Reisebild Myanmar Asien
Tourstart
Khao Lak
Tourende
Khao Lak
Reisedauer
9 Tage
Reiseart
Segelreisen

Segeln durch das Mergui Archipel – Premium

Gelegen am Südzipfel Myanmars in der Andamanensee liegt fast menschenleer eine verträumte Inselgruppe: das Mergui Archipel. Kristallklares türkis leuchtendes Wasser, das in eine bunte Unterwasserlandschaft führt; Palmenwälder auf der einen Seite, weißer Sandstrand auf der anderen, steile Felsklippen, die den Rahmen für verwunschene Buchten bieten; das und noch vieles mehr macht das Mergui Archipel zu einer wahren Perle nicht nur Myanmars, sondern der ganzen Erde.

Sie verlassen die Touristenpfade und starten von Thailans aus in Ihr Segelabenteuer im paradiesischen Burma/Myanmar. Noch vor etwas über 20 Jahren – bis 1997, war das Betreten des Mergui Archipels für Touristen verboten. Auch heute ist es kaum erschlossen und nur mit dem Boot erreichbar. Die 800 Inseln (unter Einheimischen spricht man von rund 4000) sind zum allergrößten Teil unbewohnt und vom Massentourismus verschont. In diesem unberührten Tropenparadies treffen Kalksteinfelsen und dichter Regenwald auf gewaltige Mangrovenabschnitte und unberührte weiße Sandstrände.

Die abgelegenen Inseln sind aber nicht nur Heimat für eine artenreiche Vielfalt an Tieren, sondern auch der Moken, einem Volk von Seenomaden. Aus dem Thailändischen ins Deutsche übersetzt bedeutet Moken „Wasservolk“ und genau das sind sie auch heute noch. Die Kinder der Moken schwimmen und tauchen noch bevor sie laufen lernen. Auf Ihrem Segeltörn lernen Sie dieses indigene Volk näher kennen und sind für kurze Zeit Teil der außergewöhnlichen Gemeinschaft.

Wenn Sie auf der Suche nach einem stilvollen Segelabenteuer sind, eine andere Kultur kennenlernen wollen sowie mit Gleichgesinnten leuchtende Korallenriffe entdecken möchten, dürfen Sie sich diesen Segeltörn nicht entgehen lassen. Springen Sie in samtiges klares Wasser, erkunden Sie die von äußeren Einflüssen unveränderten Mangrovenwälder, seien Sie die Ersten, die Ihren Fuß in eine der vielen einsamen Buchten setzen, gehen Sie in kleinen Restaurants essen und sehen Sie dem authentischen Treiben am Hafen zwischen Händlern, Fischern und Tagelöhnern zu.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Khao Lak

Sawatdee! 60km nördlich der bekannten Insel Phuket am Andamanenmeer heißen wir Sie in der von üppiger Natur überladenen Region Khao Lak willkommen. Eingebettet in von Dschungel überzogenen Bergen liegen zwischen feinen Sandstränden hübsche Hotels, kleine Restaurants und beeindruckende Nationalparks wie der Khao Lak Lamru Nationalpark. In diesem befindet sich der Berg „Lak Mountain“, von dem die Region auch ihren Namen hat. Was Sie hier allerdings vergeblich suchen werden, sind die Zeichen des Massentourismus, denn die Region ist zwar beliebt, aber noch nicht überlaufen.

Am heutigen ersten Tag Ihrer Abenteuerreise können Sie zu jederzeit anreisen, da noch keine Aktivitäten geplant sind.

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in etwa eineinhalb Stunden Fahrt in Phuket.

Anmerkung: Der Charme eines Segeltörns liegt in der Einzigartigkeit eines jeden Tages. Der Ablauf kann je nach Wetter angepasst werden, wodurch sich auch die Route ändern kann. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, hat immer Ihr Skipper das letzte Wort.

Aktivitäten: Freizeit & Willkommenstreffen
Übernachtung: Palm Galleria Resort (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Khao Lak – Ranong – Thae Yae Island

Um 9:00 Uhr treffen Sie sich zum Transfer nach Ranong (voraussichtlich 4 Stunden). Bei Ankunft werden Ihre Versicherung und Details zu Angehörigen eingesammelt. Danach nehmen Sie ein für Südostasien typisches Longtail Boot nach Kawthoung (etwa 30 Minuten). Unterwegs halten Sie kurz an einer kleinen Insel, um die Einreise von Thailand nach Myanmar zu legitimieren.

In Kawthoung angekommen treffen Sie Ihren Skipper und entern Ihr Zuhause für die nächste Woche. Die frisch renovierte Zoe wird Ihre neue Heimat für die nächsten Tage werden. Sie wartet mit einem bordeigenen Küchenchef auf, der Ihnen kulinarische Köstlichkeiten in der Schiffsküche zaubern wird. Des Weiteren begleiten Sie während der gesamten Zeit an Bord zwei sachkundige und kultivierte burmesische Guides. Zum Yacht-Equipment gehören Kajaks, Paddelbretter sowie Schnorchelausrüstungen. Sollten Sie eher ruhige Aktivitäten bevorzugen, werden Sie auch hierfür ausreichend Angebot auf der Yacht finden: entspannen Sie gemütlich in einer Hängematte und lassen sich von der Sonne verwöhnen oder genießen Sie den Sonnenuntergang in einem gemütlichen Sitzsack.

Ihr Guide wird alle Formalitäten bezüglich Visum und Meeresparkgebühren klären und sobald dies erledigt ist, werden die Segel gehisst!

Der erste Anlaufhafen auf Ihrer Route ist Thae Yae. Sie fahren die etwa 19 Seemeilen mit 8-10 Knoten und kommen somit nach ca. 3 Stunden am Hafen an – genau zur richtigen Zeit, um ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen und in den Sonnenuntergang zu schwimmen. Am Abend erwartet Sie dann eine asiatische Köstlichkeit, die in heimeliger Atmosphäre an Bord und in gemütlicher Runde unter den Sternen genossen wird.

Aktivitäten: Transfer & Einschiffung
Distanz: Khao Lak – Ranong (ca. 4 Stunden), Ranong – Kawthoung (ca. 30 Minuten), Kawthoung – Thae Yae (ca. 3 Stunden)
Transport: Minibus, Longtail Boat, Katamaran
Übernachtung: Katamaran
Mahlzeiten: Frühstük, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Thae Yae Island – Nyuang Wee

Wir können Ihnen nur ans Herz legen, früh aufzustehen und bei Sonnenaufgang im klaren Wasser schwimmen zu gehen und der Natur beim Erwachen zuzuhören und -schauen. Abhängig von den Sichtverhältnissen gehen Sie nach dem stärkenden Frühstück auf ersten Schnorchelgang.

Heute legen Sie etwa 25 Seemeilen zurück in Richtung Norden nach Nyuang Wee. Die Insel wird auch gerne mit den Malediven verglichen und ist wahrhaftig ein kleines Paradies. Das Wasser ist so klar, dass eine Schnorchelausrüstung kaum nötig ist und der 1,6km lange weiße Sandstrand so fein, dass Sie das Gefühl haben, auf Samt zu laufen. Hier legen Sie eine Pause ein. Nach dem Mittagessen können Sie schwimmen gehen und die Unterwasserwelt bewundern, sich auf dem Paddelbrett versuchen oder einen Kajakausflug durch den Mangrovenwald unternehmen. Und wenn Sie am Abend erschöpft von den Ausflügen an Bord gehen, erwartet Sie ein spektakulärer Sonnenuntergang, der an diesem magischen Ort besonders verzaubernd ist.

Aktivitäten: Schnorcheln, Segeln, Freizeit
Distanz: Thae Yae Island – Nyuang Wee (ca. 4-5 Stunden)
Transport: Katamaran
Übernachtung: Katamaran
Mahlzeiten: Frühstük, Mittagessen, Abendessen

4.-5. Tag: Nyuang Wee – Lampi Island

Zur Mitte Ihrer Reise werden Sie einen Einblick in das Dorfleben auf den Inseln erhalten, denn Sie segeln ein paar Stunden in nördliche Richtung nach Lampi Island. Lampi Island ist die bekannteste Insel im Mergui-Archipel und die größte Insel in Myanmars einzigem Meeresnationalpark. Auf der Insel Bo Cho liegt das größte Dorf des Nationalparks: Makyone Galet. Im Fischerdorf herrscht reger Betrieb. Es liegt in einer malerischen Bucht, von der aus man die südliche Spitze von Lampi Island sehen kann. In dem Dorf finden Sie einige Teestuben und Restaurants, die Sie mit ihren herrlich aromatischen Düften anziehen werden. Von einer Pagode aus haben Sie einen wunderbaren Blick über das Dorf und die auf Stelzen gebauten Häuser am Strand, in denen die Moken leben. Einst waren diese ein nomadisches Seevolk, die nun beinahe ihre gesamte Zeit auf kleinen Holzbooten verbringen und nach Tintenfischen angeln. Wie die meisten ethnischen Minderheiten in Myanmar waren auch die Moken in den 1990ern gezwungen sich am Festland anzusiedeln. Lampi Island ist bekannt als die Mutter der Moken.

Hier bleiben Sie die nächsten zwei Tage und besuchen die Einheimischen, entdecken das bunte Vogelleben und die üppige Natur. Lassen Sie sich von dem Zirpen, Zwitschern und Trällern einhüllen, genießen Sie die Vielfalt der Natur und lernen Sie die herzlichen und außergewöhnlichen Moken und Burmesen kennen, die dieses faszinierende und abgelegene Stück Land ihr Heim nennen dürfen.

Aktivitäten: Freizeit
Distanz: Nyuang Wee – Lampi Island
Transport: Katamaran
Übernachtung: Katamaran
Mahlzeiten: 2x Frühstük, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

6. Tag: Lampi Island – Nga Manu – 115 Island

Mittlerweile fühlen Sie sich wahrscheinlich schon fast heimisch auf dieser kleinen Insel. Nehmen Sie sich die Zeit, sich richtig zu verabschieden – vielleicht sagen Sie auch nicht nur “Lebe wohl“ sondern „Auf Wiedersehen“.

Nach einem letzten Frühstück auf Lampi Island treten Sie die Rückreise in Richtung Süden an. Etwa 22 Seemeilen geht die Fahrt bis Nga Manu (Shark Island). Hier erwartet Sie ein Strandbarbecue mit frisch gefangenen Meeresfrüchten, Hühnchen und Salaten. Den restlichen Tag verbringen Sie wahrscheinlich hauptsächlich im Wasser, denn Shark Bay bietet das klarste Wasser im Inneren des Archipels mit einigen der größten Korallen. Shark Bay sollte auf der Liste der besten Strände der Welt definitiv einen Platz finden.

Am späten Nachmittag setzen Sie die Segel zur 115 Island, die ihren Namen dem Gipfel verdankt, der 115 Meter hoch ist. Genießen Sie hier einen weiteren aber deshalb nicht weniger imposanten Sonnenuntergang.

Aktivitäten: Freizeit
Distanz: Lampi Island – Nga Manu (ca. 3-4 Stunden), Nga Manu – 115 Island
Transport: Katamaran
Übernachtung: Katamaran
Mahlzeiten: Frühstük, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: 115 Island – Barwell Island – Thae Yae

Beginnen Sie den Tag auf 115 Island mit einem Dschungelspaziergang. Der lokale burmesische Guide wird Ihnen den Weg zeigen und Ihnen die Möglichkeit geben, indigene Moken Fischer zu treffen. Außerdem sollten Sie auch auf dieser Insel unbedingt schnorcheln gehen, denn das kristallklare türkisfarbene Wasser bietet Ihnen uneingeschränkte Sicht auf farbenfrohe Fische sowie harte und weiche Korallen.

Danach geht Ihre Segelreise 25 Seemeilen weiter über Myauk Ni Island zu Ihrem nächsten Ankerplatz nach Barwell Island. Das Mittagessen findet unterwegs statt, sodass Sie am Nachmittag noch Zeit haben, ein letztes Mal im ungetrübten Wasser des Mergui-Archipels baden und paddeln zu gehen.

Vor Ihrem letzten Sonnenuntergang auf dem Boot segeln Sie nach Thae Yae, welches schon Ihr erster Anlaufhafen war. Verbringen Sie einen vergnügten Abend in der trauten Runde Ihrer Mitreisenden . Sie haben sich in den letzten Tagen sicher gut kennengelernt und einige schöne und lustige Momente zusammen erlebt. Genießen Sie das Abendessen und lassen Sie diesen aufregenden Segeltörn in Myanmar noch einmal Revue passieren.

Aktivitäten: Dschungelspaziergang, Freizeit
Distanz: 115 Island – Barwell Island – Thae Yae
Transport: Katamaran
Übernachtung: Katamaran
Mahlzeiten: Frühstük, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Thae Yae -Kawthaung – Ranong – Khao Lak

Ihre letzten 18 Seemeilen segeln Sie von Thae Yae nach Kawthaung, wo Sie gegen 12 Uhr Mittag ankommen werden. Nun heißt es leider Abschied nehmen von Ihrer Unterkunft auf See sowie Ihrem Skipper und dem Koch der Yacht.

Mit Ihrem Guide geht es wieder im thailändischen Langboot über Ranong nach Thailand. Von hier aus fahren Sie im Privatfahrzeug zurück nach Khao Lak. Ihr Guide bleibt in Ranong, sodass Sie auf diesem Streckenabschnitt unbegleitet sein werden. Ankunft in Ranong sollte gegen 17 Uhr sein. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht finden Sie sich mit den anderen Tourteilnehmern zu einem letzten Abendessen zusammen, um diesen eindrucksvollen Segeltörn im Mergui Archipel gemeinsam zu feiern.

Aktivitäten: Ausschiffung, Rückreise nach Thailand
Distanz: Thae Yae -Kawthaung – Ranong – Khao Lak
Transport: Katamaran, Longtail Boat, Minibus
Übernachtung: Palm Galleria Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstük

9. Tag: Khao Lak

Für diesen Tag sind keine Aktivitäten geplant. Sie können im Hotel bis 10 Uhr (Check-Out-Zeit) bleiben. Mit vielen neuen Geschichten im Gepäck und massig neuen Eindrücken treten Sie Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise an. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Einen Transfer zum Flughafen oder nach Phuket können Sie mit dem Hotel arrangieren.

Aktivitäten: Abreise/Weiterreise
Mahlzeiten: Frühstük

Informationen zum Katamaran
Ihr Katamaran auf einen Blick

nach oben

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 9 Tage Segeltörn in Myanmar laut Programm
  • 6x Übernachtung an Bord eines Katamarans (in einer Doppelkabine)
  • 2x Übernachtung in einem Hotel (Doppelzimmer)
  • Mahlzeiten: 8x Frühstück, 6x Mittagessen, 6x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: 14m langer Katamaran, Boot, Minibus, Dinghy, zu Fuß
  • englischsprachiger erfahrener Skipper/Skipperin
  • Schnorchelausrüstung
  • Strandtuch

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Parkgebühr in Höhe von 20 USD pro Tag und ein Touristenvisum für Myanmar in Höhe von 30 USD (15 Tage)
  • bringen Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche mit

Hinweise

Tourstart an Tag 1: zu jeder Zeit in Khao Lak
Tourende an Tag 9: zu jeder Zeit in Khao Lak

Reiseablauf

Die Schönheit des Segelns liegt darin, dass jeder Tag einzigartig ist und je nach Interesse der Gruppe und den Wetterbedingungen der Tagesablauf flexibel gestaltet werden kann. Die Reiseroute kann sich somit je nach Wetter, Liegeplatzverfügbarkeit oder Meeresbedingungen ändern. Um Ihre Sicherheit jederzeit zu gewährleisten, hat immer Ihr Skipper das letzte Wort.

Katamaran
Der Katamaran ist 14 m lang und ist mit 4 Doppelkabinen und 4 Badezimmern ausgestattet. Zum Duschen steht frisches Wasser zur Verfügung, und die Toiletten sind entweder elektronisch oder mit Handpumpe. Das Boot ist mit einem Motor ausgestattet, wenn der Wind zum Segeln nicht ausreicht. Die Yachten sind so konzipiert, dass die Schlafbereiche so klein wie möglich sind, während die öffentlichen Bereiche so weit wie möglich maximiert werden.

Der Skipper teilt die Zimmer bei der Ankunft ein und Alleinreisende werden mit einem anderen Passagier des gleichen Geschlechts untergebracht. Dies kann bedeuten, dass sie sich eine Doppelmatratze teilen. Der Skipper wird auch die Einrichtungen und Schlafräume der Yacht mitbenutzen.

An Bord des Bootes befinden sich Steckdosen. Europäische Adapter sind erforderlich. Wir empfehlen, dass Sie ein tragbares Ladegerät als Backup verwenden, um Kameras und andere Geräte aufladen zu können.

Ihr Katamaran auf einen Blick

Wichtige Hinweise:
– Bitte geben Sie bei der Buchung die Passdaten mit dem genauen Namen gemäß Pass (einschließlich des zweiten Vornamens) an, da diese für die Buchung von Leistungen auf dieser Reise unerlässlich sind. Die angegebenen Passdaten müssen mit dem Reisepass übereinstimmen, mit dem Sie reisen.

– Teile dieser Reise werden nicht begleitet.

– Alle Reisenden müssen eine zusätzliche Parkgebühr in Höhe von 20 USD pro Tag und ein 15-tägiges Touristenvisum für Myanmar in Höhe von 30 USD entrichten.
Die Gruppe erhält bei Ankunft in Myanmar ein Visum. Sie müssen deshalb 2 Kopien Ihres Reisepasses und 2 Passfotos mitbringen.

Essen

Wenn Sie spezielle Ernährungsbedürfnisse oder Nahrungsmittelallergien haben, müssen Sie uns dies zum Zeitpunkt der Buchung mitteilen. Wir werden uns bemühen, alle Anfragen zu berücksichtigen, beachten Sie jedoch, dass an Bord nur begrenzter Kühl- und Lagerraum zur Verfügung steht und es für den Großteil der Reise keinen einfachen Zugang zu Geschäften oder Supermärkten gibt. Veganer, Zöliakiekranke oder Personen mit spezifischen Essenserfordernissen könnten die Mahlzeiten mit von zu Hause gekauften Vorräten ergänzen, z.B. Proteinriegel, getrockneten Früchten und so weiter. Die meisten Gerichte sind mit Fisch und Meeresfrüchten.

Tee, Kaffee und Saft werden zum Frühstück serviert und Trinkwasser ist jederzeit inbegriffen. Folgende Getränke können Sie an Bord kaufen:
– Bier: 70 Baht
– alkoholfreie Getränke: 30 Baht
– Wein: 100 Baht

Gepäck
Der Platz an Bord des Schiffes ist sehr begrenzt – für Ihren eigenen Komfort und Ihre Sicherheit sollte das Gepäck auf ein absolutes Minimum beschränkt werden. Sie sollten deshalb auch nur mit einem Rucksacks, einer Sporttasche oder einer Reisetasche reisen – und nicht mit einem harten Koffer. Wenn Sie mit einer größeren Tasche oder einem größeren Koffer reisen, können Sie diese Taschen in Ihrem Hotel lassen (normalerweise gegen eine geringe Gebühr). Dies gilt nur, wenn Sie am Ende der Reise zum selben Hotel zurückkehren. Andernfalls liegt es in Ihrer eigenen Verantwortung, das Gepäck zu holen. Wenn Sie eine Tasche in einem Hotel oder in einem Schließfach lassen, lassen Sie kein Bargeld, Kreditkarten, Reisepässe oder sonstige unersetzliche Gegenstände zurück.

Informationen zur Einreise nach Thailand und Myanmar (Burma)

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Thailand und Myanmar auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Thailand Reise- und Sicherheitshinweise
Myanmar Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden