USA Roadtrip von Küste zu Küste - West nach Ost Gruppenreise für junge Leute traveljunkies
Tourstart
San Francisco
Tourende
New York City
Reisedauer
22 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

USA Roadtrip von Küste zu Küste – West nach Ost

Einzigartige und gigantische Nationalparks warten im Westen der USA auf Sie. Die Musikhautpstädte im Süden werden Sie verzaubern und das große Finale dieses Roadtrip feiern Sie im Osten der USA in der pulsierenden Metropole New York City. Kommen Sie mit auf eine Abenteuerreise quer durch die Vereinigten Staaten und erleben Sie dieses tolle Land und seine vielfältigen Gesichter.

Im kulturellen Schmelztiegel San Francisco startet Ihr Roadtrip und es gibt unheimlich viel zu sehen und zu entdecken in dieser kultigen Stadt.

Vom Großstadtdschungel geht es in die Wildnis des Yosemite Nationalparks. Spektakuläre Ausblicke, gewaltige Wasserfälle und Felswände, uralte Mammutbäume sowie wunderschöne Wiesen, Seen und Bäche begeistern jeden Outdoor-Fan.

Über eine landschaftlich spektakuläre Route geht es durch die Sierra Nevada zum Mono Lake. Entspannen Sie hier ausgiebig, bevor Sie sich in Las Vegas in den Trubel der zahllosen Spielautomaten und Zocker stürzen.

Eines der größten Naturwunder unserer Erde können Sie an der atemberaubenden Schlucht des Grand Canyons bestaunen. Erleben Sie das Wunderwerk des Colorado Rivers hautnah.

Eine staubige Wüste mit mächtigen Felsformationen ist die nächste Kulisse auf Ihrem Trip in den Osten. Auch wenn Sie noch nie im Monument Valley waren, kommt Ihnen diese Szenerie sicher bekannt vor.

Erfahren Sie, wie die Ureinwohner von Mesa Verde gelebt haben. Vor mehr als 700 Jahren lebten die Menschen hier in Höhlenhäusern, die Sie auf dem Weg nach Durango besuchen werden.

Der zauberhafte Charme der spanischen Kolonialzeit und die atemberaubenden Aussichten machen Santa Fe zu einem beliebten Reiseziel, das Sie auf eigene Faust erkunden können.

Über das berüchtigte Roswell geht Ihre Reise weiter in den faszinierenden Carlsbad Caverns Nationalpark – erforschen Sie hier das alte Höhlensystem und seine zahlreichen Bewohner.

Tauchen Sie ein in die bekannte Musikszene der Südstaaten. Den Anfang macht die Hauptstadt von Texas: Austin. Live-Musik steht hier ganz oben auf der Tagesordnung. Ihre nächste Station ist die legendäre Metropole New Orleans am Mississippi. Sie bekommen hier eine Extraportion Gelassenheit und Jazz. In der Elvis-Stadt Memphis sollten Sie Ihre Hüften zu Rock’n’Roll schwingen und mehr über die beeindruckende Geschichte der Stadt und des Dr. Martin Luther Kings erfahren. Musikalisch geht es auch in der nächsten Stadt zu: die Welthauptstadt der Country-Musik bietet Ihnen ein vielfältiges Musiksangebot. Verpassen Sie deshalb nicht die Clubszene von Nashville.

Die imposante und mächtige Hauptstadt Washington, D.C. hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten, grüne Parks und eine lebendige Geschichte und Kultur aufzuweisen. Von der Hauptstadt geht es in die Welt-Metropole New York City. Wer hier einmal war, möchte immer wieder zurück!

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: San Francisco

Ihre Anreise nach San Francisco kann heute jederzeit erfolgen. Es lohnt sich auf jeden Fall auch etwas individuelle Zeit für diese faszinierende City einzuplanen. Unternehmen Sie nach Ihrer Ankunft in einer der beliebtesten Städte Amerikas doch einfach einen ersten Spaziergang zur Golden Gate Bridge. Verlieren Sie keine Zeit, denn die Stadt hat viel zu bieten: Haight-Ashbury, Alcatraz, die Golden Gate Bridge, Fisherman’s Wharf und die berühmte, historische Kabelstraßenbahn (übrigens, dieses handbetriebene Cable Car ist weltweit das letzte dieser Art) sind nur ein paar der Highlights, die Sie hier unbedingt erleben sollten!

Um 19:00 Uhr findet in Ihrem Hostel ein Begrüßungstreffen mit Ihrem Guide und Ihren Mitreisenden statt. Sie erfahren hierbei alle wichtigen Details zu Ihrem anstehenden Trip. Anschließend können Sie optional gemeinsam die Stadt unsicher machen.

Aktivitäten: Freizeit in San Francisco und Begrüßungstreffen
Übernachtung: HI San Francisco City Center Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: San Francisco – Yosemite Nationalpark

Ihre USA Campingreise für junge Leute führt Sie durch die Berge der Sierra Nevada, wo Sie Ihre Zelte aufschlagen. Bereiten Sie sich auf eine unvergessliche Erkundungstour durch die raue Wildnis des Yosemite Nationalparks am nächsten Tag vor.

Aktivitäten: Freizeit in San Francisco
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: San Francisco – Yosemite National Park (7 Stunden, 225km)
Übernachtung: Indian Flats Campground (oder ähnliches Camp)
Mahlzeiten: Abendessen

3. Tag: Yosemite Nationalpark

Ein ganzer Tag steht Ihnen zur Verfügung, um die Schönheit des Yosemite Nationalparks auf eigene Faust zu erkunden. Erleben Sie die paradiesische Wildnis und halten Sie die Augen offen, denn der Nationalpark hat eine erstaunliche Artenvielfalt zu bieten und liefert Ihnen mit seinen gewaltigen Landschaften die besten Panoramabilder. Durchstreifen Sie die Täler und wandern Sie zu grandiosen Wasserfällen, von denen es hier zahlreiche gibt. Umgeben von Bergen und Felsen führen die Wanderwege vorbei an klaren Seen, wundervollen Bergwiesen, plätschernden oder reißenden Flüssen und alten gigantischen Bäumen. Verschiedene Trails mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ziehen sich durch diese atemberaubende Landschaftskulisse. Erleben Sie die Natur hautnah auf einer Wanderung oder mieten Sie sich ein Bike und erforschen Sie den Park auf zwei Rädern.

Aktivitäten: Freizeit im Yosemite Nationalpark
Übernachtung: Indian Flats Campground (oder ähnliches Camp)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Yosemite Nationalpark – Sierra Nevada

Starten Sie doch in den Tag mit einer Gipfeltour im Yosemite Nationalpark, um den Tag mit einer spektakulären Aussicht zu beginnen. Gerade in den frühen Morgenstunden sind auch Begegnungen mit Wildtieren keine Seltenheit.

Um das nächste Ziel – Bishop – zu erreichen, haben wir die Route über den landschaftlich aufregenden Tioga Pass durch die Sierra Nevada gewählt. Checken Sie also unbedingt noch einmal den Stand Ihres Akkus, bevor Sie in den Bus steigen.

Am Nachmittag erreichen Sie dann den wunderschönen Mono Lake, dessen Ufer gesäumt ist von ungewöhnlichen Felsformationen, die von unterirdischen Quellen geformt wurden. Ein Spaziergang rund um den See ist unumgänglich für Naturliebhaber. Übrigens, das salzhaltige Wasser ist die Heimat von Artemias und Alkali-Fliegen. Da wundert es auch nicht, dass ca. 100 Arten von Zugvögeln jedes Jahr kommen, um sich den Magen vollzufressen.

Hinweis: Wir planen über den Tioga Pass zu fahren, eine malerische Strecke durch die Berge der Sierra Nevada, die den Yosemite-Nationalpark mit Bishop verbindet. Im Frühling oder Herbst kann der Pass aufgrund von Schlechtwetter gesperrt sein. In diesem Fall benutzen wir eine Alternativroute und Sie übernachten in Lake Isabella anstatt in Bishop. Die Informationen zu den Straßenbedingungen werden täglich aktualisiert und die Route entsprechend während der Reise festgelegt.

Aktivitäten: Besuch des Mono Lake, Fahrt über den Tioga Pass
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Yosemite National Park – Bishop (7 Stunden, 360km)
Übernachtung: Browns Town Campground (oder ähnliches Camp)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Sierra Nevada – Las Vegas

Bevor Sie der Wildnis Lebewohl sagen, führt Sie die heutige Route an einen Ort der Extreme. Die Landschaft des Death Valleys ist geprägt von Sanddünen, Wüste, Ödland bis hin zu hoch aufragenden Gipfeln und einem Becken, das eigentlich unter dem Meeresspiegel liegt. Hier unterwegs zu sein ist garantiert ein unvergessliches Erlebnis. Am heißesten. Am trockensten. Am niedrigsten. Hier an der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada erwartet Sie ein bisschen von allem.

Danach bleibt keine Zeit zum Durchatmen. Das verrückte Vegas erwartet Sie bereits. Versuchen Sie Ihr Glück beim Kartenspiel oder Würfeln, schließen Sie eine Wette ab oder probieren Sie die blinkenden Spielautomaten aus.

Schlendern Sie auf dem Las Vegas Boulevard entlang und genießen Sie dabei das Spektakel der Lichter und Energie des Strips. Mit einer sich ständig verändernden Architektur und unzähligen Hotels, Casinos, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben.

Wie wäre es abends mit einer Party auf vier Rädern zusammen mit Ihren neu gewonnen Freunden? Machen Sie es sich auf den Ledersitzen bequem und fühlen Sie sich mit Neonlichtern, Flachbild-TV und einer dröhnenden Stereoanlage wie ein Star, während Sie an den Highlights der Wüstenstadt vorbeirauschen.

Aktivitäten: Besuch im Death Valley Nationalpark, Freizeit in Las Vegas
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Bishop – Las Vegas (5-6 Stunden, 430km)
Übernachtung: Golden Nugget Las Vegas (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

6. Tag: Las Vegas

Ein voller Tag, um die Stadt der Sünden ausgiebig zu erkunden. Und am besten Sie legen gleich damit los. Tauchen Sie zum Beispiel ein in die Magie einer der zahlreichen Shows im größten Entertainment-Mekka der Welt. Egal ob Livemusik, Varieté, Comedy, Zauberei, Cirque Du Soleil oder worauf auch immer Sie Lust haben, in keiner anderen Stadt der Welt werden Sie diese Auswahl an Shows rund um die Uhr finden, wie hier in Las Vegas.

Sie waren erfolgreich beim Zocken an den Einarmigen Banditen oder beim Roulette? Die großen Shopping-Malls laden dazu ein, das Geld gleich wieder zu investieren.

Aktivitäten: Freizeit in Las Vegas
Übernachtung: Golden Nugget Las Vegas (oder ähnliche Unterkunft)

7. Tag: Las Vegas – Grand Canyon

Entlang der weltberühmten Route 66 führt Sie Ihre heutige Tour zum nächsten landschaftlichen Highlight. Ein Besuch am Grand Canyon ist etwas, das sich kaum mit Worten beschreiben lässt – man muss es einfach mit eigenen Augen gesehen haben! Machen Sie beeindruckende Aufnahmen vom wechselnden Licht auf den Schichten des roten, gelben und braunen Gesteins, während die Sonne am mächtigen Canyon untergeht – ein magisches Erlebnis. Genießen Sie den Augenblick.

Aktivitäten: Freizeit am Grand Canyon
Distanz: Las Vegas – Grand Canyon (6 Stunden, 460km)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Mather Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Abendessen

8. Tag: Grand Canyon

Und wenn man schon einmal an so einem großartigen Ort ist, dann muss das ausgenutzt werden. Dieser Tag steht Ihnen komplett frei zur Verfügung, um den Grand Canyon ausgiebig zu entdecken. Besuchen Sie die Südkante des Canyons und erleben Sie einen einmaligen Panoramablick über die Schlucht. Es ist ein atemberaubender Anblick, wenn sich der Grand Canyon in seiner vollen Pracht entfaltet. Die Kante fällt hier fast senkrecht mehr als 1.000m in den Canyon ab und die Schlucht selbst ist übersät mit Felskuppen, steilen Kalksteinklippen und tiefen Canyons in einer lebendigen Farbpalette. Das Schutzgebiet lässt sich übrigens aus verschiedenen Perspektiven erforschen. Sie können wandern, ein Fahrrad mieten oder sich einen Helikopter-Rundflug gönnen.

Aktivitäten: Freizeit am Grand Canyon
Übernachtung: Mather Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Grand Canyon – Monument Valley

Weiter geht Ihre USA Campingreise für junge Leute entlang dem südlichen Rand des Canyons in Richtung Wilder Westen. Das faszinierende Monument Valley ist aus zahlreichen Filmen bekannt und selbst Forrest Gump hat hier seinen Lauf quer durch die USA beendet. Erleben Sie diese grandiose Natur bei einem optionalen Ausflug mit Übernachtung in einem traditionellen Navajo-Hogan oder erkunden Sie diesen magischen Ort auf eigene Faust. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, eines ist auf jeden Fall garantiert: Sie werden sich fühlen, wie in einem Western.

Aktivitäten: Freizeit am Monument Valley
Distanz: Grand Canyon – Monument Valley (4-5 Stunden, 200km)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Gouldings Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

10. Tag: Monument Valley – Durango

Die Bergstraße westlich der Rocky Mountains am Colorado Plateau führt direkt zum Mesa Verde Nationalpark. Sie fahren vorbei an felsigen Abhängen mit atemberaubenden Ausblicken auf eine einmalige Landschaftszenerie. Hier besuchen Sie die Höhlenhäuser der Ureinwohner von Mesa Verde. Eine der ersten archäologischen Stätten der USA mit Ausgrabungen und uralten Felsenwohnungen.

Anschließend geht es weiter nach Durango – eine kleine Stadt mit lebendigem und geselligem Flair. Schauen Sie am Abend doch im Diamond Belle Saloon vorbei – einer Original-Ragtime-Pianobar aus der Wildwest-Ära des Ortes.

Aktivitäten: geführte Tour im Mesa Verde Nationalpark, Freizeit im Mesa Verde Nationalpark
Distanz: Monument Valley – Durango (7 Stunden, 315km)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Riverside Resort & RV Park (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Durango – Santa Fe

Von Durango geht es weiter in den Norden New Mexicos nach Santa Fe. Die zweitälteste Stadt des Landes liegt auf 2.200m und ist damit die höchstgelegene Hauptstadt der US-Bundesstaaten. Tauchen Sie ein in das geschichtsträchtige Erbe der Stadt und besuchen Sie die bunten Freiluftmärkte, historischen Gebäude (z.B. der Palace of the Governors), die Kunstgalerien und Museen. Aber auch die Berge und Flüsse im Umland bieten viele unvergessliche Erkundungsmöglichkeiten. Am Abend können Sie die angesagten Nachtclubs der Stadt unsicher machen.

Aktivitäten: Freizeit in Santa Fe
Distanz: Durango – Santa Fe (6 Stunden, 350km)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Rancheros de Santa Fe Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

12. Tag: Santa Fe – Carlsbad

Auf dem Weg nach Carlsbad halten Sie im berüchtigten Roswell. Anfang Juli 1947 ereignete sich hier der sogenannte Roswell-Zwischenfall: der Absturz eines angeblich außerirdischen unbekannten Flugobjekts (UFO). Oder war es doch ein Ballon oder ein Militärflugzeug? Erfahren Sie auf Ihrer Durchreise mehr über diesen Hype.

Anschließend fahren Sie in den Carlsbad Caverns Nationalpark und besichtigen hier eines der ältesten und bekanntesten Höhlensysteme der Welt. Die faszinierenden unterirdischen Kammern entstanden durch Schwefelsäure, die den umliegenden Kalk auflöste. Am Abend erleben Sie ein atemberaubendes Schauspiel, wenn fast 400.000 mexikanische Bulldoggfledermäuse die Carlsbad Höhlen verlassen.

Aktivitäten: Höhlen-Tour in Carlsbad, Freizeit in Roswell
Distanz: Santa Fe – Carlsbad (8 Stunden, 470km)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Carlsbad Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

13. Tag: Carlsbad – Austin

Von New Mexico geht es weiter nach Texas, die Heimat der Cowboys und Geburtsstätte der Westernfilme. Genießen Sie auf der Fahrt nach Austin die vorbeiziehende Landschaft der endlosen Prärien und trockenen Badlands. Am Abend schlagen Sie Ihre Zelte unter dem atemberaubenden Sternenhimmel auf.

Aktivitäten: Freizeit in Austin
Distanz: Carlsbad – Austin (9 Stunden, 764km)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Bastrop/SE Austin/Colorado River KOA (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

14. Tag: Austin

Heute haben Sie in der texanischen Hauptstadt Austin den ganzen Tag zur freien Verfügung. Entdecken Sie diese lebendige Stadt und ihren besonderen Charme. Es gibt hier viele Unterhaltungsmöglichkeiten: Im neon-bunten Viertel South Congress (SoCo) können Sie in abgefahrenen Shops Schnäppchen jagen. Oder Sie tauchen ein in das natürliche Becken des Barton Springs Pools. Die Live-Musikszene von Austin ist ebenfalls legendär. Im Mittelpunkt stehen dabei der Warehouse District, das Unterhaltungsviertel Sixth Street und Red River.

Abenteuer machen hungrig – aber keine Sorge, die weit über 1.000 mobilen Essensstände von Austin bieten eine gigantische Auswahl an kulinarischen Highlights. Von koreanischen Tacos über vegane Spezialitäten bis hin zu megagroßen Desserts – Sie haben die Qual der Wahl an den zahlreichen Food-Trucks der Stadt.

Feiern Sie am Abend gemeinsam mit Ihren Mitreisenden. Eine ideale Location ist hier zum Beispiel der bekannte Continental Club, um anzustoßen.

Aktivitäten: Freizeit in Austin
Übernachtung: Bastrop/SE Austin/Colorado River KOA (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück

15. Tag: Austin – New Orleans

Weiter geht es zur nächsten Station nach New Orleans: Jazz und gute Laune sind hier das Geheimrezept. Erkunden Sie die Stadt und bestellen Sie einen leckeren Beignet und Kaffee im berühmten Café du Monde.

Ebenfalls ein Must-See sind das French Quarter und die Bourbon Street (bekannt für ihre zahlreichen Bars). Hier im ältesten Viertel von New Orleans erleben Sie den Charme, den diese Stadt so anziehend macht. Schlendern Sie vorbei an der spanisch kolonialen Architektur des historischen Viertels – viele der Gebäude wurden im späten 18. Jahrhundert erbaut. Auch Abstecher zum Jackson Square, zu Lafitte’s Blacksmith Shop und zu Pat O’Brien’s (bekannt für die Erfindung des Hurricane Cocktails) dürfen auf einer City-Erkundung einfach nicht fehlen.

Wer die Stadt von einer außergewöhnlichen Seite kennenlernen möchte, der kann sich optional einer Voodoo-Tour, Geister-Tour, Friedhofs-Tour oder Vampir-Tour anschließen. Eines haben jedoch alle Touren gemeinsam: sie erwecken die historische Seite von New Orleans zum Leben mit etwas Grusel als Zugabe.

Aktivitäten: Freizeit in New Orleans, Abreise
Distanz: Austin – New Orleans (9 Stunden, 820km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Olde Town Inn (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

16. Tag: New Orleans

Heute können Sie den ganzen Tag nutzen, um ‚The Big Easy‘ zu erkunden und sich von der enormen Lebensfreude dieser Stadt und seiner Bewohner anstecken zu lassen. Schlendern Sie in New Orleans durch die historische Altstadt oder erkunden Sie den großen Hafen am Mississippi. Abends sollten Sie mit Ihren Freunden feiern gehen und der guten Musik lauschen.

Aktivitäten: Freizeit in New Orleans
Übernachtung: Olde Town Inn (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

17. Tag: New Orleans – Memphis

Mit dem Jazz in den Ohren geht es in den pulsierenden kulturellen und musikalischen Schmelztiegel Memphis. In der Geburtsstätte des Rock ’n‘ Rolls, der Heimat des Blues und dem Ursprungsort des Souls ist musikalisch für jeden etwas dabei. Musiklegenden wie Elvis Presley, Johnny Cash und B.B. King haben in Memphis ihre Spuren hinterlassen. Im Rock ‘n’ Soul Museum lernen Sie alles über die Geburt von Rock und Soul und erfahren gleichzeitig mehr über die Geschichten der Pioniere dieser Musikrichtung, die den Weg für eine kulturelle Revolution bereitet haben.

Für die Rock’n’Roll Fans bietet sich ein Besuch des riesigen Anwesens von Elvis Presley in Graceland an. Und auch eine Stippvisite in den Sun Studios ist keine Zeitverschwendung. Hier in der berühmten Geburtsstätte des Rock and Rolls vertiefen Sie noch einmal Ihr Verständnis über die Ursprünge der Musik in Memphis.

Eine weitere Legende der Stadt, die hier Geschichte geschrieben hat, ist kein geringerer als Menschenrechtler Dr. Martin Luther King jr.. Das Lorraine Motel, in dem er einst einem Attentat zum Opfer fiel, ist heute das National Civil Rights Museum. Die Ausstellungen und Sammlungen bringen Ihnen die wichtigsten Abschnitte der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung näher, sowie ihr dauerhaftes Erbe als Inspiration für Bürger- und Menschenrechtsbewegungen auf der ganzen Welt.

Aktivitäten: Freizeit in Memphis
Distanz: New Orleans – Memphis (8 Stunden, 640km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Graceland Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

18. Tag: Memphis – Nashville

Nutzen Sie den Vormittag, um Ihre Memphis Erkundung abzuschließen. Danach führt Sie Ihre USA Campingreise in die Welthauptstadt der Country-Musik. Abends haben Sie dann die Gelegenheit sich in das Nachtleben der Stadt zu stürzen, regionaler Musik zu lauschen und eine echte Country-Cowboy-Bar zu besuchen. Eines ist jetzt schon klar: diese „Music City“ wird Sie bis früh in die Morgenstunden auf Trab halten.

Aktivitäten: Freizeit in Memphis & Nashville
Distanz: Memphis – Nashville (5 Stunden, 380km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Jellystone Park Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

19. Tag: Nashville – Appalachia

Schon die landschaftlich malerische Route durch die Appalachen ist ein absolutes Highlight heute. Da traut man sich kaum, den Blick aus dem Busfenster abzuwenden. Stopps werden selbstverständlich auch eingelegt, um die Schönheit der Natur hautnah zu erkunden.

Aktivitäten: Fahrt durch die Appalachen mit Stopps
Distanz: Nashville – Appalachia (8 Stunden, 575km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: KOA Wytheville Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

20. Tag: Appalachia – Washington, D.C.

Landschaftlicher Höhepunkt des Tages ist der spektakuläre Shenandoah Nationalpark mit seiner dramatischen Bergkulisse im Hintergrund und sanften grünen Hügeln im Vordergrund. Ideal, um heute das feste Schuhwerk anzuziehen und sich dann auf eine abenteuerliche Wanderung auf einem der zahlreichen Pfade, die sich kreuz und quer durch das Schutzgebiet schlängeln, zu begeben.

Ein weiterer Halt auf Ihrer heutigen Etappe gilt dem Arlington Cemetery, einem Militärfriedhof im Bundesstaat Virginia. Hier finden Sie die ewige Flamme am Grab von John F. Kennedy und auch das berühmte Grab des unbekannten Soldaten, ein Symbol für die tausenden im Krieg gefallenen Soldaten.

Am Abend erreichen Sie die amerikanische Landeshauptstadt, Washington, D.C.. Im Licht des Mondes entdecken Sie diese City von einer ganz neuen Seite. Ihre Tour führt Sie auch zu den wichtigsten Monumenten und Denkmälern, die in voller Beleuchtung wundervolle Anblicke abgeben.

Aktivitäten: Freizeit im Shenandoah Nationalpark, Stopp am Arlington Cemetery, Tour durch Washington bei Mondlicht
Distanz: Appalachia – Washington, D.C. (7 Stunden, 480km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Cherry Hill Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

21. Tag: Washington, D.C.

Ein voller Tag, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Washington, D.C. auf eigene Faust abzuklappern. Die wären z.B.: Das Weiße Haus – hier in der 1600 Pennsylvania Avenue sehen Sie, wo der Präsident der Vereinigten Staaten lebt und arbeitet.

Das Washington Monument – dieser riesige Obelisk, der zu Ehren von George Washington (dem ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten) errichtet wurde, ist das weltweit höchste komplett aus einem Stein errichtete Bauwerk und der höchste Obelisk auf unserem Planeten. Es wurde nach seiner Beschädigung durch ein Erdbeben und einen Hurrikan wiedereröffnet. Sie haben sogar die Möglichkeit bis zur Spitze zu fahren und eine grandiose Aussicht über die Hauptstadt der Vereinigten Staaten zu genießen.

Reflecting Pool – ein 618m langes Wasserbecken, das von Bäumen und Fußwegen gesäumt ist und je nach Position des Betrachters das Lincoln Memorial und/oder das Washington Monument widerspiegelt.

Lincoln Memorial – dieses Monument wurde dem 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewidmet. Übrigens, Abraham Lincoln spielte eine entscheidende Rolle bei der Abschaffung der Sklaverei.

National Mall – ein Park im Zentrum von Washington, D.C. zwischen dem Lincoln Memorial und dem Capitol. Am besten Sie wählen hierfür ein komfortables Schuhwerk, denn auf diesen spektakulären Grünflächen gibt es jede Menge zu erkunden. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem das Washington Monument, das Vietnam Veterans Memorial, die Constitution Gardens, das World War II Memorial, das Korean War Veterans Memorial, das District of Columbia War Memorial, das National Air and Space Museum, das National Museum of American History, das National Museum of Natural History, Smithsonian und noch viele weitere – Sie lesen schon, in dieser City kommt man an der amerikanischen Geschichte einfach nicht vorbei.

Aktivitäten: Freizeit in Washington, D.C.
Übernachtung: Cherry Hill Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück

22. Tag: Washington, D.C. – New York City

Von D.C. geht es nach NYC, dem wohl eindrucksvollsten Betondschungel, den unsere Welt zu bieten hat. Stürzen Sie sich in den Trubel des Big Apples. Wer diese unglaubliche Metropole mit ihren Sehenswürdigkeiten und dem berüchtigten Nachtleben kennenlernen möchte, MUSS unbedingt länger bleiben, denn mit Ihrer Ankunft in New York City endet Ihre abenteuerreiche USA Campingreise für junge Leute.

Distanz: Washington, D.C. – New York City (6 Stunden, 375km)
Transport: Privatfahrzeug
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 22 Tage USA Campingreise für junge Leute laut Programm
  • 5x Übernachtung im Hostel/Hotel (manchmal Mehrbettzimmer)
  • 16x Camping im Zelt (geteiltes Zelt – Mitmach-Camping)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: klimatisiertes privates Reisemobil mit WLAN, zu Fuß
  • Mahlzeiten: 18x Frühstück, 12x Mittagessen, 9x Abendessen
  • 1 oder 2 englischsprachige Guides während des gesamten Trips (abhängig von der Größe der Gruppe)
  • Eintritt zu allen Nationalparks und National Monuments inklusive Spaziergängen und Wanderungen
  • Orientierungs-Spaziergang in Las Vegas
  • Sonnenuntergang im Grand Canyon
  • geführte Tour von Mesa Verde
  • Tour durch die Carlsbad Caverns
  • Orientierungs-Tour in Washington, D.C.
  • selbstaufblasbare Matratzen und Kuppelzelte

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung in San Francisco: ab 60 EUR pro Person
  • Nachübernachtung in New York City: ab 175 EUR pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 709 EUR pro Person (optional)
  • Grand Canyon Helicopter Ride: ab 240 EUR pro Person (optional)
  • Monument Valley 4×4 Overnight Excursion: ab 127 EUR pro Person (optional)
  • Sunset Sailing in San Francisco: ab 50 EUR pro Person (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis für die USA
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

San Francisco

Inklusive:

– Willkommenstreffen

Optional:

– Besuch der Golden Gate Bridge: kostenlos
– Besuch auf Alcatraz: ca. 33 USD pro Person
– Besuch in Haight-Ashbury: kostenlos
– Besuch der Fisherman’s Wharf: kostenlos
– Kabelstraßenbahn-Fahrt: 7 USD pro Person
– Sunset Sailing: ab 50 EUR pro Person
– Fahrrad-Verleih: ab 8-32 USD pro Person

Yosemite Nationalpark

Inklusive:

– Besuch im Yosemite Nationalpark

Optional:

– Wanderung: kostenlos
– Fahrrad-Verleih: ca. 12 USD pro Person

Sierra Nevada

Inklusive:

– Besuch des Mono Lakes

Death Valley

Inklusive:

– Besuch des Death Valley Nationalparks

Las Vegas

Inklusive:

– Besuch auf dem Vegas Strip

Optional:

– Limousinen-VIP-Party: ca. 45 USD pro Person
– Casinobesuch in Las Vegas
– Besuch einer Show in Las Vegas: ca. 60-200 USD pro Person
– Besuch am Hoover Dam: ca. 65 USD pro Person

Grand Canyon Nationalpark

Inklusive:

– Sonnenuntergang am Grand Canyon
– Besuch an der Südkante des Grand Canyons

Optional:

– Grand Canyon IMAX-Film: ca. 14 USD pro Person
– Hubschrauberrundflug Grand Canyon: ca. 284 USD pro Person

Monument Valley

Optional:

– Übernachtung in einem traditionellen Navajo-Hogan im Monument Valley: ca. 150 USD pro Person

Mesa Verde National Park

Inklusive:

– geführte Tour von Mesa Verde

Santa Fe/Carlsbad

Inklusive:

– Freizeit in Roswell
– Tour durch die Carlsbad Caverns

Austin

Optional:

– Tubing auf dem Guadalupe River
– Shoppen in SoCo
– Barton Springs Pool: ca. 8 USD pro Person
– BBQ Dinner
– Country-Tanz

New Orleans

Optional:

– Besuch im French Quarter und in der Bourbon Street: kostenlos
– Historische Führungen: ca. 25-30 USD pro Person
– Kreolischer Kochkurs: ca. 25 USD pro Person
– Besuch im Café du Monde: ca. 10 USD pro Person
– Ghost Tour: ca. 25 USD pro Person
– Mississippi River Steam Boat Ride: ca. 31-42 USD pro Person

Memphis

Optional:

– Besuch des National Civil Rights Museums: ca. 15 USD pro Person
– Besuch des Rock ’n‘ Soul Museums: ca. 12 USD pro Person
– Besuch in Graceland: ca. 43 USD pro Person
– Besuch im Sun Studio: ca. 14 USD pro Person

Nashville

Optional:

– Besuch in einer Cowboy-Bar: kostenlos – ca. 20 USD pro Person
– Country Music Hall of Fame: ca. 25 USD pro Person
– Johnny Cash Museum: ca. 18 USD pro Person

Appalachia – Washington, D.C.

Optional:

– Wanderung durch den Shenandoah-Nationalpark: kostenlos
– Besuch des Arlington Cemetery: kostenlos

Washington, D.C.

Inklusive:

– Washington bei Mondlicht

Optional:

– Besuch am Weißen Haus: kostenlos
– Besuch am Washington Monument: kostenlos
– Besuch des Reflecting Pools und der National Mall: kostenlos
– Besuch des Lincoln Memorials

New York City

Optional:

– Staten Island Fähre: 5 USD pro Person
– Besuch des 9/11 Memorial und des One World Trade Center Observation Decks: 24-58 USD pro Person
– Besuch in Chinatown: kostenlos
– Besuch im Central Park: kostenlos
– Besuch auf dem Times Square: kostenlos
– Besuch bei der Freiheitsstatue: ca. 18 USD pro Person
– Brooklyn Bridge: kostenlos
– Top of the Rock: 26-32 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Tourstart an Tag 1 der Tour jederzeit in San Francisco
Tourende an Tag 22 der Tour um ca. 21:00 Uhr in New York City

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise in die USA auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden