Überblick

Komm mit und lass dich in 13 Tagen von den atemberaubenden Städten und einzigartigen Kulissen Südwesteuropas verzaubern.

Dein Städtetrip für junge Leute startet in der Hauptstadt Frankreichs – in Paris. Wohl jeder möchte einmal vor dem Eiffelturm stehen und dem lebhaften Geplauder der Franzosen in den kleinen charmanten Cafés lauschen und für dich ist es nun soweit. Schlendere über die Champs-Élysées und erhasche einen Blick auf das Lächeln der Mona Lisa im Louvre. Als Naturhighlight steht die Szenerie der Schweizer Alpen auf eurem Reiseprogramm. Von Interlaken aus kannst du optional wandern oder auch an einer Canyoning Tour teilnehmen.

Tauche in Italien in die pure Lebensfreude ein und erkunde die zahlreichen altehrwürdigen römischen Bauten im facettenreichen Rom, bevor du viele Schnappschüsse am schiefen Turm von Pisa schießen kannst. Staune über die malerische Kulisse der Cinque Terre, bevor es an die Côte d’Azur nach Nizza geht. Ihr macht einen Abstecher in die Welt der Reichen nach Monaco und nehmt anschließend den Flieger ins atemberaubende Barcelona in Spanien, wo eurer Städtetrip für junge Leute endet.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 13 Tage Städtetour für junge Leute durch Europa gemäß Programm
  • 12x Übernachtung in Hostels (Mehrbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 1x Mittagessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Zug, Bus, Minibus, Metro, Flugzeug, zu Fuß
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter während des gesamten Trips
  • Willkommenstreffen in Paris
  • Orientierungsspaziergang durch Interlaken, Rom und Barcelona
  • Freizeit mit vielen optionalen Möglichkeiten
  • Nachtleben genießen
  • Nationalparkgebühr Chinque-Terre inkl. Eisenbahnticket und vom Guide geführte Wanderung
  • Ausflug nach Monaco
  • Kochvorführung beim gemeinnützigen Projekt Esplai Mescladis in Barcelona

Optionale Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Zusatznacht in Paris: ab 45 EUR pro Person (Multishare)
  • Zusatznacht in Barcelona: ab 60 EUR pro Person (Multishare)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht genannten Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Start deines Städtetrips für junge Leute in Paris

Willkommen in der „Ville lumière“ – der Stadt des Lichts und der Aufklärung – Paris! Hier startet deine Städtereise durch Europa standesgemäß mit einer Hauptstadt in der es vor Superlativen nur so wimmelt. Wir empfehlen dir schon einige Tage vorher anzureisen, denn Paris hat einfach so viel zu bieten. Gegen 18 Uhr triffst du heute auf deinen Guide und deine Mitreisenden bei einem Willkommenstreffen und gemeinsam könnt ihr anschließend die Stadt unsicher machen und euch vom Pariser Flair verzaubern lassen.

Aktivitäten: Willkommenstreffen, Freizeit in Paris
Übernachtung: Generator Hostel Paris (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Paris

Dein ultimativer Tag in Paris startet mit einem Orientierungsspaziergang mit euerm Guide. Er gibt euch die wichtigsten Infos an die Hand, damit ihr euch gut in der Stadt zurechtfindet und hilft bei Fragen weiter. Zum Mittag macht ihr ein Picknick – ganz so wie viele Franzosen – und genießt dabei den Blick auf eines der wohl berühmtesten Wahrzeichen der Stadt: den Eiffelturm. Danach habt ihr Zeit, Paris auf eigene Faust zu erkunden. Wie wäre es direkt mit einem Besuch des „Tour Eiffel“? Bis heute ist der Eiffelturm das höchste Bauwerk von Paris und du hast hier einen tollen Ausblick. Erklimme die vielen Stufen und zur letzten Plattform kannst du dann den Aufzug nehmen. Flaniere anschließend über die berühmte Champs-Élysées, die am legendären Arc de Triomphe beginnt. Geschichtsbegeisterte können dem Grab von Napoleon im Indvalidendom nicht weit vom Eiffelturm einen Besuch abstatten. Kunstliebhaber kommen im weltberühmten Louvre auf ihre Kosten. Ein Muss ist auch der Besuch vom Stadtteil Montmartre mit der Kirche Sacre-Coeur. Besonders bei Sonnenuntergang kannst du hier einen tollen Blick auf die Stadt genießen und viele Straßenkünstler sorgen für Unterhaltung. Eines ist garantiert – es gibt so viel zu sehen, dass es dir garantiert nicht langweilig wird.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang, Freizeit
Übernachtung: Generator Hostel Paris (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Mittagessen (Picknick)

3. Tag: Paris – Interlaken (Schweiz)

Verabschiede dich von der Stadt der Liebe. Heute geht es für euch mit dem Zug weiter in die Schweiz – genauer gesagt nach Interlaken. Die Zugfahrt dauert ungefähr 8 Stunden. Schnapp dir noch ein Baguette als Bordverpflegung und genieße die Aussicht während der Zugfahrt.

Distanz: Fahrt von Paris nach Interlaken (ca. 8 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: Backpackers Villa Sonnenhof (oder ähnliche Unterkunft)

4. & 5. Tag: Interlaken

Du befindest dich jetzt mitten in den Schweizer Alpen, genauer gesagt im Berner Oberland. Rings um Interlaken liegen viele Berge und der Fluss Aare, der sich durch die Stadt schlängelt. Das hat sicherlich dazu beigetragen, dass Interlaken zu den schönsten Städten der Schweiz gekürt wurde. Der Guide nimmt euch mit auf einen Orientierungsspaziergang und anschließend hast du Freizeit und kannst die Gegend nach Lust und Laune erkunden. Magst du es adrenalingeladen? Dann ist eine Canyoning Tour oder Paragleiten genau das Richtige für dich. Oder du schnürst deine Wanderschuhe und begibst dich zu Fuß auf eine (geführte) Wanderung durch herrliche Bergkulissen. Wenn du magst, kannst du auch mit der Jungfraubahn, einer elektrischen Zahnradbahn, bis zur höchsten Eisenbahnstation Europas auf knappe 3.500 Meter fahren. Probiere auf jeden Fall die leckere Schweizer Schokolade. Optional kannst du von einem Chocolatier mehr über die Herstellung der berühmten Schokolade erfahren. Abends taucht ihr gemeinsam ins Nachtleben ein.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang, Freizeit mit vielen optionalen Möglichkeiten
Übernachtung: Backpackers Villa Sonnenhof (oder ähnliche Unterkunft)

6. Tag: Interlaken – Rom (Italien)

Adieu Schweiz, hallo Italien. Deine Europa Rundreise für junge Leute geht mit dem Zug weiter. Zuerst nehmt ihr den Zug nach Mailand und steigt dort in den Zug zur Hauptstadt Rom um.

Rom – die „Ewige Stadt“. Wer kann sich schon dem Zauber der italienischen Hauptstadt entziehen? Du findest hier Jahrtausende alte Geschichte. Beim Schlendern durch die Straßen gehst du über weite große Plätze und just hinter jeder Ecke findest du Kirchen, antike Tempel und prachtvolle Bauwerke. Die Metropole am Tiber bietet dir unheimlich viel. Mit euerm Guide geht ihr nach euer Ankunft auf einen Orientierungsspaziergang.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang
Distanz: Fahrt von Interlaken nach Mailand (ca. 4 Stunden), Fahrt von Mailand nach Rom (ca. 3,5 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: Roma Scout Center (oder ähnliche Unterkunft)

7. Tag: Rom

Wer kennt es nicht aus dem Geschichtsunterricht: 7-5-3 kroch Rom aus dem Ei. Die Zwillinge Romulus und Remus wurden auf dem Tiber ausgesetzt und von einer Wölfin gerettet. Ein Bild der berühmten Statue dazu hat wohl jeder schon einmal gesehen. Gehe auf Entdeckungsreise durch Rom. Eines der bekanntesten Wahrzeichen ist sicherlich das Kolosseum – UNESCO Weltkulturerbe und eines der sieben neuen Weltwunder. Einst war hier Platz für 50.000 Menschen, die dem Credo der Sozialpolitik des alten Roms „Brot und Spiele“ folgten. Die Spiele im Kolosseum dauerten den ganzen Tag. Von Tierkämpfen mit exotischen Tieren bis zu Hinrichtungen und Gladiatorenkämpfen fand hier so ziemlich alles statt. Direkt nebenan befindet sich das Forum Romanum, wo du eine Zeitreise in die Antike unternehmen kannst. Schlendere durch die Säulen und uralten Ruinen und stelle dir vor, wie reiche Römer hier einst flanierten.

Von der Antike kannst du am berühmten Trevi-Brunnen direkt ins 18. Jahrhundert eintauchen. Über einer alten Wasserstelle schuf hier Nicola Salvi ein wahres Meisterwerk. Vergiss nicht, eine Münze mit der rechten Hand über deine linke Schulter in den Brunnen zu werfen. Dies soll Glück bringen und gleichzeitig soll jeder, der hier eine Münze hineingeworfen hat, noch einmal den Weg nach Rom finden. Und das lohnt sich definitiv.

Ein Meisterwerk der Architektur ist auch das Pantheon – das größte Bauwerk mit Kuppel aus der Antike. Kaiser Augustus ließ das Pantheon bauen und später wurde es unter Hadrian nach mehreren Bränden neu errichtet. In der Kuppel ist eine 9 Meter breite Öffnung.

Der beste Ort um die Römer zu beobachten, ist die Spanische Treppe. Lass dir die Sonne ins Gesicht scheinen und beobachte das Treiben auf dem Piazza di Spagna – dem spanischen Platz. Wenn du es etwas ruhiger magst, lohnt sich ein Abstecher ins Viertel Trastevere. Du findest hier verwinkelte Gassen und ein besonderes Flair.

Ein Staat in einer Stadt. Die Rede ist vom Vatikan. Bestaune den prachtvollen Petersplatz und den kolossalen Petersdom. Für einen Besuch der Vatikanischen Museen solltest du ausreichend Zeit einplanen. Hier findest du unzählige Kunstwerke von der Antike bis zur Moderne. Die bekanntesten Teile der vatikanischen Museen sind die Stanzen des Raffael und die Sixtinische Kapelle. In letzterer findest du die legendäre, von Michelangelo bemalte Decke, an der du auch die berühmte Szene bewundern kannst, in der Gott den Finger nach Adam ausstreckt.

Willst du noch mehr Kunst bestaunen? Dann lohnt sich ein Besuch der Galerie der Villa Borghese, die eine der größten Kunstsammlungen weltweit beherbergt.

In die christliche Geschichte Roms kannst du auch in den Katakomben der Stadt eintauchen. Hier bestatteten die Christen in der Antike ihre Angehörigen und nutzten die Katakomben zu Zeiten der Christenverfolgung als Versteck und Versammlungsort.

All das ist nur ein winziger Ausschnitt aus Rom und du kannst heute deine eigene Geschichte in der Stadt der sieben Hügel schreiben.

Am Abend kommen möglicherweise weitere Reisende zu deiner Gruppe hinzu und andere reisen eventuell ab. Wenn du magst, kannst du am Abend am Willkommenstreffen mit den neuen Reisenden teilnehmen.

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Roma Scout Center (oder ähnliche Unterkunft)

8. Tag: Rom – Rapallo

Verabschiede dich von der ewigen Stadt Rom. Heute steigst du mit deinen Mitreisenden in den Zug nach Pisa. Und was fällt dir als Erstes ein, wenn du Pisa hörst? Richtig, der Schiefe Turm von Pisa. Der berühmte Turm wurde auf einem Untergrund aus Lehm und Sand gebaut, was der Grund für die Schieflage ist. Der Bau wurde mehrmals unterbrochen und heute hat der Schiefe Turm von Pisa eine Schieflage von 4 Grad. Schieße witzige Fotos mit dem Turm, bevor ihr mit dem Zug weiter nach Rapallo reist.

Aktivitäten: Besuch des Schiefen Turms von Pisa
Distanz: Fahrt von Rom nach Pisa (ca. 3 Stunden), Fahrt von Pisa nach Rapallo (ca. 1 Stunde)
Transport: Zug
Übernachtung: Hotel Stella Rapallo (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Rapallo/Cinque Terre

Bunte Häuser, die sich an an Felsen „festklammern“ und davor das glitzernde Meer. Diese wunderbare Kulisse kannst du heute erkunden. Cinque Terre, die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore waren lange Zeit nur über das Meer zu erreichen. Heute verbindet eine Eisenbahnlinie die Dörfer und du kannst dich heute entweder dem Guide anschließen und eine Wanderung mit ihm durch Olivenhaine von Dort zu Dorf unternehmen oder du nutzt den Eisenbahnpass und erkundest die Dörfer auf eigene Faust. Obwohl du heute oft bergauf gehen musst, lohnt sich der Tag in jedem Fall.

Aktivitäten: Nationalpark- und Eisenbahnpass Cinque Terre
Übernachtung: Hotel Stella Rapallo (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Rapallo – Nizza

Verabschiede dich von Bella Italia. Deine Städtereise für junge Leute quer durch Europa führt dich weiter nach Frankreich und Monaco. Mit dem Zug fahrt ihr nach Nizza an die Côte d’Azur. Schlendere durch die Altstadt „Vieux Nice“ mit ihren pastellfarbenen Häusern und statte der Kathedrale von Nizza einen Besuch ab. Beobachte die Leute, gehe lecker Essen und wer mag, kann hier auch shoppen gehen. Oder wie wäre es mit einem Spaziergang an der Promenade des Anglais. Der Kieselstrand vor dem glitzernden Meer mit jeder Menge Beach Clubs lohnt sich definitiv. Kulturinteressierte finden in Nizza viele Museen, wie zum Beispiel das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst oder das Matisse Museum, was dem Leben und Werken Henri Matisse gewidmet ist. Oder unternimm einen Tagesausflug nach Saint-Paul-de-Vence. In dem Bergstädtchen findest du malerische kleine Gassen, viele kleine Kirchen und einen tollen Ausblick. In Saint-Paul-de-Vence lebten und leben viele Künstler wie zum Beispiel Marc Chagall. Eines steht fest, in Nizza wird es dir auf jeden Fall nicht langweilig.

Aktivitäten: Freizeit in Nizza
Distanz: Fahrt von Rapallo nach Nizza (ca. 5 Stunden), Fahrt von Nizza nach Monaco und zurück (ca. 30 Minuten je Fahrtstecke)
Transport: Zug
Übernachtung: Villa Saint Exupery Beach (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Nizza – Tagesausflug nach Monaco

Heute besuchst du das berühmte Fürstentum Monaco. Als zweitkleinster Staat der Erde (nach dem Vatikan, den du auf deiner Reise eventuell auch schon besucht hast) ist Monaco besonders für Luxus und Glamour bekannt. Schlendere durch Monaco und überzeuge dich selbst, ob das Image der Stadt der Wahrheit entspricht. Später geht es zurück nach Nizza.

Aktivitäten: Tagesauflug nach Monaco
Übernachtung: Villa Saint Exupery Beach (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Nizza – Barcelona

Au revoir Nizza und au revoir Frankreich. Per Flugzeug führt euch diese Städtereise für junge Leute nach Barcelona in Spanien. Euer Flug geht am Vormittag. Ihr besucht in Barcelona ein gemeinnütziges Projekt – das Esplai Mescladis (katalanisch für „Gemischter Raum“) Projekt und nehmt an einem Kochkurs teil. Hier kochen Studenten und Azubis mit Migrationshintergrund und mischen katalanische Spezialitäten mit Rezepten aus ihren Heimatländern. Sehr lecker! Gemeinsam mit eurem Guide unternehmt ihr einen Orientierungsspaziergang und danach hast du Zeit, diese einzigartige Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Ein Muss bei einem Besuch in Barcelona ist mindestens eines der großen Meisterwerke von Antoni Gaudi zu besuchen. Zum Beispiel die Sagrada Familia, die Unvollendete. Nach Willen der Auftraggeber sollte die damalige Kirche der Armen nur mit der Hilfe von Spendengelder weitergebaut werden. Das ist noch bis heute so und ist sicherlich auch ein Grund, warum die Sagrada bis heute noch nicht fertiggestellt ist. Die Eintrittsgelder sind gleichzeitig Spendengelder. Die Sagrada Familia besticht durch eine einzigartige Architektur und trägt ganz die Handschrift Gaudis.
Wenn du etwas weniger Trubel magst, lohnt sich ein Besuch des Park Güell. Der Park Güell liegt an den Hängen des Berges Carmel und fasziniert jeden Besucher und ganz bestimmt auch dich. Schlendere durch die fantasievoll gestaltete Anlage und schieße jede Menge Fotos. Gaudis Stil findest du auch in der Casa Batló und der Casa Milá. Du hast die Qual der Wahl oder verlängere deinen Barcelona Aufenthalt einfach noch ein bisschen.

Schlendere durch die Altstadt und durch die kleinen Gassen des Gotischen Viertels und flaniere über die Ramblas. Du kannst von hier aus bis nach La Barceloneta gehen und am Meer entlang spazieren. Entspanne je nach Wetter am Strand und ziehe am Abend mit deinen Mitreisenden durch die Clubs. Lasst eure Reise für junge Leute gebührend ausklingen.

Aktivitäten: Orientierungsspaziergang in Barcelona, Kochvorführung beim gemeinnützigen Projekt Esplai Mescladis, Freizeit in Barcelona
Distanz: Flug von Nizza nach Barcelona am Vormittag (ca. 2 Stunden)
Transport: Flugzeug
Übernachtung: Generator Barcelona (oder ähnliche Unterkunft)

13. Tag: Barcelona

Barcelona hat sehr viel zu bieten. Es ist eine der großartigsten Städte der Welt. Die Metropole am Meer strotzt nur so vor Kultur, Leidenschaft und Energie. Zu sehen und zu tun gibt es reichlich, daher hier ein Vorgeschmack einer schier unendlichen Liste: Die Sagrada Familia ist das größte Meisterwerk von Antoni Gaudi. Seit 1882 befindet sich dieses Werk der Liebe in Bau und ist noch nicht vollendet. Dennoch ist der Anblick eine würdige Erinnerung und einen Insta-Post allemal wert.

Der Parc Guell könnte der nächste Punkt auf deiner Liste sein – oder du schlenderst durch die Seitenstraßen und lässt die malerische Atmosphäre auf dich wirken und gönnst dir leckere Tapas und Paella mit einem Gläschen Sangria.

Lust auf Abkühlung? Mach dich auf den Weg zum goldenen Sand von Barcelonas Strand, der Kirsche auf dem Sahnehäubchen dieser unglaublichen Stadt. Das Viertel La Barceloneta ist berühmt für seine Strände und die Strandpromenade. Hier findest du zudem tolle Restaurants, Nachtclubs und Sehenswürdigkeiten.

Bist du ein Fußball-Fan? Dann kann darfst du dir den Anblick vom Stadion Camp Nou, der Heimspielstätte des weltberühmten FC Barcelona, nicht entgehen lassen. La Rambla ist die weltberühmte Promenade im Zentrum Barcelonas. Hier kannst du bummeln und Leute beobachten, denn es ist immer sehr viel los.

Auch das Gotische Viertel ist einen Besuch wert. Ein Labyrinth aus Gassen durchzieht diesen Stadtteil, mit mittelalterlichen Bauten, einer historischen Kathedrale sowie zahlreichen Bars und Cafés.

Offiziell endet dein Städtetrip für junge Leute am Vormittag. Verlängere deinen Aufenthalt im faszinierenden Barcelona doch noch ein bisschen.

Wenn du noch etwas mehr Zeit für deine Reise hast, kannst du auch bis Lissabon reisen: Städtereise für junge Leute quer durch Europa oder wie wäre es sogar noch bis Marokko zu reisen: Abenteuerkombireise Spanien, Portugal & Marokko?

Aktivitäten: Freizeit, Tourende

nach oben Weiterlesen

Paris

Inklusive:

– Willkommenstreffen
– Orientierungsspaziergang
– Picknick am Eiffelturm

Optional:

– Besuch des Eiffelturms: ca. 16 EUR pro Person
– Besuch des Louvre: ca. 12 bis 16 EUR pro Person
– Schlendern auf der Champs-Élysées
– Besichtigung der Sacre-Coeur
– Garten von Monet in Giverny: ca. 11 EUR pro Person
– Napoleons Grab im Invalidendom: ca. 12 EUR pro Person
– Abendessen & Show im Moulin Rouge: ca. 185 EUR pro Person

Interlaken

Inklusive:

– Orientierungsspaziergang

Optional:

– Canyoning: ca. 119 CHF pro Person
– Paragleiten
– Hochseilgarten
– Schokoladenverkostung: ca. 64 CHF pro Person
– Mountainbiken: ca. 70 bis 100 EUR pro Person
– geführte Wanderung in den Schweizer Alpen: ca. 30 bis 60 CHF pro Person
– Fahrt mit der Jungfraubahn: ca. 91 CHF pro Person

Rom

Inklusive:

– Orientierungsspaziergang

Optional:

– Besuch in den Vatikanischen Museen (20 EUR pro Person)
– Sixtinische Kapelle (10 EUR pro Person)
– Besuch in Vatikanstadt (Gratis)
– Besuch des Forum Romanum (24 EUR pro Person)
– Besuch des Pantheons
– Borghese Gallery (25 EUR pro Person)
– Christliche Katakomben (8 EUR pro Person)
– Besuch im Kolosseum (24 EUR pro Person)
– Trevi-Brunnen (Gratis)
– Spanische Treppe (Gratis)
– Besuch in Trastevere

Nizza

– Promenade des Anglais (Gratis)
– Besichtigung von Vieux Nice (Gratis)
– Museum für moderne & zeitgenössische Kunst (10 EUR pro Person)
– Matisse Museum (10 EUR pro Person)
– Kathedrale Sainte Réparate (Gratis)
– Tagesausflug nach St. Paul de Vence (3 EUR pro Person)

Barcelona

– Besuch von La Barceloneta (Gratis)
– Besuch des Park Güell (10 EUR pro Person)
– Besuch im Gotischen Viertel (Gratis)
– Casa Batlló (25-30 EUR pro Person)
– Besuch der Sagrada Família (17-37 EUR pro Person)

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Altersbeschränkung: 18 – 39 Jahre

Kombitour

Bitte beachte, dass diese Städtereise für junge Leute mit anderen Touren kombiniert wird. Daher kann es sein, dass der Guide und einige Mitreisende auf deiner Reise zwischenzeitlich wechseln.

Tickets Sehenswürdigkeiten

Wir empfehlen dir, Tickets für sehr bekannte Sehenswürdigkeiten in Rom bereits online einige Wochen vor deiner Reise zu buchen und dir Termine zu sichern. Je nach Jahreszeit sind sonst lange Schlangen, z.B. an den vatikanischen Museen an der Tagesordnung.

Gepäck

Auf dieser Städtereise für junge Leute werden lokale Busse und Züge für den Transport zwischen den Städten und eine Mischung aus Metro (U-Bahn), lokalen Bussen, Taxis und zu Fuß für den Transport zwischen Hotels und Bus/Bahnhöfen benutzt. Bitte stell dich darauf ein, dein Gepäck für kurze Strecken (max. 20-30 Minuten) zwischen den Hotels und den Transportmitteln selbst zu tragen und dein Gepäck in Busse und Züge zu heben. Bitte beachte, dass es in den öffentlichen Verkehrsmitteln oft nur begrenzte Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten gibt. In Europa gibt es nur sehr selten Aufzüge in Bahnhöfen, Hotels oder anderen öffentlichen Einrichtungen. Das bedeutet, dass du dein Gepäck von Bahnsteig zu Bahnsteig, in und aus Zügen und Bussen usw. tragen und möglicherweise auch mehrere Treppenstufen hinaufsteigen musst. Es ist daher wichtig, dass du leichtes Gepäck mitnimmst, das kompakt ist und das du einfach transportieren kannst. Für die Beförderung deines Gepäcks bist du selbst verantwortlich.

Transport

Da du auf dieser Reise stark auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bist, bitten wir dich, dich auf mögliche Änderungen der Verkehrsmittel und Fahrpläne einzustellen, die kleine Änderungen im Reiseverlauf erforderlich machen können.

Unterkünfte

Die Vielfalt und das lokale Flair der Unterkünfte sind ein beliebter Bestandteil dieser europäischen Reise für 18- bis 39-Jährige. Obwohl die auf dieser Tour genutzten Unterkünfte einfach eingerichtet sind und nur über wenige Annehmlichkeiten verfügen, wird bei der Auswahl auf Lage, Charakter und Sauberkeit geachtet.

Alle Mitreisenden werden in Mehrbettzimmern untergebracht, die nach Geschlechtern getrennt sind. Es kann vorkommen, dass sich 4-6 Gruppenmitglieder ein Zimmer teilen und (in seltenen Fällen) sogar nur ein Schlafsaal für die gesamte Gruppe zur Verfügung steht. In den meisten Unterkünften gibt es Gemeinschaftsbäder.

Reisende, die als Paare unterwegs sind, sollten beachten, dass wir aufgrund der Art der Unterkünfte in Europa keine Anfragen für Doppelzimmer auf dieser Reise annehmen können. Wo ihr in Mehrbettzimmern untergebracht seid, werden Paare wahrscheinlich in getrennten Zimmern schlafen.

Beachte, dass die meisten Unterkünfte in Europa keine Klimaanlagen in den Zimmern haben. Allerdings stellen fast alle Hotels für heiße Nächte einen Stand- oder Tischventilator für das Zimmer zur Verfügung.

Guides

Es ist wichtig zu wissen, dass in Europa alle Führungen von lokalen Guides durchgeführt werden, die alle nur für eine bestimmte Stadt zugelassen sind. Daher kann dein Reiseleiter nur Orientierungsspaziergänge anbieten, die dir den Grundriss jeder Stadt sowie die Lage lokaler Dienstleistungen wie Postämter und Waschsalons zeigt, aber er darf keine historischen Fakten und Zahlen an öffentlichen Plätzen vermitteln.

Informationen zur Einreise
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Frankreich, Schweiz, Italien, Monaco und Spanien auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Italien Reise- und Sicherheitshinweise
Frankreich Reise- und Sicherheitshinweise
Schweiz Reise- und Sicherheitshinweise
Monaco Reise- und Sicherheitshinweise
Spanien Reise- und Sicherheitshinweise
Portugal Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Italien
Catania
Palermo