Schimpanse Sambia Abenteuerreise & Safari in kleiner Gruppe traveljunkies
Tourstart
Livingstone
Tourende
Lusaka
Reisedauer
21 Tage
Reiseart
Expeditionen

West-Sambia Expeditionsreise

Sie möchten die afrikanische Vielfalt erleben, fernab der üblichen Touristenpfade? Dann ist die unberührte Wildnis West Sambias genau der richtige Ort.

Erleben sie den mächtigen Sambesi Fluss von seiner schönsten Seite. Die herabstürzenden Wassermassen der Victoria Fälle sind für viele Reisende der absolute Höhepunkt Ihrer Reise – für Sie ist es nur der Anfang eines unvergesslichen Erlebnisses.

Folgen Sie den riesigen Gnu Herden in der abgelegenen Liuwa Ebene. Die hier stattfindende Gnu Migration ist die zweitgrößte ihrer Art weltweit. Einzigartig hingegen ist, dass Sie diese Tierwanderung ohne große Menschenaufläufe genießen können.

Erkunden Sie die volle landschaftliche Pracht des Kafue Nationalparks. Neben den üblichen Safari-Stars von Raub- bis Beutetieren treffen Sie hier auch auf seltenere Wildtierarten, wie unter anderem die Lichtensteinantilope.

Der Besuch des Chimfuzi Wildtier Waisenhaus rundet Ihre West-Sambia Expeditionsreise mit einem weiteren Highlight ab. Hier besuchen Sie kranke und verwundete Schimpansen, die durch eine spezielle Behandlung wieder aufgepäppelt werden.

Das Konzept dieser West-Sambia Expeditionsreise ist, dass Sie in einer kleinen Reisegruppe abgelegene Gebiete intensiv erkunden. Begleitet wird Ihre Sambia Reise von einem erfahrenen Expeditionsleiter.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1.-2. Tag: Livingstone – Viktoriafälle

Individuelle Anreise nach Sambia. Um 14:00 Uhr des ersten Tour Tages treffen Sie auf die restliche Gruppe und Ihren Reiseleiter am Waterfront Zeltplatz in Livingstone. Nach der ausführlichen Expeditionsbesprechung beziehen Sie das Camp, in dem Sie zwei Nächte verbringen werden. Jetzt kann Ihre abenteuerliche Sambia Reise beginnen! Nutzen Sie die freie Zeit um die laut tosenden Viktoriafälle zu bestaunen. Der Anblick der herabstürzenden Wassermassen in die Tiefe der Sambesi-Schlucht ist berauschend und nicht ohne Grund ein Weltnaturwunder. Abenteuerliche Erlebnisse, wie zum Beispiel ein Wildwasser-Rafting oder ein Bungee-Sprung aus 110 Meter Höhe können vor Ort optional organisiert werden.

Hier geht es zum Video Viktoriafälle Rundflug

Aktivitäten: Eintritt zu den Viktoriafällen auf der Sambischen Seite
Übernachtung: Waterfront Camp, Zelt (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 1x Frühstück

3.-8. Tag: Liuwa Ebene

Die abgelegene Liuwa Ebene ist Teil eines Schutzgebietes im äußersten Westen Sambias. Hier erwartet Sie die pure Wildnis, ein wahres Paradies für Naturliebhaber, das von nur sehr wenigen abenteuerlustigen Reisenden angesteuert wird. Die Wildherden verteilen sich auf einem riesigen Areal, daher kann das Aufspüren etwas Zeit in Anspruch nehmen. Das ist jedoch kein Grund zur Sorge, der Anblick der vollkommen unberührten Natur lässt die Zeit vergehen wie im Flug. Haben Sie die Fährte erst einmal aufgenommen, erwarten Sie Begegnungen mit riesigen Gnu-Herden, heulenden Wild-Hunden und/oder ein dösendes Rudel Löwen. Außerdem gibt es ein großartiges Vogelvorkommen. Dramatische Stürme und Blitze bieten atemberaubende Fotomotive, wenn sie mit dem grünen und goldenen Grasland kontrastieren. Die Faszination ist in Sambia grenzenlos – auf dieser Expeditionsreise erleben Sie Afrika in seiner natürlichen und unkommerziellen Schönheit!

Im November, zu Beginn der sommerlichen Regenzeit, kommen hier die riesigen Gnu-Herden aus Angola an. Sie durchqueren die weiten Ebenen zu Tausenden, häufig in Begleitung mit Zebras, immer auf der Suche nach Wasserstellen und neuem saftigen Weideland.

Die Liuwa Ebene ist auch Heimat seltener Antilopenarten, wie Oribi, rote Moor-Antilope, Steinbock, Duker und Pferdeantilope. Raubtiere, die Sie hier zu sehen bekommen sind Schakale, Servale, Wildkatzen, Wildhunde, sowie Löwen und Hyänen. Riesige Vogelschwärme können hier auf ihrer Migrationsroute in den Süden beobachtet werden. Die Bewaldung in den Ebenen bieten weitere hervorragende Möglichkeiten zur Beobachtung.
Hinweis: Aufgrund der langen Fahrtzeit von Livingstone zu der Luiwa Ebene werden Sie eine Nacht auf dem Weg am Ufer des Sambesis verbringen.

Distanz: 595km, 18 Stunden
Aktivitäten: ausgiebige Tierbeobachtungen in der Luiwa Ebene, Eintrittsgebühr für 4 Tage Liuwa Plains Nationalpark
Übernachtung: 2x Camp auf der Strecke, 4x Bushcamp im Liuwa Plains Nationalpark, Zelt (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: 6x Frühstück, 6x Mittagessen, 6x Abendessen

9.-11. Tag: Kafue Nationalpark

Im Zentrum West-Sambias liegt der Kafue Nationalpark. Er ist der älteste Nationalpark in Sambia und erstreckt sich über 22 500 Quadratkilometer, somit gehört er zu den größten Parks Afrikas. 1950 wurde das Schutzgebiet gegründet und ist jedoch bis heute noch nicht gänzlich erforscht. Auch hierhin verirren sich nur wenige Reisende.

Der Kafue Nationalpark wird gespeist von drei Flüssen: dem Lufupa, dem Lunga und dem Kafue. Im Sommer tritt der Lufupa über seine Ufer. Von Dezember bis April verzaubert der Fluss die Umgebung in ein neues Bild. Es entsteht ein riesiges Fluss-Delta das Tausende von Wasservögeln anzieht. Der Lunga und der Kafue sind breite, langsam fließende Flüsse umgeben von Wäldern. Das Schutzgebiet bietet vielfältige Lebensräume – Flussebenen, das Miombo Waldgebiet und die “Dambos” (Grasebenen, die während der Regenzeit in eine Sumpflandschaft verwandeln). Beute- und Raubtiere existieren nicht nur in enormer Anzahl, sondern sind auch in besonderem Artenreichtum vorzufinden, ebenfalls kann man seltene Wildtierarten, wie die Lichtensteinantilope, Pferdeantilope, Defassa Wasserbock und Oribi sichten. Auch die Vogelwelt ist in dieser Zeit besonders spektakulär – 491 verschiedene Spezien sind dort zu finden.

Distanz: 350km, 8½ Stunden
Aktivitäten: ausgiebige Tierbeobachtungen im Kafue Nationalpark, Eintrittsgebühr für 2 Tage Kafue Nationalpark
Übernachtung: 1x Camp auf der Strecke, 2x Camp (Zeltplatz – einfache Anlage, heiße Duschen und Toiletten mit Wasserspülung) an der Grenze des Kafue Nationalpark, Zelt
Mahlzeiten: 3x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen

12.-14. Tag: Busanga Ebene

Die Busanga Ebene im Nord-Westen Sambias ist das Kronjuwel des Kafue Nationalparks. Hier erwartet Sie eine weite offene Ebene, die die meiste Zeit des Jahres überflutet ist und Tausenden von roten Moor-Antilopen und Büffeln üppiges Weideland und Wasser bietet. Zahlreiche Vogelarten sind auch in diesem Teil des Kafue Nationalparks im Übermaß vorhanden. Ebenso ist die Ebene berühmt für die häufige Sichtung von Löwen, Leoparden und Geparden. Speziell die Busanga Löwen Meute ist ein tierischer Höhepunkt während Ihrer Kafue-Safari.

Aktivitäten: ausgiebige Tierbeobachtungen im Kafue Nationalpark, Eintrittsgebühr für 3 Tage Kafue Nationalpark
Übernachtung: 3x Camp (Zeltplatz – einfache Anlage, heiße Duschen und Toiletten mit Wasserspülung), Zelt
Mahlzeiten: 3x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen

15.–20.Tag Chimfunshi Schimpansen

Am Quellgebiet des Kafue Flusses gelegen befindet sich das “Chimfunshi Wildlife Orphanage” – ein weltberühmtes Waisenheim und Schutzgebiet für Schimpansen. Dieses ist in seiner Art weltweit einzigartig und wurde von David und Sheila Siddle im Jahre 1983 gegründet. Alles begann mit einem schwerverwundeten Schimpansen, der vor den Wilderern in der D.R. Kongo gerettet worden war und hierher gebracht wurde. Seine Überlebenschancen waren nur sehr gering, doch schafften es die beiden Gründer mit viel Pflege und Geduld ihn wieder aufzupäppeln. Anschließend folgte der Zuwachs von weiteren verwundeten und verwaisten Schimpansen. Heute beherbergt das Waisenheim nun mehr als hundert verwaiste Schimpansen auf einer Fläche von 4200ha Savanne mit Fruchtbäumen und Wäldern. Außerdem bietet das Schutzgebiet auch einer Vielfalt von anderen Tierarten ein Zuhause, die auf dem Gelände frei herumlaufen. Es ist ein ganz besonderes Privileg, diesen Ort zu besuchen und Zeit zu verbringen mit diesen faszinierenden Tieren, in ihrer natürlichen Umgebung. In unserer derart kommerzialisierten Welt ist Chimfunshi ein Ort bedingungsloser Liebe und absoluter Hingabe.

Distanz: 650km, 14 Stunden
Aktivitäten: Eintrittsgebühr für Chimfunshi Wildlife Waisenhaus
Übernachtung: 2x Camp auf der Strecke, 2x Camp in Chimfunshi, Zelt
Mahlzeiten: 6x Frühstück, 6x Mittagessen, 6x Abendessen

21. Tag: Lusaka

Heute heißt es Abschied nehmen vom Chimfunshi Wildlife Reservat. Auf Ihrer Fahrt nach Lusaka durchqueren Sie das geschäftige Herzstück Sambias, den Kupfergürtel. In dieser Gegend werden Kupfer und Kobalt in großer Menge abgebaut. Ihre Sambia Expeditionsreise endet schließlich am Nachmittag am Flughafen in Lusaka. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Distanz: 480km, 9 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 21 Tage West-Sambia Expeditionsreise laut Programm
  • 20x Übernachtung im Zelt in einfachen Camps/Bushcamps (geteiltes 2-Personen-Zelt)
  • Mahlzeiten: 20x Frühstück, 18x Mittagessen, 18x Abendessen
  • Transport: Expeditionsfahrzeug
  • erfahrender, englischsprachiger während der gesamten West-Sambia Expeditionsreise
  • Permits & Eintritte der Nationalparks
  • komplette Camping Ausrüstung (außer Schlafsack)
  • Ausflüge wie beschrieben

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten, Spenden
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Visum
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 125 EUR (optional)
  • Schlafsack
  • Zusätznächte: Preise werden auf Wunsch nachgereicht
  • Local Payment: 400 USD – muss vor Ort an den Reiseleiter bezahlt werden (fester Bestandteil des Reisepreises – geneuere Erläuterung unter Hinweise)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Aktivitäten

Livingstone

Optional:

– Breakfast Cruise: 55 USD pro Person
– Lunch or Sunset Cruise: 70 USD pro Person
– Lady Livingstone Sunset Cruise: 85 USD pro Person
– White Water Rafting (abhängig vom Wasserstand/Saison)
Ganztägig (Low Water) – inklusive Transfer: 185 USD pro Person
Halbtägig am Morgen (Low Water) – kein Transfer: 160 USD USD pro Person
Halbtägig am Nachmittag (Low Water oder High Water) – inklusive Transfer: 160 USD pro Person

– White Water Rafting/River Boarding Kombis
Ganztägig (Low Water) – inklusive Transfer 225 USD pro Person
Halbtägig am Morgen (Low Water) – kein Transfer: 195 USD pro Person
Halbtägig am Nachmittag (Low Water oder High Water) – inklusive Transfer: 195 USD pro Person

– Mehrtägiges White Water Rafting
2 Tage/1 Nacht (Rapid 1 – 25): 345 USD pro Person
3,5 Tage/3 Nächte (Rapid 1 – Moemba Falls): 1110 USD pro Person
Raft Float on Upper Zambezi: 100 USD pro Person

– Upper Zambezi Canoe:
Halbtägig: 120 USD pro Person
Ganztägig: 155 USD pro Person
Canoeing mit Übernachtung: 285 USD pro Person

– Abseiling:
Ganztägig: 162 USD pro Person
Halbtägig: 139 USD pro Person
Gorge Swing – (single / tandem): 95/116 USD pro Person
Flying Fox oder Cable Slide (ohne Transfer): 58 USD pro Person

– Victoria Falls Bungee:
Big Air Experience (Kombi): 198 USD pro Person
Bungee Jump: 157 USD pro Person
Bridge Swing: 157 USD pro Person
Bridge Slide: 47 USD pro Person
Bridge Tour: 70 USD pro Person
*alle Preise ohne Transfer

– River Safaris:
Morgen/Mittag/Abend + $10 Eintrittsgebühren: USD100 USD pro Person
Jet Boating + $10 Eintrittsgebühren inklusive cable car: 116 USD pro Person

– Fishing Safaris
Halbtägig (AM/PM): 145 USD pro Person
Ganztägig mit Mittagessen: 296 USD pro Person

– Game Drive: 65 USD pro Person
– Chobe Game Park (Kasane – Botswana) Tagestour (zzgl. Kreditkartengebühr): 190 USD pro Person

Victoria Fälle

Optional:

– Falls Tour (Sambia) (zzgl. Kreditkartengebühr und 20 USD Eintrittsgebühr): 35 USD pro Person
– Falls Tour (Simbabwe)( zzgl. Kreditkartengebühr und 20 USD Eintrittsgebühr): 50 USD pro Person

– Flüge über die Victoriafälle:
Helikopter-Flug (ca. 15 min): 185 USD pro Person
Helikopter-Flug (ca. 30 min): 370 USD pro Person
Ultraleichtflugzeug-Flug (ca. 15 min) 175 USD pro Person
Ultraleichtflugzeug-Flug (ca. 30 min) 350 USD pro Person
*alle Preise ohne Transfer

– Livingstone Island (Devil’s Pool)
Morgen: 90 USD pro Person
Mittag: 150 USD pro Person
High Tea: 120 USD pro Person
*alle Preise ohne Transfer

– Livingstone Tour: 50 USD pro Person
– Mukuni Village: 50 USD pro Person
– African Culture Tour: 60 USD pro Person

Kafue Nationalpark

– Bootsfahrt auf dem Kafue River

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Tourstart an Tag 1 der Tour um ca. 16:00 Uhr in Livingstone (Sambia)
Tourende an Tag 21 der Tour um ca. 14:00 Uhr in Lusaka (Sambia)

Safari mit Expeditionscharakter bedeutet

Die Straßen im nördlichen Teil des Kafue Nationalparks können im November sehr schlammig sein, so dass dadurch eventuell die Busanga Ebene nicht erreicht werden kann. Dies ist abhängig davon, wann die ersten Regenfälle starten. In der Busanga Ebene gibt es auch keine offiziellen Zeltplätze, so dass die Wildbeobachtungsfahrten (tagsüber) vom Basiscamp in Lufupa angetreten werden. Der Ablauf der Tage 9 bis 14 wird so geplant, dass Sie Ihre Zeit „Busanga Ebene“ bestmöglichst ausschöpfen können. Orte mit Buchungspflicht werden von uns vorgebucht, ansonsten ist der Reiseplan sehr flexible und die endgültige Route wird nach Ermessen des Expeditionsleiters und der Straßenverhältnisse bestimmt.

Anforderungen der West-Sambia Expeditionsreise

Bei der Teilnahme an dieser West-Sambia Expeditionsreise wird von den Teilnehmern Flexibilität und Verständnis für diese offene Art des Reisens erwartet. Das bedeutet: es gibt keinen festgelegten Routenverlauf wie bei einer üblichen Erkundungsreise. Ziel ist es, Ihnen ein maximales Naturerlebnis zu bieten.

Ihre Mithilfe

Ein wichtiger Bestandteil einer Safari dieser Art ist Ihre Mithilfe. Zelt auf- und abbauen, Gepäck und Ausrüstung einladen am Morgen, Hilfe beim Abwasch und der Essenszubereitung. Das alles ist Teil des Abenteuers. Jeder leistet seinen kleinen Beitrag zum Gelingen eines unvergesslichen Safari-Erlebnisses.

Für den unwahrscheinlichen Fall einer Fahrzeugpanne (z.B. eine Reifenpanne) oder den eher wahrscheinlichen Fall, dass das Fahrzeug im Schlamm oder Sand stecken bleibt, ist die Mithilfe eines jeden Teilnehmers gefragt, das Problem zu lösen und somit die Gruppe aus der misslichen Situation zu befreien. Teamgeist macht Spaß!

Was bedeutet Local Payment

Dies ist eine lokale Zahlung und wird für diese Safari benötigt. Ihr Reiseleiter wird am ersten Tourtag das Geld von jedem Teilnehmer einsammeln. Die lokale Zahlung ist ein weiterer Anteil Ihrer Gesamtreisekosten und muss daher zusätzlich einkalkuliert werden, wenn Sie Ihre Tour buchen. Diese Gebühr wird von der Reiseleitung verwendet, um Kosten zu decken die während der Safari anfallen.
Unser lokaler Partner bezahlt die meisten Kosten im Voraus per Überweisung. In manchen Fällen kann jedoch nur direkt mit Bargeld bezahlt werden, da gewisse Reiseziele die wir besuchen nur Bargeld akzeptieren (die meisten Nationalparks zum Beispiel, einige Zeltplätze und auch lokale Lebensmittelmärkte).
Bei diesem Trip muss vor Ort ein Local Payment in Höhe von 400 USD pro Person in bar bezahlt werden.

Privattour

Wir bieten Ihnen diese Expedition als Privattour ab 4 Personen zum Wunschtermin an. Preise auf Anfrage.

Gepäck

Ihr Gepäck wird auf dem Dach des Expedition-Fahrzeuges transportiert. Sie sollten daher Ihre persönlichen Dinge in einen wasserfesten Seesack verstauen.

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Sambia auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Sambia Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Sunway Safaris

Formblatt Sunway Safaris Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden