Tourstart
Osaka
Tourende
Osaka
Reisedauer
12 Tage
Reiseart
Classic Rundreisen

Abenteuerreise durch das südliche Japan

Moderne, zukunftsorientierte Städte treffen in Japan auf jahrhundertealte Traditionen – der richtige Ort für eine unvergessliche Erlebnisreise. Sie erleben das südliche Japan und seine Bewohner hautnah und erhalten einen Einblick in ihre Traditionen.

Ihre Entdeckungsreise startet in der Hafenstadt Osaka – stürzen Sie sich in die geschäftige Metropole und probieren Sie unbedingt die japanische Antwort auf Fast Food.

Die Festungsstadt Takamatsu bietet Ihnen einen der schönsten Gärten Japans. Genießen Sie die weitläufige Natur mit vielen Teichen und Hügeln und den perfekt integrierten Pavillons und Brücken.

Einzigartige Kunst und Architektur sowie interessante Museen gibt es auf Naoshima Island. In Kotohira warten 785 steinerne Stufen darauf, von Ihnen bezwungen zu werden! Was Sie oben wohl erwartet?

Bei einem Tagesausflug in das Iya Valley können Sie sich auf spektakuläre Landschaften freuen – tauchen Sie ein, in eine andere Welt.

Sie waren jetzt schon in einem der schönsten Gärten Japans – dann bekommen Sie in Matsuyama die Chance, eine der bezauberndsten japanischen Burgen zu erkunden.

In Nagasaki empfängt Sie eine faszinierende Hafenstadt, die trotz des Atombombenabwurfs 1945, nicht nur eine tragische Geschichte zu erzählen hat.

Atemberaubende Aussichten, verwunschene Märchenwälder mit Wasserfällen und wunderschöne Strände machen Yakushima zu einem Paradies für Outdoor-Liebhaber.

Von der kleinen Insel geht es zurück nach Osaka – genießen Sie die letzten leckeren Mahlzeiten mit Stäbchen in diesem einmaligen Land.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Osaka

Die Ankunft in Japan ist jederzeit möglich. Je nach Eintreffen in Osaka können Sie die Metropole bereits auf eigene Faust erkunden. Ihr Reiseleiter und die restliche Gruppe werden sich gegen 18:00 Uhr im Hotel einfinden, um alle Details dieser Japan Erlebnisreise zu besprechen. Der Guide wird Ihnen auch die optionalen Aktivitäten ausführlich erklären und ist natürlich behilflich bei deren Buchung.

Osaka ist eine spannende Metropole mit vielen Kontrasten, wie dem modernen Geschäftsbezirk Umeda und der Altstadt um Shinsaibashi. Das „Hightech Osaka“ zeigt sich vor allem an der Skyline von Umeda mit unzähligen Wolkenkratzern. Das höchste Gebäude der Stadt ist das Umeda Sky Building und wer sich nach oben wagt, wird mit einer beeindruckenden Aussicht über die Wirtschaftsmetropole belohnt. Das Wahrzeichen von Osaka ist die Burg im Herzen der Stadt. Die Burg Osaka aus dem 16. Jahrhundert gehört zu den nationalen Denkmälern und spielte bei der historischen Wiedervereinigung Japans eine zentrale Rolle. Sie können optional noch an einer Street-Food-Tour teilnehmen und unter anderem Takoyaki, das beliebteste Street Food Gericht Osakas, kosten.

Aktivitäten: Anreisetag, Willkommenstreffen mit Reiseleiter und Mitreisenden um 18 Uhr, Freizeit in Tokio
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Osaka – Takamatsu

Sie verlassen Osaka am Morgen und reisen mit dem Zug weiter nach Westen. Takamatsu ist vielleicht die größte Stadt auf der Insel Shikoku, aber auch eine schöne, bescheidene Stadt voller Geschichte, erstklassigem Essen und interessanter lokaler Kunst. Sie können hier den Ritsurin Garden besuchen, einen der schönsten Gärten des Landes. Er stammt aus der Edo-Zeit und besteht aus vielen Teichen, Pavillons und historischen Bäumen. Ein japanischer Wandelgarten mit westlichem Flair.

Aktivitäten: Freizeit in Takamatsu
Transport: Zug
Distanz: Kyoto – Osaka (ca. 3-4 Stunden; ca. 250km)
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

3. Tag: Takamatsu – Naoshima Island

Am Morgen nehmen Sie eine Fähre zur Insel Naoshima, die für ihre modernen Kunstgalerien, Architektur und Museen bekannt ist. Erkunden Sie die Insel am besten mit einem öffentlichen Bus oder einem Fahrrad. Ein absolut einzigartiges und ruhiges Erlebnis, bei dem Sie Ihre Schuhe ausziehen, um traumhafte Exponate zu betreten. Wandern Sie von Kunstwerk zu Kunstwerk, lauschen Sie dem Rauschen der Wellen an den Stränden und entdecken Sie die zahlreichen Skulpturen im Freien.

Aktivitäten: Ausflug zur Naoshima Island und Freizeit
Transport: Fähre
Distanz: Takamatsu – Naoshima Island (ca. 1 Stunde)
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: Takamatsu – Kotohira

Wieder zurück im Zug geht es in die kleine Stadt Kotohira. Sie beheimatet den größten Shinto-Schrein-Komplex auf der Insel Shikoku, den Kotohira-gū. Dieser ist bei den Pilgern beliebt und wurde der Seefahrt gewidmet. Der Weg zum Schrein ist nicht ganz einfach, da er auf einer Höhe von 521m liegt. Erklimmen Sie die 785 steinernen Stufen zum Hauptschrein und genießen Sie die Aussicht auf die Stadt Kotohira.

Aktivitäten: Freizeit in Kotohira
Transport: Zug
Distanz: Takamatsu – Kotohira (ca. 1-2 Stunden)
Übernachtung: Ryokan (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Kotohira – Iya Valley – Kotohira

Sie unternehmen einen Tagesausflug in das abgelegene Iya-Tal. Erkunden Sie die gewundenen Wege und fahren Sie zur idyllischen Hängebrücke Kazurabashi. Als der Heike-Clan vor 800 Jahren hierher floh, bauten sie diese Brücken als einzige Möglichkeit, die Schlucht und den Iya-Fluss zu überqueren. Bei Angriffen konnten sie die Brücke aus geflochtenem Efeu sofort fällen. Von diesen Brücken sind nur noch drei übrig und eine Überquerung weckt garantiert die Abenteuerlust und sorgt für Nervenkitzel. Eine weitere optionale Möglichkeit ist der Besuch des restaurierten strohgedeckten Samurai-Hauses, das an der Spitze einer steilen Talflanke liegt. Es war einst die Heimat der Dorfvorsteher und bietet nun Samurai-Rüstungen und herrliche Ausblicke über das Tal.

Aktivitäten: Freizeit im Iya Valley
Übernachtung: Ryokan (oder ähnliche Unterkunft)

6. Tag: Kotohira – Matsuyama

Packen Sie eine Reisetasche für Ihren Aufenthalt in Matsuyama (Ihr Hauptgepäck wird nach Nagasaki gebracht). Vielleicht möchten Sie die Burg Matsuyama besuchen, eine der schönsten Burgen Japans. Um dorthin zu gelangen müssen Sie entweder eine Seilbahn nehmen oder Sie können entlang einem schönen Wanderweg zur Burg gehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Burgen in Japan besitzt diese eine interessante Sammlung von Artefakten. Also erfahren Sie mehr über Matsuyamas Geschichte und entspannen Sie sich anschließend im wunderschönen Dogo Onsen, einem der ältesten Badehäuser Japans.

Aktivitäten: Freizeit in Matsuyama
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

7. Tag: Matsuyama – Nagasaki via Hiroshima

Sie verbringen den größten Teil des Tages mit der Reise nach Nagasaki. Von Matsuyama nehmen Sie eine Fähre zum Hafen von Hiroshima. Von dort fahren Sie mit einem Zug nach Nagasaki. Obwohl der Name stark mit Bomben und dem Krieg in Verbindung gebracht wird, ist es eine Freude, die Hügel, den Hafen, die Kirchen und Tempel der Stadt zu erkunden. Natürlich sollten Sie auch die militärhistorischen Stätten besuchen. Vielleicht spazieren Sie auch durch den Friedenspark und das Atombombenmuseum, um mehr über die schicksalshafte Geschichte der Stadt zu erfahren.

Aktivitäten: Freizeit in Nagasaki
Transport: Fähre, Zug
Distanz: Matsuyama – Nagasaki via Hiroshima (ca. 500km)
Übernachtung: Ryokan (oder ähnliche Unterkunft)

8. Tag: Nagasaki

An Ihrem freien Tag in Nagasaki haben Sie viele Möglichkeiten. Erkunden Sie z.B. Dejima, eine faszinierende künstliche Insel, die einst der einzige Ort des direkten Handels zwischen Japan und Europa war. Oder Sie fahren zur verlassenen Gunkajima, der sogenannten Schlachtschiff-Insel, mit ihren unheimlichen verlassenen und zerfallenen Gebäuden und Mauern.

Aktivitäten: Freizeit in Nagasaki
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Nagasaki – Yakushima

Ihre Erlebnisreise durch Japan führt Sie weiter mit dem Zug nach Kagoshima und von hier nehmen Sie das Tragflügelboot nach Yakushima. Die Wälder von Yakushima sollen die Inspiration für den Wald in Hayao Miyazakis Film „Princess Mononoke“ geliefert haben. Und man merkt sofort weshalb. Die Märchenwelt aus alten Zedernbäumen und im Schatten liegenden mit moosüberzogenen Steinen zwischen malerischen Bächen und Wasserfällen verzaubert ihre Besucher. Spüren Sie die Magie dieses faszinierenden Ortes?

Aktivitäten: Freizeit auf Yakushima
Transport: Zug, Tragflügelboot
Distanz: Nagasaki – Yakushima (ca. 550km)
Übernachtung: Ryokan (oder ähnliche Unterkunft)

10. Tag: Yakushima

Begeben Sie sich auf eine Wanderung durch die üppigen grünen Wälder von Yakushima (ca. 2,5 Stunden). Danach können Sie sich zurücklehnen und entspannen. Nagata Inakahama Beach ist der schönste Strand der Insel und in der Sommersaison der perfekte Ort, um die Seele baumeln zu lassen. Zur richtigen Jahreszeit legen hier Riesenschildkröten nachts ihre Eier in den Sand. Bei einer geführten Tour haben Sie optional die Möglichkeit, diese faszinierenden Wesen dabei zu beobachten. Alternativ können Sie Ihre Freizeit auch in einer der Onsen am Meer verbringen.

Aktivitäten: Freizeit auf Yakushima
Übernachtung: Ryokan (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Yakushima – Osaka

Ihre Rückfahrt nach Osaka wird heute ca. 7 Stunden dauern. Lehnen Sie sich bis zu Ihrer Ankunft am Abend zurück und genießen Sie die Zeit mit Ihren Mitreisenden. Am Abend können Sie optional mit Ihrem Guide und Ihrer Gruppe in Osaka losziehen und den letzten Abend gemeinsam feiern.

Aktivitäten: Reisetag, Freizeit in Osaka
Transport: Zug, Tragflügelboot
Distanz: Yakushima – Osaka (ca. 7 Stunden)
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

12. Tag: Osaka

Ihre Abenteuerreise durch das südliche Japan endet heute offiziell und Sie können zu jeder Zeit abreisen, da keine Aktivitäten geplant sind.

Auch wenn diese Abenteuerreise durch Japan heute zu Ende geht, empfehlen wir Ihnen sehr mindestens eine weitere Übernachtung in Osaka zu buchen, um diese tolle Gegend ausführlich kennenzulernen. Sie können Ihr Abenteuer bei einer anschließenden Tour fortsetzen. Es lohnt sich. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der Übernachtungen und natürlich bei weiteren Touren.

Aktivitäten: Abreisetag

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 12 Tage Süd-Japan Erlebnisreise gemäß Programm
  • 11x Übernachtung in Ryokans/Hotels/Gästehäusern (manchmal Mehrbettzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: privater und öffentlicher Bus, Hochgeschwindigkeitszug, Zug, Fähre, U-Bahn
  • Tagestrip ins Iya Valley
  • Waldwanderung in Yakushima
  • 14-tägiger Japan Rail (JR) Pass
  • englischsprachiger Guide während der gesamten Tour

Nicht enthaltene Leistungen

  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht inbegriffene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Iya Valley

Inklusive:

– Tagestrip ins Iya Valley

Yakushima

Inklusive:

– Waldwanderung

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Tourstart an Tag 1 der Tour um 18:00 Uhr in Osaka
Tourende an Tag 12 der Tour um 00:00 Uhr in Osaka

Hinweis zu den Übernachtungen:

Auf Ihrer Abenteuerreise übernachten Sie in landestypischen Hotels und Ryokans. Ryokans sind japanische Gasthäuser, in denen Sie meistens auf Futons oder Matratzen auf Tatami-Matten übernachten. Meistens wird die Bettwäsche tagsüber weggepackt. Da diese Unterkünfte oft über keine Möbel (Stühle/Betten) verfügen, sollten Sie bei gesundheitlichen/körperlichen Schwierigkeiten anstatt einer solchen Unterkunft einen anderen Reisetypus wählen. Die angrenzenden Badezimmer/Toiletten sind normalerweise sehr klein oder es gibt Gemeinschaftsbäder mit bestimmten Öffnungszeiten, die an der Rezeption gebucht werden können. Ihr Reiseleiter informiert Sie gerne über die Umgangsformen und das Verhalten in gemeinsamen Einrichtungen.

In Ryokans gibt es manchmal eine Ausgangssperre ab Mitternacht – bitte informieren Sie sich vorab. Bitte beachten Sie auch, dass Sie beim Betreten Ihres Zimmers in einem Ryokan normalerweise auf Hausschuhe umsteigen müssen. Hotels und Ryokans berechnen zusätzliche Gebühren, wenn schmutzige Flecken auf der Bettwäsche oder Handtüchern hinterlassen werden, die eine professionelle Reinigung erfordern.

Onsen/heiße Quelle

Sie haben auch die Möglichkeit, traditionelle japanische „Onsen“ zu genießen, während Sie auf dem Land sind. Eine typische lokale Erfahrung. In der Öffentlichkeit bedeutet das, nackt in der Gegenwart von gleichgeschlechtlichen Personen zu baden. Bitte beachten Sie, dass Reisende mit Tätowierungen möglicherweise nicht in öffentliche Einrichtungen gehen dürfen. Private Onsen können ebenfalls verfügbar sein – sprechen Sie mit Ihrem Reiseleiter, er wird Ihnen weitere Informationen geben.

Essen

Das japanische Essen enthält Gluten (z.B. in Aromen wie Sojasauce) und Meeresfrüchte (Dashi oder Fischbrühe, ist die Grundlage der meisten Gerichte, auch Gemüse). Vegetarier, Veganer und bei Zöliakie empfehlen wir eine Online-Recherche, bevor Sie reisen. Ihr Guide kann Ihnen bestmöglich vor Ort helfen. Es liegt jedoch in Ihrer persönlichen Verantwortung sicherzustellen, dass Sie keine Nahrungsmittel einnehmen, auf die Sie allergisch reagieren.

Informationen zur Einreise nach Japan
Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Japan auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Japan Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden