Camping-Urlaub auf den Galapagos-Inseln Ecuador Reise für junge Leute Südamerika preiswert reisen
Tourstart
Quito
Tourende
Quito
Reisedauer
9 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

Camping-Urlaub auf den Galapagos Inseln

Die Galapagos Inseln – das Paradies auf Erden. So gut wie jeder Reisende träumt davon einmal in seinem Leben die berühmten Inseln Charles Darwins zu besuchen und die einzigartige Flora und Fauna mit eigenen Augen zu sehen. Viele schließen sich einer schaukligen Kreuzfahrt an, doch es gibt auch die Möglichkeit die Inseln größtenteils an Land zu erkunden. Ein Besuch der Inseln ist sehr kostspielig, da besonders die Unterkünfte extrem teuer sind. Doch bei diesem Trip übernachten Sie teilweise in Zelten auf der Insel Isabela und in Mehrbettzimmern in Hostels, sodass Ihr Galapagos Urlaub für Sie finanziell erschwinglich wird.

Von Quito aus fliegen Sie nach San Cristobal und lernen mehr über die Entstehungsgeschichte und aktuellen Herausforderungen auf den Galapagos Inseln. Auf Floreana lauschen Sie den Geschichten über Piraten, Freibeuter und deutsche Auswandererfamilien. Auf der größten Galapagos Insel Isabela wandern Sie zum Sierra Negra Vulkan und beobachten Flamingos, Humboldtpinguine, Pelikane und prähistorische Echsen, die aussehen als wäre die Zeit auf den Inseln stehen geblieben. Auf Santa Cruz besuchen Sie die Charles Darwin Forschungsstation und können hier sogar vom Aussterben bedrohte Tiere beobachten. Tauchen Sie ein in dieses wundervolle Paradies!

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Ankunft in Quito

Heute beginnt Ihr abenteuerlicher Camping-Urlaub für junge Leute auf den Galapagos Inseln in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito. Erkunden Sie eine der höchstgelegenen Hauptstädte der Welt mit einer kolonialen Altstadt. Wenn Sie möchten können Sie auch zum Mitad del Mundo, etwas außerhalb der Stadt fahren. Hier verläuft der Äquator und Sie können ein Foto mit je einem Bein auf einer Erdhalbkugel machen. Seien Sie rechtzeitig im Hotel zurück, denn ein Repräsentant unserer Agentur kommt ins Hotel und geht mit Ihnen das Programm der kommenden Tage durch. Hier lernen Sie auch Ihre Mitreisenden kennen. Gemeinsam können Sie später im pulsierenden Mariscal Viertel essen gehen (nicht inklusive).

Aktivitäten: Freizeit in Quito, Willkommenstreffen mit Repräsentant und Mitreisenden
Übernachtung: Hotel Eugenia (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Quito – San Cristobal

Heute geht es endlich los, Sie fliegen auf die Galapagos Inseln! Der Archipel wurde einst von Charles Darwin im Jahr 1835 entdeckt und bis heute können zahlreiche Wissenschaftler und Reisende seine Faszination für die Inseln verstehen. 1959 wurden die Galapagos Inseln zum Nationalpark erklärt und werden ungefähr seitdem auch regelmäßig von Reisenden aus aller Welt besucht. Sie fliegen heute von Quito auf die Insel San Cristobal. Hier liegt einer der Flughäfen der Galapagos Inseln.
Sie besuchen heute das Interpretation Center. Ein kleines Museum in dem Sie mehr über die Entstehung der Galapagos Inseln und über die Besiedlungsgeschichte der Inseln. Vom Center aus gehen Sie zu „Las Tijeretas“, gleich hinter dem Museum. Hier können Sie mit etwas Glück Fregattvögel beobachten.

Aktivitäten: Besuch des Interpretation Center
Distanz: Flug von Quito nach San Cristobal (ca. 3 Stunden)
Transport: Flugzeug
Übernachtung: Hotel Mar Azul Galapagos (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: San Cristobal

Guten Morgen auf den Galapagos Inseln. Sie haben heute Freizeit und können San Cristobal erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schnorchelausflug zum Kicker Rock oder zur Insel Lobos? Staunen Sie über die beeindruckende Flora und Fauna der Insel und der Unterwasserwelt.

Aktivitäten: Freizeit auf San Cristobal
Übernachtung: Hotel Mar Azul Galapagos (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: San Cristobal – Floreana – Isabela

Sie düsen heute mit einem Schnellboot nach Floreana. Halten Sie Ihre Reisetabletten bereit falls Sie schnell seekrank werden. Die See kann rau sein. Auf der Insel Floreana leben nur 150 Menschen. Viele Geschichten und Legenden ranken sich um die Insel. In den 1920er Jahren kamen deutsche Auswanderer auf die Insel, die bis dahin nicht dauerhaft bewohnt wurde. Die Insel wurde vorher von Piraten und Freibeutern als Versteck genutzt. Die Auswandererfamilien sollen sich das Leben gegenseitig schwer gemacht haben. Die Nachfahren der Familie Wittmer leben noch heute auf der Insel. Sie essen auf Florana in einem gemeinnützigen Restaurant Mittag (inklusive) und unterstützen so die dort lebende Dorfgemeinschaft.

Später geht es mit dem Schnellboot weiter bis nach Isabela. Sie kommen im Hafenort Puerto Vilamil an und werden wahrscheinlich schon von den vielen Seelöwen erwartet, die überall auf den Bänken liegen und die Sonne genießen. Ihr Camp liegt circa 15 Autominuten von hier entfernt.

Aktivitäten: Schnorchelausflug vor Loberia, Ausflug in das Hochland von Floreana
Distanz: Fahr von San Cristobal nach Isabela mit Zwischenstopp auf Floreana
Transport: Schnellboot
Übernachtung: Campo Duro Isabela Camp (oder ähnlich)
Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Isabela

Sie unternehmen heute noch eine 3- bis 5-stündige Wanderung zum Sierra Negra Vulkan. Der Vulkan ist aktiv und zeigt genau an, wenn ein Ausbruch bevorsteht. Das Dach des Vulkans hebt sich sobald sich Magma im Inneren des Vulkanes zusammenbraut. Die Einheimischen können die Zeichen des Vulkanes sehr gut deuten. Genießen Sie die Ausblicke auf die Umgebung und den Vulkan während Ihrer Wanderung.

Den Rest des Tages können Sie für einen eigenen Besuch der Flamingo Lagune oder der Schildkrötenaufzuchtstation nutzen. Oder Sie erkunden beim Schnorcheln wieder die bunte Unterwasserwelt (optional).

Aktivitäten: Sierra Negra Vulkanwanderung (1-2 Stunden)
Übernachtung: Campo Duro Isabela Camp (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Isabela – Santa Cruz

Isabela lassen Sie heute hinter sich und ein Schnellboot bringt Sie nach Puerto Ayora auf Santa Cruz. Heute besuchen Sie die Charles Darwin Forschungsstation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat bedrohte Tierarten auf den Inseln zu schützen und den Tierbestand wieder zu vergrößern. Auch wenn die Inseln im hohen Maß geschützt werden, gibt es dennoch immer wieder Banden, die die hohen Schutzstandards illegal umgehen und zum Beispiel in den Gewässern Haie fischen. In der Forschungsstation können Sie den gelben Landleguan sehen, der sonst nur auf wenigen kleinen Inseln des Archipels zu Hause ist.

Aktivitäten: Besuch der Charles Darwin Forschungsstation
Distanz: Überfahrt von Isabela nach Santa Cruz (ca. 2 Stunden)
Transport: Schnellboot
Übernachtung: Hostal Morning Glory (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Santa Cruz

Ein freier Tag für Ihre Erlebnisse auf Santa Cruz. Wandern Sie zum Beispiel durch Mangrovenlandschaften nach Tortuga Bay und lassen Sie die Seele am weißen Sandstrand baumeln. Oder erkunden Sie die spektakuläre Umgebung per Kajak vom Wasser aus. Es wird Ihnen ganz bestimmt nicht langweilig werden.

Aktivitäten: Freizeit auf Santa Cruz
Übernachtung: Hostal Morning Glory (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Santa Cruz – Quito (Abreise von den Galapagos Inseln)

Leider sind die letzten Tage viel zu schnell vergangen und Sie müssen das einzigartige Paradies heute schon wieder verlassen. Wir sind uns sicher, dass Sie wunderbare Erinnerungen an dieses ganz besondere Fleckchen Erde mit nach Hause nehmen. Sie fliegen heute zurück nach Quito auf dem Festland.

Aktivitäten: Abreise von den Galapagos Inseln
Distanz: Flug von Baltra nach Quito (ca. 4 Stunden)
Transport: Flugzeug
Übernachtung: Hotel Eugenia (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Abreise aus Quito

Heute endet Ihr abenteuerlicher Camping-Urlaub für junge Leute auf den Galapagos Inseln. Sie haben heute die Gelegenheit bis zu Ihrer Abreise noch Quito und die Umgebung zu erkunden. Anschließen reisen Sie individuell weiter. Wenn Sie möchten planen wir Ihnen gerne Verlängerungsnächte in Quito ein oder einen Folgetrip durch das facettenreiche Südamerika.

Aktivitäten: Freizeit in Quito

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 9 Tage Camping-Urlaub für junge Leute auf den Galapagos Inseln gemäß Programm
  • 2x Camping im Zelt (halbes Doppelzelt)
  • 4x Übernachtung im Hostel (Mehrbettzimmer)2x Übernachtung in einfachen Hotels (geteiltes Doppelzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Mahlzeiten: 5x Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Transport: Flugzeug, öffentliches Schnellboot, Minibus, Pick-Up, öffentlicher Bus
  • lokaler englischsprachiger Naturführer (zertifiziert vom Galápagos-Nationalpark)
  • Hafensteuer Isabela
  • Zelte, Schlafsäcke und Isomatten
  • ganztägige Wanderung zum Vulkan Sierra Negra auf der Insel Isabela
  • Besuch des Interpretations Centers auf San Cristobal
  • Besuch der Charles-Darwin-Forschungsstation in Santa Cruz
  • Inlandsflüge

Nicht enthaltene Leistungen

  • Eintrittsgebühren Galapagos Nationalpark (ca. 120 USD pro Person)
  • Vor-/Nachübernachtung: ab 55 EUR pro Person
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: ab 30 EUR pro Person
  • Quito City Tour & Äquator Halbtages-Tour: ab 41 EUR pro Person
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht genannten Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Quito

Inklusive:

– Willkommenstreffen mit Repräsentant und Mitreisenden

Optional:

– Tagesausflug in den Nebelwald von Mindo: 70-100 USD pro Person
– Tagesausflug zum bunten Markt von Otavalo: 70-100 USD pro Person
– Tagesausflug zum Cotopaxi Nationalpark: 70-100 USD pro Person
– Teleférico: 8 USD pro Person
– Stadttour in Quito mit Äquatorbesuch (Mitad del Mundo): 45-60 USD pro Person

San Cristobal

Inklusive:
– Besuch des Interpretationszentrums
– Wanderung ‚Las Tijeretas‘

Optional:
– Schnocheln am Kicker Rock: 110 USD pro Person
– Schnorcheln Isla Lobos: 70 USD pro Person
– La Loberia Strandbesuch
– Besuch des Strandes Playa Mann

Isabela

Inklusive:

– Sierra Negra Vulkanwanderung

Optional:

– Schnorcheln auf der Islote Tintoreras: 45 USD pro Person
– Schnorcheln Los Tuneles: 140 USD pro Person
– Schwimmen
– Surfstunde: 45 – 55 USD pro Person

Santa Cruz

Inklusive:

– Besuch in der Charles-Darwin-Forschungsstation

Optional:

– Kajakfahrt in der Tortuga Bay: 15 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Informationen zu den zusätzlichen Gebühren für die Galapagos Inseln

Direkt nach der Ankunft auf den Galapagos Inseln muss jeder Besucher eine Nationalparkgebühr entrichten. Diese beträgt pro Person insgesamt circa 100 USD. Diese Gebühr ist nicht im Preis enthalten und ist in bar zu bezahlen. Bereits im Vorfeld ist am Flughafen in Quito oder Guayaquil eine Gebühr in Höhe von ca. 20 USD zu zahlen. Diese Gebühr ist nicht inklusive.

Informationen zu den Übernachtungen auf den Galapagos Inseln

Bei den Campingplätzen auf denen Sie übernachten, handelt es sich um private Campingplätze, die alle über ein Gemeinschaftsbad mit Toiletten, Duschen und Waschbecken verfügen. Das Camping-Equipment wird gestellt.

Informationen zu den Wetterbedingungen auf den Galapagos Inseln

Bitte beachten Sie, dass die Strecken zwischen den Inseln mit einem Schnellboot zurückgelegt werden. Die See kann sehr rau sein (insbesondere in den Monaten von Juli bis Dezember). Denken Sie bitte an Reisetabletten, falls Sie leicht seekrank werden.

Informationen zum Ökosystem auf den Galapagos Inseln

Die Beobachtung von Tieren kann nicht garantiert werden. Es handelt sich um wilde Tiere, die in Freiheit leben und ihren eigenen (Dick)Kopf haben.

Das empfindliche Ökosystem der Galapagos Inseln muss in einem besonders hohen Maß geschützt werden. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass die Behörden des Nationalparks auch kurzfristig Gebiete der Inseln für Besucher sperren und sich daher Änderungen in Ihrem Reiseablauf ergeben.

Informationen zur Einreise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Ecuador auf der Seite des Auswärtigen Amtes: Ecuador Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden