Mittelamerika Reise für junge Leute in der Gruppe preiswert reisen durch Costa Rica Guatemala Honduras Nicaragua traveljunkies
Tourstart
Antigua
Tourende
San José
Reisedauer
17 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Entlang der Vulkan-Route in Mittelamerika

Kommen Sie mit auf eine beeindruckende Abenteuerreise durch Mittelamerika und erkunden Sie gemeinsam mit weiteren jungen Leuten Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica. Lassen Sie sich von diesen facettenreichen Ländern faszinieren und genießen Sie das einzigartige Lebensgefühl.

Ihre Tour startet im kolonialen Antigua im Herzen Guatemalas. Schlendern Sie durch die kleinen Gassen und bewundern Sie die Aussicht auf die umliegenden Vulkane. Über die Grenze von Honduras reisen Sie zu den geheimnisvollen Ruinen von Copán. Bis heute ist nicht genau geklärt, warum die Königsstadt Hals über Kopf verlassen wurde.

In El Salvador erkunden Sie die Künstlerstadt Suchitoto, bevor Sie sich in Playa El Tucon in die Wellen stürzen und die fantastischen Surfbedingungen vor diesem Steinstrand auskosten.

Weiter geht es nach Nicaragua. Hier schlendern Sie durch die Universitätsstadt León und bestaunen die kolonialen Gebäude in Granada. Auf der idyllischen Isla de Ometepe übernachten Sie in malerischer Umgebung bei einer Gastfamilie und lernen das authentische Leben der Nicas kennen.

Statten Sie den jahrtausendealten Steinzeitmalereien einen Besuch ab, ehe Sie in den Nebelwäldern von Monteverde in Costa Rica in den Baumwipfeln wandeln. Genießen Sie faszinierende Ausblicke auf den Arenal Vulkan und den Arenal See von La Fortuna und entspannen Sie in den heißen Quellen. Ihre Reise endet in San José.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

Hinweis zur Sicherheitslage in Nicaragua:
Aufgrund der jüngsten politischen Proteste in Nicaragua ändert sich aktuell die Reiseroute. Touren mit Start vor dem 31. Dezember 2019 werden die geänderte Reiseroute ansteuern. Die Situation in Nicaragua wird weiterhin beobachtet, sollte sich nichts ändern, wird die unten angegebene Route weiterhin angesteuert.

1. Tag: Ankunft in Antigua

Herzlich willkommen in Mittelamerika! Sie erreichen heute Antigua. Der Flughafen Guatemala Stadt liegt circa 1 Autostunde von Antigua entfernt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei Ihrer Flugbuchung nicht die Karibikinsel Antigua auswählen, sondern das Ziel Ihres Fluges muss Guatemala Stadt sein. Antigua hat eine faszinierende koloniale Altstadt und ist umgeben von Vulkanen. Um der Stadt und der Umgebung gerecht zu werden, empfehlen wir Ihnen eine Vorübernachtung zur Tour. So haben Sie mehr Zeit die Gegend zu erkunden. Am Abend lernen Sie bei einem Willkommenstreffen Ihren Guide und Ihre Mitreisenden kennen. Hier erfahren Sie auch nützliche Infos und Tipps zur bevorstehenden Mittelamerika Abenteuerreise für junge Leute.

Aktivitäten: Ankunft in Antigua, Freizeit in Antigua, Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden
Übernachtung: Antigua Lemon Tree Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Antigua – Copán

Am Vormittag haben Sie noch etwas Zeit für eigene Erkundungen in Antigua, bevor Sie sich im Minibus zurücklehnen und die vorbeiziehende Landschaft bestaunen. Sie durchqueren Guatemalas Osten und reisen bei El Florido über die Grenze nach Honduras. Die Stadt Copán ist Ihr heutiges Ziel. Copán war einst eine bedeutende Maya-Stadt und die Ruinen der Stadt gehören heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

Nutzen Sie den restlichen Tag und schlendern Sie durch die Gassen der Stadt mit ihren weißen Lehmhäusern und roten Ziegeldächern.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Guatemala nach Honduras
Distanz: Fahrt von Antigua nach Copán (ca. 8-9 Stunden, 280km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Brisas de Copan (oder ähnliche Unterkunft)

3. Tag: Copán

Heute haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Besuchen Sie die Ruinen von Copán. Eine der wichtigsten Maya Zivilisationen aller Zeiten lebte einst rund um die archäologische Stätte Copán und verschwand dann auf mysteriöse Weise. Der Untergang dieser Zivilisation ist bis heute ein Rätsel. Forscher vermuten, dass die Bevölkerung rasant wuchs und die Landwirtschaft nicht mehr in der Lage war die Bewohner autark zu versorgen. Nach und nach verließen die Bewohner und letztendlich auch die Bauern die Königsstadt und der Dschungel eroberte die Gebäude. Später können Sie in den Thermalquellen des Luna Jaguar Resorts entspannen und sich wie die einstigen Maya-Könige fühlen (optional).

Aktivitäten: Freizeit in Copán
Übernachtung: Hotel Brisas de Copan (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: Copán – Suchitoto

Heute steht Ihnen ein langer Reisetag bevor. Decken Sie sich mit Snacks und Wasser ein. Sie fahren heute zunächst zurück nach Guatemala und überqueren dann bei Anguiatú die Grenze nach El Savador. Das wohl meist unterschätzte Land Mittelamerikas wartet darauf von Ihnen erkundet zu werden. Ihr heutiges Ziel ist der Ort Suchitoto, der auch als Kulturhauptstadt des Landes bezeichnet wird.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Honduras nach Guatemala, Grenzüberquerung von Guatemala nach El Salvador
Distanz: Fahrt von Copán nach Suchitoto (ca. 8 Stunden, 400km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Posada Alta Vista (oder ähnliche Unterkunft – einfaches Hotel)

5. Tag: Suchitoto

Genießen Sie Ihre freie Zeit und erkunden Sie Suchitoto auf eigene Faust. In der kleinen Stadt finden jedes Wochenende Kunstmärkte statt und vielleicht haben Sie ja Glück und Sie sind am Wochenende hier und können das ganz besondere Flair miterleben. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch die kleinen kolonialen Straßen. Die große weiße spanische Kirche ist ein tolles Fotomotiv.

Aktivitäten: Freizeit in Suchitoto
Übernachtung: Posada Alta Vista (oder ähnliche Unterkunft – einfaches Hotel)

6. Tag: Suchitoto – Concepción de Ataco

Sie reisen über die wunderschöne ‚Route of Flowers‘ weiter an die Küste von El Salvador – nach Concepción de Ataco. Vorbei an malerischen Städten, gibt es unterwegs viel zu sehen.

Aktivitäten: Freizeit in Suchitoto & Concepción de Ataco
Distanz: Fahrt von Suchitoto nach Concepción de Ataco (ca. 3-4 Stunden, 120km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Segen (oder ähnliche Unterkunft)

7. Tag: Concepción de Ataco

Ein ganzer Tag, um die kleine Stadt Ataco zu erkunden – es gibt zalhreiche optionale Möglichkeiten: Tageswanderungen, eine Kaffee-Tour oder Shopping sind nur einige der vielen Optionen für Ihre Zeit hier. Wandern Sie im El Impossible Nationalpark, schwimmen Sie in den Pools von Atzumpa, besuchen Sie einige der anderen malerischen Städte oder erkunden Sie das winzige Ataco. Dies ist eine Kaffeeproduktionsregion in El Salvador. Probieren Sie also unbedingt einen leckeren Kaffee in einem örtlichen Café. Oder wie wäre es mit einer optionalen El Carmen Coffee Tour?

Aktivitäten: Freizeit in Concepción de Ataco
Übernachtung: Hotel Segen (oder ähnliche Unterkunft)

8. Tag: Concepción de Ataco – Playa El Palmarcito

Genießen Sie einen freien Morgen in Ataco, bevor Sie zur Küste fahren. Die Sonnenuntergänge in dieser Surfer-Stadt sind wirklich atemberaubend. Schnappen Sie sich ein kaltes Getränk und genießen Sie dieses farbenintesive Schauspiel!

Aktivitäten: Freizeit in Concepción de Ataco & Playa El Palmarcito
Distanz: Fahrt von Concepción de Ataco nach Playa El Palmarcito (ca. 3 Stunden, 100km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Atami Escape Resort (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Playa El Palmarcito

Zeit für Entspannung an diesem fantastischen Strandort! Nehmen Sie optional eine Surfstunde und stürzen Sie sich in die Wellen mit einem lokalen Experten. Besuchen Sie den Fischmarkt im nahe gelegenen La Libertad und genießen Sie frische Ceviche. Sie können auch die Tamanique Wasserfälle besuchen oder in Playa El Palmarcito einfach mit einem leckeren Getränk in der Hand am Strand relaxen.

Aktivitäten: Freizeit in Playa El Palmarcito
Übernachtung: Atami Escape Resort (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Playa El Palmarcito – Monteverde

Mit dem Flugzeug geht es nach Costa Rica. In der Hauptstadt San José steigen Sie um in ein Privatfahrzeug und reisen durch die atemberaubende Landschaft Costa Ricas, bis Sie in der Nebelwaldluft von Monteverde ankommen.

Das Naturschutzgebiet Monteverde zählt zu dem bekanntesten in Costa Rica. Die Nebelwälder liegen an einer Kontinentalscheide in einer Höhe zwischen 1.200 Meter und 1.700 Meter. Daraus entstehen ideale Bedingungen für viele Pflanzen und Tiere, so wurden im Monteverde Nationalpark bisher circa 400 Vogelarten, 490 Schmetterlingsarten und über 100 Säugetiere ausfindig gemacht. Teilweise sind die Tiere vom Aussterben bedroht. Die Anreise ist eine holprige Angelegenheit, da das letzte Stück der Straße nicht asphaltiert ist. Doch die Strapazen lohnen sich.

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Distanz: Fahrt von Playa El Palmarcito nach San Salvador (ca. 1 Stunde, 50km), Flug von San Salvador nach San José (ca. 1-2 Stunden), Fahrt von San José nach Monteverde (ca. 3-4 Stunden, 140km)
Transport: Privatfahrzeug, Flugzeug
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Monteverde

Einen ganzen Tag, um die beeindruckende Gegend zu erkunden. Machen Sie sich auf und schwingen Sie an Ziplines durch die Lüfte oder gehen Sie über den Skywalk (Hängebrücken hoch oben in der Luft) und bestaunen Sie die Tiere in den Baumwipfeln. Wenn Sie viele bunte Schmetterlinge sehen möchten, lohnt sich ein Ausflug in den Butterfly Garden. Damit Sie einen Eindruck von der großartigen Pflanzenwelt bekommen, empfehlen wir Ihnen auch einen Ausflug in den Nebelwald von Santa Elena. Vergessen Sie nicht Ihren Regenponcho. Wenn Sie sehen möchten, wo der bekannte costa-ricanische Kaffee herkommt, können Sie heute auch eine Kaffeeplantage besuchen.

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Monteverde – La Fortuna

Heute lassen Sie die Nebelwälder hinter sich und reisen zum großartigen Arenal See. Bei der Überfahrt über den See können Sie schon beeindruckende Ausblicke genießen. Das Highlight ist zweifelsohne der Arenal Vulkan, der viele Jahre aktiv war und stets Asche spukte. Heute ist der Spuk zumindest vorerst vorbei und der Vulkan wird derzeit als inaktiv eingestuft. Dennoch ist der Arenal Vulkan ein Wahrzeichen Costa Ricas. Am Nachmittag können Sie zum Beispiel in den dampfend heißen Quellen im Baldi Hotel entspannen (optional). Oder Sie unternehmen eine erste Wanderung über die alten Lavafelder.

Aktivitäten: Freizeit in La Fortuna
Distanz: Fahrt Monteverde nach Laguna de Arenal (ca. 3,5 Stunden), Überfahrt über den Arenal See (ca. 1 Stunde), Fahrt nach La Fortuna (ca. 30 Minuten)
Transport: Minibus, Boot
Übernachtung: Selina Hostel La Fortuna (oder ähnliche Unterkunft)

13. Tag: La Fortuna

Heute haben Sie Zeit La Fortuna und die Umgebung weiter zu erkunden. Sie können heute zum Beispiel Mountainbiken, Wildwasser raften oder die Gegend auf dem Pferderücken erkunden. Auch ein Trip zu den Venado Tropfsteinhöhlen ist möglich. Diese liegen circa 30 Autominuten von La Fortuna entfernt. Lohnenswert ist auch ein Ausflug in das Caño Negro Naturschutzgebiet an der Grenze zu Nicaragua. Hier können Sie vom Boot aus Tiere beobachten, wie zum Beispiel zahlreiche Wasservögel, Kaimane und Wasserschildkröten.

Aktivitäten: Freizeit in La Fortuna
Übernachtung: Selina Hostel La Fortuna (oder ähnliche Unterkunft)

14. Tag: La Fortuna – San Carlos

Genießen Sie einen letzten freien Morgen in La Fortuna für optionale Aktivitäten. Am Nachmittag fahren Sie nach San Carlos und in die ländliche Gemeinde Coop San Juan. Tauchen Sie ein in die lokale Bauernkultur, indem Sie bei einer Familie in der Coop San Juan Gemeinschaft im Regenwald von Nord-Costa Rica wohnen. Ihre Anwesenheit unterstützt dieses gemeinschaftseigene Unternehmen. Üben Sie Spanisch, genießen Sie authentisch gekochtes, frisches Essen, radeln Sie auf Dschungelpfaden und versuchen Sie sich beim Angeln.

Aktivitäten: Freizeit in Coop San Juan
Distanz: Fahrt La Fortuna nach San Carlos (ca. 1 Stunde)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Coope San Juan Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

15. Tag: San Carlos

Sie können einen weiteren Tag mit Ihren Gastgebern in der Coop San Juan Gastfamilie genießen. Begleiten Sie einen lokalen Führer der Gemeinde bei einem Spaziergang durch den umliegenden Regenwald. Erfahren Sie mehr über die Produktion von Maniok und helfen Sie bei der Ernte einiger Pflanzen. Halten Sie Ausschau nach den mehr als 400 verschiedenen Vogelarten, die in der Gegend leben.

Lernen Sie die lokale Spezialität – Enyucados – mit der Cassava, die Sie vorab geerntet haben. Dies ist ein traditionelles Gericht aus Costa Rica, das in vielen Häusern zu finden ist. Lassen Sie es sich schmecken.

Am Nachmittag haben Sie Freizeit und können Mountainbiken oder Angeln.

Aktivitäten: Freizeit in Coop San Juan, Spaziergang durch den Regenwald, Koch-Demonstration
Übernachtung: Coope San Juan Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

16. Tag: San Carlos – San José

Leider geht Ihre Mittelamerika Abenteuerreise heute schon dem Ende entgegen. Sie lassen die Berge Costa Ricas hinter sich und reisen mit dem lokalen Bus in die Hauptstadt San José. Schlendern Sie durch die historischen Viertel wie zum Beispiel dem Barrio Amón und tanzen Sie in einem der lebhaften Clubs gemeinsam mit Ihren Mitreisenden. Machen Sie die Nacht zum Tag und feiern Sie Ihre Tour durch Mittelamerika.

Aktivitäten: Freizeit in San José
Distanz: Fahrt von San Carlos nach San José (ca. 3-4 Stunden)
Transport: lokaler Bus
Übernachtung: Aldea Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

17. Tag: Abreise aus San José

Heute nehmen Sie Abschied aus Zentralamerika. Sie haben in den vergangenen Tagen tolle Erlebnisse gehabt und haben viele faszinierende Länder erkundet. Bis zu Ihrer individuellen Abreise können Sie noch durch San José streifen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Verlängerung Ihres Abenteuers oder bei weiteren Touren.

Aktivitäten: Abreise aus San José

Enthaltene Leistungen

  • 17 Tage Mittelamerika Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • 14x Übernachtung in einfachen Hotels/Hostels (manchmal Mehrbettzimmer)
  • 2x Übernachtung in Gastfamilien (Mehrbettzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: öffentlicher Bus, Boot, Fähre, privates Fahrzeug, Taxi, zu Fuß, Flugzeug
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips
  • Mahlzeiten: 2x Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Orientierungsspaziergang durch Suchitoto, Monteverde und La Fortuna
  • Inlandsflug
  • Regenwald-Wanderung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: ab 30 EUR pro Person (optional)
  • Nachübernachtung: ab 35 EUR pro Person (optional)
  • Flughafentransfer bei Ankunft: ab 50 EUR pro Person (optional)
  • Costa Rica Adrenalin Paket (halbtägiges Canyoning in Arenal, halbtägiges Ziplining im Monteverde Nationalpark): ab 120 EUR pro Person (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Antigua

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden

Copán

Optional:

– Reiten: ab 25 USD pro Person
– Besuch der Thermalquellen von Luna Jaguar: ab 45 USD pro Person
– Besichtigung der Ruinen von Copán: ab 25 USD pro Person

Concepción de Ataco

Optional:

– El Carmen Coffee Tour: ab 5 USD pro Person

Playa El Palmarcito

Optional:

– Surfstunde

Monteverde

Optional:

– Besuch des Nebelwalds von Santa Elena: ab 17 USD pro Person
– Zipline: ab 50 USD pro Person
– Sky Walk
– Monteverde Butterfly Gardens: ab 15 USD pro Person
– Besuch einer Kaffeeplantage: ab 35 USD pro Person
– El Trapiche (Zuckerfabrik) Tour: ab 33 USD pro Person
– Reiten: ab 40 USD pro Person

La Fortuna

Optional:

– Bad in den heißen Quellen von Baldi: ab 62 USD pro Person
– Wandern zu einem Wasserfall: ab 14 USD pro Person
– Wildwasser Rafting: 62–80 USD pro Person
– Arenal Wanderung durch den Park: ab 53 USD pro Person
– Kajakfahren über den Arenal See
– Reiten: ab 59 USD pro Person
– Erkundung der Venado-Höhlen: ab 76 USD pro Person
– Führung im Naturschutzgebiet Caño Negro: ab 59 USD pro Person
– Mountainbiken: ab 71 USD pro Person
– Vogelbeobachtung
– Venado Caves Exploration: ab 76 USD pro Person

San Carlos

Optional:

– Mountain Biking: ab 20 USD pro Person
– Fischen: ab 10 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Allgemeine Informationen zur Mittelamerika Abenteuerreise

Seien Sie bitte darauf vorbereitet, dass bei den Grenzübergängen Gebühren anfallen können.

Diese Tour ist eine Reise, die unser Partner mit weiteren Touren kombiniert, daher kann es sein, dass der Guide und einige Reisende bereits länger unterwegs sind oder noch weiter reisen, wenn Ihr Trip endet.

Ursprünglicher Reiseverlauf über Nicaragua:

1. Tag: Ankunft in Antigua
2. Tag: Antigua – Copán
3. Tag: Copán

4. Tag: Copán – Suchitoto

Heute steht Ihnen ein langer Reisetag bevor. Decken Sie sich mit Snacks und Wasser ein. Sie fahren heute zunächst zurück nach Guatemala und überqueren dann bei Anguiatú die Grenze nach El Savador. Das wohl meist unterschätzte Land Mittelamerikas wartet darauf von Ihnen erkundet zu werden. Ihr heutiges Ziel ist der Ort Suchitoto, der auch als Kulturhauptstadt des Landes bezeichnet wird.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Honduras nach Guatemala, Grenzüberquerung von Guatemala nach El Salvador
Distanz: Fahrt von Copán nach Suchitoto (ca. 8 Stunden, 400km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Posada Alta Vista (oder ähnliche Unterkunft – einfaches Hotel)

5. Tag: Suchitoto – Playa El Tuncon

Am Vormittag können Sie Suchitoto auf eigene Faust erkunden. In der kleinen Stadt finden jedes Wochenende Kunstmärkte statt und vielleicht haben Sie ja Glück und Sie sind am Wochenende hier und können das ganz besondere Flair miterleben. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch die kleinen kolonialen Straßen. Die große weiße spanische Kirche ist ein tolles Fotomotiv. Am Nachmittag reisen Sie weiter an die Küste von El Salvador – nach Playa El Tuncon. Der Ort hat zwar nur zwei Straßen, aber alles was Sie brauchen.

Aktivitäten: Freizeit in Suchitoto
Distanz: Fahrt von Suchitoto nach Playa El Tuncon (ca. 3 Stunden, 100km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: einfaches Hotel

6. Tag: Playa El Tuncon

Der Strand von Playa El Tuncon ist ein Steinstrand. Die Küste ist bekannt für super Surfbedingungen. Die beste Zeit, um surfen zu lernen ist in den Morgenstunden, denn da sind die Wellen flacher und Sie können das beeindruckende Gefühl genießen, wenn Sie Ihre erste Welle geritten haben. Lassen Sie die Seele baumeln und probieren Sie unbedingt die leckeren Pupusas, Tortillas mit eingebackener Füllung, die mit Tomatensauce und scharfer Jalapeno Soße serviert werden.

Aktivitäten: Freizeit in Playa El Tuncon
Übernachtung: einfaches Hotel

7. Tag: Playa El Tuncon – León

Heute steht Ihnen ein langer Reisetag bevor. Sie verlassen El Salvador und es geht weiter nach Nicaragua. Von La Unión fahren Sie circa 3 Stunden mit dem Boot durch die Bucht von La Unión und durch den Golf von Fonseca und erreichen auf dem Seeweg Potosi in Nicaragua. Hier geht es mit einem Privatfahrzeug weiter nach León, wo Sie am frühen Abend einen Orientierungsspaziergang mit Ihrem Guide unternehmen. Die Stadt hat ein ganz eigenes Flair: umwerfende Kirchen und verblüffende Straßenzüge erwarten Sie. Stürzen Sie sich später mit Ihren Mitreisenden ins Nachtleben der Stadt. Viele Unistudenten sorgen dafür, dass immer etwas los ist.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von El Salvador nach Nicaragua, Orientierungsspaziergang durch León
Distanz: Fahrt von Playa El Tuncon nach La Unión (ca. 4 Stunden, 205km), Überfahrt von La Unión nach Potosi (ca. 3 Stunden), Fahrt von Potosi nach León (ca. 3 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug, Boot, Privatfahrzeug
Übernachtung: einfaches Hotel

8. Tag: León – Granada

Heute lassen Sie die Universitätsstadt León hinter sich und reisen weiter in das fotogene Granada. Die Stadt ist eine der ältesten Städte in der „Neuen Welt“ und wurde 1924 von Francisco Hernandez de Cordoba gegründet. Bewusst wurde die Stadt nach dem spanischen Granada benannt. Gemeinsam mit Ihrem Guide unternehmen Sie einen Orientierungsspaziergang durch die Stadt. Feiern Sie am Abend mit Ihren Mitreisenden in den Bars der Calle La Calzada.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang durch Granada
Distanz: Fahrt von León nach Granada (ca. 2,5 – 4 Stunden, 135km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Chilamates (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Granada

Heute haben Sie den kompletten Tag Zeit, um Granada und seine beeindruckende Umgebung zu erkunden. Die Stadt sollte einst als spanische Vorzeigestadt dienen. Zwar musste Granada viele Zerstörungen über die Jahrhunderte erleiden, doch sie wurde immer wieder aufgebaut und ist heute noch wunderschön. Wahrscheinlich bekommen Sie den Finger gar nicht mehr vom Auslöser der Kamera.

Granada ist von Vulkanen umgeben, die Sie bei Wanderungen kennenlernen können. Eine beliebte Beschäftigung ist das Hinabrutschen auf dem Lavageröll. Lohnenswert ist auch ein Ausflug zu den Lagunen von Apoyo. Der Kratersee ist eines der Naturwunder des Landes. Das beeindruckend blaue Wasser wird von tropischem Trockenwald umrahmt, der die Heimat von vielen Tieren, wie z.B. Brüllaffen ist.

Aktivitäten: Freizeit in Granada
Übernachtung: Hotel Chilamates (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Granada – Isla de Ometepe

Heute erwartet Sie ein besonderer Tag. Sie reisen zur Ilsa de Ometepe und übernachten bei einer Gastfamilie. Die beiden Vulkangipfel der Insel erheben sich aus dem Nicaraguasee und bilden eine ganz besondere Kulisse. Schon seit Jahrhunderten zieht die Isla de Ometepe Reisende in ihren Bann und wir sind uns sicher, dass Sie sich der Schönheit der Insel auch nicht entziehen können. Mit einem Boot setzen Sie zur Insel über und werden in Ihrer Gastfamilie willkommen geheißen. Genießen Sie das leckere Essen, das die Familie für Sie zubereitet und tauchen Sie ein in dieses authentische Erlebnis.

Aktivitäten: Aufenthalt bei einer Gastfamilie in Puesta del Sol
Distanz: Fahrt von Granada nach Rivas (ca. 2 Stunden, 75km), Fahrt von Rivas nach San Jorge (ca. 15-30 Minuten, 5km), Überfahrt von San Jorge nach Moyogalpa (ca. 1-1,5 Stunden, 10km), Fahrt von Moyogalpa zur Isla de Ometepe (ca. 15 Minuten)
Transport: lokaler Bus, Fähre, Privatfahrzeug
Übernachtung: Puesta del Sol Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

11. Tag: Isla de Ometepe

Ometepe ist ein wunderbarer Ort zum Wandern und Schwimmen. Doch Vorsicht, das Gelände ist teilweise schwierig und schlecht ausgeschildert. Nicht verpassen sollten Sie die Petroglyphen. Vor Tausenden von Jahren haben Menschen die Zeichnungen in die Felsen geschlagen und bei deren Anblick fühlt man sich wie Indiana Jones. Es ist auch möglich den Conception Vulkan der Insel zu besteigen. Bitte beachten Sie, dass die circa 12-stündige Tour eine schweißtreibende, schwüle und schlammige Angelegenheit ist. Natürlich können Sie auch mehr Zeit mit Ihrer Gastfamilie verbringen oder am Strand entspannen.

Aktivitäten: Freizeit auf der Isla de Ometepe
Übernachtung: Puesta del Sol Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

12. Tag: Isla de Ometepe – Monteverde

Heute lassen Sie die malerische Isla de Ometepe hinter sich und überqueren bei Peñas Blancas die Grenze von Nicaragua nach Costa Rica. Ihr heutiges Ziel ist Monteverde. Durch seine Lage zwischen 1.200 Metern und 1.700 Metern Höhe finden Sie hier beeindruckende Nebelwälder mit einer großartigen Flora und Fauna.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Nicaragua nach Costa Rica
Distanz: Fahrt nach Moyogalpa (ca. 15 Minuten), Überfahrt von Moyogalpa nach San Jorge (ca. 1,5 Stunden, 30km), Fahrt von San Jorge nach Rivas (ca. 15 Minuten, 5km), Fahrt von Rivas nach Penas Blancas (ca. 1 Stunde), Fahrt von Penas Blancas nach Monteverde (ca. 4 Stunden, 190km)
Transport: Privatfahrzeug, Fähre, lokaler Bus, Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

13. Tag: Monteverde

Einen ganzen Tag, um die beeindruckende Gegend zu erkunden. Machen Sie sich auf und schwingen Sie an Ziplines durch die Lüfte oder gehen Sie über den Skywalk (Hängebrücken hoch oben in der Luft) und bestaunen Sie die Tiere in den Baumwipfeln. Wenn Sie viele bunte Schmetterlinge sehen möchten, lohnt sich ein Ausflug in den Butterfly Garden. Damit Sie einen Eindruck von der großartigen Pflanzenwelt bekommen, empfehlen wir Ihnen auch einen Ausflug in den Nebelwald von Santa Elena. Vergessen Sie nicht Ihren Regenponcho. Wenn Sie sehen möchten, wo der bekannte costa-ricanische Kaffee herkommt, können Sie heute auch eine Kaffeeplantage besuchen.

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)

14. Tag: Monteverde – La Fortuna
15. Tag: La Fortuna
16. Tag: La Fortuna – San José
17. Tag: Abreise aus San José

Inklusive:

  • 17 Tage Mittelamerika Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • 14x Übernachtung in einfachen Hotels/Hostels (manchmal Mehrbettzimmer)
  • 2x Übernachtung in einer Gastfamilie
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: lokaler Bus, Fähre, Boot, Minibus, Taxi, zu Fuß
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips
  • Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Abendessen
  • Gastfamilienaufenthalt auf der Isla de Ometepe
  • Orientierungsspaziergang durch León
  • Orientierungsspaziergang durch Granada

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Costa Rica, Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Costa Rica Reise- und Sicherheitshinweise
Guatemala Reise- und Sicherheitshinweise
Honduras Reise- und Sicherheitshinweise
El Salvador Reise- und Sicherheitshinweise
Nicaragua Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden