Überblick

Eine traumhafte Landschaft, tiefen Pulverschnee, Sauna, Rentiere und einiges mehr gibt es zu haben, wenn du die ausgetretenen Pfade verlässt und nach Finnland kommst. Hier brauchst du dich um nichts zu kümmern und erlebst einfach eine tolle Zeit in einem echten Winterwunderland.

Zum Schneeschuhlaufen sind keine Vorkenntnisse notwendig, sondern nur die Lust, draußen an der frischen Luft unterwegs zu sein. Dein Tourgebiet ist der Hossa-Nationalpark. Eine klasse Wahl, denn hier wechseln sich schneebedeckte Wälder und zugefrorene Gewässer ab, eine Kulisse schöner als die andere.

Beim ersten Ausflug geht es zu den Lounatkoski Stromschnellen. Genieße das wohlverdiente Picknick-Mittagessen am offenen Feuer, bevor du zurückstapfst. Am Abend wartet eine traditionelle Sauna darauf, deine Muskeln zu entspannen. Also hinein ins Schwitzvergnügen und danach ab ins Eiswasser…!

Wer hätte gedacht, hier auch kulturhistorische Zeugnisse in Form von urzeitlichen Felsmalereien vorzufinden? Wer waren diese Menschen, die hier vor bis zu 4.000 Jahren ihre Erlebnisse verewigten?

In den tiefen Wäldern verbergen sich weitere Geheimnisse in Gestalt von Wölfen, Luchsen und Hasen. Diese Künstler der Tarnung werden eher dich sehen als andersherum. Halte Ausschau nach Spuren im Schnee oder Elchen/Rentieren zwischen den Bäumen.

Weitere Touren führen zu neuen Übernachtungshütten. Es geht entlang von Bergrücken und Seen, wobei die Mittagspausen an Schutzhütten und offenen Feuern verbracht werden. Beim Abstecher zum Hossa-Besucherzentrum gibt es ein Mittagessen und die Möglichkeit, sich mit Souvenirs einzudecken.

Wenn du es wunderbar findest, in einfachen, aber gemütlichen Blockhäusern zu wohnen und die winterliche Natur liebst, bist du hier genau richtig. Ein paar tanzende Nordlichter am Himmel zu beobachten wäre ein Bonus, den wir dir sehr wünschen!

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 7 Tage Schneeschuh-Touren in Finnland
  • 4x Übernachtung in Blockhäusern (Zimmer für 2-4-Personen), 2x Wildnishütten
  • Bettwäsche und Badetuch
  • Schlafsack (für 2 Nächte)
  • Mahlzeiten: 6x Frühstück, 5x Mittagessen/Picknick, 5x Nachmittagskaffee/-tee mit kleinem Snack, 6x Abendessen
  • Gruppentransfer vom Flughafen Kuusamo zum Tourgebiet und zurück
  • Transport des Gepäcks
  • 5x Sauna, 3x Eisschwimmen
  • englischsprachige Tourleitung

Optionale Leistungen

  • persönliche Bekleidung und Ausrüstung
  • Verleih von Schneeschuhen und Wanderstöcken: ca. 40 EUR
  • Verleih von Winterschuhen: ca. 20 EUR
  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • alkoholische Getränke sowie andere nicht genannte Verpflegung

Informationen zur Reise

1. Tag: Flughafen Kuusamo – Jatkonsalmi

Herzlich willkommen in Finnland! Am Flughafen Kuusamo wirst du von deinem Guide in Empfang genommen und zusammen mit den anderen Teilnehmern zur Unterkunft gebracht. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde und endet an eurer Unterkunft am Ufer des Sees Jatkonjärvi im Gebiet des Hossa-Nationalparks.

Heute hast du Zeit, dich im hohen Norden zu akklimatisieren. Dies wird dir beim Anblick der gemütlichen Holzhäuser inmitten des verschneiten Waldes nicht allzu schwerfallen. In jedem Fall steigt die Vorfreude auf die kommenden Tage im finnischen Winterwunderland. Erhole dich heute Nacht gut, denn morgen erwartet dich der erste aktive Tag.

Übrigens befindest du dich im Gebiet der Nordlichter. D.h. bei entsprechenden Bedingungen wirst du mit etwas Glück diese farbigen Leuchtgebilde über den Himmel tanzen sehen. Behalte den Himmel also stets im Auge, um das beeindruckende Naturschauspiel live mitzuerleben!

Aktivitäten: Treffen mit Guide und Mitreisenden
Unterkunft: Hütte Jatkonsalmi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Jatkonsalmi – Stromschnellen von Lounatkoski – Jatkonsalmi

Heute geht es endlich richtig los. Nach einem stärkenden Frühstück und einer kurzen Einweisung in die Technik des Schneeschuhlaufens bist du bestens gerüstet für den ersten Ausflug.

Es geht durch die verschneite Landschaft. Du hörst das Knirschen von Schnee unter deinen Füßen und mit jedem Schritt scheint sich der Alltag zu entfernen. Hier zählt nur das Hier und Jetzt an der herrlich frischen Waldluft.

Ziel sind die Lounatkoski Stromschnellen. In der Vergangenheit wurde eine Getreidemühle mit der Wasserkraft betrieben. Zu sehen ist noch das Mühlengebäude und die Überreste einer alten Holzkonstruktion für die Holzflößerei.

Zeit für ein wohlverdientes Picknick-Mittagessen am offenen Feuer in der Nähe der Stromschnellen. Danach geht es über den Jatkonvaara-Hügel zurück zur Hütte.

Entspanne deine Muskeln in einer dampfend heißen, traditionellen Sauna. Wenn du zu den Hartgesottenen gehörst, bist du herzlich eingeladen, zwischen den Saunagängen ins eiskalte Wasser zu springen – willkommen in der finnischen Kultur!

Aktivitäten: Schneeschuhtour zu den Lounatkoski-Stromschnellen
Distanz: 7 km, 6 Stunden
Unterkunft: Hütte Jatkonsalmi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Jatkonsalmi – Felsmalereien – Jatkonsalmi

Nicht umsonst wird der Hossa-Nationalpark auch Fisherman’s Paradise genannt. Gerade erlebst du die Winterversion davon und bist umgeben von zugefrorenen Seen und Flüssen inmitten von verschneiten Kiefernwäldern.

Heute steht eine besondere Sehenswürdigkeit auf dem Programm. Ihr werdet zunächst ein Stück gefahren und beginnt dann eure Schneeschuhwanderung, alles innerhalb des Nationalparks. Ziel ist der „Bunte Felsen“, wo es Felsmalereien (Värikallio) zu bestaunen gibt, die bis zu 4.000 Jahre alt sind. Da diese uralten Zeugnisse der Menschheit nur vom Wasser aus sichtbar sind, müsst ihr die letzten Meter über einen Steg zurücklegen.

Nach dieser kleinen geschichtlichen Exkursion meldet sich sicherlich der Hunger. Zeit für das Mittagessen am Lagerfeuer. Die belegten Brote schmecken an der frischen Waldluft wunderbar und zum Schluss darf ein über dem Feuer gebrühter Kaffee nicht fehlen.

Mit einer neuen Sammlung von Eindrücken kehrt ihr in eure gemütliche Unterkunft zurück. Verbringe den Rest des Tages nach Lust und Laune!

Aktivitäten: Schneeschuhtour zu den Felsmalereien im Hossa-Nationalpark
Distanz: 7 km, 6 Stunden
Unterkunft: Hütte Jatkonsalmi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Jatkonsalmi – Huosiusjärvi/Iikoski

Wache wieder voller Elan auf, denn es erwartet dich ein neuer Tag in der traumhaften Natur! Die heutige Tour führt euch zu einem anderen Teil des Hossa-Nationalparks, wo ihr übernachten werdet.

Wenn alles startklar ist, stapft ihr mit euren praktischen Schneeschuhen los und hinein in die märchenhafte Winterlandschaft. Die verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwälder entfalten abermals ihren Zauber und auch die kristallklare Luft und Stille fühlen sich wieder wie Balsam für die Seele an.

Es geht entlang der Bergrücken zum Hossa-Besucherzentrum, wo dich ein Mittagessen im Restaurant erwartet. Wenn du ein paar Souvenirs kaufen möchtest, wirst du hier fündig. Weiter geht es zum Tagesziel, den zwei Blockhäusern am See Huosiusjärvi. Es tut nach einem Tag an der kalten Luft gut, sich in der einfachen, aber behaglichen Stube aufzuwärmen.

Aktivitäten: Schneeschuhtour zum Besucherzentrum und zum See Huosiusjärvi
Distanz: 5 km, 5 Stunden
Unterkunft: Hütte Huosiusjärvi/Iikoski (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Huosiusjärvi/Iikoski – Peurapirtti/Hirvastupa

Das Frühstück bildet wie immer eine gute Grundlage für einen aktiven Tag. Heute geht es wieder entlang der Bergrücken, Seen und durch den verschneiten Wald.

Kaum zu glauben, dass in diesen Wäldern außer euch auch Wölfe, Luchse und Hasen unterwegs sind. Zu Gesicht bekommt man diese äußerst scheuen Tiere, die zudem echte Tarnungskünstler sind, kaum. Halte die Augen offen, um einige Spuren im Schnee zu entdecken. Vielleicht wirst du einen der Elche oder ein paar Rentiere zwischen den Bäumen erspähen.

Eure Mittagspause verbringt ihr an einer Schutzhütte. Genieße das Picknick am offenen Feuer, bevor es zu den Übernachtungshütten am nördlichen Ufer des Sees Iso-Valkeinen geht.

Aktivitäten: Schneeschuhtour zum See Iso-Valkeinen
Distanz: 8 km, 7 Stunden
Unterkunft: Hütte Peurapirtti/Hirvastupa (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Peurapirtti/Hirvastupa – Jatkonsalmi

Starte gut in den Tag und koste die Zeit in der Wildnis noch einmal voll aus. Mit etwas Glück zeigt sich die Sonne und bringt die Schneekristalle zum Glitzern, ein Traum…

Der Weg führt zur gemütlichen Unterkunft Jatkonsalmi, die du bereits kennst.

Verbringe einen letzten schönen Abend im finnischen Winterwunderland. Es gibt ein Abschiedsabendessen und natürlich die Möglichkeit, der finnischen Lieblingsbeschäftigung nachzugehen: Saunieren.

Aktivitäten: Schneeschuhtour nach Jatkonsalmi
Distanz: 7 km, 6 Stunden
Unterkunft: Hütte Jatkonsalmi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Jatkonsalmi – Flughafen Kuusamo

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Mit unvergesslichen Erinnerungen geht es zum Flughafen von Kuusamo.

Du möchtest noch im faszinierenden Norden verweilen? Selbstverständlich helfen wir dir gerne bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten oder weiteren Touren durch Finnland bzw. Skandinavien. Es lohnt sich!

Aktivitäten: Tourende
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben Weiterlesen

Tourstart

an Tag 1 am Flughafen Kuusamo

Tourende

an Tag 7 am Flughafen Kuusamo

Anreise

Es gibt Direktflüge von z.B. Frankfurt nach Kuusamo oder Flüge über Helsinki. Darüber hinaus ist es möglich, mit dem Bus oder Zug von Helsinki anzureisen.
Bei der An- und Abreise gibt es jeweils einen inbegriffenen Sammeltransfer vom/zum Flughafen Kuusamo. Bitte die Zeiten erfragen.

Anforderungen

Du wirst diese Tour genießen, wenn du in einer guten körperlichen Verfassung bist. Vorerfahrungen im Schneeschuhwandern sind nicht erforderlich. Die täglichen Strecken durch meist tiefen Pulverschnee betragen 5-8 km und die tägliche Tourzeit (inklusive Pausen) ca. 4-6,5 Stunden. Das Gelände variiert mit kurzen An- und Abstiegen. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittel.

Mindestalter

Die Schneeschuhtouren sind nicht für kleine Kinder geeignet, da sie körperlich anspruchsvoll sind. Es liegt im Ermessen der Erziehungsberechtigten, die individuelle Leistungsfähigkeit ihres Kindes einzuschätzen.

Änderung des Ablaufs

Der Veranstalter behält sich vor, die Tour umzustellen, wenn es die vorherrschenden Verhältnisse erfordern. Der beschriebene Reiseverlauf dient zur Orientierung. Flexibilität und Aufgeschlossenheit sollten für diese Reise im Gepäck mit dabei sein.

Übernachtungen

4x Unterbringung in einfach eingerichteten, gemütlichen Blockhäusern mit Zimmern für 2-3 Personen (WC/Dusche auf dem Gang) und 2x in Wildnishütten im Mehrbettzimmer (Toilette und Sauna mit Waschmöglichkeit). Bettwäsche und Badetuch bzw. Schlafsack für Wildnishütte sind vorhanden. An 5 Tagen steht eine Sauna zur Verfügung.

Mahlzeiten

Während der Tour sind die folgenden Mahlzeiten inklusive: Frühstück (6x), Mittagessen (4x im Freien, 1x im Restaurant), Abendessen (6x, Snack bei später Ankunft).

Persönliche Ausrüstung

Wintersportbekleidung und Schneeschuhausrüstung. Es ist möglich, die Schneeschuhausrüstung gegen eine Gebühr auszuleihen.

Temperatur

Die Temperatur kann bis -25˚C absinken.

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen, keine Mindestteilnehmerzahl

Auslandskrankenversicherung

Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer guten Reiserückholversicherung ist dringend notwendig.

Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Finnland auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Finnland Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Upitrek

Formblatt Upitrek Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Faszination Lappland: Faszination Lappland: Auf den Spuren der Nordlichter traveljunkies
Finnland
Kittilä
Kittilä
Finnland Gruppenreise: Ski Tour in abgelegenen Regionen
Finnland
Kuusamo
Kuusamo