Eisbären am Nordpol in der Arktis auf Eisschollen. traveljunkies
Tourstart
Longyearbyen
Tourende
Longyearbyen
Reisedauer
11 Tage
Reiseart
Abenteuer-Kreuzfahrten, Expeditionen

Im Reich der Eisbären XL

Arktis Expedition zwischen Tundra und Eis auf der Suche nach den einsamen Eisbären.

Vom weit abgelegenen Spitzbergen-Archipel geht ein ganz besonderer Reiz aus, dem sich niemanden entziehen kann. Nur eine kurze Zeit im Jahr ist es den begrenzten Besuchern vergönnt die Geheimisse des Nordens hautnah zu erleben. Erkunden Sie die endlose Vielfalt einer wunderschönen und einfach nur beeindruckenden Landschaft, die geprägt ist von einer farbenfrohen Tundra, gigantischen Gletscherkulissen und schneebedeckten Fjorden. Die harten Bedingungen der eisigen Welt rund um Svalbard beheimatet auch einige Überlebenskünstler, denen Sie zu Fuß und mit einem Zodiac auf die Schliche kommen werden. Und eines muss gesagt sein, die Begegnung mit einem Eisbären gehört zu den Erlebnissen im Leben, die einen nicht mehr loslassen werden. Einfach nur mitreißend!

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Longyearbyen – Spitzbergen

Heute beginnt Ihre große Arktis Expeditionen. Bis zum Treffen mit Ihren Mitreisenden um 16 Uhr haben Sie Zeit zur freien Verfügung in Spitzbergens Hauptstadt Longyearbyen. Erkunden Sie die Umgebung auf eigene Faust oder entspannen Sie bevor die Tour beginnt. Bitte geben Sie Ihr Reisegepäck zwischen 9 und 12 Uhr am Treffpunkt ab. Ein Betreuer ist für den Gepäckraum zuständig und kann Ihnen alle Informationen über die Stadt und zur Einschiffung geben. Um 16 Uhr treffen Sie offiziell auf Ihre Mitreisenden beim Gruppentransfer und beginnen Ihre Reise auf dieser Arktis Expedition. Lesen Sie sich bitte Ihr Begrüßungsschreiben oder die Anweisungen zum Reisebeginn durch, die in der Lobby Ihres Hotels ausliegen. Mit einem lokalen Bus werden Sie gemeinsam mit Ihren Mitreisenden vom Treffpunkt zum Hafen von Longyearbyen gebracht. Halten Sie Ihren Reisepass bereit und begeben Sie sich auf das Abenteuer Ihres Lebens.

Transport: Lokaler Bus vom Treffpunkt zum Hafen
Mahlzeiten: Abendessen

2. – 10. Tag: Spitzbergen

Die Wetter- und Eisbedingungen bestimmen den Tagesverlauf. Ihr Expeditionsschiff bietet Platz für insgesamt 134 Passagiere und hat genau die richtige Größe für diese Polarexpedition. Svalbard ist einer der wenigen Orte der Erde, der so vielfältige historische und natürliche Besonderheiten bietet. Die nächsten neun Tage erkunden Sie die beeindruckende Polarregion: Sie besuchen die mit Eis bedeckten Fjorde und erleben die atemberaubende Bergkulisse und die Gletscher, die ins Meer stürzen. Halten Sie Ausschau nach Eisbären die Robben jagen, während Ihr Expeditionsschiff durch das Eis gleitet. Elfenbeinmöwen sind garantiert ein Highlight für jeden Vogelbeobachter. Halten Sie Ausschau nach Walrossen, die auf den Eisschollen oder Sandstränden ruhen. Je nach Zustand des Eises besuchen Sie spektakuläre Vogelklippen mit Tausenden von Trottellummen, Dreizehenmöwen und Eismöwen. Auf den Landgängen erwarten Sie die winzigen Blumen der Tundra. Vielleicht bekommen Sie während einer Landung auch die einzigartigen Svalbard-Rentiere oder Polarfüchse zu sehen. Das Expeditionsteam steht Ihnen stets beiseite, um Ihre Fragen über diese spektakuläre Wildnis zu beantworten. Im Laufe der Arktis Expedition erfahren Sie auf Vorträgen alles über die einheimische Tierwelt und Natur, sowie die Geschichte und die Erforschung des Nordpols.

Das Ziel ist es, Ihnen die besten Chancen zu bieten, die Tierwelt im und rund um den Spitzbergen-Archipel zu beobachten. Manchmal lassen es die Eisverhältnisse zu, dass Sie durch die Hinlopenstraße an die Ostküste von Spitzbergen und dann durch den Freemansundet in Richtung Süden zu fahren. Allerdings ist das leider nicht immer möglich. So oder so ist ein unvergessliches Abenteuer garantiert!

Der Kapitän stellt sich auf die äußeren Bedingungen ein und möchte Ihnen das Beste dieser atemberaubenden Natur präsentieren. An einigen Tagen nehmen Sie daher alternative Routen, um das Meiste aus der Zeit in diesem abgelegenen Teil der Welt zu machen. Arktis Expeditionen zu einem früheren Zeitpunkt der Saison bieten die besten Chancen, große Eisschollen im arktischen Packeis zu sehen, auf denen man meist fantastisch Tiere beobachten kann. Später in der Saison ist die Region besser zugänglich und Sie haben die Chance, den ganzen Archipel zu erkunden. Dann kann die Arktis Expeditionen zu den weniger besuchten Inseln Nordostland und Kvitøya oder an die kontinentalen Küsten führen, wo nährstoffreicher Auftrieb aus der Tiefsee große Wale anlockt.

Mit den Zodiacs können Sie am Rand der Eisfläche entlangfahren und Robben oder Walrosse beobachten, Fjorde mit bis ins Meer ragenden Gletschern befahren oder spektakuläre Klippen voller Seevögel aus der Nähe bewundern.

Aktivitäten: Expedition mit Ausschau nach wilden Tieren, Arktische Vorlesungen und Bildungsprogramme, Erkundung des Archipels
Transport: Expeditionsschiff
Übernachtung: Expeditionsschiff
Mahlzeiten: 9x Frühstück, 9x Mittagessen, 9x Abendessen

11. Tag: Longyearbyen – Spitzbergen

Am Abreisetag werden Ihnen Transfers zum Flughafen von Longyearbyen angeboten, falls Sie am selben Tag noch abfliegen.

Hinweis:
Nach der Ausschiffung um 8 Uhr werden Passagiere je nach Abflugzeit entweder direkt zum Flughafen oder zum Radisson Blu Polar Hotel gebracht. Passagiere, die zum Hotel gebracht werden, können noch ein wenig auf eigene Faust die Innenstadt erkunden, bevor sie je nach Abflugzeit zum Flughafen gebracht werden. Die genauen Zeiten der Transfers werden an Bord bestätigt und bekannt gegeben. Im Radison Blu Polar Hotel kann das Gepäck bis zur endgültigen Abreise aufbewahrt werden.
Wir bieten Ausschiffung und Flughafentransfer am frühen Vormittag für alle Passagiere mit Flügen um 14:30 Uhr aus Longyearbyen an (abhängig vom Flugplan der Airlines).

Distanz: Fahrt Longyearbyen – Svalbard Lufthavn (15-30 Minuten)
Transport: Privatfahrzeug
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 10x Übernachtung an Bord der G Expedition
  • Das Expeditionsschiff verfügt über Vierbett-, Dreibett-und Zweibett-Kabinen oder Suiten (alle mit eigenem Bad und Bullauge oder Fenster). Alle Kabinen haben Einzelbetten und verfügen über
    Seeblick. Suiten sind mit einem Queen Size Bett ausgestattet.

  • Transfer vom Treffpunkt zum Schiff
  • Zodiac- und Land-Ausflüge unter sachkundiger Führung
  • wasserdichtes Schuhwerk wird gestellt US-Größe 6-16
  • Expeditionsjacke
  • Mahlzeiten: 10x Frühstück, 9x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Transport: Expeditionsschiff, Zodiac, lokaler Bus
  • zweisprachiges Expeditionsteam mit einem Expeditionsleiter pro 10 Gäste.

Nicht enthaltene Leistungen

  • Arctic Kayaking: 509 EUR pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 3.719 EUR
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Hinweise

Bitte berücksichtigen Sie beim Organisieren Ihrer Transportmittel (z.B. Flüge) die unten angegebenen Zeiten, zu denen Sie Ihre Gruppe frühestens treffen bzw. spätestens verlassen können. Dabei haben wir die Zeit für die Reise vom/zum Flughafen an Ihrem Reiseziel sowie für Check-in bzw. Gepäckabholung/ Einreiseformalitäten mit einbezogen.

Spätestmögliche Ankunftszeit Ihres Fluges: 14:00 Uhr
Frühestmögliche Abflugzeit Ihres Fluges: 11:30 Uhr

Wichtig: Die Unterbringung auf dem Expeditionsschiff bietet Ihnen verschiedene Kabinen-Varianten. Kontaktieren Sie unser Experten-Team, um sich genauer beraten zu lassen. Wir freuen uns, wenn wir unser Wissen mit Ihnen teilen dürfen.

Information zum Verlauf der Arktis Expedition

Expeditionsreisen stecken voller Überraschungen! Zwar wird der angegebene Reiseablauf so gut wie möglich eingehalten, jedoch ist mit dieser Art des Reisens immer auch eine gewisse Flexibilität verbunden und manchmal kann es notwendig oder wünschenswert sein, das Programm ein wenig zu ändern. Dies geschieht grundsätzlich zu Ihren Gunsten. Am ersten Tag an Bord erhalten Sie vom Expeditionsleiter einen Überblick über die Expedition und die konkreten Pläne für die Reise.

Informationen zur Einreise

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Norwegen auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Norwegen Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden