traveljunkies Reisen für junge Leute Südafrika Namibia Dünen Namib Wüste Gruppenreise Abenteuerreise Erlebnisreise Afrika
Tourstart
Kapstadt
Tourende
Windhoek
Reisedauer
13 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Kapstadt & Dünen Überland-Abenteuerreise (nordwärts)

Da kann man nur staunen, was Afrika alles zu bieten hat…

Schon allein Kapstadt hat einiges zu bieten. Der dominierende Tafelberg verleiht der Skyline von Kapstadt einen weltweit unverwechselbaren Anblick. Erklimmen Sie das 1.087m hohe Wahrzeichen der kosmopolitischen Metropole und besuchen Sie die Pinguin-Kolonie an einem der atemberaubenden Küstenabschnitte.

Schon der Weg nach Cederberg vorbei an den weitläufigen Rooibos-Teeplantagen ist wunderschön. Eingebettet in eine spektakuläre Landschaft, liegen die Cederberg Mountains. Berühmt für seinen kostbaren Wein, bietet das Naturschutzgebiet hervorragende Wanderwege und gute Möglichkeiten für Tierbeobachtungen.

Mit dem Kajak lässt sich der Orange River und seine facettenreiche Umgebung am besten erkunden und bestaunen. Das hohe Diamantenvorkommen im Fluss zieht seit jeher Glücksritter aus aller Welt an.

Fish River Canyon gehört zu den eindrucksvollsten Naturschönheiten Namibias. Mit seiner Tiefe von bis zu 550m gilt er als der zweitgrößte Canyon der Welt. Genießen Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang vom Rande des Canyons.

In der Namib Wüste herrscht nicht der Mensch, sondern nur die ungezähmte Natur. So lebensfeindlich wie die Wüste Namib auch wirken mag, es gibt eine Reihe von Tieren, die sich den harten Bedingungen angepasst haben, wie z.B. der Nebeltrinkerkäfer. Erklimmen Sie eine der bis zu 300m hohen Dünen – wahrhaftig ein Erlebnis, das man niemals vergisst.

Das Stadtbild von Swakopmund ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Besonders hervorstechend ist das Woermann Haus aus dem Jahre 1905, das heute die städtische Bibliothek und eine Kunstgalerie enthält. 21 Meter hoch thront der alte Leuchtturm an der Küste. Spazieren Sie gemütlich alle Highlights des Städtchens ab, bevor Sie am Abend lecker einkehren.

Das Damaraland im Nordwesten Namibias gehört noch zu den weniger bekannten Gebieten des Landes. Den besonderen Reiz, den die Landschaft hier bietet, sind die riesigen Granitfelsen der Spitzkoppe.

Der Etosha Nationalpark ist geprägt von einem ganz besonderen Landschaftsbild. Ausgedehnte Salzpfannen, umgeben von Gras- und Dornsavannen, Trockenwald im Nordosten, sowie das Mopane-Buschland im Westen. Neben riesigen Herden an Großwild, gibt es hier auch die berüchtigten Big 5 zu bestaunen.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Kapstadt

Heute Abend beginnt Ihre Abenteuerreise durch Südafrika und Namibia. Ankunft ist zu jeder Zeit möglich. Sie haben Zeit, um die Gegend zu erkunden und sich umzusehen. Seien Sie rechtzeitig zum Willkommenstreffen im Hotel, bei dem Ihr Reiseleiter Sie und Ihre Mitreisenden begrüßt und Sie über alle Details Ihrer Reise informiert.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie bis zum Begrüßungstreffen alle Ihre erforderlichen Visa für die Reise besorgt haben.

Aktivitäten: Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden (1 Stunde, 18 Uhr)
Übernachtung: Once in Cape Town (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Kapstadt – Cederberg

Verlassen Sie die Stadt in einem komfortablen Overland Truck und beginnen Sie Ihre Reise mit einem Mittagessen an der Küste. Bestaunen Sie die eindrucksvolle Landschaft des Westkaps. Auf dem Programm steht heute der Besuch des Kultur- und Ausbildungszentrums !Khwa ttu San. Lernen Sie etwas über die Kultur und Geschichte des San Buschvolkes. Durch das Projekt erlangen Angehörige der San berufliche Fähigkeiten und gleichzeitig wird der Erhalt der San-Kultur gefördert. Am Nachmittag kommen Sie am Campingplatz auf einer örtlichen Farm an. Sie können mit den einheimischen Kindern Fußball spielen oder einfach nur die wunderschöne Gegend rund um den Campingplatz erkunden. Wenn Sie möchten, können Sie auch einfach nur am Swimmingpool des Campingplatzes entspannen und die Aussicht auf die Weinfelder genießen. Wenn Sie ein Weinliebhaber sind, dann sollten Sie an der optionalen Weinverkostung in Cederberg teilnehmen. Besuchen Sie eine Weingenossenschaft, um die hervorragenden regionalen Weine zu probieren. Genießen Sie die edlen Tropfen, während Sie über die wunderschöne Weinlandschaft Südafrikas blicken.

Hinweis: Das Kultur- und Ausbildungszentrum !Khwa ttu San ist an Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Aktivitäten: Besuch des Kultur- und Ausbildungszentrums !Khwa ttu San, Freizeit am Campingplatz in Cederberg
Distanz: Fahrt Kapstadt nach Cederberg (5 Stunden, 300km)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Highlanders Campingplatz (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Cederberg – Am Oranje

Die Reise heute führt vorbei an weitläufigen Rooibos-Teeplantagen. Optional können Sie einen Kanu-Ausflug auf dem Gariep River (Oranje) zwischen Südafrika und Namibia unternehmen. Schnappen Sie sich ein Paddel und steigen Sie in ein Kanu. Sie fahren über den Fluss zwischen Namibia und Südafrika. Genießen Sie die Landschaft und winken Sie den Bewohnern am Ufer des Flusses zu.

Aktivitäten: Fahrt zum Gariep
Distanz: Fahrt Cederberg nach Orange River (6.5 Stunden, 350km)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Fiddlers Creek Rest Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Am Oranje – Fischfluss-Canyon

Auch am heutigen Morgen können Sie auf dem Orange River Kanu fahren und entlang der Flussufer paddeln. Danach reisen Sie weiter und überqueren die Grenze nach Namibia – holen Sie sich für Ihren Pass einen weiteren Stempel. Machen Sie sich auf den Weg zum Fish River Canyon, dem größten Canyon in Afrika und nach dem Grand Canyon der zweitgrößte der Welt. Diese Schlucht bietet beeindruckende Maße mit 160km Länge, bis zu 27km Breite und bis zu 550m Tiefe, erwartet Sie ein Natur-Highlight. Beobachten Sie den spektakulären Sonnenuntergang, wenn die Sonne am frühen Abend langsam hinter dem Canyon verschwindet. Um den Canyon hinunter zu steigen, ist eine Genehmigung erforderlich. Sie haben nur Zugang zum Rand der Schlucht, aber die Aussicht ist großartig.

Aktivitäten: Grenzübergang Südafrika – Namibia, Besichtigung des Fish River Canyons
Distanz: Fahrt Orange River nach Fish River Canyon (5 Stunden, 180km)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Hobas Campsite (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Fischfluss-Canyon – Wüste Namib

Erkunden Sie die Naturwunder dieser besonderen Wüstenlandschaft. Vorbei an den einsamen Dörfern Bethanien und Helmeringhausen, fahren Sie am heutigen Tag nördlich auf holprigen Straßen zur Namib Wüste. Sie kommen am späten Nachmittag am, von den Dünen des Sossusvlei geformten Tor zur Namib Wüste, an. Hier fühlen Sie sich wirklich wie inmitten des Nirgendwos. Abends stellen Sie Ihre Zelte auf und fahren danach für einen kleinen Stopp zum Sesriem Canyon, einer kleinen Schlucht, von der Sie den Sonnenuntergang genießen können. Alle fünf Jahre fließt der Fluss Tsauchab durch diese Schlucht, wodurch die nahegelegene Salz- und Tonpfanne bei Sossusvlei entsteht.

Aktivitäten: Fahrt zur Namib Wüste, Zwischenstopp am Sesriem Canyon
Distanz: Fahrt Fish River Canyon nach Namib Desert (10 Stunden, 560 km)
Transport: Overland Truck
Unterbringung: Sossus Oasis Campingplatz (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Wüste Namib

Heute bestaunen Sie die Dünen bei Sossusvlei und besteigen die atemberaubende Dune 45. Besuchen Sie Sossusvlei, eine Salz-Ton-Pfanne, die von den größten Sanddünen der Welt und uralten toten Bäumen umgeben ist. Nehmen Sie an einer geführten Tour durch die Dünen teil, darunter die riesige Düne 45 mit genialen Aussichten auf die umgebende Namib Wüste, die in orangen und gelben Farbtönen erstrahlt. Erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter, mit welchen Methoden die Buschmänner überleben, die in dieser Gegend sesshaft sind. Außerdem können Sie die einzigartige Gegend auf eigene Faust erkunden. Zum Mittagessen sind Sie wieder zurück, um Ihre Zelte abzubauen, den Truck zu beladen und zur nächsten Wüste aufzubrechen. Sie fahren für einen kleinen Stopp zum Sesriem Canyon, einer kleinen Schlucht, von der Sie den Sonnenuntergang genießen können. Alle fünf Jahre fließt der Fluss Tsauchab durch diese Schlucht, wodurch die nahegelegene Salz-Ton-Pfanne bei Sossusvlei entsteht.

Zusätzlich können Sie noch eine Sonnenuntergangs-Dünenwanderung unternehmen, um mehr über die Wüste zu erfahren.

Aktivitäten: Besuch der Sossusvlei Salz-Ton-Pfanne, Dune 45 Besteigung, Zwischenstopp am Sesriem Canyon
Distanz: Fahrt durch Namib Wüste (5 Stunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Namib Desert Camp Boesman (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Namib Wüste – Swakopmund

Heute durchqueren Sie die Namib Wüste und trockene Gebirgspässe, auf Ihrem Weg in die Abenteuerhauptstadt Swakopmund. Lassen Sie die wundervolle afrikanische Landschaft auf sich wirken und schießen Sie tolle Fotos.

Aktivitäten: Durchquerung der Namib Wüste
Transport: Overland Truck
Distanz: Fahrt Namib Wüste nach Swakopmund (7 Stunden, 300km)
Übernachtung: Amanpuri Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: Swakopmund

Swakopmund zählt zu den größten Abenteuer-Hauptstädten in Afrika. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich zu entspannen oder sich ein paar Adrenalinkicks zu holen. Aktivitäten wie Fallschirmspringen, Sandboarden in der Wüste Namib oder eine Allrad-Safari stehen zur Auswahl. Ihr Reiseleiter wird Ihnen alle Informationen zu den optionalen Aktivitäten rechtzeitig mitteilen. In Swakopmund sind Mahlzeiten nicht inbegriffen. Sie haben die Möglichkeit die vielen Restaurants und Bars der Stadt zu entdecken.

Beim Sandboarding begeben Sie sich hinaus in die Wüste. Hier schnappen Sie sich ein Board und surfen die Sanddünen hinunter. Sie können wie ein Profi auf das Brett stehen oder liegend bzw. sitzend die Dünen hinunterfahren.

Die Namib Wüste aus der Vogelperspektive zu betrachten, ist ein atemberaubender Anblick. Wenn man dazu noch aus luftiger Höhe der Erde entgegenspringt, erlebt man beim Skydiving ein wahres Spektakel der Gefühle. Schnallen Sie sich Ihren Gurt an und üben Sie zunächst den Ausstieg, bevor Sie im Flugzeug in den Himmel steigen. Atmen Sie tief durch und wagen Sie mit einem professionellen Partner den Sprung aus dem Flugzeug. Sie landen sicher auf dem Boden und haben unvergessliche Eindrücke gesammelt.

Quad Biking macht in der Wüste besonderen Spaß. Genießen Sie eine geführte Offroad-Tour mit dem Quad durch die Wüstenlandschaft. Quad fahren ist eine Mischung aus Adrenalinkick, Natur und Spaß. Dieses Erlebnis bietet Ihnen eine besondere Wüstenerfahrung.

Bei einem geführten Spaziergang durch Swakopmund können Sie die Gassen und die lokale Kultur erkunden und mehr über die Geschichte der Stadt und ihre Gebäude erfahren. So erhalten Sie ein besseres Verständnis für das lokale Leben. Bei einem Besuch einer Frau, die der Volksgruppe der Herero angehört und eine Nama-Medizinfrau ist, erhalten Sie Unterricht in der „klickenden“ Landessprache Daman. Die Tour endet in einem Pub namens „Shebeen“, in dem Sie die Möglichkeit haben Mopani-Würmer – eine regionale Busch-Delikatesse – und ein Getränk zu probieren.

Steigen Sie an Bord und fahren Sie hinaus zur Walvis Bay, um eine Robbenkolonie zu besichtigen und auf dem Weg nach Delfinen Ausschau zu halten. Begleitet werden Sie bei dieser Delfin-Bootsfahrt von einem erfahrenen und kenntnisreichen Skipper, der genau weiß, wo man die wundervollen Meeresbewohner antrifft.

Saugen Sie die großartigen Anblicke auf bei einem Flug über die Skelettküste. Bestaunen Sie aus luftiger Höhe das Vogelleben, Schiffswracks und eine der größten Robbenkolonien der Welt an der nördlichen Küste. Auf dem Rückweg sehen Sie den größten Berg Namibias – den Königstein –, Damaraland und die malerische Felsformation der Spitzkoppe von oben.

Aktivitäten: Tag zur freien Verfügung mit zahlreichen optionalen Aktivitäten
Übernachtung: Amanpuri Lodge (oder ähnliche Unterbringungen)

9. Tag: Swakopmund – Spitzkoppe

Heute fahren Sie Richtung Norden zu den Granitgipfeln der Spitzkoppe. Machen Sie eigenständig eine Erkundungstour und bestaunen Sie die Sterne über dem Nachthimmel. Der Sternenhimmel ist hier unbeschreiblich schön. Viel Spaß beim Beobachten der Sterne. Ihr Busch-Camp für die Nacht ist sehr einfach ausgestattet. Hier gibt es Plumpsklos und kein fließendes Wasser.

Aktivitäten: Erkundung der Spitzkoppe
Distanz: Fahrt Swakopmund nach Spitzkoppe (3 – 4 Sunden)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Spitzkoppe Campingplatz (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Spitzkoppe – Etosha Nationalpark

Einen langen Teil des heutigen Tages verbringen Sie im Overland Truck, mit dem Ziel den Etosha Nationalpark zu erreichen. Am Nachmittag kommen Sie im Etosha Nationalpark an und begeben sich auf eine Tierbeobachtungs-Safari. Sie fahren an Wasserstellen, um die dortigen Tiere wie Elefanten, Löwen und Antilopen zu beobachten. An diesen Plätzen sind Wildtiersichtungen nahezu garantiert. Außerdem können Sie nach Einbruch der Dunkelheit die Tiere vom Camp aus beobachten und nachts eine weitere optionale Tour unternehmen, da viele Tiere erst im Schutz der Dunkelheit an die Wasserstellen kommen. Das Camp ist sicher und wird mit Flutlicht gut ausgeleuchtet. Auf der Etosha Nationalpark Wildlife Safari haben Sie die Möglichkeit über 100 Arten von Säugetieren zu sehen, die im Etosha heimisch sind. Löwen, Nashörner, Elefanten, Giraffen, Springböcke, Hyänen, Zebras und Streifengnus… um nur einige zu nennen. Die Salzpfanne zieht auch Vögel, wie z.B. Pelikane, Flamingos und viele weitere geflügelte Prachtexemplare an. Erleben Sie die Wildnis hautnah!

Aktivitäten: Tierbeobachtung im Etosha Nationalpark mit Safarifahrt
Distanz: Fahrt Spitzkoppe zum Etosha National Park (7-8 Stunden, 435 km)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Etosha Nationalpark Okaukuejo Restcamp (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Etosha Nationalpark

Heute folgt eine weitere ganztägige Safaritour im offenen Allrad-Safarifahrzeug durch den Etosha Nationalpark, der mehr als 100 verschiedene Arten von Säugetieren beheimatet. Sie können heute erneut nach Einbruch der Dunkelheit die Tiere vom Camp aus beobachten und nachts eine weitere Tour unternehmen, da viele Tiere erst im Schutz der Dunkelheit an die Wasserstellen kommen.

Aktivitäten: Tierbeobachtung im Etosha Nationalpark mit Safarifahrt
Übernachtung: Etosha Nationalpark Okaukeujo Restcamp (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Etosha Nationalpark – Waterberg Plateau

Heute fahren Sie Richtung Süden und kommen am Nachmittag im Waterberg Plateau Nationalpark an. Sie können Ihre Freizeit mit einem Safariausflug, Wandern oder Relaxen am Pool verbringen.

Aktivitäten: Freizeit am Waterberg Plateau
Distanz: Fahrt Etosha Nationalpark zum Waterberg Plateau (4-5 Stunden, 300 km)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: NWR Waterberg Campsite (oder ähnliche Unterbringung)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Waterberg Plateau – Windhoek

Sie verlassen das Waterberg Plateau, um in die südlich gelegene Hauptstadt Namibias, Windhoek zu gelangen.

Bei einem Besuch im Penduka Dorf Restaurant und Shop erleben Sie, wie Penduka mit Frauen aus dem Katutura Township und den umliegenden ländlichen Gemeinden zusammenarbeitet. Man hilft ihnen ihren Lebensunterhalt mit der Arbeit in Handwerkskunst-Workshops und im Café zu verdienen. Penduka bildet aus und stellt auch Frauen ein, die durch Armut, Behinderung, gesundheitliche Bedingungen oder aus Mangel an Bildung benachteiligt sind. Man hilft ihnen sich Fähigkeiten anzueignen im Textilwesen, Töpfern und weiteren handwerklichen Tätigkeiten. Nehmen Sie sich ein frisch zubereitetes Mittagessen im Café, um das Projekt zu unterstützen, bevor Sie einen Rundgang durch die Einrichtung machen und die Möglichkeit haben handgefertigte Andenken zu erwerben.

Ihre unvergessliche Abenteuerreise durch Südafrika und Namibia geht am heutigen Tag zu Ende. Wir empfehlen Ihnen sehr mindestens eine weitere Übernachtung in Windhoek zu buchen oder Ihr Abenteuer bei einer anschließenden Tour fortzusetzen. Es lohnt sich. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren.

Bitte planen Sie Ihren Rück-/Weiterflug am heutigen Tag nicht von 20 Uhr.

Aktivitäten: Besuch im Penduka Restaurant & Shop, Freizeit in Windhoek, Abreisetag
Distanz: Fahrt Waterberg Plateau nach Windhoek (4-5 Stunden, 305 km)
Transport: Overland Truck
Übernachtung: Urban Camp Lodge (oder ähnliche Unterbringungen)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 13 Tage Abenteuerreise durch Südafrika und Namibia gemäß Programm
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • 8x Übernachtung im Zelt (der Aufbau der Zelte erfolgt gemeinschaftlich)
  • 2x Übernachtung in einer Pension (Mehrbettzimmer)
  • 1x Übernachtung im einfachen Busch-Camp
  • 1x Übernachtung im Hostel (Mehrbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 11x Frühstück, 11x Mittagessen, 9x Abendessen
  • Transport im Expeditionsfahrzeug/Lando
  • zwei englischsprachige G Adventures Reiseleiter während des gesamten Trips als Guides/Koch und Fahrer, lokale Guides

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: ab 75 EUR pro Nacht im Hotelzimmer
  • Nachübernachtung: ab 35 EUR pro Nacht im Hotelzimmer
  • Transfer am Ankunftstag: ab 30 EUR pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 169 EUR pro Person (an den Tagen 1, 7 und 8 ist kein Einzelzimmer möglich)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Schlafsack müssen Sie selbst mitbringen
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • South African Wine Tour and Tasting (ganztägig): ab 50 EUR pro Person
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Kapstadt

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Reiseleiter

Optional:

– Home Dinner inklusive Guide & Guide: 50 USD pro Person
– Tafelberg Cableway- One-way Ticket: 12 USD pro Person
– Tafelberg Cableway- Hin- und Rückfahrt: 23 USD pro Person
– Township Tour: 77 USD pro Person
– Robben Island (Zeiten: 9:00, 11:00, 13:00 und 15:00 für 3 Stunden): 30 USD pro Person
Für die Hauptsaison von September bis April empfehlen wir Reservierungen einem Monat im Voraus zu tätigen: +27 21 413 4263/4 (muss mit Kreditkarte bezahlt werden).
– Boulders Beach (Strand der Pinguine) Eintritt: 5 USD pro Person
– Cape of Good Hope (Cape Point) Eintritt: 10 USD pro Person
– Shark Viewing und Cage diving (inklusive Transport): 175 USD pro Person
– Two Oceans Aquarium: 13 USD pro Person
– Tafelberg Wanderung bis Platteklip (3 Stunden): 60 USD pro Person
– City Tour im hop-on-hop-off Bus) One day Pass: 20 USD pro Person
– Weinprobe Stellenbosch (8 Stunden, min. 3 Personen): 85 USD pro Person

Lambert’s Bay Area

Optional:

Besuch von Bird Island: 5 USD pro Person

Orange River

Inklusive:

– Eintritt Fish River Canyon

Optional:

– Kanu fahren im Gariep/Orange River: 350 ZAR pro Person

Namib Wüste

Inklusive:

– Eintritt Sossusvlei-Dünen

Optional:

– Geführte Sossusvlei Wüstentour: 10 USD pro Person
– Namib Dessert Wanderung (3-4 Stunden): 30 USD pro Person

Swakopmund

Optional:

– Sandboarding: 400-500 NAD pro Person
– Skydiving: 2.500 NAD pro Person
– Quad Biking: 600 NAD pro Person
– Reiten (1-2 Stunden): 53 USD pro Person
– Bootsausflug mit angeln (ganzer Tag inklusive Transfers, Mittagessen, Getränke und Equipment): 125 USD pro Person
– Kajak (5 Stunden): 70 USD pro Person
– Rundflug über Sossusvlei/Forbidden Coast/Skeleton Coast (halber Tag bis zu einem ¾ Tag): 275 USD pro Person
– Paragliding: 100 USD pro Person
– Heißluftballonfahrt: (1 Stunde): 340 USD pro Person
– Township Tour: 45 USD pro Person

Twyfelfontein

Optional:

– Guided Engravings Walk: 7 USD pro Person

Damaraland

Inklusive:

– Damaraland Living Museum Besuch

Optional:

– Geführte Tour zu prähistorischen Steingravuren: 70 NAD pro Person

Etosha Nationalpark

Inklusive:

– Nationalparkgebühren
– Tierbeobachtungsfahrt im Etosha Nationalpark

Optional:

– Nächtliche Tierbeobachtung: 80 USD pro Person
– Weiteer Safarifahrten möglich. Preise auf Anfrage vor Ort

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Ankunft und Abreise

Bitte berücksichtigen Sie beim Organisieren Ihrer Transportmittel (z.B. Flüge) die unten angegebenen Zeiten, zu denen Sie Ihre Gruppe frühestens treffen bzw. spätestens verlassen können. Dabei wurde die Zeit für die Reise vom/zum Flughafen an Ihrem Reiseziel sowie für Check-in bzw. Gepäckabholung und Einreiseformalitäten mit einbezogen.

Spätestmögliche Ankunftszeit Ihres Fluges: Ankunft zu jeder Zeit möglich
Frühestmögliche Abflugzeit: 20:00 Uhr an Tag 13

Teamwork
Ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Safari ist die Mithilfe. Die Gruppe wird in der Regel in kleinere Gruppen unterteilt und erhält verschiedene Aufgaben, die sich täglich ändern, von Küchenarbeitsgruppen (die bei der Zubereitung von Mahlzeiten und beim anschließenden Aufräumen helfen), der Aufbaugruppe (stellt alle Tische und Stühle draußen auf) und der Reinigungsgruppe (die den Truck durch Entleeren des Mülleimers und mit einem Besen reinigt). Es ist alles Teil Ihres Abenteuers und wenn sich alle etwas Mühe geben, wird die Reise reibungslos verlaufen. Ihre Guide kümmern sich um die Zubereitung der Mahlzeiten. Teamgeist ist Teil des Abenteuers! Die gesamte Campingausrüstung (außer Schlafsack und Kissen) wird mitgeliefert. Die Montage / Demontage der zur Verfügung gestellten Kuppelzelte dauert nur 5 Minuten. Alle Zelte verfügen über eingebaute Insektennetze. Es sind auch Matratzen erhältlich, die ungefähr 4 cm dick sind.

Schlafsack
Bitte beachten Sie, dass Sie für diese Reise einen eigenen Schlafsack mitbringen müssen.

Visa

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie bis zum Begrüßungstreffen alle erforderlichen Visa für die Reise besorgt haben. Wir informieren Sie gerne welche Visa Sie benötigen.

Altersbeschränkung
18-39 Jahre

Drohnen
Der Einsatz von Drohnen in Nationalparks im südlichen Afrika ist verboten.

Reiseschutzversicherung

Wir empfehlen allen Reisenden sehr eine Reiseschutzversicherung abzuschließen, bevor Sie diese Erlebnisreise antreten.

Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Südafrika und Namibia auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Südafrika Reise- und Sicherheitshinweise
Namibia Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden