Tourstart
Bangkok
Tourende
Ho Chi Minh Stadt
Reisedauer
10 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Südostasien – preiswert reisen

Zwischen Thailand und Vietnam liegen jede Menge Abenteuer und es wäre fatal diese einfach zu übergehen.

Sie lieben aufregende Metropolen? Dann ist Bangkok der beste Start in Ihr Abenteuer!

Wer in das gastfreundliche Siem Reap reist, kommt nicht drum herum Angkor Wat zu besuchen. Und egal wie hoch Ihre Erwartungshaltung gegenüber diesem architektonischen Meisterwerk ist, sie wird übertroffen.

In das facettenreiche ländliche Kambodscha tauchen Sie ein in Kampong Cham und Chambok. Neben neuen Freundschaften lernen Sie mehr über die traditionelle Seite des Landes.

In Phnom Penh haben Sie die Gelegenheit mehr über die grausige Geschichte Kambodschas zu erfahren. Sehr bewegend und absolut wert einen intensiveren Blick zu riskieren, bevor Ihr Weg durch Kambodscha in der pulsierenden Ho Chi Minh Stadt in Vietnam endet.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Bangkok

Sa-wat dee! Herzlich willkommen in Thailand. Die Hauptstadt Bangkok ist der Ausgangsort Ihrer unvergesslichen Abenteuerreise durch Thailand, Kambodscha und Vietnam. Diese verrückte und chaotische Stadt ist bekannt für ihre Tuk-Tuks, Khlong-Boote und Straßenverkäufer, die leckere Thai-Köstlichkeiten zubereiten. In Thai heißt die Stadt „Krung Thep – Stadt der Engel“. Bangkok war ein kleiner Handelsort an der Mündung des Chao Phraya Flusses während der Zeit des Ayutthaya Königreichs. Heute ist Bangkok für die meisten Reisenden und Backpacker aus aller Herren Länder das Tor zu Südostasien. Die Straßen hier sind immer voller Leben und voller Menschen.

Ein Bangkok-Besuch ist nicht komplett ohne den Besuch der Khaosan Road. Diese Straße ist berühmt für Kneipen, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants, Märkte, Läden, Neonlichter und junge Backpacker. Hier können Sie einfach Menschen beobachten, das Nachtleben genießen, essen und trinken. Der ‘the place to be‘ wenn Sie in Bangkok ausgehen möchten. Wenn Sie es besonders abenteuerlich mögen, dann probieren Sie doch das ein oder andere frittierte Insekt.

Wenn Sie es kultureller möchten, dann gibt es zahlreiche Möglichkeiten in Bangkok. Hunderte Tempel finden Sie in der Stadt – mit Wat Arun können Sie den meistbesuchten buddhistischen Tempel der Stadt ansehen. Der große Palast ist auch eine beliebte Attraktion und wenn Sie etwas anderes machen möchten, dann fahren Sie entlang des Chao Phraya Flusses und durch die Kanäle. Bangkok hatte einst ein aufwendiges Netzwerk an Kanälen und erhielt den Spitznamen ‘Venedig des Ostens‘. Einige wurden aufgeschüttet und zu Straßen umgewandelt aber dennoch existieren viele Kanäle bis heute.

Reisen Sie an und erkunden Sie Bangkok auf eigene Faust oder entspannen Sie bei einer Thai-Massage. Am Nachmittag treffen Sie Ihren Reiseleiter und Ihre Mitreisenden zum Willkommenstreffen im Hotel, um alle Details der Reise zu besprechen und sich gegenseitig kennenzulernen.

Aktivitäten: Ankunft in Bangkok, Freizeit in Bangkok, Willkommenstreffen mit Reiseleiter und Mitreisenden im Hotel (1 Stunde, 18 Uhr)
Übernachtung: Astera Sathorn (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Bangkok – Siem Reap (Kambodscha)

Sie verlassen Bangkok und fahren mit einem privaten Minivan nach Siem Reap in Kambodscha. Der Name bedeutet ‘Niederlage von Siam‘ und bezieht sich auf ein jahrhundertealtes Blutbad, das Sie in der gesamten Gegend an den berühmten Basrelief-Schnitzereien und Steingravuren sehen können.

Wer Lust hat kann am Abend zur berühmten Pub Street aufbrechen, sich ein paar Drinks genehmigen und die anderen Mitreisenden richtig kennenlernen.

Aktivitäten: Fahrt nach Siem Reap in Kambodscha, Grenzüberschreitung Thailand – Kambodscha
Transport: privater Minivan
Distanz: Fahrt Bangkok nach Siem Reap (10 Stunden inklusive Einreiseformalitäten am Grenzübergang Thailand – Kambodscha, 400km)
Übernachtung: Victory Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Siem Reap – Angkor Wat Besuch

Zusammen mit Ihrem Guide unternehmen Sie einen Ausflug zur bekanntesten Tempelanlage Kambodschas – Angkor Wat. Er gibt Ihnen einen Einblick in die Geschichte dieser buddhistischen heiligen Stätte.

Hier gibt es über 1.000 Tempel, die über eine Million Touristen jährlich anlocken. Die Tempel reichen von kleinen Ruinen bis hin zum weltberühmten Angkor Wat und diese Stätte soll das größte religiöse Monument der Welt sein.

Angkor Wat gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine Hommage an den Hindu-Gott Vishnu und bietet eine wundervolle Auswahl an kunstvollen Schnitzereien. Die vielen zeremoniellen Strukturen und Tempel wurden zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert während des Khmer-Reichs errichtet. Diese Tempel gehören zu den berühmtesten der Welt und haben eine Fläche von etwa 400 Quadratkilometern. Vor allem bei Sonnenaufgang ist dies ein magischer Ort. Tuk-Tuks bieten hier eine bequeme Transportmöglichkeit, die Sie samt Fahrer für den gesamten Tag mieten können. In Angkor (in und um den Tempel Ta Prohm) wurde übrigens der Film Tomb Raider mit Angelina Jolie gedreht.

Der restliche Tag steht Ihnen für optionale Aktivitäten frei zur Verfügung.

Aktivitäten: Besichtigung von Angkor Wat mit geführter Tour, Freizeit in Siem Reap mit zahlreichen optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Victory Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: Siem Reap

Am heutigen Tag können Sie die Umgebung auskosten und optionalen Aktivitäten nachgehen.
Eines gleich schon einmal vorweg: Es sind aber nicht nur Tempel, die hier beeindrucken. Es gibt unter anderem verschiedene Märkte, auf denen Sie alles Mögliche an kulinarischen Leckereien und so vieles mehr finden – nennenswert sind der Phsar Chas am Flussufer, der Phsar Leu Thom Thmey oder der Phsar Kandal. Im Cambodian Landmine Museum können Sie eine große Sammlung der Kriegsstücke besichtigen und dabei ein soziales Projekt unterstützen. In diesem Museum leben Kinder, denen Sie mit dem Eintritt helfen.

Aktivitäten: Freizeit in Siem Reap mit zahlreichen optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Victory Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Siem Reap – Kampong Cham

Heute setzen Sie Ihre abenteuerliche Reise für junge Leute durch Kambodscha nach Kampong Cham fort. Dies liegt im Zentrum des Landes liegt. In dieser Tiefebene herrscht ein immer luftfeuchtes, tropisches Klima und die Einheimischen leben hauptsächlich sehr ländlich und betreiben Fischfang oder bauen Reis und Tabak an. Daher ist Kampong Cham ein großartiger Ort, um einige der kambodschanischen Handwerksbetriebe näher kennenzulernen. Mischen Sie sich unter die Menschen und genießen Sie die Abwechslung. Das meiste Treiben in der Region findet am Ufer des Tonle Sap Sees statt, dem großen Binnensee Kambodschas, der vom mächtigen Mekong gespeist wird – ohne Zweifel die Hauptattraktion der Region. Kleiner Tipp: Das traditionelle Leben lässt ich hier am besten von einem Straßencafé in der Nähe zum Hafen beobachten.
Kulturinteressierte können den schönen und ruhig gelegenen Wat Nokor aus dem 11. Jahrhundert erkunden. Und Aktivbegeistert mieten sich am besten ein Fahrrad um die Insel Koh Paen näher kennenzulernen, die mit einer Bambusbrücke mit Kampong Cham verbunden ist (in der Regenzeit müssen Sie eine Fähre nehmen).

Aktivitäten: Freizeit in Kampong Cham
Transport: öffentlicher Bus
Distanz: Fahrt Siem Reap nach Kampong Cham (5 Stunden)
Übernachtung: KC River Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

6. Tag: Chambok

Mit dem privaten Fahrzeug fahren Sie am Morgen vorbei an schönen Landschaftskulissen bis in die Region Kampong Speu. Endziel ist das Dorf Chambok. Chambok liegt direkt neben dem herrlichen Kirirom Nationalpark, der Abenteuerlustigen zahlreiche Wanderpfade bietet. Ihre Gastfamilie erwartet Sie bereits und Sie können direkt damit beginnen den kambodschanischen Alltag näher kennenzulernen. Wer noch ein wenig die Landschaft genießen möchte, der kann optional zu einem malerischen 40-Meter-Wasserfall in der Nähe wandern. Am Abend erwartet Sie ein traditionelles Khmer-Dinner, zubereitet von den talentierten Frauen der Gemeinschaft und eine kulturelle Tanzvorführung.

Hinweis: Sie sind in einem Zimmer in einer Wohngemeinschaft untergebracht, das für mehrere Teilnehmer ausgelegt ist. Abhängig von der Gruppengröße können es auch zwei nahe beieinanderliegende Wohneinheiten sein. Für Ihr nächtliches Wohl sorgt eine dünne Matratze auf dem Boden, Kissen und ein Moskitonetz. Jedem Gast steht ein Handtuch zu. Die Badezimmer werden gemeinschaftlich genutzt und sind ausgestattet mit Plumpsklos und einem Waschbereich, der nur über kaltes Wasser verfügt.

Aktivitäten: zu Gast bei einer Einheimischen Familie, traditionelle Tanzvorführung
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Fahrt Kampong Cham nach Chambok (5 Stunden)
Übernachtung: Homestay
Mahlzeiten: Abendessen

7. Tag: Chambok – Phnom Penh

Ihre Abenteuerreise geht weiter in die Hauptstadt Kambodschas nach Phnom Penh. Diese pulsierende Stadt mit ca. 2 Millionen Einwohnern hat eine turbulente Vergangenheit. Sie liegt am Ufer des Mekong Flusses und ist die Hauptstadt des Landes seit die Franzosen Kambodscha im 19. Jahrhundert kolonisiert haben. Die Stadt wuchs von einem kleinen Fischerdorf zum heutigen Zentrum der Industrie, Kultur, Geschichte und des Handels in Kambodscha.

Genießen Sie Ihre Freizeit am heutigen Tag und sehen Sie sich in der Stadt um. Besuchen Sie den königlichen Palast und die Silberpagode und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Stadt und des Landes im Nationalmuseum.

Wat Phnom ist ebenfalls einen Besuch wert. Der bekannteste Stupa der Hauptstadt liegt auf einem künstlichen Hügel auf 27 Metern Höhe und ist mit 300 Metern Durchmesser das höchstgelegene religiöse Bauwerk der Stadt. Über Treppen können Sie diesen heiligen Klosterhügel erreichen und das spirituelle Zentrum erkunden.

Aktivitäten: Fahrt nach Phnom Penh, Freizeit in Phnom Penh
Transport: privates Fahrzeug
Distanz: Fahrt Chambok nach Phnom Penh (3 Stunden)
Übernachtung: Nawin Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Phnom Penh

Dieser Tag kann gänzlich nach Ihrer spontanen Lust und Laune geplant werden. Es bietet sich an sich vorwiegend der Geschichte des Landes zu widmen. Besuchen Sie optional das Tuol-Sleng-Genozid Museum, das ehemalige Gefängnis S-21 der Roten Khmer. Dies ist eine Gedenkstätte für die Verbrechen während des Genozids in Kambodscha, die als Folterzentrum diente. Anschließend geht es zu den Khmer Rouge Killing Fields mit dem Choueng Ek Memorial, wo Sie einen Einblick in die Gräueltaten der Vergangenheit erhalten. Über 300 dieser Killing Fields Stätten gibt es in Kambodscha. An diesen Stätten wurden politische Massenmorde begangen und so schätzungsweise mehr als 100.000 Menschen von 1975 bis 1979 umgebracht.

Phnom Penh hat jedoch noch vieles mehr zu bieten, wie z. B. den russischen Markt und das Nationalmuseum. Unternehmen Sie in Ihrer freien Zeit einen Spaziergang am Flussufer. Dies ist eine tolle Gelegenheit die pulsierende Atmosphäre von Phnom Penh aufzusaugen, während Sie an klassischen Kolonialbauten und beliebten Pubs vorbei schlendern. Hier können Sie auch Ihre Füße schonen und einen Tuk-Tuk-Fahrer nehmen, der Ihnen die Highlights der Stadt zeigt.

Aktivitäten: Freizeit in Phnom Penh
Übernachtung: Nawin Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Phnom Penh – Ho Chi Minh Stadt

Ihre Abenteuerreise führt Sie heute zu Ihrem letzten Ziel nach Ho Chi Minh Stadt. Bevor Sie dort ankommen erwarten Sie jedoch noch eine Menge landschaftlicher Schönheiten.

Ho Chi Minh Stadt war bis zum Ende des Vietnamkrieges (1975) als Saigon bekannt. Ursprünglich war es ein kleines Fischerdorf, das heute zum wichtigsten wirtschaftlichen Zentrum und zur größten Stadt des Landes mit über 10 Millionen Einwohnern gewachsen ist.

Der Verkehr in der Stadt ist hektisch aber dennoch kommt man überraschenderweise mit einem Taxi oder einem Motorrad-Taxi gut voran. Die Taxifahrer sprechen nicht immer Englisch, aber das gehört zu einer Abenteuerreise dazu. Der Bus ist die einzige Form der öffentlichen Verkehrsmittel. Hier beherrschen Motorräder die Straßen: über 4 Mio. dieser motorisierten Zweiräder fahren durch Ho Chi Minh City.

Besuchen Sie optional den Wiedervereinigungspalast und das Kriegsreste-Museum, das meistbesuchte Museum der Stadt. Auf dem größten Markt der Stadt, dem Ben-Thanh-Markt, kommen Sie voll auf Ihre Kosten. Hier können Sie alles kaufen, von Kosmetik bis zu lebenden Enten. An den zahlreichen Essensständen hier oder auf dem berühmten Nachtmarkt in der Nähe, können Sie unterschiedlichste Leckereien schlemmen. Das Essen in Ho Chi Minh Stadt ist eines der besten in ganz Vietnam.

Optional können Sie die Cu-Chi-Tunnel besichtigen. Diese interessanten Tunnel waren eine strategische Operationsbasis während des Vietnamkriegs und erstrecken sich über eine Länge von 120km. In den vielen Bars und Clubs der Stadt können Sie den letzten Abend mit Ihren Mitreisenden verbringen und Ihre unvergessliche Abenteuerreise durch Thailand, Kambodscha und Vietnam Revue passieren lassen.

Aktivitäten: Freizeit in Ho Chi Minh Stadt
Transport: öffentlicher Bus
Distanz: Fahrt Phnom Penh nach Ho Chi Minh Stadt (10 Stunden inklusive Einreiseformalitäten am Grenzübergang Kambodscha – Vietnam)
Übernachtung: Aston Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Ho Chi Minh Stadt

Genießen Sie ein letztes Frühstück mit Ihren Mitreisenden. Heute geht Ihre unvergessliche Kambodscha Abenteuerreise für junge Leute zu Ende und Sie können jederzeit abreisen.

Wir empfehlen Ihnen sehr mindestens eine weitere Übernachtung in Ho Chi Minh Stadt zu buchen, um diese aufregende Stadt näher zu erkunden. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Abenteuer hier endet, dann buchen Sie eine Anschlusstour. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren.

Aktivitäten: Abreisetag

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 10 Tage Kamboscha Erlebnisreise für junge Leute laut Programm
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • 8x Übernachtung in Hotels (einige Mehrbettzimmer)
  • 1x Übernachtung im Homestay (Mehrbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Abendessen
  • Angkor Pass für einen Tag & geführte Tour durch die Tempelanlage
  • traditionelle Tanzaufführung in Chambok
  • Transportmittel: öffentliche Busse, Tuk Tuk, Privatfahrzeug
  • englischsprachiger Reiseleiter

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 130 EUR – gilt nicht für Tag 6 im Homestay (optional buchbar)
  • Flughafentransfer am Ankunfts- und Abreisetag: auf Anfrage
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Bangkok

Optional:

– Besuch des Grand Palace und Wat Phra Kaew: ab 500 THB pro Person
– Thai Massage: ab 200 THB pro Stunde/Person
– Besuch des Wat Pho: 200 THB pro Person
– Bangkok Chinatown Food Abenteuer: 2149 THB pro Person
– Bangkok Tuk Tuk Experience Erlebnis: 1790 THB pro Person
– Temple & River of Kings Exkursion: 2465 THB pro Person
– Bangkok – Bangkok mit dem Fahrrad erleben (geführt): 1913 THB pro Person

Siem Reap

Optional:

– Angkor Wat Tempelpass: ab 37 USD pro Person
– Eintritt am Tonle Sap See inkl. Bootsfahrt: 45 USD pro Person
– Eintritt im Landminen Museum: 5 USD (7 USD inkl. Transport) pro Person
– Eintritt für den Phare Zirkus: 18 USD pro Person
– Transport zum Angkor Tempelkomplex: 20 USD pro Person
– 3-Tagespass für Angkor: 62 USD pro Person
– Angkor Zipline: 129 USD pro Person
– Kochkurs: 52 USD pro Person
– Rehash Trash Recycling Rubbish Workshop: 8 USD pro Person

Kompong Cham

Optional:

– Eintritt zum Wat Nokor: 1 USD pro Person
– Fahrradmiete: ab 2 USD pro Person
– Eintritt Phnom Pros and Phnom Srei: 10 USD pro Person

Chambok

Optional:

– Fahrradmiete: ab 2 USD pro Person
– Eintritt zum Wasserfall: 3 USD pro Person

Phnom Penh

Optional:

– Besuch des königlichen Palastes und der Silber Pagode: 10 USD pro Person
– Eintritt ins Nationalmuseum: 10 USD pro Person
– Eintritt in Wat Phnom: 2 USD pro Person
– geführter Besuch der Killing Fields: 17 USD pro Person
– geführter Besuch des Tuol-Sleng-Genozid Museums S-21 Killing Fields: 17 USD pro Person
– Eintritt Killing Fields of Choueng Ek: 3 USD pro Person
– Tranprt nach Choeung Ek (Killing Fields): 15 USD pro Person
– Eintritt Tuol Sleng Prison Museum (S21): 5 USD pro Person
– traditionelle Khmer Massage: 8 USD pro Person
– Mekong bein Sonnenuntergang: 63 USD pro Person
– Fahrradmiete: ab 4 USD pro Person

Ho Chi Minh Stadt

Inklusive:

– geführte Besichtigungstour (zu Fuß) durch Ho Chi Minh Stadt

Optional:

– Eintritt in den Wiedervereinigungspalast: 40.000 VDN pro Person
– Eintritt im Kriegsreste-Museum: 40.000 VDN pro Person
– Cu Chi Tunnel Tour: 43 USD pro Person
– Besuch des Bitexco Financial Tower (kostenfrei)
– Besuch des Central Post Office (kostenfrei)
– Besuch der Jade Emperor Pagode (kostenfrei)
– nächtliches Saigon Street Food Abenteuer: 35 USD pro Person
– Ausflug zum Mekong: 59 USD pro Person
– Cyclos & Markets Urban Adventure: 41 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung: 18 – 29 Jahre

Visa

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie bis zum Begrüßungstreffen alle erforderlichen Visa für die Reise besorgt haben. Wir informieren Sie gerne welche Visa Sie benötigen.

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Thailand, Kambodscha und Vietnam auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Thailand Reise- und Sicherheitshinweise
Kambodscha Reise- und Sicherheitshinweise
Vietnam Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden