Maracaibo See in Venezuela. Bundesstaat Zulia mit Catatumbo Delta und Wetterleuchten traveljunkies
Tourstart
El Vigia
Tourende
El Vigia
Reisedauer
3 Tage
Reiseart
Reisebausteine

Naturphänomen Catatumbo Blitze

Wie wäre es mit einem weltweit einzigartigen Naturphänomen und Sie mittendrin?
Zwischen April bis Ende November können Sie mit etwas Glück vom Camp aus die faszinierenden Wetterleuchten des Catatumbo beobachten. Bei diesen für die Südzone des Maracaibo-Sees charakteristischen Naturphänomen handelt es sich um ein Wetterleuchten mit kontinuierlichen und lautlosen Blitzen, die bis zu mehreren Stunden pro Nacht andauern und über 200 Mal pro Stunde aufleuchten können. Genießen Sie eines der ungewöhnlichsten Naturschauspiele, die Venezuela zu bieten hat.

Lernen Sie bei dieser aufregenden Tour die einheimische Bevölkerung des Maracaico-Sees näher kennen. Während des Ausübens eines lokalen Hilfsprojektes Ihres lokalen Naturführers wechseln nicht nur Lebensmittel ihre Besitzer, auch Geschichten werden hierbei weitergetragen.

Mit Ihrem Naturführer erkunden Sie auch die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt der überfluteten Wälder. Ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Unterfangen.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: El Vigia – Olooga (Catatumbo Delta am Maracaibo-See)

Individuelle Anreise nach El Vigia. Dort werden Sie bereits von Ihrem englischsprachigen Guide, namens Alan, erwartet. Gemeinsam fahren Sie zum südlichen Teil des Maracaibo Sees. Der Maracaibo See ist das größte Süßwasserbecken in ganz Lateinamerika. Unterwegs passieren Sie Dörfer, an deren Wegesrand angehalten wird, damit Sie sich ein wenig umschauen können. Hier im Flachland von Maracaibo ist die Viehzucht die Haupteinnahmequelle. Gegen Mittag erreichen Sie das Fischerdorf Puerto Concha. Nach dem Mittagessen (nicht im Preis inklusive) steigen Sie in ein Boot um und durchfahren den tropischen, überschwemmten Regenwald bis zum Maracaibo-See. Von dort aus geht es weiter bis zu dem gemütlichen Camp bei der Olooga-Lagune. Dieses einmalige Ökosystem wird vor allem durch Moorlandschaften, tropische Wälder und einer reichen Population verschiedener Vogelarten und seltener Schmetterlinge geprägt. Unterwegs sehen wir mit etwas Glück Brüllaffen, Leguane und viele, viele Vögel. Eventuell können wir auch Tucuxi Delfine beobachten, die zwar zu den Meeresdelfinen gehören, aber auch im Süßwasser vorkommen.

Zur weiteren Fauna gehören Tucuxi Delfine (die zwar zu den Meeresdelfinen gehören, aber auch im Süßwasser vorkommen), Krokodilkaimane, Brüll- oder Kapuzineraffen, Tapire, sowie Großkatzen. Nicht nur erfahrene Birdwatcher, sondern auch jeder Naturliebhaber wird bei diesem Teil der Reise eine bleibende Erinnerung erhalten. Nach der Ankunft in Olooga können Sie sich bei schöner Aussicht auf den Maracaibo See und die Olooga Lagune entspannen. Das Dorf Olooga, dass direkt an Ihr Camp angrenzt, besteht aus den für die Region typischen Pfahlbauten. Die Dorfbewohner sind sehr freundlich und aufgeschlossen und bieten gerne eine kleine Führung an.
Bei Dämmerung, mit Geduld und Glück, sehen wir das außergewöhnliche Catatumbo-Spektakel: die Wetterleuchten hoch über dem See! Das grelle Flackern, welches die Umgebung in gespenstische Silhouetten taucht sind sehr weit entfernte Gewitter, dessen Blitze man nur am Horizont wahrnimmt, ohne den Donner zu hören. Bis heute hat noch kein Wissenschaftler erklären können, wie dieses Naturphänomen zustande kommt.
Das Wetterleuchten des Catatumbo ist ein für die Südzone des Maracaibo-Sees charakteristisches Naturphänomen; es handelt sich um ein Wetterleuchten mit kontinuierlichen und lautlosen Blitze, die bis zu 10 Stunden pro Nacht andauern und über 200 Mal pro Stunde aufleuchten.

Die Unterkunft in Olooga ist sehr einfach. Es gibt einen zentralen Raum mit 4 Etagenbetten für insgesamt 8 Personen. Von 18 Uhr bis 6 Uhr ist der Raum klimatisiert, während des Tages gibt es keinen Strom. Zusätzlich gibt es Platz für 10 Hängematten mit Moskitonetzen.

Aktivitäten: Transfer zum Hafen, Bootsfahrt zur Catatumbo Delta Lodge
Distanz: Fahrstrecke: 1.5 Stunden im Geländefahrzeug, 57 km im Boot
Übernachtung: einfache Camp-Übernachtung in Hängematten mit Blick auf den See
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Erkundung des Catatumbo Deltas auf dem Maracaibo-See

Frühstück gibt es um 8:00 Uhr, damit Sie den Tag mit spannenden Erkundungen füllen können. Gut gestärkt nehmen Sie Platz im Boot und fahren zu einem überfluteten Wald, der von vielen kleinen Flussarmen durchzogen wird. Wenn das Wetter es erlaubt, bietet sich dieser Wald hervorragend an, um Schmetterlinge und Vögel zu beobachten. Ihr Reiseleiter Alan, ist ein Schmetterlingspezialist und hat bereits neue Arten des Blauen Morphofalters in diesem Eco-System entdeckt. Diese Schmetterlinge sind verbreitet und lassen sich hier besonders gut beobachten. Auch andere Tiere und Pflanzen werden Sie auf Ihrer Catatumbo Exkursion kennenlernen. Wer möchte, kann auch einen Sprung ins erfrischende Wasser wagen und eine Runde schwimmen.
Für das schmackhafte Mittagessen fahren Sie wieder zurück zur Lodge. Am Nachmittag können Sie entspannen oder das anliegende kleine Dorf besuchen. Die aufgeschlossenen und gastfreundlichen Bewohner laden gerne einmal zu einer Tasse Kaffee ein. Eine schöne Gelegenheit, mehr über das Fischerleben am Maracaibo-See zu erfahren.
Alan wird Ihnen bereits gegen Nachmittag eine erste Prognose für die Nacht geben können. Anhand der Wolkenformationen kann man erkennen, ob es in der Nacht vielversprechend aufleuchten wird. Vielleicht sind bereits jetzt die ersten Wetterleuchten zu sehen.
Vor dem Abendessen können Sie Alan bei seinen guten Taten unterstützen. Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Bevölkerung dieses Teils des Sees mit dringend benötigten Lebensmittel zu beliefern. Meist ist das Gemüse vom Festland. Eine wunderbare Erfahrung und Sie können dabei auch die Möglichkeit nutzen, um die Einheimischen noch besser kennenzulernen. Zurück in der Lodge, wird wieder Ihr Gaumen mit regionalen Delikatessen verwöhnt. Entspannt von der Hängematte aus können Sie nun abwarten und Daumen drücken, dass sich das einzigartige Wetterphänomene heute besonders ausgeprägt zeigen wird.

Aktivitäten: Catatumbo Delta Exkursion auf dem Maracaibo-See, Besuch eines Fischerdorfes, Beobachtung der Catatumbo Blitze
Übernachtung: einfache Camp-Übernachtung in Hängematten mit Blick auf den See
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Olooga (Catatumbo Delta am Maracaibo See) – Puerto Concha – El Vigia

Nach dem Frühstück geht Ihre Tour mit dem Boot durch die Mangroven und einem weiteren Fischerdorf zurück zum Hafen. Besuchen Sie zunächst die Pfahlbautensiedlung Congo Mirador. Dieses Dorf ist das größte seiner Art und besitzt sogar eine Kirche und einen Plaza Bolivar (sehr wichtig in Venezuela), die beide ebenfalls auf Pfählen erbaut wurden. Nach etwa einer Stunde fahren Sie weiter Richtung Puerto Concha. Sie nehmen den Weg quer durch die Mangroven und können dabei eine artenreiche Flora und Fauna beobachten. Im Laufe der 3 Tage haben Sie immer wieder die Chance, seltenere Tiere wie Kappuzineräffchen, Otter, Ameisenbären, Kaimane und Schlangen zu sichten. Also, seien Sie auf der Hut. In Puerto Concha angekommen, steigen Sie wieder in den Wagen um und fahren zurück nach El Vigia. Individuelle Weiterreise.

Aktivitäten: Catatumbo Delta Exkursion auf dem Maracaibo-See und Besuch des größten Fischerdorfes
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Enthaltene Leistungen

  • Venezuela Erlebnisreise laut Programm
  • 2x Übernachtung in einer einfachen Lodge auf dem Maracaibo-See
  • geführte Exkursionen wie beschrieben
  • Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen
  • englischsprachiger Naturführer für das Catatumbo Delta
  • Bootsführer
  • Transport: privates Fahrzeug, Boot
  • englischsprachiger naturkundlicher Guide in den Los Llanos

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale und nationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Hinweise

Ihre Wunschroute

Unser vorgeschlagener Tourverlauf, die Reisedauer dieser Venezuela Erlebnisreise können individuell nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Um dieses ungewöhnlichsten Naturschauspielen in Venezuela noch besser genießen zu können, empfehlen wir hier gegen einen Aufpreis eine zusätzliche Nacht einzuplanen. Auf Wunsch berücksichtigen wir das bei der Erstellung Ihres persönlichen Angebots.

Informationen zu den Flügen Caracas – El Vigia – Caracas

Die Inlandsflüge ab/bis Caracas sind im Tourpreis nicht enthalten. Können jedoch gegen einen Aufpreis von ca. 45 EUR pro Person passend zum Reiseverlauf hinzugebucht werden.

Gruppenermäßigung

Der ausgewiesene Tourpreis ist gültig pro Person bei einer Gruppengröße von 2 Reiseteilnehmern. Für Gruppen ab 4 Personen und mehr reduziert sich der Tourpreis. Preise reichen wir Ihnen gerne auf Anfrage nach.

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Informationen zur Einreise nach Venezuela

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Venezuela auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Venezuela Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden