Überblick

Komm mit nach Italien, ein Land, das praktischerweise gleich um die Ecke liegt und all deine Sinne herausfordern wird!

Die Spurensuche im Zentrum des Römischen Weltreichs gehört zu den faszinierendsten Erfahrungen eines Rom-Besuchs.

Siena ist ein Ort voll Leben und Geselligkeit. Dank gut erhaltenen historischen Bauten sowie seiner malerischen geografische Lage besticht diese Stadt mit seltener Schönheit.

Florenz steht für Kunst die fesselt und wir müssen dich jetzt schon vorwarnen, denn bei einem Spaziergang durch diese Stadt scheinen die Sehenswürdigkeiten nie abzureißen.

Pisa und sein schiefer Turm dürfen selbstverständlich in deiner Insta Story nicht fehlen!

Ziegeldächer, Fassaden mit ehrwürdiger Patina und der Turm von San Frediano: Lucca ist eine ewig schöne Kulisse, die jeden Besucher in ihren Bann zieht.

Cinque Terre bietet dir die malerische Herausforderung, das etwas anders tickende Italien aktiv zu erleben.

Und schon wartet die nächste Augenweide auf dich. Bellagio am Comer See zählt zu den schönsten Orten weltweit.

Berüchtigt für Mode ist die Stadt Mailand. Date dich ab in Punkto Fashion von Morgen und lerne dabei ein weiteres Gesicht von Italien kennen.

Brutale Gladiatoren. Himmlische Gesänge. Und zwei Liebende, die im Tod die Welt erobern. Verona ist einfach für jede Geschichte die perfekte Bühne.

Wirft jemand die Schlagwörter: Romantik, Kanäle bestückt mit Gondeln und ganz viel Geschichte in den Raum, poppt direkt ein Bild von Venedig im Kopf auf. Wir sorgen dafür, dass du in dieser Lagunenstadt voll auf deine Kosten kommst und zukünftig mit dem Bild in deinem Kopf zahlreiche Erlebnisse verbindest.

Charakteristisch für Bologna und ein nettes Motiv für einen Schnappschuss sind die zwei (auch wieder schiefen) Türme in der „Piazza di Porta Ravegnana“.

Stürze dich ins Getümmel der chaotischen Stadt Neapel bevor du dich mit den gruseligen und hochinteressanten Fakten über den Untergang von Pompeji beschäftigst.

Ein weites Netz an Handelsrouten brachte der Amalfiküste im Mittelalter Macht und Reichtum. Heute strömen die Besucher mit Kameras ein, denn festzuhalten gibt es hier unzählbar viel.

Catania ist ein kleines Juwel am Fuße des Ätnas und bietet dir viele unvergessliche Erlebnisse und auch Geheimtipps, denn dieses entzückende Städtchen haben nur wenige Touristen auf dem Radar.

Taormina liegt malerisch auf einem Hügel und verzückt alle seine Besucher mit seinen vielen historischen Bauwerken sowie seinem herrlichen Blick auf das Ionische Meer und den Berg Ätna. Besuche unbedingt die herausragendste Sehenswürdigkeit, das griechische Theater, dessen Überreste und Bühnensäulen den perfekten Rahmen für das tief blaue Meer bilden.

Zwischen strahlend blauem Himmel und türkiesem Wasser liegt einer der schönsten Urlaubsorte Siziliens. Syrakus steht für feinsandige weiße Strände und antike Erlebnisse.

Ein kleines Schmuckstück des sizilianischen Barocks ist die Stadt Noto. Sich verzaubern zu lassen ist hier eine Leichtes.

Die Wurzeln von Agrigento gehen zurück bis ins Jahr 582 v. Chr. Ein Ausflug ins Tal der Tempel ist wie eine Zeitreise und bietet dir einen unglaublichen Einblick in eine längst vergangene Zeit.

Der Strand Cefalùs zählt zu den schönsten Sandstränden in Nord-Sizilien und die Berge im Hinterland sind Teil des riesigen Naturschutzgebietes der Madonien, die noch dazu einen schönen Anblick bieten.

Palermo ist einfach nur spannend! Besonders hinter den Kulissen der Altstadt triffst du auf die erstaunlichsten Sehenswürdigkeiten. Dein Guide weiß genau wohin er dich bringen muss, um diese besondere Stadt abseits ausgetrampelter Touristen-Pfade zu erkunden.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 22 Tage Italien Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Inlandsflug
  • Mahlzeiten: 21x Frühstück, 6x Abendessen
  • 21x Übernachtung in Hotels (geteiltes Zweibettzimmer)
  • Stadtrundgang in Rom mit Besuch des Trevi-Brunnen
  • Stadtrundgang in Florenz der Renaissance mit Besuch der Davidstatue, der Ponte Vecchio und dem Medici-Palast
  • Wandern oder Bahnfahren zwischen den pastellfarbenen 5 Ortschaften des Nationalparks Cinque Terre
  • Fahrt in einem traditionellen Motoscafo über die ikonische Lagune auf die Insel Venedig
  • Abstecher nach Lucca
  • Besuch von Verona mit Julias Balkon und Abstecher in die römische Arena
  • Führung durch die Vatikanstadt
  • Panorama-Küstenkreuzfahrt entlang der Amalfiküste
  • Stadtbesichtigung Catania mit Piazza del Duomo & Via dei Crociferi
  • Erkundung des Tals der Tempel in Agrigento
  • Transportmittel: privater Bus, Boot, Zug, Flugzeug
  • englischsprachiger Reiseleiter und lokale Guides

Optionale Leistungen

  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrager
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Rom

Individuelle Anreise nach Italien. Alle Wege führen bekanntlich nach Rom, so auch deiner heute. Einst als die „Hauptstadt der Welt“ bekannt, wird diese geschichtsträchtige, leidenschaftliche und elegante Stadt auch dein Herz stehlen, sobald du dich hier umsiehst. Um 16:00 Uhr startet deine Italien Erlebnisreise für junge Leute offiziell und du wirst auf deinen Guide und deine Mitreisenden treffen. Nach der Begrüßung geht es auch schon los mit einer geführten Schnuppertour durch die Stadt.

Gestartet wird genau da, wo die Geschichte Roms mit höchster Wahrscheinlichkeit begann: am Forum Romanum und den Kaiserforen. Mit ein wenig Fantasie lassen sich hier schnell die prunkvollen vergangenen Zeiten der Römer nachkonstruieren. Du bahnst dir deinen Weg vorbei an unzähligen Gebäuden, Säulen und Mauerresten bis an das östliche Ende, wo das weltberühmte Wahrzeichen Roms thront – das Kolosseum. Seine Einweihung fand 80 n.Chr. mit blutigen Tier- und Gladiatorenkämpfen statt und beeindruckt noch heute mit seinem Anblick.

Weiter geht es zum nächsten Highlight. Allein die Ausmaße des Pantheons an der Piazza della Rotonda sind beeindruckend: Die Kuppel hat einen Durchmesser von spektakulären 43,3 m. Dieser antike Tempel war den sieben Planetengöttern Neptun, Saturn, Jupiter, Merkur, Venus, Mars und Apoll geweiht und wurde später in eine katholische Kirche umgewandelt.

Der schönste Platz Roms darf natürlich auch nicht fehlen. Die Piazza Navona befindet sich auf dem Grundriss eines antiken Stadions. Berühmt wurde sie vor allem für ihre eindrucksvolle Brunnenanlage, darunter auch die Fontana die Fiumi, der Vierstömebrunnen, ein Meisterwerk Berninis. Er entstand 1648-51 und stellt die Flussgötter der vier Erdteile dar: Nil (Afrika), Donau (Europa), Ganges (Asien) und Rio de la Plata (Amerika).

Besonders am Abend entfaltet das barocke Wasserspiel des Fontana di Trevi seinen Glanz, wenn Neptun auf seinem von Seepferden gezogenen Muschelwagen im Wasser heranrauscht. Die Legende, man brauche nur eine Münze rückwärts über die Schulter in den Brunnen zu werfen und die Rückkehr nach Rom sei gesichert, hält sich auf jeden Fall hartnäckig und ist dir mit diesem Erlebnisurlaub sogar garantiert – auch ohne Münze.
Stoße am Abend noch gemeinsam mit einem Chianti an, bevor der erste Tag deines Italien Abenteuers endet.

Aktivitäten: Tourtreffen 16:00 Uhr, Freizeit in Rom, geführter Orientierungsspaziergang in Rom
Übernachtung: Hotel St. Martin (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Rom – Siena – Florenz

Raus aus den Federn, denn heute stehen gleich mehrere historische Schwergewichte auf deiner Agenda. Erstes Ziel: Siena mit der wohl schönsten Piazza der Welt. Bereits im 13. Jh. plante die Sieneser Regierung die weltberühmte Piazza del Campo so, wie sie heute noch aussieht. Da ist es selbstverständlich, dass die UNESCO dieses mittelalterliche Meisterwerk zum Weltkulturerbe erklärt hat. Unmöglich, sich hier nicht zu verlieren. Nachdem du die gesamte historische Schönheit in dich aufgesaugt hast, hole dir am besten noch schnell einen Happen zu essen, bevor du weiter nach Florenz fährst.

Florenz gilt als Metropole der Kunst und ist die italienische Hauptstadt für Feinschmecker. Nicht nur Michelangelo, sondern alle berühmten Renaissance-Künstler schufen hier einzigartige Meisterwerke, die Kirchen, Paläste und Museen in einem kaum erfassbaren Ausmaß füllen. Selbst wenn du einen Monat hier verbringen würdest, hast du längst nicht alles gesehen. Heute reicht die Zeit nur noch für ein Festmahl bestehend aus lokalen Delikatessen.

Aktivitäten: BB Firenze Centro Freizeit Siena und Florenz,
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Florenz

Florenz vereinigt Kunst und Kultur vergangener Epochen mit der Eleganz und Liebenswürdigkeit der heutigen Florentiner. In Begleitung eines einheimischen Guides begibst du dich auf einen Rundgang durch die Stadt. Du steuerst nicht nur die Highlights wie die berühmte Davidstatue, die Ponte Vecchio (eine der bemerkenswertesten architektonischen Meisterleistungen der Welt) und den prunkvollen Medici-Palast an, sondern auch den einen und anderen Insidertipp. So viel Schönheit an nur einem Tag wird dich zweifellos hungrig machen, so dass du am heutigen Abend optional die Möglichkeit hast, von den Experten zu lernen, wie man authentisches Risotto zubereitet. Selbstverständlich wird das Ganze auch zu gutem Wein und lokaler Live-Musik verköstigt.

Und was machen die Florentiner nachts? Normalerweise treffen sie sich in privaten Clubs, von denen es in keiner toskanischen Stadt so viele gibt wie hier. Sollte also noch Energie bei dir vorhanden sein, dann nutze die Gelegenheit und gehe auf Tuchfühlung mit den Einheimischen.

Aktivitäten: Freizeit in Florenz, auf den Spuren Michelangelos auf einem Florenz-Spaziergang mit örtlichem Führer
Übernachtung: BB Firenze Centro (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Florenz – Pisa – Lucca – Cinque Terre

Leb wohl, du wunderschönes und unvergessliches Florenz. Kein Abenteurer wird dich jemals vergessen und die meisten Reisenden würden gerne länger bleiben, ABER Italien bietet einfach noch so viel mehr verträumte Hot Spots, die man unter keinen Umständen missen darf.

Ohne einen Abstecher am schiefen Turm von Pisa ist eine Italien Erlebnisreise einfach nicht komplett. Mehr noch, es wäre kriminell, dir die Chance zu nehmen, den Schnappschuss vom Hochhalten des Turms zu perfektionieren.

Der nächste Zwischenstopp wird ganz dem charmanten Lucca gewidmet, dass mit seinen bezaubernden Plätzen, seinen unzähligen Bauwerken vergangener Epochen und seinen verträumten Cafés jeden Besucher zum Verweilen einlädt. Besteige unbedingt die 230 Stufen des Torre Guinigi, erbaut im 14. Jahrhundert und das Wahrzeichen der Stadt. Eine schweißtreibende Angelegenheit, aber die Mühe lohnt sich wegen des unvergesslichen Blicks auf Lucca und die Landschaft der Toskana.
Ergattere ein schattiges Plätzchen an der Piazza dell‘ Anfiteatro, auf den Ruinen einer antiken Arena erbaut, um einen Happen zu essen. Hier hast du das fantastische Ambiente der Stadt immer im Blick, bevor du dich auf den Weg nach Cinque Terre machst.

Willkommen an der italienischen Riviera! Du wirst dich in den nächsten Tagen Hals über Kopf in diese Region verlieben … Versprochen!

Aktivitäten: Freizeit in Cinque Terre, Fotostopp in Pisa, Besuch der mittelalterlichen Festungsstadt Lucca
Übernachtung: Hotel Le Grazie (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Cinque Terre

Adlerhorsten gleich kleben die kleinen Dörfer der „Cinque Terre“ mit ihren pastellfarbenen, organisch zusammengewachsenen Häusern an der Felsküste. Manche denken, dass die Cinque Terre nur ein Ort ist, aber in Wirklichkeit sind es „fünf Länder“, die mit ihrer einzigartigen Identität und ihren eigenen Traditionen eine ganz eigene Welt bilden. Bis zum 19. Jahrhundert lebten die Einheimischen hier in völliger Abgeschiedenheit. Die Cinque Terre erkundest du am besten mit der Bahn, dem Schiff oder zu Fuß auf einer Wanderung. Letzteres ist zwar mit steilen An- und Abstiegen verbunden und führt streckenweise über schmale und steinige Pfade, bietet dir jedoch atemberaubende Ausblicke, die du garantiert nicht mehr vergessen wirst. Wer es gemütlicher angehen will, kann eine Kombination aus allen drei Erkundungsarten wählen.

Auch das Essen hier ist ziemlich speziell. Wir empfehlen dir daher, an einem optionalen Pesto-Kurs am Abend teilzunehmen, damit du die Kunst der Zubereitung der perfekten Sauce beherrschst und diese dann mit frischer Pasta selbstverständlich auch genießen kannst. Das ist der beste Weg sich Cinque Terre jederzeit wieder in der heimischen Küche in Erinnerung zu rufen und andere damit zu beeindrucken.

Aktivitäten: Erkundung von Cinque Terre
Übernachtung: Hotel Le Grazie (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Cinque Terre – Comer See – Mailand

Nach dem Frühstück machst du dich heute auf den Weg in eine der elegantesten Städte Europas – Mailand.

Jedoch nicht ohne vorher den Glanz und Glamour des Comer Sees mit seinen malerischen Dörfern und herrlichen Gärten zu erleben. Der Clou ist natürlich der See selbst. Du solltest es dir nicht entgehen lassen, eine kleine optionale Kreuzfahrt ins wunderschöne Bellagio zu unternehmen. Bellagio liegt zu Füssen des zentralen Vorgebirges des Larios und gilt als einer der schönsten Urlaubsorte überhaupt – nicht nur am Comer See, sondern weltweit.

Dein Tag endet in Mailand. Stürze dich mit deinen Mitreisenden in das pulsierende Nachtleben der Modestadt. Schieße vorher unbedingt noch ein paar Fotos vom Mailänder Dom.

Aktivitäten: Freizeit am Comer See und in Mailand
Übernachtung: BB Milano Sesto San Giovanni (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Mailand – Verona – Venedig

Römisch, romantisch und ritterlich geht es in Verona weiter auf deinem Abenteuer quer durch Italien. Diese schöne Stadt besitzt unzählige Attraktionen. Musikliebhaber zieht es zu den Sommerfestspielen in der römischen Arena. Die Renaissance-Romantik der Stadt mit ihren Schauplätzen der tragischen Liebesgeschichte von Romeo und Julia stehen bei jedem Besucher hoch im Kurs und Kunstfreunde dürfen sich auf weitere prunkvolle architektonische Meisterwerke freuen. Keine Sorge, auch hier führt dich dein Guide wieder gezielt zu allen Must-Sees.

Wir geben zu, es ist nicht einfach, sich vom Anblick Venedigs zu lösen, daher ist hier auch etwas mehr Verweilzeit eingeplant. Canal Grande, Markusplatz, Gondeln – die Magie der auf Pfählen errichteten Wasserstadt ist groß und muss einfach ausgekostet werden.
Der Mond strahlt, die Nacht ist klar und lau. Zeit innezuhalten und den Tag auf einem kulinarischen Spaziergang ausklingen zu lassen. Am besten mit verschiedenen Cicchetti und lokalem Wein im Herzen der Altstadt Venedigs.

Aktivitäten: Freizeit in Verona und Venedig, Abstecher zu Julias Haus und der römischen Arena in Verona
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Venedig

Venedig gehört für die gesamte Dauer dieses herrlichen italienischen Tages dir. Dem Wasser verdankt diese Stadt ihre Gestalt und hält sie auch in Atem. Der Canal Grande ist Lebensader und Präsentierteller zugleich. Um einen Einblick in den venezianischen Alltag zu ergattern, bahnst du dir deinen Weg in das historische Herz der Stadt durch die Kanäle an Bord eines Motoscafi. Verliere dich zu Fuß in dem Labyrinth aus Gassen und auf einer traditionellen Gondelfahrt. Besuche den Markusplatz, werfe einen Blick auf den Dogenpalast und mische dich in das bunte Treiben des Rialtomarktes. Später kannst du dich für eine optionale Kreuzfahrt zur UNESCO-gelisteten Insel Burano entscheiden. Nur eine Dreiviertelstunde mit dem Boot von Venedig entfernt liegt diese kleine und wohl bunteste Insel der Welt. Burano ist wie gemacht zum Umherschlendern, Verweilen, Entspannen und natürlich zum Schlemmen. Ein üppiges Abendessen mit Meeresfrüchten solltest du dir hier nicht entgehen lassen.

Aktivitäten: Freizeit in Venedig, Fahrt im Motoscafi
Übernachtung: Anthony Palace Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Venedig – Bologna – Rom

„Bis dann, Venedig. Du wirst immer ein Stück unseres Herzens behalten.“ Heute kehrst du nach Rom zurück, um die Stadt eingehender zu erkunden und die Highlights auf dem Weg näher zu bestaunen.

Pünktlich zum Mittagessen kommt ihr in Bologna an. Die wunderschöne mittelalterliche Hauptstadt der Emilia-Romagna gilt als italienische Musterstadt und besticht durch ihre Kreativität. Lass dich überraschen! Kleine Warnung, Bolognas Kolonnaden gelten als die schönsten Shoppingmeilen Italiens. Stunden fühlen sich hier an wie Minuten, wenn man sich einmal dem Rausch hingibt.

In Rom ankommen, hast du die Möglichkeit, einem abendlichen Feinschmecker-Erlebnis beizuwohnen, dabei Einheimische zu treffen und das beste Essen der Stadt zu schlemmen. Klingt das nicht nach einem 1a Plan?

Aktivitäten: Freizeit in Bologna und Rom
Übernachtung: Hotel St. Martin (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Rom

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut – also stehst du am besten früh auf um die wichtigsten Highlights der Stadt zu erleben. Und eines muss vorweg gesagt sein, wer Reizüberflutungen mag, wird in Rom glücklich: Paläste und Kirchen gibt’s an jeder Ecke, die Museen sind vollgestopft mit Kunst und die Vielfalt der Restaurants ist ein kulinarischer Traum. Wo, wann, was, wie, weiß natürlich dein Guide wieder ganz genau und wird dich gut briefen bevor du auf Entdeckungstour mit ein paar Gleichgesinnten gehst. Zwei Vorschläge von uns vorab: Der Fototipp – Der Gianicolo-Hügel bietet den besten Blick auf die pompöse Kuppel des Petersdoms. Und, religiös oder nicht, die italienische Renaissancekirche des Vatikans wird dir einen Schauer der Ehrfurcht über den Rücken jagen. Während einer Führung erhältst du zusätzlich wissenswerte Details rund um den Vatikan. Ein Besuch ist ein absolutes Muss.

Aktivitäten: Freizeit in Rom, Führung durch den Vatikan
Übernachtung: Hotel St. Martin (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

11. Tag: Rom – Neapel

Von Rom geht es heute in eine andere Stadt mit reicher Geschichte und Kultur, die auch für ihre natürlich schönen Sehenswürdigkeiten und wieder mal für ihre ausgezeichnete Küche bekannt ist. Wer denkt, Italien verlassen zu können ohne ein paar extra Kilos zugelegt zu haben wird spätestens in der Heimat der Pizza eines Besseren belehrt.

Neapel ist rau und charmant zugleich. Die leidenschaftliche italienische Energie springt schnell auf seine Besucher über und die malerische Lage am blauen Golf und am Fuß des aktiven Vesuvs ließ diese kosmopolitische Metropole zu Recht berühmt werden.

Nutze die Zeit nach deiner Ankunft um auf archäologische Jagd in den Ruinen von Pompeji zu gehen. Die ältesten Funde Pompejis reichen bis ins 6. Jahrhundert v. Chr. zurück. Am späten Nachmittag des 24. August 79 n. Chr. ereignete sich der folgenschwere Vulkanausbruch, der diese Stadt komplett auslöschte und sie dann in einem hervorragenden Zustand in der Vulkanasche konservierte. Schaurig und trotzdem hochinteressant hier näher hinzuschauen.
Am Abend bietet es sich an, auf eine Pizzatour zu gehen, bei der du die kulinarische Geschichte der Stadt kennen lernen und, wie sollte es auch anders sein, Pizzen bis zum Umfallen schlemmen darfst.

Aktivitäten: Freizeit Neapel
Übernachtung: Hotel Orto Botanico (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Neapel – Amalfiküste

Wie Fischschuppen glänzen die bunten Majolika Kacheln auf den runden Kirchenkuppeln im Sonnenlicht an der legendären Amalfiküste. Im Hinterland leuchtet die saftig grüne Gartenvegetation um die Wette mit dem saphirblauen Mittelmeer vor dir. Der Abschnitt zwischen Positano und Vietri sul Mare zählt zu den schönsten Panoramarouten des Mittelmeers. Steil und dramatisch fällt hier das Land zum Meer ab. Eine Bucht folgt der anderen mit traumhaften Ausblicken inklusive.

Du steuerst heute den berühmten Klippenort Positano an, wo sich oberhalb eines kleinen Strandes, Gassen mit bunten Häusern drängen. Ein malerisches Szenario, das zahlreiche Instagrammer und Fotografen aus aller Welt anzieht.

Wem das heute noch nicht reichen sollte, der kann sich optional einer Capri-Kreuzfahrt anschließen. Wenn Capri in Sicht kommt, strömen die meisten Passagiere bugwärts und es wird stiller auf dem Schiff. Alles starrt gespannt auf den näher rückenden, massiven und doch so eleganten Felsbrocken, der da aus dem Meer ragt. Strand, Meer und viel Augenschmaus sind dir auf diesem Ausflug, mit hoffentlich viel Sonnenschein, garantiert.

Aktivitäten: Erkundung von Positano
Übernachtung: Hotel Holiday INN Cava dei Tirreni oder Grand Hotel Salerno (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

13. Tag: Amalfiküste

Du hast einen freien Tag an der Küste von Amalfi! Du Glückspilz. Es gibt heute viele unterschiedliche Möglichkeiten, sich bestens zu unterhalten. Entspannen, eine Küstenwanderung unternehmen oder doch lieber an einem Bootsausflug teilnehmen? Auch der Besuch einer Zitronenfarm ist eine spannende Option. Schaue hinter die Kulissen, wie diese riesigen, sonnengefärbten Früchte geerntet und zu leckerem Limoncello verarbeitet werden. Am Abend bietet es sich an, einem festlichen „Tastes of Amalfi“-Mahl beizuwohnen, das zusammen mit leckerem Zitronenlikör wieder eine wahre Gaumenfreude wird.

Aktivitäten: Freizeit an der Amalfiküste, Panorama-Bootsfahrt entlang der Küste
Übernachtung: Hotel Holiday INN Cava dei Tirreni oder Grand Hotel Salerno (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: Amalfiküste – Rom

Es geht zurück nach Rom – genieße die vorbeiziehenden italienischen Landschaften. In Rom empfehlen wir dir die optionale Kaiser & Gladiatoren Tour, bei der du die Warteschlange überspringst und das atemberaubende Kolosseum durch das exklusive Kaisertor betreten darfst. Dieses besondere Erlebnis ist der perfekte Weg, um mehr über diese faszinierende, blutbefleckte Arena zu erfahren, in der sich die Römer früher in Scharen versammelten, um epische Schlachten zwischen Elefanten, Tigern und Gladiatoren zu konsumieren.
Noch fit? Dann ab ins römische Nachtleben, um mit deinen neuen Freunden auf dieses unvergessliche italienische Abenteuer anzustoßen.

Aktivitäten: Freizeit in Rom
Übernachtung: Hotel St. Martin (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

15. Tag: Rom – Catania (Sizilien)

Du hebst heute auf deiner Italien Erlebnisreise für junge Leute ab. Der Flug bringt dich auf die spannende Insel Sizilien. Kaum in Catania gelandet, geht es auch schon los mit der Erkundung. Dein gemeinschaftlicher Orientierungsspaziergang beginnt mit dem Besuch der Piazza del Duomo, die das Herz der Stadt ist. Ihr Brunnen zeigt einen in schwarze Lava geschnitzten Elefanten, der von einem ägyptischen Obelisken überragt wird. Ein herrlicher Anblick und ein Insta-Hingucker, wenn man diesen Augenblick aus einem geschickten Winkel festhält. Die Legende besagt, dass diese Statue die Macht hat, Ätnas Vulkanzorn zu besänftigen. Hinter dem Brunnen befindet sich die strahlende Außenfassade der Kathedrale von Catania, die ganz aus weißem Marmor besteht. Gleich hinter der Piazza del Duomo breitet sich der Fischmarkt, die Pescheria, aus. Nichts für schwache Nerven. Hier schlenderst du zwischen geköpften Schwertfischen, lebenden Hummern, Sardinen und Sardellen herum. Anschließend geht es zur Via Crociferi, man könnte sie auch „die Kirchenstraße“ nennen, da du nicht weniger als vier Kirchen entlang dieser Straße bewundern kannst. Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit der Via Corciferi ist das ehemalige Benediktinerkloster San Nicolò l’Arena, das heute einen Teil der Universität beherbergt. Es ist das zweitgrößte seiner Art in Europa. Ist die sizilianische Küche die beste der Welt? Diese Frage wird am Abend beantwortet.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang Catania einschließlich Piazza del Duomo & Via dei Crociferi, Freizeit in Catania, Inlandsflug
Übernachtung: Hotel Il Principe Catania (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

16. Tag: Catania – Taormina

Etwa eine Stunde Fahrt nördlich von Catania liegt eine kleine Stadt, die als ein Juwel Siziliens gilt. Auf einem 200 Meter hohen Felsen gelegen, bietet Taormina eine unglaubliche Aussicht auf das Meer und den Vulkan Ätna. Flaniere auf der Corso Umberto, um zu erfahren, warum Taormina den Spitznamen „das sizilianische Saint-Tropez“ trägt. Vergiss nicht, einen Abstecher zur Piazza IX Aprile zu machen, einer der besten Aussichtspunkte in Taormina mit einer großen Panoramaterrasse mit Blick auf die Bucht und den Ätna. Der perfekte Ort um schöne Fotos zu machen, besonders bei Sonnenuntergang. Wer noch mehr besondere Ausblicke einfangen möchte, der sollte unbedingt das berühmteste Denkmal von Taormina, das griechische Theater, besuchen. Es stammt aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. und ist bemerkenswert gut erhalten. Eine Seilbahn (Funivia) verbindet Taormina mit dem am Meer gelegenen Ortsteil Mazzaró (Taormina mare). In nur zwei Minuten gelangst du so zum Strand der Isola Bella. Diese Bucht ist einfach atemberaubend mit ihrem Kieselstrand und dem kristallklaren Wasser. Vor Ort stehen dir viele optionale Aktivitäten zur Verfügung: Schnorcheln, Tauchen, Bootsfahrten, Jet-Ski Verleih oder einfach nur Relaxen!

Wieder um viele Erlebnisse reicher, hast du die abendliche Gelegenheit, dich für einen Kochkurs mit einigen einheimischen Meisterköchen zu entscheiden und zu lernen, wie man die lokalen Köstlichkeiten Arancini & Cannoli zubereitet. Auf jeden Fall mitschreiben, diese Künste schinden Zuhause definitiv Eindruck.

Aktivitäten: Freizeit in Taormina
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

17. Tag: Taormina

Nicht zu übersehen in Taormina ist Siziliens spektakulärste Naturgewalt. Der Ätna ist der höchste noch aktive Vulkan Europas und einer der höchsten weltweit und außerdem UNESCO Welterbe seit 2013. Und wie könnte man dieses majestätische Ungeheuer besser erleben als auf einer adrenalingeladenen Fahrradtour, bei der du an Weinbergen und Obstgärten vorbeifahren wirst, die sich über die fruchtbaren Hänge verteilen? Nirgendwo in Europa wirst du solche Aussichten finden. Unabhängig davon, ob du dich für die Radtour entscheidest oder nicht, hast du einen freien Nachmittag, um Taormina weiter ausgiebig zu erkunden oder einfach nur am Strand zu faulenzen und dabei genüsslich ein Zitronen-Granite (Wassereis mit frischem Zitronensaft) zu vernaschen.

Aktivitäten: Freizeit in Taormina
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

18. Tag: Taormina – Syrakus – Noto

Auf Wiedersehen, Taormina – es ist an der Zeit, einige weitere historische Hotspots zu besuchen. Der ideale Ort dafür ist Syrakus! Diese herrliche Küstenstadt ist bekannt für ihr bemerkenswertes historisches Erbe und ihre charmante Altstadt, der Insel Ortigia. Erlebe im Hafen von Syrakus völlig unverfälschte sizilianische Alltagsszenen. Ein Spaziergang durch die Altstadt ist eine Zeitreise in die römische und griechische Altertumsgeschichte mit antiken Amphitheatern und historischer Architektur, wohin man schaut. Syrakus ist ein wichtiger Schauplatz für Geschehnisse, die in der Bibel verewigt sind und ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe, für das man sich einfach Zeit nehmen muss.
Nächstes und zugleich Endziel des heutigen Tages ist die sizilianische Barockstadt Noto. Der erste Gedanke, der dir hier in den Kopf schießen wird: Ist das hier jetzt eine Utopie oder tatsächlich Wirklichkeit?
Noto ist noch ein echter Insidertipp, eine ruhige, idyllische Stadt und obendrein gibt es hier das beeindruckendste historische Zentrum Siziliens zu bestaunen. Bevor diese charmante Kleinstadt in das Weltkulturerbe der Menschheit avancierte, war Noto weitestgehend unbekannt. Der prachtvolle Corso Vittoria Emanuele ist das Herzstück der Stadt, geschmückt mit prächtigen alten Kirchen und rot-goldenen Gebäuden, die wundervoll im Sonnenlicht schimmern. Eine Möglichkeit, die wir dir für diesen Abend empfehlen, ist der Besuch eines Bio-Bauernhofs, wo du Einheimische triffst und dabei ein köstliches Festmahl genießen kannst. Heißhunger ist dafür die Voraussetzung, aber bei so einem ereignisreichen Tag ist der garantiert.

Aktivitäten: Freizeit in Syrakus und Noto
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

19. Tag: Noto – Agrigento – Cefalù

Heute setzt du deine Italien Erlebnisreise für junge Leute zunächst nach Agrigento fort. In unmittelbarer Nähe der Stadt befinden sich die wichtigsten archäologischen Ausgrabungsstätten Siziliens: das Tal der Tempel. Während du im Schatten blühender Mandelbäume vorbei an antiken Tempeln, Heiligtümern und einer Nekropole spazierst, wirst du aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Insbesondere der Concordia Tempel gilt als einer der am besten erhaltenen griechischen Tempel überhaupt. Die eindrucksvollen Tempelanlagen liegen auf einem Hochplateau und gehören seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dieses spektakuläre Zeugnis der antiken Geschichte (und der natürlichen Schönheit) Siziliens ist zweifelsfrei ein ganz besonderer Ort.
In Cefalù angekommen, hast du wieder die Gelegenheit, ein weiteres Abendessen mit sizilianischen Köstlichkeiten zu verputzen. Was für ein Tag – und er ist noch nicht zu Ende …

Aktivitäten: Erkundung des Tals der Tempel bei Agrigento, Freizeit in Cefalù
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

20. Tag: Cefalù

Cefalù ist ein wahres Juwel. Heimat der schönsten weißen Strände Siziliens, ganzjährig Sonne und eine charakteristische Altstadt mit zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften. Wie so viele Orte auf Sizilien hat auch die Stadt Cefalù griechische Wurzeln. Nach den Griechen kamen die Römer, danach die Araber. Und alle haben ihre Spuren in der eindrucksvollen Architektur der Stadt verewigt. Heute dreht sich alles um die Stimmung an der Küste, um das Aufsaugen von Sonne, Meer und Sand – mit vielen Wassersportmöglichkeiten, die es zu nutzen gilt. Wenn deine spontane Lust und Laune mehr Erlebnisse fordert, dann ist ein Küstentörn genau das Richtige um die malerische Landschaft vom Wasser aus zu genießen. Später schlenderst du durch die kurvenreichen Kopfsteinpflasterstraßen und beobachtest die Fischer, wie sie eine Bestandsaufnahme der Tageseinnahmen machen, bevor du die Feinschmeckerszene und das Nachtleben der Stadt ausgiebig erkundest.

Aktivitäten: Freizeit in Cefalù
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

21. Tag: Cefalù – Palermo

Das Ende einer abenteuerlichen Zeit naht, ABER noch ist es nicht so weit. Heute machst du dich auf den Weg, um in die brodelnde Hauptstadt Siziliens zu reisen.

Palermo ist eine lebhafte und farbenfrohe Stadt mit einer reichen Geschichte und einer aufregenden kulinarischen Szene. Aber sie wird auch seit Jahrzehnten vom organisierten Verbrechen geplagt und ist für ihre Mafia berüchtigt. Willst du mehr darüber wissen? Dann ist ein geführter Spaziergang durch die malerische Altstadt von Palermo genau das Richtige. Dabei erfährst du unter anderem einiges über die Geschichte der Mafia und die zivile Anti-Mafia-Bewegung, die einen unwahrscheinlichen Widerstand bildet. Du wirst auch Zeit haben, um durch die sagenumwobenen Straßen zu streifen, ein paar lokale Spezialitäten zu kosten und dich in diese lebhafte Stadt zu verlieben. Dann folgt die letzte optionale Erfahrung dieses Italien Abenteuers: ein Abschiedsessen mit palermitanischen Spezialitäten, dazu ein paar Gläser lokaler Wein, Fotos vergleichen und gemeinsam mit deinen neuen Freunden zukünftige Abenteuer planen.

Aktivitäten: Freizeit in Palermo
Übernachtung: (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

22. Tag: Palermo

Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück heißt es Abschied nehmen, denn heute endet deine Erlebnisreise für junge Leute durch Italien. Umarmt euch, tauscht euch aus – und sei nicht traurig, denn sich wiederzusehen ist gar nicht so schwer.

Aktivitäten: Abreise
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben Weiterlesen

Florence

– Risotto Kochkurs & Abendessen: 49 EUR pro Person

Cinque Terre

– Pasta Kochkurs: Preis je nach Gruppengröße

Comer See

– Kreuzfahrt nach Bellagio: 14 EUR pro Person

Venedig

– Cicchetti Tour in Venedig: 37 EUR pro Person
– traditionelle Gondeltour durch Venedig: 23 EUR pro Person
– Bootsfahrt nach Burano mit Meeresfrüchte Abendessen: 57 EUR pro Person
– Kreiere deine persönliche venezianische Maske: 55 EUR pro Person

Rom

– besonderes Abendessen im historischen Stadtkern: 40,50 EUR pro Person
– Kolosseumspezialtour: 41 EUR pro Person

Neapel

– Pizzatour: Preis je nach Gruppengröße
– Ausflug nach Pompeji: 24,50 EUR pro Person

Amalfiküste

– Schifffahrt nach Capri: 28 EUR pro Person
– Zitronen-Exkursion: 19 EUR pro Person
– Besuch eines italenischen Bio-Bauernhofs mit kulinarischem Erlebnis: 41 EUR pro Person

Taormina

– Entdecke die Geheimnisse der Herstellung der sizilianischen Spezialitäten Arancino & Cannolo: Preis je nach Gruppengröße
– Erlebe den höchsten aktiven Vulkan Europas, den Ätna, auf einer adrenalingeladenen Fahrradtour: Preis je nach Gruppengröße

Noto

– Abendessen auf einer idyllischen Bio-Farm: Preis je nach Gruppengröße

Cefalù

– Küstenausflug auf einer Yacht: Preis je nach Gruppengröße

Palermo

– Mafia-City-Tour: Preis je nach Gruppengröße
– Abschiedsessen in Palermo zur Unterstützung von Farewell: Preis je nach Gruppengröße

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Altersbeschränkung: 18 – 35 Jahre

Tourstart: 16:00 Uhr an Tag 1
Tourende: nach dem Frühstück an Tag 22

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Italien auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Italien Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann werfe doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Contiki

Formblatt Contiki Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Italien
Rom
Palermo
Italien
Rom
Rom
Italien
Rom
Rom