Überblick

Wer an die Insel Irland denkt, dem schießen sofort Bilder von saftigen Landschaften, idyllischen Kleinstädten, eingerahmt vom Fluss Shannon und der Irischen See, aber auch windgepeitschte dramatische Küstenabschnitte in den Kopf. Das Land mit der Harfe im Wappen bietet neben unzähligen Drehorten von berühmten Hollywoodproduktionen auch Geheimnisse, die es zu entdecken gilt.

Dublin ist umwerfend und voller Pubs und Entertainment – der perfekte Auftakt zu deiner unvergesslichen Reise durch Irland!

Die wilde Westküste der Grünen Insel ruft. Lerne Killarney und den gleichnamigen Nationalpark kennen. Beim Ausflug entlang des Ring of Kerry wirst du dich endgültig in diese Gegend verlieben.

Schlendere durch die malerische Hafenstadt Galway und genieße die einzigartige Mischung aus irischer Tradition und Weltoffenheit. Live-Musik-Sessions sorgen für die passende Stimmung.

Wie bereits aus den Medien bekannt, sind die Cliffs of Moher sehr hoch, steil, herrlich usw. Aber selbst einmal dort oben zu stehen – das ist eine ganz andere Geschichte!

Nordirland steht Irland in puncto Highlights in nichts nach. Es gibt bezaubernde Perlen der Natur wie Dark Hedges – eine Baumallee wie aus einer anderen Welt. Aber auch am Giant’s Causeway wirst du deinen Augen kaum trauen, was die Natur hier kreiert hat.

Belfast hat so einige coole Ecken zu bieten. Von Street Art bis zum Titanic Museum und vieles mehr. Hier möchtest du nicht so schnell weg!

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 9 Tage Erlebnisreise durch Irland
  • 8x Übernachtung in Hotels, Pensionen (Zweibett- oder Doppelbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 8x Frühstück, 1x Mittagessen
  • Tourstart in Dublin
  • Aufenthalt in Kilkenny
  • Ausflug entlang des Ring of Kerry
  • Rundgang durch Galway
  • viele Möglichkeiten, Live-Musik zu hören
  • Ausflug zu den Cliffs of Moher
  • Zwischenstopp in Derry
  • Besuch von Dark Hedges (traumhafte Baumallee)
  • Ausflug zum Giant’s Causeway
  • Führung durch Old Bushmills Distillery (älteste Whiskey-Brennerei)
  • Tourende in Belfast
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: klimatisierter privater Bus mit kostenlosem Wi-Fi Zugang und Steckdosen
  • englischsprachige Reiseleiter und Fahrer während des gesamten Trips und lokale Guides

Optionale Leistungen

  • Vorübernachtung: ab 225 EUR pro Person
  • Nachübernachtung: ab 85 EUR pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 399 EUR
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: ab 55 EUR pro Person
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Dublin

Willkommen im Land des Kleeblatts. Um Dublin ausführlich kennenzulernen, empfiehlt es sich, früher anreisen.
Bis zum Willkommenstreffen am Abend kannst du losziehen und mit der Erkundung der lebhaften Hauptstadt Irlands beginnen. In Dublin liegt alles nah beieinander, ob schöne weitläufige Parks, tolle Shopping-Möglichkeiten oder Sehenswürdigkeiten.

Nach dem Willkommenstreffen gibt es am Abend zahlreiche Ausgehmöglichkeiten. Dublin ist voller Pubs und Clubs. Frage deinen Guide oder das Internet nach coolen Locations oder verlasse dich auf das stets gut besuchte Viertel Temple Bar mit Live-Musikern und garantierter Party Stimmung. Das ist der perfekte Auftakt!

Aktivitäten: Willkommenstreffen am Abend in Dublin
Übernachtung: The Fleet Street Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Dublin

Du wachst in der freundlichen Hauptstadt Irlands auf. Dublin ist vollgepackt mit Sehenswürdigkeiten, Charakter & Charme und du hast den ganzen Tag Zeit, um alles kennenzulernen.

Schlendere durch die kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt. Besuche Dublin Castle mit dem gut erhaltenen Record Tower und mache einen Abstecher zur St. Patrick’s Cathedral, um weitere Einblicke in die Stadtgeschichte zu erhalten.

Ein Besuch von Dublin wäre nicht komplett, ohne etwas über Irlands berühmteste Biersorte Guinness zu erfahren. Spannende Details gibt es im Museum Guiness Storehouse mit dem als Pint geformten Atrium.
Eine Führung durch die Guinness Brauerei gibt einen Einblick in die Braukunst dieser weltberühmten Traditionsmarke. Nach der Tour kann man sich in der Guinness Skybar ein frisch gezapftes Bier schmecken lassen.

Wer etwas über den irischen Whiskey erfahren möchte, kann die seit 1780 betriebene Jameson Distillery besichtigen und erhält nach der Verkostung sogar ein Jameson-Whiskey-Tasting-Zertifikat.

Da wäre noch eine besondere Adresse zu nennen – das National Leprechaun Museum. Während einer interaktiven Museumsrunde lernst du den gewitzten Leprechaun kennen und erfährst, welche Bedeutung dieser Kobold für die irische Bevölkerung hat.

Wenn es Abend wird, rufen wieder die tollen Restaurants und Pubs. Mache dich abermals ins Kulturviertel Temple Bar auf, um ins Nachtleben einzutauchen. Nein, nicht irgendein Nachtleben. Hier ist tatsächlich etwas los in den Gassen und Lokalen, angeheizt durch irische Livemusik!

Optional kannst du eine Irish Night in Dublin buchen und die besten Lokalitäten der Stadt kennenlernen. Bereit für eine Nacht wie ein Einheimischer? Let´s do this!

Aktivitäten: Freizeit in Dublin mit optionalen Aktivitäten
Übernachtung: The Fleet Street Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Dublin – Killarney

Verabschiede dich von Dublin und mach es dir bequem, denn heute es geht quer durch die Grüne Insel bis nach Killarney.

Nach der Ankunft hast du Zeit, die urige Kleinstadt kennenzulernen oder gleich die fantastische Natur zu erkunden. Nicht umsonst ist das angrenzende Gebiet zum Nationalpark ernannt worden. Hier findet ihr die schönsten Sehenswürdigkeiten unweit der Stadtgrenze, also nichts wie los! Du wirst sehen, es ist nicht zu viel versprochen. Übrigens befindet sich jenseits des Sees Lough Leane der höchste Gebirgszug von Irland, Macgillycuddy’s Reeks.

Aktivitäten: Freizeit in Killarney und Umgebung
Distanz: Dublin – Killarney (4-4,5 Stunden, 300 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Countess House (Bed & Breakfast)(oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Killarney – Ring of Kerry – Killarney

Mache dich bereit, denn heute geht es zu einem Ausflug entlang des Ring of Kerry. Es handelt sich um eine 179 km lange Panoramastraße um die Iveragh-Halbinsel, die unzählige Fotomotive bietet. Man kann sich einfach nicht sattsehen. Eine spektakuläre Felsenküste mit vorgelagerten Inseln, eine Berg- und Seenlandschaft mit Burgen und Herrenhäusern – und all das in unzählige, ständig wechselnde Farbschattierungen getaucht und von frischer Meeresluft umweht.
Ach ja, und mystisch anmutende Zeugnisse längst vergangener Zeiten finden sich entlang des Weges auch. Besichtige restaurierte Steinforts, mit Inschriften versehene Ogamsteine sowie vorchristliche Steinreihen. Am Ring of Kerry gibt es wirklich alles, was das Irland-Herz begehrt.

Voller Eindrücke kommst du nach Killarney zurück, wo am Abend wieder die lebendige Mainstreet mit zahlreichen Lokalen die Einheimischen sowie Besucher aus aller Welt anlockt.

Aktivitäten: ganztägiger Ausflug entlang des Ring of Kerry
Übernachtung: Countess House (Bed & Breakfast)(oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Killarney – Galway

Einsteigen, denn das nächste Highlight wartet auf dich!
Nach der Ankunft in Galway geht es zunächst zu einem Rundgang durch den Stadtkern dieser atmosphärischen Hafenstadt. Was es hier zu sehen gibt?
Da wäre die Wolfe Tones Bridge und der Spanische Bogen (Spanish Arch) zu nennen. Des Weiteren der Eyre Square, um den herum tolle Geschäfte und Pubs angesiedelt sind und nicht zu vergessen das Latin Quarter mit Kunstgalerien, Cafés, Boutiquen und Überresten der mittelalterlichen Stadtmauer.
Besuche auch das City Museum und Dunguaire Castle, um einige spannende Details aus Geschichte und Gegenwart zu erfahren.
Die tolle Atmosphäre verdankt Galway dem Nebeneinander von traditioneller irischer Kultur und Weltoffenheit. Schnappe dir die Mitreisenden und ziehe los, um das lebendige Galway zu erleben. Eine ordentliche Portion Live-Musik, ein oder zwei kühle Guinness und haufenweise freundliche Mitmenschen – dies ist das Rezept für einen tollen Abend, der wie im Fluge vergeht.

Aktivitäten: Rundgang durch Galway, Freizeit in Galway
Distanz: Killarney – Galway (2,5-3 Stunden, 210 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Imperial Hotel Galway (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Galway – Cliffs of Moher – Galway

Wunderschön sind die Bilder von den imposanten Cliffs of Moher. Aber die wahre Dimension begreift man nur, wenn man tatsächlich dort steht. Nun aber der Reihe nach:
Von Galway geht es zu einem Ausflug an die schroffe Westküste. Startpunkt für eine Wanderung auf einem Teilabschnitt des Wild Atlantic Way ist der schnuckelige Ort Doolin. Vorbei an Kuhweiden und einem Rundturm aus dem 16. Jh. geht es über einen allmählich ansteigenden Küstenpfad. Passe auf deine Schritte auf, während du ungläubig die vor dir auftauchenden Klippen betrachtest – eine gewaltiger als die andere.
Am höchsten Punkt mit 214 Metern Höhe befindet sich eine befestigte Aussichtsplattform mit dem viktorianischen O’Briens Tower und in der Nähe ein Besucherzentrum. Genieße den atemberaubenden Ausblick, der bei klarer Sicht bis zu den irischsprachigen Aran Islands reicht.

Mit etwas Glück hörst du die alte irische Sprache auch in Galway City. Spitze also die Ohren am letzten Abend an der Westküste und genieße das Nachtleben. Inzwischen nichts Neues für dich, aber für gute Live-Musik-Sessions scheint es hier eine Garantie zu geben!

Aktivitäten: Ausflug zu den Cliffs of Moher
Distanz: Galway – Cliffs of Moher und zurück (1,5-2 Stunden, 76 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Imperial Hotel Galway (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Galway – Derry – Belfast

Heute geht es in den Norden. Nach der Grenzüberquerung nach Nordirland wird eine Mittagspause in der historischen Stadt Derry eingelegt.

Der nächste Halt ist an einer der schönsten Baumalleen der Welt – Dark Hedges. Uralte Buchen säumen die Zufahrt zum Anwesen Gracehill, wobei die verwachsenen Baumkronen ein schier undurchdringliches Blätterdach bilden. Mit einem neuen Lieblingsfoto im Kasten geht es in Richtung der Hauptstadt Nordirlands weiter.

In der großartigen Stadt Belfast warten viele Ausgehmöglichkeiten auf dich. Los geht’s!

Aktivitäten: Einreise nach Nordirland, Mittagspause in Derry, Zwischenstopp an der Baumallee Dark Hedges
Distanz: Galway – Belfast (3 Stunden 45 Minuten – 4 Stunden, 330 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Ibis Belfast Queens Quarter Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: Belfast – Giant’s Causeway – Old Bushmills Distillery – Belfast

Der heutige Tag bringt wieder unvergessliche Eindrücke.

Beim Besuch des berühmten Giant’s Causeway wirst du deinen Augen kaum trauen. Erinnert es dich auch an ein überdimensionales Hopscotch? Die sogenannte “Straße der Riesen” besteht aus ca. 40.000 Basaltsäulen, die über 60 Millionen Jahre alt sind und einen spektakulären Anblick bieten. Seit 1986 zählt Giant’s Causeway zum UNESCO-Weltnaturerbe. Spüre die Magie dieses surreal wirkenden Kunstwerks der Natur.

Gleich um die Ecke befindet sich die älteste Whiskey-Destillerie, die noch in Betrieb ist. Einer Führung und Verkostung durch die Old Bushmills Distillery steht demnach nichts im Wege. Seit 400 Jahren wird hier in kleinen Chargen ein Whiskey hergestellt, der für seinen guten Geschmack bekannt ist.

Auf der Überholspur geht es zurück nach Belfast. Feiere den letzten Abend deiner Erlebnisreise durch Irland gebührend mit deinen Freunden. Passende Locations gibt es in der Hauptstadt Nordirlands en masse.

Aktivitäten: Ausflug zum Giant’s Causeway, Führung durch Old Bushmills Distillery (Whiskey-Brennerei)
Distanz: Belfast – Giant’s Causeway (1,5 Stunden, 96 km), Bushmills – Belfast (1-1,5 Stunden, 100 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Ibis Belfast Queens Quarter Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Belfast

Deine Reise zu den Highlights von Irland geht am heutigen Tag zu Ende.
Hänge noch ein paar Tage dran und erkunde die großartige Stadt Belfast in deinem eigenen Tempo, oder reise von hier aus weiter.

In Belfast solltest du unbedingt die Street Art abchecken sowie die zahlreichen coolen Locations, die die Einheimischen gerne für sich behalten. Besuche das Titanic Museum oder mache eine Black Cab Tour, um Geschichten über die Gegenden zu hören und Insidertipps zu erhalten. Übrigens, auch die Umgebung bietet Argumente für eine Verlängerung…

Gerne helfen wir dir bei deinen Reiseplanungen und der Suche nach passenden Unterkünften.

Aktivitäten: Tourende
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben Weiterlesen

Irland

Dublin

Optional:

– Guinness Storehouse Besuch: 29 EUR pro Person
– Jameson Distillery Besuch: 22 EUR pro Person
– Dublin Castle (Führung oder eigene Erkundung): keine Preisangabe
– St. Patrick’s Cathedral: 8 EUR pro Person
– National Leprechaun Museum: 16 EUR pro Person
– Irish Night in Dublin: 40 EUR pro Person

Killarney

Inklusive:

– Tagesausflug entlang des Ring of Kerry

Optional:

– Besuch des Killarney-Nationalparks: freier Eintritt
– Besuch von Muckross House: keine Preisangabe
– Ross Castle: 5 EUR pro Person

Galway

Inklusive:

– Rundgang durch die Innenstadt
– Tagesausflug zu den Cliffs of Moher

Optional:

– Stadtmuseum Galway: freier Eintritt
– Dunguaire Castle: 8,50 EUR pro Person

Nordirland

Inklusive:

– Besuch der Stadt Derry
– Besuch von Dark Hedges (traumhafte Baumallee)
– Besuch von Giant’s Causeway
– Führung durch Old Bushmills Distillery (älteste Whiskey-Brennerei)

Optional:

– Black Cab Tour durch Belfast: 15-35 £ pro Person (abhängig von Teilnehmerzahl)

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Altersbeschränkung
ab 12 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Tourstart
jederzeit an Tag 1 in Dublin (Irland)

Tourende
jederzeit an Tag 9 in Belfast (Nordirland)

Internet
Im modernen klimatisierten Reisebus gibt es kostenfreien Wi-Fi Internet Zugang.

Reiseschutzversicherung
Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer guten Reiserückholversicherung ist dringend notwendig.

Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Irland und ins Vereinigte Königreich auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Irland
und
Großbritannien / Vereinigtes Königreich

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Erlebnisrundreise Madagaskar traveljunkies
Madagaskar
Antananarivo
Antananarivo
Kulturreise Mexiko intensiv traveljunkies
Mexiko
Mexiko Stadt
Isla Holbox/Cancun