griechenland-aktiv-wandern-im-faszinierenden-norden-traveljunkies
Tourstart
Thessaloníki
Tourende
Préveza
Reisedauer
7 Tage
Reiseart
Aktivurlaub

Griechenland Aktiv: Wandern im faszinierenden Norden

Auf dieser 7-tägigen Aktivreise durch Nordgriechenland erwarten dich atemberaubende Landschaften, malerische Wanderungen und Einblicke bis in die Antike.

Im vielschichtigen Thessaloniki genießt du einen ersten Hauch vom griechischen Flair, bevor du bei der zweitägigen Wanderung auf den Olymp voll und ganz in die griechische Mythologie eintauchst und den Sitz der olympischen Götter erforschst.
Du wanderst durch saftige Pinien- und Buchenwälder über einen Abschnitt des berühmten Fernwanderwegs E4 und übernachtest vor dem Aufstieg auf zwei der höchsten Gipfel des Olymps: Skala (2.882m) und Skolio (2.911m).
Über Litóchoro geht die Fahrt weiter über die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden, schwebenden Klöster von Meteora. Auf Pfaden, die schon von Mönchen im Mittelalter begangen wurden, steigst du zu den größten der 24 Klöster, Varlaam und Megálo Metéoro, auf. Besonders in dunstigem Wetter scheinen die Klöster in der Luft zu schweben.
In Zagori lernst du die zahlreichen, aus Stein erbauten Dörfchen an den Hängen des Pindos Gebirges kennen. Ein Rundweg führt dich vorbei an liebevoll restaurierten Häusern und malerischen Bogenbrücken.
Im Vikos-Aoos-Nationalpark wanderst du durch die Vikos Schlucht, die auch als der „griechische Grand Canyon“ bezeichnet wird.
Komm mit auf diese 7-tägige Wanderreise und lerne den Norden Griechenlands aus einem anderen Blickwinkel in seiner ganzen Pracht kennen!

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Ankunft in Thessaloníki – Litóchoro

Willkommen in Griechenland! Plane vorab ausreichend Zeit ein, um dir die vielschichtige Stadt Thessaloníki anzuschauen. Schlendere entlang der Uferpromenade bis zu dem Wahrzeichen der Stadt, dem weißen Turm direkt am Meer. Genieße von der Turmspitze aus traumhafte Ausblicke auf die Stadt und das azurblaue Meer. Geschichtsinteressierte erhalten hier Einblicke in die spannende Vergangenheit Thessaloníkis.
Wenn du den inkludierten Ankunftstransfer nicht nutzen möchtest, kannst du auch auf eigene Faust nach Litóchoro reisen und deine Gruppe am Abend kennenlernen.
Deine Ankunft in Thessaloníki erfolgt bis 15 Uhr für das Treffen mit deinen Mitreisenden.
Mit dem Privatfahrzeug geht es nach Litóchoro, dem Ausgangspunkt eurer Tour. Am Abend lernst du den einheimischen Wanderführer kennen und erhältst wichtige Informationen über die kommenden Tage.
Bei einem gemeinsamen Abendessen mit deiner Gruppe kannst du deine Mitwanderer bereits näher kennenlernen und dich mit ihnen austauschen.

Aktivitäten: Willkommenstreffen
Distanz: Fahrt von Thessaloníki nach Litóchoro (ca. 1 Stunde, ca. 91 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Guesthouse Papanikolaou (oder ähnliche Unterkunft)
Aktivitäten: Freizeit

2. Tag: Von Litóchoro zum mythischen Olymp

Unweit der Olympischen Riviera startet der Aufstieg auf den Olymp. Als leuchtender Himmel der griechischen Mythologie galt der Olymp als Sitz der Götter. Hier sollen Zeus und seine wichtigsten Götter gelebt haben. Nach kurzem Transfer zu dem Startpunkt eurer Wanderung in Priónia führt dich die halbtägige Wanderung über einen der berühmtesten Abschnitte des Fernwanderwegs E4 und etwa 1000 Höhenmeter. Der würzige Duft der Pinien- und Buchenwälder begleitet dich über malerische Schluchten und Wasserfälle. Gegen Nachmittag erreicht ihr das Tagesziel: die Schutzhütte von Spilios Agapitos auf 2.100m.

Aktivitäten: Trekking
Distanz: Fahrt Litóchoro – Priónia (30-45 Minuten), Wanderung Pritónia – Spilios Agapitos (ca. 4 Stunden)
Höhendifferenz: +/-800m
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Spilios Agapitos Refuge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Der Olymp über Skala und Skolio nach Litóchoro

Früh aufzustehen lohnt sich heute besonders! Der Sonnenaufgang auf dem Olymp ist atemberaubend und taucht die Umgebung in ein ganz besonderes Licht. Bei guten Wetterverhältnissen ist sogar ein grandioser Fernblick bis zum Berg Athos und Chalkidiki möglich, den du so schnell nicht vergessen wirst. Vom Frühstück gestärkt schlüpfst du in deine Wanderschuhe und machst dich für den Aufstieg bereit. Ihr erklimmt die Bergspitzen Skala (2.882m) und Skolio (2.911m). Grandiose Aussichten auf eine einzigartige Landschaft begleiten dich auf Schritt und Tritt. Der Weg zurück zur Schutzhütte führt auch unter dem „Thron des Zeus“ vorbei. Der Olymp-Gipfel Stefani, ein wuchtiger Felsbrocken, gilt seit der Antike als Zeus‘ Thron. Nach einer kurzen Pause geht es zurück ins Tal, wo du den Tag in Litóchoro ausklingen lassen kannst.

Aktivitäten: Trekking
Distanz: Fahrt Priónia – Litóchoro (30-45 Minuten), Wanderung Spilios Agapitos – Skala – Skolio – Litóchoro (ca. 5-6 Stunden)
Höhendifferenz: +/-1000m
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Guesthouse Papanikolaou (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Von Litóchoro über die Meteora Klöster nach Zagori

Am Morgen kannst du den Tag ruhig angehen lassen und es dir auf der etwa zweistündigen Fahrt nach Meteora bequem machen. Die Anstrengungen der gestrigen Wanderung sind spätestens vergessen, sobald ihr in Kastraki am Fuße der gigantischen Meteora- Felsen, dem Ausgangspunkt eurer Wanderung, ankommt. Auf Pfaden, die schon von Mönchen im 15.Jahrhundert begangen wurden, steigt ihr zu den Meteora Klöstern auf. 24 einzelne, auf Sandsteinfelsen erbaute Klöster umfasst die gesamte, zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Anlage. Bei dunstigem Wetter scheinen die Klöster in der Luft zu schweben. Gesäumt von großen Felstürmen schlängelt sich der Weg hinauf bis zur Pantokrátor Ruine. Von einem Aussichtspunkt oberhalb der Ruine hast du einen wunderbaren Blick auf die beiden ältesten und umfassendsten Klöster in Meteora: Varlaam und Megálo Metéoro. Nach dem Besuch der Klosteranlagen fahrt ihr weiter nach Zagori.

Aktivitäten: Trekking
Distanz: Fahrt Litóchoro – Meteora (2 Stunden, 150km), Wanderung Meteora (ca. 3 Stunden), Fahrt Meteora – Zagori (3 Stunden 15 Minuten, 160km)
Höhendifferenz: +/-472m
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Guesthouse Selini (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Die Bergdörfer von Zagori

Erbaut aus Stein drängen sich zahlreiche Dörfchen und Weiler an den Hängen des Pindos. Wunderschöne Bogenbrücken und gepflasterte Wege haben Dutzende Bergdörfer miteinander verbunden, bevor es überhaupt Straßen gab. Imposante Schluchten und unberührte Wälder runden das Panorama von Zagori ab. Eure Wanderung folgt einem Rundweg durch einige der am besten erhaltenen und malerischen Dörfer des zentralen Zagori. Von Vitsa aus folgt ihr einem bergab führenden Weg zur Misios-Brücke und weiter nach Koukouli. Das Dorf Kipi mit seiner dreibogigen Plakidas Brücke ist mit seinen liebevoll restaurierten Häusern ein wahrer Blickfang. Wirf einen Blick in die Vickaki-Schlucht, bevor du durch dichte Wälder wanderst, um Dilofo zu erreichen. Die Architektur der Dörfer ist eine Quelle der Inspiration und macht die Wanderung zu einem einmaligen Erlebnis, das dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Aktivitäten: Trekking
Distanz: Wanderung Zagori (ca. 6 Stunden, 15km)
Höhendifferenz: +/-538m
Übernachtung: Guesthouse Selini (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Zagori: Wanderung durch die atemberaubende Vikos-Schlucht

Wandere im Vikos-Aoos-Nationalpark durch die atemberaubende Vikos-Schlucht, die auch der „griechische Grand Canyon“ genannt wird. Sie wurde über Jahrmillionen vom Fluss Voidomatis geformt und ist dem Guinness-Buch der Rekorde zufolge im Verhältnis zu ihrer Breite die tiefste Schlucht der Welt. Wandere zu einigen grandiosen Aussichtspunkten umgeben von spektakulären Kalksteinformationen. Lass dir danach ein wohlverdientes Abendessen in einer Taverne schmecken, die sich auf lokale Zutaten spezialisiert hat.

Aktivitäten: Trekking
Distanz: Wanderung Vikos-Schlucht (ca. 6-7 Stunden, 12km)
Höhendifferenz: +/-300m
Übernachtung: Guesthouse Selini (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

7. Tag: Zagori – Abreise aus Igoumenitsa oder Préveza

Deine Wanderreise durch Nordgriechenland ist leider schon wieder zu Ende. Ein Transfer zum Hafen Igoumenitsa (für die Fähre nach Korfu) oder Preveza (zum Flughafen Aktio) ist inbegriffen.
Möchtest du deine Reise in Griechenland verlängern? Super! Wir planen gerne mit dir gemeinsam deinen Anschlussaufenthalt im traumhaften Griechenland.

Distanz: Fahrt Zagori – Igoumenitsa (ca. 2 Stunden) oder Preveza (ca. 2,5 Stunden)
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 7 Tage Griechenland Wanderreise gemäß Programm
  • 6x Übernachtung in einfachen Hotels
  • Mahlzeiten: 6x Frühstück, 2x Abendessen
  • Willkommenstreffen
  • Zweitägige Wanderung auf den Olymp mit Besteigung der Gipfel Skala und Skolio.
  • Wanderungen in Meteora und zu Bergdörfern und Brücken in Zagori sowie in der Vikos-Schlucht
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Privatfahrzeug (Minibus o. ä.), zu Fuß
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter und lokale Guides

Nicht enthaltene Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: ab 60 EUR (optional)
  • Vorübernachtung zur Tour: ab 110 EUR pro
    Person im Einzelzimmer
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht genannten Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Inklusive:

– Transfer nach Litóchoro
– Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden
– Zweitägige Wanderung auf den Olymp mit Besteigung der Gipfel Skala und Skolio
– Wandern in Meteora
– Wandern zu Bergdörfern und Brücken in Zagori
– Wandern in der Vikos-Schlucht
– Dein kulinarischer Moment: regionales Abendessen aus heimischen Zutaten in Zagori
– Transfer nach Igoumenitsa oder Préveza

Hinweise

Spätestmögliche Ankunftszeit: 15 Uhr an Tag 1 der Reise in Thessaloníki
Frühestmögliche Abflugzeit: 16 Uhr an Tag 7

Altersbeschränkung: ab 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen

Hinweise zur Tour
Ein gewisses Maß an Flexibilität ist in die Reiseroute eingebaut und gelegentlich kann es notwendig oder wünschenswert sein, Änderungen vorzunehmen. Aufgrund des Reisestils und der Regionen, die du besuchst, kann die Reise unvorhersehbar sein und die Route kann sich gegebenenfalls ändern. Die Tagesbeschreibungen sind ein allgemeiner Leitfaden für die Tour und die Region.

Die angegebenen Reisezeiten sind ungefähre Angaben und können aufgrund der örtlichen Gegebenheiten variieren.

Anforderungen
Diese Aktivreise beinhaltet einige anspruchsvolle Wanderungen, aber sie lassen sich von Reisenden mit einem guten Fitnesslevel ohne Probleme bewältigen.

Hinweise zu den Unterkünften
Die Unterkünfte verfügen in der Regel nicht über eine Klimaanlage. Auf Nachfrage kannst du einen Ventilator bekommen.

Auslandskrankenversicherung
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Informationen zur Einreise
Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Griechenland auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Griechenland Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden