Taktshang-Kloster Tigernest Bhutan Trekking Urlaub Aktivreise traveljunkies
Tourstart
Paro
Tourende
Paro
Reisedauer
11 Tage
Reiseart
Aktive Erlebnisreisen

Bhutan Trekking Abenteuerreise: The Druk Path

Ein permanentes Freudestrahlen ist eine garantierte Begleiterscheinung während eines Trekkings im glücklichsten Land der Welt.

Kommen Sie mit auf ein Abenteuer in das beeindruckende Königreich Bhutan, der abgelegenste Winkel des Himalayas. Der Druk Path Trek ist wohl eine der schönsten Wanderrouten entlang der heiligen Gebirgspässe des Landes und eignet sich für jeden Trekking-Liebhaber mit guter Kondition. Auf Ihrem Weg erwarten Sie außergewöhnliche Tempel, spektakuläre Klosterfestungen und viele weitere geheimnisvolle Orte. Und das Beste ist, dass Sie die ganze Zeit von faszinierender Landschaft umgeben sind. Majestätische, schneebedeckte 7.000er Gipfel, kristallklare Gebirgsseen, dichte Rhododendron-Wälder, vereinzelte Bauernhöfe und einsame Yak-Herden werden Ihre Blicke auf sich ziehen. Erleben Sie herzliche Gastfreundschaft und Einblicke in die Lebensweise der Einheimischen. Tauchen Sie ein in die vollkommene Schönheit und Ruhe der Hochgebirgskulisse und dem Naturreichtum von Bhutan.

Weltberühmt und ein Augenschmaus, den Sie nicht missen sollten, ist das prunkvolle Taktshang Kloster (Tigernest). Seine Lage ist einmalig und beeindruckend. Direkt an 900 m tiefen Felswänden wurde dieses architektonische Meisterwerk erbaut. Die Technik, die dies einst ermöglicht hat, ist für die Experten bis heute ein ungelöstes Rätsel.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Paro

Individuelle Anreise nach Bhutan. Sie werden bereits am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Im Hotel angekommen findet ein erstes Kennenlernen mit den restlichen Teilnehmern und Ihrem Reiseleiter statt. Nach der Begrüßung wird Ihr Guide alle Details über Ihre Bhutan Trekking Reise mit Ihnen besprechen. Anschließend begeben Sie sich gemeinsam auf einen Orientierungs-Spaziergang durch Paro, um die wichtigsten Plätze kennenzulernen. Zum Abendessen besuchen Sie ein lokales Restaurant, das Ihnen regionale Spezialitäten serviert.

Aktivitäten: Ankunftstransfer, Orientierungs-Spaziergang
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Rema Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Paro

Nach dem Frühstück geht es hoch hinauf zum Chelela Pass. Dieser 3988 Meter hohe Pass ist der höchste Punkt der Region, der in einem Fahrzeug überquert werden kann. Von hier aus startet auch Ihre erste mittelschwere Wanderung durch die atemberaubend schöne Landschaft von Bhutan. Vorbei an Rhododendronwälder, Laubwälder und Eichenwälder bahnen Sie sich Ihren Weg zum Kila Gompa, das älteste Nonnenkloster Bhutans. Hier wohnen noch 32 Nonnen, die man in der Umgebung des Klosters Ha meditieren sehen kann. Das Kloster selbst ist an steilen Felswänden errichtet worden, was Ihnen einen dramatischen Anblick beschert. Bei guter Sicht können Sie auch einen Blick auf Bhutans Bergriesen Jhomolhari erhaschen.

Aktivitäten: Fahrt über den Chelela Pass, mittelschwere Wanderung zum Nonnenkloster Kila Gompa
Übernachtung: Hotel Rema Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Paro – Jele Dzong

Heute startet Ihr Bhutan Trekking mit dem berühmten Druk Path Trek! Zunächst werden Sie nach Ta Dzong gefahren, Ihrem Ausgangspunkt für die mehrtägige Wanderung. Von Ta Dzong (2.300 m) führt die Wanderung stetig bergauf bis zum ersten Lagerplatz. Bei einer klaren Sicht haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick über das Paro-Tal mit dem Chomolhari (7.314 m) und weiteren schneebedeckten Berggipfeln jenseits des Tals. Der erste Wandertag ist einer der anstrengendsten, denn es geht überwiegend durch Wälder bergauf. Ihr heutiges Lager wird bei Jele Dzong (3.436 m) aufgeschlagen.

Hinweis: Es stehen bereits Ponys bereit, die Ihr Hauptgepäck von Camp zu Camp tragen. Auf der Wandertour tragen Sie selbst nur Ihre persönlichen Dinge, die Sie für den Tag benötigen.

Aktivitäten: 1. Tag Druk Path Trekking
Distanz: Paro – Jele Dzong (4-5 Stunden, 8 km, 1.090 Höhenmeter Aufstieg)
Übernachtung: Jele Dzong Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Jele Dzong – Jimilangtsho

Nach Ihrer ersten Nacht im Zelt wartet am Morgen bereits ein leckeres Frühstück auf Sie. Stärken Sie sich gut denn heute setzen Sie das Druk Path Trekking von Jele Dzong nach Jangchulakha weiter fort. Der heutige Weg schlängelt sich durch dichte, farbenfrohe alpine Hochwälder, die größtenteils aus Rhododendronbäumen bestehen. Dieser Abschnitt des Trekkings führt entlang eines Bergrückens und es geht stetig bergauf und bergab. Ihre Anstrengungen werden mit traumhaft schönen Ausblicken auf den mit Schnee bedeckten Gipfel des Chomolhari belohnt. Übernachtet wird im Camp Jangchulhakha, das auf 3.780 m liegt.

Aktivitäten: 2. Tag Druk Path Trekking
Distanz: Jele Dzong – Jimilangtsho (4-5 Stunden, 9 km, 310 Höhenmeter Aufstieg und 50 Höhenmeter Abstieg)
Übernachtung: Jangchulhakha Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Jimilangtsho – Simkotra

Von Jangchulhakha führt Sie der heutige Wanderpfad wieder am Bergrücken entlang und bei gutem Wetter erwarten Sie wunderschöne Aussichten auf die Berge und Täler. Folgen Sie weiter dem Wanderweg zwischen Zwergrhododendren und entlang des Sees Janye Tsho. Unterwegs kreuzen Sie vielleicht die Lager von Yak-Hirten und erhalten einen Einblick in das tägliche Nomadenleben der Bewohner. Das heutige Lager wird in der Nähe des Sees Simkotra auf 4.040 m Höhe aufgeschlagen.

Aktivitäten: 3. Tag Druk Path Trekking
Distanz: Jimilangtsho – Simkotra (6-7 Stunden, 10 km, ca. 830 Höhenmeter Aufstieg und 400 Höhenmeter Abstieg)
Übernachtung: Jimilangtsho Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Simkotra – Thimphu

Ihre heutige Etappe beginnt mit einem stetigen Anstieg hinauf bis zu Phume La auf einer Höhe von 4.210 m, dem höchsten Punkt dieser Wanderung. Bei gutem Wetter erwartet Sie eine spektakuläre Aussicht auf die imposanten schneebedeckten Gipfel des Himalayas und den Gangkhar Puensum, den höchsten Berg Bhutans, der auch gleichzeitig als höchster unbestiegener Berg gilt. Und wenn Sie den Blick nach unten richten, dann erstreckt sich vor Ihnen das gesamte Thimphu-Tal– ein Anblick der garantiert unvergessen bleibt. Anschließend wandern Sie hinunter nach Thimphu, das auf einer Höhe von 2.300 m liegt. Dieser Wanderabschnitt führt größtenteils bergab durch Himalaja-Kiefernwälder. Hier können Sie sich erst einmal eine heiße Dusche und ein Mittagessen gönnen, bevor Sie einen ersten Rundgang auf eigene Faust durch die Stadt machen.

Aktivitäten: 4. Tag Druk Path Trekking, Freizeit Thimphu
Distanz: Simkotra – Thimphu (9-10 Stunden, 13 km, ca. 130 Höhenmeter Aufstieg, ca. 1.810 Höhenmeter Abstieg)
Übernachtung: Hotel Osel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Thimphu

Es wartet wieder ein Tag voller spannender Besichtigungen auf Sie – heute in der Hauptstadt Thimphu.
Zunächst begeben Sie sich zum Institute of Traditional Medicine Services. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die bhutanische Medizin, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Probieren Sie die ein oder andere Anwendung am besten gleich selbst aus. Danach besichtigen Sie das Folk Heritage Museum, um mehr über die Traditionen der Bhutaner zu erfahren. Ihr nächster Halt gilt dem Motithang-Takin-Reservat, einst ein kleiner Zoo, der später zu einem Reservat für Bhutans Nationaltier Takin – eine Mischung aus Ziege und Antilope – ausgebaut wurde.
Ein Besuch im Institute for Zorig Chusum wird insbesondere Asien-Kunst-Interessierte begeistern. Hier werden traditionelle bhutanische Künste am Leben erhalten.
Das nächste Highlight des Tages ist Ihr Besuch am „Buddha Point“. Buddha Dordenma ist eine riesige Buddhastatue aus Bronze und Gold und steht inmitten der Ruinen Kuensel Phodrang. Ihre Schönheit ist das perfekte Motiv, um auf zahlreichen Fotos festgehalten zu werden.
Anschließend begeben Sie sich zum Gedenk-Chörten. Der Chörten ist eines der wichtigsten religiösen Gebäude in Thimphu und für die Einwohner der Stadt ein beliebter Ort für ihre täglichen Gebete. Beobachten Sie die Einheimischen wie sie den Chörten umrunden, ihre Gebetsmühlen drehen und an dieser wunderschönen Stätte meditieren.

Aktivitäten: Besuch des Institute of Traditional Medicine Services & Folk Heritage Museum, Motithang-Takin-Reservat, Institute for Zorig Chusum, Buddha Dordenma Statue und Gedenk-Chörten
Übernachtung: Hotel Osel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Thimphu – Punākha

Die Fahrt nach Punakha führt Sie über den Dochula-Pass, der bekannt ist für seine atemberaubenden Aussichten auf den Himalaya und das Tal von Punākha. Vorbei an flatternden Gebetsfahnen und dichten blauen Kiefern- und Zedernwäldern mit herabhängenden Flechten schlängelt sich die Straße immer höher bis auf 3.050 m. Oben angekommen haben Sie Zeit den unglaublich eindrucksvollen Panoramablick über die Himalaya-Bergkette bei einer Tasse Tee ausgiebig zu genießen. Schließlich geht es wieder kontinuierlich bergab Richtung Punākha-Tal, das auf einer Höhe von 1.300 m liegt. Unterwegs unternehmen Sie noch eine kurze Wanderung zum Chime Lhakhang, dem Tempel des „Göttlichen Verrückten“. Der Tempel wurde bereits 1499 auf einem Hügel erbaut und wird vor allem von Frauen besucht, da er als Tempel der Fruchtbarkeit bekannt ist.

Anschließend besuchen Sie den Punakha-Dzong. Die Festung befindet sich in einer bemerkenswerten Lage am Zusammenfluss der beiden Flüsse Mochu (weiblich) und Pochu (männlich). Es ist der zweitälteste und zweitgrößte Dzong (Festung) in Bhutan und eines der prachtvollsten Bauwerke des ganzen Landes. Im Inneren befinden sich zahlreiche heilige Reliquien. Übrigens dient Punakha-Dzong auch als Winterresidenz des Je Khenpo (Oberhaupt der Mönche).

Aktivitäten: Besichtigung von Chime Lhakhang, Besuch des Punakha-Dzong
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Thimphu – Punākha (3-4 Stunden; 180 km)
Übernachtung: Meri Puensum Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Punākha – Paro

Heute reisen Sie zurück ins Paro-Tal mit dem Ziel mehr über die Geschichte Bhutans zu erfahren. In Paro angekommen besichtigen Sie den Kyichu Lhakhang Tempel und die örtlichen Bogenschießplätze. Der Tempel wurde im 7. Jahrhundert errichtet und zählt zu den ältesten und schönsten Tempeln in ganz Bhutan. Doch nicht nur das äußere Erscheinungsbild wird bei Ihnen Eindruck schinden, auch das Tempelinnere ist ein perfektes Kunstwerk. Bogenschießen ist der Nationalsport in Bhutan und ein Besuch des lokalen Bogenschießplatzes ist ein absolutes Muss. Beobachten Sie die Einheimischen beim Trainieren oder versuchen Sie sich selbst in einem Wettkampf. Aber seien Sie gewarnt: Bhutaner treffen auch weit entfernte Ziele mit einer unglaublichen Sicherheit.

Aktivitäten: Besichtigung des Kyichu Lhakhang Tempels und des Bogenschießplatzes
Transport: Privatfahrzeug
Distanz: Punākha – Paro (3-4 Stunden; 65 km)
Übernachtung: Hotel Rema Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Paro

Sie starten in den Tag auf kurvenreichen Straßen nach Drukgyal Dzong, einer zerstörten Festung. Einst beschütze diese Burg das Tal vor tibetischen Invasionen. Anfang der 50er Jahre wurde Drukgyal Dzong durch einen Brand beinahe völlig zerstört. Den restlichen Tag können Sie für Erkundungen auf eigene Faust in Paro (2.300 m) nutzen.
Anschließend beenden Sie Ihre abenteuerliche Trekkingreise durch Bhutan mit einer der faszinierendsten Sehenswürdigkeiten des Landes: dem Taktsang-Kloster, auch bekannt als Tigernest. Entlang der steilen, bewaldeten Felshänge wandern Sie den schmalen Pfad immer höher zum Kloster empor. Mit insgesamt 13 heiligen Reliquien zählt das Taktsang-Kloster zu den am meisten verehrten Pilgerstätten der Himalaya-Region. Angeblich soll hier Guru Padmasambhava im 8. Jahrhundert auf dem Rücken einer Tigerin angekommen sein. Belohnt werden Sie zusätzlich mit herrlichen Aussichten auf dem Weg und natürlich dem atemberaubenden Panoramablick von diesem Kloster aus, das 900 m über dem Tal in die Felsen gebaut wurde.

Aktivitäten: Besichtigung von den Drukgyal Dzong Ruinen, Wanderung zum Kloster Taktsang – Tigernest-Kloster (Gehzeit 5-5,5 Stunden)
Übernachtung: Hotel Rema Resort (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Paro

Heute endet Ihre Bhutan Trekking Reise und es heißt Abschied nehmen von Ihren neu gewonnen Freunden. Ein Transfer bringt Sie zurück zum Flughafen. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Aktivitäten: Flughafentransfer
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 11 Tage Bhutan Trekking Reise gemäß Programm
  • Visum für Bhutan
  • 7x Übernachtung in Hotels (halbes Doppelzimmer)
  • 3x Camping (halbes Doppelzelt, Full-Service-Camping)
  • Mahlzeiten: 10x Frühstück, 9x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Ankunfts- und Abreisetransfers
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Privatwagen, zu Fuß
  • Campingausrüstung (außer Schlafsack und Kissen)
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter während des gesamten Trips und lokale Guides
  • Orientierungs-Tour in Paro
  • Chelela-Pass-Wanderung
  • Wanderung zum Kila Gompa Nonnenkloster
  • viertägige Wanderung am Druk Path Trek
  • Besuch des Institute of Traditional Medicine Services & Folk Heritage Museum, Thimphu
  • Besuch des Motithang-Takin-Reservats, Thimphu
  • Besuch des Institute for Zorig Chusum, Thimphu
  • Besichtigung des Gedenk-Chörtens, Thimphu
  • Besuch von Buddha Dordenma, Ruinen Kuensel Phodrang, Thimphu
  • Wanderung zum Tempel Chime Lhakhang
  • Besuch von Punakha Dzong
  • Besuch des Kyichu-Lhakhang-Tempels und des Bogenschießplatzes, Paro
  • Besichtigung der Ruinen Drukgyal Dzong
  • Wanderung zum Taktshang-Kloster (Tiger-Nest)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Zusatznacht Paro: ab 225 EUR im halben Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 839 EUR pro Person (optional) (außer Nächte 4-8)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • Schlafsack und Kissen für Campingnächte
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Hinweise

Ankunft und Abreise
Spätestmögliche Ankunftszeit: jederzeit an Tag 1 in Paro
Frühestmögliche Abreisezeit: jederzeit an Tag 11 in Paro

Mindestalter
12 Jahre. Alle Reisenden unter 18 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten (mind. 21) begleitet werden.

Fitness Level
Einige Wanderungen in Höhenluft oder anstrengendere Aktivitäten, aber für die meisten gesunden Reisenden gut machbar.

Beste Reisezeit für den Druk Path Trek
Am besten können Sie den Druk Path Trek von März bis Mai oder September bis November wandern. Die Sommermonate sind aufgrund der Monsunzeit nicht für dieses Trekking geeignet, in den Wintermonaten sind die Wege meist zu vereist und verschneit.

Fotografieren und Filmen
In Bhutan wird es evtl. Situationen geben, in denen das Filmen und Fotografieren unangebracht sein könnte. Bitte denken Sie daran, immer vorher um Einverständnis zu bitten und respektieren Sie diesbezüglich stets die Wünsche der Einheimischen.

Kultur
Bhutan ist ein buddhistisches Land und das Gebot der Gewaltlosigkeit (ahimsa) hat zur Folge, dass die Nachtruhe häufig durch das Gebell zahlreicher Hunde gestört wird. Bringen Sie am besten Ohrstöpsel mit. Wenn Sie darüber hinaus auch Geduld und gesunden Humor mitbringen, dann werden Sie höchstwahrscheinlich von diesem wundervollen Land gefesselt sein.

Bekleidung
Die wichtigste Voraussetzung für Kleidung, die Sie auf Bhutan-Reisen mitbringen ist, dass diese bequem und den dortigen Wetterbedingungen angemessen sind. Zum Schutz vor Kälte, insbesondere nachts, ist eine Anzahl relativ dünner Schichten besser als eine dicke. Thermische Unterwäsche, klein und leicht, kann sehr nützlich sein. Bhutan ist sehr konservativ und Sie sollten sich entsprechend kleiden. Als allgemeine Richtlinie sollten Schultern und Beine jederzeit bedeckt sein. Das Tragen von Shorts ist nicht gestattet (außer beim Wandern), da dies den Zugang zu Gebäuden religiöser Natur und zu Familienhäusern einschränkt bzw. nicht gestattet. Eine wasser- und winddichte Jacke ist nützlich und eine Mütze und Sonnencreme sind unerlässlich. Aufgrund der Höhenlage kann es in den Bergen auch im Sommer kalt sein.

Unterkunft und Mahlzeiten
Die Unterbringungen in Bhutan sind teils sehr einfach. Strom und Wasser können häufig sporadisch sein. Für die Campingnächte benötigen Sie einen eigenen Schlafsack (und Kissen).
Alle Mahlzeiten sind inklusive und fast immer in Buffetform mit vielen westlichen Optionen. Zur Auswahl gibt es meist einige traditionelle bhutanische Speisen, einige westliche und chinesische. Frisches Gemüse gibt es in Fülle und normalerweise ist auch ein Fleischgericht vorhanden.

Flüge nach Bhutan
Ihre Flüge nach Paro, Bhutan, müssen von Ihnen online gebucht werden. Besuchen Sie dazu bitte die folgenden Fluggesellschaften-Websites:
Druk Air
Bhutan Airlines
Flüge können gebucht werden ab Bangkok, Kathmandu, Delhi oder Kalkutta (bitte prüfen Sie die Visabestimmungen, wenn Sie über Indien fliegen).

Auslandskrankenversicherung
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Visum für Bhutan

Für Bhutan organisiert unsere Partneragentur das Visum für Sie. Die Kosten für das Visum sind im Reisepreis enthalten. Das bhutanische Visum wird bei Ankunft in Ihrem Pass ausgestellt. Momentan sind hierfür keine Passfotos erforderlich, aber es ist immer gut mit ein paar aktuellen Fotos zu reisen.

Um das Bhutan-Visum zu arrangieren, müssen Sie uns folgende Informationen mitteilen:
– Farbpasskopie
– Ankunfts- und Abflugdaten für Paro

Diese Angaben müssen uns 35-40 Tage vor Anreise übermittelt werden.

Wir werden dann das bhutanische Visum für Sie arrangieren. Das Visumschreiben wird 7-10 Tage vor Anreise an Sie weitergeleitet. Wir können das Visum nicht früher aushändigen. Bitte drucken Sie das Visum aus. Sie müssen dies vor dem Flug nach Paro vorzeigen.

Wichtig: Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Bhutan verlängern möchten, MÜSSEN Sie die Unterkunft vor und nach der Tour über uns buchen, um ein gültiges Visum für die Dauer Ihres Aufenthaltes ausstellen zu können.

Wenn Sie aus Indien nach Paro einreisen und dort abreisen, beachten Sie bitte, dass die indische Regierung vor kurzem einige Änderungen an der Visaverordnung vorgenommen hat, da das Touristenvisum missbraucht wurde. Wir empfehlen allen Passagieren, sich an das indische Konsulat oder die indische Botschaft in ihrem Heimatland zu wenden, um aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen zu erhalten. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die planen mehrmals in zwei Monaten nach Indien einzureisen.

Ausländer mit einem indischen Touristenvisum, die nach der ersten Einreise nach Indien das benachbarte Nepal, Bhutan oder Sri Lanka besuchen und dann innerhalb von 2 Monaten wieder nach Indien einreisen möchten, benötigen eine besondere Genehmigung.

Weitere Informationen zur Einreise nach Bhutan

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Bhutan auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Bhutan Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden