Segelexpedition in Grönland in der Arktis am Nordpol. traveljunkies
Tourstart
Constable Pynt
Tourende
Reykjavik
Reisedauer
11 Tage
Reiseart
Expeditionen, Segelreisen

Ost-Grönland Expedition: Scoresby Sund & Island mit Nordlichtern

Gigantische Eisberge und Nordlichter sorgen für Ihre Faszination. Wetten?

Ost-Grönland hat eine ganze Menge an Naturschätzen zu bieten, die Sie nur dort finden können. Mit dem wendigen Segelschiff kommen Sie sogar noch näher ran, wenn es zum Beispiel an einem der schönsten Fjorde der Welt vorbeigeht – dem Ø Fjord. Begeben Sie sich auf die Spuren der früheren Walfangorte und lernen Sie mehr über deren Geschichte. Auch das Leben heute in dieser Gegend unterscheidet sich doch sehr von unserem. In Ittoqqortoormiit haben Sie die Gelegenheit auf Tuchfühlung mit den Einheimischen zu gehen.
Krönender Abschluss werden die intensiven Nordlichter auf offener See sein. Da Sie hier keine störenden Lichtquellen zu erwarten haben, können Sie sich auf ein atemberaubendes Naturspektakel freuen.

Krönender Abschluss werden die intensiven Nordlichter auf offener See sein. Da Sie hier keine störenden Lichtquellen zu erwarten haben, können Sie sich auf ein atemberaubendes Naturspektakel freuen.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Constable Pynt

Sie reisen mit dem Charterflugzeug von Reykjavik an und landen am Flughafen Nerlerit Inaat (Constable Pynt). Dieses Gebiet am Ende des Hurry Inlet hat eine interessante Geologie und bietet Ihnen bereits beim Anflug einen spektakulären Anblick. Es erfolgt der Transfer zum Hafen, wo bereits Ihr schwimmendes Zuhause für die nächsten Tage auf Sie wartet.

Aktivitäten: Flughafentransfer, Gepäckabfertigung, Nerlerit Inaat
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Volquart Boons Küste

Sie segeln entlang der zerklüfteten und vereisten Vulkanküste von Volquart Boons. Je nach Wetterbedienungen können Sie einen Zodiac-Ausflug unternehmen um an die zahlreichen Gletscherzungen besonders nah ran zu kommen. Beim Måne Gletscher oder in der Vikingebugt ist es sogar möglich, dass Zodiac zu verlassen und zu Fuß die Erkundung fortzusetzen.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch des Måne Gletscher, Zodiac Ausflug entlang der Küste von Volquart Boons, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

3. Tag: Inuit-Siedlung

Heute gehen Sie vor Anker auf Danmarks Ø. Höhepunkt hier sind die Überreste einer Inuit-Siedlung, die vor etwa 200 Jahren verlassen wurde. Kreise aus Steinen, die sogenannten „Zeltringe“, deuten die Lage der ehemaligen Sommerbehausungen an. Fundamentreste hingegen weisen auf ehemalige Winterhäuser hin, die in der Nähe eines kleinen Kaps zu sehen sind. Diese archäologischen Fundstellen befinden sich in überraschend gutem Zustand, so dass Sie eindeutig die Eingänge und sogar “bärensichere Speisekammern”, sowie einige Gräber ausmachen können.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch auf Danmarksø mit Inuit-Siedlung, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

4. – 5. Tag: Røde Ø

Sie segeln weiter durch die wunderschöne Fjordlandschaft im Westen, die von unzähligen Eisbergen übersäht ist. Das Segelschiff wird auf Røde Ø anlegen, damit Sie Ihren nächsten Landgang antreten können. Hier finden Sie unglaublich schöne Sandsteinformationen mit Basalt Intrusionen. Auch der Blick auf die Myriaden von kontrastreichen blauen Eisbergen im Hintergrund wird Sie garantiert beeindrucken. Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, wird der Kapitän versuchen das Schiff durch den Røde Fjord zu navigieren, der berühmt für seine unglaubliche Schönheit ist. Genießen Sie die fantastisch abwechslungsreiche Landschaft mit roten sedimentären Gesteinen im Westen, die die atemberaubende Landschaft prägen. Wenn ein idealer Ankerplatz gefunden ist, dann steht Ihr nächster Landgang an. Spazieren Sie durch die herbstliche Vegetation und genießen Sie die eindrucksvollen Aussichten. Mit etwas Glück kreuzen auch Moschusochse Ihren Weg.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch von Røde ø und Myriads, Vorträge
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

6. Tag: Kap Hofmann Halvø

Sie gehen heute an Land am Kap Hofman Halvø. Ein zuverlässiger Ort für die Sichtung von Moschusochsen. Hier können Sie auch Alpenschneehühner beobachten und auf See, die Eistaucher auf der Suche nach Nahrung. Die Szenerie ist ausgesprochen schön, besonders, wenn das Laub von Zwergweide und Zwergbirke im Herbst seine Farbe ändert. Arktische Heidelbeeren und Schwarze Krähenbeeren tragen mit satten Farben zu einem pittoresken Landschaftsbild bei. Zudem sind sie noch sehr schmackhaft! Am Abend segeln Sie durch den Fjord in Richtung Scoresby Land. Die Tundra mit ihren warmen Herbstfarben, blauen Eisbergen und die hohen dunklen Berge im Hintergrund bilden einen perfekten Kontrast.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch von Dwarf Willow, Kap Hofmann Halvø und Scoresby Land, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

7. Tag: Ø Fjord – Jyttehavn

Sie segeln durch einen der spektakulärsten Fjorde der Welt. Ø Fjord ist fast 40 nm lang, nur wenige nm breit und von bis zu 2000 m hohen Bergen auf jeder Seite umrahmt. Ein Anblick der fesselt! Gigantische Eisberge driften hier entlang, da die Wassertiefe mehr als 1000 Meter erreicht.
Ziel ist, auf den sogenannten Bjørneøer (Bäreninseln) an Land zu gehen. Hier kann das Segelschiff sicher ankern und Sie sich für den nächsten Landgang bereithalten.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch vom Sydkap, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

8. Tag: Südkap (Sydkap)

Auf dem Weg zum Sydkap in Scoresby Land ziehen riesige Eisberge an Ihnen vorbei. Einige sind sogar über 100 m hoch und das, obwohl das Fjord selbst nur etwa 400 m tief ist. Die meisten dieser Eisgiganten sind daher auf Grund aufgelaufen. Das Segelschiff legt in der Nähe von Sydkap an, damit Sie die Überreste eines Winterdorfs der Thulekultur näher erkunden können. Bis zu 20 Menschen fanden in diesen winzigen Behausungen Unterschlupf. Die Jäger lebten vom Fang des Grönlandwals und benutzten die Walknochen als Dachbalken.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch vom Sydkap und alter Jagdsiedlung, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

9. Tag: Ittoqqortoormiit

Heute besuchen Sie Ittoqqortoormiit, die größte Siedlung in der Region am Scoresbysund mit etwa 400 Einwohnern. Auf dem Postamt sollten Sie unbedingt Briefmarken für Ihre Postkarten kaufen oder für sich selbst als Erinnerung. Schlendern Sie gemütlich durch das Dorf vorbei an bunt gestrichenen Holzhäusern mit schlafenden Schlittenhunden und knüpfen Sie Kontakt mit den freundlichen Einheimischen, die Ihre Felle von Robben, Moschusochsen und Eisbären zum Trocknen aufhängen.

Aktivitäten: Landgang mit Wanderung und Besuch von Ittoqqortoormiit, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

10. Tag: Jameson Land

Am Morgen legen Sie an einer Lagune der Südküste von Jameson Land, nahe bei Kap Stewart, an. In diesem Gebiet versammeln sich tausende von Watvögeln und Gänsen für die Herbstmigration. Das Landschaftsbild ist äußerst idyllisch. Moschusochsen und Halsbandlemminge schaffen es, vom kargen Pflanzenwuchs dieser Tundra zu überleben.
Tiefer im Hurry Inlet kann das Segelschiff am Fjordende anlegen. Rüsten Sie sich für einen Spaziergang zu einem der Flüsse, die hier in den Fjord münden. Je nach Wetterbedingungen planen wir einen Ausflug in der Nähe von Hareelv und Sie steigen auf den J. P. Kochs Fjeld. In diesem Gebiet wurden Fossilien entdeckt, die die Verbindung zwischen Fischen und Amphibien in der unteren Kreidezeit beweisen. Sie verbringen die Nacht vor Anker unweit von Constable Pynt.

Aktivitäten: Landgang mit Hiking und Besuch von Jameson Land, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

11. Tag: Constable Pynt
Sie gehen von Bord und betreten wieder das Festland. Rückreise vom Scoresby Sund mit dem Charter-Flugzeug nach Reykjavik.

Aktivitäten: Ausschiffung, Gepäckabwicklung, Transfer zum Flughafen
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • Segelkreuzfahrt an Bord des gebuchten Schiffes gemäß der publizierten Reiseroute
  • 10x Übernachtung auf einem Segelschiff
  • Mahlzeiten: 10x Frühstück, 9x Mittagessen, 10x Abendessen, 9x Snacks, Kaffee und Tee
  • alle Landausflüge und Aktivitäten während der gesamten Reise inkl. Zodiac-Exkursionen
  • kostenlose Nutzung von Schneeschuhen
  • fachkundige Vorträge und Führung eines internationalen Expeditionsteams oder Naturforschern an Bord und an Land
  • Hin- und Retour Sammeltransfers und Gepäckabfertigung zwischen Flughafen, Hotels und Schiffen
  • AECO Gebühren und staatliche Steuern
  • alle sonstigen Steuern und Hafengebühren rundum das Schiffsprogramm
  • umfangreiche Reiseunterlagen (Boarding Pass, Reiseinformationen zur Expedition vor der Abreise)
  • die Schiffscrew besteht aus 12 erfahrenen Mitgliedern – darunter einen Schiffskoch, inklusive 2 Reiseleitern. Ihre Unterstützung ist sehr willkommen

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • zusätzliche Landarrangements vor und nach der Schiffsreise (z.B. Hotelübernachtungen an Land)
  • anfallende Pass- und Visakosten
  • Ein- und Abreisesteuern sind zu entrichten am Flughafen
  • alle Mahlzeiten und Getränke außerhalb des Segelschiffes
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • Übergepäckgebühren und alle Serviceleistungen an Bord wie Wäscherei, Bar, Getränkekosten und Telekommunikationskosten
  • Trinkgeld am Ende der Reisen für das Service-Personal an Bord (Richtlinien auf Anfrage)
  • etwaige Treibstoffzuschläge

Aktivitäten

Segel-Expedition

Inklusive:

– Landgänge
– Vorträge

Hinweise

Informationen zu Ihrer Expeditionsroute:

Bitte beachten Sie: Diese geplante Route dient nur zur Orientierung. Die Programme können je nach lokaler Eis- und Wetterlage variieren, ebenso die Verfügbarkeit von Anlegeplätzen und Möglichkeiten, für Tierbeobachtungen. Die endgültige Route wird von der Expeditionsleitung täglich kommuniziert. Flexibilität hat Priorität bei Expeditionsfahrten, da Änderungen nur Ihrer Sicherheit und Ihrem Wohlbefinden dienen.

Exkursionen & Landgänge

Je nach Wetterlage und Eiszustand gibt es jeden Tag Landexkursionen. Die Landausflüge führen in unberührte Gegenden und dauern zwischen drei und sechs Stunden. Das Programm kann je nach Bedingungen (Wetter, Eiszustand oder Passagierwünsche) angepasst werden. Wir versuchen stets, soviel Zeit wie möglich dem Tierleben, der Vegetation, der Geografie und der Geschichte zu widmen.

SV Rembrandt van Rijn

Technische Daten

Passagiere: 33 in 16 Kabinen
Personal: 12
Länge: 56 Meter
Breite: 6,65 Meter
Skizze: 2,8 Meter
Eisklasse: Das Schiffs verfügt über einen verstärkten Bug und eignet sich daher zum Segeln in grönländischen Gewässern
Verschiebung: 435 Tonnen
Schiffsantrieb: 2 Cummins-Motoren mit insgesamt 550 KW
Geschwindigkeit: 9 Knoten maximal

Auf Wunsch senden wir Ihnen den Deckplan zu.

Komfort und Charakter der Rembrandt
Die Kabinen Das Segelschiff bietet ausreichend Raum für maximal 33 Passagiere in 16 Doppelkabinen: 1 private Drei-Bett-Kabine (mit Dusche, Toilette & Bullauge); 6 private Doppel-Innenkabinen (mit Dusche & Toilette, ohne Bullauge); 9 private Doppelkabinen (mit Dusche & Toilette, mit Bullauge). Bilder zu den Kabinen stellen wir Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung.

Alleinreisende können sich die Kabine mit Mitreisenden teilen. Gegen Aufpreis ist auch die Einzelunterbringung in der Doppelkabine möglich.

Preise

Dreibettkabine mit Bullauge: auf Anfrage
Doppelbettkabine Innen: auf Anfrage
Doppelbettkabine mit Bullauge: auf Anfrage

Geschichte

Die SV Rembrandt Van Rijn wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Heringsfänger gebaut. Das Schiff wurde 1994 in den Niederlanden zu einem Dreimast-Passagiersegelschoner umgebaut und hat bereits Spitzbergen (1994-1996) und die Galápagos-Inseln (1998 – 2001) besucht. Vor 2011 wurde das Schiff komplett umgebaut und saniert. Die Kommunikations- und Navigationsausrüstung wurde nach den neuesten SOLAS-Regelungen (Safety of Live at Sea, zu dt. „Internationales Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See“ von 1974) komplett erneuert.

Informationen zur Einreise

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Dänemark (siehe Sonderhinweise für Grönland) und Island auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Dänemark (Grönland) Reise- und Sicherheitshinweise
Island Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

AGB Oceanwide Expeditions

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Oceanwide Expeditions

Formblatt Oceanwide Expeditions Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden