China mit dem Fahrrad Reise traveljunkies
Tourstart
Hongkong
Tourende
Peking
Reisedauer
12 Tage
Reiseart
Aktive Erlebnisreisen

Mit dem Fahrrad durch China

Fahrradfahren verleiht ein Gefühl der Zugehörigkeit zum chinesischen Lebensstil.

Lassen Sie die pulsierende Metropole Hongkong hinter sich und fahren Sie mit einem lokalen Bus hinaus auf das ursprüngliche Land. Tief in einem Tal direkt an einem kleinen Fluss, eingebettet zwischen Reisterrassen, liegt das malerische Dorf Longji. Morgens, wenn der Nebel aufsteigt und die Frauen mit Ihren farbenfrohen Trachten zur Arbeit auf die Felder huschen, erhalten Sie einen Anblick der vollkommenen Schönheit und des Friedens. Um dieses Gefühl so intensiv wie nur möglich zu spüren, starten Sie hier Ihren Fahrradurlaub durch den ländlichen Teil Chinas. Mit dem Fahrrad erreichen Sie kleine abgelegen Dörfer, abseits der üblichen Touristenpfade. Dieses Erlebnis garantiert Ihnen neben authentischen Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung auch unzählige atemberaubende Landschaftskulissen.

Der Mondberg ist der wohl eindrucksvollste Anblick in Yangshuo. 804 Stufen führen Sie bis zum Gipfel, der einen atemberaubenden Ausblick über das Umland bietet. Wieder zurück im Sattel wird die Umgebung intensiv erkundet.

Xi’an ist eine alte Stadt, die unzählige Geschichten aus längst vergangener Tage erzählt. Untermalt wird die ereignisreiche Vergangenheit mit vielen Relikten, die dem Zahn der Zeit trotzen und die bis heute mit ihrer Makellosigkeit glänzen. Zwei Beispiele dafür sind die Terrakotta-Armee in Lebensgröße und die massive Stadtmauer.

Noch schwer beeindruckt von der Stadtmauer in Xi’an setzt die Chinesische Mauer noch einen drauf. Ob vom All, auf Fotos oder am beste wie Sie – hautnah vor Ort, der Anblick prägt sich für die Ewigkeit ein. Erkunden Sie dieses menschliche Meisterwerk, bevor es zurück in die nächste Super-Metropole geht: Peking.

Diese Reise ist das perfekte Abenteuer für aktive Naturliebhaber, Fotografen und Menschen, die eine exotische Kultur hautnah und aktiv erleben möchten.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Hongkong

Individuelle Anreise nach Hongkong. Ankunft in der Metropole zu jeder Zeit möglich. Nutzen Sie Ihre freie Zeit, um mit ersten Erkundungen die pulsierende Stadt etwas näher kennenzulernen. Nach dem Begrüßungstreffen mit der Gruppe (ca. 18:00 Uhr), bei dem auch alle wichtigen Details zu Ihrer China Aktivreise mit dem Fahrrad besprochen werden, können Sie optional noch mit der Gruppe losziehen, um sich ein Abendessen schmecken zu lassen und die berühmte Skyline Lasershow zu genießen.

Aktivitäten: Begrüßungstreffen
Übernachtung: Caritas Bianchi Lodge (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Hongkong – Longji

Heute verlassen Sie Hongkong um zunächst die Grenze nach Luohu zu überqueren. Von dort nehmen Sie den Lokalzug nach Guilin – eine gute Gelegenheit sich unter die Einheimischen zu mischen. Von Guilin ist es noch ein Stück nach Longji, das malerisch umgeben von Reisterrassen liegt. Besonders der frühe Morgen versprüht hier eine besondere Magie, wenn tief im Tal am kleinen Fluss in gespenstischer Stille seichter Nebel aufsteigt und auf den Feldern die Frauen mit Ihren farbenfrohen Trachten die Felder bestellen. Am Abend bleibt Ihnen Zeit sich in Ruhe auf die Wanderung am nächsten Tag vorzubereiten.

Aktivitäten: Grenzüberquerung (Hongkong – China), Freizeit in Longji
Distanz: Shenzhen – Guilin (3.30 Stunden), Guilin – Longji (3 Stunden, 200km)
Transport: U-Bahn, Lokalzug
Übernachtung: Country Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

3. Tag: Longji

Den Anblick der Reisterrassen haben Sie bereits am Vortag ausgiebig genossen. Heute werden Sie diese ausgiebig auf einer halbtägigen Wanderung erkunden. Über Hügel und entlang schmaler Pfade durchqueren Sie die Reisefelder, die diese Region dank ihrer vollkommenen Schönheit weltberühmt machen. Freuen Sie sich auf weitere spektakuläre Panoramablicke, die sich in Ihr Gedächtnis einbrennen werden. Longji bedeutet übersetzt übrigens „Rückgrat des Drachens“. Da sich die Reisterrassen im Frühling mit Wasser füllen und dann den Schuppen eines Drachen ähneln.

Aktivitäten: Halbtägige Wanderung in den Longji-Reisterrassen, Freizeit Longji
Übernachtung: Country Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Longji – Shi’ertan

Heute heißt es aufsitzen! Ihre Reise auf zwei Rädern durch das ländliche China beginnt. Freuen Sie sich auf einen Tag bestückt mit schönster Natur und Begegnungen mit Einheimischen, die Sie so sicher nicht erwartet haben. Ziel ist das idyllische Shi’ertan, fernab der üblichen touristischen Pfade.

Aktivitäten: Radfahren
Distanz: Longji – Shi’ertan (4-5 Stunden; 30km)
Transport: Fahrrad
Übernachtung: Shiertan Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Shi’ertan – Xingping

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Radreise durch das ländliche China von Shi’ertan nach Xingping fort. Über Xingping wird gesagt, es sei eine Perle des Li-Flusses. Die alte Steinstraße zieht sich hier über 1km lang vorbei an gut erhaltenen Gildenhäusern. Von der alten Stadtmauer ist noch eine Ruine übrig geblieben. Das bekannteste Gebäude des Ortes ist der Guandi-Tempel, der in der Qing-Dynastie (1739) errichtet wurde. Im Tempelinneren gibt es ein altes und gut erhaltenes Podium mit großem geschichtlichem Wert.

Aktivitäten: Radfahren
Distanz: Shi’ertan – Xingping (5-6 Stunden; 50-60km)
Transport: Fahrrad
Übernachtung: Yangshuo Xingping Jing Ran Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

6. Tag: Xingping – Yangshuo

Auch heute können Sie wieder eine malerische Kulisse auf Ihrer Radtour von Xingping nach Yangshuo erwarten. Yangshuo liegt malerisch am weltberühmten Li-Fluss in der Guilin Region. Ein Sprichwort besagt: „Guilins Landschaft ist die schönste der Welt und die Landschaft von Yangshuo ist die schönste in Guilin“. Das bedeutet für Sie, dass hier eine einzigartige Szenerie auf Sie wartet. Allein die Umgebung von Yangshuo ist geprägt von über 20.000 Hügeln und mehr als 250 sehenswerter Orte, wie die Karstgipfel und den grünen Bambus, der sich im glasklaren Wasser spiegelt.

Aktivitäten: Radfahren
Distanz: Xingping – Yangshuo (2-3 Stunden; 30km)
Transport: Fahrrad
Übernachtung: Yangshuo Lijiang Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

7. Tag: Yangshuo

Natürlich lernen Sie die herrliche Umgebung rund um Yangshuo auch wieder auf dem Rad kennen. Bewundern Sie die faszinierende Kulisse am Ufer des Li-Flusses, die Dichter und Denker seit Jahrhunderten verzaubert.
Abenteuer machen hungrig! Wer möchte kann optional am Nachmittag an einem Kochkurs teilnehmen und so mehr über die regionale Küche lernen. Und natürlich dürfen Sie sich nach dem Kurs Ihre köstlichen Kreationen genüsslich schmecken lassen.

Aktivitäten: Radtour rund um Yangshuo
Distanz: Yangshuo (5-6 Stunden; 60km)
Transport: Fahrrad
Übernachtung: Yangshuo Lijiang Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Mittagessen

8. Tag: Yangshuo – Xi’an

Heute verlassen Sie Yangshuo, um zunächst nach Guilin zu fahren und von dort dann weiter nach Xi’an zu fliegen.

In Xi’an angekommen wartet wieder ein sehr ereignisreicher Tag auf Sie, den Sie mit einer Radtour auf der Stadtmauer von Xi’an beginnen werden. Während der Fahrt erfahren Sie mehr über die Geschichte der eindrucksvollen Stadtmauer von Xi’an. Die Mauer wurden in der Tang-Dynastie als Schutzwall erbaut und in der Ming-Dynastie erweitert. Sie halten unterwegs auf dieser etwa 12m breiten Mauer immer wieder an, um die Aussicht auf die Stadt und das Umland zu genießen. Um die gesamte Länge der Mauer zurückzulegen dauert es etwa 2 Stunden.

Danach begeben Sie sich gemeinsam auf einen Orientierungs-Spaziergang ins Muslimische Viertel. Ihr Reiseleiter stellt Ihnen während der Tour jeweils seine liebsten Straßen, Künstler, Köche und Imbissstände vor. So erhalten Sie auf dem Spaziergang eine einzigartige Perspektive des Viertels und es bleibt auch noch Zeit für individuelle Unternehmungen, z.B. eine Shopping-Tour.

Aktivitäten: Radtour auf der Stadtmauer von Xi’an, Besuch des Muslimischen Viertels
Distanz: Yangshuo – Guilin (1.45-2 Stunden, 75km), Guilin – Xi’an (1.45-2 Stunden)
Transport: Lokalbus, Flugzeug
Übernachtung: HNA Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Xi’an

Es erwartet Sie heute ein weiterer beeindruckender archäologischer Schatz Chinas. Hätte ein chinesisches Dorf 1974 nicht nach Wasser gegraben, wäre das Geheimnis der Terrakotta-Armee wohl nie entdeckt worden. Auf einer Führung lernen Sie mehr über diese historische Sensation kennen. Die Terrakotta-Armee aus der damaligen Qin-Dynastie besteht aus 7.278 lebensgroßen Fuß- und Reitsoldaten sowie Pferden, Streitwagen und Waffen. Weshalb Kaiser Qin Shihuang den Bau dieser Statuen in Auftrag gab, die als seine Armee im Jenseits dienen sollten und wie sie hergestellt wurde, wird Ihnen Ihr lokaler Guide während Ihres Besuches dieser großartigen archäologischen Stätte verraten. Anschließend begeben Sie sich zum Bahnhof in Xi’an, um an Bord des Nachtzuges nach Peking zu gehen.

Aktivitäten: Besuch der Terrakotta-Armee
Distanz: Xi’an – Peking (15 Stunden)
Transport: Nachtzug
Übernachtung: Einfacher Nachtzug (Betten)
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Peking

Heute erkunden Sie gemeinsam den berühmtesten Platz der Metropole Peking: die Verbotene Stadt. Der Bau des großen Palastes begann 1406 in der Ming-Dynastie. Einst ließen die regierenden Kaiser verlauten, Söhne des Himmels zu sein, und ihnen sei deshalb die höchste Macht des Himmels vergönnt. Die kaiserliche Residenz wurde entsprechend dem Prinzip von Yin und Yang an der Nord-Süd-Achse ausgerichtet. Solch ein göttlicher Ort war für gewöhnliche Menschen verboten und so erhielt dieser prunkvolle Komplex seinen Namen. 1987 wurde die Verbotene Stadt als Weltkulturerbe von der UNESCO gelistet.

Ein weiteres Highlight Ihres heutigen Tages ist eine Wanderung durch die Hutongs. Auf diesem geführten Spaziergang durch einige der traditionellen Gassen und Hinterhöfe Pekings (bekannt als Hutongs) erhalten Sie einen authentischen Einblick in den Alltag der Menschen dieser großartigen Metropole. Danach radeln Sie durch Pekings alte Gassen und Gässchen. Dieser alte Teil der Stadt verschwindet mit rasender Geschwindigkeit, da auch hier die Modernisierung Einzug hält.

Anschließend bleibt noch Zeit für Erkundungen auf eigene Faust. Besuchen Sie beispielsweise den Platz (am Tor) des Himmlischen Friedens, auch bekannt als Tian’anmen Platz. Er ist der größte befestigte Platz innerhalb einer Stadt auf der ganzen Welt. Hier gibt es viel zu erkunden, unter anderem ein Monument für die nationalen Helden.

Oder den Himmelstempel, ein kaiserlicher Opferaltar, der in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts, während der Herrschaft der Ming-Dynastie, errichtet wurde. Dieser Himmelstempel steht für das Symbol der Beziehung zwischen Erde und Himmel, zwischen menschlicher Welt und der himmlischen Welt. Er wurde als ein Relikt für das Weltkulturerbe von der UNESCO aufgenommen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte und Bedeutung dieses ausgezeichneten Kultgebäudes.

Und wer am Abend noch Energie hat, der kann optional einer Kung-Fu-Show beiwohnen. Die Show erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der in sechs packenden Stationen zum Kung-Fu Meister wird. Dargestellt durch die traditionelle chinesische Kunst und live dargebotene moderne Tänze. (Keine Sorge: über der Bühne laufen Untertitel). Kreiert von einigen der besten Regisseure und Designer Chinas demonstriert diese Show eindrucksvoll die Fähigkeiten der talentierten Darsteller, von denen die meisten erst 17 Jahre alt sind.

Aktivitäten: Führung Verbotene Stadt, Radtour durch die Hutongs
Transport: Fahrrad
Übernachtung: Chong Wen Men Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Peking – Chinesische Mauer – Peking

Nicht weit von Peking entfernt befindet sich eines der großartigsten Sehenswürdigkeiten des Landes: die große Mauer auf den sanften Hügeln von Huairou bei Mutianyu. Dieser Teil der gigantischen Mauer, die man sogar vom All aus erkennen kann, ist ein Meisterstück der Restauration. Es erwarten Sie 23 Aussichtstürme im originalen Stil. Mutianyu ist der längste voll restaurierte Abschnitt der Großen Mauer. Neben eindrucksvoller Geschichte können Sie hier auch eine malerische Aussicht auf die Mauer, die sich über die Bergrücken windet genießen. Übrigens, der Bau der Mauer begann im 7. Jahrhundert v. Chr. und weist eine Gesamtlänge von 21.196,18km auf. Die Chinesische Mauer ist das Bauprojekt mit der längsten Dauer und der größten menschlichen Aufopferung. Zurecht verdient sie ihren Platz unter den „Neuen Sieben Weltwundern“ und ist selbstverständlich auch bei der UNESCO als Weltkulturerbe gelistet. Anschließend fahren Sie zurück nach Peking und haben den restlichen Tag frei zur Verfügung.

Aktivitäten: Besuch an der Chinesischen Mauer in Mutianyu, Peking Freizeit
Distanz: Beijing – Mutianyu (2 Stunden – Einweg)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Chong Wen Men Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Peking

Heute endet Ihre abenteuerliche China Aktivreise mit dem Rad. Ihre Abreise ist zu jeder Zeit möglich. Sie möchten noch nicht abreisen? Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung Ihr Abenteuer zu verlängern. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 12 Tage China Aktivreise mit dem Fahrrad gemäß Programm
  • 6x Übernachtung in Hotels (halbes Doppelzimmer)
  • 4x Übernachtung in einfachen Pensionen (halbes Doppelzimmer/Mehrbettzimmer)
  • 1x Übernachtung im Nachtzug (Mehrbettzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Zug, lokaler Bus, Flugzeug, Rad, zu Fuß
  • Mahlzeiten: 7x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter während des gesamten Trips und lokale Guides
  • Wanderung von Dorf zu Dorf in Longsheng
  • Radtour von Longji nach Yangshuo mit Begleitfahrzeug
  • Radeln entlang der alten Stadtmauer in Xi’an
  • Eintritt und geführte Besichtigung der Verbotenen Stadt
  • Radtour durch die Hutongs von Peking
  • Eintritt zur Großen Mauer und Wanderung
  • Inlandsflug

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: 120 EUR im halben Doppelzimmer
  • Nachübernachtung: 70 EUR im halben Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 949 EUR
  • Ankunftstransfer am Flugafen: 90 EUR pro Person
  • Kochkurs für zentralchinesische Küche in Yangshuo: 37 EUR pro Person
  • Kung-Fu-Show in Peking: ab 38 EUR pro Person
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Peking

Optional:

– Seilbahn auf der Großen Mauer: 80-100 CNY pro Person
– Toboggan an der Großen Mauer: 80-100 CNY pro Person
– Der Seidenmarkt: kostenlos
– Besichtigung des Trommel-und Glockenturms: 20 CNY pro Person
– Kung-Fu-Show: 42 USD pro Person
– Akrobatik-Performance: 42 USD pro Person
– Factory 798 Art & Galleries: Preise vor Ort

Xi’an

Optional:

– Die große Moschee: 25 CNY pro Person
– Besichtigung der Großen Wildganspagode: 50CNY pro Person
– Glocken- und Trommelturm: 50 CNY pro Person

Yangshuo

Optional:

– Kalligraphie: 80-150 CNY pro Person
– Chinesisch Unterricht: 80-150 CNY pro Person
– Kung-Fu-Stunde: 80-150 CNY pro Person
– Mondberg Eintritt und Wanderung: 20 CNY pro Person
– Kochkurs zentralchinesische Küche: 39 USD pro Person
– Impressions-Lichtshow (Liu San Jie): 200-400 CNY pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach China und Hongkong auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
China Reise- und Sicherheitshinweise
Hongkong Reise- und Sicherheitshinweise

Für China besteht Visumspflicht und das Visum muss vor Reiseantritt beantragt werden.

Wenn Sie Hilfe bei der Beantragung des Visums wünschen, dann können wir Ihnen dafür das Portal Visumpoint empfehlen.
Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung korrekte Reisedokumente mit sich zu führen.

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden