Tulum Mittelamerika Rundreise für junge Leute in der Gruppe Belize Costa Rica Guatemala Honduras Mexiko Nicaragua preiswert reisen
Tourstart
Playa del Carmen
Tourende
San José
Reisedauer
32 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Rundreise durch Zentralamerika

Sieben Länder Mittelamerikas warten auf Sie! Bei dieser 32-tägigen Tour speziell für junge Leute bewundern Sie die Schönheiten von Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica. Ein ganz besonderer Trip.

Sie beginnen Ihre Zentralamerika Rundreise im mexikanischen Playa del Carmen, wo Sie die weißen Sandstrände und das beeindruckende Flair der Yucatan Halbinsel genießen.

Sie reisen weiter in das englischsprachige Belize und fühlen sich auf Caye Caulker wie im Paradies. Bei San Ignacio können Sie die Xunantunich Ruinen und die Höhle Actun Tunchichil Muknal besuchen, bevor es weiter nach Guatemala geht.

Im mystischen Tikal bestaunen Sie die riesigen Tempel, die mitten im Dschungel liegen und beobachten die putzigen Brüllaffen die von Baum zu Baum springen. Über den Rio Dulce unternehmen Sie optional eine beeindruckende Bootsfahrt durch Mangrovenwälder bis zur Hippiestadt Livingston.

Im kolonialen Antigua schlendern Sie durch die kopfsteingepflasterten Gassen und können optional einen Vulkan besteigen. Am Atitlan See werden Sie sich am aquamarinblauen Wasser gar nicht sattsehen können. Sie verbringen hier eine Nacht bei einer Gastfamilie und lernen das indigene Leben Guatemalas näher kennen.

Es geht zurück nach Antigua, bevor Sie die Grenze nach Honduras passieren und die alten Ruinen der einstigen Königsstadt Copán erforschen.

Anschließend fahren Sie nach El Salvador, wo Sie durch die Künstlerstadt Suchitoto streifen und bei Playa El Tuncon surfen lernen.

Die alten Kolonialstädte León und Granada in Nicaragua warten mit beeindruckenden Fotomotiven auf Sie. Auf der malerischen Isla de Ometepe tauchen Sie während zwei Nächten in einer Gastfamilie tief in die Kultur ein, bevor Sie nach Monteverde in Costa Rica reisen, wo Sie beim Ziplining hoch oben durch die Baumwipfel gleiten. Der Arenal See und der Arenal Vulkan bei La Fortuna sind die letzten Stationen, bevor Ihr Trip in San José endet.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

Hinweis zur Sicherheitslage in Nicaragua:
Aufgrund der jüngsten politischen Proteste in Nicaragua ändert sich aktuell die Reiseroute. Touren mit Start vor dem 31. Dezember 2019 werden die geänderte Reiseroute ansteuern. Die Situation in Nicaragua wird weiterhin beobachtet, sollte sich nichts ändern, wird die unten angegebene Route weiterhin angesteuert.

1. Tag: Ankunft in Playa del Carmen

Heute startet Ihre Abenteuerreise durch Zentralamerika. Vor Ihnen liegen viele Tage voller Entdeckungen. Ihre Tour startet in Playa del Carmen. Der nächstgelegene Flughafen ist Cancun. Von dort aus fahren regelmäßig Shuttles und Busse nach Playa del Carmen. Bis zum Abend haben Sie den Tag zur freien Verfügung und können sich am Strand von der langen Anreise erholen. Bitte seien Sie um 18 Uhr im Hotel, denn dort findet ein Willkommenstreffen mit Ihrem Guide und Ihren Mitreisenden statt.

Aktivitäten: Ankunft in Playa del Carmen, Freizeit in Playa del Carmen, Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden
Übernachtung: Selina Hostel Playa del Carmen (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Playa del Carmen

Den Tag heute haben Sie zu Ihrer freien Verfügung und können die Yucatan Halbinsel unsicher machen. Yucatan ist geprägt von karibischen Stränden, beeindruckenden Maya-Ruinen, alten Kolonialstädten, berühmten Tauchgebieten und jeder Menge Naturwunder. Wie wäre es heute zum Beispiel mit einem Ausflug nach Tulum, wo Sie eine alte Maya-Festung mit einem beeindruckenden Ausblick auf das türkisgrüne Meer besuchen können? Oder baden Sie in einer Cenote, einem natürlichen Schwimmbecken das sich vor Jahrtausenden gebildet hat. Erfahrene Taucher können die bunte Unterwasserwelt von Cozumel bestaunen. Am Abend wartet das pulsierende Nachtleben auf Sie.

Aktivitäten: Freizeit in Playa del Carmen
Übernachtung: Selina Hostel Playa del Carmen (oder ähnliche Unterkunft)

3. Tag: Playa del Carmen – Caye Caulker

Ein längerer Reisetag und Ihre erste Grenzüberquerung stehen heute bevor. Um kurz nach 6 fährt der Bus, der Sie zur Grenze nach Belize bringt. Bringen Sie etwas Geduld für den Grenzübergang mit. In Belize angekommen, fahren Sie mit einem Bus weiter nach Belize City. Halten Sie den Fotoapparat bereit, denn die lokalen Busse in Belize sind alte amerikanische Schulbusse. In Belize wird auch im Gegensatz zu den anderen Ländern Ihrer Reise Englisch gesprochen. Sie steigen in Belize City in ein Wassertaxi um und schweben Sie über das atemberaubend türkisblaue Wasser bis zu den paradiesischen Caye Caulker Inseln.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Mexiko nach Belize
Distanz: Fahrt von Playa del Carmen nach Chetumal (ca. 4 Stunden, 315km), Fahrt von Santa Elena nach Belize City (ca. 3-4 Stunden, 158km), Bootsfahrt von Belize City nach Caye Caulker (ca. 45 Minuten-1 Stunde, 39km)
Transport: 1. Klasse Bus, Lokaler Bus, Wassertaxi
Übernachtung: Tropical Paradise Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

4.-5.Tag: Caye Caulker

Auf Caye Caulker gibt es keine Autos, keine Abgase und keinen Stress. Stattdessen finden Sie hier frische Meeresfrüchte, blaues Wasser und ein großartiges Riff vor der Küste. Hier tanzen alle zu Reggae-Rhythmen und genießen das Leben. Nutzen Sie die beiden Tage, um ein Teil davon zu sein und erkunden Sie die atemberaubende Unterwasserwelt, zum Beispiel bei einem Schnorchelausflug im Hol Chan Nationalpark (optional). Das bekannte „Blue Hole“ können Sie aus der Luft bestaunen und viele Fotos von dem 300 Meter blauen Loch schießen.
Am Abend lohnt sich ein Segelausflug zum Sonnenuntergang, der die Insel in ein beeindruckendes Licht taucht (optional).

Aktivitäten: Freizeit auf Caye Caulker
Übernachtung: Tropical Paradise Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

6. Tag: Caye Caulker – San Ignacio

Leider müssen Sie heute Vormittag schon Abschied aus dem Paradies nehmen. Sie lassen Caye Caulker hinter sich und fahren mit dem Wassertaxi zurück ans Festland. Hier steigen Sie in den lokalen Bus nach San Ignacio. Die Stadt hat einen quirligen Markt und es herrscht eine sehr positive und ansteckend gute Stimmung. Leider haben die Mädchen in San Igancio und der Umgebung nur schlechte Chancen auf Bildung. Deshalb unterstützt unser Partner eine Kooperation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Mädchen eine bessere Bildung zu ermöglichen. Frauen und Mädchen können hier ein eigenes Einkommen erzielen und haben so einen höheren Stellenwert in der Gesellschaft. Sie besuchen die Kooperation heute und nehmen an einem Töpferworkshop teil. Gemeinsam essen Sie dann ein leckeres traditionelles Mittagessen. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung und wir empfehlen Ihnen einen Besuch der Maya-Stätte Xunantunich, die sich über dem Mopan Fluss befindet. Bei der Anfahrt über den Fluss mit einer kostenlosen handgekurbelten Kabelfähre fühlen Sie sich in alte Zeiten zurückversetzt. Es gibt über 25 Tempel und Paläste, die größtenteils aus dem 7. Jahrhundert n. Chr. stammen.

Aktivitäten: Besuch der San Antonio Women’s Pottery Cooperative und Mittagessen
Distanz: Bootsfahrt von Caye Caulker nach Belize City (ca. 45 Minuten–1 Stunde, 39km), Fahrt von Belize City nach San Ignacio (ca. 3 Stunden, 123km)
Transport: Wassertaxi, lokaler Bus
Übernachtung: Chaltunha Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Mittagessen

7. Tag: San Ignacio

Heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung und Sie haben Zeit für optionale Ausflüge. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der Actun Tunchichil Muknal – der Höhle des steinernen Grabs? Die Tour ist eine der abenteuerlichsten Höhlentouren in Mittelamerika. Der Eingang zur 5 Kilometer langen Höhle liegt an den nördlichen Ausläufern der Maya Mountains. Zuerst wandern Sie ca. 45 Minuten durch den üppigen Dschungel. Sie durchqueren auch einen Fluss. Um dann zum Höhleneingang zu gelangen müssen Sie durch das Wasser in einem tiefen Becken schwimmen. Danach geht es teilweise kletternd auf gewundenen Wegen in die Höhle hinein. Unterwegs können Sie riesige Tropfsteinformationen bewundern. In einem gewaltigen Höhlenraum stoßen Sie dann auf hunderte von Tongefäßen und Tonscherben und auch auf menschliche Überreste. Ein mystisches Erlebnis.

Außerdem können Sie auch „Cave tuben“ oder vom Kanu aus die Barton Creek Höhle erkunden. Oder aber Sie besuchen die Maya-Ruinen von Caracol.

Aktivitäten: Freizeit in San Ignacio
Übernachtung: Chaltunha Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

8. Tag: San Ignacio – Flores

Auf geht es nach Guatemala. Nachdem Sie die Grenzformalitäten erledigt haben, besuchen Sie die antike Stadt Tikal. Charakteristisch für die Anlage sind die hoch aufragenden steilen Tempel, die bis zu 44 Meter hoch sind. Tikal liegt mitten im Dschungel auf einem niedrigen Hügel. Die Stadt wurde über einen Zeitraum von mindestens 800 Jahren erbaut und ist eine riesige Anlage mit hunderten Tempeln und Pyramiden. Entdecken Sie die wichtigsten Anlagen, wie zum Beispiel die Gran Plaza, die Nordakropolis und den Templo IV. Halten Sie Ausschau nach Tieren: Brüll- und Klammeraffen klettern auf den Bäumen herum und mit etwas Glück bekommen Sie ein Gürteltier zu Gesicht. Am Nachmittag bringt Sie ein Privatfahrzeug nach Flores, eine Stadt mit mediterranem Flair.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Belize nach Guatemala, Führung durch Tikal
Distanz: Fahrt von San Ignacio nach Buenque Viejo del Carmen (ca. 15-30 Minuten, 5km), Fahrt von Melchor de Mencos nach Tikal (ca. 1,5-2,5 Stunden, 100km), Fahr von Tikal nach Flores (ca. 1,5 Stunden, 65km)
Transport: Taxi, Privatfahrzeug
Übernachtung: Peten Express Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Flores – Rio Dulce

In 4 bis 5 Stunden erreichen Sie heute die kleine Stadt Rio Dulce, die am östlichen Ende des Lago de Izabal – dem größten See Guatemalas – liegt. Nutzen Sie den restlichen Tag, um zum Beispiel bei Finca el Paraiso ein erfrischendes Bad unter einem Thermalwasserfall zu nehmen. Oder erkunden Sie das riesige Gelände rund um die Hacienda mit einem Pferd.

Aktivitäten: Freizeit in Rio Dulce
Distanz: Fahrt von Flores nach Rio Dulce (ca. 4-5 Stunden, 210km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Hacienda Tijax (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Rio Dulce

Eine Bootsfahrt auf dem Rio Dulce gehört zu den Highlights im Osten Guatemalas. Wir empfehlen Ihnen heute eine Bootstour nach Livingston zu unternehmen (optional). Lehnen Sie sich zurück und bestaunen Sie die La Cueva de la Vaca. Die steilen Wände der Schlucht sind mit Bromelien überwuchert und Sie können dem Gesang tropischer Vögel lauschen. Livingston ist ein ehemaliges Fischerdorf, das besonders für seine afrikanische Kultur bekannt ist. Kosten Sie die schmackhafte Kokosnuss-Meeresfrüchte-Suppe „Tapado“ und schauen Sie auf das karibische Meer. Auf der Rückfahrt können Sie noch einmal die beeindruckende Landschaft genießen.

Aktivitäten: Freizeit in Rio Dulce
Übernachtung: Hotel Hacienda Tijax (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Rio Dulce – Antigua

Es geht heute weiter nach Antigua. Die Stadt ist ein Muss auf jeder Reise durch Guatemala. Zur besseren Orientierung unternehmen Sie mit Ihrem Guide einen Orientierungsspaziergang, bevor Sie dann auf eigene Faust losziehen können. Antigua war die ehemalige Hauptstadt des Landes. Nach einem verheerenden Erdbeben im Jahr 1773 wurde der Regierungssitz nach Guatemala Stadt verlegt. Die Stadt wurde zum Glück wiederaufgebaut und besticht heute mit ihrem beeindruckenden Charme: pastellfarbene Fassaden, Kirchen, Klöster und die aufragenden Vulkane rings um Antigua. Stürzen Sie sich am Abend in die Bars der Stadt und schwingen Sie das Tanzbein. Wenn Sie möchten, können Sie optional eine Salsa-Stunde nehmen.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang durch Antigua
Distanz: Fahrt von Rio Dulce nach Antigua (ca. 6-7,5 Stunden, 315km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Antigua Lemon Tree Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Antigua

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, um Antigua und die Umgebung kennenzulernen. Sie können heute zum Beispiel mit dem Fahrrad eine Tour durch die Vulkanlandschaft machen und kleine Dörfer und Kaffeeplantagen besuchen. Auch eine Kaffeetour ist möglich, bei der Sie mehr über den Anbau und die Verarbeitung der Kaffeebohnen erfahren. Wenn Sie aktiv sein möchten, ist eine Vulkanbesteigung das Richtige für Sie. Die Tour ist zwar sehr anstrengend, aber die Ausblicke lohnen die Mühen allemal. Am Abend können Sie bei einer Massage in Antigua entspannen.

Aktivitäten: Freizeit in Antigua
Übernachtung: Antigua Lemon Tree Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

13. Tag: Antigua – Panajachel

Der amerikanische Reisende John L. Stephens schreibt in seinem Buch „Incidents of Travel in Central America“ im 19. Jahrhundert, dass der Atitlan See das großartigste Schauspiel ist, das er je gesehen hat. Heute schwärmen Reisende aus aller Welt über den unglaublich blauen See, der von Vulkanen umringt wird. Am Atitlan See leben viele indigene Kulturen, bitte achten Sie auf konservative Kleidung und fragen Sie um Erlaubnis bevor Sie Personen oder religiöse Zeremonien fotografieren.

Aktivitäten: Freizeit in Panajachel
Distanz: Fahrt von Antigua nach Panajachel (ca. 4 Stunden, 80km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Kamol Bey (oder ähnliche Unterkunft)

14. Tag: Panajachel – San Juan La Laguna

Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot zum Dorf San Juan La Laguna. Sie übernachten bei einer Gastfamilie und tauchen in das authentische Leben der Einheimischen ein. Unternehmen Sie eine Wanderung mit Ihrer Gastfamilie und beobachten Sie die handwerklichen Traditionen.

Aktivitäten: Freizeit in Panajachel, Besuch des Maya Gastfamilienprojektes
Distanz: Fahrt von Panajachel nach San Juan La Laguna (ca. 30-45 Minuten, 25km)
Transport: Boot
Übernachtung: Rupalaj Kistalin Posada Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

15. Tag: San Juan La Laguna – Antigua

Sie verabschieden sich von Ihrer Gastfamilie und fahren mit dem Boot über den Atitlan See zurück nach Panajachel. Hier steigen Sie in ein Privatfahrzeug um und fahren zurück nach Antigua. Stürzen Sie sich ins pulsierende Nachtleben und feiern Sie mit Ihren Mitreisenden.

Aktivitäten: Freizeit in Antigua
Distanz: Fahrt von San Juan La Laguna nach Panajachel (ca. 30-45 Minuten, 25km), Fahrt von Panajachel nach Antigua (ca. 3-4 Stunden, 80km)
Transport: Boot, Privatfahrzeug
Übernachtung: Antigua Lemon Tree Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

16. Tag: Antigua

Heute haben Sie noch einen Tag Zeit, um das koloniale Antigua zu erkunden. Sie können zum Beispiel an einer geführten Stadtführung teilnehmen und durch die Kopfsteinpflasterstraßen der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt schlendern. Vielleicht fällt Ihnen das ein oder andere Souvenir in die Hände, das Sie dann zu Hause noch lange an Ihre Reise durch Zentralamerika erinnern wird.

Aktivitäten: Freizeit in Antigua
Übernachtung: Antigua Lemon Tree Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

17. Tag: Antigua – Copán

Heute lassen Sie Guatemala hinter sich und überqueren die Grenze nach Honduras. Sie fahren circa 8 Stunden bis zur Stadt Copán Ruinas, die oft auch nur Copán genannt wird. Die Stadt ist von weißen Lehmhäusern mit roten Ziegeln geprägt und der Ausgangspunkt für einen Besuch der Maya-Ruinen, die in der Nähe liegen. Erkunden Sie heute die Stadt auf eigene Faust.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Guatemala nach Honduras
Distanz: Fahrt von Antigua nach Copán (ca. 8-9 Stunden, 280km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Brisas de Copan (oder ähnliche Unterkunft)

18. Tag: Copán

Wir empfehlen Ihnen heute einen Ausflug zu den archäologischen Ruinen von Copán. Sie erreichen die Ruinen nach einem kurzen Fußmarsch. Die Forscher sind sich einig: hier haben mindestens seit 1200 v. Chr. Menschen gelebt. Von Anfang an hat die Stadt regen Handel betrieben. Später wurde Copán eine Königstadt, denn die Königsfamilie verlegte ihren Sitz hierher. Wahrscheinlich wuchs die Bevölkerung in der Stadt über die Jahrhunderte so stark an, dass die Gegend irgendwann nicht mehr in der Lage war sich autark zu versorgen. Nach und nach verschwand die Bevölkerung und zurück blieb eine beeindruckende Anlage, die Sie heute erkunden können. Später können Sie in den Thermalquellen des Luna Jaguar Resorts entspannen und sich wie die einstigen Maya Könige fühlen (optional).

Aktivitäten: Freizeit in Copán
Übernachtung: Hotel Brisas de Copan (oder ähnliche Unterkunft)

19. Tag: Copán – Suchitoto

Heute reisen Sie zunächst zurück nach Guatemala und überqueren von dort aus bei Anguiatu die Grenze nach El Salvador. Der Tag heute wird sehr lang, packen Sie sich ein paar Snacks ein und versuchen Sie sich während der Fahrt zu entspannen. Das Ziel des Tages ist der Ort Suchitoto, der auch als Kulturhauptstadt von El Salvador bezeichnet wird.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Honduras nach Guatemala, Grenzüberquerung von Guatemala nach El Salvador
Distanz: Fahrt von Copán nach Suchitoto (ca. 8 Stunden, 400km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Posada Alta Vista (oder ähnliche Unterkunft)

20. Tag: Suchitoto

Genießen Sie Ihre freie Zeit und erkunden Sie Suchitoto auf eigene Faust. In der kleinen Stadt finden jedes Wochenende Kunstmärkte statt und vielleicht haben Sie ja Glück und Sie sind am Wochenende hier und können das ganz besondere Flair miterleben. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch die kleinen kolonialen Straßen. Die große weiße spanische Kirche ist ein tolles Fotomotiv.

Aktivitäten: Freizeit in Suchitoto
Übernachtung: Posada Alta Vista (oder ähnliche Unterkunft – einfaches Hotel)

21. Tag: Suchitoto – Concepción de Ataco

Sie reisen über die wunderschöne ‚Route of Flowers‘ weiter an die Küste von El Salvador – nach Concepción de Ataco. Vorbei an malerischen Städten, gibt es unterwegs viel zu sehen.

Aktivitäten: Freizeit in Suchitoto & Concepción de Ataco
Distanz: Fahrt von Suchitoto nach Concepción de Ataco (ca. 3-4 Stunden, 120km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Segen (oder ähnliche Unterkunft)

22. Tag: Concepción de Ataco

Ein ganzer Tag, um die kleine Stadt Ataco zu erkunden – es gibt zalhreiche optionale Möglichkeiten: Tageswanderungen, eine Kaffee-Tour oder Shopping sind nur einige der vielen Optionen für Ihre Zeit hier. Wandern Sie im El Impossible Nationalpark, schwimmen Sie in den Pools von Atzumpa, besuchen Sie einige der anderen malerischen Städte oder erkunden Sie das winzige Ataco. Dies ist eine Kaffeeproduktionsregion in El Salvador. Probieren Sie also unbedingt einen leckeren Kaffee in einem örtlichen Café. Oder wie wäre es mit einer optionalen El Carmen Coffee Tour?

Aktivitäten: Freizeit in Concepción de Ataco
Übernachtung: Hotel Segen (oder ähnliche Unterkunft)

23. Tag: Concepción de Ataco – Playa El Palmarcito

Genießen Sie einen freien Morgen in Ataco, bevor Sie zur Küste fahren. Die Sonnenuntergänge in dieser Surfer-Stadt sind wirklich atemberaubend. Schnappen Sie sich ein kaltes Getränk und genießen Sie dieses farbenintesive Schauspiel!

Aktivitäten: Freizeit in Concepción de Ataco & Playa El Palmarcito
Distanz: Fahrt von Concepción de Ataco nach Playa El Palmarcito (ca. 3 Stunden, 100km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Atami Escape Resort (oder ähnliche Unterkunft)

24. Tag: Playa El Palmarcito

Zeit für Entspannung an diesem fantastischen Strandort! Nehmen Sie optional eine Surfstunde und stürzen Sie sich in die Wellen mit einem lokalen Experten. Besuchen Sie den Fischmarkt im nahe gelegenen La Libertad und genießen Sie frische Ceviche. Sie können auch die Tamanique Wasserfälle besuchen oder in Playa El Palmarcito einfach mit einem leckeren Getränk in der Hand am Strand relaxen.

Aktivitäten: Freizeit in Playa El Palmarcito
Übernachtung: Atami Escape Resort (oder ähnliche Unterkunft)

25. Tag: Playa El Palmarcito – Monteverde

Mit dem Flugzeug geht es nach Costa Rica. In der Hauptstadt San José steigen Sie um in ein Privatfahrzeug und reisen durch die atemberaubende Landschaft Costa Ricas, bis Sie in der Nebelwaldluft von Monteverde ankommen.

Das Naturschutzgebiet Monteverde zählt zu dem bekanntesten in Costa Rica. Die Nebelwälder liegen an einer Kontinentalscheide in einer Höhe zwischen 1.200 Meter und 1.700 Meter. Daraus entstehen ideale Bedingungen für viele Pflanzen und Tiere, so wurden im Monteverde Nationalpark bisher circa 400 Vogelarten, 490 Schmetterlingsarten und über 100 Säugetiere ausfindig gemacht. Teilweise sind die Tiere vom Aussterben bedroht. Die Anreise ist eine holprige Angelegenheit, da das letzte Stück der Straße nicht asphaltiert ist. Doch die Strapazen lohnen sich.

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Distanz: Fahrt von Playa El Palmarcito nach San Salvador (ca. 1 Stunde, 50km), Flug von San Salvador nach San José (ca. 1-2 Stunden), Fahrt von San José nach Monteverde (ca. 3-4 Stunden, 140km)
Transport: Privatfahrzeug, Flugzeug
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)

26. Tag: Monteverde

Einen ganzen Tag, um die beeindruckende Gegend zu erkunden. Machen Sie sich auf und schwingen Sie an Ziplines durch die Lüfte oder gehen Sie über den Skywalk (Hängebrücken hoch oben in der Luft) und bestaunen Sie die Tiere in den Baumwipfeln. Wenn Sie viele bunte Schmetterlinge sehen möchten, lohnt sich ein Ausflug in den Butterfly Garden. Damit Sie einen Eindruck von der großartigen Pflanzenwelt bekommen, empfehlen wir Ihnen auch einen Ausflug in den Nebelwald von Santa Elena. Vergessen Sie nicht Ihren Regenponcho. Wenn Sie sehen möchten, wo der bekannte costa-ricanische Kaffee herkommt, können Sie heute auch eine Kaffeeplantage besuchen.

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)

27. Tag: Monteverde – La Fortuna

Heute lassen Sie die Nebelwälder hinter sich und reisen zum großartigen Arenal See. Bei der Überfahrt über den See können Sie schon beeindruckende Ausblicke genießen. Das Highlight ist zweifelsohne der Arenal Vulkan, der viele Jahre aktiv war und stets Asche spukte. Heute ist der Spuk zumindest vorerst vorbei und der Vulkan wird derzeit als inaktiv eingestuft. Dennoch ist der Arenal Vulkan ein Wahrzeichen Costa Ricas. Am Nachmittag können Sie zum Beispiel in den dampfend heißen Quellen im Baldi Hotel entspannen (optional). Oder Sie unternehmen eine erste Wanderung über die alten Lavafelder.

Aktivitäten: Freizeit in La Fortuna
Distanz: Fahrt Monteverde nach Laguna de Arenal (ca. 3,5 Stunden), Überfahrt über den Arenal See (ca. 1 Stunde), Fahrt nach La Fortuna (ca. 30 Minuten)
Transport: Minibus, Boot
Übernachtung: Selina Hostel La Fortuna (oder ähnliche Unterkunft)

28. Tag: La Fortuna

Heute haben Sie Zeit La Fortuna und die Umgebung weiter zu erkunden. Sie können heute zum Beispiel Mountainbiken, Wildwasser raften oder die Gegend auf dem Pferderücken erkunden. Auch ein Trip zu den Venado Tropfsteinhöhlen ist möglich. Diese liegen circa 30 Autominuten von La Fortuna entfernt. Lohnenswert ist auch ein Ausflug in das Caño Negro Naturschutzgebiet an der Grenze zu Nicaragua. Hier können Sie vom Boot aus Tiere beobachten, wie zum Beispiel zahlreiche Wasservögel, Kaimane und Wasserschildkröten.

Aktivitäten: Freizeit in La Fortuna
Übernachtung: Selina Hostel La Fortuna (oder ähnliche Unterkunft)

29. Tag: La Fortuna – San Carlos

Genießen Sie einen letzten freien Morgen in La Fortuna für optionale Aktivitäten. Am Nachmittag fahren Sie nach San Carlos und in die ländliche Gemeinde Coop San Juan. Tauchen Sie ein in die lokale Bauernkultur, indem Sie bei einer Familie in der Coop San Juan Gemeinschaft im Regenwald von Nord-Costa Rica wohnen. Ihre Anwesenheit unterstützt dieses gemeinschaftseigene Unternehmen. Üben Sie Spanisch, genießen Sie authentisch gekochtes, frisches Essen, radeln Sie auf Dschungelpfaden und versuchen Sie sich beim Angeln.

Aktivitäten: Freizeit in Coop San Juan
Distanz: Fahrt La Fortuna nach San Carlos (ca. 1 Stunde)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Coope San Juan Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

30. Tag: San Carlos

Sie können einen weiteren Tag mit Ihren Gastgebern in der Coop San Juan Gastfamilie genießen. Begleiten Sie einen lokalen Führer der Gemeinde bei einem Spaziergang durch den umliegenden Regenwald. Erfahren Sie mehr über die Produktion von Maniok und helfen Sie bei der Ernte einiger Pflanzen. Halten Sie Ausschau nach den mehr als 400 verschiedenen Vogelarten, die in der Gegend leben.

Lernen Sie die lokale Spezialität – Enyucados – mit der Cassava, die Sie vorab geerntet haben. Dies ist ein traditionelles Gericht aus Costa Rica, das in vielen Häusern zu finden ist. Lassen Sie es sich schmecken.

Am Nachmittag haben Sie Freizeit und können Mountainbiken oder Angeln.

Aktivitäten: Freizeit in Coop San Juan, Spaziergang durch den Regenwald, Koch-Demonstration
Übernachtung: Coope San Juan Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

31. Tag: San Carlos – San José

Leider geht Ihre Mittelamerika Abenteuerreise heute schon dem Ende entgegen. Sie lassen die Berge Costa Ricas hinter sich und reisen mit dem lokalen Bus in die Hauptstadt San José. Schlendern Sie durch die historischen Viertel wie zum Beispiel dem Barrio Amón und tanzen Sie in einem der lebhaften Clubs gemeinsam mit Ihren Mitreisenden. Machen Sie die Nacht zum Tag und feiern Sie Ihre Tour durch Mittelamerika.

Aktivitäten: Freizeit in San José
Distanz: Fahrt von San Carlos nach San José (ca. 3-4 Stunden)
Transport: lokaler Bus
Übernachtung: Aldea Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

32. Tag: Abreise aus San José

Heute heißt es leider Abschied nehmen aus Mittelamerika. Großartige Tage liegen hinter Ihnen und Sie werden mit einem Rucksack voller Erlebnisse und wunderbarerer Erinnerungen die Heimreise antreten. Hasta luego!

Aktivitäten: Abreise aus San José

Enthaltene Leistungen

  • 32 Tage Zentralamerika Abenteuerreise für junge Leute laut Programm
  • 28x Übernachtung in einfachen Hotels/Hostels (manchmal Mehrbettzimmer)
  • 3x Übernachtung bei einer Gastfamilie (Mehrbettzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: öffentlicher Bus, Fähre, Boot, Minibus, Taxi, Flugzeug, zu Fuß
  • Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips
  • lokale Guides
  • Besuch der San Antonio Women’s Pottery Cooperative und Mittagessen in San Ignacio
  • Führung in Tikal
  • Orientierungsspaziergang durch Antigua
  • Gastfamilienaufenthalt in San Juan La Laguna
  • Spaziergang durch den Regenwald
  • Cooking Demonstration in Cantón de San Carlos

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nachübernachtung: ab 35 EUR pro Person (optional)
  • Vorübernachtung: ab 65 EUR pro Person (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: ab 95 EUR pro Person (optional)
  • Costa Rica Adrenalin Paket (halbtägiges Canyoning in Arenal, halbtägiges Ziplining im Monteverde Nationalpark): ab 120 EUR pro Person (optional)
  • Pacaya Volcano Hike: ab 51 EUR pro Person (optional)
  • Pacuare River Rafting: ab 91 EUR pro Person (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Playa del Carmen

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Guide und Mitreisenden

Optional:

– Besichtigung der Ruinen von Tulum: 10 USD pro Person
– Tauchen auf Cozumel (für Taucher mit Tauschschein): 85-140 USD pro Person
– Fallschirmspringen: 269 USD pro Person
– Besuch in einer Cenote: 10-30 USD pro Person
– Coco Bongo Disco und Show: 70 USD pro Person
– Ausflug zum Strand von Akumal: 20 USD pro Person

Caye Caulker

Optional:

– Hol Chan Schnorcheltour: 70 USD pro Person
– Flug über den Blue Hole Nationalpark: 50-250 USD pro Person
– Tauchgang zum Blue Hole: 230-260 USD pro Person
– Angelausflug: 200 USD pro Gruppe
– geführte Kajaktour: 25 USD pro Person
– Segeltour bei Sonnenuntergang: 35 USD pro Person
– Fahrradfahren: 7-30 USD pro Person

San Ignacio

Inklusive:

– Besuch der San Antonio Women’s Pottery Cooperative

Optional:

– Besichtigung der Höhle Actun Tunichil Muknal: 90 USD pro Person
– Besuch im Xunantunich: 5 USD pro Person
– Cave Tubing: 75 USD pro Person
– Besuch in der Kristallhöhle: 75 USD pro Person
– Führung durch die Maya-Ruinen von Caracol: 95 USD pro Person
– Kanufahrt im Barton Creek Cave: 50-75 USD pro Person
– Reiten: 30 USD pro Person

Tikal

Inklusive:

– Führung durch Tikal

Rio Dulce

Optional:

– malerische Bootsfahrt nach Livingston
– Thermalwasserfall: 25 USD pro Person
– Reiten: 25 USD pro Person
– Kajakfahrt zum Sonnenaufgang mit Affenbeobachtung: 23 USD pro Person

Antigua

Inklusive:

– Orientierungsspaziergang

Optional:

– Salsa-Stunde: 5-12 USD pro Person
– Massage: 30-60 USD pro Person
– Radfahren: 30-50 USD pro Person
– Stadtführung mit Elizabeth Bell: 20-25 USD pro Person
– Besteigung des Vulkans Acatenango: 50-90 USD pro Person
– Führung und Workshop im ChocoMuseo: 24 USD pro Person
– Besuch in der Finca Valhalla: 5-10 USD pro Person
– Kaffeetour in der Finca Filidelfia: 18-25 USD pro Person
– Besteigung des Pacaya Vulkans (halbtägig): 15-70 USD pro Person

Panajachel

Inklusive:

– Besuch des Maya Gastfamilienprojektes in San Juan La Laguna

Optional:

– Schwimmen
– Massage
– Kajakfahren
– La Nariz del Indio Wanderung: 15-23 USD pro Person

Copán

Optional:

– Reiten: 25 USD pro Person
– Besuch der Thermalquellen von Luna Jaguar: 45 USD pro Person
– Besichtigung der Ruinen von Copán: 25 USD pro Person

Concepción de Ataco

Optional:

– El Carmen Kaffeetour: ab 5 USD pro Person

Monteverde

Optional:

– Führung durch den Nebelwald von Santa Elena: 35 USD pro Person
– Zipline: 50 USD pro Person
– Sky Walk
– Monteverde Butterfly Gardens: 15 USD pro Person
– Besuch einer Kaffeeplantage: 35 USD pro Person
– El Trapiche (Zuckerfabrik) Tour: 33 USD pro Person

La Fortuna

Optional:

– Bad in den heißen Quellen von Baldi: 62 USD pro Person
– Wandern zu einem Wasserfall: 14 USD pro Person
– Wildwasser Rafting: 62-80 USD pro Person
– Arenal Wanderung durch den Park: 53 USD pro Person
– Kajakfahren über den Arenal See
– Reiten: 59 USD pro Person
– Erkundung der Venado-Höhlen: 76 USD pro Person
– Führung im Naturschutzgebiet Caño Negro: 59 USD pro Person
– Mountainbiken: 71 USD pro Person

San Carlos

Optional:

– Mountain Biking: ab 20 USD pro Person
– Fischen: ab 10 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Reise-Varianten

Seien Sie bitte darauf vorbereitet, dass bei den Grenzübergängen Gebühren anfallen können.

Diese Tour ist eine Reise, die unser Partner mit weiteren Touren kombiniert, daher kann es sein, dass der Guide und einige Reisende bereits länger unterwegs sind oder noch weiterreisen, wenn Ihr Trip endet.

Alter Reiseverlauf über Nicaragua:

1. Tag: Ankunft in Playa del Carmen
2. Tag: Playa del Carmen
3. Tag: Playa del Carmen – Caye Caulker
4.-5.Tag: Caye Caulker
6. Tag: Caye Caulker – San Ignacio
7. Tag: San Ignacio
8. Tag: San Ignacio – Flores
9. Tag: Flores – Rio Dulce

10. Tag: Rio Dulce
11. Tag: Rio Dulce – Antigua
12. Tag: Antigua
13. Tag: Antigua – Panajachel
14. Tag: Panajachel – San Juan La Laguna
15. Tag: San Juan La Laguna – Antigua
16. Tag: Antigua
17. Tag: Antigua – Copán
18. Tag: Copán

19. Tag: Copán – Suchitoto

Heute reisen Sie zunächst zurück nach Guatemala und überqueren von dort aus bei Anguiatu die Grenze nach El Salvador. Der Tag heute wird sehr lang, packen Sie sich ein paar Snacks ein und versuchen Sie sich während der Fahrt zu entspannen. Das Ziel des Tages ist der Ort Suchitoto, der auch als Kulturhauptstadt von El Salvador bezeichnet wird.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Honduras nach Guatemala, Grenzüberquerung von Guatemala nach El Salvador
Distanz: Fahrt von Copán nach Suchitoto (ca. 8 Stunden, 400km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: einfaches Hotel

20. Tag: Suchitoto – Playa El Tuncon

Suchitoto wird auch liebevoll „Suchi“ genannt. Am Vormittag können Sie durch die Stadt schlendern und durch die kolonialen Straßen ziehen. Verpassen Sie nicht ein Foto von der großen weißen spanischen Kirche zu schießen. An den Wochenenden finden immer Kunsthandwerkermärkte statt. Vielleicht haben Sie ja Glück und können einen der Märkte besuchen. Am Nachmittag fahren Sie circa 3 Stunden bis nach Playa El Tuncon an die Küste von El Salvador. Feiern Sie hier bei einem Cocktail in einer der Bars.

Aktivitäten: Freizeit in Suchitoto
Distanz: Fahrt von Suchitoto nach Playa El Tuncon (ca. 3 Stunden, 100km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: einfaches Hotel

21. Tag: Playa El Tuncon

Playa El Tuncon hat nur 2 Straßen und ist wirklich ein winziger Ort. Doch Sie werden dort nichts vermissen. Der Strand ist zwar ein Steinstrand, doch Sie können hier trotzdem wunderbar entspannen und sich in die Wellen stürzen. In Playa El Tuncon finden Sie wunderbare Surfbedingungen. Optional können Sie Surfstunden nehmen und lernen, wie man die Wellen reitet. Eine kulinarische Leckerei des Landes – die Pupusas – müssen Sie unbedingt probieren.

Aktivitäten: Freizeit in Playa El Tuncon
Übernachtung: einfaches Hotel

22. Tag: Playa El Tuncon – León

Sie verlassen heute El Salvador und reisen weiter nach Nicaragua. Von La Unión fahren Sie circa 3 Stunden mit dem Boot durch die Bucht von La Unión und durch den Golf von Fonseca und erreichen auf dem Seeweg Potosi in Nicaragua. Von hier aus fahren Sie mit einem Privatfahrzeug weiter nach León, wo Sie am frühen Abend einen Orientierungsspaziergang mit Ihrem Guide unternehmen, um die Stadt besser kennenzulernen. León besticht durch sein ganz besonderes Flair und hat durch seine große Universität viele Studenten, die das Stadtbild prägen. Das Nachtleben loht sich hier ganz besonders.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von El Salvador nach Nicaragua, Orientierungsspaziergang durch León
Distanz: Fahrt von Playa El Tuncon nach La Unión (ca. 4 Stunden, 205km), Überfahrt von La Unión nach Potosi (ca. 3 Stunden), Fahrt von Potosi nach León (ca. 3 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug, Boot, Privatfahrzeug
Übernachtung: einfaches Hotel

23. Tag: León – Granada

Heute reisen Sie weiter südlich in die schöne Stadt Granada, die einst eine der ersten Städte in der „Neuen Welt“ war. Granada war von Anfang an ein Handelszentrum und wurde als Vorzeigestadt der Spanier erbaut. Noch heute finden Sie hier unzählige Kirchen und eine großartige koloniale Architektur. Mit Ihrem Guide unternehmen Sie einen Orientierungsspaziergang und können die Stadt später auf eigene Faust erkunden.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang durch Granada
Distanz: Fahrt von León nach Granada (ca. 2,5-4 Stunden, 135km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Chilamates (oder ähnliche Unterkunft)

24. Tag: Granada

Der komplette Tag steht zu Ihrer freien Verfügung und Sie können unzählige Fotos von der tollen Stadt schießen. Plünderungen und Erdbeben konnten der Stadt im Laufe der Jahrhunderte nicht viel anhaben, sie wurde glücklicherweise immer wieder aufgebaut. Auch Granada ist von Vulkanen umgeben und wenn Sie möchten, können Sie heute den Mombacho Vulkan erklimmen und von oben auf dem Lavageröll nach unten rutschen. Auch die malerische Lagune von Apoyo lohnt einen Besuch.

Aktivitäten: Freizeit in Granada
Übernachtung: Hotel Chilamates (oder ähnliche Unterkunft)

25. Tag: Granada – Isla de Ometepe

Heute machen Sie sich auf zur Isla de Ometepe. Die Insel im Nicaraguasee mit seinen beiden Vulkangipfeln beeindruckt Reisende aus aller Welt. Selbst Mark Twain geriet hier ins Schwärmen und wir sind uns sicher, dass Sie das auch tun werden. Mit dem Boot setzen Sie zur Insel über und werden hier die kommenden beiden Nächte bei einer Gastfamilie verbringen. Tauchen Sie in das Leben der Einheimischen ein und genießen Sie das leckere traditionelle Essen.

Aktivitäten: Aufenthalt bei einer Gastfamilie in Puesta del Sol
Distanz: Fahrt von Granada nach Rivas (ca. 2 Stunden, 75km), Fahrt von Rivas nach San Jorge (ca. 15-30 Minuten, 5km), Überfahrt von San Jorge nach Moyogalpa (ca. 1-1,5 Stunden, 10km), Fahrt von Moyogalpa zur Isla de Ometepe (ca. 15 Minuten)
Transport: lokaler Bus, Fähre, Privatfahrzeug
Übernachtung: Puesta del Sol Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

26. Tag: Isla de Ometepe

Heute machen Sie sich auf zur Isla de Ometepe. Die Insel im Nicaraguasee mit seinen beiden Vulkangipfeln beeindruckt Reisende aus aller Welt. Selbst Mark Twain geriet hier ins Schwärmen und wir sind uns sicher, dass Sie das auch tun werden. Mit dem Boot setzen Sie zur Insel über und werden hier die kommenden beiden Nächte bei einer Gastfamilie verbringen. Tauchen Sie in das Leben der Einheimischen ein und genießen Sie das leckere traditionelle Essen.

Aktivitäten: Aufenthalt bei einer Gastfamilie in Puesta del Sol
Distanz: Fahrt von Granada nach Rivas (ca. 2 Stunden, 75km), Fahrt von Rivas nach San Jorge (ca. 15-30 Minuten, 5km), Überfahrt von San Jorge nach Moyogalpa (ca. 1-1,5 Stunden, 10km), Fahrt von Moyogalpa zur Isla de Ometepe (ca. 15 Minuten)
Transport: lokaler Bus, Fähre, Privatfahrzeug
Übernachtung: Puesta del Sol Homestay (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

27. Tag: Isla de Ometepe – Monteverde

Leider heißt es heute schon Abschied nehmen von Ihrer Gastfamilie und der malerischen Isla de Ometepe. Ihre Zentralamerika Rundreise für junge Leute führt Sie heute weiter nach Costa Rica. Am Nachmittag erreichen Sie Monteverde mit den beeindruckenden Nebelwäldern.

Aktivitäten: Grenzüberquerung von Nicaragua nach Costa Rica
Distanz: Fahrt nach Moyogalpa (ca. 15 Minuten), Überfahrt von Moyogalpa nach San Jorge (ca. 1,5 Stunden, 30km), Fahrt von San Jorge nach Rivas (ca. 15 Minuten, 5km), Fahrt von Rivas nach Penas Blancas (ca. 1 Stunde), Fahrt von Penas Blancas nach Monteverde (ca. 4 Stunden, 190km)
Transport: Privatfahrzeug, Fähre, lokaler Bus, Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

28. Tag: Monteverde

Sie haben heute den ganzen Tag Zeit, sich auf die Spuren der beeindruckenden Flora und Fauna der Gegend um Monteverde zu begeben. Unternehmen Sie eine geführte Wanderung, gehen Sie über den Skywalk und beobachten Sie die bunte Tierwelt hoch oben in den Wipfeln der Bäume. Schwingen Sie an Ziplines durch die Luft und genießen Sie dieses berauschende Gefühl. Schmetterlinge können Sie im Butterfly Garden bewundern und auch der Besuch einer Kaffeeplantage lohnt sich.

Aktivitäten: Freizeit in Monteverde
Übernachtung: Hotel Manakin (oder ähnliche Unterkunft)

29. Tag: Monteverde – La Fortuna
30. Tag: La Fortuna
31. Tag: La Fortuna – San José
32. Tag: Abreise aus San José

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Costa Rica Reise- und Sicherheitshinweise
Mexiko Reise- und Sicherheitshinweise
Belize Reise- und Sicherheitshinweise
Guatemala Reise- und Sicherheitshinweise
Honduras Reise- und Sicherheitshinweise
El Salvador Reise- und Sicherheitshinweise
Nicaragua Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden