China Reise für junge Leute Asien preiswert reisen in der Gruppe traveljunkies
Tourstart
Hongkong
Tourende
Hongkong
Reisedauer
24 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

China allumfassend – preiswert reisen

Urige Dörfer, uralte Kultur oder pulsierende Metropolen – was möchten Sie sich in China ansehen? Keine Sorge: Wir haben sichergestellt, dass Sie auf dieser 28-tägigen Abenteuerreise von allem etwas erleben werden.

Hongkong ist sowohl eine ehemalige britische Kronkolonie als auch eine lebhafte Metropole. Hier treffen sich Schnellebigkeit und Gelassenheit, Moderne und Tradition. Die moderne Skyline von Hongkong, kann bereits beim Anflug erspäht werden. Ruhe und Tradition finden Sie in den zahlreichen Tempeln, wie z.B. beim Tian Tan Buddha auf Lantau Island.

Ob eine Tai-Chi-Stunde, ein interaktiver Kochkurs oder doch eine Radtour Ihren Abenteurergeist weckt, können Sie im malerischen Yangshuo spontan entscheiden.

Chengdu ist für zwei Dinge bekannt: 1. Die würzige Küche. 2. Die Riesenpanda-Aufzuchtstation. Für beides haben Sie ausreichend Zeit!

Auf dem heiligen Berg Song Shan liegt der weltberühmte Shaolin-Tempel, die Heimat des Kung Fu. Freuen dürfen Sie sich auf spannende Fakten zu dieser Kampfsportart und auf eine wunderschöne Landschaft, die Sie auf einer Wanderung auskundschaften können.

Peking ist Chinas boomende Hauptstadt und imponiert unbestreitbar mit ihrer futuristischen Architektur. Und auch die Große Mauer, ohne Zweifel auch ein architektonisches Wunderwerk, ist hier nur ein Katzensprung entfernt.

Die Wunder von Xi’an sind die historische Stadtmauer, die so breit ist, dass man Sie mit einem Fahrrad erkunden kann und die unglaublich imposante Terrakotta-Armee.

Auch das schlaflose Shanghai darf natürlich auf einer großen China Erlebnisreise nicht fehlen. Und wer so viel wie nur möglich von dieser Metropole erleben will, der wird auch wenig Schlaf finden – das steht fest!

In Wuyishan steht die Wildnis im Fokus. Am besten springen Sie auf ein Bambusfloß, um sich durch die beeindruckende Umgebung treiben zu lassen.

Die Küstenstadt Xiamen bietet Ihnen einen spannenden Nachtmarkt und herrliche Strände auf der vorgelagerten Insel Gulangyu – ein bisschen Entspannung zwischendurch sollte man sich ruhig gönnen.

Das traditionelle China erleben Sie hautnah im Dorf Hongkeng. Hier lernen Sie den Alltag und die Geschichte der Bewohner kennen und übernachten standesgemäß in einem Hakka-Tulou – einem mehrstöckigen befestigten, kreisrunden Gemeinschaftshaus.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

Hinweis: ab Januar 2020 ändert sich der Tourverlauf. Weitere Infos unter Hinweise.

1. Tag: Hongkong

Individuelle Anreise nach Hongkong. Ankunft in der Metropole ist zu jeder Zeit möglich. Nutzen Sie Ihre freie Zeit, um mit ersten Erkundungen die pulsierende Stadt etwas näher kennenzulernen. Nach dem Begrüßungstreffen mit der Gruppe, bei dem auch alle wichtigen Details zu Ihrer China Abenteuerreise für junge Leute besprochen werden, können Sie optional noch mit Ihrer Gruppe losziehen, um sich ein Abendessen schmecken zu lassen und die berühmte Skyline-Lasershow zu genießen.

Aktivitäten: Begrüßungstreffen (18:00 Uhr, ca. 1h)
Übernachtung: Harbour Plaza North Point Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Hongkong – Yangshuo

Heute verlassen Sie Hongkong, um zunächst die Grenze nach Shenzhen zu überqueren. Von dort nehmen Sie den Schnellzug nach Guilin. Jetzt ist es nicht mehr weit nach Yangshuo. Yangshuo liegt malerisch am weltberühmten Li-Fluss in der Guilin Region. Ein Sprichwort besagt: „Guilins Landschaft ist die schönste der Welt und die Landschaft von Yangshuo ist die schönste in Guilin“. Das bedeutet für Sie, dass hier eine einzigartige Szenerie auf Sie wartet. Allein die Umgebung von Yangshuo ist geprägt von über 20.000 Hügeln und mehr als 250 sehenswerter Orte, wie die Karstgipfel und den grünen Bambus, der sich im glasklaren Wasser spiegelt.

Aktivitäten: Grenzüberquerung (Hongkong – China)
Distanz: Shenzhen – Guilin (3,5 Stunden); Guilin – Yangshou (1,5-2 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug, Zug, U-Bahn
Übernachtung: Li River Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

3.-4. Tag: Yangshuo

Diese beiden Tage stehen Ihnen für optionale Unternehmungen frei zur Verfügung. Unternehmen Sie zum Beispiel eine Bootstour auf dem Li-Fluss, um die wunderschöne Landschaft aus einer weiteren Perspektive zu genießen. Auch der etwa 380 m hohe Mondberg ist ein Ausflug wert und bietet Ihnen eine phänomenale Aussicht über die ganze Region. Oder unternehmen Sie eine Radtour zum Jiuxian Dorf, das in der Nähe des Yulong-Flusses liegt. Der Baustil des Jiuxian Dorfes ist von der Qing-Dynastie geprägt und besonders eindrucksvoll. Kletterfreunde finden in Yangshuo gleich eine ganze Palette an Möglichkeiten sich einer neuen, steilen Herausforderung zu stellen. Weitere Optionen diese Tage zu etwas Besonderem zu machen sind ein Kochkurs bei der Sie die regionale Küche garantiert lieben lernen, eine Tai-Chi- und/oder eine Kalligrafie-Stunde.

Am Abend lohnt es sich der Licht- und Sound-Show (Liu San Jie) beizuwohnen. Es handelt sich hier um eine einstündige Vorstellung, die die ethnische Vielfalt dieser Region darstellt und die Geschichte der „Dritten Schwester Liu“ erzählt. Mehr als 500 Sänger und Tänzer, viele von ihnen lokale Bauern, sind die Darsteller dieses besonderen Spektakels, das auf und rund um den wunderschönen Li-Fluss aufgeführt wird. Die beleuchteten Karstberge verleihen der atemberaubenden Kulisse weitere Dramatik.

Aktivitäten: Freizeit in Yangshuo
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Li River Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Yangshuo – Chengdu

Um zum nächsten Abenteuer zu gelangen, steigen Sie in den Hochgeschwindigkeitszug nach Chengdu. Legen Sie die Füße hoch und entspannen Sie sich auf dem Weg zu Ihrem nächsten Ziel. Nach der Ankunft im Hotel verbringen Sie den Rest des Tages nach Lust und Laune.

Aktivitäten: Freizeit in Chengdu
Distanz: Fahrt Yangshuo – Guilin (1,5-2 Stunden), Zugfahrt Guilin – Chengdu (6,5-7 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug, Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Chengdu Taiji Business Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

6.-7. Tag: Chengdu

An diesen beiden Tagen stehen Ihnen wieder zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung Ihrer freien Zeit zur Verfügung. Sie können zum Beispiel die knuddelig aussehenden Pandas in der Riesenpanda-Aufzuchtstation der Chengdu-Forschungsstation besuchen. Diese wurde gegründet, um ideale Zuchtbedingungen für diese vom Aussterben bedrohten Tiere zu schaffen. Sie erfahren hier alles Wissenswerte über die Lebensweise dieser Tiere. Und auch seltene Arten, darunter der wenig bekannte Rote Panda, finden hier ein artgerechtes Zuhause. Wer im Herbst die Aufzuchtstation besucht, hat gute Chancen winzige neugeborene Pandababys zu sehen.

Es lohnt sich auch einen Abstecher zum Wenshu-Kloster zu unternehmen. Diese buddhistische Kloster- und Tempelanlage wurde bereits im 7. Jahrhundert gegründet und besticht durch ihre Schönheit und der Liebe zum Detail. Die fünf Hallen sind alle mit einem wunderschön geschwungenen Ziegeldach, einem kunstvoll geschnitztem Dachvorsprung und einer bemalten Decke versehen. Im Inneren befinden sich die in Weihrauchschwaden gehüllten Statuen verschiedener Götter.

Ein eindrucksvoller Blickfang ist der Riesenbuddha am Leshan Berg. Der Kopf der 71 Meter hohen Statue ist 14,7 Meter lang, 10 Meter breit und mit über 1.000 schneckenförmigen Haarknoten versehen. Einer Überlieferung zufolge wurde dieser Buddha auf Anweisung eines Mönchs aus dem Kloster Lingyun gebaut, um den wilden Fluss zu bändigen. Die Fertigstellung der Statue soll 90 Jahre gedauert haben.

Aktivitäten: Freizeit in Chengdu
Übernachtung: Chengdu Taiji Business Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

8. Tag: Chengdu – Luoyang

Starten Sie in den Tag mit einem ausgiebigen Spaziergang durch die breite und schmale Gasse, eines der drei Kulturschutzgebiete der Stadt. Es befinden sich hier Hotels, Restaurants, Teehäuser, Bars und Gasthäuser. Eine ideale Kulisse, um das Alltagsleben in Chengdu zu beobachten. Danach geht es an Bord des Nachtzugs nach Luoyang.

Aktivitäten: Freizeit Chengdu
Distanz: Chengdu – Luoyang (16 Stunden)
Transport: Nachtzug
Übernachtung: Einfacher Nachtzug (Betten)

9. Tag: Luoyang

In der tempelreichen Stadt Luoyang können Sie Ihre Zeit verbringen, wie Sie möchten. Trotzdem müssen wir eine klare Empfehlung aussprechen: Unweit der einstigen Hauptstadt, am Yihe Flussufer, befinden sich die Longmen Grotten. Über 500 Jahre Renovierungen und Erweiterungen haben dieses renommierte Weltkulturerbe errichtet. Die Longmen Grotten mit den über 100.000 in einen Hang gehauenen Buddha-Skulpturen sind von unschätzbarem Wert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Aktivitäten: Freizeit in Luoyang
Übernachtung: Luoyang City Inn (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Luoyang – Song Shan

Majestätisch erheben sich die 70 Gipfel der Song Shan Gebirgskette vor Ihnen. Gebirge und Berge gelten im Reich der Mitte seit jeher als heilige Orte, da sie dem Himmel sehr nahe sind und den Chinesen zufolge dort die Kommunikation mit den Göttern besonders ergiebig ist. Vielleicht können Sie etwas von dieser Magie nachvollziehen, während Sie durch den Song Shan National Forest Park wandern und die eindrucksvolle Szenerie genießen.

Aktivitäten: Wanderung am Song Shan (4 Stunden)
Distanz: Luoyang – Song Shan (2 Stunden)
Übernachtung: Kungfu Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Song Shan – Peking

Nachdem Sie die Höhenlagen einer der schönsten Regionen Chinas erkundet haben, geht es wieder Richtung Luoyang. Unterwegs halten Sie, um den berühmten Shaolin-Tempel, der Heimat des Kung-Fu, zu besichtigen. Die Geschichte des Tempels reicht bis in das 5. Jahrhundert zurück und ist äußerst bewegend. Heute ist der Tempel ein UNESCO-Weltkulturerbe. Der Stil des Buddhismus, der hier entwickelt wurde, basiert auf Kampfkunst-Training und Zen-Meditation.
In Luoyang steigen Sie in den Hochgeschwindigkeitszug nach Peking.

Aktivitäten: Besichtigung des Shaolin-Tempels
Distanz: Song Shan – Luoyang (1-2 Stunden), Luoyang – Peking (4 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug, Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Sicily Hotel, Beijing Tiantan East Gate (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Peking

In Peking haben Sie ausreichend Zeit, um die berühmtesten Plätze der Metropole auf eigene Faust zu erkunden. Wie z.B. die Verbotene Stadt, die sich in Pekings Stadtzentrum befindet. Der Bau des großen Palastes begann 1406 in der Ming-Dynastie. Einst ließen die regierenden Kaiser verlauten, Söhne des Himmels zu sein und ihnen sei deshalb die höchste Macht des Himmels vergönnt. Die kaiserliche Residenz wurde entsprechend dem Prinzip von Yin und Yang an der Nord-Süd-Achse ausgerichtet. Solch ein göttlicher Ort war für gewöhnliche Menschen verboten und so erhielt dieser prunkvolle Komplex seinen Namen. 1987 wurde die Verbotene Stadt als Weltkulturerbe von der UNESCO gelistet.

Wer Lust hat, kann anschließend noch weiter bis zum Platz des Himmlischen Friedens, auch bekannt als Tiananmen Platz, fahren. Er ist der weltweit größte befestigte Platz innerhalb einer Stadt. Hier gibt es viel zu erkunden, unter anderem ein Monument für die nationalen Helden.

Aktivitäten: Freizeit Peking
Übernachtung: Sicily Hotel, Beijing Tiantan East Gate (oder ähnliche Unterkunft)

13. Tag: Peking

Von Peking bis zur großen Mauer, die auf den sanften Hügeln von Huairou bei Mutianyu liegt, ist es nicht allzu weit. Dieser Teil der gigantischen Mauer, die man sogar vom All aus erkennen kann, ist ein Meisterstück der Restauration. Es erwarten Sie 23 Aussichtstürme im originalen Stil. Mutianyu ist der längste voll restaurierte Abschnitt der Großen Mauer. Neben eindrucksvoller Geschichte können Sie hier auch eine malerische Aussicht auf die Mauer, die sich über die Bergrücken windet, genießen.

Zurück in Peking können Sie optional auf eigene Faust mit der U-Bahn zu den berühmtesten Plätzen der Metropole fahren, eine Shopping-Tour machen oder einen entspannten Tag genießen.

Aktivitäten: Besuch an der Chinesischen Mauer in Mutianyu
Distanz: Beijing – Mutianyu (2 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Sicily Hotel, Beijing Tiantan East Gate (oder ähnliche Unterkunft)

14. Tag: Peking – Xi’an

Bis zur Abfahrt mit dem Nachtzug nach Xi’an bleibt noch genug Zeit, um weitere Erkundungen in Peking zu unternehmen. An abenteuerlichen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel einem Einkaufsbummel am Seidenmarkt, einen Besuch des Sommerpalasts oder einer Tour durch die Hutongs, mangelt es in dieser Metropole auf jeden Fall nicht und aus diesem Grund möchten wir sichergehen, dass Sie ausstreichend Zeit haben, um die Stadt zu genießen. Im Zug können Sie dann die Füße austrecken und sich bis zur nächsten Station erholen.

Aktivitäten: Freizeit in Peking
Distanz: Peking – Xi’an (13 Stunden)
Transport: Nachtzug
Übernachtung: Einfacher Nachtzug (Betten)

15. Tag: Xi’an

Nach der Zugfahrt kommt ein Spaziergang gerade gelegen. Gemeinsam erkunden Sie Xi’ans Muslimisches Viertel. Ihr lokaler Guide stellt Ihnen dabei seine liebsten Straßen, Künstler, Köche und Imbissstände vor. Für Sie ist das eine ideale Gelegenheit, dieses Viertel von einer einzigartigen Perspektive kennenzulernen. Anschließend haben Sie noch ausreichend Zeit, um auf eigene Faust zu erkunden, einzukaufen und etwas zu essen.

Wer möchte, kann optional (nicht im Reisepreis inbegriffen) ein Fahrrad mieten und die 12km lange Stadtmauer, das größte Bauwerk der Stadt, abfahren. Oder Sie versuchen sich in einem Tai-Chi-Training mit den Einheimischen. Kulturinteressierte werden sich wohl einen der beeindruckendsten archäologischen Schätze Chinas nicht entgehen lassen. Die Terrakotta-Armee aus der damaligen Qin-Dynastie, besteht aus 7.278 lebensgroßen Fuß- und Reitsoldaten sowie Pferden, Streitwagen und Waffen. Weshalb Kaiser Qin Shihuangdi den Bau dieser Statuen in Auftrag gab, die als seine Armee im Jenseits dienen sollten und wie sie hergestellt wurde, werden Sie hier erfahren.

Aktivitäten: Orientierungs-Spaziergang im Muslimischen Viertel
Übernachtung: 7 Sages Bell Tower Youth Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

16. Tag: Xi’an – Suzhou

Sie sind noch nicht mit allen wichtigen Aktivitäten durch, die für Xi’an auf Ihrer Liste stehen? Keine Sorge, auch dieser Tag kann bis zur Abfahrt des Nachtzuges genutzt werden, um wirklich alle Highlights hautnah zu erleben. Am Abend besteigen Sie dann den Nachtzug nach Suzhou.

Aktivitäten: Xi’an Freizeit
Distanz: Xi’an – Suzhou (14 -16 Stunden)
Transport: Nachtzug
Übernachtung: Einfacher Nachtzug (Betten)

17. Tag: Suzhou

Suzhou, auch bekannt als „Venedig des Ostens“ bietet eine Vielzahl an wunderschön angelegten Gärten – gleich neun davon sieht die UNESCO als Welterbe. Besonders außergewöhnlich ist der Garten des Meisters der Netze. Er ist der kleinste, jedoch der zarteste gestaltete Landschaftsgarten in Suzhou Stadt. Herzstück ist sein Teich, der herrlich mit Pflanzen, Steinen, Pavillons und Steinbrücken dekoriert wurde.
Besuchen Sie auch unbedingt den Löwen Wald. Dieser Steingarten hat den Ruf, der spaßigste Garten in Suzhou zu sein, weil es ein komplexes Labyrinth gibt.
Auch der Garten des Verweilens gilt als Meisterwerk des klassischen chinesischen Gartenstils und ist ein Ort, den man unbedingt mit eigenen Augen gesehen haben sollte.
Zu guter Letzt muss noch der Garten des bescheidenden Beamten erwähnt werden. Er wurde 1509 während der Ming Dynastie errichtet und ist gelistet als ein Hauptpunkt der nationalen historischen Naturschutz Einheiten und wertvoller Kulturdenkmäler der Welt.

Am Abend können Sie dann auf einer privaten Karaoke-Session Ihren inneren Rockstar heraushängen lassen und Ihren Mitreisenden zeigen, was Sie mit dem Mikro so alles draufhaben. Alle aus der Gruppe werden ein Lied anstimmen, ob solo, im Duett oder als Gruppe. Also ölen Sie schon mal Ihre Stimmbänder!

Aktivitäten: Freizeit Suzhou, Private Karaoke-Session mit der Gruppe
Übernachtung: Haobainian Hotel (ZC) (oder ähnliche Unterkunft)

18. Tag: Suzhou – Shanghai

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug erreichen Sie Ihr nächstes Ziel Shanghai beinahe schneller als eine Pistolenkugel. Dort angekommen, unternehmen Sie einen Orientierungs-Spaziergang entlang des berühmten Bunds. Der Bund ist eine schöne Uferpromenade am Huangpu-Fluss mit vielen pompösen Kolonialbauten. In der Dunkelheit ist der Blick auf die futuristisch beleuchtete Skyline von Shanghai einfach grandios!

Aktivitäten: Orientierungs-Spaziergang am Bund, Freizeit Shanghai
Distanz: Suzhou – Shanghai (2 Stunden)
Transport: Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Phoenix Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

19. Tag: Shanghai

Dieser Tag steht Ihnen für Unternehmungen frei zur Verfügung, um Shanghais faszinierende Mischung aus alt und modern zu erkunden. Entdecken Sie die historische Altstadt mit ihren schmalen Gassen. Sehenswert ist insbesondere der nördliche Teil der Altstadt mit seinem bereits im 16. Jh. angelegten Yu-Garten, in dem auch der historisch wichtige Pavillon des Frühlings steht. Gönnen Sie sich ein heißes Tässchen im berühmten Huxingting-Teehaus, das inmitten eines Teiches thront und nur über eine Brücke erreichbar ist.

Es lohnt sich auch noch einmal zum Bund zurückzukehren und die staatlichen Gebäude aus der Kolonialzeit, die im Kontrast zu den architektonischen Wunderwerken der Neuzeit stehen, bei Tag genauer zu erkunden.

Am Abend können Sie sich optional eine spektakuläre chinesische Akrobatikshow mit Trommeln, Balancekünstlern und Tellerjongleuren besuchen. Die erstaunlichen Schlangenmenschen und Hochseilartisten sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Aktivitäten: Freizeit in Shanghai
Übernachtung: Phoenix Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

20. Tag: Shanghai – Wuyishan

Nutzen Sie die Zeit zur freien Verfügung für letzte Unternehmungen in Shanghai bis Sie in den Schnellzug steigen, um nach Wuyishan in der Provinz Fujian zu gelangen.

Aktivitäten: Freizeit in Shanghai
Distanz: Shanghai – Wuyishan (3.30 Stunden)
Transport: Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Yilan Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

21. Tag: Wuyishan

Wuyishan bezaubert mit seiner faszinierenden Berg- und Flusslandschaft und ist Heimat für viele seltene Pflanzen, Amphibien und Reptilien. Das ist auch der Grund, weshalb das Wuyishan-Naturreservat als UNESCO-Biosphärenreservat gelistet ist. Am besten lässt sich dieses Paradies auf einem der zahlreichen Wanderwege, die sich durch das ganze Schutzgebiet ziehen, erforschen. Es erwarten Sie atemberaubende Aussichtspunkte, grüne Teefelder, interessante Felsformationen und ein gewundener Fluss im Tal. Der Eintritt in das Schutzgebiet ist im Tourpreis inbegriffen. Optional können Sie sich auch einem Bambusfloß-Rafting anschließen.

Aktivitäten: Besuch & Freizeit im Wuyishan-Naturreservat
Distanz: Shanghai – Wuyishan (3.30 Stunden)
Transport: Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Yilan Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

22. Tag: Wuyishan – Xiamen

Mit dem Schnellzug steuern Sie die Insel Xiamen an, die mit einer Brücke mit dem Festland verbunden ist. Dort angekommen, unternehmen Sie einen gemeinsamen Orientierungs-Spaziergang im kolonialen Xiamen entlang der Küste. Im Mittelalter zählte die Stadt zu den wichtigsten Handelszentren Chinas. Wanderfans haben optional die Möglichkeit, die malerische Umgebung der Stadt zu erforschen, zum Beispiel mit einer Besteigung auf den Berg des Sonnenscheins, von dessen Gipfel man das prächtige Panorama auf Xiamen genießen kann. Nachtschwärmer sollten sich das pulsierende Nachtleben in dieser Universitätsstadt und die belebten Nachtmärkte auf keinen Fall entgehen lassen.

Aktivitäten: Orientierungs-Spaziergang
Distanz: Wuyishan – Xiamen (3 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: Xiamen Venice Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

23. Tag: Xiamen – Hongkeng Village

Steigen Sie in den Bus und lassen Sie sich nach Hongkeng Village in der Region Yongding bringen. Eines der Tages-Highlights ist das Hakka-Tulou, ein mehrstöckiges befestigtes, kreisrundes Gemeinschaftshaus, wo Sie auch übernachten werden. Zusammen mit Ihrem Guide besichtigen Sie eines dieser Tulous. Anschließend tauchen Sie ein in das alltägliche Leben dieser einzigartigen Provinz voller Geschichte und traditioneller chinesischer Kultur.

Aktivitäten: Freizeit in Hongkeng Village
Distanz: Xiamen – Hongkeng Village (4 Stunden)
Transport: Lokalbus
Übernachtung: Yuchenglou Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)

24. Tag: Hongkeng Village

Ein ganzer Tag, um Teil der hiesigen Dorfgemeinschaft in Hongkeng zu werden und diese Menschen persönlich kennenzulernen. Zunächst dient ein Orientierungs-Spaziergang der Erfahrung einiger kultureller Details.
Wer es aktiv mag, kann optional auf einem Leihfahrrad die Nachbargemeinde Nanxi mit weiteren Tulou-Lehmbauten oder ein antikes Dorf besuchen, das noch heute bewohnt wird.

Aktivitäten: Orientierungs-Spaziergang & Freizeit in Hongkeng Village und Umgebung
Übernachtung: Yuchenglou Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)

25. Tag: Hongkeng Village – Xiamen

Heute lassen Sie das bezaubernde Dorfleben hinter sich und fahren zurück nach Xiamen, wo Sie den Tag gemeinsam mit Ihren Mitreisenden ausklingen lassen können.

Distanz: Hongkeng Village – Xiamen (4 Stunden)
Transport: Lokalbus
Übernachtung: Yihaige Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

26. Tag: Xiamen – Hong Kong

Sie steigen ein letztes Mal in den chinesischen Hochgeschwindigkeitszug. Nach der Überquerung der Grenze befinden Sie sich am Zielort Ihrer Reise. Verbringen Sie einen schönen Abend in Hong Kong!.

Distanz: Xiamen – Hong Kong
Transport: Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Harbour Plaza North Point Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

27. Tag: Hongkong

Heute endet Ihre China Abenteuerreise für junge Leute. Sie möchten noch nicht abreisen? Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung Ihr Abenteuer zu verlängern. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Wer noch Zeit für Unternehmungen hat, sollte sich unbedingt diese Super-Metropole näher anschauen. Gestalten Sie Ihre Freizeit beispielsweise mit einem Besuch des „The Peak“ und genießen Sie dabei einen unvergesslichen Blick auf die Wolkenkratzer, den glitzernden Hafen und die grünen Hügel der fernen New Territories. Alles rund um Kleidung, Accessoires und Souvenirschnäppchen finden Sie bei einem Spaziergang über den Ladies‘ Market. Die leckersten Snacks und dazu Opernsänger und Wahrsager gibt es auf dem Temple Street Night Market zu erleben. Ein Abstecher in die Kolonialgeschichte der Stadt bietet Ihnen der schöne Clock Tower. Schlendern Sie über die Hafenpromenade und genießen Sie den Anblick einer der spektakulärsten Skylines unserer Welt – in der Dunkelheit inklusive Lasershow, was das Ganze noch eindrucksvoller macht. Oder feiern Sie mit Ihren neugewonnen Freunden das Ende einer aufregenden China Erlebnisreise im Lan Kwai Fong – die bekannteste Partymeile in Hongkong.

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 27 Tage China Abenteuerreise für junge Leute gemäß Programm
  • 19x Übernachtung in einfachen Hotels und Hostels (Zweibett-/Einbettzimmer)
  • 3x Übernachtung im Nachtzug (Mehrbett)
  • 4x Übernachtung in einem Gästehaus (Zweibett-/Einbettzimmer)
  • Übernachtung ab 2020: 15x im Hotel, 4x im Hostel, 3x im Gästehaus, 1x im Nachtzug
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Zug, lokaler Bus, Nachtzug (Betten), privates Fahrzeug
  • private Karaoke-Session in Suzhou
  • Ausflug zur Großen Mauer bei Mutianyu
  • Wanderung am Song Shang
  • Besuch des Shaolin Tempels
  • Eintritt in Wuyishan
  • Besichtigung eines traditionellen Tulous
  • Orientierungs-Spaziergänge in Xi’an, Shanghai, Xiamen und Hongkong
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter während des gesamten Trips und lokale Guides

Nicht enthaltene Leistungen

  • Zusatznacht Hongkong: 105 EUR im halben Doppelzimmer (optional)
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: 90 EUR pro Person (optional)
  • Akrobatikvorführung: ab 36 EUR (optional)
  • Kung-Fu-Show in Peking: ab 36 EUR pro Person (optional)
  • Kochkurs in Zentralchina in Yangshuo: ab 34 EUR pro Person (optional)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Chengdu

Optional:

– Riesenpanda-Aufzuchtstation: 58 CNY pro Person
– Besuch des Großen Buddha von Leshan: 90 CNY pro Person
– Wenshu Monastery: 5 CNY pro Person

Shaolin

Optional:

– Wanderung zum Song Shan: 19 CNY pro Person

Luoyang

Optional:

– Besuch der Longmen-Grotten: 120 CNY pro Person

Yangshuo

Optional:

– Tai-Chi-Stunde in Yangshuo: 80-150 CNY pro Person
– Kalligraphie-Stunde: 80-150 CNY pro Person
– Kochkurs zentralchinesische Küche: 39 USD pro Person
– Yangshuo geführte Radtour (4-5 Stunden, 10km): 300 CNY pro Person
– Chinesisch-Unterricht: 80-150 CNY pro Person
– Impressions-Lichtshow (Liu San Jie): 200-400 CNY pro Person
– Mondberg Eintritt und Wanderung: 20 CNY pro Person

Hongkong

Optional:

– Disneyland Hong Kong: Age 12-64: 75 USD pro Person
– Victoria Peak Tram (Rundtour): 6 USD pro Person
– Light Show Hong Kong im Victoria Hafen: kostenlos
– Ngong Ping (Seilbahn) – Standard: 15 USD pro Person (Oneway); 23 USD pro Person (Hin-und Rückfahrt)
– Ocean Park: 50 USD pro Person
– Star Ferry zwischen Hongkong Island and Kowloon: 0,50 USD pro Person

Peking

Optional:

– Seilbahn auf der Großen Mauer: 80-100 CNY pro Person
– Toboggan auf der Großen Mauer: 80-100 CNY pro Person
– Besuch im Himmelstempel: 15-34 CNY pro Person
– Pekinger Opernbesuch: 120-180 CNY pro Person
– Eintritt Verbotene Stadt: 60 CNY pro Person
– Radtour durch die Hutongs: 50-100 CNY pro Person

Xi’an

Optional:

– Eintritt in die große Moschee: 25 CNY pro Person
– Eintritt zur Terrakotta-Armee: 164 CNY pro Person
– Radtour auf der Stadtmauer von Xi’an: 40-80 CNY pro Person
– Besichtigung der Großen Wildganspagode: 50 CNY pro Person
– Defachang Dumpling Banquet: 105 CNY pro Person
– Glocken- und Trommelturm: 50 CNY pro Person

Shanghai

Optional:

– Yuyuan Garden Shanghai: 40 CNY pro Person
– Jinmao Tower: 120 CNY pro Person
– Huangpu Nachtflussfahrt: 100 CNY zzgl. Taxifahrt 15-20 CNY pro Person
– Shanghai Museum: kostenlos
– Altstadt Shanghai: kostenlos
– Urban Planning Exhibition Centre 30 CNY
– Acrobatic Show Shanghai 260-480 CNY
– Oriental Pearl Aussichtsplattform: 120-150 CNY pro Person

Xiamen

Optional:

– Besuch auf der Insel Gulangyu: 110 CNY pro Person

Dorf Hongkeng

– Radtour nach Nanxi und zu den großen Tuloubauten: 150-200 CNY pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

An- und Abreise
Spätestmögliche Ankunftszeit Ihres Fluges: jederzeit an Tag 1
Frühestmögliche Abflugzeit: jederzeit an Tag 27

Fitness Level
Mäßige Herausforderungen: Neben Spaziergängen können einige Trips leichte Wanderungen, Radtouren, Raftingausflüge oder Kajakfahrten beinhalten.

Reisegepäck
Für Fahrten in (manchmal vollen) öffentlichen Verkehrsmitteln eignen sich Rucksäcke weitaus besser als Reisekoffer. Da das Gepäck entweder über den Sitzen oder unter Betten verstaut werden muss, empfiehlt sich möglichst leichtes Gepäck.

Hochsaison in China
Die „Goldene Woche“ fällt auf den 1. bis 7. Oktober 2019/2020/2021. An diesen Nationalfeiertagen sind viele Einheimische unterwegs und Hauptattraktionen können überlaufen sein. Bitte beachten Sie bei der Buchung, dass die Verfügbarkeit von Unterkünften und Verkehrsmitteln in dieser Zeit sehr eingeschränkt sein kann.

Mahlzeiten
Im Allgemeinen sind Mahlzeiten nicht im Reisepreis enthalten, wenn es verschiedene Optionen gibt. Somit haben Sie die größtmögliche Auswahl, was Sie wo mit wem essen. Es gibt Ihnen auch mehr Flexibilität bei der Budgetierung, obwohl Essen im Allgemeinen hier günstig ist. Die Gruppen essen oft zusammen, damit Sie eine größere Auswahl an Gerichten probieren können. Es besteht jedoch keine Verpflichtung dazu. Ihr Guide kann Ihnen beliebte Restaurants vorschlagen.
Vegetarier werden in der Lage sein, verschiedene Lebensmittel zu finden, auch wenn die Auswahl in einigen Gebieten begrenzt sein könnte.

Unterkünfte
Auf dieser Reise gibt es verschiedene Arten von Hotels/Gästehäusern. In vielen Fällen weichen sie von dem Standard ab, den Sie von zu Hause gewohnt sind. In einigen Gegenden wohnen Sie in einfachen Gästehäusern an zauberhaften Orten, wobei die Zimmer klein und einfach sind und es möglicherweise nur gemeinsame Toiletten und Duschen gibt.
In Multi-share Unterkünften: Wenn Sie mit einem Partner des anderen Geschlechts reisen, werden Sie in getrennten Räumen untergebracht.

Der Reiseverlauf ändert sich ab Januar 2020
Die Reise dauert 24 Tage anstatt wie bisher 27 Tage.
Änderungen:
Tag 7: von Chengdu nach Xi’an (Zugfahrt 3 Stunden)
Tag 8: Tag in Xi’an (s. Tag 15 des alten Reiseverlaufs)
Tag 9: Xi’an nach Luoyang (Zugfahrt 3 Stunden, Freizeit in Luoyang s. Tag 9 des alten Reiseverlaufs)
Tag 15: Peking nach Shanghai (Zugfahrt 5 Stunden, Freizeit am Nachmittag in Shanghai s. Tag 18 des alten Reiseverlaufs)
Tag 16: Tag in Shanghai (s. Tag 19 des alten Reiseverlaufs)
Tag 17: Shanghai nach Wuishang (Orientierungsspaziergang in Shanghai s. Tag 18 des alten Reiseverlaufs, Zugfahrt s. Tag 20 des alten Reiseverlaufs)
Tag 18: Tag in Wuishan (s. Tag 21 des alten Reiseverlaufs)
Tag 19: Wuishan nach Xiamen (s. Tag 22 des alten Reiseverlaufs)
Tag 20: Xiamen nach Hongkeng Village (s. Tag 23 des alten Reiseverlaufs)
Tag 21: Tag in Hongkeng Village (s. Tag 24 des alten Reiseverlaufs)
Tag 22: Hongkeng Village nach Xiamen (s.Tag 25 des alten Reiseverlaufs)
Tag 23: Xiamen nach Hong Kong (s. Tag 26 des alten Reiseverlaufs)
Tag 24: Hong Kong – Ende der Reise (s. Tag 27 des alten Reiseverlaufs)

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach China und Hongkong auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
China Reise- und Sicherheitshinweise
Hongkong Reise- und Sicherheitshinweise

Für China besteht Visumspflicht und das Visum muss vor Reiseantritt beantragt werden.

Wenn Sie Hilfe bei der Beantragung des Visums wünschen, dann können wir Ihnen dafür das Portal Visumpoint empfehlen.
Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung korrekte Reisedokumente mit sich zu führen.

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden