Überblick

Ein Roadtrip im Westen der USA ist ein ganz besonderes Erlebnis. Und in einer Gruppe mit maximal 12 Personen sowie ausgerĂŒstet mit Zelten wird es zu einem unvergesslichen Abenteuer. Erlebe die Natur hautnah, wenn du unter dem funkelnden Sternenhimmel zeltest und erkunde mit deinen neuen Freunden die faszinierendsten Orte der WestkĂŒste.

Den Anfang macht San Francisco: Entdecke die legendĂ€re Golden Gate Bridge, fahre mit den historischen Cable Cars durch die Stadt und erkunde die faszinierenden Stadtviertel von Chinatown bis Haight-Ashbury – San Francisco bietet fĂŒr jeden Geschmack etwas Besonderes! Aber hey, es gibt noch viel mehr zu entdecken – versprochen!

Die grĂŒne mit Granit durchzogene Kulisse bildet einen deutlichen Kontrast zu deiner letzten Station. Der Yosemite Nationalpark hat eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt zu bieten. Du wanderst vorbei an RiesenmammutbĂ€umen zu smaragdgrĂŒnen Seen und gigantischen WasserfĂ€llen.

Die Sierra Nevada ist fĂŒr ihre atemberaubende Landschaft bekannt. Genieße einen herrlichen Ausblick nach dem anderen, bevor du in den Keough Hot Springs, eine Oase der Entspannung inmitten schönster Natur, dich erholst.

Geflasht von der wundervollen Natur stĂŒrzt du dich in das nĂ€chste aufregende Abenteuer, denn die blinkenden Lichter der Casinos von Las Vegas warten bereits auf dich.

Der Zion-Nationalpark, ein Paradies aus roten FelswĂ€nden, tiefen Schluchten und atemberaubenden Aussichten. Ein absolutes Must-See fĂŒr jeden Abenteurer und Naturliebhaber!

Der Bryce Canyon Nationalpark ist ein faszinierendes Wunderland aus einzigartigen Felsformationen, sogenannten Hoodoos, die in den unterschiedlichsten Farben schimmern und dir ein magisches Schauspiel bieten.

Du erwartest gigantische Ausblicke auf deinem Roadtrip? Dann ist die nĂ€chste Station genau das Richtige fĂŒr dich! Wenn du am Rand des Grand Canyons stehst, wirst du wissen was wir meinen.

Lake Havasu, eine Oase inmitten der WĂŒste, lĂ€dt dich mit klarem Wasser, traumhaften StrĂ€nden und zahlreichen Wassersportmöglichkeiten zum Verweilen und Entspannen ein.

Über den bizarren in der WĂŒste gelegenen Joshua Tree Nationalpark geht es weiter zum Lake Havasu. Der Colorado River wird hier durch den Parker Dam zu einem wunderschönen See aufgestaut.

Das Ende macht Los Angeles: Stars & Sternchen, Hollywood und der Walk of Fame sowie der Santa Monica Pier – das sind wohl die ersten Stichworte die den meisten in den Kopf schießen, wenn sie an LA denken.

Leider endet jede Reise einmal – aber deine endet so fantastisch, wie sie begonnen hat! Du steuerst Los Angeles am Pazifischen Ozean an und solltest dir fĂŒr diese faszinierende Stadt noch etwas mehr Zeit nehmen – es lohnt sich!

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 11 Tage Abenteuerreise durch den Westen der USA laut Programm
  • alle UnterkĂŒnfte, Camping GebĂŒhren & Equipment (außer Schlafsack)
  • 7x Camping-Übernachtung (Zweipersonenzelt)
  • 2x Übernachtung im Hotel (einige Mehrbettzimmer)
  • 1x Übernachtung im Hostel (Mehrbettzimmer)
  • Besuch des Joshua Tree Nationalparks
  • Fahrt auf der Route 66
  • Besuch des Grand Canyon Nationalparks
  • Street Taco Abendessen in Las Vegas
  • Zwischenstopp am Mono Lake
  • Besuch des Yosemite Nationalparks
  • Transport: Privatfahrzeug
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen AktivitĂ€ten und zurĂŒck
  • englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer wĂ€hrend des gesamten Trips

Optionale Leistungen

  • auf dieser Tour benötigst du einen eigenen Schlafsack
  • Preise fĂŒr eine ZusatzĂŒbernachtung am Tourbeginn in Los Angeles: auf Anfrage
  • Preise fĂŒr eine ZusatzĂŒbernachtung am Tourende in San Francisco: auf Anfrage
  • Zuschlag fĂŒr Einzelunterkunft: ab 255 EUR (an Tag 1 in Los Angeles ist keine Einzelunterkunft möglich)
  • Mahlzeiten: auf dieser Reise gibt es eine optionale Gemeinschaftskasse fĂŒr die Mahlzeiten beim Campen – du zahlst jeden Tag ca. 10 USD ein.
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • elektronische Einreisegenehmigung
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. RĂŒckholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer ReisegepĂ€ckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale FlĂŒge (gerne ĂŒber uns buchbar)
  • optionale AusflĂŒge, Besichtigungen und EintrittsgebĂŒhren
  • Mahlzeiten und GetrĂ€nke, die nicht aufgefĂŒhrt sind
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: San Francisco

Willkommen auf deiner großartigen Abenteuerreise fĂŒr junge Leute, bei der es in 13 Tagen von San Francisco nach Los Angeles geht. Dein Abenteuer beginnt in San Francisco – der Stadt am Meer, die mit ihrer schönen Lage und ihrem lebendigen, multikulturellen Herz beeindruckt.

Heute Abend findet um 18:00 Uhr ein BegrĂŒĂŸungstreffen statt, gefolgt von einem optionalen Gruppenessen. Wenn du frĂŒh ankommst, kannst du schon einmal direkt loslegen die Stadt kennenzulernen. In San Francisco gibt es unheimlich viel zu sehen. Deshalb empfehlen wir dir, einige Tage frĂŒher anzureisen. Lerne die schönsten Ecken der Stadt kennen, wie die kultige Golden Gate Bridge, die weltberĂŒhmte GefĂ€ngnisinsel Alcatraz und einige berĂŒhmte Spots wie Chinatown, Pier 39 und die Fisherman’s Wharf. Wenn du ein Sportfan bist, dann solltest du ein Spiel der Profi Basketball- oder Baseballteams besuchen.

AktivitÀten: Willkommenstreffen um 18:00 Uhr, Freizeit in San Francisco
Übernachtung: HI San Francisco Downtown Hostel (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Die Gruppe wird in 8- und 6-Bett-Zimmern mit Gemeinschaftsbad untergebracht sein. Das Hostel wird sein Bestes tun, um die Gruppe nach Geschlechtern zu trennen, aber dies ist nicht garantiert.
Mahlzeiten: keine

2. Tag: San Francisco – Yosemite Nationalpark

Heute Morgen fĂ€hrst du ins Herz der Sierra Nevada Mountains zu deinem Ziel – dem prĂ€chtigen Yosemite Nationalpark. Unterwegs gibt es tolle Aussichtspunkte, von wo aus man den Berg ‚Half Dome‘, das Wahrzeichen von Yosemite betrachten kann. Du wirst drei NĂ€chte in der NĂ€he des Yosemite Nationalparks campen, so dass dir zwei volle Tage zur Erkundung in deinem eigenen Tempo zur VerfĂŒgung stehen.

AktivitĂ€ten: Eintritt fĂŒr den Yosemite Nationalpark
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: San Francisco – Yosemite Nationalpark (3.5 Stunden)
Übernachtung: Campground im Yosemite Nationalpark (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

3.-4. Tag: Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark bietet die besten Naturwunder:

El Capitan – der grĂ¶ĂŸte Granitmonolith der Welt
Yosemite Falls – der höchste Wasserfall in Nordamerika
Giant Sequoias (RiesenmammutbĂ€ume) – einige der höchsten BĂ€ume der Welt

Genieße in den zwei vollen Tagen z.B. eine Wanderung zu den Nevada Falls (4-5 Stunden) oder spaziere zum Mirror Lake (45 Minuten). Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten in unterschiedlichen Schweregraden. Vielleicht siehst du unterwegs den einen oder anderen scheuen Bewohner wie z.B. einen BĂ€ren. Wenn du die Highlights des Parks in einem schnelleren Tempo abhaken möchtest, dann kannst du dir ein Mountainbike ausleihen und damit den Nationalpark erforschen. Auf deinen Besuch warten auch ein Museum, eine Fotogalerie sowie Restaurants und LĂ€den.

AktivitÀten: Freizeit im Yosemite Nationalpark mit optionalen AktivitÀten
Übernachtung: Campground im Yosemite Nationalpark (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

5. Tag: Yosemite Nationalpark – Mono Lake – Bishop

Auf der etwa knapp vier stĂŒndigen Fahrt nach Bishop gibt es jede Menge Naturschönheiten zu sehen, z.B. den bemerkenswerten Mono Lake. Dieser weltgrĂ¶ĂŸte Kratersee ist alkalisch und hat einen hohen Salzgehalt. Sicherlich bieten die bizarren Felsformationen im Wasser reichlich Fotomotive.
Bevor du dein Camp im beschaulichen Ort Bishop erreichst, kommst du auch an den Keough Hot Springs vorbei, die zum Entspannen einladen. In Bishop angekommen, kannst du losgehen und einige Leckereien bei Erick Schat’s BĂ€ckerei besorgen. Dasselbe gilt fĂŒr den nĂ€chsten Morgen…

AktivitÀten: Besuch von Mono Lake
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Yosemite Nationalpark – Mono Lake – Bishop (3.30 Stunden)
Übernachtung: Browns Town Campground (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

6. Tag: Bishop – Las Vegas

Lade auf deinem Weg in die weltberĂŒhmte WĂŒstenstadt Las Vegas die Akkus auf: Die enormen SanddĂŒnen, erstaunlichen Felsformationen und Vulkankrater des Death Valley Gebietes und die bewaldete Bergkette der Sierra Nevada sind bereit fĂŒr ein Fotoshooting.

Viva Las Vegas! Du wirst definitiv den Las Vegas Lifestyle auskosten, beim ausgiebigen Stopp in der sogenannten ‘Sin City‘. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt und du hast die Qual der Wahl! Die WĂŒstenstadt bietet ein exzellentes Nachtleben, 75 massive Casinos, Shows, hervorragende Restaurants, spektakulĂ€re Musikbrunnen, gigantische Hotels, Nachbildungen des Pariser Eiffelturms, der Ă€gyptischen Pyramiden und des Canale Grande von Venedig. Kein Wunder also, dass jĂ€hrlich etwa 40 Millionen Touristen das weltberĂŒhmte Las Vegas besuchen.

AktivitÀten: Freizeit in Las Vegas
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Bishop – Las Vegas (4.30 Stunden)
Übernachtung: Alexis Park Hotel (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

7. Tag: Las Vegas

Las Vegas ist berĂŒhmt fĂŒr Casinos, Hochzeiten im Elvis-Stil und die Shows der grĂ¶ĂŸten Superstars, kurzum, Vegas ist das Mekka fĂŒr alle ĂŒbertriebenen Dinge. FĂŒr diejenigen, die nicht daran interessiert sind ihr GlĂŒck in den Casinos der Stadt zu versuchen, gibt es auf dem berĂŒhmten Vegas ‚Strip‘ sehr viele andere Dinge zu sehen und zu erleben.
Dein Guide gibt dir die besten Tipps fĂŒr kostenfreie Live-Shows, coole Clubs und die besten Adressen der Stadt fĂŒr ‚All you can eat‘-Buffets. Hole dir einen Adrenalinkick in der Big Apple Express Achterbahn, rase beim Go-Kart-Rennen mit deinen Freunden um die Wette oder miete dir
zusammen mit deinen Freunden eine Stretch-Limousine und cruise mit heißen Beats und eiskalten Drinks durch Las Vegas. Ausruhen kannst du dich ein anderes Mal und vergiss nicht: was in Vegas passiert, bleibt in Vegas!

AktivitÀten: Freizeit in Las Vegas mit optionalen AktivitÀten
Übernachtung: Alexis Park Hotel (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

8. Tag: Las Vegas – Zion Nationalpark

Am heutigen Morgen geht es von Vegas zum Zion Nationalpark – einem Naturreservat in Utah, das fĂŒr seine steilen roten Klippen, tiefen Schluchten und malerischen Wanderwegen entlang des Virgin River bekannt ist. Unternehme eine Wanderungen zu den berĂŒhmten Narrows, eine spektakulĂ€re Schlucht, die man durchwatet, sowie der Angels Landing Trail, der dir unvergessliche Ausblicke bietet. Der Park bietet zudem zahlreiche AktivitĂ€ten wie Klettern, Canyoning und Vogelbeobachtung. Dein Guide steht dir jederzeit mit den besten Empfehlungen zur VerfĂŒgung. Heute Abend wirst du in der NĂ€he des Parks campen. Eine gute Gelegenheit, um abzuschalten, ein wenig Sterne zu gucken und den KlĂ€ngen der Natur zu lauschen.

AktivitÀten: Freizeit & Eintritt im Zion Nationalpark
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Las Vegas – Zion Nationalpark (2.30 Stunden)
Übernachtung: Camping (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

9. Tag: Zion Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark

Heute Morgen machst du dich auf zu einer malerischen Fahrt von Zion zum Bryce Canyon Nationalpark. Dieses Naturschutzgebiet ist berĂŒhmt fĂŒr seine einzigartigen geologischen Formationen, die als Hoodoos bekannt sind und in lebhaften Farben schimmern. Zu den Highlights gehören der Bryce Amphitheater, der eine beeindruckende Ansammlung von Hoodoos bietet, sowie der Navajo Loop Trail und der Queens Garden Trail, die dich durch diese faszinierende Landschaft fĂŒhren. Der Park bietet dir auch immer wieder spektakulĂ€re Aussichtspunkte wie u.a. der Sunrise Point und Sunset Point. Wenn du ankommst, hast du etwas Freizeit, also mach vielleicht eine Wanderung oder erkunde in deinem eigenen Tempo diesen einmaligen Ort. Heute Abend verbringst du eine weitere Nacht in der NĂ€he des Parks beim Camping.

AktivitÀten: Freizeit & Eintritt im Bryce Canyon Nationalpark
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Zion Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark (2 Stunden)
Übernachtung: Camping (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

10. Tag: Bryce Canyon Nationalpark – Grand Canyon Nationalpark

Am Morgen fĂ€hrst du weiter zu einem DER Naturwunder unserer Erde, dem fantastischen Grand Canyon. Und mit Dimensionen von 450 Kilometern LĂ€nge, 630 Kilometern Breite und 1.600 Metern Tiefe hat der Canyon die Bezeichnung „Grand“ wirklich verdient. Spaziere zum Rand des Canyons und sammle die ersten unvergesslichen EindrĂŒcke. Bewundere den traumhaften Sonnenuntergang – jedes Foto ein Hit. Sobald die Nacht hereinbricht, eröffnet sich das nĂ€chste Spektakel, diesmal am Himmel. UnzĂ€hlige Sterne glitzern auf dich herab und bieten einen Anblick, den du in dieser Form höchstwahrscheinlich selten erlebt hast.

AktivitÀten: Eintritt & Freizeit im Grand Canyon Nationalpark mit optionalen AktivitÀten
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Bryce Canyon Nationalpark – Grand Canyon Nationalpark (5.30 Stunden)
Übernachtung: Mather Campground (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

11. Tag: Grand Canyon Nationalpark

Der Grand Canyon Nationalpark ist einer der Hauptevents auf deiner Abenteuerreise durch die USA. Stehe frĂŒh und erlebe einen Sonnenaufgang, der in seiner Schönheit kaum zu ĂŒberbieten ist. Dann wird es Zeit, die Wanderschuhe zu schnĂŒren und sich auf den Weg zu machen. Folge einem der unzĂ€hligen Pfade und bestaune die unfassbaren Ausblicke. Steige hinab in den Canyon, vorbei an farbenprĂ€chtigen FelswĂ€nden und PinienbĂ€umen. Entdecke die gigantische und beeindruckende Schlucht, die in ĂŒber 6 Millionen Jahren durch Erosion des Colorado Rivers geformt wurde. Wenn du mehr ĂŒber die Landschaft erfahren möchtest, dann suche einen Ranger auf und lasse dir die geologische Geschichte des Parks genau erklĂ€ren. Im IMAX Theater erfĂ€hrst du weitere, interessante Details. Wenn du wirklich das volle Programm möchtest, dann kannst du bei einem optionalen Helikopterflug den Canyon wie ein Kalifornischer Kondor bewundern – es gibt nichts Vergleichbares!

AktivitÀten: Freizeit im Grand Canyon Nationalpark mit optionalen AktivitÀten
Übernachtung: Mather Campground (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

12. Tag: Grand Canyon Nationalpark – Route 66 – Lake Havasu

Du folgst der legendĂ€ren Route 66. Die Route 66 war ehemals die einzige durchgĂ€ngig befestigte Straße, die von Chicago (Illinois) an die WestkĂŒste fĂŒhrte. Heute sind nur noch Abschnitte der historischen Straße erhalten. In Seligman legt ihr einen Zwischenstopp ein und erlebt eine Mischung aus Kitsch, VerrĂŒcktheit und Geschichte. Genieße die Nostalgie dieses Ortes, der die alte Ost-West-Verbindung zu einem touristischen Anziehungspunkt macht.
Anschließend geht die Fahrt weiter zur Grenze zwischen Kalifornien und Arizona – dem Colorado River – wo du die Nacht am Lake Havasu verbringst.

Lake Havasu ist ein Juwel in der WĂŒste von Arizona und bietet eine FĂŒlle an Outdoor-Abenteuern und Entspannungsmöglichkeiten. Die Highlights umfassen kristallklares Wasser, perfekt zum Schwimmen und Wassersport, sowie malerische StrĂ€nde, ideal zum Sonnenbaden und Picknicken. Die Stadt ist auch bekannt fĂŒr ihre ikonische London Bridge, ein StĂŒck britisches Erbe, das hier wiederaufgebaut wurde. Von Bootsfahrten auf dem See bis hin zu Wanderungen in der umliegenden WĂŒstenlandschaft bietet dir Lake Havasu eine großartige Abwechslung.

AktivitĂ€ten: Fahrt ĂŒber die Route 66 mit Zwischenstopp in Seligman,
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Grand Canyon Nationalpark – Route 66 – Lake Havasu (4.30 Stunden)
Übernachtung: Camping (oder Ă€hnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: keine

13. Tag: Lake Havasu – Joshua Tree Nationalpark – Los Angeles

Genieße heute zum letzten Mal die kalifornische Wildnis. Ziel ist der Joshua Tree Nationalpark. Der Park liegt zwischen der Mojave und Colorado WĂŒste und zu bestaunen gibt es hier zerklĂŒftete Felsformationen und natĂŒrlich die stacheligen Joshua-BĂ€ume aus der Gattung der Palmlilien. Sieh dir diese bizarren Naturformen bei einem Spaziergang aus der NĂ€he an und vergiss deinen Fotoapparat nicht! Koste diesen letzten Tag deiner USA Abenteuerreise in dieser tollen Umgebung voll aus.

Du legst am heutigen Tag eine Strecke von rund 600 km zurĂŒck, mit Pausen fĂŒr Snacks und kleinere Wanderungen sowie Fotostopps. Lausche den tollen Playlists und HörbĂŒchern auf deinem Handy oder den Songs, die der Guide/Fahrer im Bus abspielt. Auch den Landschaften, die an dir vorbeiziehen, solltest du deine Aufmerksamkeit schenken!

Nach der Ankunft in Los Angeles endet deine Abenteuerreise fĂŒr junge Leute offiziell und es heißt Abschied nehmen von deinen neuen Freunden.
Auf diesem Trip ist es nicht vorgesehen, LA mit dem Guide zu erkunden. Daher wĂ€re es eine gute Idee, noch einige Tage anzuhĂ€ngen und auf eigene Faust diese wundervolle Metropole unter der kalifornischen Sonne zu erforschen. Statte dem weltberĂŒhmten Rodeo Drive, The Getty Centre und Hollywood einen Besuch ab, vielleicht entdeckst du ja einen der Promis, die hier ĂŒberall unterwegs sind. Wir empfehlen dir eine Sightseeing-Tour durch LA zu unternehmen (z.B. mit Urban Adventures). Gerne sind wir dir bei der Planung weitere NĂ€chte und AktivitĂ€ten behilflich.

AktivitÀten: Eintritt & Freizeit im Joshua Tree Nationalpark, Freizeit in Los Angeles
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Lake Havasu – Joshua Tree Nationalpark – Los Angeles (4.30 Stunden)
Mahlzeiten: keine

nach oben Weiterlesen

Los Angeles

Optional:

– Besuch am Santa Monica Pier: kostenlos
– Universal Studios Hollywood: ca. 90-150 USD pro Person
– Ausflug zum Venice Beach: kostenlos

Lake Havasu

Inklusive:

– EintrittsgebĂŒhren fĂŒr den Joshua Tree Nationalpark
– Besuch des Lake Havasu

Optional:

– Schwimmen im Colorado River
– Wandern im Joshua Tree Nationalpark

Grand Canyon Nationalpark

Inklusive:

– NationalparkgebĂŒhr

Optional:

– Wanderungen im Grand Canyon mit spektakulĂ€ren Aussichtspunkten
– Besuch des IMAX Movie: 10 USD pro Person
– Helikopterflug (45 Minuten): 284 USD pro Person

Las Vegas

Inklusive:

– Street Taco Abendessen

Optional:

– Eiffelturm: 22 USD pro Person
– Mob Museum: 27 USD pro Person
– Neon Museum: 20 USD pro Person
– Party-Limousine: 300 USD pro Gruppe
– Helikopter Tour: 104 USD pro Person
– Fahrt mit der Big Apple Express Achterbahn: 15 USD pro Person
– Go-Kart: 25 USD pro Person

Yosemite National Park

Inklusive:

– NationalparkgebĂŒhr

Optional:

– Wandern
– Fahrrad ausleihen: 12 USD pro Person
– Rafting (saisonal): 30 USD pro Person

San Francisco

Optional:

– Besuch auf Alcatraz: ca. 33 USD pro Person
– Besuch in Haight-Ashbury: kostenlos
– Besuch bei der Golden Gate Bridge: kostenlos
– Kabelstraßenbahn-Fahrt: ca. 7 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekĂŒndigt Ă€ndern. Die aufgezĂ€hlten optionalen AktivitĂ€ten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

AltersbeschrÀnkung
18 – 35 Jahre

Tourstart:
18:00 Uhr Willkommenstreffen an Tag 1 in San Francisco

Tourende:
ca. 17:00 Uhr an Tag 13 in Los Angeles (frĂŒhestmögliche Abflugzeit: 21 Uhr)

Fitness Level
Auf dieser Erlebnisreise erwarten dich mĂ€ĂŸige Herausforderungen, die fĂŒr fast alle Fitnessniveaus geeignet sind. Um alle AktivitĂ€ten des Trips rundherum genießen zu können, empfiehlt sich ein vorbereitendes körperliches Training. In vielen Nationalparks können Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden ausgewĂ€hlt werden.

Verpflegung
Um dir eine maximale FlexibilitĂ€t bei der Entscheidung zu geben, wo, was und mit wem du isst, sind in der Regel keine Mahlzeiten im Reisepreis enthalten. Der Guide kann dir Tipps fĂŒr Lokale geben. Außerdem gibt es die optionale Möglichkeit einer Gemeinschaftskasse ‚Kitty‘, die fĂŒr den Einkauf von Lebensmitteln verwendet wird, so dass wĂ€hrend des Campings FrĂŒhstĂŒck, Mittag- und Abendessen von der Gruppe selbst zubereitet werden kann. Mögliche Kosten dafĂŒr: ca. 70 USD pro Woche.

Übernachtungen – Camping
Wenn du noch nie zuvor gezeltet hast – kein Problem! Es wird ein komplettes Set an Camping- und KochgerĂ€ten gestellt. Dazu gehören gerĂ€umige, einfach aufzubauende Zelte, die von zwei Personen geteilt werden und mit dĂŒnnen Schaumstoffmatratzen und Vinylböden ausgestattet sind. Der Guide zeigt euch am ersten Tag, wie ihr das Zelt aufstellst. Auf den CampingplĂ€tze finden sich die notwendigen Einrichtungen – Toiletten und in den meisten FĂ€llen Duschen, Waschmaschinen und Trockner. Die Duschen auf einigen CampingplĂ€tzen haben nur kaltes Wasser zur VerfĂŒgung und einige erfordern möglicherweise eine Zahlung (in der Regel nicht mehr als 1-3 USD fĂŒr eine schnelle Dusche). Bitte beachte, dass einige CampingplĂ€tze keine Duschen haben, jedoch selten fĂŒr mehr als eine Nacht. Dies trifft auf viele CampingplĂ€tze im Yosemite Nationalpark zu. Auf allen CampingplĂ€tzen gibt es strikte Ruhezeiten, in denen absolut kein lautes GerĂ€usch erlaubt ist. Das bedeutet, dass alle Musik-, Gesangs- und Gruppenveranstaltungen aufhören mĂŒssen.
Bei Übernachtungen in Lodges/HĂŒtten/Hostels werden ggf. Paare getrennt untergebracht, da die Zimmer nach Geschlecht verteilt werden.

Schlafsack
Bringe bitte einen geeigneten Schlafsack mit.

Alkohol
Bitte beachte, dass das gesetzliche Trinkalter in den Vereinigten Staaten 21 Jahre betrĂ€gt. Viele Bars und Clubs verlangen einen Ausweis am Eingang. Daher ist es fĂŒr Unter-21-JĂ€hrige nicht möglich, in bestimmten Bars Livemusik zu hören oder nachts auszugehen, selbst wenn kein Vorhaben besteht, Alkohol zu konsumieren. Trinkgesetze werden strikt durchgesetzt und auch die Guides können Unter-21-JĂ€hrigen nicht helfen, Alkohol jeglicher Art zu erhalten.

Internet
Das Fahrzeug ist mit WLAN ausgestattet. Geboten wird ein begrenzter Zugang, den sich alle Reisenden teilen. Das bedeutet, dass jeder seine Surfgewohnheiten auf ein vernĂŒnftiges Maß beschrĂ€nken muss. Bitte beachte, dass WLAN aufgrund von Gebieten mit eingeschrĂ€nktem oder fehlendem Handyservice (z.B. in Nationalparks) nicht immer verfĂŒgbar ist. In vielen Camping- und HotelunterkĂŒnften ist WLAN vorhanden.

Trinkgeld fĂŒr deinen Reiseleiter
WĂ€hrend es in deinem Heimatland möglicherweise nicht ĂŒblich ist, ist Trinkgeldgeben eine feste Tradition in der Tourismusbranche Nordamerikas. Als Richtlinie können etwa 10-20 US-Dollar pro Person pro Tag verwendet werden. NatĂŒrlich bist du frei, mehr oder weniger Trinkgeld zu geben, je nachdem, wie du die ServicequalitĂ€t und die LĂ€nge sowie die Beteiligung deines Reiseleiters an deiner Reise einschĂ€tzt. Trinkgeld wird immer geschĂ€tzt.

Auslandskrankenversicherung
FĂŒr die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)
Seit dem 12. Januar 2009 mĂŒssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung

Aktuelle Informationen zur Einreise in die USA

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) auf der Seite des AuswÀrtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement fĂŒr auswĂ€rtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer NationalitĂ€ten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist fĂŒr Personen mit eingeschrĂ€nkter MobilitĂ€t nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Camping Urlaub in den USA der Westen Urlaub in den USA Gruppenreisen fĂŒr junge Leute traveljunkies
-35%
USA
Los Angeles
Los Angeles
Washington Monument
-10%
USA
New York City
Atlanta
Atlantik Traum USA Gruppenreise fĂŒr junge Leute Roadtrip traveljunkies
USA
Nrey York/Jersey City
Miami
Goldene Stunde im Monument Valley
-35%
USA
New Orleans
San Francisco