traveljunkies Namibia Düne Namib-Wüste Gruppenreise Abenteuerreise Etosha Nationalpark National Geographic
Tourstart
Windhoek
Tourende
Windhoek
Reisedauer
10 Tage
Reiseart
National Geographic Journeys

National Geographic Reise: Namibias Wunderwelt

Namibia ist das ideale Reiseziel für alle Tier-, Natur- und Kulturfreunde, die nach neuen Abenteuern suchen.
 
Ruhig und gepflegt präsentiert sich Ihnen Namibias Hauptstadt Windhoek. Erkunden Sie die spannende Geschichte auf einem Spaziergang und gönnen Sie sich Ihren ersten Sundowner beim Sonnenuntergang in der Skybar im Hilton Hotel – mögen die Abenteuer beginnen!
 
Die imposanten Dünen der Namib Wüste lassen sich hervorragend mit einem Abstecher am Sesriem Canyon kombinieren. Hier erleben Sie zweifelsfrei eine der schönsten Landschaftsbilder Afrikas und vielleicht sogar eine Begegnung mit einer Oryxantilope.

Die deutsche Nostalgie ist in Swakopmund nicht zu übersehen. Folgen Sie den Spuren der kolonialen Geschichte dieser Küstenstadt und lernen Sie während Ihres Besuches ein besonderes Sozialprojekt für arbeitslose Jugendliche besser kennen.
 
Im Herzen des Damaraland liegt Twyfelfontein, eine Quelle und ein Tal. Hier finden Sie die ältesten Zeugnisse aus der Vergangenheit Namibias in Form von Felszeichnungen und Felsgravuren. Diese Besonderheit blieb auch der UNESCO nicht verborgen, die den Ort zum Weltkulturerbe ernannte.

Tierische Abenteuer vom Feinsten gibt es im Etosha Nationalpark. Lernen Sie die Wildnis Namibias von Ihrer ungezähmten Seite kennen. Zusätzlich besuchen Sie auch ein wichtiges Schutzprojekt für Geparden – eine hervorragende Gelegenheit mehr über die eleganten Jäger zu erfahren.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Windhoek

Willkommen auf Ihrer Namibia National Geographic Reise durch die Wunderwelt Namibias. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Windhoek werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht.

Erkunden Sie die schöne Hauptstadt von Namibia, die in einem Tal liegt, auf eigen Faust. Ihre Architektur besticht mit einer Mischung aus Moderne und alten deutschen Kolonialbauten. Die Harmonie aus afrikanischer und europäischer Kultur sowie die Freundlichkeit der Menschen machen den Charme Windhoeks aus.

Seien Sie am Nachmittag rechtzeitig zum Willkommenstreffen mit Ihrem Reiseleiter im Hotel, um alle Informationen zur bevorstehenden Namibia National Geographic Reise zu erhalten und Ihre Mitreisenden kennenzulernen.

Aktivitäten: Freizeit in Windhoek, Willkommenstreffen mit Reiseleiter (1 Stunde, 18 Uhr)
Transfer: Ankunftstranfer vom Windhoek Hosea Kutako International Airport zum Hotel in Windhoek
Übernachtung: Windhoek Country Club Resort (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Windhoek – Sesriem

Erleben Sie die dramatische namibische Natur auf dem Weg in die Wüstenstadt Sesriem, die im Canyon des Trockenflusses Tsauchab liegt. Dieser Ort ist das Tor zum Namib-Naukluft-Nationalpark. Die Postkarten-Szenerie um Sesriem und Sossusvlei wird Sie verzaubern. Die Wüstenlandschaft in roten und orangenen Tönen, sowie die kräftigen Kameldornbäume und die hoch aufragenden Dünen mit ihren gekrümmten Kämmen liefern unglaubliche Anblicke. Die große Menge an Wildtieren in dieser Gegend wird Sie sicher überraschen. Oryxantilopen, Springböcke, Schakale, Erdhörnchen und Hyänen gibt es zu bestaunen. Entspannen Sie in der Wüsten-Lodge am Pool und genießen Sie bei einem kalten Getränk den faszinierenden Sonnenuntergang über der Wüste.

Aktivitäten: Freizeit in Sesriem
Distanz: Fahrt Windhoek nach Sesriem (5-6 Stunden, 340km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Sossusvlei Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Sesriem

Heute brechen Sie zu einem malerischen Ausflug zum Sesriem Canyon und den Dünen von Sossusvlei auf. Sie legen einen kurzen Zwischenstopp ein am Sesriem Canyon, eine kleine Schlucht, die typisch für die Region ist. Alle fünf Jahre wird die Schlucht vom Fluss Tsauchab geflutet, wodurch die nahegelegene Salz- und Tonpfanne bei Sossusvlei entsteht. Die Tonpfanne Sossusvlei und Deadvlei wird von salzreichem Sand bedeckt und ist umgeben von orangen und roten Dünen und gilt als eine der schönsten Wüstenlandschaften Afrikas. Beim Ausflug zu den Dünen erhalten Sie spektakuläre und wunderschöne Anblicke der abgeschiedenen Landschaft.

Aktivitäten: Besuch des Sesriem Canyon, Ausflug zu den Dünen von Sossusvlei im Namib Naukluft Nationalpark
Transport: Privatfahrzeug, Allradfahrzeug
Übernachtung: Sossusvlei Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Sesriem – Swakopmund

Durch die abwechslungsreiche Wüstenlandschaft geht Ihre Reise weiter. Halten Sie Ausschau nach freilaufenden Zebras, Kudus, Springböcken und Oryxantilopen. Halten Sie auf dem Weg in der skurrilen Siedlung Solitaire. Von hier aus brechen Sie auf in die Wildnis. Sie treffen einen Mann, der sein gesamtes Leben in dieser abgelegenen Region verbracht hat und Sie auf Ihrer Tour durch die Wüste begleiten wird. Sie werden feststellen, dass die Wüste in der Tat lebt! Im Allradfahrzeug begeben Sie sich auf die Tour. Ihr Guide erklärt Ihnen die Überlebensstrategien der alten und modernen Buschmänner. Er zeigt Ihnen auch kleine Tiere, die unter diesen harten Bedingungen überleben. Halten Sie Ihre Augen offen nach Geckos, Schlagen, Spinnen und weiteren Insekten und erfahren Sie, wie sich diese dem Leben in der Dürre angepasst haben. Anschließend geht es weiter nach Swakopmund an die Atlantikküste.

Aktivitäten: Wüstentour mit lokalem Guide bei Swakopmund (3-4 Stunden), Freizeit in Swakopmund
Distanz: Fahrt Sesriem nach Swakopmund (5-6 Stunden, 375km)
Transport: Privatfahrzeug, Allradfahrzeug
Übernachtung: Hotel Zum Kaiser (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

5. Tag: Swakopmund

Der Vormittag gehört ganz allein Ihnen. Erkunden Sie die einzigartige Vielfalt der Stadt, mit ihrem Mix aus deutscher und afrikanischer Kultur. Schlendern Sie durch die Gassen mit kuriosen Läden, Museen und Restaurants. Beim National Geographic Mondesa Township Rundgang entdecken Sie gemeinsam mit einem lokalen Guide die Gegend. Erfahren Sie mehr über den Alltag der Township-Bewohner und über die Geschichte, sowie die Traditionen dieses Arbeiterbezirks. Lernen Sie bei einem Besuch des belebten lokalen Markts traditionelle Speisen kennen, wie wilden Spinat, Mopane Würmer und den Trockenfisch Kapenta. Besuchen Sie den Handwerksladen Datango, ein Sozialprojekt, das arbeitslose Jugendliche im traditionellen Handwerk ausbildet. Die Shebeen (Taverne) bietet Ihnen kühle Getränke und eine Möglichkeit Einheimische kennenzulernen und zur beliebten afrikanischen Musik zu tanzen. Anschließend geht es zum Haus einer einheimischen Familie, in dem Sie ein hausgemachtes Abendessen genießen und einer Darbietung des Township Chors lauschen dürfen.

Unterschiedliche optionale Aktivitäten stehen Ihnen am Vormittag zur Verfügung. Unternehmen Sie eine geführte Offroad-Tour auf dem Quad durch die Wüstenlandschaft. Der Adrenalinkick ist garantiert, wenn Sie durch die wundervolle Natur rauschen.

Beim Sandboarding begeben Sie sich hinaus in die Wüste. Hier schnappen Sie sich ein Board und surfen die Sanddünen hinunter. Sie können wie ein Profi auf das Brett stehen oder liegend bzw. sitzend die Dünen hinunterfahren.

Die Namib Wüste aus der Vogelperspektive zu betrachten, ist ein atemberaubender Anblick. Wenn man dazu noch aus luftiger Höhe der Erde entgegenspringt, erlebt man beim Fallschirmspringen ein wahres Spektakel der Gefühle. Schnallen Sie sich Ihren Gurt an und üben Sie zunächst den Ausstieg, bevor Sie im Flugzeug in den Himmel steigen. Atmen Sie tief durch und wagen Sie mit einem professionellen Partner den Sprung aus dem Flugzeug. Sie landen sicher auf dem Boden und haben unvergessliche Eindrücke gesammelt.

Steigen Sie ins Flugzeug und erleben Sie die Verbotene Küste bei einem malerischen Rundflug. Die Mondlandschaft des Kuiseb-Flussbetts wird Sie verzaubern und beim Anblick auf die fabelhaften Dünenformationen von Conception Bay kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr raus. Von hier oben haben Sie den besten Blick auf Flamingoschwärme, Seelöwenkolonien und Schiffswracks, die sich Ihnen am Boden präsentieren.

Aktivitäten: Freizeit am Vormittag mit optionalen Aktivitäten, National Geographic Journeys Exclusive: Besuch des Mondesa Township mit lokalem Guide und Besuch einer einheimischen Familie mit Abendessen und einer Chor Darbietung
Übernachtung: Hotel Zum Kaiser (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Swakopmund – Twyfelfontein

Ihre Namibia National Geographic Reise geht weiter nach Twyfelfontein, wo Sie sich bei einer geführten Besichtigung die prähistorischen Felsgravuren ansehen. Dies ist die erste UNESCO-Weltkulturerbestätte Namibias. Reisen Sie zurück in die Vergangenheit und sehen Sie Felsgravuren aus der Altsteinzeit. Details über die Entstehung dieser Zeichnung ist nicht bekannt, doch die Abbildungen von Tieren und Jägern sind vermutlich das Werk von Buschmännern oder Nama Künstler, die vor mindestens 5.000 Jahren in der Nähe von Twyfelfontein gelebt haben sollen. Hier finden Sie die größte bekannte Sammlung von Buschmänner-Zeichnungen in Afrika mit über 2.500 Felsgravuren und Felszeichnungen.

Aktivitäten: geführte Besichtigung der prähistorischen Felsgravuren und Felsmalereien – ein UNESCO-Weltkulturerbe (1 Stunde), Freizeit in Twyfelfontein
Distanz: Fahrt Swakopmund nach Twyfelfontein (5-6 Stunden, 350 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Palmwag Lodge (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

7. Tag: Twyfelfontein – Etosha Nationalpark

Morgens brechen Sie auf zum versteinerten Wald, ein Nationaldenkmal, bei dem Sie ca. 280 Mio. Jahre alte versteinerte Baumstämme erwarten. Dieses beeindruckende Naturdenkmal wurde in den 1940er Jahren von lokalen Landwirten entdeckt.

Danach reisen Sie weiter zu Ihrer Lodge im wundervollen Etosha Nationalpark. Die Etosha-Pfannen waren einst ein gewaltiger vom Kunene Fluss gespeister See. Vor einigen tausend Jahren änderte dann der Fluss seinen Lauf und hinterließ ein vertrocknetes Stück Land. Heute ist Etosha der Tummelplatz schlechthin für Großwild. Der Etosha Nationalpark bietet einen enormen Kontrast zur Wüste, mit seinem weiten offenen Grasland, einer massiven Pfanne, die eine Fläche von 4.731km² abdeckt und große Kamel-Dornbäume, die sich mit Mopani Bäumen mischen. Der Park bietet jede Menge natürlicher Wasserlöcher, wodurch die vielfältige Vegetation und das große Wildtieraufkommen zu erklären ist. Einige der größten Elefanten in Afrika findet man in diesem Gebiet, sowie Leoparden und die bedrohten schwarzen Nashörner. Löwen, Giraffen, Strauße und Herdentiere durchstreifen das Grasland, während Vögel die Salzpfannen bevorzugen, die vor allem Flamingos in der Regensaison anziehen. Über 340 Vogelarten wurden im Etosha Nationalpark gezählt, darunter der europäische Bienenfresser, der Riesentrappe und zahlreiche Zugvögel.

Freuen Sie sich am Nachmittag auf eine Safarifahrt im offenen Safarifahrzeug durch den Etosha Nationalpark, auf der Suche nach Elefanten, Antilopenherden und Löwen, die sich gerne um die Wasserlöcher tummeln. Vor allem im Schutze der Dunkelheit kommen die Wildtiere hierher, um zu trinken und bieten Ihnen tolle Möglichkeiten für einzigartige Tierbeobachtungen.

Hinweis: Der Etosha ist ein sehr beliebter Park mit begrenzter Anzahl an Unterkünften. Es wird versucht eine Unterkunft innerhalb des Parks zu buchen. Zu manchen Reisezeiten befindet sich Ihre Unterkunft allerdings angrenzend an den Park und bietet Ihnen dieselben Safari-Möglichkeiten und Zugang für Wildtierbeobachtungen, da der Park nicht eingezäunt ist und die Wildtiere sich frei bewegen können.

Aktivitäten: Besuch des versteinerten Waldes – Nationaldenkmal, Safarifahrt im Etosha Nationalpark am Nachmittag
Distanz: Fahrt Twyfelfontein zum Etosha-Nationalpark (4.5-5.5 Stunden, 350km)
Transport: Privatfahrzeug, Safarifahrzeug
Übernachtung: Etosha Nationalpark Okaukuejo Restcamp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Etosha Nationalpark

Am frühen Morgen ist eine Safarifahrt nicht weniger aufregend als am Abend, deshalb brechen Sie in einem offenen Safarifahrzeug auf, um die Wildnis bei Sonnenaufgang mit einem lokalen Guide/Naturforscher zu erkunden. Rund um die Wasserlöcher versammeln sich jede Menge Wildtiere – Sie sollten stets Ihre Kamera bereithalten, für beeindruckende Schnappschüsse von Löwen, Elefanten, gefährdeten Spitzmaulnashörnern und mit ganz viel Glück sogar von Leoparden. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie in Ihrer Lodge, gehen Sie schwimmen oder unternehmen Sie eine optionale Safarifahrt bei Nacht. Ihre Lodge ist perfekt gelegen, um sich mit einem kühlen Getränk zurückzulehnen und den atemberaubenden Sonnenuntergang über dem Park zu bestaunen.

Aktivitäten: Safarifahrt im Etosha Nationalpark am Morgen, Freizeit im Etosha Nationalpark
Transport: Safarifahrzeug
Übernachtung: Etosha Nationalpark Okaukuejo Restcamp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Etosha Nationalpark – Windhoek

Sie verlassen den Etosha Nationalpark und fahren in Richtung Windhoek. Auf dem Weg besuchen Sie den Cheetah Conservation Fund, eine globale Feldforschungs- und Bildungseinrichtung, die von Dr. Laurie Marker gegründet wurde, deren Forschung National Geographic unterstützt. Sehen Sie sich das Zentrum an und erfahren Sie mehr über die wichtige Naturschutz- und Sozialarbeit, die hier von einer der weltweit führenden Organisationen zum Schutz freilebender Geparden geleistet wird. Ein Forscher der Einrichtung stellt Ihnen unterschiedliche Projekte vor, mit denen man sich hier beschäftigt und gibt Ihnen interessante Einblicke in die Erkenntnisse und Forschung. Anschließend unternehmen Sie eine Ausfahrt, um diese prachtvollen Tiere aus der Nähe zu bewundern. Der Ausflug wird durch ein Mittagessen auf einer Veranda abgerundet, mit Ausblick auf den wunderschönen Waterberg. Nach Ankunft in Windhoek können Sie den letzten Abend der Abenteuerreise durch Namibia gemeinsam mit Ihren Mitreisenden verbringen und die Erlebnisse Revue passieren lassen.

Aktivitäten: National Geographic Journeys Exclusive: Besuch des Cheetah Conservation Fund mit Führung, Ausfahrt zu den Geparden und Mittagessen, Freizeit in Windhoek
Distanz: Fahrt Etosha Nationalpark nach Windhoek (4.5-5.5 Stunden, 415km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Windhoek Country Club Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

10. Tag: Windhoek

Nach dem Frühstück geht Ihre unvergessliche National Geographic Reise durch Namibia zu Ende. Die Abreise ist zu jeder Zeit möglich.

Auch wenn diese Abenteuertour heute offiziell endet, empfehlen wir Ihnen sehr mindestens eine weitere Übernachtung in Windhoek zu buchen, um diese tolle Gegend ausführlich kennenzulernen. Sie können Ihr Abenteuer bei einer anschließenden Tour gerne fortsetzen. Es lohnt sich. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren.
 
Aktivitäten: Abreisetag
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 10 Tage Namibia National Geographic Reise laut Programm
  • Ankunftstransfer vom Flughafen zum Hotel
  • 9x Übernachtung in Hotel/Lodge
  • Mahlzeiten: 9x Frühstück, 2x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Transport: klimatisierter Privatbus, Allradfahrzeug, offenes Safarifahrzeug
  • erfahrener, englischsprachiger Reiseleiter während der gesamten Reise, lokale Guides und Parkwächter
  • Eintritte in die Nationalparks
  • Ausflüge, Safaris & Wanderungen wie beschrieben

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten, Spenden
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Vorübernachtung: 135 EUR pro Person (optional)
  • Nachübernachtung: 135 EUR pro Person (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 619 EUR (optional)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Aktivitäten

Windhoek

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Reiseleiter

Sesriem

Inklusive:

– Besuch im Sesriem Canyon
– Ausflug zu den Dünen von Sossusvlei und Deadvlei im Namib Naukluft Nationalpark

Swakopmund

Inklusive:

– Wüstentour mit lokalem Guide bei Swakopmund
– National Geographic Journeys Exclusive: Besuch des Mondesa Township mit lokalem Guide und Besuch einer einheimischen Familie mit Abendessen und einer Chor Darbietung

Optional:

– Quadausflug: 600 NAD pro Person
– Sandboarding in der Namib-Wüste: 400-500 NAD pro Person
– Fallschirmsprung über den Dünen der Namib-Wüste: 2.500 NAD pro Person

Twyfelfontein

Inklusive:

– geführte Besichtigung der prähistorischen Felsgravuren und Felsmalereien (UNESCO-Weltkulturerbe)

Etosha Nationalpark

Inklusive:

– Besuch des versteinerten Waldes – Nationaldenkmal
– Safarifahrten im Etosha Nationalpark (am Nachmittag und Vormittag)
– National Geographic Journeys Exclusive: Besuch des Cheetah Conservation Fund mit Führung, Ausfahrt zu den Geparden und Mittagessen

Optional:

– Safarifahrt bei Nacht: 660 NAD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Hinweise zur Übernachtung im Etosha Nationalpark

Der Etosha ist ein sehr beliebter Park mit begrenzter Anzahl an Unterkünften. Es wird versucht eine Unterkunft innerhalb des Parks zu buchen, zu manchen Reisezeiten befindet sich Ihre Unterkunft allerdings angrenzend an den Park und bietet Ihnen dieselben Safari-Möglichkeiten und Zugang für Wildtierbeobachtungen, da der Park nicht eingezäunt ist und die Wildtiere sich frei bewegen können.

Altersbeschränkung

Um ohne Begleitperson zu reisen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Das Mindestalter für Kinder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten (über 21) beträgt 12 Jahre.

Reiseschutzversicherung

Wir empfehlen allen Reisenden sehr eine Reiseschutzversicherung abzuschließen, bevor Sie diese Erlebnisreise antreten.

Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Namibia auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Namibia Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden