Überblick

In 15 Tagen erlebst du die Highlights Perus mit jungen Leuten aus aller Welt zwischen 18 und 35 Jahren. Komm mit und tauche in den Amazonasdschungel ein, wandere über den legendären Inka Trail nach Machu Picchu und staune über den Titicacasee.

Dein Erlebnisurlaub für junge Leute durch Peru und Bolivien startet in der peruanischen Hauptstadt Lima. Schlendere durch den Stadtteil Miraflores und schlürfe einen Pisco Sour, bevor es mit dem Flugzeug nach Puerto Maldonado geht. Du unternimmst Wanderungen durch den immergrünen Regenwald des Amazonastieflands und erkundest die atemberaubende Flora und Fauna.
Nach einem weiteren Flug kommst du in der alten Inkahauptstadt Cusco in den Anden an. Im Heiligen Tal der Inka besuchst du eine lokale Gemeinde und erfährst mehr über das traditionelle Leben in den Anden.
Du wanderst auf dem legendären Inka Trail (alternativ Quarry Trail) in 4 Tagen zum sagenumwobenen Machu Picchu.
Über Cusco und Puno geht es zum Titicacasee, dem höchsten schiffbaren See der Welt. Hier wirst du bei deinem Aufenthalt bei einer Gastfamilie auf Tuchfühlung mit den Einheimischen gehen. Dein Erlebnisurlaub für junge Leute endet in La Paz in Bolivien.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 15 Tage Peru & Bolivien Reise für junge Leute gemäß Programm
  • 8x Übernachtung in einfachen Hotels (einige Mehrbettzimmer)
  • 2x Übernachtung in einer Dschungel Lodge (Mehrbettzimmer)
  • 3x Camping mit einfachen Einrichtungen (halbes Doppelzelt)
  • 1x Übernachtung bei einer Gastfamilie (Mehrbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 14x Frühstück, 7x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Inlandsflüge
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: lokaler Bus, Boot, Flugzeug, Zug, zu Fuß
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter während des gesamten Trips und lokale Guides
  • Orientierungsspaziergang durch den Stadtteil Miraflores in Lima
  • Aufenthalt in einer Amazonas Lodge inkl. Ausflüge
  • Orientierungsspaziergang in Cusco
  • Besuch einer lokalen Gemeinde im Heiligen Tal der Inka
  • 4-tägige Inka Trail Wanderung mit einheimischem Guide, Koch und Trägern
  • Führung durch Machu Picchu
  • Bootsfahrt über den Titicacasee & Aufenthalt bei einer Gastfamilie

Optionale Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Flughafentransfer bei Ankunft: auf Anfrage (optional)
  • Vorübernachtung: auf Anfrage (optional)
  • Nachübernachtung: auf Anfrage (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 440 EUR (optional)
    An folgenden Tagen ist keine Einzelunterkunft möglich: 2, 3 (Dschungel Lodge), 12 (Titicacasee Homestay)
  • Schlafsack (kann vor Ort ausliehen werden)
  • Wanderstöcke (können vor Ort ausgeliehen werden)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht genannten Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Ankunft in Lima

Herzlich Willkommen in Lima. Heute beginnt dein Erlebnisurlaub für junge Leute durch Peru und Bolivien. Um 14 Uhr findet im Hotel in Lima ein Begrüßungstreffen mit deinem Guide und deinen Mitreisenden statt. Hier bekommst du Hinweise und Tipps für deinen bevorstehenden Erlebnisurlaub. Anschließend brecht ihr gemeinsam mit eurem Guide zu einem Orientierungsspaziergang durch das Stadtviertel Miraflores auf. Ihr besucht den Kennedy Park, den Parque del Amor und den Komplex LarcoMar. Geht optional am Abend alle gemeinsam essen. Probiere Ceviche, das nationale Fischgericht Perus und schlürfe dazu einen Pisco Sour.

Aktivitäten: Ankunft in Lima, Freizeit in Lima, Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden, Orientierungsspaziergang durch Miraflores
Übernachtung: Hotel Santa Cruz (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Lima – Puerto Maldonado

Ihr lasst Lima hinter euch und nehmt einen Inlandsflug ins Amazonastiefland – nach Puerto Maldonado. Zuerst fahrt ihr zum Büro der Dschungel Lodge nach Puerto Maldonado. Hier könnt ihr euer Hauptgepäck sicher abstellen. Packe die Sachen, die du heute und morgen benötigst in deinen Tagesrucksack. Mit einem motorisierten Kanu geht es flussaufwärts auf dem Madre de Dios. Halte die Augen offen, denn mit etwas Glück siehst du kleine Affen, die sich links und rechts des Flusses an den Baumwipfeln entlanghangeln. Genieße das Gefühl, mitten im Dschungel zu sein. Alle Mahlzeiten sind hier inklusive. Nachdem ihr in der einfachen Dschungel Lodge angekommen seid, kannst du kurz entspannen, bevor ihr zu Wanderungen aufbrecht. Der Guide kennt den Dschungel wie seine Westentasche und du wirst über diese Natur einfach nur staunen.

Aktivitäten: Aufenthalt in einer Amazonas Lodge inkl. Ausflüge
Distanz: Flug von Lima nach Puerto Maldonado (ca. 2 Stunden)
Transport: Flugzeug
Übernachtung: Cayman Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Puerto Maldonado

Du wirst heute von den Geräuschen des Dschungels geweckt. Nach dem Frühstück erkundet ihr die herrliche Flora- und Fauna. Wir drücken die Daumen, dass ihr auf Aras, Otter und bunte Schmetterlinge stoßt. Ihr verbringt die heutige Nacht in einer anderen Dschungel Lodge und unternehmt an einem der beiden Tage im Dschungel einen Nachtausflug auf dem Tambopata River. Vielleicht bekommst du sogar Kaimane zu Gesicht.

Aktivitäten: Aufenthalt in einer Amazonas Lodge inkl. Ausflüge
Übernachtung: Cayman Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Puerto Maldonado – Cusco

Sage Lebewohl zum Amazonastiefland. Es geht heute hoch hinauf in die Anden. Mit einem kurzen Inlandsflug begebt ihr euch nach Cusco. Lass es langsam angehen, denn dein Körper muss sich erst einmal an die neuen Höhenlagen gewöhnen. Am Nachmittag unternehmt ihr mit eurem Guide einen Orientierungsspaziergang durch die ehemalige Inkahauptstadt. Cusco zählt zu den beliebtesten Städten unter Südamerikareisenden und du wirst sicher bald verstehen, warum das so ist.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang durch Cusco
Distanz: Flug von Puerto Maldonado nach Cusco (ca. 1 Stunden)
Transport: Flugzeug
Übernachtung: Hotel Aranjuez (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Cusco – Ollantaytambo und das Heilige Tal der Inka

Lehne dich zurück und bestaune die vorbeiziehende Andenlandschaft. Per Minibus geht es heute ins Heilige Tal der Inka. Die Bezeichnung der Inka für das Heilige Land war Wilcamayo. Das üppige, fruchtbare Tal war lange Zeit die Hauptnahrungsquelle dieser Gegend. Um mehr über das Leben hier zu erfahren, besucht ihr eine lokale Gemeinde und genießt ein traditionelles Mittagessen.
Später geht es weiter nach Ollantaytambo, wo ihr die Nacht verbringt. Wenn du möchtest, kannst du am Nachmittag optional die Inka Ruinen von Ollantaytambo besuchen.

Aktivitäten: Besuch einer lokalen Gemeinde im Heiligen Tal der Inka
Distanz: Fahrt von Cusco ins Heilige Tal der Inka (ca. 2 Stunden)
Transport: Minibus
Übernachtung: Hotel Kurychipunku (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

6. Tag: Inka Trail/Quarry Trail

In der Andenregion rund um Machu Picchu befinden sich atemberaubende Wanderwege, die Reisende aus aller Welt anziehen. Je nach Verfügbarkeit der Permits für den Inka Trail startet heute entweder deine Wanderung über den Inka Trail oder du erwanderst alternativ den Quarry Trek. Für beide Wanderungen bekommst du noch in Cusco eine Gepäcktasche, wo du deine nötigen Sachen für das Trekking packen kannst (max. 5 kg). Das Hauptgepäck lässt du im Hotel in Cusco. Die Begleitmannschaft trägt diese Gepäcktasche für dich während des Trekkings. Packe die Sachen, die du tagsüber benötigst in deinen Tagesrucksack, denn die Träger gehen oft voraus.

Inka Trail:
Früh am Morgen brecht ihr auf und fahrt zum Kilometerstein 82. Hier liegt der Startpunkt für den legendären Inka Trail. Du begibst dich über eine kleine Brücke über den Rio Urubamba und kannst es heute entspannt angehen lassen. Ihr wandert an kleinen Dörfern vorbei und legt heute nur wenige Höhenmeter zurück. Anschließend zeltet ihr auf 3.100 Metern Höhe. Eure Begleitmannschaft ist schon vorausgegangen und hat die Zelte aufgebaut.

Quarry Trek:
Früh am Morgen fährst du nach Choquequilla, einem kleinen Ort an dem die Inka den Mond verehrten. Die Fahrt geht weiter weiter nach Rafqa, dem Ausgangspunkt zum Quarry Trail. Nach einer einstündigen Wanderung erreicht ihr die kleine Gemeinde Socma. Es geht weiter zu einem Aussichtspunkt auf dem du tolle Fotos knipsen kannst. Der Campingplatz auf dem ihr heute übernachtet, liegt auf 3.700 Meter Höhe. Vom Zeltplatz aus erkundet ihr später noch die archäologische Stätte Qorimarca, die einst als Check Point für die Inka diente.

Aktivitäten: geführte Wanderung auf dem Inka Trail | geführte Wanderung auf dem Quarry Trail
Distanz: Fahrt von Ollantaytambo zum km 82 (Startpunkt des Inka Trails) (ca. 45 Minuten), Wanderung von km 82 zum Wayllabamba Camp (ca. 5-6 Stunden, 11 km)
Transport: Minibus, zu Fuß
Übernachtung: Camping
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Inka Trail/Quarry Trail

Inka Trail:
Bist du bereit für den härtesten Trekkingtag? Es geht circa 5 Stunden lang nur bergauf. Versuche trotzdem die Landschaft zu genießen, ihr wandert auch durch Bergnebelwald und ab und zu kann auch mal ein neugieriges Lama auf eurem Weg stehen. Auf 4.200 Metern Höhe erreicht ihr den Dead Womens Pass und genießt erstmal das überwältigende Gefühl es geschafft zu haben. Anschließend steigt ihr über alte Inka Stufen auf 3659 Meter zum Campingplatz ab.

Quarry Trek:
Ihr wandert drei Stunden bis zum Pass von Puccaqasa auf 4370 Meter Höhe. Genieße die malerische Aussicht und knipse viele Fotos. Nach dem Mittagessen führt euch die Wanderung zwei Stunden zum höchsten Punkt der Wanderung auf 4450 Metern. Ihr übernachtet auf einem Campingplatz.

Aktivitäten: geführte Wanderung auf dem Inka Trail | geführte Wanderung auf dem Quarry Trail
Distanz: Distanz: Wanderung vom Wayllabamba Camp zum Paqaymayo Camp (ca. 6-7 Stunden, 12 km)
Transport: zu Fuß
Übernachtung: Camping
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Inka Trail/Quarry Trail

Inka Trail:
Der Tag startet heute mit einem weiteren Pass. Ihr wandert bergauf zum Runkuracay Pass auf 3980 Metern Höhe und habt bei gutem Wetter einen tollen Blick auf die schneebedeckten Berge der Cordillera Vilcabamba. Anschließend geht es 2- 3 Stunden bergab zu den Ruinen von Sayacmarca. Euer Guide kann euch einiges über die Inka Ruinen berichten. Ihr übernachtet auf einem Campingplatz in der Nähe der archäologischen Stätte Winay Wayna.

Quarry Trek:
Heute geht es bergab. Ihr geht am Steinbruch Kachiqata vorbei, wo einst die Inka von den Spaniern abgefangen wurden. Gegen Mittag hast du das Ende des Quarry Trails erreicht. Von Ollantaytambo nehmt ihr den Zug nach Aguas Calientes. Wenn du möchtest, kannst du in den heißen Quellen von Aguas Calientes entspannen, bevor es morgen zum berühmten Machu Picchu geht.

Aktivitäten: geführte Wanderung auf dem Inka Trail | geführte Wanderung auf dem Quarry Trail
Distanz: Distanz: Wanderung vom Paqaymayo Camp nach Wiñaywayna (ca. 9 Stunden, 16 km)
Transport: zu Fuß
Übernachtung: Camping oder einfaches Hotel
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Inka Trail/Quarry Trail – Cusco

Inka Trail:
Ihr stehen heute noch mitten in der Nacht auf, frühstückt und verabschiedet euch von eurer Begleitmannschaft. Alle Trekkinggruppen werden heute nur gruppenweise mit einigem Abstand durch das Wegetor gelassen. Es lohnt sich also früh da zu sein um sich und der Gruppe einen guten Platz zu sichern. Im Morgengrauen wird der Inka Trail freigegeben und nach einer kurzen Wanderung erreichen ihr das Sonnentor oberhalb von Machu Picchu. Unten im Tal liegen Sie dann einfach da – die geheimnisvollen Ruinen von Machu Picchu. Für diesen Anblick haben sich alle Strapazen der Wanderung definitiv gelohnt.

Quarry Trek:
Früh am Morgen nehmt ihr den Bus von Aguas Calientes zum Eingang von Machu Picchu. Die Strecke geht kurvenreich nach oben und dauert circa 30 Minuten. In Machu Picchu trefft ihr auf eure Mitreisenden, die den Inka Trail gewandert sind.

Gemeinsam erkundet ihr auf einem geführten Rundgang mit eurem Guide die legendäre Ruinenanlage Machu Picchu. Die Anlage darf nur auf einer festgelegten Route erkundet werden. Bis heute sind sich die Forscher nicht einig, zu welchem Zweck Machu Picchu von den Inkas erbaut wurde. Von den Spaniern wurde die Anlange nie entdeckt, erst 1911 wurde sie wiederentdeckt und seitdem zieht Machu Picchu jedes Jahr tausende Besucher an und wurde sogar zu einem der neuen Weltwunder gewählt. Machu Picchu ist definitiv ein Highlight auf deinem Erlebnisurlaub durch Peru und Bolivien.

Von Aguas Calientes reiset ihr zurück nach Cusco und könnt den Abend hier ausklingen lassen. Sicher freust du dich auch schon auf eine Dusche nach der anstrengenden Wanderung.

Aktivitäten: geführte Wanderung auf dem Inka Trail | geführter Rundgang durch Machu Picchu
Distanz: Wanderung von Wiñaywayna nach Machu Picchu (ca. 1,5 Stunden, 4 km), Zugfahrt von Aguas Calientes nach Ollantaytambo (ca. 1,5 Stunden, 118 km), Fahrt von Ollantaytambo nach Cusco (ca. 2 Stunden)
Transport: zu Fuß, Bus, Zug, Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Aranjuez (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Cusco

Heute kannst du dich entspannen und Cusco nach Lust und Laune erkunden. Vielleicht möchtest du auch schon einige Souvenirs als Andenken an deinen Erlebnisurlaub in Südamerika kaufen. In Cusco findest du viele Marktstände. Stürze dich am Abend gemeinsam mit deinen Mitreisenden in das legendäre Nachtleben der Stadt.

Aktivitäten: Freizeit in Cusco
Übernachtung: Hotel Aranjuez (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

11. Tag: Cusco – Puno

Lehne dich zurück und genieße die Busfahrt durch die Altiplano Hochebene Perus. Ziel des Tages ist Puno. Die Stadt Puno liegt am Titicacasee und ist auch für seine Folkloreveranstaltungen bekannt. Vielleicht hast du Glück und es findet gerade eine Abendparade statt und die Straßen sind voller Musiker und Tänzer mit bunten Kostümen.

Aktivitäten: Freizeit in Puno
Distanz: Fahrt von Cusco nach Puno (ca. 6 Stunden)
Transport: lokaler Bus
Übernachtung: Hotel Balsa Inn (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Titicacasee

Der Titicacasee ist der höchste schiffbare See der Welt. Heute lernst du den sagenumwobenen See und seine Bewohner näher kennen. Per Boot fahrt ihr über den glitzernden Titicacasee und stattet den schwimmenden Uros Inseln einen Besuch ab. Der Stamm der Uros hat sich schwimmende Inseln aus Totora Schilf gebaut, um sich vor rivalisierenden Stämmen auf den Titicacasee zurückziehen zu können. Noch heute bauen die Uros ihre Schilfinseln auf traditionelle Art und Weise.
Später fahrt ihr weiter nach Llachon und taucht in das Leben der Einheimischen ein. Ihr verbringt den restlichen Tag bei einer Gastfamilie und übernachtet in einem einfachen Lehmziegelhaus mit gemeinschaftlich genutzten Toiletten. Duschen gibt es hier jedoch nicht. Gehe der Familie beim Kochen zur Hand oder spiele eine Runde Fußball im Dorf. Auch ohne Sprachkenntnisse kommst du hier mit einem Lächeln und deinen Händen und Füßen immer weiter.

Aktivitäten: Bootsfahrt über den Titicacasee, Aufenthalt bei einer Gastfamilie am Titicacasee
Transport: Boot
Übernachtung: Homestay in einer einfachen Unterkunft (Mehrbettzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Titicacasee – Puno

Genieße heute ein leckeres traditionelles Frühstück bei deiner Gastfamilie. Du kannst die Zeit nutzen und die Umgebung des Dorfes erkunden. Am Nachmittag fahrt ihr mit dem Boot zurück nach Puno.

Aktivitäten: Aufenthalt bei einer Gastfamilie am Titicacasee, Bootsfahrt über den Titicacasee
Transport: Boot
Übernachtung: Hotel Balsa Inn (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: Puno – La Paz

Ihr verlasst Peru und überquert die Grenze nach Bolivien. Mit dem Bus fahrt ihr in circa 7 Stunden bis nach Desaguadero. Hier verlasst ihr den Bus und erledigt die Ausreiseformalitäten für Peru. Anschließend geht ihr über eine Brücke und reist in Bolivien ein. Ihr steigt in den Bus nach La Paz und es kann sein, dass hier erneut eure Reisedokumente überprüft werden.
Nutze den Abend in La Paz und gehe ein letztes Mal gemeinsam mit deinen Mitreisenden essen (optional).

Aktivitäten: Grenzübertritt nach Bolivien
Distanz: Fahrt von Puno nach Desaguadero (ca. 7 Stunden), Fahrt von Desaguadero nach La Paz (ca. 45 Minuten)
Transport: lokale Busse
Übernachtung: Hotel Golden Palace (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

15. Tag: Abreise aus La Paz

Dein Erlebnisurlaub durch Peru und Bolivien endet heute leider in La Paz. Nutze die Zeit bis zu deiner Abreise und erkunde die Stadt. Letzte Souvenirs kannst du hier gut besorgen und ein Spaziergang über den berühmten Hexenmarkt gehört auch zu den Must-Sees in La Paz. Gute Heim- oder Weiterreise!

Aktivitäten: Freizeit in La Paz, Abreise
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben Weiterlesen

Lima

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden
– Orientierungsspaziergang durch das Stadtviertel Miraflores

Optional:

– Archäologisches Museum: 15 PEN pro Person
– Führung durch das San Francisco Kloster: 20 PEN pro Person

Puerto Maldonado

Inklusive:

– Aufenthalt in einer Amazonas Lodge und Ausflüge

Cusco

Inklusive:

– Orientierungsspaziergang

Optional:

– Stand Up Paddeling: 75 USD pro Person
– Mountainbiken: 120 USD pro Person
– Cusco Tourist Ticket: 135 PEN pro Person
– Eintritt in die Kathedrale: 25 PEN pro Person
– Eintritt in den Coricancha Templel: 15 PEN pro Person
– Klettersteig und Ziplining im heiligen Tal: 265 PEN pro Person
– Pisco Sour Kurs-Urban Adventures: 51 USD pro Person
– Totem painting Workshop: 59 USD pro Person

Ollantaytambo

Inklusive:

– Besuch einer lokalen Gemeinde im Heiligen Tal der Inka
– geführte Wanderung auf dem Inka Trail

Machu Picchu

Inklusive:

– geführte Tour durch Machu Picchu

Titicacasee

Inklusive:

– Aufenthalt bei einer Gastfamilie

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Altersbeschränkung 18 – 35 Jahre

An- und Abreise
Tourstart: 14 Uhr Willkommenstreffen an Tag 1 in Lima
Frühestmögliche Abreisezeit: jederzeit an Tag 15 in La Paz

Fitness Level
Die Wanderung auf dem Inka Trail findet auf bis zu 4500 m Höhe statt. Regelmäßiges Ausdauertraining ist die Voraussetzung dafür, diesen wundervollen Teil der Reise genießen zu können.

Information zum Inka Trail

Bitte beachte, dass der Inka Trail streng limitiert und bereits weit im Voraus ausgebucht ist. Für die Buchung benötigen wir zwingend eine Kopie/einen Scan/ein Foto von deinem gültigen Reisepass, mit dem du nach Peru und Bolivien reist. Sollten bereits alle Permits für den Inka Trail vergeben sein, so kannst du alternativ den Quarry Trek wandern oder die Zeit in Cusco und der Umgebung nutzen und Machu Picchu per Zug besuchen. Wir prüfen gerne, ob der Inka Trail für deinen gewünschten Reisetermin noch verfügbar ist und beraten dich ggf. zu den Alternativen.

Bitte beachte, dass der Inka Trail im Februar geschlossen ist. Wenn deine Reise im Februar stattfindet, wird automatisch der Quarry Trek für dich gebucht.

Eine Crew von lokalen Trägern, Köchen und Guides kümmert sich während der Inka-Trail-Wanderung um alle Details. Die Träger tragen den Großteil der Ausrüstung. Du musst nur einen kleinen Tagesrucksack mit Wasser, Regensachen, Snacks, Kamera usw. umschnallen. Die Träger tragen 5 Kilogramm deines persönlichen Gepäcks. In Cusco erhältst du eine Tasche, in die du deine Sachen packen kannst.

Der Guide und die Begleitmannschaft auf dem Inka Trail/Quarry Trek arbeiten hart, um dir ein einzigartiges Trekkingerlebnis zu ermöglichen. Trinkgeld ist daher obligatorisch. Für den Inka Trail empfehlen wir einen Gesamtbetrag von 120 PEN bis 180 PEN (ca. 37 bis 55 USD) pro Reisenden für das Trekkingteam in kleinen Stückelungen bereitzuhalten. Im Allgemeinen ist die Aufteilung des Betrags folgende: Guide: 27-40 PEN, Assistenzguide: 12-20 PEN, Träger, Koch und Assistenten: 80-120 PEN (gesamt).
Für den Quarry Trail empfehlen wir einen Gesamtbetrag von 120 PEN bis 135 PEN (ca. 37 bis 42 USD) pro Reisenden für das Trekkingteam in kleinen Stückelungen bereitzuhalten. Im Allgemeinen ist die Aufteilung des Betrags folgende: Guide: 20-30 PEN, Assistenzguide: 9-15 PEN, Träger, Koch und Assistenten: 90 PEN (gesamt).

Alternative zum Inka Trail/ Quarry Trek
Du kannst diese Reise auch unternehmen, wenn du nicht wandern möchtest. Alternativ zum Inka Trail und Quarry Trek ist es auch möglich, noch weitere Tage in Cusco zu verbringen und mit dem Zug nach Aguas Calientes zu reisen, um Machu Picchu zu besuchen. Gib uns gerne bei deiner Anfrage oder Buchung Bescheid, wenn du diese Option wählen möchtest.

Warmwasser und Strom
Sei bitte darauf gefasst, dass Warmwasser und Strom in Südamerika manchmal ausfallen können. Dies liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

Angabe von Passdaten
Bitte gib bei der Buchung deine vollständigen Daten wie im Pass stehend an. Diese werden für die Buchung von Tickets benötigt.

Impfungen
Bitte wende dich an deinen Arzt, um Rat zu ggf. erforderlichen Impfungen zu erhalten. Beachte insbesondere die aktuellen Empfehlungen zur Gelbfieberimpfung für den innersüdamerikanischen Grenzübertritt.

Auslandskrankenversicherung
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Aktuelle Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Peru und Bolivien auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Peru Reise- und Sicherheitshinweise
Bolivien Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Von Quito nach Lima Express Gruppenreise für junge Leute traveljunkies
Ecuador, Peru
Quito
Lima
Tambopata Dschungel Erlebnis Reise traveljunkes
Peru
Puerto Maldonado
Puerto Maldonado