalow (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

9. Tag: Ecolodge Morgan’s Rock – Managua Flughafen

Genießen Sie Ihr letztes Frühstück unter der nicaraguanischen Sonne bevor Sie die Rückreise in die Hauptstadt des Landes antreten. Am internationalen Flughafen Managua erfolgt die Abgabe Ihres Mietfahrzeuges. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie Ihre Heimreise an.

Distanz: Morgan’s Rock – Managua Flughafen (160km – 3 Stunden)
Aktivitäten: Abgabe des Mietwagens
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 9 Tage Nicaragua Mietwagenrundreise gemäß Programm
  • 8x Übernachtung in ausgewählten Boutique-Hotels/Eco-Lodges
  • 8 Tage Allrad-Mietwagen der Kategorie SUV Compact (4×4 Suzuki Gran Vitara o.ä.)
  • Mietwagenübernahme und Vorbesprechung zusammen mit einem Repräsentanten unserer örtlichen Agentur
  • Bootstransfer an Tag 6 und 7 (Marina Cocibolca – Jícaro Ecolodge – Marina Cocibolca)
  • unbegrenzte Freikilometer
  • Haftpflichtversicherung und Vollkaskoversicherung
  • Transport: Mietwagen, Minibus (Flughafen-Shuttle), Boot
  • Mahlzeiten: 8x Frühstück, 1x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Flughafentransfer am Ankunftstag

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Touristenkarte Nicaragua (z.Zt. ca. 10 USD pro Person – zahlbar vor Ort)
  • Benzin, Autobahn- und Parkgebühren (z.B. an der Marina Cocibolca)
  • Zusatzversicherungen, Kartenmaterial, GPS Gerät (kann vor Ort ausgeliehen werden)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierte Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren (z.B. im Masaya Volcano Nationalpark)
  • Nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge
  • Ausreisegebühr (z.Zt. ca. 42 USD pro Person – teilweise im Flugtickets bereits inklusive)

Hinweise

Ihre Wunschroute

Unser vorgeschlagener Tourverlauf, die Reisedauer und auch die Unterkünfte dieser Nicaragua Mietwagenrundreise können individuell nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Allgemeine Mietbedingungen

Für die Anmietung des Mietwagens ist ein gültiger Führerschein im Original, der Reisepass sowie eine gültige Kreditkarte notwendig. Letztere ist zur Kautionshinterlegung erforderlich (mit ausreichend Kreditrahmen für das Sicherheitsdeposit). Das Sicherheitsdeposit beträgt US$ 1.000 für Großwagen, welches in Form eines Kreditkartenbelegs als auch ein Blanko-Kreditkartenbeleg hinterlegt wird. Diese werden Ihnen selbstverständlich nach Rückgabe des Wagens in einwandfreiem Zustand wieder ausgehändigt bzw. ungültig gemacht.
Die Versicherung deckt ohne Selbstbehalt Schäden bei Diebstahl, Unfall, an den Reifen und der Windschutzscheibe sowie Vandalismus ab (Vorsatz und Gesetzwidrigkeiten ausgenommen). Das Mindestalter für die Anmietung beträgt 25 Jahre. Auf Wunsch senden wir Ihnen die detaillierten Mietbedingungen zu.