Überblick

Gigantische Eisberge und Nordlichter werden dich zweifellos faszinieren! Wetten?

Ost-Grönland hält eine ganze Menge an Naturschätzen bereit, die du nur dort finden kannst. Mit dem wendigen Expeditionsschiff kommst du sogar noch näher heran, wenn es zum Beispiel an einem der schönsten Fjorde der Welt vorbeigleitet – dem Ø Fjord. Tauche ein in eine faszinierende Welt und folge den Spuren der früheren Walfangorte, während du mehr über ihre Geschichte erfährst. Das Leben in dieser Gegend unterscheidet sich deutlich von unserem Alltag, und in Ittoqqortoormiit hast du die einzigartige Gelegenheit, mit den Einheimischen in Kontakt zu treten und ihre Kultur hautnah zu erleben.

Ein krönender Abschluss wird das atemberaubende Naturspektakel der intensiven Nordlichter auf offener See sein. Hier gibt es keine störenden Lichtquellen, sodass du dich auf ein unvergessliches Schauspiel freuen kannst. Die farbenprächtigen Lichter am Himmel werden dich in ihren Bann ziehen und dich mit ihrer Magie verzaubern.

Die Ruhe und Stille dieser abgelegenen Region werden deine Sinne beruhigen und dir einen wahren Rückzugsort von der Hektik des Alltags bieten. Tauche ein in die frische, klare Luft und lasse den Stress und die Sorgen hinter dir. Hier kannst du dich mit der Natur verbinden, die majestätischen Eisberge bewundern und die Schönheit der Nordlichter bestaunen.

Bist du bereit, dich auf dieses unvergessliche Abenteuer einzulassen?

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • Segelkreuzfahrt an Bord des gebuchten Schiffes gemäß der publizierten Reiseroute
  • 10x Übernachtung auf einem Segelschiff
  • Mahlzeiten: 10x Frühstück, 9x Mittagessen, 10x Abendessen, 9x Snacks, Kaffee und Tee
  • alle Landausflüge und Aktivitäten während der gesamten Reise inkl. Zodiac-Exkursionen
  • kostenlose Nutzung von Schneeschuhen
  • fachkundige Vorträge und Führung eines internationalen Expeditionsteams oder Naturforschern an Bord und an Land
  • Hin- und Retour Sammeltransfers und Gepäckabfertigung zwischen Flughafen, Hotels und Schiffen
  • AECO Gebühren und staatliche Steuern
  • alle sonstigen Steuern und Hafengebühren rund um das Schiffsprogramm
  • umfangreiche Reiseunterlagen (Boarding Pass, Reiseinformationen zur Expedition vor der Abreise)
  • Die Schiffscrew besteht aus 12 erfahrenen Mitgliedern – darunter ein Schiffskoch und 2 Reiseleiter.
    Beim Segelsetzen ist Ihre Unterstützung sehr willkommen.

Optionale Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • zusätzliche Landarrangements vor und nach der Schiffsreise (z.B. Hotelübernachtungen an Land)
  • anfallende Pass- und Visakosten
  • Ein- und Abreisesteuern sind zu entrichten am Flughafen
  • alle Mahlzeiten und Getränke außerhalb des Segelschiffes
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • Übergepäckgebühren und alle Serviceleistungen an Bord wie Wäscherei, Bar, Getränkekosten und Telekommunikationskosten
  • Trinkgeld am Ende der Reise für das Service-Personal an Bord (Richtlinien auf Anfrage)
  • etwaige Treibstoffzuschläge

Informationen zur Reise

1. Tag: Willkommen auf Island Reykjavik – Akureyri

Deine Expeditionsreise nach Grönland beginnt am Morgen in Reykjavik (unser Treffpunkt). Mit dem Shuttlebus geht es zum Schiff, dass im Norden in Akureyri (unser Einschiffungsort) ankert. Nach einer sechsstündigen Fahrt durch Nordisland erreichen wir am Nachmittag Ihr Ziel.

In Akureyri gibt es viele sehenswerte Orte und Attraktionen, die einen Besuch lohnen, solltest du eine vorzeitige Anreise planen. Hier sind einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Akureyri:

– Akureyrarkirkja: Die Akureyri-Kirche ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Die moderne Architektur und die atemberaubende Aussicht von ihrem Turm machen sie zu einem beliebten Besichtigungsziel.

– Botanischer Garten Akureyri: Dieser wunderschöne Botanische Garten ist einer der nördlichsten seiner Art und beherbergt eine Vielzahl von Pflanzenarten, darunter auch exotische Gewächse. Er ist ein beliebter Ort für Spaziergänge und Picknicks.

– Akureyri Art Museum: Das Kunstmuseum von Akureyri beherbergt eine beeindruckende Sammlung isländischer Kunstwerke aus verschiedenen Epochen. Es bietet interessante Ausstellungen und wechselnde Kunstprojekte.

Dies sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die Akureyri zu bieten hat. Die Stadt ist reich an kulturellen und natürlichen Schätzen und bietet für jeden Besucher etwas Besonderes.

BITTE BEACHRE: Dieser Shuttletransfer muss im Voraus gebucht und bezahlt werden und ist nicht im Reisepreis inklusive. Am frühen Abend verlassen wir den Hafen von Akureyri und steuern nach Norden in Richtung Dänemarkstraße.

Aktivitäten: Flughafentransfer, Gepäckabfertigung, Nerlerit Inaat
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Volquart Boons Küste

Sie segeln entlang der zerklüfteten und vereisten Vulkanküste von Volquart Boons. Je nach Wetterbedienungen können Sie einen Zodiac-Ausflug unternehmen, um an die zahlreichen Gletscherzungen besonders nah heran zu kommen. Beim Måne Gletscher oder in der Vikingebugt ist es sogar möglich, das Zodiac zu verlassen und zu Fuß die Erkundung fortzusetzen.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch des Måne Gletscher, Zodiac Ausflug entlang der Küste von Volquart Boons, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

3. Tag: Inuit-Siedlung

Heute gehen Sie vor Anker auf Danmarks Ø. Höhepunkt hier sind die Überreste einer Inuit-Siedlung, die vor etwa 200 Jahren verlassen wurde. Kreise aus Steinen, die sogenannten „Zeltringe“, deuten die Lage der ehemaligen Sommerbehausungen an. Fundamentreste hingegen weisen auf ehemalige Winterhäuser hin, die in der Nähe eines kleinen Kaps zu sehen sind. Diese archäologischen Fundstellen befinden sich in überraschend gutem Zustand, so dass Sie eindeutig die Eingänge und sogar “bärensichere Speisekammern”, sowie einige Gräber ausmachen können.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch auf Danmarksø mit Inuit-Siedlung, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

4.–5. Tag: Røde Ø

Sie segeln weiter durch die wunderschöne Fjordlandschaft im Westen, die von unzähligen Eisbergen übersät ist. Das Segelschiff wird auf Røde Ø anlegen, damit Sie Ihren nächsten Landgang antreten können. Hier finden Sie unglaublich schöne Sandsteinformationen mit Basalt Intrusionen. Auch der Blick auf die Myriaden von kontrastreichen blauen Eisbergen im Hintergrund wird Sie garantiert beeindrucken. Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, wird der Kapitän versuchen das Schiff durch den Røde Fjord zu navigieren, der berühmt für seine unglaubliche Schönheit ist. Genießen Sie die fantastisch abwechslungsreiche Landschaft mit roten sedimentären Gesteinen im Westen, die die atemberaubende Landschaft prägen. Wenn ein idealer Ankerplatz gefunden ist, dann steht Ihr nächster Landgang an. Spazieren Sie durch die herbstliche Vegetation und genießen Sie die eindrucksvollen Aussichten. Mit etwas Glück kreuzen auch Moschusochsen Ihren Weg.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch von Røde Ø, Vorträge
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

6. Tag: Kap Hofmann Halvø

Sie gehen heute an Land am Kap Hofman Halvø. Ein zuverlässiger Ort für die Sichtung von Moschusochsen. Hier können Sie auch Alpenschneehühner beobachten und auf See, die Eistaucher auf der Suche nach Nahrung. Die Szenerie ist ausgesprochen schön, besonders, wenn das Laub von Zwergweide und Zwergbirke im Herbst seine Farbe ändert. Arktische Heidelbeeren und Schwarze Krähenbeeren tragen mit satten Farben zu einem pittoresken Landschaftsbild bei. Zudem sind sie noch sehr schmackhaft! Am Abend segeln Sie durch den Fjord in Richtung Scoresby Land. Die Tundra mit ihren warmen Herbstfarben, blauen Eisbergen und die hohen dunklen Berge im Hintergrund bilden einen perfekten Kontrast.

Aktivitäten: Landgang am Kap Hofmann Halvø, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

7. Tag: Ø Fjord – Jyttehavn

Sie segeln durch einen der spektakulärsten Fjorde der Welt. Ø Fjord ist fast 40 Seemeilen (74 km) lang, nur wenige Seemeilen breit und von bis zu 2000 m hohen Bergen auf jeder Seite umrahmt. Ein Anblick der fesselt! Gigantische Eisberge driften hier entlang, da die Wassertiefe mehr als 1000 m erreicht.
Ziel ist, auf den sogenannten Bjørneøer (Bäreninseln) an Land zu gehen. Hier kann das Segelschiff sicher ankern und Sie sich für den nächsten Landgang bereithalten.

Aktivitäten: Landgang mit Besuch der Bäreninseln, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

8. Tag: Südkap (Sydkap)

Auf dem Weg zum Sydkap in Scoresby Land ziehen riesige Eisberge an Ihnen vorbei. Einige sind sogar über 100 m hoch und das, obwohl der Fjord selbst nur etwa 400 m tief ist. Die meisten dieser Eisgiganten sind daher auf Grund aufgelaufen. Das Segelschiff legt in der Nähe von Sydkap an, damit Sie die Überreste eines Winterdorfs der Thulekultur näher erkunden können. Bis zu 20 Menschen fanden in diesen winzigen Behausungen Unterschlupf. Die Jäger lebten vom Fang des Grönlandwals und benutzten die Walknochen als Dachbalken.

Aktivitäten: Landgang bei Sydkap und alter Jagdsiedlung, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

9. Tag: Ittoqqortoormiit

Heute besuchen Sie Ittoqqortoormiit, die größte Siedlung in der Region am Scoresbysund mit etwa 400 Einwohnern. Auf dem Postamt sollten Sie unbedingt Briefmarken für Ihre Postkarten kaufen oder für sich selbst als Erinnerung. Schlendern Sie gemütlich durch das Dorf vorbei an bunt gestrichenen Holzhäusern mit schlafenden Schlittenhunden und knüpfen Sie Kontakt mit den freundlichen Einheimischen, die ihre Felle von Robben, Moschusochsen und Eisbären zum Trocknen aufhängen.

Aktivitäten: Landgang mit Wanderung und Besuch von Ittoqqortoormiit, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

10. Tag: Jameson Land

Am Morgen legen Sie an einer Lagune der Südküste von Jameson Land, nahe bei Kap Stewart, an. In diesem Gebiet versammeln sich tausende von Watvögeln und Gänsen für die Herbstmigration. Das Landschaftsbild ist äußerst idyllisch. Moschusochsen und Halsbandlemminge schaffen es, vom kargen Pflanzenwuchs dieser Tundra zu überleben.
Tiefer im Hurry Inlet kann das Segelschiff am Fjordende anlegen. Rüsten Sie sich für einen Spaziergang zu einem der Flüsse, die hier in den Fjord münden. Je nach Wetterbedingungen planen wir einen Ausflug in der Nähe von Hareelv und Sie steigen auf den J. P. Kochs Fjeld. In diesem Gebiet wurden Fossilien entdeckt, die die Verbindung zwischen Fischen und Amphibien in der unteren Kreidezeit beweisen. Sie verbringen die Nacht vor Anker unweit von Constable Pynt.

Aktivitäten: Landgang mit Hiking und Besuch von Jameson Land, Vortrag
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks mit Kaffee und Tee

11. Tag: Constable Pynt

Sie gehen von Bord und betreten wieder das Festland. Rückreise vom Scoresby Sund mit dem Charter-Flugzeug nach Reykjavik.

Aktivitäten: Ausschiffung, Gepäckabwicklung, Transfer zum Flughafen
Mahlzeiten: Frühstück

Welches Schiff an welchem Datum fährt, erfährst du in einem persönlichem Angebot von uns.

Beschreibung der MS Plancius

Beschreibung der m/v Hondius

nach oben Weiterlesen

Segel-Expedition

Inklusive:

– Landgänge
– Vorträge

Informationen zu Ihrer Expeditionsroute

Bitte beachte: Diese geplante Route dient nur zur Orientierung. Die Programme können je nach lokaler Eis- und Wetterlage variieren, ebenso die Verfügbarkeit von Anlegeplätzen und Möglichkeiten für Tierbeobachtungen. Die endgültige Route wird von der Expeditionsleitung täglich kommuniziert. Flexibilität hat Priorität bei Expeditionsfahrten, da Änderungen nur deiner Sicherheit und deinem Wohlbefinden dienen.

Exkursionen & Landgänge

Je nach Wetterlage und Eiszustand gibt es jeden Tag Landexkursionen. Die Landausflüge führen in unberührte Gegenden und dauern zwischen drei und sechs Stunden. Das Programm kann je nach Bedingungen (Wetter, Eiszustand oder Passagierwünsche) angepasst werden. Wir versuchen stets, soviel Zeit wie möglich dem Tierleben, der Vegetation, der Geografie und der Geschichte zu widmen.

MS Plancius

Technische Daten

Passagiere: 108 in 52 Kabinen
Personal: 47
Länge: 89 Meter (293 Fuß)
Breite: 14,5 Meter (47 Fuß)
Tiefgang: 5 Meter (16 Fuß)
Eisklasse: 1D, Die Plancius ist als 100A1-Passagierschiff klassifiziert (Lloyd’s)
Verdrängung: 3211 Tonnen
Schiffsantrieb: 3x Diesel-Elektro
Geschwindigkeit: 10,5 Knoten Durchschnitt

Beschreibung der MS Plancius

MS Hondius

Technische Daten
Passagiere: 170 in 80 Kabinen
Personal: 72
Länge: 107,60 Meter
Breite: 17,60 Meter
Skizze: 5,30 Meter
Eisklasse: Polar Class 6
Verdrängung: 5590 Tonnen
Schiffsantrieb: 2 x ABC main engines; total 4200 KW
Geschwindigkeit: 15 Knoten

Beschreibung der m/v Hondius

Informationen zur Einreise

Hier findest du die aktuellen Informationen zur Einreise nach Dänemark (siehe Sonderhinweise für Grönland) und Island auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Dänemark (Grönland) Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Oceanwide Expeditions

Formblatt Oceanwide Expeditions Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Segel-Expediiton Spitzbergen in der Arktis mit Eisbären am Nodpol traveljunkies
Arktis, Norwegen, Spitzbergen
Longyearbyen
Longyearbyen