Seoul Palast Südkorea Erlebnisreise traveljunkies
Tourstart
Seoul
Tourende
Seoul
Reisedauer
8 Tage
Reiseart
Classic Rundreisen

Spannendes Südkorea

Südkorea bietet Ihnen garantiert eine einzigartige Reiseerfahrung!

Seoul gehört zu diesen Städten, die im Bereich Technik den meisten anderen Metropolen weit voraus ist. Diese Tatsache wird Sie überall in der Stadt zum Staunen bringen. Beim Besuch des Gyeongbokgung-Palastes erleben Sie das absolute Gegenteil. Hier punktet die Hauptstadt mit exotischer Geschichte und spektakulären Gebäuden längst vergangener Tage. Lernen Sie mehr über die düstere Geschichte zwischen Nord- und Südkorea und machen Sie einen Ausflug in die Demilitarisierte Zone, die die beiden Länder trennt.

In Gyeongju-si warten gleich zwei spektakuläre Highlights auf Sie. Wunderschön in die Natur integriert präsentieren sich die geschichtsträchtige Seokguram-Grotte und der Bulguksa-Tempel. Das ist auch der UNESCO nicht entgangen und beide Orte wurden zu Welterbe-Stätten ernannt.

Ja, in Südkorea ist jeder Tag mit Highlights gefüllt. Besuchen Sie ein weiteres UNESCO-Welterbe. Im Yangdong Folk Village gewinnen Sie einen Eindruck von der einzigartigen Bauweise der mehrere jahrhundertealten Häuser, die bis heute bewohnt sind.

Erfrischen Sie sich am beliebtesten Strand Südkoreas – dem Haeundae Beach – bevor Sie auf einer Wanderung die Schönheiten der Dongbaek-Insel kennenlernen. Die Übernachtung in einem lokalen Tempel rundet Ihren ereignisreichen Tag optimal ab.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Seoul

Die Ankunft in Südkorea ist jederzeit möglich. Je nach Eintreffen in Seoul können Sie die Metropole und die Umgebung bereits auf eigene Faust erkunden. Ihr Reiseleiter und die restliche Gruppe wird sich gegen 18:00 Uhr im Hotel einfinden, um alle Details dieser Südkorea Erlebnisreise zu besprechen. Ihr Guide wird Ihnen auch die optionalen Aktivitäten erläutern und ist natürlich behilflich bei deren Buchung.

Seoul ist die pulsierende Hauptstadt und größte Stadt des Landes Südkorea. Laut UN-Statistiken gilt die Metropole als einer der lebenswertesten Orte weltweit und liegt sogar vor Städten wie New York, Melbourne oder London. Es erwartet Sie eine technisch und kulturell hoch entwickelte Weltstadt, die Ihnen das Gefühl geben wird, auf einer Reise in der Zukunft zu sein. Übrigens befindet sich hier auch das größte U-Bahn-Netz der Welt.

Aktivitäten: Begrüßungstreffen
Übernachtung: Hotel Prince (oder ähnliches Hotel)

2. Tag: Seoul

Heute haben Sie den kompletten Tag, um die aufregendsten Highlights Seouls kennenzulernen. Sie starten Ihren Tag mit einer Stadttour, auf der Sie verschiedene Teile der Metropole und selbstverständlich auch den weltberühmten Gyeongbokgung-Palast erkunden werden. Die Besichtigung ist zweifelsfrei ein Höhepunkt Ihres heutigen Tages. Das Wort „Gung“ bedeutet Palast, wobei „Gyeongbok“ für „vom Himmel besonders gesegnet“ steht. Der königliche Hauptpalast der Joseon-Dynastie wurde im Jahr 1395 erbaut und im Laufe der Zeit einige Male zerstört. Jedoch sind mehr als 50 Prozent der herausragenden Gebäude noch erhalten oder wurden wiederaufgebaut. Insgesamt gehören 330 Gebäude zu der beeindruckenden Anlage, in der neben der Königsfamilie einst mehr als 3.000 Bedienstete lebten. In diesem Komplex befindet sich auch das Nationale Volkskundemuseum, wo Sie einige Details über die Geschichte und Traditionen der Koreander in der Joseon Ära erfahren.

Besuchen Sie den Jogyesa Tempel, einer der bedeutendsten buddhistischen Tempel Koreas und das Symbol des koreanischen Buddhismus schlechthin.
Und auch das Dorf Bukchon Hanok gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Hier finden Sie die meisten traditionellen Holzhäuser (Hanok), deren Architektur nicht nur wunderschön anzusehen ist. Tauchen Sie für eine Stunde in 600 Jahre Geschichte Seouls ein.
In den engen Gässchen von Insadong Alley finden Sie alles, was das Herz begehrt: kleine Läden, Gallerien, Teehäuser und traditionelle Restaurants. Ihren Hunger werden Sie hier oder auf einem der Märkte mit lokalen Köstlichkeiten stillen können.

Aktivitäten: Stadtführung in Seoul, Besichtigung des Gyeongbokgung-Palasts mit Folkskundemuseum, Jogyesa Tempel, Dorf Bukchon Hanok, Insadong Alley, Freizeit am Abend
Übernachtung: Hotel Prince (oder ähnliches Hotel)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Seoul

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Demilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea. Unglaublich aber wahr: über eine Million Soldaten schieben hier jeden Tag Wache. Dieser Ort ist eines der letzten Überbleibsel des Kalten Krieges. Für die Erkundung sind 3-4 Stunden geplant, bevor es wieder zurück nach Seoul geht. Der restliche Tag steht Ihnen für weitere Unternehmungen in der Stadt frei zur Verfügung.

Aktivitäten: Besuch der Demilitarisierten Zone, Freizeit Seoul
Distanz: Seoul – Demilitarisierten Zone – Seoul (3 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Prince (oder ähnliches Hotel)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Seoul – Gyeongju-si

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug erreichen Sie Ihr nächstes Tagesziel schneller als eine Pistolenkugel. Um genau zu sein sind es nur gute zwei Stunden Fahrt bis nach Gyeongju. Dort angekommen werden Sie gemeinsam mit Ihrem ortskundigen Reiseleiter die Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen. Darunter den Grottentempel Seoguram und den Tempel Bulguksa, beides UNESCO-Weltkulturerbestätten. Der Tempelkomplex Bulguksa samt der Grotte Seokguram gilt als ein Meisterwerk und Höhepunkt buddhistischer Kunst.

Aktivitäten: Stadtführung in Gyeongju
Distanz: Seoul – Gyeongju-si (2 Stunden)
Transport: Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Swiss Rosen Hotel (oder ähnliches Hotel)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Gyeongju-si – Busan

Heute dürfen Sie sich auf einen Tagesausflug in das berühmte Dorf Yangdong, ein UNESCO-Weltkulturerbe, freuen. Das historische Yangdong liegt in der südostkoreanischen Provinz Gyeongsangbuk-do und wurden bereits zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert errichtet. Dafür legten die Architekten besonderen Wert auf den perfekten Einklang zwischen Architektur und Landschaft. Und auch der Geist des Konfuzianismus ist in den mehr als 160 Häusern der traditionellen Joseon-Architektur wiederzufinden. Anschließend setzen Sie Ihre Südkorea Erlebnisreise weiter nach Busan fort.

Der Tempel Haedong Yonggungsa ist das herausragende Highlight und befindet sich an der Küste des nordöstlichen Teils von Busan. Er liegt direkt an der Küstenlinie, was sehr ungewöhnlich ist, da sich die meisten Tempel in Korea in den Bergen befinden. Der Haedong Yonggungsa wurde 1376 während der Goryeo-Dynastie erbaut. Der Reisemonat April ist übrigens besonders reizvoll, da Sie dann zusätzlich die Kirschbäume in voller Blüte erleben können. Anschließend können Sie sich am Haeundae Beach entspannen oder Sie schließen sich einer leichten Wanderung auf Dongbaek Island an.

Aktivitäten: Besuch des historischen Dorfes Yangdong & dem Haedong Yonggungsa Temple
Distanz: Gyeongju-si – Yangdong (2 Stunden); Gyeongju-si – Busan (1,5 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Libero Hotel Haeundae (oder ähnliches Hotel)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Busan

Starten Sie Ihren Tag mit einem Besuch auf dem quirligen Jagalchi-Fischmarkt. Schlendern Sie gemütlich zwischen den Marktständen hindurch, die alles aus dem Meer verkaufen. Und auch auf dem Gukjesijang Markt ist es alles andere als langweilig.
Ruhiger geht es dagegen im Yongdusan-Park zu. Hier sind über 70 Baumarten zu finden.
Übernachten werden Sie heute in einem lokalen Tempel – eine außergewöhnliche Erfahrung. Es wartet auf Sie ein traditionelles Zimmer, das Ondol genannt wird und mit dem beheizten Fußboden gemütlich warm ist. Lassen Sie sich während des Aufenthalts ein traditionelles Abendessen und Frühstück schmecken.

Aktivitäten: Jagalchi-Fischmarkt, Gukjesijang Markt, Yongdusan-Park, Übernachtung im Tempel
Übernachtung: Beomeosa Temple
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

7. Tag: Busan – Seoul

Den Vormittag können Sie noch für Unternehmungen auf eigene Faust in Busan nutzen. Danach nehmen Sie den Zug zurück nach Seoul. In Seoul angekommen, besuchen Sie den Namdaemun Markt, der seit 1414 existiert und mit 10000 Verkäufern der größte ist. Anschließend fahren Sie mit der Seilbahn zum Wahrzeichen Seouls, dem N Seoul Tower auf dem Berg Namsan. Wenn Sie möchten, können Sie zur Aussichtsplattform des Turms hinauffahren und wunderbare Ausblicke genießen. Den letzten Abend mit der Reisegruppe können Sie nach Lust und Laune verbringen.

Aktivitäten: Freizeit in Busan, Besuch des Namdaemun Marktes in Seoul, Seilbahnfahrt zum N Seoul Tower
Distanz: Busan – Seoul (2,5 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: Hotel Prince (oder ähnliches Hotel)
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Seoul

Ihre unvergessliche Südkorea Erlebnisreise geht am heutigen Tag zu Ende. Sie können Ihre Abreise jederzeit planen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung weiterer Übernachtungen und natürlich auch bei weiteren Touren.

Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 8 Tage Südkorea Erlebnisreise gemäß Programm
  • 6x Übernachtung in Hotels (geteiltes Doppelzimmer)
  • 1x Übernachtung im Tempel (Mehrbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: privater Minibus, Zug, U-Bahn, zu Fuß
  • Stadttour in Seoul, Besichtigung des Gyeongbokgung-Palasts mit Folkskunde-Museum, Jogyesa Tempel, Dorf Bukchon Hanok, Insadong Alley
  • Besuch der Demilitarisierten Zone
  • Stadttour von Gyeongju
  • Besuch des Yangdong Folk Village
  • Besuch des Haedong Yonggungsa Tempels
  • Stadttour in Busan
  • Ausflug zum Haeundae Beach und Insel Dongbaek
  • Besuch des Namdaemun Marktes, Seoul
  • Seilbahnfahrt zum N Seoul Tower

Nicht enthaltene Leistungen

  • Zusatzübernachtung: ab 125 EUR im halben Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 999 EUR (eine Einzelunterkunft ist an folgenden Tagen nicht möglich: Tag 6, Übernachtung im Tempel)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Seoul

Optional:

– N Seoul Tower Observatory: 10000 KRW pro Person
– Nanta Vorstellung: 50000 KRW pro Person
– Historisches Museum: freier Eintritt
– Jump Show (Comic Martial Arts Show): 50000 KRW pro Person
– Gwangjang Markt
– Besuch im Stadtviertel Itaewon
– The War Memorial Hall of Korea: freier Eintritt
– Kimchi & Hanbok Experience: 35000 KRW pro Person
– Banpo Bridge Rainbow Fountain
– Besuch im Gangnam District
– Floating Islands

Gyeongju-si

Optional:

– Daereungwon Tomb Complex: 2000 KRW pro Person
– Anapji Pond: 2000 KRW pro Person
– Cheomseongdae Observatory: freier Eintritt
– Fahrradverleih: 5000 KRW pro Person

Busan

Optional:

– Busan Tower Observatory: 8000 KRW pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel weitere Optionen.

Hinweise

Mindestalter
12 Jahre. Alle Reisenden unter 18 Jahren müssen von einem/einer Erwachsenen begleitet werden.

Ankunft und Abreise
Spätestmögliche Ankunftszeit Ihres Fluges: jederzeit möglich an Tag 1
Frühestmögliche Abflugzeit: jederzeit möglich an Tag 8

Fitness Level
Auf dieser Erlebnisreise erwarten Sie leichte Herausforderungen: Spaziergänge und Wanderungen, die für fast alle Fitnessniveaus geeignet sind.

Auslandskrankenversicherung
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Informationen zur Einreise nach Südkorea

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Südkorea auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Südkorea Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden