USA & Kanada Reise für junge Leute in der Gruppe Camping preiswert reisen traveljunkies
Tourstart
New York
Tourende
New York
Reisedauer
14 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

USA & Kanada: Die Highlights der Ostküste

Auf diesem abenteuerlichen Roadtrip durch den Osten der USA und Kanada werden Sie mit all dem verwöhnt, was Nordamerika so großartig macht: Wolkenkratzer, Monumente, Niagarafälle, Ice Cream, Kanufahren, Poutine, U-Bahnen, Wale, Sonnenschein, Designer-Boutiquen und unvergessliche Erlebnisse in der Natur.

Großartig starten und gebührend beenden – das ist in New York City sicher kein Problem. Am besten Sie bringen noch extra Zeit mit, um diese Super-Metropole ausreichend zu erkunden.

Gerade noch eine kleine Geschichtsstunde in der Independence Hall in Philadelphia genossen, schon finden Sie sich inmitten eines Lichtermeers in Washington, D.C. wieder.

Zeit für einen Abstecher in die Wildnis! Der Allegheny National Forest lässt sich am besten aktiv erkunden und schon wieder vergehen die Stunden wie Minuten.

Wow! Die Niagarafälle bringen Sie zweifelsfrei zum Staunen und verpassen Ihnen gleichzeitig eine unvergessliche Dusche.

In Toronto reihen sich die Sehenswürdigkeiten wieder in großer Anzahl aneinander. Verschaffen Sie sich im 553,33m hohen CN Tower einen Überblick!

Wildtiere und viel Natur in Kanada. Im Algonquin Provincial Park MUSS jede Sekunde, die man hier verbringt, ausgekostet werden.

Auch die kanadische Geschichte ist nicht uninteressant. In der Landeshauptstadt Ottawa erfahren Sie mehr dazu.

Entspannen oder doch lieber einen ordentlichen Adrenalinkick? Entscheiden müssen Sie sich in Montreal.

In Boston folgt man dem Freedom Trail – so lernt man die City, deren Highlights und die Geschichte am bestem kennen.

Und zum Abschluss Strandidylle gefällig? Cape Cod weiß was einem Abenteurerherz gefällt und setzt nochmal einen Kontrast auf dieser abwechslungsreichen Campingreise.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: New York City

Ihre Anreise in New York kann jederzeit erfolgen. Es steht natürlich außer Frage, dass es sich lohnt etwas mehr Zeit mitzubringen, um diese Super-Metropole ein wenig näher kennenzulernen.

Besuchen sollten Sie auf jeden Fall den berühmten Times Square, das Zentrum der Stadt, die niemals schläft. Der Times Square mit seinen beleuchteten Reklametafeln ist eine der weltweit belebtesten Fußgängerkreuzungen. Hier gibt es garantiert immer etwas Neues zu erleben. Und wenn Sie gerade sowieso in dieser Ecke der Stadt sind, dann gehen Sie am besten gleich noch nach Midtown Manhattan an den Broadway und in die Seventh Avenue.

New York ohne einen Abstecher in den Central Park ist definitiv nicht zu empfehlen. Auf 843 Hektar erstreckt sich das große Meisterwerk der Landschaftsarchitektur. Viele Bereiche des Parks scheinen natürlich zu sein, jedoch wurde er fast vollständig im 19. Jahrhundert gärtnerisch gestaltet und gilt als eines der größten Kunstwerke Amerikas. Der Central Park bietet ausgedehnte Wanderpfade, Reitwege, eine Eislaufbahn, einen Pool, den Central Park Zoo, den Central Park Conservatory Garden, ein Tierschutzzentrum, ein großes Gebiet mit einem natürlichen Wald und ein Amphitheater.

New York von oben ist ein Anblick den Sie auch unter keinen Umständen missen sollten. Die Aussichtsplattform des Empire State Buildings auf 381m Höhe ist eine Hauptattraktion der New Yorker Skyline und das imposante Wahrzeichen der pulsierenden Metropole. Unser Tipp: Genießen Sie die gigantische Skyline vom Empire State Building bei Nacht und am Tag vom Rockefeller Center – hier haben Sie den weltbrühmten Blick auf das Empire State Building mit der Skyline im Hintergrund.

Im lebendigen und facettenreichen Chinatown von New York City gibt es für städtische Abenteurer sehr viel zu sehen und zu erleben. Übrigens, diese wachsende Gemeinschaft gilt als die größte asiatische Bevölkerungsgruppe in einer Stadt außerhalb Asiens.

Die Brooklyn Bridge ist zweifellos eines der markantesten Bauwerke in New York City. Bummeln Sie auf ihr von Manhattan nach Brooklyn über den East River und schießen Sie dabei ein paar unvergessliche Fotos von der legendären New Yorker Skyline und der Brücke selbst.

Denken Sie daran, am Abend rechtzeitig zum Willkommensmeeting gegen 19:00 Uhr im Hostel zu sein. Dort lernen Sie den Guide und Ihre Mitreisenden kennen. Hierbei erhalten Sie unter anderem viele nützliche Informationen zur anstehenden USA & Kanada Campingreise für junge Leute.

Aktivitäten: Freizeit in New York, Begrüßungstreffen mit der Gruppe
Übernachtung: Sleep Inn Brooklyn (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: New York City – Philadelphia – Washington, D.C.

Heute startet Ihr USA Roadtrip. Erstes Tagesziel ist Philadelphia. Hier können Sie mehr über die amerikanische Geschichte von der Revolution bis zur Geburt der Nation im Independence National Historical Park erfahren. Auch ein Abstecher in die Independence Hall lohnt sich. Dieser Ort ist als UNESCO-Welterbe gelistet. Einst wurde hier die amerikanische Unabhängigkeitserklärung und Verfassung diskutiert und beschlossen. Weitere Highlights des Parks sind die First Bank of the United States, die ca. 940kg schwere Liberty Bell und Carpenters’ Hall.

Am Abend erreichen Sie die amerikanische Landeshauptstadt, Washington, D.C.. Im Licht des Mondes entdecken Sie diese City von einer ganz anderen Seite. Ihre Tour führt Sie auch zu den wichtigsten Monumenten und Denkmälern, die mit ihrer vollen Beleuchtung wundervolle Anblicke abgeben.

Aktivitäten: Besuch des Independence National Historical Park, Besuch der Liberty Bell, Tour durch Washington bei Mondlicht
Distanz: New York – Washington, D.C. (7 Stunden, 375km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Cherry Hill Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Abendessen

3. Tag: Washington, D.C.

Ein ganzer Tag, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Washington, D.C. auf eigene Faust abzuklappern. Das sind z.B.: das Weiße Haus – hier in der 1600 Pennsylvania Avenue sehen Sie, wo der Präsident der Vereinigten Staaten lebt und twittert.

Das Washington Monument – dieser riesige Obelisk, der zu Ehren von George Washington (dem ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten) errichtet wurde, ist das weltweit höchste komplett aus einem Stein errichtete Bauwerk und der höchste Obelisk auf unserem Planeten. Er wurde nach seiner Beschädigung durch ein Erdbeben und einen Hurrikan wiedereröffnet. Sie haben sogar die Möglichkeit bis zur Spitze zu fahren und eine grandiose Aussicht auf die Hauptstadt der Vereinigten Staaten zu genießen.

Reflecting Pool – ein 618m langes Wasserbecken, das von Bäumen und Fußwegen gesäumt ist und je nach Position des Betrachters das Lincoln Memorial und/oder das Washington Monument widerspiegelt.

Lincoln Memorial – dieses Monument wurde dem 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewidmet. Übrigens, Abraham Lincoln spielte eine entscheidende Rolle bei der Abschaffung der Sklaverei.

National Mall – ein Park im Zentrum von Washington, D.C. zwischen dem Lincoln Memorial und dem Capitol. Am besten Sie wählen hierfür ein komfortables Schuhwerk, denn auf diesen spektakulären Grünflächen gibt es jede Menge zu erkunden. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem das Washington Monument, das Vietnam Veterans Memorial, die Constitution Gardens, das World War II Memorial, das Korean War Veterans Memorial, das District of Columbia War Memorial, das National Air and Space Museum, das National Museum of American History, das National Museum of Natural History, Smithsonian und noch viele weitere – Sie lesen schon, in dieser City kommt man an der amerikanischen Geschichte einfach nicht vorbei.

Aktivitäten: Freizeit in Washington, D.C.
Übernachtung: Cherry Hill Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Washington DC – Allegheny National Forest

Nach so vielen Metropolen-Abenteuern wird es Zeit sich auch mal der Natur zu widmen. Da kommt der prächtige Allegheny National Forest genau richtig. Wanderwege über eine Gesamtlänge von 360km und Dutzende Radwege laden dazu ein, diesen Tag aktiv zu gestalten. Wer es entspannter angehen möchte kann Boot fahren und sich beim Angeln versuchen.

Aktivitäten: Freizeit im Allegheny National Forest
Distanz: Washington, D.C. – Allegheny National Forest (7 Stunden, 450km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Campground in Allegheny National Forest (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Allegheny National Forest – Niagarafälle

Sind Sie bereit etwas nass zu werden? Die Bootsfahrt mit der Maid of the Mist führt Sie in das Becken der Horseshoe Falls im Niagara Falls State Park. Seit Generationen bezeichnen Besucher der Niagarafälle die Bootsfahrt mit der Maid of the Mist als eines der absoluten Highlights ihrer Abenteuerreise. Die dramatische Fahrt ist seit über 150 Jahren eine der beliebtesten Attraktionen im Niagara Falls State Park und führt vorbei am Fuß der American Falls und durch Wildwasser und massive Gesteinsformationen zum Becken der Horseshoe Falls. Wer diese Tour gemacht hat verlässt die Maid of the Mist mit einem neuen Bewusstsein für die Kraft und Größe der Niagarafälle.

Auch ein Erlebnis der besonderen Art ist eine Führung durch die nasse und wilde Nebelzone in der Cave of the Winds. Mit einem Aufzug fahren Sie zunächst 53m die Niagara-Schlucht hinunter, um dann den Wegen entlang des Niagara Rivers bis zum Hurricane Deck, das ein paar Meter vom Sturz der Fälle entfernt ist, zu folgen. Eines ist klar: heute müssen Sie nicht mehr duschen, denn die Niagarafälle übernehmen das.

Übrigens, es lohnt sich auch am Abend noch einmal zu den Fällen zurückzukehren, um den Schnappschuss des Tages inklusive buntem Lichtspiel zu schießen. Mit dem perfekten Foto in der Tasche und guter Laune, klappt es heute vielleicht auch mit dem Glückspiel. Rollen Sie die Würfel, geben Sie eine Wette ab, oder spielen Sie an den Slotmaschinen in einem der zahlreichen Kasinos.

Aktivitäten: Freizeit an den Niagarafällen, Bootsfahrt auf der Maid of the Mist
Distanz: Allegheny National Forest – Niagara Falls (4 Stunden, 200km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Niagara Falls KOA (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Niagarafälle – Toronto

Heute überqueren Sie die Grenze nach Kanada und lernen zunächst auf einem gemeinsamen Orientierungs-Spaziergang mit Ihrem Guide die wichtigsten Ecken von Toronto kennen. Anschließend bleibt noch ausreichend Zeit die Citytour nach Belieben auszudehnen. Wir empfehlen Ihnen den Besuch des CN Towers. Mit einer Höhe von 553,33m ist Kanadas National Tower das höchste freistehende Bauwerk in der westlichen Hemisphäre, sowie ein wichtiger Telekommunikationsknotenpunkt und das Zentrum des Tourismus in Toronto. Genießen Sie diese traumhafte Aussicht auf die Stadt.

Aktivitäten: Grenzüberquerung (USA – Kanada), Orientierungs-Spaziergang & Freizeit in Toronto
Distanz: Niagara Falls – Toronto
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Indian Line Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück

Reiseroute von Juli bis September

7. Tag: Toronto – Algonquin Provincial Park

Sie setzen Ihre USA & Kanada Campingreise in den Norden fort. Ziel ist der um die 7,653km² große Algonquin Provincial Park. Die atemberaubende Landschaft ist geprägt von dichten Wäldern und zahlreichen Seen, die durch die letzte Eiszeit entstanden sind. Am besten lässt sich der Park auf einem der 13 verschiedenen Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Längen erkunden. Neben der faszinierenden Natur haben Sie hier auch die Gelegenheit Schwarzbären, Streifenhörnchen, Biber und Elche in freier Wildbahn zu beobachten.

Distanz: Toronto – Algonquin Provincial Park (7 Stunden, 300km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Whitefish Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Algonquin Provincial Park

Nutzen Sie diesen Tag, um die wunderschöne kanadische Wildnis des Algonquin Provincial Parks ausgiebig zu erkunden. Schnappen Sie sich ein Kanu, um in einem der zahlreichen Seen auf Erkundungstour zu gehen und vergessen Sie dabei nicht nach Elchen, Seetauchern und Bibern Ausschau zu halten. Es stehen auch 13 unterschiedliche Wanderpfade zur Auswahl. Ideal, um die umliegenden Wälder in vollen Zügen zu genießen. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, vergessen Sie nicht Ihre Schwimmsachen mitzunehmen, denn es geht doch nichts über eine kleine Abkühlung in abgeschiedener Natur.

Aktivitäten: Freizeit im Algonquin Provincial Park
Übernachtung: Whitefish Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Algonquin Provincial Park – Montreal

Auf der Fahrt nach Montreal machen Sie einen Halt in der kanadischen Hauptstadt Ottawa. Nutzen Sie die freien Stunden, um Mittagessen zu gehen und sich die historische Stadt ein wenig näher anzusehen, bevor es weiter nach Montreal geht. In Montreal angekommen verschaffen Sie sich gemeinsam einen ersten Eindruck dieser Metropole und lernen dabei die wichtigsten Ecken kennen.

Aktivitäten: Besuch von Ottawa, Orientierungs-Spaziergang in Montreal
Distanz: Algonquin Provincial Park – Montreal (8 Stunden, 450km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Campground
Mahlzeiten: Frühstück

Reiseroute von Mai bis Juni

7. Tag: Toronto

Ein voller Tag, um das größte und vielfältigste Ballungszentrum Kanadas genauer unter die Lupe zu nehmen. Verbringen Sie Ihre Freizeit umgeben von einer außergewöhnlichen Architektur und ausgestattet mit faszinierenden Attraktionen, wie zum Beispiel dem EdgeWalk. Hierbei handelt es sich um den weltweit höchsten freihändigen Panorama-Spaziergang, also nichts für schwache Nerven. Nur eine kurze Fährfahrt vom Zentrum Torontos entfernt liegt das autofreie Toronto Island – eine Oase der Ruhe. Auch kulinarisch trumpft diese Stadt auf und bietet dank Ihres Multikulti-Status eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten Spezialitäten. Übrigens, eine gute Grundlage für das pulsierende Nachtleben in Toronto.

Aktivitäten: Freizeit in Toronto
Übernachtung: Indian Line Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Toronto – Ottawa

Sie verlassen heute Toronto, um die kanadische Hauptstadt Ottawa anzusteuern. Und auch hier gibt es wieder jede Menge zu entdecken.

Seit fast 200 Jahren bietet der ByWard Market Kunsthandwerkern, Händlern und Bauern ganzjährig die Gelegenheit, ihre Waren und Spezialitäten anzupreisen. Ein Bummel sollten Sie sich nicht entgehen lassen und die Wahrscheinlichkeit ein außergewöhnliches Souvenir zu finden ist hier besonders hoch. Am Abend wird der Markt zu einem beliebten Treffpunkt, wo Sie den Tag bei einem kühlen Drink und Livemusik ausklingen lassen können.

Ein Spaziergang am Rideau-Kanal ist auch ein wunderschönes Erlebnis. Der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte historische Wasserweg schlängelt sich durch das Zentrum der Hauptstadt, bevor er am Parliament Hill in den Ottawa River mündet.

Aktivitäten: Freizeit in Ottawa
Distanz: Toronto – Ottawa (5-6 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Whitefish Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Ottawa – Montreal

In Montreal angekommen verschaffen Sie sich gemeinsam einen ersten Eindruck dieser Metropole und lernen dabei die wichtigsten Ecken kennen. Anschließend bleibt noch Zeit für erste Unternehmungen auf eigene Faust.

Aktivitäten: Freizeit & Orientierungs-Spaziergang in Montreal
Distanz: Ottawa – Montreal (3-3.30 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Campground
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Montreal

Nutzen Sie den Tag, um diese zweisprachige, kosmopolitische Stadt zu erkunden. Sie möchten heute mal ein wenig Aufregung? Dann ist Six Flags La Ronde genau der richtige Ort. Mit über 40 Fahrgeschäften und Attraktionen ist er der größte Vergnügungspark im Osten Kanadas. Genießen Sie die wilden Fahrten!

Oder doch lieber das Kontrastprogramm? Der Mont Royal ist ein 200ha großer Park auf dem Hügel in der Mitte der Île de Montréal. Eine wahre Ruheoase mitten im Herzen der Stadt und ein fantastischer Ort, um spazieren zu gehen und die Natur zu genießen.

Aktivitäten: Freizeit in Montreal
Übernachtung: Campground

11. Tag: Montreal – Boston

Heute heißt es Abschied nehmen vom bezaubernden Kanada, denn es geht wieder zurück in die USA. Die Route führt Sie durch den malerischen Staat Vermont bis nach Boston. Um einen ersten Überblick über die Stadt zu gewinnen steht nach Ihrer Ankunft erst einmal ein Orientierungs-Spaziergang auf der gemeinsamen Agenda.

Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um zum Beispiel den Freedom Trail, ein 4km langer roter Backsteinweg entlang zu bummeln und dabei mehr über die Geschichte der Amerikanischen Revolution zu erfahren. Dieser Trail schlängelt sich durch die Stadt vorbei an zahlreichen historischen Stätten, die von großer Bedeutung für die Ereignisse waren, die zu Amerikas Unabhängigkeit von Großbritannien führten. Stopps umfassen den Park Boston Common, die USS Constitution, Faneuil Hall und den Schauplatz des Massakers von Boston.

Sportbegeisterte sollten unbedingt den Fenway Park aufsuchen, um das älteste und berühmteste Baseballstadion des Landes zu begutachten. Selbst wenn Sie ein Baseballneuling sind, wird Sie ein Spaziergang durch dieses alte Stadion faszinieren. Wenn die Sox in der Stadt sind, sollten Sie sich am besten noch zusätzlich ein Ticket ergattern, um das Spiel anzusehen. Traditionelle Fenway-Wurst auf den alten Holzbänken genießen und dabei das Heimteam anfeuern ist sicher eine ganz besondere Erfahrung.

Aktivitäten: Grenzüberquerung (Kanada – USA), Orientierungs-Spaziergang & Freizeit in Boston
Distanz: Montreal – Saint-Armand (1 Stunde), Highgate Springs – Boston (4.30 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Campground

12. Tag: Boston – Cape Cod

Nutzen Sie den Vormittag, um Ihre Erkundungen in Boston abzuschließen. Danach geht es weiter nach Cape Cod, ein 48 Kilometer langer Küstenstreifen auf einer windigen Halbinsel. Hier erwartet Sie eine unberührte Strandidylle mit Dünen sowie Sumpf- und Marschgebieten, die der artenreichen Tierwelt eine optimale Heimat bieten.

Aktivitäten: Freizeit in Boston & am Cape Cod
Distanz: Boston – Cape Cod (4 Stunden, 166km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Adventure Bound Campground (oder ähnliches Camp)
Mahlzeiten: Abendessen

13. Tag: Cape Cod

Hier ist es so schön, da muss man einfach noch einen Tag dranhängen. Faulenzen Sie am Strand oder begeben Sie sich auf eine Bootstour, um das beeindruckende Meeresleben zu beobachten. Auf dieser Erkundungstour haben Sie die Chance Buckelwale, Zwergwale sowie Delfine und Schweinswale zu sehen. Von einem örtlichen Naturführer erfahren Sie dabei mehr über die Ökologie und Naturgeschichte des Gebietes.

Aktivitäten: Freizeit am Cape Cod
Übernachtung: Adventure Bound Campground (oder ähnliches Camp)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

14. Tag: Cape Cod – New York City

Vom malerischen Cape Cod geht es zurück in das pulsierende NYC, den wohl eindrucksvollsten Betondschungel, den unsere Welt zu bieten hat. Stürzen Sie sich in den Trubel des Big Apples. Wer diese unglaubliche Metropole mit ihren Sehenswürdigkeiten und dem berüchtigten Nachtleben kennenlernen möchte, MUSS unbedingt länger bleiben, denn mit Ihrer Ankunft in New York City endet Ihre abenteuerreiche USA & Kanada Campingreise für junge Leute.

Distanz: Cape Cod – New York (Stunden, 470km)
Transport: Privatfahrzeug
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 14 Tage USA & Kanada Campingreise für junge Leute laut Programm
  • 4x Übernachtung in einfachen Hotels/Hostels (manchmal Mehrbettzimmer)
  • 9x Camping im Zelt (geteiltes Zelt – Mitmach-Camping)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: privates Reisemobil mit Klimaanlage, Boot
  • Mahlzeiten Juli bis September: 9x Frühstück, 4x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Mahlzeiten mai bis Juni: 9x Frühstück, 5x Mittagessen, 8x Abendessen
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips
  • Eintritt zu allen Nationalparks, Provincial Parks und National Monuments
  • Orientierungs-Touren in Washington, D.C., Toronto, Montreal und Boston
  • Bootsfahrt auf der Maid of the Mist (Niagarafälle)
  • selbstaufblasbare Matratzen und Kuppelzelte

Nicht enthaltene Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: ab 539 EUR pro Person (optional)
  • Zusatznacht in New York: 175 EUR pro Person (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis für die USA & Kanada
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

New York City

Optional:

– Besuch des Times Square: kostenlos
– Besuch im Central Park: kostenlos
– Besuch im Empire State Building: 32 USD pro Person
– Besuch des 9/11-Memorial und des One World Trade Center Observation Decks: 24-58 USD pro Person
– Besuch in Chinatown: kostenlos
– Brooklyn Bridge: kostenlos
– Top of the Rock: 26-32 USD pro Person
– Staten Island Fähre: 5 USD pro Person

Washington, D.C.

Optional:

– Besuch am Weißen Haus: kostenlos
– Washington Monument: kostenlos
– Reflecting Pool: kostenlos
– Lincoln Memorial: kostenlos
– Besuch des National Mall Washington: kostenlos

Niagara Wasserfälle

Optional:

– Besuch in der Cave of the Winds: 14 USD pro Person
– Casinobesuch: kostenlos

Toronto

Optional:

– Besuch im CN Tower: 36-48 CAD pro Person

Algonquin Provincial Park

Optional:

– Kanuverleih in Algonquin: 20-40 CAD pro Person
– Wanderung: kostenlos
– Schwimmen: kostenlos

Montreal

Optional:

– La Ronde Vergnügungspark: 65CAD pro Person
– Besuch des Mont Royal: kostenlos

Boston

Optional:

– Besichtigung von Fenway Park: 18USD pro Person

Cape Cod

Optional:

– Walbeobachtung am Cape Cod: 47USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Tourstart an Tag 1 der Tour jederzeit in New York
Tourende an Tag 14 der Tour um ca. 21:00 Uhr in New York

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise in die USA & Kanada auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise
Kanada Reise- und Sicherheitshinweise

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung

Antragsverfahren für die elektronische Einreisegenehmigung (eTA)

Mit Wirkung vom 01.08.2015 wurde in Kanada das eTA-Verfahren (Electronic Travel Authorization) eingeführt. Die Beantragung muss vor Antritt der Flugreise online erfolgen. Informationen auch in deutscher Sprache, Antragsformulare und FAQ finden Sie unter: eTA Beantragung

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden