Road to Marrakech Erlebnisreise-Spanien, Marokko und Portugal Urlaub traveljunkies
Tourstart
Madrid
Tourende
Madrid
Reisedauer
15 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Road to Marrakech – Erlebnisreise Spanien, Marokko und Portugal

Ein ganz besonderes Abenteuer mit viel Sonne wartet auf Sie! Und das Beste: Sie müssen dafür nicht weit fliegen!

Starten Sie in Madrid und lassen Sie sich von der Energie dieser lebendigen Stadt treiben. Je nach Jahreszeit kann es hier etwas kälter sein, aber das ändert nichts am besonderen Flair der Hauptstadt von Spanien.

Am nächsten Tag geht es Richtung Süden nach Andalusien. Granada ist eine Bilderbuch-Schönheit und Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Die arabische Architektur, die verwinkelten Gassen, die monumentalen Kirchen, die zahlreichen Tapas-Bars sowie das hoch über der Stadt thronende Wahrzeichen, die Alhambra – werden Sie verzaubern.

Mit der Fähre geht es über die Straße von Gibraltar nach Marokko. Nun sind Sie wirklich im Traum von 1001 Nacht angekommen! Ihre Tour führt Sie immer weiter südwärts und das mächtige Atlas Gebirge breitet sich vor Ihnen aus. Ehe Sie sich versehen, sind Sie in den verwinkelten engen Gassen der ältesten Medina (Altstadt) Marokkos und der größten Nordafrikas. In Fès erleben Sie eine Explosion aus Gerüchen, Farben und Kultur.

Auch Marrakesch berauscht all Ihre Sinne: tauchen Sie ein in die Vielfalt der Düfte und Farben der Souks und erleben Sie den orientalischen Traum auf dem belebten Djemaa el-Fnaa-Platz. Sie haben den südlichsten Punkt Ihrer Reise erreicht.

Ihr nächstes Ziel ist die Küstenstadt Asilah – eine marokkanische Stadt am Atlantik mit einem starken südeuropäisch-mediterranen Einfluss. Tortilla, Paella und Rioja erhalten Sie in der schönen Medina genauso, wie marokkanische Leckereien.

Zurück in Spanien steuern Sie das idyllische Sevilla an. Energiegeladener Flamenco, eine mächtige Kathedrale, barocke Kirchen und verwinkelte mittelalterliche Gassen sind nur ein paar Dinge, die Sie in dieser lebensfrohen Stadt erwarten.

Doch das ist noch nicht die letzte wunderschöne Stadt, die Sie besuchen. Denn es geht nach Portugal in die Hauptstadt Lissabon – wahrhaftig eine Perle am atlantischen Ozean. Entdecken Sie den einzigartigen Charme der Stadt auf den sieben Hügeln. Die zahllosen Aussichtpunkte und gigantischen Aussichten werden Sie beeindrucken. Von der Faszination dieser Reise berauscht, fahren Sie zurück nach Madrid und dürfen an Ihrem letzten Abend das bunte Nachtleben genießen.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Madrid

Individuelle Anreise nach Madrid. Willkommen in der Hauptstadt von Spanien. Spüren Sie auch die pure Energie dieser lebendigen Stadt? Es erwarten Sie kulinarische Highlights in Form von Tapas, zahlreiche Clubs und Bars sowie die faszinierende Architektur der vielen prachtvollen Bauten.

Treffen Sie abends Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Genießen Sie ein gemeinsames Abendessen und lernen Sie sich in der spanischen Hauptstadt kennen. Hier wird es garantiert nicht langweilig.

Aktivitäten: Anreisetag, Willkommenstreffen mit dem Reiseleiter und den Mitreisenden
Übernachtung: Tryp Leganes Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Madrid

Madrid ist eine faszinierende Mischung aus Moderne & Tradition und auch Sie werden sich verlieben in diese wunderbare Stadt. Künstlerisch, lebendig und voller kulinarischer Höhepunkte. Gemeinsam schlendern Sie über die Gran Via, die größte und bedeutendste Einkaufsstraße Madrids. Sie statten dem Palacio Real – Königspalast – einen Besuch ab und erkunden den imposanten Plaza de Espana und den bekannten Puerta del Sol Platz (dem Hauptplatz der Stadt).

Und auch Madrids Nachtleben ist pulsierend, also schnappen Sie sich Tapas, Sangria und Ihre Tanzschuhe für eine Nacht unvergessliche Nacht in der Stadt.

Aktivitäten: Stadtbesichtigung
Übernachtung: Tryp Leganes Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Madrid – Granada

Sie machen sich auf den Weg nach Granada – eine der schönsten Städte in Andalusien. Unterwegs legen Sie einen Stopp in der alten Stadt Toledo ein, die auf einem Hügel über dem Flachland von Castilla-La Mancha thront. Moscheen, Kirchen und mittelalterliche Gebäude prägen das Stadtbild. Erkunden Sie die Gassen und statten Sie der wundervollen gotischen Kathedrale und der mächtigen auf einem Felsen errichteten Festung Alcázar einen Besuch ab.

Anschließend geht es weiter in die romantische Stadt Granada. Die Mischung aus nordafrikanischem und spanischem Flair machen diese Stadt so einzigartig. Neben wunderschönen Aussichten auf die mächtigen Berge der Sierra Nevada und kleinen verwinkelten Gassen gibt es zahlreiche Tapas-Bars mit kostenlosen Tapas! Ja – richtig gelesen… Wie das funktioniert? Sie bestellen einen leckeren Wein und bekommen dazu Snacks mit Käse oder Serrano Schinken, Oliven, Gewürzgurken… Also lassen Sie sich heute Abend vom spanischen Rhythmus des Flamencos mitreißen, während Sie die landestypischen Tapas genießen.

Aktivitäten: Besuch in Toledo, Freizeit in Granada
Transport: klimatisierter Bus mit Wifi
Distanz: Madrid – Granada (ca. 5 Stunden, ca. 450km)
Übernachtung: Los Angeles Hotel Granada (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Granada

Gestalten Sie Ihren Tag nach Lust und Laune! Lernen Sie zum Beispiel entspannt die islamische Architektur kennen. Die Stadt Granada hat mehr als 800 Jahre muslimische Herrschaft erlebt (länger als jede andere spanische Stadt). Im arabischen Viertel Albaicín können Sie durch die urigen Gassen schlendern und versteckte Gärten voller Rosenbüsche und den fantastischen Aussichtspunkt San Nicolas – einer der schönsten der Stadt – erkunden.

Und natürlich sollten Sie das Wahrzeichen Granadas nicht verpassen – die beeindruckende Alhambra. Sie ist eine der schönsten Paläste der Welt und ein gigantisches Zeugnis der maurischen Baukunst. Das UNESCO-Weltkulturerbe wurde ursprünglich im 9. Jahrhundert erbaut.

Aktivitäten: Freizeit in Granada
Übernachtung: Los Angeles Hotel Granada (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Granada – Fes

Sagen Sie Andalusien „auf Wiedersehen“ und halten Sie sich bereit für ein neues Abenteuer, denn heute wartet Marokko auf Sie. Auf dem Weg nach Fes überqueren Sie mit der Fähre die Straße von Gibraltar und fahren auf den staubigen Straßen vorbei an Palmen Richtung Süden. Das mächtige Rif-Gebirge und die schneebedeckten Berge des Mittleren Atlas ziehen an Ihnen vorbei. Nutzen Sie die Fahrtzeit, um mit Ihren Mitreisenden zu plaudern oder die wichtigsten arabischen Ausdrücke zu lernen – wie z.B. „Balak! Balak!“ – was so viel bedeutet wie „Geh aus dem Weg, da ist ein riesiger Eselskarren, der dich überfahren wird“.

In der mittelalterlichen Hauptstadt von Marokko angekommen, sollten Sie einen ersten Spaziergang durch das Labyrinth aus verwinkelten Gassen wagen. Durch das bunte Treiben, die vielen Gerüche und das Stimmengewirr in den Souks werden alle Ihre Sinne beansprucht. Bahnen Sie sich einen Weg vorbei an den Gewürzständen mit exotischen Auslagen und betörenden Düften, während der Ruf des Muezzins, der die Leute zum Gebet aufruft, durch die Gassen hallt – was für ein unvergessliches Ereignis.

Aktivitäten: Freizeit in Fes
Transport: klimatisierter Bus mit Wifi
Distanz:Granada – Fes (ca. 10 Stunden)
Übernachtung: Mounia Hotel Fez (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Fes

Damit Sie auch kein Highlight verpassen, starten Sie diesen Tag mit einer Stadtführung durch das UNESCO-Weltkulturerbe Fes. Besuchen Sie den Königlichen Palast, dessen goldener Eingang prunkvoll in der Mittagssonne glänzt und machen Sie auch einen Abstecher zur Holzgalerie (Foundouk Nijarrine) und in die historische Medina. Hier können Sie den restlichen Tag für weitere Erkundungen nutzen. Ob Sie in einem Hammam entspannten, sich im Labyrinth der Souks verlieren oder nach jahrhundertealter Tradition um Mitbringsel feilschen – Sie dürfen Ihren Tag nach Belieben gestalten. Am Abend können Sie optional ein marokkanisches Dinner & Show besuchen.

Aktivitäten: Stadtführung, Freizeit
Übernachtung: Mounia Hotel Fez (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Fes – Marrakesch

Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie die schöne Landschaft des marokkanischen Inlands an sich vorbeiziehen. Ziel der Fahrt ist Marrakesch. Lassen Sie sich nicht abhalten von einem ersten abendlichen Spaziergang durch die quirlige Altstadt und genießen Sie die Farben, Gerüche und die Stimmung der Roten Stadt.

Aktivitäten: Freizeit in Marrakesch
Transport: klimatisierter Bus mit Wifi
Distanz: Fes – Marrakesch (6-7 Stunden, ca. 600km)
Übernachtung: Hotel Almas (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Marrakesch

In so einer tollen Stadt muss natürlich sichergestellt sein, dass Ihnen kein Highlight entgeht. Zusammen mit einem lokalen marokkanischen Guide geht es auf Entdeckungstour in Marrakesch, eine der wohl buntesten und geschäftigsten Städte Marokkos. Auf der Liste steht heute Morgen eine Berber-Apotheke, in der Sie Arganöl und andere exotische Kräuter und Pülverchen kaufen können. Vorbei an Schlangenbeschwörern, erleben Sie auf dem Djemaa el-Fnaa-Platz Dinge, die Sie nie für möglich gehalten hätten. Einst ein Handelsplatz für Sklaven, Elfenbein und Gold, ist es jetzt ein großartiges Spektakel. Lassen Sie sich die Hände mit Henna-Farben verzieren, schlürfen Sie einen frisch gepressten Orangensaft oder feilschen Sie um Lederwaren, Gewürze oder einzigartige Souvenirs. Sie sind auf der Suche nach etwas Kultur? Die Majorelle Gardens von Yves St Laurent, sind ein Stück Paradies (4.000m²) inmitten des Wahnsinns. Üppig grüne Pflanzen bieten beeindruckende Fotospots.

Weitere fantastische Plätze sind der Bahia-Palast, das Koutoubia-Minarett und die Saadier-Gräber. Optional können Sie am Abend ein traditionelles Abendessen und eine lokale Show genießen. Was gibt es besseres als sich leckere Tagines, Couscous und zartschmelzende Desserts bei bester Unterhaltung schmecken zu lassen?

Aktivitäten: Stadtführung & Freizeit in Marrakesch
Übernachtung: Hotel Almas (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Marrakesch – Assilah

Sie verlassen die berauschende Schönheit und das Chaos von Marrakesch und machen sich auf den Weg zurück Richtung Norden in die weiß getünchte Küstenstadt Assilah.

Nach wenigen Stunden Fahrt erreichen Sie zuerst Casablanca. Das meisterhafte Werk der Moschee Hassan II direkt an der Küste und die von Bäumen beschatteten Cafés lassen den Abstecher in Casablanca unvergesslich werden.

Und auch Ihr nächster Zwischenstopp hat viel zu bieten: Rabat ist die politische und administrative Hauptstadt Marokkos und eine gepflegte Stadt mit Palmen und wüstenähnlicher Architektur.

Anschließend tauchen Sie ein in das authentische marokkanische Leben in dieser schönen Stadt am Meer aus dem 15. Jahrhundert. Besonders in den späten Abendstunden erwacht Assilah zum Leben.

Aktivitäten: Zwischenstopp in Casablanca und Rabat, Freizeit in Asilah
Transport: klimatisierter Bus mit Wifi
Distanz: Marrakesch – Asilah (5-6 Stunden, ca. 550km)
Übernachtung: Al Khaimah Hotel Asilah (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

10. Tag: Asilah – Sevilla

Ihre afrikanische Odyssee ist leider zu Ende. Aber in Spanien und Portugal warten weitere atemberaubende Städte auf Sie.

Sie überqueren erneut die Straße von Gibraltar und sind wieder zurück in Spanien, wo Sie zunächst Gibraltar besuchen. Der imposante Felsen (Rock of Gibraltar) dominiert die Kulisse dieser Landzunge an der Südküste Spaniens. Bei einer optionalen Tour können Sie die gigantischen Aussichten vom Felsen aus genießen und den frechen Bewohnern „Hallo“ sagen. Aber seien Sie vorsichtig, die Berberaffen klauen gerne. Besuchen Sie die St. Michael’s Cave, ein Kalksteinhöhlensystem auf einer Höhe von 300 Metern über dem Meeresspiegel. Die unglaublichen Lichtspiele und Stalaktiten verzaubern die Besucher.

Ihr heutiges Tagesziel ist aber die magische Stadt Sevilla. Sie zählt zu einer der schönsten Städte Europas und verzaubert ihre Besucher mit einem unvergleichlichen lebensfrohen Charme. Einer Legende zufolge wurde die Stadt vor 3.000 Jahren von Herkules gegründet. Die Sevillanos sind sehr stolz auf ihre Stadt mit einer der größten Kathedralen der Welt. Und die zahlreichen Produktionen, die hier gefilmt wurden sprechen ebenfalls für die einzigartige Schönheit der Stadt: Lawrence von Arabien, Star Wars Episode II: Angriff der Klone (der Palast auf Naboo), Königreich der Himmel und Games of Thrones (Staffel 5).

Genießen Sie am Abend andalusische Leckerbissen, wie salzige Oliven, marinierter Fisch und frische lokale Spezialitäten.

Aktivitäten: Stopp in Gibraltar, Freizeit in Sevilla
Transport: klimatisierter Bus mit Wifi
Distanz: Asilah – Sevilla (4-5 Stunden, ca. 300km)
Übernachtung: YIT Via Sevilla Mairena (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

11. Tag: Sevilla

Einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten Sevillas zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Anblick der majestätischen Kathedrale Maria de la Sede wird Ihnen den Atem rauben. Sie ist die größte gotische Kirche Spaniens und eine der größten Kirchen der Welt. Die Kathedrale beherbergt das Grab von Christoph Kolumbus. Erklimmen Sie den imposanten Giralda Trum, der mit einer Höhe von 76 Metern das Wahrzeichen von Sevilla ist. Vom Glockenturm aus haben Sie einen fantastischen Ausblick auf Sevilla. Können Sie den Königspalast Alcázar erspähen? – das Anwesen des spanischen Königs mit einem bezaubernden Garten.

Am Abend können Sie an einem optionalen „Eat With Seville-Erlebnis“ teilnehmen und traditionelle Spezialitäten kosten, die von Einheimischen zu Hause zubereitet werden.

Aktivitäten: Freizeit in Sevilla
Übernachtung: YIT Via Sevilla Mairena (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Sevilla – Lissabon

Sie verlassen vorübergehend Spanien und fahren nach Portugal. Denn eine weitere wunderschöne Stadt erwartet Sie! Sie steuern auch direkt die portugiesische Hauptstadt an. Die Seefahrerstadt Lissabon besticht mit vielen Denkmälern, Promenaden, Cafés und atemberaubenden Aussichtspunkten. Alte Straßenbahnen gleiten die hübschen Straßen entlang und winzige Fließen an den Wänden prägen das süße Stadtbild.

Bewundern Sie die mächtige Statue Cristo Rei, die auf der anderen Seite des Tajos über der Stadt thront und genießen Sie ein atemberaubendes Panorama auf die rote Brücke Ponte 25 de Abril vom Bezirk Belem aus. Hier finden Sie auch den gleichnamigen berühmten Turm und das extravagante Bauwerk Mosteiro dos Jeronimos.

Danach ziehen Sie gemeinsam los, um etwas zu essen und das Nachtleben zu erkunden.

Aktivitäten: Stadtbesichtigung und Freizeit in Lissabon
Transport: klimatisierter Bus mit Wifi
Distanz: Sevilla – Lissabon (4-5 Stunden, ca. 450km)
Übernachtung: VIP Inn Berna (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

13. Tag: Lissabon

An diesem Morgen können Sie optional Sintra und Cascais besuchen, zwei Städte, für die Sie auch Ihre Badesachen einpacken sollten. Oder besteigen Sie die berühmte Tram 28 und unternehmen Sie eine Spazierfahrt durch die engen und steilen Gassen Lissabons. Wandern Sie zum Castelo de São Jorge und genießen Sie ein atemberaubendes Panorama auf die rote Brücke Ponte 25 de Abril, die berühmte Statue Cristo do Rei und die Altstadt. Anschließend können Sie über die Rua Augusta schlendern und in einem der Cafés ausruhen. Merken Sie sich die wichtigsten drei portugiesischen Wörter, die Sie brauchen werden: Pastéis de Belém.

Über das Tal von Alcântara spannen sich die berühmten Steinbögen des Aqueduto das Aguas Livres – eines der schönsten Beispiele der portugiesischen Architektur und die größten Steinbögen der Welt. Sparen Sie auch noch etwas Energie für den pulsierenden Stadtteil Bairro Alto auf, um heute Abend bei Live-Musik und Cocktails auf eine tolle Abenteuerreise durch Spanien, Marokko und Portugal anzustoßen.

Aktivitäten: Freizeit in Lissabon
Übernachtung: VIP Inn Berna (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

14. Tag: Lissabon – Madrid

Nutzen Sie Ihre letzte Chance und lassen Sie sich ein weiteres Pastel de nata schmecken. Dann geht es wieder über die spanische Grenze und Sie kehren zurück in die Hauptstadt Madrid. Ein traditionelles Madridlenos-Abendessen können Sie an diesem Abend optional genießen. Es ist die Rede von gebratenem Tintenfisch, Chorizo, spanischen Tortillas … und das ist erst der Anfang. Natürlich gibt es Wein und Sangria dazu!

Anschließend sollten Sie sich in das Nachtleben stürzen, denn das ist nicht nur auf Bars und Pubs beschränkt, sondern auch in den Straßen der Stadt pulsiert das Nightlife.

Aktivitäten: Freizeit in Madrid
Distanz: Lissabon – Madrid (6-7 Stunden, ca. 650km)
Übernachtung: Rafael Hoteles Madrid Norte (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

15. Tag: Madrid

Nach dem Frühstück ist es an der Zeit, Ihren Freunden aus aller Welt „hasta luego“ zu sagen, denn heute endet Ihre Erlebnisreise für junge Leute durch Spanien, Marokko und Portugal. Bleiben Sie doch noch etwas länger und entdecken Sie weitere Tapas-Bars oder tauchen Sie tiefer ein in das Kunstwerk Madrid. Gerne unterstützen wir Sie bei weiteren Touren oder Übernachtungen.

Aktivitäten: Abreise
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 15 Tage Spanien, Marokko und Portugal Erlebnisreise für junge Leute laut Programm
  • 14x Übernachtung in Hotels (Zweibettzimmer) – gerne prüfen wir auch die Verfügbarkeit nach einem günstigeren Dreibettzimmer
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: privater klimatisierter Bus mit Wifi
  • Mahlzeiten: 14x Frühstück, 7x Abendessen (Verteilung der inklusiven Mahlzeiten kann etwas abweichen)
  • englischsprachiger Guide während der gesamten Reise
  • lokale Guides
  • Eintritt Alhambra
  • Fès & Marrakesch Stadtführung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Zusatznacht in Madrid: Preis auf Anfrage (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht genannten Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Aktivitäten

Granada

Optional:

– Traditional Flamenco and Tapas: ca. 48 EUR pro Person
– geführte Tour Albaicin & Capilla Real: ca. 18 EUR pro Person

Fès

Optional:

– Morocco Dinner & Show: ca. 38 EUR pro Person

Marrakesch

Optional:

– Marrakesh by Night & Dinner: ca. 37 EUR pro Person

Gibraltar

Optional:

– geführte Rock Tour: ca. 23 EUR pro Person

Sevilla

Optional:

– geführte Tour mit Stierkampf-Arena: ca. 20 EUR pro Person
– Flamenco-Show: 33 EUR pro Person

Lissabon

Optional:

– geführte Tour nach Sintra & Cascais: ca. 16 EUR pro Person
– Tour „Lisbon like a local“: ca. 37 EUR pro Person

Madrid

Optional:

– Traditional Madridlenos Dinner: ca. 36 EUR pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 35 Jahre

Mahlzeiten
14x Frühstück und 7x Abendessen sind inklusive. Die Verteilung der inklusiven Abendessen kann zu denen im Verlauf angegbenen etwas abweichen.

Informationen zur Einreise nach Spanien, Marokko und Portugal

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Spanien, Marokko und Portugal auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):

Spanien Reise- und Sicherheitshinweise
Marokko Reise- und Sicherheitshinweise
Portugal Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Contiki

Formblatt Contiki Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden