Überblick

Bist du bereit für 12 Tage peruanische Highlights? Dann herzlich Willkommen in Peru und herzlich Willkommen auf deiner Peru Erlebnisreise!

Deine Rundreise beginnt in Lima – der Hauptstadt Perus. Du kannst auf eigene Faust durch die Stadt schlendern und die Metropole genauer unter die Lupe nehmen. Dann geht es auch schon hoch hinauf in die Anden. Ein Inlandsflug bringt dich nach Juliaca und weiter geht es direkt an den Titicacasee nach Puno. Den glitzernden See lernst du mit seien vielen Facetten kennen. Du tauchst tief in die Kultur ein und verbringst eine Nacht bei einer einheimischen Gastfamilie – mitten auf dem Titicacasee! Ein einmaliges Erlebnis. Du besuchst auch die schwimmenden Schilfinseln der Uros, bevor dich deine Peru Erlebnisreise weiter nach Cusco führt. Du bestaunst das Heilige Tal der Inka und kannst die einheimische Bevölkerung direkt mit deinem Besuch unterstützen. Schnüre dann deine Wanderschuhe, denn der legendäre Inka Trail erwartet dich. Nach schweißtreibenden Trekkingtagen erreichst du den sagenumwobenen Machu Picchu. Lerne mehr über die eindrucksvolle Ruinenanlage, bevor deine Peru Erlebnisreise in Cusco endet.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 12 Tage Peru Erlebnisreise laut Programm
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • 1 Inlandsflug
  • 7x Übernachtung in Hotels/Gästehäusern
  • 3x Übernachtung im Zelt
  • 1x Homestay
  • Mahlzeiten: 11x Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Transport im öffentlichen Bus, Privatfahrzeug, Flugzeug, Zug, Boot, Kanu, zu Fuß
  • G Adventures for Good: Besuch beim Weberinnenprojekt in der lokalen Gemeinde Ccaccaccollo
  • G Adventures for Good: Parwa Community Restaurant in Lamay, im Heiligen Tal
  • geführte Besichtigung des Heiligen Tals
  • Töpferei-Vorführung in Picas
  • Wanderung auf dem Inka Trail mit lokalem Guide, Koch und Trägern (4 Tage)
  • Führung durch Machu Picchu
  • Besuch der schwimmenden Inseln der Uros
  • Geführter Ausflug auf dem Titicaca See
  • Aufenthalt bei einer Gastfamilie am Titicaca See
  • englischsprachige Reiseleiter in Lima und Cusco, spezieller Inka Trail Guide

Optionale Leistungen

  • Peru Culinary Bundle (jeweils halbtägiger Kochkurs in Cusco und Lima): ab 147 EUR pro Person (Hinweis: Bitte beachte, dass du dafür eine zusätzliche Übernachtung vor deiner Tour in Lima benötigst)
  • Rainbow Mountain Hike, ganztags, Cusco: ab 42 EUR pro Person
  • Kochkurs, Cusco: ab 39 EUR pro Person
  • Kochkurs, Lima: ab 67 EUR pro Person
  • Kajakausflug Titicacasee: ab 50 EUR pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 269 EUR (Hinweis an Tag 7, 8 & 9 ist eine Einzelunterbringung nicht möglich
  • Transfer bei Ankunft: ab 30 EUR für 1 Person – mehrere Personen auf Anfrage
  • Transfer bei Abreise: ab 30 EUR für 1 Person – mehrere Personen auf Anfrage
  • Vorübernachtung: ab 70 EUR pro Nacht pro Person – Doppelzimmer für 2 Personen auf Anfrage
  • Nachübernachtung: ab 50 EUR pro Nacht pro Person – Doppelzimmer für 2 Personen auf Anfrage
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Lima

Individuelle Anreise nach Peru. Ankunft zu jeder Zeit möglich.

Wenn du möchtest kannst du das optionale Culinary Theme Pack zu deiner Peru Erlebnisreise dazu buchen. Beachte bitte: dies beinhaltet keinen zusätzlichen Aufenthalt in Lima. Wir empfehlen dir dringend, auch eine Übernachtung vor Beginn der Reise zu buchen. Heute erlebst du ein kulinarisches Programm. Du wirst um ca. 10:00 Uhr vor deinem Hotel abgeholt und zu einem lokalen Markt gefahren, wo du frische Zutaten einkaufst. Anschließend geht’s in ein Restaurant, wo du gemeinsam mit einem einheimischen Koch ein traditionelles peruanisches Essen zubereitest. Lass es dir schmecken. Rückkehr ins Hotel gegen 13:00 Uhr. Am Abend findet das Welcome Meeting mit dem Reiseleiter statt.

Zahlreichen optionalen Aktivitäten kannst du heute in Lima nachgehen. Nimm an einer geführten Stadttour teil und erforsche einen halben Tag lang die Highlights von Lima. Betrachte diese lebhafte Stadt aus einer anderen Perspektive, bei einem Besuch der Highlights bei Nacht. Genieße eine geführte Rundfahrt und lerne am Plaza San Martin die Geschichte kennen, während du das Panorama bestaunst. Weiter geht’s zum geschichtsträchtigen Plaza de Armas. Sauge alle Eindrücke unterwegs und an diesem Platz auf. Die Tour endet mit einer spektakulären Wassershow, mit Licht, Musik und duzenden Fontänen, die am „Circuito Magico del Agua“ ein wundervolles Schauspiel zur Musik liefern. Noch mehr kulturelle Eindrücke bekommst du beim Besuch des Hauptquartiers der peruanischen Inquisition mit grotesken Wachsfiguren, die Szenen aus der Inhaftierung und Folterung darstellen. Beim Paragleiten über Lima, kannst du Costa Verde überfliegen und dabei das Stadtleben in Lima sowie die die Dünen Pachacamac aus der Vogelperspektive beobachten. Falls du noch keine Erfahrung mit Paragleiten hast, kannst du einen Tandemflug machen. Ein besonderes Highlight ist der Besuch der heiligen Zitadelle Pachamac. Diese Weihenstätte besteht aus Tempeln, Pyramiden und Palästen und ist dem Gott Pachacamac gewidmet. Pachacamac wurde von den alten Andenvölkern als der Schöpfer der Erde und des Universums angesehen.

Aktivitäten: Ankunftstag und Willkommenstreffen mit Reiseleiter (1 Stunde am Nachmittag), Freizeit in Lima mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Hotel Santa Cruz (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Lima – Puno

Ihr lasst Lima heute hinter euch und macht euch auf den Weg in die Anden. Damit ihr nicht so viel Zeit mit einer sehr langen Busfahrt verschwendet, nehmt ihr heute am Vormittag einen Inlandsflug nach Juliaca. Von dort aus geht es mit einem Privatfahrzeug weiter nach Puno am Titicacasee. Den Nachmittag hast du zu deiner freien Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Puno liegt auf 3.827 Metern Höhe! Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit die Auswirkungen der Höhe bemerken. Bitte lass es heute extrem langsam angehen und trinke viel Wasser und verzichte auf Alkohol.

Aktivitäten:
Distanz: Flughafentransfer in Lima (ca. 45 Minuten), Inlandsflug nach Juliaca (ca. 1,5 Stunden), Fahrt von Juliaca nach Puno (ca. 1 Stunde)
Transport: Privatfahrzeug, Flugzeug, Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Italia (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Puno – Titicacasee

Der Titicacasee ist der höchste schiffbare See der Welt und liegt zu zwei Dritteln in Peru und zu einem Drittel in Bolivien. Der beste Weg den See kennenzulernen, ist eine Bootstour, die einige der vielen Inseln ansteuert. Das Boot bringt euch heute zuerst zur Insel Taquile, die besonders für die strickenden Männer bekannt ist. Schlendere über die Insel und stärke dich bei einem Mittagessen (nicht inklusive) mit einem super Ausblick auf den glitzernden See. Später geht es mit dem Boot weiter zur Insel Amantani, auf der du heute bei einer Gastfamilie übernachten wirst. Dadurch hast du die Gelegenheit, den Tagesablauf und die Traditionen der Einheimischen näher kennenzulernen. Hilf der Gastfamilie beim Zubereiten des traditionellen Abendessens. Am Abend wirfst du dich in eine einheimische Tracht und tanzt gemeinsam mit den Dorfbewohnern bei einem Fest. Definitiv ein Highlight auf deiner Erlebnisreise durch Peru.

Aktivitäten: geführte Bootstour auf dem Titicacasee, Besuch einer Gastfamilie
Transport: Boot
Übernachtung: Luquina Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Titicacasee – Puno

Das Frühstück genießt du noch bei deiner Gastfamilie, bevor ihr wieder in das Boot steigt und auf dem Rückweg nach Puno die schwimmenden Uros Inseln besucht. Die Inseln werden aus Schilf gebaut und federn beim Betreten. Erfahre von den Inselbewohnern mehr über diese einzigartige Bauweise. Am Nachmittag hast du noch Gelegenheit durch Puno zu schlendern oder optional auf dem Titicacasee Kajak zu fahren.

Aktivitäten: geführte Bootstour auf dem Titicacasee, Freizeit in Puno
Transport: Boot
Übernachtung: Puka Kantuta Hostal (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

5. Tag: Puno – Cusco

Heute heißt es Abschied nehmen vom Titicacasee. Deine Peru Erlebnisreise führt dich durch die Altiplano Hochebene nach Cusco. Die alte Inka Stadt war früher der „Nabel der Welt“ und auch heute noch wird sie (zu Recht) von vielen Reisenden besucht. Man kann getrost sagen, dass Cusco noch immer eine Art Nabel Südamerikas ist. Cusco liegt auf 3.300 Metern Höhe. Jahrhundertealte Andentraditionen treffen hier auf koloniale Architektur aus der Eroberungszeit durch die Spanier und auf das moderne peruanische Leben der heutigen Zeit. Das besondere Flair der Stadt zieht nahezu jeden Traveller in seinen Bann.

Aktivitäten: Freizeit in Cusco
Distanz: Fahrt von Puno nach Cusco (7-8 Stunden, 390 km)
Transport: lokaler Bus
Übernachtung: Cusco Plaza Saphi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Cusco – Ollantaytambo

Das Tal rund um Cusco wird auch das Heilige Tal der Inka genannt. Einer der sehr gut erhaltenen Inka Orte ist Ollantaytambo. Hier kann man die Stadtplanung der Inka erkennen. Über der Stadt thront eine mächtige Ruinenanlage – ein Besuch ist selbstverständlich optional möglich. Auf dem Weg nach Ollantaytambo besucht ihr in der Gemeinde Ccaccaccollo ein Weberinnenprojekt. Das von G Adventures aufgebaute Projekt ermöglicht es den Frauen der Gemeinschaft, eigenes Geld zu verdienen. Erfahre mehr über die Färbe- und Webtechniken der Kleidungsstücke, die sich auch gut als Souvenir für Zuhause eignen.

Im ländlichen Dorf Cuyo Chico, im Heiligen Tal, haben sich einige Familien zusammengeschlossen, um ein Kleingewerbe mit ihrer traditionellen Keramikkunst zu erschaffen. Sie verwenden den Lehm aus der Umgebung und formen Schüsseln, Teller und alle Arten von Dekorationen. Lerne mehr über die Verarbeitung zu Keramik sowie die traditionelle Lehmziegelherstellung, die für den Hausbau im gesamten Tal verwendet wird, stets mit einem spektakulären Ausblick auf die Pisac Ruinen. Nach der Vorführung kannst du dir die zahlreichen Kunstwerke im hauseigenen Laden ansehen und als Andenken erwerben.

Anschließend geht es für dich zum Mittagessen in das G Adventures Parwa Community Restaurant in Huchuy Qosco. Genieße ein köstliches Essen im Parwa Community Restaurant und unterstütze damit den nachhaltigen Tourismus in Huchuy Qosco, einem kleinen Dorf im Heiligen Tal mit 65 Familien. Erfahre mehr darüber, wie G Adventures, die Planeterra Foundation und der Multilateral Investment Fund gemeinsam dieses Restaurant unterstützt haben, um ein erfolgreiches Vom-Hof-auf-den-Tisch-Programm zu werden, dass der lokalen Wirtschaft ebenso hilft, wie mehreren daraus hervorgegangenen Kleinunternehmen.

Aktivitäten: Besuch des Weberinnenprojektes, traditionelle Töpfereivorführung im Cuyo Chico Dorf bei den Pisac Ruinen, Besuch des Parwa Gemeinde-Restaurant im Heiligen Tal (1 Stunde)
Distanz: Fahrt von Cusco nach Ollantaytambo (ca. 1 Stunde 45 Minuten, 94 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Ollantaytambo Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

7. Tag: Ollantaytambo – Wayllabamba Camp (Inka Trail)

Heute beginnt ein ganz besonderes Abenteuer. Von Ollantaytambo fahrt ihr zum Kilometerstein 82, dem legendären Beginn des Inka Trails. Die kommenden Tage werden anstrengend, keine Frage. Doch am Ende belohnt dich ein atemberaubender Blick auf die Ruinenstadt Machu Picchu vom Sonnentor aus. Kein anderes Trekking führt zu Fuß zu der geheimnisvollen Stadt. Heute wanderst du mit wenigen Höhenunterschieden bis zum Wayllabamba Camp, wo du dein Zelt aufschlägst. Nutze den Tag, um dich warmzulaufen und genieße die Aussichten auf die Berge der Umgebung.

Aktivitäten: Wanderung auf dem Inka Trail
Distanz: Fahrt von Ollantaytambo zum km 82 (Startpunkt des Inka Trails) (ca. 45 Minuten), Wanderung von km 82 zum Wayllabamba Camp (5-6 Stunden, 11 km)
Transport: Privatfahrzeug, zu Fuß
Übernachtung: Zelt
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Wayllabamba Camp – Paqaymayo Camp (Inka Trail)

Heute steht der anstrengendste Tag des Inka Trails auf dem Programm. Es geht heute stetig bergauf bis zum Dead Womens Pass auf 4.198 Metern Höhe. Zunächst geht es noch durch Bergnebenwald, doch schon bald wird die Landschaft karger, die Luft dünner und die Beine schwerer. Gib nicht auf, nach einem schier endlos langen Weg stehst du oben auf dem Pass und genießt ein unglaubliches Glücksgefühl. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es auch schon wieder bergab über viele alte Treppenstufen der Inka bis zum heutigen Camp.

Aktivitäten: Wanderung auf dem Inka Trail
Distanz: Wanderung vom Wayllabamba Camp zum Paqaymayo Camp (6-7 Stunden, 12 km)
Transport: zu Fuß
Übernachtung: Zelt
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Paqaymayo Camp – Wiñaywayna (Inka Trail)

Der heutige Tag beginnt mit einem weiteren Pass, doch keine Angst, der Pass liegt nicht so hoch wie gestern. Auf 3.950 Metern Höhe passierst du den Pass von Runquraqay und hast bei schönem Wetter beeindruckende Aussichten auf die Cordillera Vilcabamba in der Ferne. Heute geht es mal bergauf, aber auch oft bergab und du passierst zahlreiche Inka-Ruinen, an denen du jeweils einen Stopp einlegst. Je nach Vergabe der Campingplätze liegt der heutige Schlafplatz entweder bei den Ruinen von Phuyupatamarca auf 3.650 m oder in der Nähe der Wiñaywayna Ruinen auf 2.650 m.

Aktivitäten: Wanderung auf dem Inka Trail
Distanz: Wanderung vom Paqaymayo Camp nach Wiñaywayna (9 Stunden, 16 km)
Transport: zu Fuß
Übernachtung: Zelt
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Wiñaywayna – Machu Picchu (Inka Trail) – Cusco

Heute wartet der wohl großartigste Tag deiner Peru Erlebnisreise auf dich. Sehr früh (gegen 03:30 Uhr) klingelt heute der Wecker. Nach dem Frühstück verabschiedet ihr euch von den Trägern und macht euch auf zum Sonnentor in Machu Picchu. Der heutige Checkpoint der Wanderung darf nur gruppenweise passiert werden, so dass du rechtzeitig dort sein musst. Nachdem ihr passieren dürft, führt eine kurze Wanderung direkt zum Sonnentor. Mit etwas Glück kannst du von hier aus einen spektakulären Sonnenaufgang über Machu Picchu sehen. Manchmal ist das Wetter jedoch leider wolken- oder nebelverhangen, doch auch so bietet Machu Picchu einen mystischen und unvergesslichen Anblick. Der atemberaubende Blick auf die Ruinen lässt dich sicherlich alle Strapazen der letzten Tage vergessen. Vom Sonnentor geht es in circa 45 Minuten hinab bis in die Inka-Anlage. Hier erfährst du während einer 1,5-stündigen Führung viel Wissenswertes über die Stätte des UNESO-Weltkulturerbes und hast anschließend noch die Möglichkeit für eigene Erkundungen. Ein Bus bringt euch vom neuen Weltwunder hinab nach Aguas Calientes. Nach einer Stärkung (nicht inklusive) steigt ihr in den Zug nach Ollantaytambo und werdet von hier nach Cusco gebracht.

Aktivitäten: Wanderung auf dem Inka Trail, Führung durch Machu Picchu (1,5-2 Stunden)
Distanz: Wanderung von Wiñaywayna nach Machu Picchu (2-3 Stunden, 6 km), Zugfahrt von Aguas Calientes nach Ollantaytambo (2-3 Stunden, 118 km), Fahrt von Ollantaytambo nach Cusco (2-2,5 Stunden, 95 km)
Transport: zu Fuß, Zug, Privatfahrzeug
Übernachtung: Cusco Plaza Saphi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

11. Tag: Cusco

Wahrscheinlich steckt dir heute noch die Wanderung auf dem Inka Trail in den Knochen. Lege die Füße hoch und erhole dich von den anstrengenden letzten Tagen. Natürlich kannst du auch die Stadt erkunden und durch die Straßen schlendern. Gestalte den Tag ganz nach deinen Wünschen. Bei einer Stadtführung lernst du die Highlights der Stadt kennen (optional). Falls du noch nicht genug vom Wandern hast, kannst du heute optional den bunten Rainbowmountain besuchen (nach Voranmeldung).

Wenn du das optionale „Culinary Theme Pack“ gebucht hast, wirst du um 12:30 Uhr am Hotel abgeholt und gehst auf dem lokalen Markt einkaufen. In einem Restaurant kochst du anschließend ein traditionelles peruanisches Gericht. Gegen 16 Uhr bist du zurück im Hotel.

Aktivitäten: Freizeit in Cusco
Übernachtung: Cusco Plaza Saphi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Abreise aus Cusco

Deine Peru Erlebnisreise endet heute nach dem Frühstück in Cusco. Wenn du magst, bleib doch noch ein paar Tage in dieser beeindruckenden Stadt. Wir sind dir gerne bei deiner Verlängerung behilflich. Vielleicht hast du auch Lust auf Wildwasserrafting auf dem Rio Vilcanota? Wenn du deine Erlebnisreise noch mit einem Besuch des Amazonas Regenwaldes krönen willst, dann schau dir diese Tour an: Höhepunkte Perus.

Aktivitäten: Abreisetag
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben Weiterlesen

Optionale Aktivitäten

Lima
– Bike Miraflores and Barranco (30 USD per person)
– MALI & Peruvian Paso Horse with dinner (90 USD per person)
– Lima City Tour (65-85 USD per person)
– Lima Cooking Class (4 hrs)
– Full Day Lima Experience (150 USD per person)
– Huacas and Larco Museum by Night (90 USD per person)

Puno
– Sillustani Burial Towers Entrance (45 PEN per person)

Lake Titicaca
– Lake Titicaca Kayaking

Ollantaytambo
– Ollantaytambo Storehouse Ruins and Hike

Cusco
– Mountain Biking
– Horseback Riding (150 PEN per person)
– Rainbow Mountain Hike – Full-day Trip
– Cusco Cooking Class
– Inka Museum (10 PEN per person)
– Cusco City Tour (45 PEN per person)
– Cusco Tourist Ticket (130 PEN per person)

Urubamba
– Whitewater Rafting Urubamba (165 PEN per person)

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Fitness Level

Der Fitness-Faktor dieser Tour ist anspruchsvoll. Auf dieser Rundreise erwarten dich Wanderungen in großer Höhenlage und teilweise anstrengende Aktivitäten. Die meisten gesunden Reisenden mit einer guten Grund-Fitness bewältigen diese Tour problemlos.

Höhenkrankheit

Bitte beachte, dass du bei dieser Reise schnell in größere Höhen reist (von Lima nach Puno). Puno liegt auf 3.827 Metern Höhe! Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit die Auswirkungen der Höhe bemerken. Bitte lass es extrem langsam angehen und trinke viel Wasser und verzichte auf Alkohol.

Mindestalter

Du musst mindestens 12 Jahre alt sein. Unter 18-jährige müssen in Begleitung eines Erwachsenen reisen.

Information zum Inka Trail

Bitte beachte, dass der Inka Trail streng limitiert und bereits weit im Voraus ausgebucht ist. Für die Buchung benötigen wir zwingend eine Kopie/einen Scan/ein Foto von deinem gültigen Reisepass, mit dem du nach Peru reist. Sollten bereits alle Permits für den Inka Trail vergeben sein, so kannst du alternativ den Lares Trek wandern. Wir prüfen gerne, ob der Inka Trail für deinen gewünschten Reisetermin noch verfügbar ist und beraten dich ggf. zu den Alternativen. (Lares Trail, mit dem Zug nach Machu Picchu). Aufgrund von schlechtem Wetter oder anderen Bedingungen, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen, können das ganze Jahr über Schließungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten auftreten. Während dieser Zeit wird die betroffene Tour den Lares Trek durchwandern.

Eine Crew von lokalen Trägern, Köchen und Guides kümmert sich während der Inka-Trail-Wanderung um alle Details. Die gesamte Campingausrüstung für die Wanderung auf dem Inkapfad wird zur Verfügung gestellt und ist im Reisepreis enthalten. Die Träger tragen den Großteil der Ausrüstung. Du musst nur einen kleinen Tagesrucksack mit Wasser, Regensachen, Snacks, Kamera usw. umschnallen. Um die Rechte der Träger auf dem Inka-Trail zu schützen, möchten wir sicherstellen, dass die von den peruanischen Behörden festgelegte Gewichtsgrenze nicht überschritten wird. Gepäckträger dürfen pro Wanderer nicht mehr als 6 kg persönliche Gegenstände mit sich führen (für alle anderen Peru-Wanderungen ist das Limit 8 kg). Das bedeutet, dass du, einschließlich Schlafsack, Toilettenartikel, Kleidung usw., ein Gesamtgewicht von 6 kg für die Wanderung dabei haben darfst, die in einem bereitgestellten Seesack mitgeführt wird. Zusätzliches Gewicht muss dann in deinem Tagesrucksack von dir getragen werden. Zusätzliches Gepäck kann in Cusco aufbewahrt werden. Es wird jedoch empfohlen, dass du wertvolle Gegenstände auf die Wanderung mitnimmst. Bitte beachte, dass die Träger oft schon weit vorausgehen, packe daher die Dinge, die du tagsüber benötigst, in deinen Tagesrucksack.

Der Guide und die Begleitmannschaft auf dem Inka Trail arbeiten hart, um dir ein einzigartiges Trekkingerlebnis zu ermöglichen. Trinkgeld ist daher obligatorisch. Für den Inka Trail empfehlen wir einen Gesamtbetrag von 40 USD pro Reisendem bereitzuhalten. Für den Lares Trek empfehlen wir einen Gesamtbetrag von 35 USD pro Reisendem bereitzuhalten.

Im Februar ist der Inka Trail für Wartungsarbeiten geschlossen, alternativ ist eine Wanderung über den Lares Trek möglich.

Inlandsflüge

Alle Reisenden müssen die Steuer für Inlandsflüge in Peru entrichten. Ausländische Reisende sind hiervon ausgenommen, und der Nachweis, dass du tatsächlich ein ausländischer Reisender bist, kann durch Angabe deiner internationalen Ticketnummer (ITN) erfolgen. Reisende, die keine internationalen Ticketnummern mindestens 30 Tage vor dem ersten Tag ihrer Tour einreichen, müssen die inländische Steuer für alle eingeschlossenen Flüge entrichten.

Allgemeine Informationen

Bitte beachte, dass Stromausfälle und Ausfall von warmen Wasser in Peru keine Seltenheit sind (selbst in gehobenen Hotels und Privathäusern). Wir danken dir für deine Geduld und dein Verständnis, dass diese Ereignisse außerhalb unserer Kontrolle liegen.

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitt beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Peru auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Peru Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Peru Rundreise – der Süden allumfassend traveljunkies
-25%
Peru
Lima
Lima